Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1209
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von Hemapri » 12.06.2019, 12:08

Menano hat geschrieben:
11.06.2019, 04:54
Ich durfte nun leider mal den Speedtest an einem gestörten Anschluss testen. Der Modem Speedtest ist absoluter Müll und liest nur das Config File aus.
Ich teste mit dem Speedtest regelmäßig an gestörten Anschlüssen und da kommen durchaus auch schlechte Werte raus, die wieder besser werden, wenn man den Anschluss entstört. Die schlechten Werte können auch durch das Messgerät bestätigt werden. Von einem Auslesen der Configurationseinstellungen kann keine Rede sein.

MfG

MartinP_Do
Kabelkopfstation
Beiträge: 2576
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von MartinP_Do » 12.06.2019, 15:53

Hemapri hat geschrieben:
12.06.2019, 12:08
Menano hat geschrieben:
11.06.2019, 04:54
Ich durfte nun leider mal den Speedtest an einem gestörten Anschluss testen. Der Modem Speedtest ist absoluter Müll und liest nur das Config File aus.
Ich teste mit dem Speedtest regelmäßig an gestörten Anschlüssen und da kommen durchaus auch schlechte Werte raus, die wieder besser werden, wenn man den Anschluss entstört. Die schlechten Werte können auch durch das Messgerät bestätigt werden. Von einem Auslesen der Configurationseinstellungen kann keine Rede sein.

MfG
Danke für die Klarstellung ...
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Joerg123
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 981
Registriert: 29.09.2011, 18:27
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von Joerg123 » 12.06.2019, 20:49

Menano hat geschrieben:
12.06.2019, 01:30
Joerg123 hat geschrieben:
11.06.2019, 17:03
Wie dem auch sei, Ursache bei den Infos nicht nachvollziehbar: es ist ein LAN-Problem.
Bist aber ordentlich verblendet.
wichtig ist ja nur, dass du eine Lösung deines Problems findest
bei der Einstellung kann das allerdings lange dauern :D

wie auch andere schreiben: in meinem Fall (keine Störung, über langsames WLan nur künstlich verlangsamter Download) wurden unterschiedliche Werte gemessen/angezeigt, nicht einmal meine gebuchten 300MBit/s und auch niemals die verbundenen 337,9MBit/s.

aber viel Spass beim suchen des Fehlers *g*
Office Internet&Phone 300/20 Mbit/s DualStack/DHCP via UM-Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 7.02 & AVM Repeater 1750e
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Menano
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1094
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von Menano » 13.06.2019, 03:03

Joerg123 hat geschrieben:
12.06.2019, 20:49
wichtig ist ja nur, dass du eine Lösung deines Problems findest
bei der Einstellung kann das allerdings lange dauern :D

wie auch andere schreiben: in meinem Fall (keine Störung, über langsames WLan nur künstlich verlangsamter Download) wurden unterschiedliche Werte gemessen/angezeigt, nicht einmal meine gebuchten 300MBit/s und auch niemals die verbundenen 337,9MBit/s.

aber viel Spass beim suchen des Fehlers *g*
Der Fehler ist und wurde durch Unitymedia behoben. ;) Die Unitymedia Technik kommt wohl einfach nicht mit Stromausfällen in der Nacht klar und es muss manuell am Folgetag eingegriffen werden.
Endlich kein Unitymedia mehr. :bumper:

WAN: Telekom MagentaZuhause XL SVVDSL175 @ Fritzbox 7590
MOBIL: Telekom Business Mobil XL Plus @ Samsung Galaxy S8 & Telekom MagentaMobil M 13GB + 1&1 All-Net Starter 2GB @ Huawei Mate 20 Pro

sparkie
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 516
Registriert: 06.03.2018, 04:33

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von sparkie » 14.06.2019, 12:52

Die Gigabit-Datenrate durch Docsis 3.1 kommt bei Unitymedia meist bei den Kunden an. Wenn nicht, soll es an der Hardware-Verbindung des Nutzers liegen.
Gigabit: Laut Speedtest sinkt Datenrate zwischen Router und Endgerät - Golem.de

ah - ja :smile:

h00bi
Übergabepunkt
Beiträge: 454
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von h00bi » 17.06.2019, 20:14

Naja, man hätte da schon durchaus ergänzen können dass 1Gbit/s netto mit WLAN in der Praxis nahezu unmöglich ist.
Aber ja, selbst 1Gbit LAN schafft "nur" ~930Mbit/s netto, allerdings glaube ich nicht dass sich jemand über nur 930Mbit/s beschwert.

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 3284
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von rv112 » 20.06.2019, 12:49

Mit passender Hardware entlockt man dem Unitymedia Gigabitanschluss aber gute 1050 MBits netto. Das ist schon akzeptabel. Provisioniert wird ja mit 1095.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

MartinP_Do
Kabelkopfstation
Beiträge: 2576
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von MartinP_Do » 25.06.2019, 08:54

boba hat geschrieben:
11.06.2019, 18:06
Der ThinkBroadband Test ist auch nicht mehr besonders aussagekräftig. Abgesehen davon, dass er nur Latenzen, aber keinen Durchsatz anzeigt, ist er viel zu abhängig von der Netzauslastung seiner eigenen Umgebung. Wenn ich den mit meinen eigenen Ping-Messungen zu meinem VPS im Hosteurope Datacenter vergleiche, dann zeigt ThinkBroadband an einigen Tagen deutliche Ping-Verzögerungen, die in Wirklichkeit überhaupt nicht am UM-Anschluss existieren. Sie werden also bei ThinkBroadband selbst produziert, wodurch jegliche Aussagekraft ihres Tests vernichtet wird.
Gestern gab es wieder signifikantes "Prasseln" in der Thinkbroadband Grafik.
2019-06-25 08_46_27-70f52c5182c589a077babf3b5b51e5cf317c9a60.png (PNG-Grafik, 800 × 350 Pixel).png
Da habe ich an Deine Bedenken bzgl. Verlässlichkeit gedacht, und einen Gegentest mit einem ping auf google.de um ca 22:00 (9 pm in der Grafik) gemacht, als ich das viele Rot in der Grafik bemerkte. Da gab es definitiv Packet loss (4 von 300). Auf die Statistik der "durchgekommenen" Pakete habe ich leider nicht geschaut...
Zumindest scheint verlässlich zu sein, dass wirklich etwas bzgl. Packet Loss "im Busch" ist, wenn oben in der Grafik Rot auftaucht ....

Habe aber keine negativen Auswirkungen bemerkt.
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

rv112
Kabelkopfstation
Beiträge: 3284
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von rv112 » 25.06.2019, 10:39

Bei mir ist thinkbroadband auch sehr aussagekräftig. Wenn es Paketloss zeigt, gibt es auch welchen.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von boba » 25.06.2019, 11:36

Ja, bei mir gestern ebenfalls "Prasseln" bei TB:
549068ca1be333b4ce83f839c264bcbacb547fd2-25-06-2019[1].png
Dazu die selbsterstellte Grafik via cacti:
graph_image.png
Interessant an der Stelle übrigens der Latenz- bzw. Varianz-Unterschied zu ipv6:
graph_image (1).png
Packet-Loss wird von TB im Gegensatz zu den normalen Latenzen im Abendzeitraum tatsächlich recht gut erkannt und dargestellt. In den vergangenen Wochen hatte ich UM-seitig viel Packet-Loss, das hat sich sofort zu TB durchgeschlagen und ist auch sofort wieder weggewesen, nachdem UM das behoben hatte.

monster
Kabelexperte
Beiträge: 196
Registriert: 20.08.2015, 08:45
Wohnort: Hessen

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von monster » 25.06.2019, 13:41

@boba: Einen smokeping hab ich bei mir lokal auch laufen, auch IPv4 und IPv6 getrennt ;-)
Welche UM IP's hast du genommen?

MartinP_Do
Kabelkopfstation
Beiträge: 2576
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von MartinP_Do » 25.06.2019, 13:44

boba hat geschrieben:
25.06.2019, 11:36
Ja, bei mir gestern ebenfalls "Prasseln" bei TB:
549068ca1be333b4ce83f839c264bcbacb547fd2-25-06-2019[1].png
Dazu die selbsterstellte Grafik via cacti:
graph_image.png
Interessant an der Stelle übrigens der Latenz- bzw. Varianz-Unterschied zu ipv6:
graph_image (1).png

Packet-Loss wird von TB im Gegensatz zu den normalen Latenzen im Abendzeitraum tatsächlich recht gut erkannt und dargestellt. In den vergangenen Wochen hatte ich UM-seitig viel Packet-Loss, das hat sich sofort zu TB durchgeschlagen und ist auch sofort wieder weggewesen, nachdem UM das behoben hatte.
Ich habe einen DSLite-Anschluss - da kann Thinkbroadband nur die öffentliche IPv6 der Fritzbox pingen ...
Hast Du Dual Stack und lässt die öffentliche IPv4 von TB pingen?
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von boba » 25.06.2019, 14:34

Genau, ich habe Dual Stack und lasse von TB die öffentliche ipv4 Adresse pingen.

Bei meinen eigenen Tests pinge ich raus, und zwar auf die jeweils erste Adresse, die bei einem Traceroute jenseits meiner Kabel-Strecke erscheint. Das ist bei mir die 81.210.138.40 und die 2a02:908:100:2::1. Das muss aber nicht dieselbe Adresse wie bei jedem UM Kunden sein. Ich weiß nicht, ob das die IP Adressen meines CMTS sind oder bereits irgendein Backbone-Router innerhalb Unitymedia.
Die Adressen haben sich bei mir vor einigen Monaten geändert, da hat UM also bei sich intern umgebaut. Die langfristigen durchschnittlichen Latenzen haben sich dabei aber nicht verändert. Verändert hat es sich seinerzeit, als die Fritzbox letztes Jahr von Firmware 6.52 auf 6.88 upgedatet wurde: da sind die Latenzen bei ipv6 glatt um 4 ms runtergegangen. Bei ipv4 sind sie mit FW 6.88 nur um 2 ms runtergegangen und mit 7.x wieder 1 ms rauf. Der Wechsel meines CMTS von Cisco auf Arris vor 2 Monaten hat die Latenzen hingegen nicht verändert.

monster
Kabelexperte
Beiträge: 196
Registriert: 20.08.2015, 08:45
Wohnort: Hessen

Re: Unitymedia präsentiert den Speedtest Plus

Beitrag von monster » 25.06.2019, 14:46

So hab ich das auch gemacht. Traceroute und die erste IP nach meiner eingetragen. IPV4 und v6 ;-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste