Was ist für 2011 geplant?

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.
Antworten
Mrfragger
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 30.11.2010, 13:23

Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von Mrfragger » 30.11.2010, 23:15

Hey

Das Jahr geht zu Ende und wir sind weitherhin nicht angeschlossen.
Was ist für das Jahr 2011 geplant?
Vll das 100prozent der Kunden Internet bekommen per unitymedia?

Lg

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von Matrix110 » 01.12.2010, 05:16

Wird nicht geschehen :P
Zumindest nicht, wenn der Bund seine Förderungen stoppt, weil es jetzt bald LTE in den nicht Bandbreiten gesegneten Gebieten gibt(Was nicht wirklich besser ist bei den exorbitanten Preisen und absolut bescheuerten Bandbreitenlimits)

Mrfragger
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 30.11.2010, 13:23

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von Mrfragger » 01.12.2010, 06:15

Wir liegen sogar leider schon in einem Vodafone Lte Gebiet:( aber was bringen mir 50mbit die nach 30gb gedrosselt werden (also nach nichtmals 2std voll laden)?
Ich werde im Frühling unter Umständen durch die gesamte gemeinde gehen und Unterschriften sammeln und fragen wie die Bürger einer hilfezahlung zwecks Ausbaus durch unitymedia gegenüberstehen

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3746
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von conscience » 01.12.2010, 06:41

Wobei für LTE anzumerken ist, dass die tatsächlich zu erzielenden Bandbreiten von den "Brutto"-Bandbreiten erheblich abweichen dürften. Niemand kann sagen was Netto hinten rauskommt, wenn Viele LTE nutzen.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1350
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von Dringi » 01.12.2010, 07:09

conscience hat geschrieben:Niemand kann sagen was Netto hinten rauskommt, wenn Viele LTE nutzen.
Doch, dass ist jetzt schon klar: Deutlich weniger. Darum ist LTE ja auch so 'ne Verarsche (zumindest als Alternative zu einem vernünftigen Leitungsgebundenen Ausbau).
Bild

[email protected] mittels Super-Vectoring mit (m)einer Fritz!Box 7590 und echtem Dual Stack bei der Telekom
"eazy20" mit einer ConnectBox via DOCSIS 3.0 und IPv4 bei eazy als Backup.

Mrfragger
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 30.11.2010, 13:23

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von Mrfragger » 01.12.2010, 07:39

Erstens wird gedrosselt bei lte
Zweitens:je mehr Leute buchen desto langsamer wird die Geschichte.
Drittens:teuer
Viertens:sämtliche Telefon und internetgeräte stehen im Keller(da ist null handyempfang)

McWire
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 03.09.2009, 14:21
Wohnort: Rheingau

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von McWire » 01.12.2010, 10:45

Wenn ich das alles so lese, könnte ich vor Freude fast heulen, das wir als letzte Gemeinden(Rüdesheim/Geisenheim) für das Jahr 2010 ausgebaut wurden sind.Nun können wir endlich bald Highspeed surfen.
Allen anderen möchte ich sagen, gebt die Hoffnung nicht auf! Auch bei uns kam der Ausbau sehr überraschend, zu unserer Freude.
McWire

Mrfragger
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 30.11.2010, 13:23

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von Mrfragger » 01.12.2010, 11:25

Unitymedia hatte bereits kotekt mit dem rathaus bei uns.Aussage:die Region lohnt sich nicht..wirklich alles rundum hat 128000

Mrfragger
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 30.11.2010, 13:23

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von Mrfragger » 03.12.2010, 16:42

Die Hotline versicherte mir das definitiv alle gebiete ausgebaut werden,leider können sie aber keine Angabe zum Zeitraum machen

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von Matrix110 » 03.12.2010, 16:52

Das ist unsinn was die Hotline dir erzählt.
Klar ist das Ziel alles auszubauen, allerdings gibt es teilweise Orte mit <300 Einwohnern, die Tiefbau von mehreren km erfordern was so ca. mehr kostet als wenn alle 300 Einwohner bei UM das volle Paket beantragen für die nächsten 10Jahre... ---> Lohnt sich absolut nicht und wird niemals ausgebaut wenn nicht gerade der Stromversorger/E-Werk/whatever eh alles aufbuddeln muss...

McWire
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 03.09.2009, 14:21
Wohnort: Rheingau

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von McWire » 03.12.2010, 17:45

Wie ist es eigentlich wenn das Kabel für Fernsehen schon liegt, müssen dann auch Tiefbauarbeiten stattfinden?
McWire

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von Matrix110 » 03.12.2010, 22:51

Ja.

Für die Realisierung von Internet muss zwangsweise relativ nah eine Anbindung an den Glasfaser Backbone sichergestellt sein, ansonsten ist die verfügbare Gesamtbandbreite extrem stark begrenzt.
UM vergibt für das Internet das letzte mal als ich geschaut hatte(ist schon ca. 1Jahr her also sinds evtl mittlerweile mehr) 8Kanäle für Internet Downstream, was 400MBit entspricht, diese 400MBit müssten sich dann das/die Dörfer teilen. Nehmen wir mal an die 3 kleinen Dörfer mit je 500 Einwohnern(davon haben 40% UM Internet mit 32MBit) wollen alle abends auf Youtube etwas anschauen, da reichen alleine 20 Leute aus um die Gesamtbandbreite des Dorfes zu benutzen... viel besser auf die Einwohner gesehen als DSL Light ist es dann im Endeffekt auch nicht....(ok die Peak Werte sind höher)

Mrfragger
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 30.11.2010, 13:23

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von Mrfragger » 04.12.2010, 12:21

Ich behaupte nun mal das bei uns an die 5000 Interessenten sind.und es ist echt komplett rundherum ausgebaut..bitte lass mich 2011 schnelleres Inet bekommen

malchow
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 28.10.2010, 21:58

Re: Was ist für 2011 geplant?

Beitrag von malchow » 26.05.2011, 09:32

Tya, bei mir ist es genauso.. rund herum 128k und ich gurke noch mit meiner 6k (also genutzte 3k) herum..

Und Ausbau unter UM nicht vorgesehen.. "Nicht rentabel"

Mein lokaler Kabelbetreiber verlangt für 16k 40Euro + 15,50 für digiTV^^

Würde UM hier investieren, würden mit sicherheit mehr als 75% der Einwohner wechseln..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste