Nur manche Internet Seiten gehen?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
dada91
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 17.05.2018, 15:30

Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von dada91 » 18.05.2018, 00:46

Hallo,

ich habe seit über 6 Monaten bei Unitymedia ein großes Problem, langsam bin ich echt verzweifelt.

Ungefähr jeden zweiten Tag (manchmal auch nur jeden dritten) tritt das gleiche Problem auf:

Es gehen plötzlich nur noch sehr wenige Internseiten. Google.de, Youtube, Computerbase und Hardwareluxx geht beispielsweise immer. Andere Webseiten wie Bild.de, Amazon, Spotify etc. gehen nicht!

- Ich habe nun schon mehr als 20 Mal mit der Hotline telefoniert

- Es war 2x ein Techniker da

- Der Unitymedia Router wurden gegen einen FritzBox Router ausgetauscht. Paar Wochen später habe ich eine komplett neue FritzBox erhalten

- Die Technik Abteilung hat wohl mehrere Male per Fernwartung alles resettet, Updates eingespielt etc.

- Ich habe den Router schon extrem oft auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, vom Strom getrennt etc.

- Mehr als 10 verschiedene Endgeräte ausprobiert (neues iPhone, altes iPhone, iPad, Kindle, Playstation 4, neuer PC, neues Notebook, alter Notebook, Notebook von der Freundin etc.)

- Habe schon Google und Cloudflare DNS getestet. Hilft aber auch nichts

- Wohne in BW

Das komische: Es gibt zweiten da geht es auf allen Endgeräten nicht, dann gibt es aber auch wieder Zeiten da gehen auf dem iPhone alle Seiten und auf dem PC nicht.

Unitymedia hilft mir nicht weiter. Rufe ich bei der Hotline an, geben die es immer an die Technik weiter. Diese spielt dann irgendwelche Updates etc. Das Problem wurde damit NIE dauerhaft behoben. Der Techniker vor Ort hat alles ausgetauscht, Verbindung überprüft etc. und meinte es müsste alles gehen..... Problem war auch hier nicht dauerhaft weg.......

Ich habe eine FritzBox 6490

Bin langsam echt verweifelt, brauche das Netz zum arbeiten......

Dankeschön!

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9462
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von Andreas1969 » 18.05.2018, 05:38

dada91 hat geschrieben:
18.05.2018, 00:46
Es gehen plötzlich nur noch sehr wenige Internseiten. Google.de, Youtube, Computerbase und Hardwareluxx geht beispielsweise immer. Andere Webseiten wie Bild.de, Amazon, Spotify etc. gehen nicht!
Da scheint das AFTR gestört zu sein.
Sag der Technik, die sollen Dich testweise mal von DSLITE auf Dual Stack umstellen. Dann müsste es gehen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1886
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von tq1199 » 18.05.2018, 08:24

dada91 hat geschrieben:
18.05.2018, 00:46
Das komische: Es gibt zweiten da geht es auf allen Endgeräten nicht, dann gibt es aber auch wieder Zeiten da gehen auf dem iPhone alle Seiten und auf dem PC nicht.
Naja das muss nicht komisch sein. Mir sind Fälle bekannt, da wurde bei manchen End-Geräten (durch die Störung beim AFTR) die "default route" für das IPv4-Routing gelöscht. Hast Du in so einem Fall, den PC rebootet?

Eine andere Ursache könnte auch "multicast flooding mit igmp" (oder gleichwertig) durch die iPhones sein. D. h. evtl. mal die WLAN-Verbindung der iPhones & Co. deaktivieren und danach nur den PC mit der FritzBox verbinden.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 899
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von Hemapri » 20.05.2018, 17:40

Verzichte mal auf den manuellen DNS-Server und gebe einen manuellen ein, 8.8.8.8 und alternativ 8.8.4.4 !

MfG

tobsen
Kabelexperte
Beiträge: 205
Registriert: 22.02.2015, 23:21
Wohnort: NRW 58...

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von tobsen » 22.05.2018, 09:55

tq1199 hat geschrieben:
18.05.2018, 08:24
Mir sind Fälle bekannt, da wurde bei manchen End-Geräten (durch die Störung beim AFTR) die "default route" für das IPv4-Routing gelöscht.
Warum sollte die default IP4 route bei einer Störung des AFTR gelöscht werden?
Border-Device ist ja die Fritzbox und die baut ja erst den Tunnel zum AFTR auf. Alle Endgeräte im LAN kennen als default route nur die 192.168.178.1 und die wird ja in den aller meisten Fällen mit dem DHCP-Lease ausgegeben. Das würde ja dann im Umkehrschluss bedeuten, dass der DHCP-Server ne macke hätte sobald der AFTR einbricht.
Es kann aber tatsächlich an einer Störung des AFTR liegen. Entweder der Tunnel läuft nicht stabil, dadurch verschwinden die Paket im nirgendwo oder aber der AFTR nattet das nicht richtig und dadurch kommen die Pakete nicht wieder zurück.
tq1199 hat geschrieben:
18.05.2018, 08:24
Eine andere Ursache könnte auch "multicast flooding mit igmp" (oder gleichwertig) durch die iPhones sein.
Warum sollten das die Iphones plötzlich tun?
Und bevor so viel igmp pakete im Netzwerk sind, dass nix anderes durch kommt, dauert es!
Hemapri hat geschrieben:
20.05.2018, 17:40
Verzichte mal auf den manuellen DNS-Server und gebe einen manuellen ein, 8.8.8.8 und alternativ 8.8.4.4 !
Aber das sind ja auch manuelle DNS-Server :winken:
Aber setz die DNS-Server mal direkt im Endgerät. Die Fritzbox cached nämlich die DNS-Anfragen und das meistens ziemlich schlecht, sodass dort meistens dann kaputte DNS-Responses ausgeliefert werden.
Sind die DNS-Server lokal im Endgerät auf externe gesetzt, wird der Cache umgangen und die Seiten laden deutlich flüssiger!

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1886
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von tq1199 » 22.05.2018, 10:15

tobsen hat geschrieben:
22.05.2018, 09:55
Warum sollte die default IP4 route bei einer Störung des AFTR gelöscht werden?
Weil eine IPv4-Internetverbindung nicht mehr vorhanden ist. Auf z. B. einem Gerät mit statisch zugewiesener interner IPv4-Adresse im (W)LAN der FritzBox, kann ich das reproduzieren.
tobsen hat geschrieben:
22.05.2018, 09:55
... viel igmp pakete im Netzwerk sind, dass nix anderes durch kommt, dauert es!
Kann schon sein, dass es dauert, aber wir wissen ja nicht wie lange es beim TE gedauert hat.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

tobsen
Kabelexperte
Beiträge: 205
Registriert: 22.02.2015, 23:21
Wohnort: NRW 58...

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von tobsen » 22.05.2018, 10:56

tq1199 hat geschrieben:
22.05.2018, 10:15
Weil eine IPv4-Internetverbindung nicht mehr vorhanden ist.
Aber das hat ja nur bedingt etwas mit dem LAN zu tun.
Die Fritzbox übermittelt (sofern aktiviert) per DHCP einen gültigen Lease.
IP: 192.168.178.200
Subnet: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.178.1
DNS: 192.168.178.1
Dem Endgerät mit diesem Lease ist aber an der Stelle völlig egal, ob die Verbindung zum AFTR seitens der Fritzbox funktioniert oder gar eine Internetverbindung nach außen besteht. Es wird immer fleißig alle IP4 Pakete an das Gateway schicken. Irgendwann wird das System feststellen, dass es gar keine Antwort mehr bekommt und melden, dass keine Verbindung zum Internet besteht. Das Gateway bzw die default route löscht es aber trotzdem nicht. Die besteht auch weiterhin. Wäre auch ehrlich gesagt eine Katastrophe, wenn das passieren würde, denn dann wäre ich ohne Internetverbindung nicht mehr in der Lage lokale Dienste in meinem LAN zu nutzen.
Auch mit einer statisch gesetzten IP-Config würde die default route auf dem Endgerät bestehen bleiben. WAN und LAN liegen ja in unterschiedlichen Adressräumen und sind durch ein NAT getrennt... Dadurch "wissen" sie nix von einander und sind darauf angewiesen, dass das NAT im Router sauber funktioniert.
dada91 hat geschrieben:
18.05.2018, 00:46
Es gehen plötzlich nur noch sehr wenige Internseiten. Google.de, Youtube, Computerbase und Hardwareluxx geht beispielsweise immer. Andere Webseiten wie Bild.de, Amazon, Spotify etc. gehen nicht!
Spricht dafür, dass die IP4 Verbindung nicht sauber funktioniert. Da die aufgezählten Seiten alle auch IP6 fähig sind. Amazon scheint sehr zu meiner Verwunderung tatsächlich nicht IP6 fähig zu sein.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1886
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von tq1199 » 22.05.2018, 11:36

tobsen hat geschrieben:
22.05.2018, 10:56
Aber das hat ja nur bedingt etwas mit dem LAN zu tun.
Du hast aber schon gelesen was ich geschrieben habe, oder?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

tobsen
Kabelexperte
Beiträge: 205
Registriert: 22.02.2015, 23:21
Wohnort: NRW 58...

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von tobsen » 22.05.2018, 12:37

tq1199 hat geschrieben:
22.05.2018, 11:36
Du hast aber schon gelesen was ich geschrieben habe, oder?
Natürlich habe ich gelesen, was du geschrieben hast. Auch dass du das reproduzieren kannst.
Allerdings macht das technisch gesehen für mich keinen Sinn. Warum sollte die Fritzbox denn die Routen löschen, sobald es keine IP4 Verbindung zum Internet mehr hat?
Oder reden wir die ganze Zeit aneinander vorbei? Für mich ist die "default Route" für die Clients im LAN die IP4 der Firtzbox (Standard: 192.168.178.1). Naja und die bleibt eben auch erhalten, selbst wenn die Fritzbox keine Internetverbindung hat.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1886
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von tq1199 » 22.05.2018, 12:47

tobsen hat geschrieben:
22.05.2018, 12:37
Warum sollte die Fritzbox denn die Routen löschen, sobald es keine IP4 Verbindung zum Internet mehr hat?
Es ist ja nicht die FritzBox die die v4-default route "löscht", sondern der Client an der FritzBox, weil die FritzBox (ohne IPv4-Internetverbindung) nicht mehr als gateway (... für die default route des Clienten) fungieren kann.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3985
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von addicted » 22.05.2018, 19:22

Wenn ein Router ein Protokoll nicht routen kann, dann sollte er das auch nicht behaupten – von daher wäre es legitim, wenn die FB keine Verbindung zum AFTR hat, dass sie dann auch kein Standardgateway an die DHCP-Clients übermittelt.
Aber mit Deinem LAN kannst Du immernoch reden, das braucht ja kein Standardgateway.

tobsen
Kabelexperte
Beiträge: 205
Registriert: 22.02.2015, 23:21
Wohnort: NRW 58...

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von tobsen » 22.05.2018, 20:55

addicted hat geschrieben:
22.05.2018, 19:22
Wenn ein Router ein Protokoll nicht routen kann, dann sollte er das auch nicht behaupten – von daher wäre es legitim, wenn die FB keine Verbindung zum AFTR hat, dass sie dann auch kein Standardgateway an die DHCP-Clients übermittelt.
Warum?
Er kann ja TCP/IP, UDP, ICMP, etc pp noch routen. Allerdings können Pakete, die für das Internet bestimmt sind, nicht in selbiges geroutet werden. Daher kann ja nicht einfach das Gateway gelöscht werden. Wo soll der LAN Client denn all seine Pakete hinschicken, mit denen er selber nix anfangen kann aber für einen Client im eigenen LAN bestimmt wären?

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1886
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von tq1199 » 22.05.2018, 21:45

tobsen hat geschrieben:
22.05.2018, 20:55
Wo soll der LAN Client denn all seine Pakete hinschicken, mit denen er selber nix anfangen kann aber für einen Client im eigenen LAN bestimmt wären?
Naja, die Pakete die für einen anderen Client im eigenen LAN bestimmt sind, werden nicht mit der default route, sondern mit einer _definierten_ Route weiter geleitet/geroutet. Und diese _definierte_ Route (für das eigene W/LAN) ist ja weiterhin vorhanden, auch wenn die default route gelöscht ist. Siehe z. B. die Ausgabe von "route -n" (oder gleichwertig).
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3985
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Nur manche Internet Seiten gehen?

Beitrag von addicted » 22.05.2018, 23:09

tobsen hat geschrieben:
22.05.2018, 20:55
addicted hat geschrieben:
22.05.2018, 19:22
Wenn ein Router ein Protokoll nicht routen kann, dann sollte er das auch nicht behaupten – von daher wäre es legitim, wenn die FB keine Verbindung zum AFTR hat, dass sie dann auch kein Standardgateway an die DHCP-Clients übermittelt.
Warum?
Er kann ja TCP/IP, UDP, ICMP, etc pp noch routen.
Mit Protokoll meine ich IPv4 oder IPv6.

tobsen hat geschrieben:
22.05.2018, 20:55
Allerdings können Pakete, die für das Internet bestimmt sind, nicht in selbiges geroutet werden. Daher kann ja nicht einfach das Gateway gelöscht werden.
Die Straße ist gesperrt, und Du willst die Schilder hängen lassen, die zeigen, wohin man auf dieser Straße aktuell nicht fahren kann?
tobsen hat geschrieben:
22.05.2018, 20:55
Wo soll der LAN Client denn all seine Pakete hinschicken, mit denen er selber nix anfangen kann aber für einen Client im eigenen LAN bestimmt wären?
Das LAN hat immer eine Interface-Route, weil alle angeschlossenen Geräte direkt erreicht werden können, also ohne einen Router.
In jeder Anleitung zu jedem Netzwerkgerät steht "Geben Sie Ihrem Rechner eine IP-Adresse aus diesem Netz mit dieser Netzmaske und rufen Sie dann im Browser 192.168.x.1 auf". Da steht nichts von "Richten Sie Ihren Router so ein, dass die IP-Adresse 192.168.x.1 über das Default-Gateway erreicht werden kann".

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste