Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
gedankenflut
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 00:18

Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von gedankenflut » 17.01.2009, 10:21

Hallo Leute,
ich habe seit ein paar Minuten 3-Play 20.000 von Unitymedia. Ich habe mein Notebook mal per LAN-Kabel an den Netgear-Router angeschlossen, der mit der Motorola-Box verbunden ist, und auf speed.io meine Geschwindigkeit getestet. Fazit: 19956 kb/s. Also spitze!
Wenn ich allerdings per W-LAN surfe, dann habe ich nur eine Geschwindigkeit zwischen 6.000 und 7.500 kb/s. Woran kann das liegen? Meine WLAN-Karte, die im Notebook verbaut ist, unterstützt eine Übertragungsrate von bis zu 54 Mbit/s. Kann es daran liegen, dass es für XP nur einen BETA-Treiber für die Karte gibt?

Ich danke schon mal für eure Hilfe! :smile:

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 10:29

Viel Mühe mit der Suchfunktion machst du dir aber nicht grade, oder? :traurig:
Bild

gedankenflut
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 00:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von gedankenflut » 17.01.2009, 10:39

Stimmt. Tut mir leid. Ich habe sie nicht einmal benutzt. Ich bin grade so froh, nach Jahren DSL 2.000 endlich richtig loslegen zu können, dass ich es schlicht und einfach vergessen habe! Ich suche jetzt... danke :zwinker:

gedankenflut
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 00:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von gedankenflut » 17.01.2009, 10:45

So wie ich das verstehe, nach dem Durchlesen von ein paar Beiträgen, kann ich da leider nichts weitermachen.

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 10:49

Ich warte jetzt eh shcon auf die Leute, die steif und fest behaupten, man könne mit W-LAN keine 20MBit erreichen. Ich wiederhole mich da aber gerne: DOCH MAN KANN... Ich erziele in der Regel über W-LAN 17-19 MBit. Der Router steht dabei im selben Raum.

Wo steht denn dein Router ? Wand dazwischen ? Stockwerk daswischen ? Wenn dem so sein sollte, wirste in der Tat damit leben müssen, dass du per W-LAN nicht die volle Bandbreite erreichen wirst. :zwinker:
Bild

gedankenflut
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 00:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von gedankenflut » 17.01.2009, 10:52

Einmal saß ich direkt mit dem Notebook neben dem Router (50cm) und dann noch einmal in meinem Zimmer mit zwei dicken, tragenden Wänden dazwischen. Bei beiden Testdurchläufen die gleichen Ergebnisse! --> ca. 7.500 kb/s

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 10:55

gedankenflut hat geschrieben:Einmal saß ich direkt mit dem Notebook neben dem Router (50cm) und dann noch einmal in meinem Zimmer mit zwei dicken, tragenden Wänden dazwischen. Bei beiden Testdurchläufen die gleichen Ergebnisse! --> ca. 7.500 kb/s

Wenn du daneben gesessen hast solltest du die volle Bandbreite erreichen! Ist dann wohl eher ein Einstellungsproblem bei dir (XP, Routereinstellungen, W-LAN Adapter u.ä.). Was die Einstellungen betrifft ist aber schon vieeeeeel ge- und beschrieben worden.
Bild

gedankenflut
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 00:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von gedankenflut » 17.01.2009, 10:59

Ich habe das durchgesucht. Ich finde die Einstellungen aber nicht. Kannst du mir nicht nur den Link dazuschicken?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4805
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von Grothesk » 17.01.2009, 11:01

Ich ziehe über WLAN auch annähernd 17-18 MBit.
Dabei kommt es darauf an, alle Komponenten optimal einzustellen. Und manche Dinge kann man so einfach nicht einstellen. Da passen dann die verwendeten Chipsätze und Treiber einfach nicht optimal zusammen.
Technisch ist die annähernde Ausnutzung von 20MBit drin, real ist es aber auch oftmals deutlich weniger.

gedankenflut
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 00:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von gedankenflut » 17.01.2009, 11:04

Ich habe mal eine Frage noch dazu: Wenn ihr etwas runterlädt, wie schnell ist dann die Downloadgeschwindigkeit in Mbit/s?

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 11:04

Im Router:
WMM deaktivieren
Kanal manuell auf einstellen und dabei mal verschiedene Kanäle ausprobieren.
Modus auf "g".

Welche Verschlüsselung ist aktiviert? Ist auf Deinem Rechner das SP3 für Xp installiert?
Bild

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 11:06

gedankenflut hat geschrieben:Ich habe mal eine Frage noch dazu: Wenn ihr etwas runterlädt, wie schnell ist dann die Downloadgeschwindigkeit in Mbit/s?

Volle 20MBit bei http://speedtest.netcologne.de/ (1GB)
Bild

gedankenflut
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 00:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von gedankenflut » 17.01.2009, 11:34

Ich habe jetzt alles gemacht, wie du es beschrieben hast. Als Verschlüsselung ist: WPA-PSK [TKIP] + WPA2-PSK [AES] aktiv. Mein Windows XP Pro ist auf dem neusten Stand (SP3). Ich habe jetzt alle Kanäle mal durchgetestet (13), leider ohne Erfolg.

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 11:37

Schade...

Dann wird es wohl wirklich, wie Grothesk schon geschrieben hat, an Chipsatz/Treiber/W-Lan-Adapter liegen.
Bild

gedankenflut
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 00:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von gedankenflut » 17.01.2009, 11:49

Hmm.. ich habe jetzt grade probeweise eine 700mb Datei runtergeladen. Und das in einer Zeit von ca. 4-5 Minuten mit einer Downloadgeschwindigkeit von 2,4 Mbit/s. Das entspricht doch 20.000 oder nicht?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4805
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von Grothesk » 17.01.2009, 13:45

Code: Alles auswählen

 wget http://speedtest.netcologne.de/test_1gb.bin
--2009-01-17 13:38:52--  http://speedtest.netcologne.de/test_1gb.bin
Auflösen des Hostnamen »speedtest.netcologne.de«.... 87.79.12.103, 87.79.12.102
Verbindungsaufbau zu speedtest.netcologne.de|87.79.12.103|:80... verbunden.
HTTP Anforderung gesendet, warte auf Antwort... 200 OK
Länge: 1073741824 (1,0G) [application/octet-stream]
In »test_1gb.bin« speichern.

 3% [=>                                     ] 36.613.814  2,00M/s  ETA 7m 38s
Das ganze per WLAN über einen Intel-Chipsatz (und Linux als Betriebssystem):

Code: Alles auswählen

00:06.0 Network controller: Intel Corporation PRO/Wireless 2915ABG [Calexico2] Network Connection (rev 05)
und den Netgear WGT614 V7 als Router, der sämtlichen nicht benötigten Schnickschnack wie wmm usw deaktiviert hat. Denn jegliche Information, die unnötig über den Äther geht schmälert die Bandbreite. Ich würde z. B. auch mal auf reines WPA2 gehen. Und auf 'Mode G only' usw. setzen. Ich vermute, dass die meisten WLAN-Router ab Werk nicht optimal auf Geschwindigkeit sondern auf Kompatibilität eingestellt werden. Da kann man aber noch eine ganze Menge herausholen. Vielleicht schreibe ich mal einen 'Tuning-Guide'.

Benutzeravatar
Mecki
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2008, 11:48
Wohnort: Hessen -> Eschborn
Kontaktdaten:

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von Mecki » 17.01.2009, 14:36

Hi,

hast Du mal versucht mit dem TCP Optimizer die Gewchwindigkeit zu opimieren? Windows XP ist von Haus aus nicht für hohe Geschwindigkeiten konfiguriert. Ich hatte beim alten PC auch Windows XP drauf und einen USB Adapter und kam nur auf 13000KBit/s. Nach dem ich mit dem TCP Optimer konfiguriert habe, bin ich auf 20000 KBit/s gekommen.

LG
Mecki

gedankenflut
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 00:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von gedankenflut » 17.01.2009, 15:56

Hey, mit dem TCP Opimizer schaffe ich jetzt 18.000 kb/s! Danke! Anscheinend haben die Einstellungen funktioniert! Noch eine kurze, abschließende Frage: Ist es normal, dass die "LINK"-Kontrollleuchte am Motorola-Kabelmodem bei der Verbindung zum Router dauernd orange blinkt?

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 16:01

gedankenflut hat geschrieben:Hey, mit dem TCP Opimizer schaffe ich jetzt 18.000 kb/s! Danke! Anscheinend haben die Einstellungen funktioniert! Noch eine kurze, abschließende Frage: Ist es normal, dass die "LINK"-Kontrollleuchte am Motorola-Kabelmodem bei der Verbindung zum Router dauernd orange blinkt?

Klar, die blinkt für jedes übertragene Bit :zwinker:
Sollte aber an sich nur wenig blinken. Meine zB blinkt vieleicht 1-2 Mal in der Minute ganz kurz. Hab jetzt extra mal drauf geachtet. Ohne Router meine ich mich zu erinnern blinkt sie allerdings öfters.
Bild

gedankenflut
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 00:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von gedankenflut » 17.01.2009, 18:57

Ich möchte mich noch einmal bei allen für die Hilfe bedanken, besonders bei dir, Voldemort, für deine Geduld mit mir! :zwinker:

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitrag von piotr » 17.01.2009, 22:50

Nach dem XP SP3 auf jeden Fall die Treiber fuer WLAN / LAN aktualisieren.

Dann auch mal versuchen, auf unnoetige Software zu verzichten und nur die Hardware-Treiber zu nutzen.

Denn oft ist die zur WLAN-Hardware zugehoerige Software uralt (auch die letzte Version vom den Supportseiten des Chipsatz-Herstellers) und hat dann Probleme mit dem SP3.

Gerade bei Nutzung von WPA kommt es vor, dass manche WLAN-Software nach der Installation vom XP SP3 Probleme bereitet, die vorher nicht da waren.

Alternativ das XP SP2 drauf lassen und nur die Windows-Patches fuer WPA/WPA2 nachinstallieren, denn die gibt es auch einzeln.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste