Straße muss aufgebaggert werden, Erfahrung?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
BruderTack
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 08.10.2008, 14:37
Wohnort: Köln

Straße muss aufgebaggert werden, Erfahrung?

Beitrag von BruderTack » 24.04.2018, 14:47

Hallo zusammen,

seit knapp 1 Woche ist das Internet bei mir extrem langsam. Normalerweise habe ich 120 MBit, jetzt komme ich grade mal auf 5-10 MBit und die Leitung ist sehr instabil.
Ich hatte die Störung dann natürlich bei Unitymedia gemeldet. Diese wurde aufgenommen und nachdem UM festgestellt hat, dass sie die Störung nicht von außen beheben können, haben sie es an ihren Service-Partner weitergeleitet.
Dieser sollten mich anrufen um einen Termin zu vereinbaren, aber nachdem ich nach 4 Tagen (inkl. Wochenende) nichts gehört hatte, habe ich selbst dort angerufen und erfahren, dass UM den Auftrag zurück gezogen hat. Also habe ich wieder bei UM angerufen und da hat man mir dann erklärt, dass wohl nichts an der Hausanlage geändert werden dürfte. (oder so ähnlich, ganz habe ich es nicht verstanden). Stattdessen wird die Störung jetzt an eine Stelle weiter gegeben von der ich den Namen vergessen habe. Jedenfalls muss bei uns jetzt wohl die Straße aufgebaggert und dort etwas repariert werden. :wut:
Durch Zufall habe ich an der Hotline auch erfahren, dass ich wegen der längeren Störung jetzt ein Sonderkündigungsrecht habe. Aber das werde ich nicht in Anspruch nehmen, da andere Provider bei mir sehr viel langsamere Leitungen zur Vefügung stellen.
Hatte schonmal jemand ein ähnliches Problem bzw. eine Ahnung, wie lange sich das jetzt noch hinziehen könnte? Das klingt für mich nach mehreren Wochen... :traurig:

HW1002
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 05.04.2016, 18:33

Re: Straße muss aufgebaggert werden, Erfahrung?

Beitrag von HW1002 » 24.04.2018, 15:54

Neulich bei mir (Office Internet & Phone 400):

19.03.: Seit vormittags bricht die Leitung andauernd zusammen. Power Level nur noch -7 bis -11 und MSE zwischen 29 und 33 auf allen Kanälen. Nachmittags Störung bei UM gemeldet. UM will am 20.03. einen Techniker schicken. Wir einigen uns auf den 21.03. 08:00 Uhr morgens, da ich am 20.03. keine Zeit habe.
21.03.: Pünktlich um 08:00 Uhr steht der Techniker vor der Tür. Er misst den Hausanschluss durch und stellt fest, dass schon am HÜP zuwenig Signal ankommt. Er pegelt die Hausanlage nach, damit ich wenigstens keine Abbrüche mehr habe. Er gibt den Fall an einen Kollegen weiter, da "in der Straße was kaputt ist" und nur dieser die nötigen Meßgeräte hat.
22.03.: Der Techniker wird für den 23.03. gegen 14:00 Uhr angekündigt.
23.03.: Auch dieser Techniker ist pünktlich. Nach einigen Messungen am Verstärkerpunkt kann er sagen, dass ein Abzweiger in ca. 50 m Entfernung kaputt ist. Er zeichnet die Stelle an und sagt, dass ein Bautrupp kommen muss, um den Abzweiger zu tauschen. Dieser soll am folgenden Dienstag kommen.
In der darauffolgenden Woche tut sich nichts, und dann ist erst mal Ostern.
03.04.: Morgens um 8 Uhr steht überraschend der Bautrupp vor der Tür. Dieser wird eine halbe Stunde später noch ergänzt durch einen UM-Servicetechniker. Diese brauchen dann bis zum
04.04. nachmittags, um den defekten Abzweiger zu finden. War etwas ungeschickt, da am 03.03. kein Bagger dabei war. Und Handschachtung war dann doch nicht so effektiv. Nachdem der Abzweiger getauscht ist und nochmal gemessen wird, wird noch ein zweites Loch gemacht, denn in 17 m Entfernung ist ein weiterer Abzweiger defekt. Auch dieser wird kurzerhand noch ausgetauscht.

Fazit: Termintreue sehr gut, es dauerte nur etwas lange, bis der Bautrupp kam; da meine Leitung aber währenddessen störungsfrei lief, war es mir egal. Es war ja auch Ostern. Ich hoffe nur, dass es schneller geht, wenn die Leitung wirklich total platt ist.

Seitdem ist alles wieder in Ordnung. Freundlich waren alle. Und der Servicetechniker von UM war hartnäckig und hatte erst Ruhe, als alles wieder ok war.
Am besten ist, dass sich die Techniker kurz vor dem Eintreffen per SMS ankündigen. Das kennt man von der T***kom anders.
Office Internet & Phone 400

BruderTack
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 08.10.2008, 14:37
Wohnort: Köln

Re: Straße muss aufgebaggert werden, Erfahrung?

Beitrag von BruderTack » 24.04.2018, 16:16

Hey, danke für deinen Bericht. Das klingt ja schonmal ganz gut, zudem steht kein Ostern vor der Tür, nur ein Brückentag. Dann bin ich ja guter Hoffnung, dass es vielleicht nächste Woche wieder normal läuft.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1646
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Straße muss aufgebaggert werden, Erfahrung?

Beitrag von robbe » 24.04.2018, 16:40

Allem Anschein nach war die Straßenstörung bei dir schon bekannt, vermutlich waren auch Nachbarn betroffen und die Störung wurde bereits von einem Servicetechniker gemeldet. In der Folge wurden alle weiteren Störungstickets in der Umgebung storniert.

@HW1002: Das Ankündigen per SMS ist ein automatisiertes System von Unitymedia, welches dank der mittlerweile nahezu lückenlosen Überwachung der Techniker möglich ist.

BruderTack
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 08.10.2008, 14:37
Wohnort: Köln

Re: Straße muss aufgebaggert werden, Erfahrung?

Beitrag von BruderTack » 14.05.2018, 12:19

Ach ja, nur als Update, auch wenn das hier keiner mehr lesen wird.

Ob in der Straße etwas kaputt war weiß ich nicht genau, jedenfalls liegt der Hauptgrund der Störung in unserer Hausanlage.
Anscheinend haben mittlerweile zu viele Bewohner Internet von Unitymedia, jedenfalls gibt es laut der Hausverwaltung Probleme mit Frequenzüberschneidungen oder so etwas, genau habe ich es nicht verstanden.
UM darf selbst nichts an der Hausanlage machen, da es einen Subunternehmer dafür gibt. Der hat auch ein Angebot zur Erweiterung der Hausanlage vorgelegt, dazu muss am 23.05. aber die Eigentümerversammlung erstmal zustimmen... seit 1 Monat ist das Internet jetzt sehr lahm und es wird auch noch ein paar weitere Wochen so bleiben. :( Aber ich hoffe, dass der Subunternehmen dann weiß was er tut und bald wieder alles reibungslos funktioniert.

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1363
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Straße muss aufgebaggert werden, Erfahrung?

Beitrag von Torsten1973 » 14.05.2018, 16:32

Probier doch mal aus, ob es nicht der Eigentümerversammlung besser schmeckt, wenn der Servicevertrag für die Hausanlage auf UM geswitcht wird. Dann habt ihr nämlich alles aus einer Hand und solche Störungen werden in deutlich kürzerer Zeit behoben.
Bild

BruderTack
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 08.10.2008, 14:37
Wohnort: Köln

Re: Straße muss aufgebaggert werden, Erfahrung?

Beitrag von BruderTack » 03.07.2018, 10:31

Seit gestern funktioniert das Internet endlich wieder normal, hat ja auch nur 2,5 Monate gedauert... :wand:
Ab jetzt speist Unitymedia aber wohl wieder selbst das Signal ein, so dass zukünftige Störungen deutlich schneller behoben werden können. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste