Arris auf Casa CMTS

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
dsaw
Kabelexperte
Beiträge: 135
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Arris auf Casa CMTS

Beitrag von dsaw » 27.04.2018, 15:33

Seit heute mittag steht bei mir in der Fritzbox das ich an einem CASA CMTS hänge.
Das was mich daran so wundert ist das die power LVL komplett gradlinig sind.
Das die korrigierbaren fehler nur noch einstellig sind nach 4 stunden und nicht wie mit dem Arris in der zeit auf 6 stellige werte gestiegen wären.
Das ich keine nicht korrigierbare Fehler mehr habe :smile:

Haben andere leute auch solche erfahrungen gemacht? Was ist an dem Casa sp anders auser das es neuer ist? den mehr kanäle hab ich nicht bekommen und die leutungen sind auch noch die alten.

Re: Arris auf Casa CMTS

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1718
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von MartinP_Do » 27.04.2018, 17:33

Der Umbau ist bei uns schon einige Zeit her. Vorher war bei uns ein Cisco CMTS, und es gab 20 Downstream_Kanäle. Nach der Umstellung auf CASA sind es nun 24 Downstream Kanäle (ob der CASA CMTS mehr aufschaltet, kann ich nicht sagen, da die 6490 ja nicht mehr als 24 verarbeiten kann).

Ich vermute, dass man etweder eine Verringerung der Vielfalt in den Geräteparks angestrebt hat, oder dass das Vorarbeiten für eine mittelfristige DOCSIS 3.1 Aufschaltung sind.
Eine andere/zusätzliche Motivation wäre auch womöglich, dass man die Modernisierung gemacht hat, weil die älteren CMTS eine zu hohe Leistungsaufnahme haben. Die steigenden Strompreise muss auch Unitymedia bezahlen...
FB 6490 von UM (Fw 6.50) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 624
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von JPDribbler » 18.05.2018, 15:35

Könnt ihr mit dem Casa cmts ein paar traceroutes machen? Laut ein paar anderen posts sind die Laufzeiten und das Routing scheinbar anders seitdem ein Casa cmts genutzt wird. Einer email von unitymedia nach werde ich wohl nächste Woche auf einen Casa cmts umgestellt...
Lieber Kunde,
damit wir Ihnen auch weiterhin zuverlässig Internet, Kabelfernsehen und Telefonie bieten können, sind regelmäßige Wartungsarbeiten an unserem Netz nötig.
Was heißt das für Sie?
Am 22. und 23.05.2018 jeweils zwischen 07:00 und 18:00 Uhr können Ihre Unitymedia Breitbanddienste zeitweise beeinträchtigt sein oder komplett ausfallen. In der Regel funktioniert nach ca. 10 Minuten alles wieder wie gewohnt.
Wir erledigen Wartungsarbeiten so schnell wie möglich – versprochen!
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 900
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von Hemapri » 19.05.2018, 11:54

MartinP_Do hat geschrieben:
27.04.2018, 17:33
Ich vermute, dass man etweder eine Verringerung der Vielfalt in den Geräteparks angestrebt hat, oder dass das Vorarbeiten für eine mittelfristige DOCSIS 3.1 Aufschaltung sind.
Eine andere/zusätzliche Motivation wäre auch womöglich, dass man die Modernisierung gemacht hat, weil die älteren CMTS eine zu hohe Leistungsaufnahme haben. Die steigenden Strompreise muss auch Unitymedia bezahlen...
Das ist keine Vorarbeit auf DOCSIS 3.1, sondern bereits der entsprechende Ausbau. Seit Monaten wird bereits das gesamte Netz von UM auf DOCSIS 3.1 aufgerüstet. In vielen Gebieten sind sogar schon die entsprechenden Träger aktiv und messbar.

MfG

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1718
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von MartinP_Do » 28.05.2018, 08:51

Hemapri hat geschrieben:
19.05.2018, 11:54
Das ist keine Vorarbeit auf DOCSIS 3.1, sondern bereits der entsprechende Ausbau. Seit Monaten wird bereits das gesamte Netz von UM auf DOCSIS 3.1 aufgerüstet. In vielen Gebieten sind sogar schon die entsprechenden Träger aktiv und messbar.
Naja, solange der Upstream nicht auf DOCSIS 3.1 vorbereitet wird, würde ich noch nicht von einem Ausbau (mit der Betonung auf "Bau") reden.

Komplett wird der erst, wenn UKW abgeschaltet ist, und der Frequenzbereich für den Rückweg auf 208 MHz aufgeweitet wurde.
Solange selbst in der Gigabitcity Bochum für den Rückweg nicht einmal DOCSIS 3.1 zumindest im Bereich 5...30 MHz verwendet wird, sind das in meinen Augen eher erste Versuche ...

Die Investitionen und die Arbeitszeit für einen Komplett-Ausbau werden aber deutlich höher ausfallen, als die für den aktuell laufenden Austausch der CMTS....
FB 6490 von UM (Fw 6.50) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 455
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von chrissaso780 » 28.05.2018, 10:04

Im Upload ist es eh schwierig auszumachen was Docsis 3.0 oder 3.1 beinhaltet.
Schon heute hat man nicht die maximale Modulation gefahren die mit 3.0 möglich ist.

Eine Docsis 3.1 Frequenz kann soviel Bandbreite haben wie 12 Normale Frequenzen.
Kanalbreite von 96 MHZ.

Wie findet man heraus an welchen CMTS Anbieter man angebunden ist.
Ich Dachte immer UM hat ein Vertrag mit Arris und nicht mit Casa.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1718
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von MartinP_Do » 28.05.2018, 10:11

chrissaso780 hat geschrieben:
28.05.2018, 10:04

Wie findet man heraus an welchen CMTS Anbieter man angebunden ist.
Ich Dachte immer UM hat ein Vertrag mit Arris und nicht mit Casa.
Zumindest bei den Kabel-Fritzboxen kann man das in der Web-Oberfläche abrufen...

Vor dem Umbau auf Casa-CMTS wurde mir dort aber ein CISCO-CMTs und kein Arris angezeigt ...
FB 6490 von UM (Fw 6.50) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 455
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von chrissaso780 » 28.05.2018, 10:48

Ich hab aber aktuell keine Fritzbox.
Als ich mal eine mal Fritzbox gehabt habe hatte ich auch ein Cisco CMTS gehabt.
Das ist auch schon 4 Jahre her. Das Cisco CMTS wurde mit Sicherheit auch schon durch ein anderen Hersteller ersetzt.

Mich wundert es nur weil laut Bild hier im Forum jemand im Bochum mit sein Docsis 3.1 Box an ein Arris CMTS hängt.
Fährt UM 2 gleisig.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1718
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von MartinP_Do » 28.05.2018, 11:13

Bochum ist möglicherweise ein "Labor", und man testet dort verschiedene Setups.
Ggfs. stellen die Hersteller sogar Testhardware zur Verfügung, um später einen Autrag für größere Stückzahlen zu bekommen ...
FB 6490 von UM (Fw 6.50) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 624
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von JPDribbler » 28.05.2018, 12:20

MartinP_Do hat geschrieben:
28.05.2018, 11:13
Bochum ist möglicherweise ein "Labor", und man testet dort verschiedene Setups.
Ggfs. stellen die Hersteller sogar Testhardware zur Verfügung, um später einen Autrag für größere Stückzahlen zu bekommen ...
Unitymedia bzw. Vodafone wird sich hoffentlich nicht auf einen einzigen CMTS Lieferanten beschränken. Eine solche Abhängigkeit könnte sehr gefährlich sein, ich glaube man muss hier zweigleisig fahren (Auch wenn ein Lieferant / Hersteller günstigere Preise bringen würde). Oder nicht?
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 624
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von JPDribbler » 28.05.2018, 12:22

chrissaso780 hat geschrieben:
28.05.2018, 10:04
Wie findet man heraus an welchen CMTS Anbieter man angebunden ist.
Ich Dachte immer UM hat ein Vertrag mit Arris und nicht mit Casa.
Die Fritzbox zeigt es so an. Ansonsten:

Wenn du ein TC4400 hast, schaust du mal in das CM Event Log, da steht meist die CM MAC und dahinter die CMTS Mac. Von letzterer kopierst du die ersten 3 Packete (z.b. 12:34:56)
und gibst sie auf folgender Seite ein:

https://www.wireshark.org/tools/oui-lookup.html
chrissaso780 hat geschrieben:
28.05.2018, 10:48
Mich wundert es nur weil laut Bild hier im Forum jemand im Bochum mit sein Docsis 3.1 Box an ein Arris CMTS hängt.
Fährt UM 2 gleisig.
Hast du kurz den Link?
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

robert_s
Übergabepunkt
Beiträge: 264
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von robert_s » 28.05.2018, 12:38

JPDribbler hat geschrieben:
28.05.2018, 12:20
Unitymedia bzw. Vodafone wird sich hoffentlich nicht auf einen einzigen CMTS Lieferanten beschränken. Eine solche Abhängigkeit könnte sehr gefährlich sein, ich glaube man muss hier zweigleisig fahren (Auch wenn ein Lieferant / Hersteller günstigere Preise bringen würde). Oder nicht?
Ich glaube so viele CMTS schafft man sich gar nicht an, dass man da häufiger "Nachschub" benötigt. Das ist ja nicht wie bei DSL, wo man zigtausende DSLAMs/MSANs benötigt.

m.W. hat VFKD für DOCSIS 3.0 jedenfalls nur CMTS von Arris verwendet, und schwenkt für DOCSIS 3.1 jetzt auf Casa um. Von anderen Herstellern habe ich bei VFKD noch nicht gehört.

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 624
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von JPDribbler » 28.05.2018, 12:43

robert_s hat geschrieben:
28.05.2018, 12:38
JPDribbler hat geschrieben:
28.05.2018, 12:20
Unitymedia bzw. Vodafone wird sich hoffentlich nicht auf einen einzigen CMTS Lieferanten beschränken. Eine solche Abhängigkeit könnte sehr gefährlich sein, ich glaube man muss hier zweigleisig fahren (Auch wenn ein Lieferant / Hersteller günstigere Preise bringen würde). Oder nicht?
Ich glaube so viele CMTS schafft man sich gar nicht an, dass man da häufiger "Nachschub" benötigt. Das ist ja nicht wie bei DSL, wo man zigtausende DSLAMs/MSANs benötigt.

m.W. hat VFKD für DOCSIS 3.0 jedenfalls nur CMTS von Arris verwendet, und schwenkt für DOCSIS 3.1 jetzt auf Casa um. Von anderen Herstellern habe ich bei VFKD noch nicht gehört.
Interessant, dass Vodafone nur CASA einsetzt. Siehst du Unterschiede bei den Herstellern oder ist das Konfigurationssache? Scheinbar sind die Casa CMTS nicht so beliebt, siehe Links im Thread: viewtopic.php?f=53&t=36937
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 /40 - DS-Lite - DUAL STACK @ ARRIS CMTS mit TC4400-GEN Rev:3.6.0 FW:SR70.12.20 + WRT1900ACS v2 (LEDE SWRT SNAPSHOT r6796-56ae9f9b0b - Kernel 4.14.37)
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 455
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von chrissaso780 » 28.05.2018, 13:03

JPDribbler hat geschrieben:
28.05.2018, 12:22
Hast du kurz den Link?
https://ibb.co/kyorJy

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 455
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von chrissaso780 » 28.05.2018, 13:10

robert_s hat geschrieben:
28.05.2018, 12:38
Ich glaube so viele CMTS schafft man sich gar nicht an, dass man da häufiger "Nachschub" benötigt. Das ist ja nicht wie bei DSL, wo man zigtausende DSLAMs/MSANs benötigt.
Werden schon einige haben.
Überall da wo es von der Glasfaser auf die Koaxleitung übergeht.
30 - 40 Gebäude wo sowas drin verbaut wurde.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1718
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von MartinP_Do » 28.05.2018, 13:24

chrissaso780 hat geschrieben:
28.05.2018, 13:10
robert_s hat geschrieben:
28.05.2018, 12:38
Ich glaube so viele CMTS schafft man sich gar nicht an, dass man da häufiger "Nachschub" benötigt. Das ist ja nicht wie bei DSL, wo man zigtausende DSLAMs/MSANs benötigt.
Werden schon einige haben.
Überall da wo es von der Glasfaser auf die Koaxleitung übergeht.
30 - 40 Gebäude wo sowas drin verbaut wurde.
Pro Kabelsegment braucht man einen CMTS. Ich denke, an einem CMTS werden maximal um einiges mehr Internet-Anschlüsse geschaltet, als an einem DSLAM ... aber größer als vielleicht Faktor 10 wird der Unterschied nicht sein ...
Von da her kommt schon eine recht große Summe an CMTS zusammen ...

Vielleicht verwechselt @robert_s AFTR und CMTS - von ersteren wird es nicht ganz so viele geben ...
FB 6490 von UM (Fw 6.50) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 605
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von Edding » 28.05.2018, 14:11

Dürften wohl diese hier sein CASA C100G
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Dragon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 75
Registriert: 17.08.2016, 12:12

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von Dragon » 28.05.2018, 14:19

Alle größeren Kabelnetzbetreiber arbeiten heute mit CCAP-Plattformen, diese Geräte können sowohl Fernsehen als auch Internet bereitstellen und sind modular aufgebaut.
Ein C100G CCAP von CASA (http://www.casa-systems.com/product-cable.html) hat 14 Slots und die Module haben jeweils mehrere Ports (Downstream 8x192 und Upstream 16x8). Im Vollausbau müsste man damit 64 Segmente bedienen können (8 DS-, 4 US- und 2 Management/Switch-Module).

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 900
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von Hemapri » 30.05.2018, 08:14

chrissaso780 hat geschrieben:
28.05.2018, 13:10
robert_s hat geschrieben:
28.05.2018, 12:38
Ich glaube so viele CMTS schafft man sich gar nicht an, dass man da häufiger "Nachschub" benötigt. Das ist ja nicht wie bei DSL, wo man zigtausende DSLAMs/MSANs benötigt.
Werden schon einige haben.
Überall da wo es von der Glasfaser auf die Koaxleitung übergeht.
30 - 40 Gebäude wo sowas drin verbaut wurde.
Ihr bringt jetzt aber mal nicht CMTS und Glaasfasernode durcheinander. Mit einem Übergang von GF auf Koax hat ein CMTS rein gar nichts zu tun. Die Teile sitzen zentral in der Technikniederlassung des jeweiligen Netzzentrums.

MfG

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1718
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von MartinP_Do » 30.05.2018, 08:57

Hemapri hat geschrieben:
30.05.2018, 08:14
chrissaso780 hat geschrieben:
28.05.2018, 13:10
robert_s hat geschrieben:
28.05.2018, 12:38
Ich glaube so viele CMTS schafft man sich gar nicht an, dass man da häufiger "Nachschub" benötigt. Das ist ja nicht wie bei DSL, wo man zigtausende DSLAMs/MSANs benötigt.
Werden schon einige haben.
Überall da wo es von der Glasfaser auf die Koaxleitung übergeht.
30 - 40 Gebäude wo sowas drin verbaut wurde.
Ihr bringt jetzt aber mal nicht CMTS und Glaasfasernode durcheinander. Mit einem Übergang von GF auf Koax hat ein CMTS rein gar nichts zu tun. Die Teile sitzen zentral in der Technikniederlassung des jeweiligen Netzzentrums.

MfG
In den CCAP - Gehäusen sitzt dann aber für jeden Glasfasernode ein CMTS-Modul, damit in den Glasfasernodes nur noch eine Umsetzung GF-Koax erfolgen muss. Aber auch von diesem Vorgehen gibt es erste Abweichungen

https://www.golem.de/news/r-phy-und-r-m ... 30715.html
Funktionen der Kabelnetz-Zugangsschicht, die sich bisher in den Headend- und Hub-Standorten befinden, werden in die Zugangsknoten verschoben.
FB 6490 von UM (Fw 6.50) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 455
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von chrissaso780 » 30.05.2018, 09:24

Hemapri hat geschrieben:
30.05.2018, 08:14
Ihr bringt jetzt aber mal nicht CMTS und Glaasfasernode durcheinander. Mit einem Übergang von GF auf Koax hat ein CMTS rein gar nichts zu tun. Die Teile sitzen zentral in der Technikniederlassung des jeweiligen Netzzentrums.

MfG
Ja kann gut sein.
Dann sitzen die halt in der Technik Zentrale. Dann hab ich mich halt getäuscht.
Ändert nichts an der Tatsache das UM im Moment mindestens drei CMTS Hersteller im Einsatz hat.
Laut Test von dieser Webseite bin ich immer noch auf ein Cisco CMTS geschaltet.

Bild

Dragon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 75
Registriert: 17.08.2016, 12:12

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von Dragon » 30.05.2018, 12:17

MartinP_Do hat geschrieben:
30.05.2018, 08:57
In den CCAP - Gehäusen sitzt dann aber für jeden Glasfasernode ein CMTS-Modul, damit in den Glasfasernodes nur noch eine Umsetzung GF-Koax erfolgen muss.
Es gibt keine CMTS-Module, denn bei CCAP werden ja gerade Internet- und Fernsehen in einer Plattform gebündelt. Es gibt Upstream-, Downstream- und Management-Module, wobei letztere vermutlich die meisten Funktionen eines CMTS übernehmen.

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 455
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von chrissaso780 » 30.05.2018, 16:35

Dragon hat geschrieben:
30.05.2018, 12:17
Es gibt keine CMTS-Module, denn bei CCAP werden ja gerade Internet- und Fernsehen in einer Plattform gebündelt. Es gibt Upstream-, Downstream- und Management-Module, wobei letztere vermutlich die meisten Funktionen eines CMTS übernehmen.
Genau die Meinen wir im Grunde.
Obwohl ich nicht weis ob UM jedes Segment und Node schon mit den neusten CCAP Generation versorgt wird.
Zum Beispiel ich werde ja noch mit ein Cisco Gruppe versorgt da kann ich mir vorstellen das die Integration der Module in ein Gerät noch nicht so weit fortgeschritten ist wie jetzt bei den Casa oder Aris Geräten.
Die Geräte müssen eine gewisse Anzahl von Jahren laufen. Mit der Zeit entwickelt sich auch die Technik weiter.

Dragon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 75
Registriert: 17.08.2016, 12:12

Re: Arris auf Casa CMTS

Beitrag von Dragon » 30.05.2018, 19:38

Auch die älteren Geräte sind modular aufgebaut und versorgen zahlreiche Segmente. ;)

Da es ja mal um die Frage nach der Anzahl ging. Im IP-Block 80.69.101.0/24 finden sich ca. 150 CMTS (z.B. de-wib01a-cr04.wib.unity-media.net) in NRW und Hessen. Pro Hub sind es zwischen 1 und 8, wobei die Nummerierung teilweise große Lücken aufweist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: robbe und 2 Gäste