Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Antworten
Jeeg1975
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.04.2019, 04:07

Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Jeeg1975 » 16.04.2019, 04:17

Hallo zusammen,

Bin Unitymedia Kunde, leider habe ich 1-5 am Tag Internet Abbrüche, WLAN und LAN.
Meistens warte ich 1-2 minuten dann geht es wieder.Oder starte die Box neu und dann geht es sofort wieder.
Wenn ich im Router schaue (Fritz 6590 7.02) zeigt es mir seit Tagen Online, also merkt die Fritz nicht die Abbrüche.(habe die Box heute vor ca. 2h neugestartet :))

Woran könnte es liegen?

Danke

Gruß Jeeg1975
Dateianhänge
DSL2.jpg
DSL.jpg

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14416
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Andreas1969 » 16.04.2019, 05:58

Leitungswerte sehen gut aus, daran liegt es nicht.
Hast Du irgendwelche USB Geräte angeschlossen?
Eine Ursache ist auch immer wieder DS-Lite und gestörter AFTR
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2289
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von tq1199 » 16.04.2019, 10:11

Jeeg1975 hat geschrieben:
16.04.2019, 04:17
... zeigt es mir seit Tagen Online, also merkt die Fritz nicht die Abbrüche....
Wenn Du diese Abbrüche hast, dann teste mal einen v6-Ping und einen v4-Ping ins Internet:

Code: Alles auswählen

ping6 2606:4700:4700::1111
ping 1.1.1.1
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping/arping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448/9.634 ms

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 540
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von boba » 16.04.2019, 11:54

Wenn die Box ungerührt weiterläuft, dann könnte das ein Problem in deinem lokalen Netz mit irgendeinem Gerät sein. Was hast du sonst noch so für Geräte ans LAN gestöpselt und ins WLAN eingemeldet? Irgendwelche anderen Dinge außer PC und Smartphone?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14416
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Andreas1969 » 16.04.2019, 12:46

boba hat geschrieben:
16.04.2019, 11:54
Was hast du sonst noch so für Geräte ans LAN gestöpselt und ins WLAN eingemeldet? Irgendwelche anderen Dinge außer PC und Smartphone?
Vielleicht ne Horizon :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Jeeg1975
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.04.2019, 04:07

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Jeeg1975 » 16.04.2019, 16:11

Hallo,

danke für die zahlreichen Antworten, da es ein EFH ist und ich überall Wlan möchte, habe ich 3 Fritzboxen am laufen (alle per Lan Dose verbunden (Netgear Gigabit Switch)) + einen Repeter in der Garage für meinen Auto, 2 Cameras,TV,PC, PS4, SAT Receiver, Hausklingel, Alarm, Wlan Stromdosen usw. angeschlossen, siehe Bild :D

Das Pingen werde ich das nächste mal testen.
Danke

Gruß

hatte früher mit der selben Konfiguration (1&1 Fritz 7590 anstatt 6590) da hatte ich keine Probleme...
Dateianhänge
DSL3.jpg

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 540
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von boba » 16.04.2019, 18:28

Bei der Menge an Server- und Routingdiensten würde ich erstmal diese abklappern und die Ursache nicht auf die Internetverbindung schieben, zumal beim Router kein Fehler gemeldet wird, wie du sagst. Beim Horizon-Receiver von UM beispielsweise ist es so, dass der aufgrund einer fehlerhaften dhcp Implementierung nicht im Client-Modus ins LAN/WLAN gehängt werden kann. Sonst treten exakt die von dir genannten Symptome auf. Hast du keinen Horizon-Receiver, hast du unter Umständen Hardware, die vergleichbare Probleme macht. Mit dem o.a. ping kann man testen, ob die Verbindung tatsächlich weg ist, oder ob nur ein Problem mit dem DNS vorliegt.
Es wäre zusätzlich hilfreich, wenn du in dem Moment, in dem die Fehlersituation vorliegt, auf dem PC die Netzwerkeigenschaften aufrufst und die aktiven Einstellungen aufzeichnest (und dann hier postest)
Gemeint sind die Angaben aus Windows 10 Einstellungen->Netzwerk und Internet->Netzwerkeigenschaften anzeigen.

Ansonsten, die strukturierte Methode der Fehlersuche, mit der man immer zum Ziel kommt, sieht so aus, dass du zunächst von deinem Internetrouter komplett alles abhängst und nur (d)einen PC an den Router hängst. Tritt der Fehler in dieser Konstellation nicht auf, dann hängt das Problem nicht am Router oder an der Internetverbindung. Tritt es auf, dann hängt es am Router oder Internetverbindung oder an deinem PC, aber nicht an all dem, was du abgehängt hast.

Tritt das Problem nicht auf, muss es an dem Zeug liegen, dass gerade abgehängt ist. Nun gehst du so vor, dass du davon immer ein Teil anklemmst und schaust, ob das Problem auftritt. Tritt es nicht auf, hängts nicht an dem, was gerade angeklemmt ist. Tritt es hingegen auf, hängt es an einem der Geräte, die gerade angeklemmt sind. So kannst du das Problem eingrenzen, indem du immer weniger Geräte angeklemmt lässt, mit denen das Problem auftritt. Am Ende hast du das Gerät übrig, das das Problem verursacht.

So eine Suche ist eine mühsame Angelegenheit. Da gibt es aber keine Patentlösung. Einen Hinweis ohne diese aufwendige Suche kann man über ping und die Netzwerkeigenschaften während der Fehlersituation bekommen, muss aber nicht. Das kommt ganz auf die wirkliche Ursache an.

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 998
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Menano » 17.04.2019, 12:36

Wieso sind denn die Fritzboxen bei dir nicht ins Mesh eingebunden?
Bild
Treueplus 2play 400 PU & DS - TC4400 & Fritzbox 7590

Jeeg1975
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.04.2019, 04:07

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Jeeg1975 » 17.04.2019, 15:50

danke da sich die Fritzboxen per wlan nicht erreichen, kann ich kein Mesh herstellen.. (Garage geht, da nähe der Fritz 6590)

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 998
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Menano » 17.04.2019, 18:56

Müsste trotzdem gehen. Meine zweite Fritzbox ist auch im Mesh obwohl sie die Haupt Fritzbox nicht per Wlan erreichen kann. Nur einen Repeater.

Nur beim ersten Einrichten sollten sie sich eventuell erreichen können.
Bild
Treueplus 2play 400 PU & DS - TC4400 & Fritzbox 7590

Jeeg1975
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.04.2019, 04:07

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Jeeg1975 » 17.04.2019, 20:57

Werde die Kellerbox neben der 6590 machen, mal schauen ob es dann klappt :)

Jeeg1975
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.04.2019, 04:07

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Jeeg1975 » 18.04.2019, 18:19

seit tagen kein Abbrüche mehr gehabt, war aber selten daheim :) (obwohl noch nichts ausgesteckt :))

heute die Mesh Aktion gemacht, alle sind jetzt mit dem Logo :)
Dateianhänge
DSL4.jpg

Jeeg1975
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.04.2019, 04:07

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Jeeg1975 » 21.04.2019, 12:03

Hallo,

Frohe Ostern zusammen.
Heute was es wieder so weit.
Habe das Pingen versucht, hoffe ich habe es richtig gemacht :) siehe Bild
ping.jpg

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 998
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Menano » 21.04.2019, 12:27

Wie du siehst betrifft der Ausfall nur IPv4. Hast du eventuell DSLite? In einigen Fällen schafft es Abhilfe sich auf Dualstack umstellen zu lassen.
Bild
Treueplus 2play 400 PU & DS - TC4400 & Fritzbox 7590

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 540
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von boba » 21.04.2019, 18:54

Was ist mit meinem Hinweis auf die Horizon-Box und die Netzwerkeigenschaften? Hast du eine Horizon-Box im Netz, und was sagen die o. a. Netzwerkeigenschaften in dem Moment, in dem der Fehler auftritt?

Jeeg1975
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.04.2019, 04:07

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Jeeg1975 » 22.04.2019, 11:02

Ja siehe Bild.

Habe keine Horizon box...
Dateianhänge
DS.jpg

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 540
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von boba » 22.04.2019, 16:13

Ich meinte keinen Fritzbox Screenshot, sondern die entsprechende Windows 10 Funktion.
Gemeint sind die Angaben aus Windows 10 Einstellungen->Netzwerk und Internet->Netzwerkeigenschaften anzeigen. Dort siehst du Dinge wie dhcp Server, Default-Routing und DNS Server, die einem einen Hinweis geben können, was falsch läuft. Aber nur, wenn du das Fenster aufrufst, während gerade die Fehlersituation vorliegt.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14416
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Andreas1969 » 22.04.2019, 17:08

Jeeg1975 hat geschrieben:
21.04.2019, 12:03
Hallo,

Frohe Ostern zusammen.
Heute was es wieder so weit.
Habe das Pingen versucht, hoffe ich habe es richtig gemacht :) siehe Bild

ping.jpg
Ist wohl eindeutig das AFTR gestört.
Lass den Anschluss auf Dual Stack umstellen
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Jeeg1975
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.04.2019, 04:07

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Jeeg1975 » 24.04.2019, 11:32

Hallo,

habe bei UM angerufen, sie wollen 2,99€ Aufpreis um auf Dual Stack umzustellen, dafür würde sich der Upload von 20 auf 40 erhöhen.
Sie meinte anderst geht es nicht.
Ist es normal?

Gruß

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14416
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Andreas1969 » 24.04.2019, 11:43

Jeeg1975 hat geschrieben:
24.04.2019, 11:32
Sie meinte anderst geht es nicht.
Ist es normal?
Ja, da Du eine eigene Fritzbox verwendest.
Hättest Du die Providerbox, würd'ste es kostenlos bekommen.
Bei einer Vetragsverlängerung kann man das aber auch kostenlos heraushandeln. :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2289
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von tq1199 » 24.04.2019, 22:33

Jeeg1975 hat geschrieben:
21.04.2019, 12:03
Heute was es wieder so weit.
Habe das Pingen versucht, hoffe ich habe es richtig gemacht :) siehe Bild
BTW: Wenn der v4-Ping auf eine IP4-Adresse ins Internet nicht funktioniert, dann solltest Du auf dem Gerät von dem Du den v4-Ping machst nachschauen, ob dort eine interne IPv4-Adresse zugewiesen worden ist bzw. ob dort eine default v4-Route vorhanden ist.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping/arping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448/9.634 ms

Jeeg1975
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.04.2019, 04:07

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Jeeg1975 » 28.04.2019, 20:28

boba hat geschrieben:
22.04.2019, 16:13
Ich meinte keinen Fritzbox Screenshot, sondern die entsprechende Windows 10 Funktion.
Gemeint sind die Angaben aus Windows 10 Einstellungen->Netzwerk und Internet->Netzwerkeigenschaften anzeigen. Dort siehst du Dinge wie dhcp Server, Default-Routing und DNS Server, die einem einen Hinweis geben können, was falsch läuft. Aber nur, wenn du das Fenster aufrufst, während gerade die Fehlersituation vorliegt.
Hier was bei mir steht: Ip Adressen durch XX ersetzt...

Name: Ethernet
Beschreibung: Intel(R) Ethernet Connection (7) I219-V
Physische Adresse (MAC): XXXXX
Status: Betriebsbereit
Maximale Übertragungseinheit: 1500
Verbindungsgeschwindigkeit (Empfang/Übertragung): 1000/1000 (Mbps)
DHCP aktiviert: Ja
DHCP-Server: 192.168.178.1
Abgerufene DHCP-Lease: ‎Sonntag, ‎28. ‎April ‎2019 17:17:55
Abgelaufene DHCP-Lease: ‎Mittwoch, ‎8. ‎Mai ‎2019 17:17:55
IPv4-Adresse: 192.168.178.74/24
IPv6-Adresse: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Standardgateway: XXXXXXXXXXXXXXXXXXX, 192.168.178.1
DNS-Server: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX, 192.168.178.1
DNS-Domänenname: fritz.box
DNS-Verbindungssuffix: fritz.box
DNS-Suffixsuchliste:
Netzwerkname: Netzwerk 3
Netzwerkkategorie: Privat
Verbindung (IPv4/IPv6): Verbunden mit Internet


Name: WLAN
Beschreibung: Intel(R) Wireless-AC 9462
Physische Adresse (MAC): XXXXXXXXXXX
Status: Nicht betriebsbereit
Maximale Übertragungseinheit: 1500
IPv4-Adresse: XXXXXXXXX
IPv6-Adresse: XXXXXXXXX
DNS-Server: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Verbindung (IPv4/IPv6): Getrennt


Name: LAN-Verbindung* 12
Beschreibung: Microsoft Wi-Fi Direct Virtual Adapter
Physische Adresse (MAC): XXXXXXXXXXXX
Status: Nicht betriebsbereit
Maximale Übertragungseinheit: 1500
IPv4-Adresse: XXXXXXXXXXX
IPv6-Adresse: XXXXXXXXXXX
DNS-Server: XXXXXXXXXXX
Verbindung (IPv4/IPv6): Getrennt


Name: LAN-Verbindung* 13
Beschreibung: Microsoft Wi-Fi Direct Virtual Adapter #2
Physische Adresse (MAC): XXXXXXXXXXX
Status: Nicht betriebsbereit
Maximale Übertragungseinheit: 1500
IPv4-Adresse: XXXXXXXXXX
IPv6-Adresse: XXXXXXXXXX
DNS-Server: XXXXXXXXXXX
Verbindung (IPv4/IPv6): Getrennt


Name: Bluetooth-Netzwerkverbindung
Beschreibung: Bluetooth Device (Personal Area Network)
Physische Adresse (MAC): XXXXXXXXX
Status: Nicht betriebsbereit
Maximale Übertragungseinheit: 1500
IPv4-Adresse: XXXXX
IPv6-Adresse: XXXXX
DNS-Server: XXXXX
Verbindung (IPv4/IPv6): Getrennt


Name: 1und1
Beschreibung: Intel(R) Ethernet Connection (2) I218-V
Physische Adresse (MAC): XXXXX
Status: Nicht vorhanden
Maximale Übertragungseinheit: 0
Verbindung (IPv4/IPv6): Getrennt


Name: Unitymedia
Beschreibung: Realtek PCIe GBE Family Controller
Physische Adresse (MAC): XXXXX
Status: Nicht vorhanden
Maximale Übertragungseinheit: 0
Verbindung (IPv4/IPv6): Getrennt


Name: Mobilfunk
Beschreibung: HUAWEI Mobile Connect - 3G Network Card
Physische Adresse (MAC): XXXXX
Status: Nicht vorhanden
Maximale Übertragungseinheit: 0
Verbindung (IPv4/IPv6): Getrennt

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 540
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von boba » 28.04.2019, 21:42

Schwierig zu sagen. Du hast die wichtigen Daten ausge-x-t. Nach dem, was du übrig gelassen hast, scheint die über dhcp kommende Konfiguration korrekt zu sein. Hast du die Daten genau in dem Moment rausgeholt, als der Fehler vorlag und nicht erst dann, als es wieder funktioniert hat?

Jeeg1975
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.04.2019, 04:07

Re: Immer wieder Abbrüche obwohl 400Mbit Leitung

Beitrag von Jeeg1975 » 26.05.2019, 23:09

Hallo zusammen,

sorry wenn ich mich so spät melde, habe es richtig testen wollen :)

Also seit der Umstellung auf Dual Stack alles ok.

Gruß und danke

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast