Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von mischobo » 16.01.2009, 22:37

Hitman72 hat geschrieben:Mal ganz sachlich gerechnet :

1) Unitymedia "Digitaler Video-Recorder"
10 x 24 = 240 €
+ Aktivierungsgebühr einmalig 99,95 €

macht zusammen also knappe 340€... die Versandkosten klemme ich mir jetzt mal

2) Beispiel : Topfield 5200 PVR C (mit 250 GB HDD) 271 €
+ Alpha Crypt Modul ca. 100 €

macht 371€, also reden wir von einer Differenz von ca. 30 €.

Wenn ich jetzt bedenke, dass der Topfield das wohl doch bessere Gerät ist, die größere Platte hat und ich dafür keinen 2. Vertrag abschliessen muss... ganz zu schweigen von der Tatsache, dass der dann mein Eigentum ist...

dann kann ich nur sagen, dass ich mich ziemlich veräppelt fühle.
Für mich persönlich ist dieses "Angebot" eine reine Unverschämtheit.
... zwingt dich doch keiner das Angebot von Unitymedia anzunehmen.

Wenn man sachlich rechnet, sollte man auch den anderen, für 3play-Kunden gültigen Tarif nicht außer Acht lassen:
5 x 24 = 120€
+ Aktivierungsgebühr einmalig 49,95 €

macht zusammen knappe 170 €. Hier würden wir von einer Preisdifferenz von 200 € sprechen.

Ich persönlich würde aber trotzdem dem Topfield den Vorrang geben ...

Benutzeravatar
lacrima70
Kabelexperte
Beiträge: 111
Registriert: 09.12.2008, 22:57

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von lacrima70 » 17.01.2009, 00:19

Dann bleiben wir mal NOCH sachlicher und bedenken bei unserer Rechnung, das man den Vertrag (3,90) außen vor lassen muss, wenn man vom reinen Gerätepreis ausgehen will.
Also: 24 x 1,10 = 26,40 + 49,90 Anschlussgebühr = 76,30 Euro :kafffee:
Bild

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 09:09

lacrima70 hat geschrieben:Dann bleiben wir mal NOCH sachlicher und bedenken bei unserer Rechnung, das man den Vertrag (3,90) außen vor lassen muss, wenn man vom reinen Gerätepreis ausgehen will.
Also: 24 x 1,10 = 26,40 + 49,90 Anschlussgebühr = 76,30 Euro :kafffee:

Genauso so würde auch ich rechnen. Zudem: Das ganze Rumgemotze nervt einfach nur. Denn, wie Mischobo schon richtig geschrieben hat, wird ja niemand gezwungen das Angebot wahrzunehmen.
Bild

Hitman72
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 08.01.2008, 18:49

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Hitman72 » 17.01.2009, 10:50

Dann bleiben wir mal NOCH sachlicher und bedenken bei unserer Rechnung, das man den Vertrag (3,90) außen vor lassen muss, wenn man vom reinen Gerätepreis ausgehen will.
Also: 24 x 1,10 = 26,40 + 49,90 Anschlussgebühr = 76,30 Euro :kafffee:
Kann ich nicht nachvollziehen.
Meine Rechnung basiert auf einem bestehenden Vertrag (Digital TV Basic).
Also ist es genau das, was man in dem Fall als Kunde zusätzlich zu zahlen hat, wenn man den Recorder haben möchte.

Das sind zumindest die offiziellen Infos von UM.


Genauso so würde auch ich rechnen. Zudem: Das ganze Rumgemotze nervt einfach nur. Denn, wie Mischobo schon richtig geschrieben hat, wird ja niemand gezwungen das Angebot wahrzunehmen.
Natürlich wird niemand dazu gezwungen, hat er vollkommen Recht.
@ Mischobo : die Rechung bezieht sich natürlich auf MEINEN Vertrag, deshalb steht da unten "für mich persönlich". :zwinker:


Aber :

man wird ja wohl noch sagen dürfen, was man davon hält... zumal ich das mit Zahlen belegt habe, die objektiv absolut korrekt sind (falls ich da nicht irgendwo einen Denkfehler mache).

Wen dieses vermeintliche "Rumgemotze" nervt, der mag gerne und jederzeit meine Posts ignorieren. :super:

Um beim Thema zu bleiben :
kann ja sein, dass es mit einem anderen Vertrag besser aussehen würde.
Aber ihr werdet mir Recht geben, dass das in meinem Fall nicht so wirklich sinnvoll ist ?

Benutzeravatar
lacrima70
Kabelexperte
Beiträge: 111
Registriert: 09.12.2008, 22:57

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von lacrima70 » 17.01.2009, 14:40

Natürlich wäre es in deinem Fall Humbug den HDD-Receiver von UM zu nehmen. Es sei denn du hättest eh vor dir in naher Zukunft 3play anzuschaffen.
Aber da du ja selber drauf gekommen bist bzw. dich vorher informiert hast wie sich die Kosten belaufen, brauchst du dich auch nicht veräppelt fühlen, oder? :zwinker:
Bild

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Udo-Andreas » 18.01.2009, 18:56

Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, ob die Rechnung aufgeht oder nicht. Da ich Digital TV basic bereits hatte und den bestehenden Vertrag lediglich um den HD-Rekorder ergänzen wollte, war die negative Überraschung, das nichts ergänzt sondern ein neuer Vertrag über Digital TV Basic mit weiteren Abos zur Probe abgeschlossen wurde. Darüber habe ich von UM keine schriftliche Bestätigung bekommen. Es ist für die Abos zur Probe auch keine Laufzeit erkennbar. Erst mein Blick in mein Online-Kundenkonto zeigte, das 2 Verträge aktiv sind. Da mein alter Vertrag aus tividi-Zeiten jetzt abläuft, habe ich diesen fristgerecht gekündigt und dabei auch gleich die Abos zur Probe. Der HD-Rekorder kostet mich für 24 Monate 246,35 Euro (24 x 6,10 Euro + 99,95 Euro). Diesen Aufwand halte ich für vertretbar. Da ich natürlich wissen wollte, ob man dieses Gerät nicht vielleicht doch irgendwann mal offiziell kaufen kann, habe ich bei Samsung nachgefragt. Dort teilte man mir mit, das dieses Gerät ausschliesslich für UM gefertigt wird und auch der Support nur über UM erfolgt.

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von d3000fan » 18.01.2009, 20:42

Also für mich ist der Rekorder gestorben, nicht wegen der Kosten, sondern 1. wegen 15 W Standby-Verbrauch und 2. wegen Dauergeräuschs durch Lüfter und evtl. Festplatte. Klar, das Gerät hat auch einen Netzschalter auf der Rückseite (das Samsung-Modell jedenfalls), dann ist aber z. B.das regelmäßige automatische Aufzeichnen von Sendungen nicht möglich. Schade, denn von den Funktionen her hat das Gerät genau das, was man so braucht. Hoffentlich kommt bald ein technisch moderneres (und HD-fähiges) Gerät.

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Udo-Andreas » 19.01.2009, 09:46

d3000fan hat geschrieben:1. wegen 15 W Standby-Verbrauch und 2. wegen Dauergeräuschs durch Lüfter und evtl. Festplatte.
1. 15 W sind natürlich zu viel.

2. Wenn man mit dem Receiver in Standby geht, laufen Lüfter und auch Festplatte noch einige Zeit. Sind dann aber "mechanisch" aus. Starte ich den Receiver, dann kann ich nah am Gerät hören, wie die Festplatte hochfährt. Deshalb ist der hohe Stromverbrauch im Standby noch unverständlicher.

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von d3000fan » 19.01.2009, 10:39

lacrima70 hat geschrieben:Dann bleiben wir mal NOCH sachlicher und bedenken bei unserer Rechnung, das man den Vertrag (3,90) außen vor lassen muss, wenn man vom reinen Gerätepreis ausgehen will.
Also: 24 x 1,10 = 26,40 + 49,90 Anschlussgebühr = 76,30 Euro :kafffee:
Dazu kommen dann noch über 50 € Stromkosten in 2 Jahren:

Das Jahr hat 24 * 365 = 8760 Stunden.
15 W * 8760 h = 131 kWh/Jahr (!)

In 2 Jahren also 262 kWh, bei 0,20 €/kWh sind das 52,56 €.

Die 3,90 € im Monat für den Vertrag darf man auch nur dann abziehen, wenn man für den 2. Vertrag wirklich eine Verwendung hat.

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von d3000fan » 19.01.2009, 10:51

Udo-Andreas hat geschrieben: Wenn man mit dem Receiver in Standby geht, laufen Lüfter und auch Festplatte noch einige Zeit. Sind dann aber "mechanisch" aus. Starte ich den Receiver, dann kann ich nah am Gerät hören, wie die Festplatte hochfährt.
Danke für diese Info. Dann kann ich mich vielleicht doch noch mit dem Gerät anfreunden. Denn wenn ich nicht TV gucke und nichts aufgenommen wird, will ich es im Wohnzimmer auch mal *ganz* still haben.

Im Herbst laufen meine beiden Digital-TV-Verträge aus, also habe ich noch ein wenig Bedenkzeit und auch die Hoffnung, dass UM bis dahin einen vergleichbaren HD-fähigen Rekorder oder wenigstens einen mit HDMI im Angebot hat.

inmado
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 12.01.2009, 14:33

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von inmado » 19.01.2009, 11:43

@Hitman: Wenn Du selbst einen Festplattenreceiver betreiben willst, benötigst Du doch noch zusätzlich einen Vertrag für die Smartcard. Wenn ich es richtig verstanden habe, i.a. die Karte, die mit 5 € monatlich zu Buche schlägt. (Es ist schon seltsam, daß UM eine Smartcard mit Receiver für 3,90 (das ist dann eine Uxx-Karte, glaube ich) Euro anbietet, aber für "nur eine Smartcard ohne Receiver" (wohl eine Ixx-Karte) 5 Euro sehen will.

@Voldemort: Mich nervt eher, daß hier kritisches immer wieder als "Rumgemotze" betitelt wird. Ich stimme Hitman ("man wird ja wohl noch sagen dürfen, was man davon hält") vollkommen zu.

Wenn der Recorder von UM nur ein einen Brenner hätte, oder zumindest per USB oder Ethernet den Zugriff auf die gespeicherten Filme zwecks dauerhafter Archivierung von Sendungen auf externen Medien erlauben würde, würde ich zugreifen. Aber so ist es für mich völlig unzureichend und uninteressant.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Moses » 19.01.2009, 18:16

@inmando: Ihr dreht euch mal wieder im Kreis... die Themen sind alle mindestens schon zwei mal durch, und das allein in diesem Thread.

Wenn du Aufnahmen archivieren willst, dann wird dir niemals ein Gerät des Anbieters dabei helfen, weder von UM noch von Premiere oder KD... das musst du selber in die Hand nehmen. Und wie das geht, dazu findest du alle nötigen Informationen in meiner Signatur. Das meiste davon ist auch groß im Forum angepinnt => ist möglich und auf dauer auch deutlich billiger als der Receiver von UM.
Insofern kann man deine "Kritik" durchaus als "Rumgemotze" ansehen...

derpate
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 20:25

Festplatte tatsächlich im Dauerbetrieb?

Beitrag von derpate » 21.01.2009, 23:59

Mir ist jetzt ebenfalls aufgefallen, dass die Festplatte anscheinend dauernd rotiert, nicht nur beim Aufnehmen, Abspielen oder bei TimeShift, wo dies ja auch einen Sinn ergibt. Nein, auch beim Live-Gucken, wo doch eigentlich nur die Tuner am Werkeln sind. Laut Bedienungsanleitung soll der blaue "HDD"-Schriftzug am Rekorder oben links im Display nur leuchten, wenn eine der drei oben genannten Funktionen aktiviert ist, aber eben nicht im Live-Modus. Wie sieht das bei anderen aus, die ebenfalls den UM-Rekorder haben? Leuchtet die "HDD"-Anzeige auch dauernd? Hat vielleicht mein Gerät eine Macke?

Sehr wirkungsvoll gegen das Festplattensummen ist im Übrigen das Drunterlegen von Styropor oder Kunststoffmatten. Ich hab jetzt zwei Buchstabenpuzzleteile aus weichem Kunststoff unter dem Gerät und der Geräuschpegel ist deutlich angenehmer. Allerdings hat sich das Summen durch das Übertragen auf Holz zuvor auch ziemlich verstärkt.

Benutzeravatar
lacrima70
Kabelexperte
Beiträge: 111
Registriert: 09.12.2008, 22:57

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von lacrima70 » 22.01.2009, 07:15

Bei mir flackert diese Anzeige sogar immer.
Bild

derpate
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 20:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von derpate » 22.01.2009, 08:16

lacrima70 hat geschrieben:Bei mir flackert diese Anzeige sogar immer.
Flackert die Anzeige in dem Sinne, dass sie sie andauernd an und aus geht, oder leuchtet sie permanent? Bei mir ist z.Z. letzteres der Fall. Am Anfang hatte ich auch dieses Geflacker. Hast du den Eindruck, dass bei dir die Festplatte - wie bei mir oben beschrieben - dauernd läuft?

Kalli
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 07.01.2009, 14:02

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Kalli » 22.01.2009, 12:53

derpate hat geschrieben:
lacrima70 hat geschrieben:Bei mir flackert diese Anzeige sogar immer.
Flackert die Anzeige in dem Sinne, dass sie sie andauernd an und aus geht, oder leuchtet sie permanent? Bei mir ist z.Z. letzteres der Fall. Am Anfang hatte ich auch dieses Geflacker. Hast du den Eindruck, dass bei dir die Festplatte - wie bei mir oben beschrieben - dauernd läuft?
Hallo, habe bei mir auch ganz genau diese flackernde Anzeige. Kann mir vorstellen, da die Festplatte ja ständig mitschreiben muss, falls man das laufende Programm zurückspulen möchte, ist sie auch ständig in Betrieb. Wenn ich die "sofortige Aufnahme" im Menü abstelle, erlischt die Anzeige auch. Mit den Schaumstoffunterlagen ist ein guter Tip, werde ich mal probieren. Am meisten stört mich an dem Receiver aber, daß der Lüfter auch im Standby-Modus immer läuft und deutlich zu hören ist.

derpate
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 20:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von derpate » 22.01.2009, 14:54

Kalli hat geschrieben: Hallo, habe bei mir auch ganz genau diese flackernde Anzeige. Kann mir vorstellen, da die Festplatte ja ständig mitschreiben muss, falls man das laufende Programm zurückspulen möchte, ist sie auch ständig in Betrieb. Wenn ich die "sofortige Aufnahme" im Menü abstelle, erlischt die Anzeige auch. Mit den Schaumstoffunterlagen ist ein guter Tip, werde ich mal probieren. Am meisten stört mich an dem Receiver aber, daß der Lüfter auch im Standby-Modus immer läuft und deutlich zu hören ist.
Klar! Die Lösung kann doch so einfach sein! Da hatte ich wohl die Gebrauchsanweisung nicht gründlich genug gelesen ... Also: die Festplatte läuft IMMER mit, wenn "Sofortige Aufnahme" im Recorder-Menü auf "Ja" gestellt ist. Bei Einstellung auf "Nein" funktioniert zum einen die Time-Shift-Funktion nicht, zum anderen ist das nachträgliche Abspeichern von Sendungen, die man gerade ansieht (und vergessen hat aufzunehmen) nicht möglich. Der ständige Festplattenbetrieb hat also eine prophylaktische Zwischenspeicher-Funktion. Fazit: wenn das Geräusch einer ständig laufenden Festplatte nicht als störend empfunden wird (entsprechende Schallschutzmaßnahmen siehe oben) und man auf Komfort nicht verzichten will, lässt man "Sofortige Aufnahme" einfach eingestellt. Die Platte wird dann zwar ständig gequält, aber was soll's: ist ja nur ein Leihgerät ...

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von d3000fan » 22.01.2009, 16:11

Kalli hat geschrieben:Am meisten stört mich an dem Receiver aber, daß der Lüfter auch im Standby-Modus immer läuft und deutlich zu hören ist.
Aber auf Seite 12 dieses Threads hat "Udo-Andreas" geschrieben, dass der Lüfter (wie auch die Festplatte) nach einiger Zeit mechanisch aus ist. Also dürfte dann nichts zu hören sein. Außerdem sollte dann der Standby-Verbrauch von anfänglich ca. 14 W noch merklich sinken.

Kann das jemand so bestätigen?

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Udo-Andreas » 22.01.2009, 21:24

Scheinbar gibt es bei diesem Gerät eine Streuung in der Qualität. Aus einer Entfernung von ca. 2,5 m kann ich den Lüfter und die Festplatte des HD-Receivers nicht hören. Das Gerät steht in einem Rack von Panansonic auf Holz. Wie bei meinen anderen Geräten, habe ich dem HD-Receiver 4 Filzscheiben untergeklebt. Um den Lüfter oder die Festplatte hören zu können, muß ich schon sehr nah an das Gerät. Mein DVD-Videorekorder Panasonic DMR-EH52 ist da schon etwas lauter.

Wenn ich den Receiver ins Standby schicke und keine Sendung programmiert habe, hört man nach ca. 10 Minuten keine Geräusche mehr. Festplatte und Lüfter müssten deshalb aus sein. Am Standbyverbrauch, der gemessen bei 18,3 Watt liegt, ändert das aber nichts.

Kalli
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 07.01.2009, 14:02

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Kalli » 23.01.2009, 19:17

d3000fan hat geschrieben:
Kalli hat geschrieben:Am meisten stört mich an dem Receiver aber, daß der Lüfter auch im Standby-Modus immer läuft und deutlich zu hören ist.
Aber auf Seite 12 dieses Threads hat "Udo-Andreas" geschrieben, dass der Lüfter (wie auch die Festplatte) nach einiger Zeit mechanisch aus ist. Also dürfte dann nichts zu hören sein. Außerdem sollte dann der Standby-Verbrauch von anfänglich ca. 14 W noch merklich sinken.

Kann das jemand so bestätigen?
Es ist wirklich so, daß wenn es ruhig im Raum ist, ein leises Summen des Receivers zu hören ist und auch ein leichter Luftstrom aus der hinteren Lüfteröffnung strömt. Also läuft der Lüfter ständig - wie gesagt, im Standby-Modus. Sollte das bei euch nicht der Fall sein, liegt wohl ein Defekt bei meinem Gerät vor. Den Stromverbrauch habe ich nicht gemessen.

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von d3000fan » 23.01.2009, 23:14

Vielleicht hängt das Laufen des Lüfters im Standby-Modus davon ab, ob eine Aufnahme programmiert ist oder nicht?

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Voldemort » 24.01.2009, 10:40

Mein Lüfter schaltet sich nach wenigen Minuten ab und das Gerät ist totenstill. Gemessener Standby-Verbrauch dann 2,9W.
Bild

btcologne
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 24.01.2009, 14:51

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von btcologne » 24.01.2009, 15:07

Hallo Zusammen,

zu dem ebay Händler würde ich mal sagen oder behaupten...
Das gerät selbst ist ja eigentlich von der stange, den einzigsten unterschied den es prinzipiel geben dürfete ist Hardwaretechnisch ein anderen Kartenleser und Softwaretechnisch eine andere Software.
Das Samsung gerät ist ja auch nicht mehr das jüngste, so das sich die händler einen gewissen pool an geräten angelegt haben und diese mit einer neuen firmware ausgestattet haben und diese für UM zugänglich gemacht haben.... reine spekulation aber mit Spielekonsolen ist das doch nicht anders

Zum recorder selber kann ich nur sagen das ich damit so wie er ist sehr zufrieden bin, was eben fehlt ist die option auf die festplatte zuzugreifen, aber der netzwerkanschluss wurde bei der software version nicht ohne grund deaktiviert, mit einem manuellen update w+rde bestimt auch das funktionieren, und ich glaube auf solch eines muss man nicht lange warten, aber das muss jeder mit sich selbst ausmachen ( vertragsbruch gegenüber UM )

Was ich aber überhauptnicht verstehe ist das UM diese geräte nach der MVLZ zurück will, ok gut der samsung ist aus metall gibt vllt. noch paar euro dafür vom schrotti, aber was ist mit den anderen plastik geräten? nach 1 Jahr können die diese doch keinem kunden mehr anbieten.... hat hier eigentlich schon jemand einen receiver zurückgeschickt? darüber mache ich mir die meisten sorgen....

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von d3000fan » 24.01.2009, 19:49

Voldemort hat geschrieben:Mein Lüfter schaltet sich nach wenigen Minuten ab und das Gerät ist totenstill. Gemessener Standby-Verbrauch dann 2,9W.
Das hört sich sehr gut an. :) Gilt das auch dann, wenn eine Aufnahme programmiert ist?

woeller
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 24.01.2009, 21:12

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von woeller » 24.01.2009, 22:07

Hallo an alle DCB-Besitzer, zwei Fragen an die Techies :
- hat mal jemand den eingebauten USB-Port ausgetestet, wann/wie er funktioniert?
Nur mit FAT32-Medien, nur für MP3 oder JPG aber keine Videoüberspielung ?
- hat sich jemand mal mit dem LAN-Port beschäftigt ?
In der internationalen Samsung-Beschreibung sind keine Einschränkungen zu finden ???

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste