Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor 

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
nts
Übergabepunkt
Beiträge: 253
Registriert: 01.09.2017, 14:21

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von nts » 17.06.2018, 19:21

Nopileus hat geschrieben:
17.06.2018, 15:57
Ich sehe auch dass die ihre Tarife stark geändert haben, für €45 gibt es nun nur noch 200/100 ohne telefon flatrate + €15 TV. (vorher €50 200/200 mit flat + €10 TV)
Nö, sieht auf den ersten Blick so aus, als hätten die Tarife neuerdings einfach mehr Download für lau. Ansonsten ist anscheinend alles beim alten, auch der gestaffelte Preis für die TV-Option ist nicht neu. Den 50€ Tarif gibt's immer noch, nur mit 400/200 statt 200/200.

Dass ein 2012 gegründetes Unternehmen nicht unbedingt in IPv4-Adressen schwimmen wird, ist euch aber sicher auch klar, oder? Enttäuschend finde ich an der DG nur, dass man dort seit kurzem angeblich auch nur noch auf GPON setzt. Hat man sich vielleicht von der Telekom abgeguckt :hirnbump:

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11246
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 17.06.2018, 19:24

nts hat geschrieben:
17.06.2018, 19:21
Enttäuschend finde ich an der DG nur, dass man dort seit kurzem angeblich auch nur noch auf GPON setzt. Hat man sich vielleicht von der Telekom abgeguckt
Jo, haben die sich unter dem Kostendruck wohl da abgekuckt :winken:
Aber laufen tut das ja auch :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

MaSe1x
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 79
Registriert: 23.10.2014, 17:38

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von MaSe1x » 17.06.2018, 19:31

Andreas1969 hat geschrieben:
17.06.2018, 19:04
Menano hat geschrieben:
17.06.2018, 19:01
Du wohnst doch in einer.
Da kann man aber auch anders herum rausfahren :D
Bei DSLITE geht das aber nicht :traurig:
Warum sollte das nicht gehen?
Jahrelang bei unitymedia ds lite gehabt
2play MAX 400 - Hitron CDA-32372 24x8 Modem - EdgeRouter X

Nopileus
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 18.05.2018, 18:22

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Nopileus » 18.06.2018, 05:44

nts hat geschrieben:
17.06.2018, 19:21
Nopileus hat geschrieben:
17.06.2018, 15:57
Ich sehe auch dass die ihre Tarife stark geändert haben, für €45 gibt es nun nur noch 200/100 ohne telefon flatrate + €15 TV. (vorher €50 200/200 mit flat + €10 TV)
Nö, sieht auf den ersten Blick so aus, als hätten die Tarife neuerdings einfach mehr Download für lau. Ansonsten ist anscheinend alles beim alten, auch der gestaffelte Preis für die TV-Option ist nicht neu. Den 50€ Tarif gibt's immer noch, nur mit 400/200 statt 200/200.
Ups du hast recht, da hab ich den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen.
Bild Bild

2Play 200/10 IPv4 + DTAG VDSL50 | Technicolor TC4400 + DGA4132 | Ubiquiti Edgerouter X | Unifi UAP-AC-Lite | SIP: Fritzbox 7362SL

snod
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 61
Registriert: 07.04.2013, 16:15

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von snod » 18.06.2018, 06:45

Andreas1969 hat geschrieben:
17.06.2018, 15:48
Nopileus hat geschrieben:
17.06.2018, 15:46
Carrier grade NAT ist es auf jeden fal
Super, das generiert natürlich verdammt viele Kunden :D
Meistens bauen die ja in Gebieten aus in denen sonst keine Breitbandversorgung steht. Außerdem bauen die auch erst aus wenn genûgend Kunden generiert sind dass es sich lohnt.

Und auch gilt: Der Großteil der Nutzer will einfach nur surfen, Netflix und co benutzen. Dabei stört CGNAT nicht.
2play 400/40 - Dual Stack - TC4400 - Ubiquiti EdgeRouter Lite - SPA112

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 466
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von chrissaso780 » 18.06.2018, 08:54

Die Auflage 40% Vorvermarktung zu erreichen haben alle anderen Anbieter auch.
Wenn einer da diese Marke erreicht hat und ein Netz hingelegt hat dann ist es sehr unwahrscheinlich das in Absehbarer Zeit ein andere ein anderes Netz dahin legen wird.
Höchstens die Telekom noch als Grundversorger.

Vom Preisen her. Die kleinen Anbieter können die Preise von den großen Anbietern nicht halten.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1933
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von MartinP_Do » 18.06.2018, 14:54

chrissaso780 hat geschrieben:
18.06.2018, 08:54
Die Auflage 40% Vorvermarktung zu erreichen haben alle anderen Anbieter auch.
Wenn einer da diese Marke erreicht hat und ein Netz hingelegt hat dann ist es sehr unwahrscheinlich das in Absehbarer Zeit ein andere ein anderes Netz dahin legen wird.
Telekom und Unitymedia grätschen da schon mal mit Hilfe des DigiNet Gesetzes hinein, und wollen ihre Kabel mit in die Gräben des Erst-Erschließers hineinlegen ...

https://www.golem.de/news/diginetz-gese ... 29019.html

Sobald die Gräben nach dem Ausbau des Erst-Erschließers wieder zugeschüttet sind, sieht das natürlich anders aus...

Interessant ist der Nachtrag zum Golem-Artikel
Unitymedia-Sprecher Olaf Winter sagte Golem.de: "Die Bundesnetzagentur hat gerade festgelegt, dass es nicht zur einseitigen Kostentragung durch einen Erstausbauer kommen darf, das heißt, die mitverlegenden Unternehmen haben sich an den Kosten für die Verlegung zu beteiligen, wozu wir auch immer bereit waren. Im konkreten Fall von Linkenheim-Hochstetten ist es allerdings so, dass die Kosten für die Grabung und den anschließenden Straßenaufbau in dem betroffenen Neubaugebiet ohnehin von den späteren Grundstücksbesitzern in Form von Erschließungsbeiträgen aufgebracht werden, weil ja alles komplett neu erstellt wird."

Wie viele Kabel in den einmal angelegten Graben verlegt werden, mache bei den Erschließungskosten keinen Unterschied. Umso anstößiger sei daher, dass die Gemeinde beziehungsweise der Zweckverband diese für eine Netzverlegung günstige Ausgangssituation für sich allein nutzen und andere vom gleichen Vorteil ausschließen wolle. Dem habe die Bundesnetzagentur jetzt aber zu Recht Einhalt geboten. "Alle für die Mitverlegung unserer Kabel konkret anfallenden Kosten sind natürlich von uns zu tragen", sagte Winter.
Da kann man nur hoffen, dass sich die Kosten für die Anwohner wirklich nicht erhöhen. Wenn die Baustelle durch den Streit später beendet werden sollte, könnten dadurch Mehrkosten auch für den reinen Straßenbau entstehen ...
FB 6490 von UM (Fw 6.88) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1207
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von dgmx » 23.06.2018, 13:47

Wie ist das eigentlich, wenn die Deutsche Glasfaser ein Gebiet ausbaut, dann gehört denen ja das Netz. ist das dann für immer für andere Anbieter dicht?

Ich hatte neulich mal für einen Freund der in einem Gebiet mit "Nachtfragebündelung" wohnt mit denen telefoniert. Der Kundenservice war schlimmer wie bei Unitymedia. Und ist wirklich nur zu den üblichen Bürozeiten erreichbar.

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1450
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Torsten1973 » 23.06.2018, 14:04

dgmx hat geschrieben:
23.06.2018, 13:47
Wie ist das eigentlich, wenn die Deutsche Glasfaser ein Gebiet ausbaut, dann gehört denen ja das Netz. ist das dann für immer für andere Anbieter dicht?

Ich hatte neulich mal für einen Freund der in einem Gebiet mit "Nachtfragebündelung" wohnt mit denen telefoniert. Der Kundenservice war schlimmer wie bei Unitymedia. Und ist wirklich nur zu den üblichen Bürozeiten erreichbar.
Nö, da können auch alle anderen Anbieter weiterhin ausbauen. Wird nur keiner machen, weil es zu wenig Gewinn bringt.

Das der Kundenservice mies ist, liegt wahrscheinlich auch daran, das der durch die Invitel-Gruppe realisiert wird. Da ist jeder Agent Multiskiller und hat ggfs. nicht mal Zugriff auf die Kundendaten, sondern gibt alles schön brav in eine Invitel-eigene Maske ein, die dann irgendwann mal abgearbeitet wird...
Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1207
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von dgmx » 23.06.2018, 14:08

Ich meinte eher können andere Anbieter auch das Netz der deutschen Glasfaser benutzen?

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1450
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Torsten1973 » 23.06.2018, 14:09

Soweit ich weiß, hat die DGF kein Open Access-Netz. Zuerst müssen ja mal die Kosten für den Ausbau wieder reingeholt werden, bevor man da noch anderen Anbietern Vorleistungsprodukte anbietet.

Edit: Sie haben doch ein Open Access Netz: https://www.deutsche-glasfaser.de/koope ... n/modelle/
Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1207
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von dgmx » 23.06.2018, 15:17

Ah okay Danke, aber es ist halt nicht so das man einfach zur Telekom wechseln kann und die dann die Glasfaserleitung bei der DG anmieten, so wie man es bei DSL kennt.....

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1450
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Torsten1973 » 23.06.2018, 15:24

Der Kunde kann das sowieso nicht. Das muss der Provider machen, und der wird vorher eher auf die Vorleistungsprodukte der Telekom ausweichen, denn das ist höchstwahrscheinlich günstiger und der Provider braucht seine Technik nicht anzupassen. Und die Telekom selbst würde wohl nen Teufel tun und bei vorhandenen eigenen Leitungen eine Fremdleitung anzumieten...
Bild

jcoder
Übergabepunkt
Beiträge: 271
Registriert: 15.12.2012, 09:44

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von jcoder » 23.06.2018, 16:46

Na- mal abwarten und ein bisschen Wasser den Rhein runterfließen lassen.

Dass Thema OpenAccess ist ja relativ jung und die DGF baut bevorzugt in den Gebieten aus, in denen die Telekom nicht unbedingt mit hohem Bandbreiten über VDSL-(Vectoring)-Leitungen oder gar eigenes Glasfaser glänzt.

Ich denke, in absehbarer Zukunft wird es für die Wettbewerber in diesen Gebieten schon interssanter sein, 50, 100MBit oder mehr über die DGF anzubieten, als vielleicht 6MBit oder weniger über alte DSL-Leitungen.

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1450
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Torsten1973 » 23.06.2018, 16:52

Für Drittanbieter ja, aber die DTAG? Da bin ich doch mehr als skeptisch!
Bild

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 466
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von chrissaso780 » 23.06.2018, 19:34

Die Telekom ist Grundversorger in Deutschland die müssen Ausbauen. Obwohl das nur im Moment nur auf ein Festnetz Anschluss bezogen ist.
Irgendwann wird bestimmt auch das Internet zur Grundversorgung erklärt werden. 'Ist nur eine frage der Zeit. Auch wenn die Deutsche Glasfaser vielleicht schon ein Netz dahin gelegt hat.

Die Telekom tut sich schwer mit Vorleistungsprodukte einkaufen.
Die Telekom hat durchaus schon solche Verträge mit anderen Anbieter geschlossen.
Denkbar wäre es das auch mit der deutschen Glasfaser ein solcher Vertrag abgeschlossen wird.
Möglich ist alles.

Mops21
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 938
Registriert: 07.01.2015, 14:25
Wohnort: Ratingen Lintorf, Nordrhein-Westfalen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Mops21 » 10.07.2018, 15:09

Hallo ihr

Ist zwar Offtopic aber auch bestimmt interessant

Österreich: T-Mobile übernimmt UPC

Der Übernahme von UPC Austria durch den österreichischen Ableger von T-Mobile steht nichts mehr im Wege. Die EU-Kommission hat am Montag grünes Licht gegeben.

http://www.digitalfernsehen.de/OEsterre ... 981.0.html

https://www.t-mobile.at/upc/

MfG
Mops21

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11246
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 10.07.2018, 15:52

Mops21 hat geschrieben:
10.07.2018, 15:09
Hallo ihr

Ist zwar Offtopic aber auch bestimmt interessant

Österreich: T-Mobile übernimmt UPC

Der Übernahme von UPC Austria durch den österreichischen Ableger von T-Mobile steht nichts mehr im Wege. Die EU-Kommission hat am Montag grünes Licht gegeben.

http://www.digitalfernsehen.de/OEsterre ... 981.0.html

https://www.t-mobile.at/upc/

MfG
Mops21
Schade, dass das nicht hier auch so gelaufen ist, also dass die Telekom das UM Netz übernimmt.
Wäre mir 1000 mal lieber gewesen, als die Übernahme durch VF :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Mops21
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 938
Registriert: 07.01.2015, 14:25
Wohnort: Ratingen Lintorf, Nordrhein-Westfalen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Mops21 » 10.07.2018, 16:07

Andreas1969 hat geschrieben:
10.07.2018, 15:52
Mops21 hat geschrieben:
10.07.2018, 15:09
Hallo ihr

Ist zwar Offtopic aber auch bestimmt interessant

Österreich: T-Mobile übernimmt UPC

Der Übernahme von UPC Austria durch den österreichischen Ableger von T-Mobile steht nichts mehr im Wege. Die EU-Kommission hat am Montag grünes Licht gegeben.

http://www.digitalfernsehen.de/OEsterre ... 981.0.html

https://www.t-mobile.at/upc/

MfG
Mops21
Schade, dass das nicht hier auch so gelaufen ist, also dass die Telekom das UM Netz übernimmt.
Wäre mir 1000 mal lieber gewesen, als die Übernahme durch VF :winken:
Warum wäre dir denn die Telekom besser als VF

Hier bei uns hat die Telekom ausgebaut

MfG
Mops21

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11246
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 10.07.2018, 16:26

Mops21 hat geschrieben:
10.07.2018, 16:07
Warum wäre dir denn die Telekom besser als VF
Dann könnten die schöne Hybrid Netze bauen, also eine Kombination aus Klingeldraht und Koax mit einem entsprechenden Hybrid Router. Das wäre dann gut für den Upload :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Mops21
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 938
Registriert: 07.01.2015, 14:25
Wohnort: Ratingen Lintorf, Nordrhein-Westfalen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Mops21 » 10.07.2018, 16:43

Andreas1969 hat geschrieben:
10.07.2018, 16:26
Mops21 hat geschrieben:
10.07.2018, 16:07
Warum wäre dir denn die Telekom besser als VF
Dann könnten die schöne Hybrid Netze bauen, also eine Kombination aus Klingeldraht und Koax mit einem entsprechenden Hybrid Router. Das wäre dann gut für den Upload :zwinker:
Aha okay dann schauen wir mal was Vodafone und Unitymedia so alles in der Zukunft vorhaben

MfG
Mops21

robert_s
Übergabepunkt
Beiträge: 456
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von robert_s » 10.07.2018, 19:30

Andreas1969 hat geschrieben:
10.07.2018, 15:52
Schade, dass das nicht hier auch so gelaufen ist, also dass die Telekom das UM Netz übernimmt.
Wäre mir 1000 mal lieber gewesen, als die Übernahme durch VF :winken:
Im Internet las ich mal die Weisheit, dass man keinen Internetprovider loben sollte, bevor man nicht mindestens 3 Monate bei ihm war. Das scheinst Du irgendwie umgekehrt zu haben...

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 466
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von chrissaso780 » 10.07.2018, 19:47

Mops21 hat geschrieben:
10.07.2018, 16:43
Aha okay dann schauen wir mal was Vodafone und Unitymedia so alles in der Zukunft vorhaben

MfG
Mops21
Die Zukunft wird es zeigen.
Vodafone hat mit Sicherheit nicht UM gekauft damit Vodafone in der Zukunft immer noch den Klingeldraht von der Telekom mieten muss.
Eine Hybrid Lösung mit den Klingeldraht wird es nicht geben.

Thema Netzausbau. Der wird unter Vodafone verlangsamt werden. Vodafone steht mehr auf eine gute Bilanz. Da hat UM unter der Liberty noch nie großen Wert drauf gelegt. Die hatten unterm letzten Strich immer Minus gehabt.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4106
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von addicted » 10.07.2018, 21:43

T-Mobile AT hat imho aber kein Festnetz, das ist nicht mit der Telekom DE vergleichbar.

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 777
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von un1que » 10.07.2018, 22:04

Andreas1969 hat geschrieben:
10.07.2018, 16:26
Mops21 hat geschrieben:
10.07.2018, 16:07
Warum wäre dir denn die Telekom besser als VF
Dann könnten die schöne Hybrid Netze bauen, also eine Kombination aus Klingeldraht und Koax mit einem entsprechenden Hybrid Router. Das wäre dann gut für den Upload :zwinker:
Mich wundert ehrlich gesagt, dass das ausgerechnet von dir kommt, Andreas :zwinker:
Sonst bist du doch vorne dabei die „Routerfreiheit“ durchzusetzen, andererseits lobst du hier den Telekom Hybrid-Tarif :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste