FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 24.06.2018, 10:33

Moin. Kleines Update. UM hat mir tatsächlich geantwortet. Da sehe ich einige Textbausteine aber auch:

..."Leider verbleibt Ihre Fritz!Box auf unserer CMTS im Registrierungsstatus "registeredBPInitializing". Das typische Vorgehen unsererseits ist ein Tausch des Geräts, da die Fehlermeldung auf einen Handshake-Konflikt von CMTS und FritzBox hinweist. Wir bitten Sie daher, das von Ihnen erworbene Gerät bei einem Händler umzutauschen." ...

Damit kann ich leider nichts anfangen, habe aber immer noch den Verdacht, dass sie einfach keine Lust hatten, meine FritzBox zu akzeptieren.

robert_s
Übergabepunkt
Beiträge: 454
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von robert_s » 24.06.2018, 11:56

Geschundener hat geschrieben:
24.06.2018, 10:33
..."Leider verbleibt Ihre Fritz!Box auf unserer CMTS im Registrierungsstatus "registeredBPInitializing". Das typische Vorgehen unsererseits ist ein Tausch des Geräts, da die Fehlermeldung auf einen Handshake-Konflikt von CMTS und FritzBox hinweist. Wir bitten Sie daher, das von Ihnen erworbene Gerät bei einem Händler umzutauschen." ...

Damit kann ich leider nichts anfangen, habe aber immer noch den Verdacht, dass sie einfach keine Lust hatten, meine FritzBox zu akzeptieren.
Nicht verdächtigen, Google bemühen. Das spuckt bei "registered bpi initializing" als erstes aus:
https://docsis.org/node/432
und da erfährst Du, das "BP" für "Baseline Privacy" steht, also das System, welches u.a. die Datenpakete verschlüsselt, damit niemand anderes Deinen Datenverkehr im Kabelsegment mitlesen kann. Und im letzten Beitrag steht, dass zur BPI-Initialisierung die Überprüfung der Zertifikate des Kabelmodems gehört.

Es dürfte also genau das sein, was ich schon schrieb:
viewtopic.php?f=90&t=37064#p408358

Wenn Du noch letzte Gewissheit suchst, dann geh mal auf http://fritz.box/support.lua exportiere die Supportdaten, öffne die Textdatei und suche da nach "CM certificate" und "MFG certificate". Wenn da jeweils "old/old" dahinter steht, weist unitymedia dieses Gerät völlig zu recht ab und jemand hat Dir ein Stück Elektroschrott angedreht.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11211
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Andreas1969 » 24.06.2018, 11:59

robert_s hat geschrieben:
24.06.2018, 11:56
jemand hat Dir ein Stück Elektroschrott angedreht.
Genau so wird's in diesem Fall sein :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 24.06.2018, 16:42

Hab die Box schon zurückgeschickt und warte auf einen günstigen Neukauf. Irgendwo wurden diese Skripte verlinkt: https://www.mengelke.de/Projekte/FritzBoxTools

mit denen kann man angeblich die Config-Dateien auslesen/verändern. Habe es aber noch nicht weiter untersucht, da keine Box zur Hand.

sch4kal
Übergabepunkt
Beiträge: 498
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von sch4kal » 25.06.2018, 07:54

Die Supportdaten kann man auch ohne Tool runterladen mit dem Link von Robert, die FritzBoxTools ermöglichen als interessantestes Feature das Erzeugen der Prüfsumme am Ende der Fritzbox-Config, damit du eben diese verändern kannst.
Bild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-Pro | SPA112

Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 13.07.2018, 23:44

Noch ein Update:

neue FritBox, Seriennummer 20002778, per Mail an den Support von UM um Umstellung gebeten, hat nur ca. 1 Woche gedauert und...funktionierte!

Aaber: viele Artefakte beim TV-Streamen (am TV war eigentlich nur das HD-Bild gestört) und im Download nur ca. 50 MBit (gebucht sind 150 MBit).

Verehrte Meister, habt ihr eine Idee, die mir weiterhelfen könnte?
2018-07-13_234346.png
2018-07-13_234324.png
2018-07-13_223610.png
Der UM Speedtest zeigt zuerst nur wenig oder nix an (0 MBit Download), merkt dann selber, dass das wenig ist und testet danach nur das Modem. Und nein, es ist eine GIgabit-Kabel-Verbindung zum PC. Habe es mit Notebook und PC getestet, beide am Kabel. Und nein, in der Fritze sind die LAN-Ports auf 1GBit gestellt.
2018-07-13_234941.png
2018-07-13_234950.png
2018-07-13_235026.png
Zuletzt geändert von Geschundener am 13.07.2018, 23:53, insgesamt 1-mal geändert.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4955
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von hajodele » 13.07.2018, 23:53

Und die 50 Download hast du wirklich über Gbit-LAN ohne was dazwischen?
Mit WLAN N (150) kommt auch nicht viel mehr raus.

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 862
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Conan179 » 13.07.2018, 23:56

hast du mal eine andere version von VLC probiert? im heise forum hab ich gelesen, das die neue 3er version probleme beim schnellen abspielen hat, die alten 2er dagegen nicht.
Ein versuch wäre es mal wert, den letzten vlc 2xxx zu provieren (portableapps.com ;))
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 14.07.2018, 00:14

Ja, es liegt wirklich nur ein GBit-Lan Kabel zwischen Fritze und Notebook/PC.
Habe gerade mal 100MBit/GBit umgeschaltet und wieder zurück auf GBit ohne Erfolg
Dann die IP von der Fritze samt PC-Einstellungen geändert - ohne Erfolg.

Wie ändere ich das mit dem VLC?

Edit: was mir noch neu vorkommt, ist "FRITZ!Box verwendet einen DS-Lite-Tunnel AFTR-Gateway:"

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1450
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Torsten1973 » 14.07.2018, 01:06

Dann hat UM dir deine IPv4 geklaut und dich auf DS lite umgestellt. Allerdings sollte das keine Auswirkungen auf den DVB-C-Empfang haben. Da würde ich auch mal ein anderes Kabel zwischen Fritzbox und MMD ausprobieren.
Bild

Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 14.07.2018, 07:47

Das mit DVB-C probiere ich vielleicht heute Abend - habe gestern schon Stunden auf das Problem verschwendet. UM nervt nur. Jetzt gehe ich Gleitschirmfliegen ;)

DS Lite scheint sehr wohl einen Performance-Einbruch zu bringen:
viewtopic.php?t=36802

Edit: hat mir doch keine Ruhe gelassen. Auch mit dem UM-Box Kabel ist der Empfang schlecht.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4955
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von hajodele » 14.07.2018, 09:15

LAN:
Sowohl in der Fritzbox als auch beim Client wird als Verbindung GBit angezeigt?
Das Notebook hing auch am Strom (wg. Energieoptionen)?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11211
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Andreas1969 » 14.07.2018, 10:28

Geschundener hat geschrieben:
14.07.2018, 07:47
DS Lite scheint sehr wohl einen Performance-Einbruch zu bringen:
Das AFTR scheint bei Dir überlastet zu sein.
Lass Dich auf IPV4 zurückstellen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 862
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Conan179 » 14.07.2018, 11:09

Ich wußte ja gar nicht das dvb-c TV kannale über den aftr gehen.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11211
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Andreas1969 » 14.07.2018, 11:21

Conan179 hat geschrieben:
14.07.2018, 11:09
Ich wußte ja gar nicht das dvb-c TV kannale über den aftr gehen.
Nein, natürlich nicht :wand:
Das bezog sich auf die Probleme im DL und UL :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 765
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Menano » 14.07.2018, 12:33

Andreas1969 hat geschrieben:
14.07.2018, 11:21
Das bezog sich auf die Probleme im DL und UL :winken:
Der Unitymedia Speedtest läuft aber über Ipv6 :kratz:
BildBild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4955
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von hajodele » 14.07.2018, 12:44

und der Speedtest bis zur Fritzbox funktioniert einwandfrei.
Ergo gibt es ein lokales Problem.

Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 15.07.2018, 09:11

GBit wird überall angezeigt, das Notebook war auf Akku, aber der PC hat ja die selben Ergebnisse gezeigt. Ich habe schon eine längere Mail an den Support geschickt und finde es unmöglich, so einen SCh... beim Kunden auszuprobieren. Ich bin bestimmt nicht der Einzige, bei dem IPV6 Performance-Einbußen verursacht.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4955
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von hajodele » 15.07.2018, 09:50

Geschundener hat geschrieben:
15.07.2018, 09:11
GBit wird überall angezeigt, das Notebook war auf Akku, aber der PC hat ja die selben Ergebnisse gezeigt. Ich habe schon eine längere Mail an den Support geschickt und finde es unmöglich, so einen SCh... beim Kunden auszuprobieren. Ich bin bestimmt nicht der Einzige, bei dem IPV6 Performance-Einbußen verursacht.
Probiere es doch einfach mal mit Strom.
Bei unserem besten Notebook kommt via Akku völliger Schrott raus. Meistens das 2-3fache des gebuchten Uploads. Mit Strom ist alles normal.
Außerdem kann man mal einen anderen Test verwenden, z.B. https://breitbandmessung.de/
Für die Bruddelei mit UM sollte man trotzdem die Tokens vom UM-Speedtest verwenden, was allerdings ziemlich schwer wird, wenn die Speed am Router korrekt ankommt.
Es wäre auch nicht das erste Mal, wo ein Virenscanner den Schrott erzeugt.

Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 15.07.2018, 10:54

Hier ist das Notebook mit Strom:
2018-07-15_105038.png
2018-07-15_105903.png

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4955
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von hajodele » 15.07.2018, 11:12

Wende dich doch mal an AVM.
Hast du vielleicht einen Kumpel, den du mal mit Notebook einladen kannst oder bei dem du mal mit deinem Notebook vorbeischauen kannst?

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 862
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Conan179 » 15.07.2018, 11:45

hajodele hat geschrieben:
14.07.2018, 12:44
Ergo gibt es ein lokales Problem.
das glaube ich nicht, da DVB-C kannäle auch gestört sind.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 25.07.2018, 13:16

Holla, heute passiert endlich mal was. UM hatte mein Ticket wohl einfach geschlossen, aber da ich im 2-3 Tages Rhythmus weiter meine Speedtests an UM per Mail geschickt habe, hatte ich dann bei einem Rückruf das Glück, dass jemand das Ticket wieder aufgemacht hat. Und nun soll ein technischer Support von Telkotec vorbeikommen. Ich bin gespannt.

AVM habe ich parallel dazu angemailt, aber deren Tipps haben bisher noch nichts gebracht (https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... -FRITZ-Box).

PS:
UM kommuniziert auf drei Arten:
Per Mail bekommt man nur Textbausteine der Art: "wir kümmern uns"
Per SMS gibt es komische Hinweise auf Tätigkeiten ("ab sofort können Sie die bestellten Dienste nutzen") und viele Entschuldigungen
Per Telefon wird eigentlich auch nur darauf hingewiesen, dass sich etwas tut, was genau wissen die Anrufer meist nicht.

Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 25.07.2018, 14:21

So, der Techniker war ca. 30 Minuten da und hat ziemlich genau das gemacht, was ich auch schon gemacht habe: mit speedtest.net gemessen und Minuten in der UM-Hotline verbringen.

Die Geschwindigkeit zur FritzBox liegt bei ca. 160 MBit/s, was im lokalen Netz ankommt ist ca. 50 MBit/s. Er hat dann an der Dose rumgemacht und den Masseanschluss verbessert, aber ohne Erfolg.

Fazit: meine flammneue Fritzbox soll defekt sein. Das wäre dann auch der Grund für den schlechten TV-Empfang beim Streaming.

Dann bat ich, für den Umtausch wieder auf die UM-Box umzuschalten, was UM ablehnte!

Ich gehe hier immer steiler: UM scheint die Leute mit eigenen Routern bestrafen zu wollen. Der Techniker meinte, ich solle doch meinen Händler bitten, mir vor meiner Rücksendung ein Austauschgerät zu schicken. Ob Voelkner das macht?

Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 03.08.2018, 17:13

Finale: nach etlichen Mails und 3 Anrufen hat UM nun endlich auf die neue FritzBox umgeschaltet und... sie funktioniert! Selbst der HDTV-Empfang lief eben problemlos.


Fazit: Hartnäckigkeit siegt, ich musste aber Geld und Geduld investieren. Was genau jetzt wann schief lief, kann wahrscheinlich noch nicht mal UM sagen, dazu arbeiten da zu viele Schimpansen.

Danke für eure Hilfe.
Dateianhänge
2018-08-03_171031.jpg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste