Rückkanalstörung dokumentieren?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
h00bi
Übergabepunkt
Beiträge: 457
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von h00bi » 10.09.2019, 13:12

Hallo zusammen,

ich habe an meinem Anschluss mit einer eigenen FB6490 seit einiger Zeit immer mal wieder Rückkanalstörungen.
Ich habe diese Störung mehrfach online gemeldet, interessiert aber scheinbar niemanden.

Die US Kanäle in der FB6490 gehen von 64QAM nach und nach auf 16QAM runter und dann bricht manchmal alles zusammen und es ist kein Traffic mehr mölich.
Meine Nachbarin mit einer Connectbox hat das gleiche Problem zur selben Zeit wie ich. Merke ich auch wenn sie nicht zuhause ist, weil ihr WifiSpot dann nicht mehr geht.

Da das Problem gerade wieder auftrat (ärgerlicherweise nur kurz und nicht so schlimm wie sonst) habe ich diesmal telefonisch eine Störung gemeldet.
Erwartungsgemäß wurde wegen eigenem Endgerät komplett abgeblockt.
Ich habe mir jetzt kostenpflichtig ein CB schicken lassen, damit ich endlich einen Techniker her bekomme der den HÜP und ggf. das Segment prüft.

Lange Rede kurzer Sinn:

Wie protokolliere (logge) ich die Modemwerte der Connectbox (und auch der Fritzbox) um dem Techniker zeigen zu können wann welches Problem auftritt?
Denn zum Zeitpunkt wenn der Techniker da ist wird das Problem vermutlich nicht auftreten. Ich brauche also konkrete Nachweise dass das Segment gestört ist sodass der Techniker korrekt ein Ticket zur Behebung des Fehlers in der nächsthöheren Netzebene erstellen kann.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15618
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von Andreas1969 » 10.09.2019, 13:21

h00bi hat geschrieben:
10.09.2019, 13:12
Erwartungsgemäß wurde wegen eigenem Endgerät komplett abgeblockt.
Ich habe mir jetzt kostenpflichtig ein CB schicken lassen, damit ich endlich einen Techniker her bekomme der den HÜP und ggf. das Segment prüft.
Warum hast Du nicht auf dem Anschluss Deiner Nachbarin die Störung gemeldet, die hat doch die Providerbox :zwinker:
h00bi hat geschrieben:
10.09.2019, 13:12
Wie protokolliere (logge) ich die Modemwerte der Connectbox (und auch der Fritzbox) um dem Techniker zeigen zu können wann welches Problem auftritt?
Mit dem Snipping Tool von Windows :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2241
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von robbe » 10.09.2019, 16:20

Das Problem mag vielleicht beim Technikerbesuch nicht da sein, er sollte es aber durch UM Interne Tools historisch nachvollziehen können, entsprechende Kompetenz vorrausgesetzt.

sparkie
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 517
Registriert: 06.03.2018, 04:33

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von sparkie » 10.09.2019, 17:39

wenn es eine *echte* Rueckkanalstoerung ist, dann ist das Segment in dieser Zeit ja tot. Also sollten entsprechend viele Stoerungsmeldungen auf den Provider einprasseln. Im cable-load-monitor wird das gut protokolliert ob es nur eine lokale oder eine segmentweite Stoerung ist (abhaengig davon ob der komplette Traffic auf Null geht oder nicht).

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1210
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von Hemapri » 11.09.2019, 10:31

Das Heruntersetzen der Modulation von 64QAM auf 16QAM ist keine Störung. Das es beim Nachbarn zur selbsen Zeit genauso ist, das ist vollkommen logisch, denn die Modulationsanpassung gilt für die US-Kanäle am Node und damit für alle Kabelmodems im Segment. Wenn wirklich ein Rückwegproblem ab Node besteht, kann ein Techniker vor Ort gar nichts feststellen und auch nichts prüfen und für eine Störungsmeldung ist es vollkommen egal, ob ein Kunde ein eigenes Endgerät hat oder nicht. Das Kabelmodem hat damit rein gar nichts zu tun.

MfG

h00bi
Übergabepunkt
Beiträge: 457
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von h00bi » 12.09.2019, 10:08

Hemapri hat geschrieben:
11.09.2019, 10:31
Das Heruntersetzen der Modulation von 64QAM auf 16QAM ist keine Störung
Richtig, 16QAM ist nicht das Problem sondern eines der Symptome des Problems.
Das Problem sind 600er Pings, packetloss, Verbindungsabbrüche der genutzten Software bis hin dazu dass nicht mal mehr ein Ping raus geht. Telefonie dann natürlich auch nicht mehr.

Die US Kanäle laufen alle normal auf 64QAM, dann merke ich dass die Leitung zickig wird. Schau ich dann auf die FB ist mind. einer, meist schon mehrere Kanäle auf 16QAM.
Kurze Zeit später sind dann alle auf 16QAM.
In manchen Fällen fängt es sich wieder, dann gehen die Kanäle wieder auf 64QAM und alles is wieder okay.
Wenn nicht mal mehr ein Ping raus geht nehme ich die FB vom Strom, sie braucht dann auch deutlich länger für den Sync und sagt im log mehrfach:
No Ranging Response received - T3 time-out;CM-MAC=xxxxx ;CMTS-MAC=00:01:5c:69:e2:60;CM-QOS=1.1;CM-VER=3.0;
DHCP FAILED - Discover sent, no offer received;CM-MAC=xxxxx ;CMTS-MAC=00:01:5c:69:e2:60;CM-QOS=1.1;CM-VER=3.0; "no ranging response"

Im TBMonitor sieht das dann so aus:
Bild

Die Hotline sagt mir ich muss mehrere Verteilte Speedtests machen, was aber eben teilweise gar nicht mehr möglich ist wenn überhaupt keine Daten mehr rein und raus gehen.

Der Unitymedia Speedtest zeigt, wenn ich ihn rechtzeitig starten kann, auch vollen DS und deutlich reduzierten US (zwischen 1 und 14 Mbit/s statt 40).
Wenn du sagst ein Techniker vor Ort könnte nichts feststellen und nichts tun, dann stellt sich mir die Frage ob eine Option außer Kündigung bleibt?
Wieso kann ein Techniker vor Ort nicht feststellen dass der US komplett zusammen bricht (vorausgesetzt er kommt zum richtigen Zeitpunkt)? Soll das heißen die CB zu bestellen war völlig unnötig weil ich damit genauso wenig zu einer Entstörung komme wie mit meiner FB?

Früher war mein Anschluss im gleichen Segment wie der Company Internet Anschluss in der Firma. Da konnte ich solche Probleme über den Enterprise Support melden und die Probleme wurden auch sofort behoben bzw. sofort Maßnahmen eingeleitet. Seit einem Node Split ist das leider nicht mehr möglich, da die Anschlüsse nun nicht mehr im gleichen Segment sind.
Hemapri hat geschrieben:
11.09.2019, 10:31
Das es beim Nachbarn zur selbsen Zeit genauso ist, das ist vollkommen logisch, denn die Modulationsanpassung gilt für die US-Kanäle am Node und damit für alle Kabelmodems im Segment.
Ich sagte nicht dass die Nachbarin auch 16QAM hat (das weiß ich nicht mal), sondern sie hat auch Probleme, bei ihr insbesondere Streaming Ruckler/Abbrüche (weil sie halt sonst nichts im Netz macht)u nd ihr WifiSpot geht ebenfalls nicht mehr zu dem Zeitpunkt.

Es ist ja auch nicht so das Problem dass mal Ausfälle da sind, das kann ja immer mal passieren. Es p*sst mich nur gewaltig an dass es augenscheinlich immer wieder das gleiche Problem ist und nur minimale Bereitschaft gezeigt wird ein Problem zu lösen was mehrere Kunden betrifft.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15618
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von Andreas1969 » 12.09.2019, 11:05

Da wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als zu kündigen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von boba » 12.09.2019, 14:10

So wirklich sichtbar werden sporadisch abweichende Werte nur, wenn du sie permanent und regelmäßig über irgendein Monitoring aufzeichnest. Man kann das beliebig simpel oder beliebig aufwendig betreiben. Eigentlich braucht man es auch gar nicht, weil dies eigentlich die Arbeit eines Netzwerkmonitoring bei Unitymedia ist, das es dort garantiert auch gibt.

Ich persönlich habe aus Neugier vor Jahren mit der Monitoring-Software cacti ein Monitoring auf Geräte in meinem Netzwerk gebastelt. Die Fritzbox sieht da drin so aus: https://www.wombaz.de/cacti/graph_view. ... hyper=true
Ich habe ein cacti Monitoring-Modul für die Fritzbox geschrieben, und das zieht alle 5 Minuten die Werte, zu denen du da die Grafiken siehst. Das cacti-fritzbox Modul ist dieses: https://www.wombaz.de/uploads/2018/12/
Das ist der Part "beliebig aufwendig". Nur für ein paar Wochen mal ne Fritzbox aufzuzeichnen ist das der totale Overkill.

Simpler kannst du sowas machen, indem du mit einer Zeitsteuerung alle paar Minuten die Webseite des Routers mit einem html Client wie wget oder curl abrufst, die die zu protokollierenden Modemwerte enthält, und die html Seite abspeicherst. Mit einem nachgelagerten Programm scannst du die abgespeicherten Webseiten nach den gesuchten Werte und produzierst eine *.csv Datei, die du dann beispielsweise in Excel einliest und Grafiken daraus machst. Oder mit was auch immer für einem Programm, das Grafiken herstellt. Der aufwendige Part an der Stelle ist sicherlich das Extrahieren der Werte aus den gespeicherten html Dateien.

Solange du eine Fritzbox laufen hast, biete ich dir an mit meinem Monitoring deine Box übers Internet für diese Werte zu pollen. Dann kann man so Grafiken wie oben produzieren und zeigen. Für das Auslesen benötigt das Monitoring allerdings einen User mit dem Recht die Einstellungen der Fritzbox lesen zu können, und die Fritzbox vergibt es nur zusammen mit Schreibrechten, d. h. ich wäre theoretisch in der Lage alles anzuschauen was auf deiner Fritzbox ist als auch wild was zu verändern.
Für eine Connect Box habe ich keine Möglichkeit gebaut, Daten auszulesen.

h00bi
Übergabepunkt
Beiträge: 457
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von h00bi » 12.09.2019, 14:24

Grundsätzlich ist das so ziemlich genau das was ich hören wollte, wenn es auch etwas komplizierter ist als ich erhofft hatte. Besten Dank dafür.
Nur bringt mich das ja auch nicht weiter wenn es einen Techniker vor Ort nicht interessiert bzw. er sowieso nicht machen kann, wenn man nach Hemparis Aussage geht. Der haut dann ja wieder ab ohne das ganze genauer einzugrenzen und ich hab die Probleme weiterhin.
Eigentlich braucht man es auch gar nicht, weil dies eigentlich die Arbeit eines Netzwerkmonitoring bei Unitymedia ist, das es dort garantiert auch gibt
Grundsätzlich sollte es das ja geben, mein Problem ist dass die Personen, mit denen ich in Kontakt treten kann, darauf vermutlich keinen Einblick haben und auch kein Ticket eröffnen können/dürfen/wollen um es jemandem zu geben der Einblick darauf hat.

Je mehr ich an dem Problem rum mache umso mehr wünsche ich mir ein "Telekom-hilft" Team bei Unitymedia.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15618
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von Andreas1969 » 12.09.2019, 15:45

h00bi hat geschrieben:
12.09.2019, 14:24
Je mehr ich an dem Problem rum mache umso mehr wünsche ich mir ein "Telekom-hilft" Team bei Unitymedia.
:D :super:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

websurfer83
Moderator
Beiträge: 850
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: Stuttgart

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von websurfer83 » 12.09.2019, 21:32

h00bi hat geschrieben:
12.09.2019, 14:24
Je mehr ich an dem Problem rum mache umso mehr wünsche ich mir ein "Telekom-hilft" Team bei Unitymedia.
Das Telekom hilf-Team ist bei vielen Dingen wirklich eine große Hilfe und Erleichterung. Ich habe deren Hilfe insbesondere bei Vertragsangelegenheiten schon mehrfach gerne angenommen und es wurde immer sehr professionell und zu vollster Zufriedenheit erledit!
Es gibt auch ein ABER: bei technischen Dingen, vor allem bei Störungen oder Problemen sind deren Hände meist gebunden. Bei meiner Störung, welche seit Ende April 2019 besteht, habe ich den Kontakt zum Telekom hilft-Team aufgenommen. Das hat leider gar nichts gebracht, ich wurde SOFORT an die normale technische Hotline weiterverbunden, welche mein erstes Ticket nach kurzer Zeit mit der Begründung "Problem nicht nachvollziehbar, Leitung galvanisch in Ordnung" geschlossen hat.

Zudem gab es bei Unitymedia vor ein paar Jahren mal ein Team "UnitymediaHilfe", welches sogar zur Zeit als ich Eigentümer des Forums war, hier offiziell anwesend war und geholfen hat. Aber wie tief die in der Technik drin waren entzieht sich leider meiner Kenntnis.

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von boba » 12.09.2019, 21:57

Zur Telekom-Störungseskalation kann ich auch eine positive Erfahrung beisteuern. Keine Ahnung ob es so eine Stelle auch bei Unitymedia gibt - wünschenswert wäre es. Zumindest vor 10 Jahren gab es bei der Telekom eine Beschwerdestelle. Da konnte man in ein Webformular offiziell eine Beschwerde abschicken. Keine Störungsmeldung, sondern eine Beschwerde. Das habe ich so als das schärfste Schwert vor der Kündigung gesehen.

Ich hatte zu der Zeit das Problem, dass mein DSL alle paar Tage für exakt 10 Minuten weg war. Die normale Störungsbearbeitung hat über die Zeit von 2-3 Monaten 5 oder mehr Störungsmeldungen von mir erhalten, die auch alle erfolgreich bearbeitet wurden, nur ist die Störung einige Tage oder Woche später doch wieder aufgetreten. In der Beschwerde alle Ticketnummern aufgelistet mit erneuter Problembeschreibung. 1 Tag später kam ein Rückruf, man hat angeboten mich auf einen anderen Port zu schalten (ja, natürlich! Wieso nicht gleich?) und seither war das Problem für immer behoben. Ich hatte den Eindruck, dass dort gemeldete Sachen an Leute weitergegeben werden, die fachlich besser drauf sind und über einzelne Tickets hinaus auf das Ganze schauen können. Also Sachen, die durch die normalen Prozesse hindurchfallen und trotz sorgfältigen Prozess-Designs ungelöst bleiben. Sowas soll es ja geben.

nightmare28b
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 19.03.2017, 09:53

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von nightmare28b » 14.09.2019, 13:47

Hallo
ich habe in Bonn öfters auch riesige Sprünge im Rückkanal, Technikertermin gehabt, man liegt bei ca. 42 dBmV, nach einigen Tagen gehen die Werte auf 52 und höher hoch! Irgendwann brechen einige Upstream-Kanäle weg und dann steht die ganze Leitung.
Ich würde es auch gerne dokumentieren, habe mir cacti auf einen RPi installiert, @boba die "Fritzbox-Plugins" habe ich mir gezogen, habe aktuell nur keine Ahnung wie ist es in cacti einbinden soll.....
MfG
Christoph
UM Kunde im Rheinland mit 2Play 450/20 und FB6490.

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von boba » 14.09.2019, 15:45

Wenn du dich mit cacti nicht auskennst bzw. dich nicht einarbeiten kannst, wirst du eine Zeit brauchen, um das zum laufen bekommen.

Es ist ein Monitoring Template. Wenn du das rpm (für Centos 7 bzw. RHEL7) nicht nutzen kannst, nimm das .tar.gz und kopiere die Dateien in die entsprechenden cacti Verzeichnisse per Hand.

Hm, ich stelle gerade fest, dass es da keine Dokumentation dabei gibt. Habe ich wohl vergessen, sorry. Hat bislang niemand haben wollen, außerdem ist das sehr kniffelig und nur was für cacti Kenner. Im cacti Forum haut man in aller Regel den Leuten seine Templates und Skripte einzeln um die Ohren und geht davon aus, dass man damit dann zurecht kommt.

Importiere cacti_host_template_fritzbox.xml über die "Import Templates" Funktion.
Dann legst du ein Device für die Fritzbox an und ordnest ihm das "Fritz!Box" device Template zu.
In den Device-Eigenschaften trägst du in das Feld "External ID" Passwort und Username für die Fritzbox ein, und zwar im Format passwort?username oder nur passwort, falls du keine User in der Fritzbox angelegt hast und nur ein Passwort zum login benutzt.
Dann kannst du die Data queries nutzen, um die up- und downstream channels zu lesen und entsprechende graphs erstellen (Devices -> Fritzbox Device -> Create Graphs for this device).
Um die channels gemeinsam in einem Graph darzustellen, musst du selbst ein Aggregate graph anlegen und zusammenbasteln. Ein entsprechendes Template kann ich leider nicht liefern, weil es in cacti keine Möglichkeit gibt, Aggregates oder Aggregate Templates zu exportieren/importieren.

nightmare28b
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 19.03.2017, 09:53

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von nightmare28b » 14.09.2019, 18:19

Ja danke erstmal, ich bekomme etwas in cacti hin, jedoch nicht alles... die scripts habe ich unter /cacti/sites/scripts abgelegt
das device habe ich hinbekommen auch nur mit einem password ist meine 6490 versehen aber irgendwie funktioniert es nicht so ganz, der Return der abfragen US/DS ist jeweils 0Rows 0Columns...

ist auf der cacti weboberfläche zu erfahren:

Total: 0.000000, Delta: 0.000000, Running Data Query [7].
Total: 0.000000, Delta: 0.000000, Found Type = '6' [Script Query - Script Server].
Total: 0.010000, Delta: 0.000000, Found data query XML file at '/usr/share/cacti/site/resource/script_server/fritzbox_docsis_ds.xml'
Total: 0.010000, Delta: 0.000000, XML Datei eingelesen
Total: 0.420000, Delta: 0.410000, ERROR: Data Query returned no indexes.

in der cacti.log erhalte ich einen "genaueren Fehler":

09/14/2019 18:05:09 - POLLER: Poller[1] Device[1] STATUS: Device '10.0.0.1' is UP.
09/14/2019 18:05:09 - ERROR PHP ERROR: Uncaught Error: Class 'SoapClient' not found in /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php:30 Stack trace: #0 /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php(45): TR064Soap('http://10.0.0.1...', 'urn:schemas-upn...', 'GetAddonInfos') #1 /usr/share/cacti/site/script_server.php(219): ss_fritzbox('10.0.0.1') #2 {main} thrown in file: /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php on line: 30
09/14/2019 18:05:09 - CMDPHP PHP ERROR Backtrace: (CactiShutdownHandler())
09/14/2019 18:05:09 - POLLER: Poller[1] Device[1] DS[1] SERVER: /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php ss_fritzbox '10.0.0.1', output: U
09/14/2019 18:05:11 - POLLER: Poller[1] Device[1] DS[2] SNMP: v1: 10.0.0.1, dsname: 5min_cpu, oid: .1.3.6.1.4.1.9.2.1.58.0, output: U
09/14/2019 18:05:13 - POLLER: Poller[1] Device[1] DS[3] SNMP: v1: 10.0.0.1, dsname: ssSysContext, oid: .1.3.6.1.4.1.2021.11.8.0, output: U
09/14/2019 18:05:15 - POLLER: Poller[1] Device[1] DS[4] SNMP: v1: 10.0.0.1, dsname: users, oid: .1.3.6.1.2.1.25.1.5.0, output: U
09/14/2019 18:05:17 - POLLER: Poller[1] Device[1] DS[5] SNMP: v1: 10.0.0.1, dsname: load_1min, oid: .1.3.6.1.4.1.2021.10.1.3.1, output: U
09/14/2019 18:05:19 - POLLER: Poller[1] Device[1] DS[6] SNMP: v1: 10.0.0.1, dsname: load_15min, oid: .1.3.6.1.4.1.2021.10.1.3.3, output: U
09/14/2019 18:05:21 - POLLER: Poller[1] Device[1] DS[7] SNMP: v1: 10.0.0.1, dsname: load_5min, oid: .1.3.6.1.4.1.2021.10.1.3.2, output: U
09/14/2019 18:05:21 - POLLER: Poller[1] WARNING: Invalid Response(s), Errors[7] Device[1] Thread[1] DS[1, 2, 3, 4, 5, 6, 7]
09/14/2019 18:05:22 - SYSTEM STATS: Time:19.4693 Method:cmd.php Processes:1 Threads:N/A Hosts:1 HostsPerProcess:1 DataSources:7 RRDsProcessed:7

ich habe eine unitymedia provider box mit firmware 7.02 tr-064 und upnp ist aktiviert.
naja ich probiere noch und lese mal die logs, um dem Problem auf den Grund zu gehen.
UM Kunde im Rheinland mit 2Play 450/20 und FB6490.

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von boba » 14.09.2019, 19:56

Du benötigst die Soap Erweiterung von php. Bei Centos ist die im Paket php-soap enthalten.
Du hast da noch diverse snmp Abfragen definiert - für die Fritzbox sind die nicht nutzbar. Lösche diese. Das sind alle, bei denen etwas mit oid: .1.3.6. steht.
Auf die Fritzbox kann man nur ping absetzen und selbstgemachte (geskriptete) Abfragen. Kein snmp.
Inwieweit die Authentifizierung nur mit passwort funktioniert, weiß ich nicht. Habe ich hier nie probiert. Möglicherweise funktioniert nur username+passwort.
Problematisch ist die miese Fehlerausgabe von cacti. Du siehst möglicherweise mehr, wenn du die Zeilen "error_reporting(0);" in "error_reporting(E_ALL);" änderst.

Edit:
Vielleicht schaust du nochmal nach https://www.wombaz.de/uploads/2018/12/
Ich habe die Pakete aktualisiert, da lag nicht das rum was ich aktuell verwende. Vielleicht ist die Fehlerberichterstattung besser.

nightmare28b
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 19.03.2017, 09:53

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von nightmare28b » 15.09.2019, 09:00

Hi Boba

danke für die Tipps, soap habe ich zusätzlich drauf gepackt! damit war der Fehler weg :-), nutze nun auch die aktualisierten scripte/konfiguration aus dem Upload.
ich habe mir die ss_fritzbox.php angeschaut dort wird die authentisierung mit password?username gemacht wie im vorletzten Post beschrieben, dieses habe ich auf der Fritte (user/pass) umgestellt, soweit ist alles "grün" nur für die abgefragten werte US/DS usw. wird immer eine 0Row/0Colummn zurückgemeldet.

Total: 0.000000, Delta: 0.000000, Running Data Query [8].
Total: 0.000000, Delta: 0.000000, Found Type = '6' [Script Query - Script Server].
Total: 0.010000, Delta: 0.000000, Found data query XML file at '/usr/share/cacti/site/resource/script_server/fritzbox_docsis_us.xml'
Total: 0.010000, Delta: 0.000000, XML Datei eingelesen
Total: 0.840000, Delta: 0.840000, ERROR: Data Query returned no indexes.

bekomme immer noch nur zuvor genannten Fehler

09/15/2019 08:20:08 - PHPSVR WARNING: Function does not exist INC: 'ss_fritzbox.php' FUNC: 'ss_fritzbox' PARMS: ''10.0.0.1''
bzw.
09/15/2019 08:20:08 - PHPSVR WARNING: Function does not exist INC: 'ss_fritzbox.php' FUNC: 'ss_fritzbox' PARMS: ''10.0.0.1''
09/15/2019 08:20:09 - SYSTEM STATS: Time:7.5960 Method:cmd.php Processes:1 Threads:N/A Hosts:1 HostsPerProcess:1 DataSources:1 RRDsProcessed:1
bzw.
2019/09/15 08:41:12 - CMDPHP PHP ERROR WARNING Backtrace: (/scripts/ss_fritzbox.php[441]:CactiErrorHandler())
2019/09/15 08:41:12 - ERROR PHP WARNING: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, function '10.0.0.1' not found or invalid function name in file: /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php on line: 441

wieso ist die ip-adresse meiner fritzbox ein function aufrufname? oder hat es ggf. mit meiner "Providerbox" zu tun, sind die Firmwares in NRW bzw. Hessen dieselben? z.B. haben freie Fritzboxen ja auch eine andere "Oberfläche"....

ich lasse nun mal die cacti installation weiterlaufen und schaue mal was sonst noch für fehler erscheinen.

wünsche einen schönen Sonntag
MfG
Christoph
UM Kunde im Rheinland mit 2Play 450/20 und FB6490.

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von boba » 15.09.2019, 15:39

Die Funktion ist ss_fritzbox, der Parameter dafür ist 1.0.0.1 - das ist schon ok so.

Aber es sieht so aus, als ob nicht die aktualisierten xml Dateien im Einsatz wären, sondern die alten. ss_fritzbox ist ein Funktionsaufruf, der in den alten fritzbox_docsis_??.xml spezifiziert ist. In den neuen *.xml (und den neuen Skripten) heißt der Aufruf ss_fritzbox_docsis und ss_fritzbox_smarthome. Smarthome bezieht sich dabei übrigens auf die Temperaturausgabe eines Fritz!Dect 200. Ich wollte doch mal wissen, wie das bei der Hitzewelle in diesem Sommer mit der Temperaturentwicklung in meinem Wohnzimmer aussieht.
Ob Providerbox oder nicht ist irrelevant. Relevant ist die Firmware, bei 7.02 bist du genau auf meinem Stand. Theoretisch sollte es ab Firmware 6.50 gehen.

Der Fehler um 08:41:12 deutet auf einen fehlerhaften Aufruf außerhalb des Schedulers hin. Möglicherweise hast du es per Hand aufgerufen und ungenügend Parameter übergeben. Oder es ist ein Folgefehler der veralteten *.xml. Rufst du es per Hand auf, musst du als ersten Parameter den Funktionsnamen übergeben, z. B.:

Code: Alles auswählen

php ss_fritzbox.php "ss_fritzbox_docsis" "10.0.0.1" "4711" "password?username" query index
Fischt man den Aufruf aus dem cacti Log heraus, wird das so nicht klar, weil cacti das intern anders aufruft als extern via Kommandozeile.

Davon abgesehen habe ich auch nochmal ein neues device Template abgelegt. Das alte war von 2017 und enthält möglicherweise nicht alle aktuellen Änderungen. Das kannst du mit Import nochmal importieren und dann in Console->Devices das Fritzbox device markieren und in der drop down box mit dem "choose choose an action" "sync to device template" auswählen. Möglicherweise hat das alte in den Daten und Grafiken nicht sämtliche docsis Statistiken erfasst, die möglich sind. Die QAM Kodierung von upstream und downstream gehört da glaube ich dazu. Downstream ist zwar ziemlich langweilig (immer nur 256), aber upstream ist bei mir variabel immer zwischen 16 und 64.

Sorry, dass das soviel Bastelei ist, aber wie gesagt, bisher hat sich keiner damit befasst, so dass ich nicht wirklich weiß, was man alles machen muss, um das auf einer ganz fremden Installation ganz neu zum laufen zu bekommen. Und für niemanden eine Dokumentation zu schreiben fand ich Verschwendung.

Die Skripte sind im übrigen zweigeteilt und voneinander unabhängig:
Die eine Hälfte (ss_fritzbox_waninfo.php) fragt via Soap/TR064 Datendurchsatz und Uptime ab. Daraus werden die beiden Grafiken mit Traffic und uptime produziert.
Die andere Hälfte (ss_fritzbox.php und fritzbox.api.class.php) simuliert Zugriff via Browser auf die Fritzbox-Oberfläche und zieht die docsis-Info aus Internet->Kabel-Information->Kanäle. Daraus werden die Grafiken mit den docsis Statistiken produziert.

Die Latenz/Ping-Grafiken gehören nicht dazu. Dazu verwende ich das mit cacti mitgelieferte "advanced ping" Template, das das ebenfalls mitgelieferte ss_fping.php aufruft.

nightmare28b
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 19.03.2017, 09:53

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von nightmare28b » 15.09.2019, 16:52

Hi

meine fritz.box hat die ip 10.0.0.1 !
danke für die Bemühungen, bei erneuten template import in cacti kommt folgende Fehlermeldung:

Sorry, we could not process your last action.
XML: Hash Version existiert nicht.
XML Lese-Fehler.

bitte ggf. alle drei möglichen Ausgabeformate abspeichern... ich habe das alte template noch einmal gelöscht und neu hinzugefügt

die php-scripts und xml-resources hatte ich eigentlich ausgetauscht. Aber irgendwie hatten zwei php-scripts doch ein falsches Dateidatum, hab diese nochmal ersetzt (wegen error_reporting(E_ALL). Nun:

[email protected]:/usr/share/cacti/site/scripts $ ls ss_fri* fr* -la
-rw-r--r-- 1 root root 7922 Jul 12 15:38 fritzbox_api.class.php
-rw-r--r-- 1 root root 12680 Jul 12 15:29 ss_fritzbox.php
-rw-r--r-- 1 root root 2183 Jul 12 14:51 ss_fritzbox_waninfo.php

[email protected]:/usr/share/cacti/resource/script_server $ ls -la
insgesamt 32
drwxrwxr-x 2 root root 4096 Sep 15 07:23 .
drwxrwxr-x 5 root root 4096 Okt 10 2016 ..
-rw-r--r-- 1 root root 1593 Jul 12 15:37 fritzbox_docsis_ds.xml
-rw-r--r-- 1 root root 1180 Jul 12 15:37 fritzbox_docsis_us.xml
-rw-r--r-- 1 root root 901 Jul 12 14:52 fritzbox_smarthome.xml

[email protected]:/usr/share/cacti/site/scripts $ sudo php ss_fritzbox.php "ss_fritzbox_docsis" "fritz.box" "4711" "password?user" query index

läuft auf dem cli ohne fehler durch! nur mit password geht nicht, dann meckert er.... (Fritte will user und password, hatte ich ja umgestellt!)

Log [Total Lines: 428 - Admin view - Unfiltered]
2019/09/15 16:20:04 - SYSTEM STATS: Time:2.6322 Method:cmd.php Processes:1 Threads:N/A Hosts:1 HostsPerProcess:1 DataSources:1 RRDsProcessed:1
2019/09/15 16:20:03 - POLLER: Poller[Main Poller] Device[UnityBox 6490] DS[UnityBox 6490 - FRITZ!Box - Traffic] Graphs[UnityBox 6490 - Traffic] SERVER: /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php ss_fritzbox 'fritz.box', output: U
2019/09/15 16:20:03 - PHPSVR WARNING: Function does not exist INC: 'ss_fritzbox.php' FUNC: 'ss_fritzbox' PARMS: ''fritz.box''
2019/09/15 16:20:03 - POLLER: Poller[Main Poller] Device[UnityBox 6490] STATUS: Device 'fritz.box' is UP.

hier noch die /var/log/cacti/cacti.log
2019/09/15 16:40:55 - DBCALL DEVEL: SQL Save on table 'graph_templates_item': 'a:21:{s:28:"local_graph_template_item_id";s:3:"337";s:14:"local_graph_id";s:1:"9";s:17:"graph_template_id";s:2:"34";s:8:"sequence";s:1:"7";s:2:"id";i:0;s:12:"task_item_id";i:0;s:8:"color_id";s:2:"20";s:5:"alpha";s:2:"FF";s:13:"graph_type_id";s:1:"4";s:10:"line_width";s:4:"1.00";s:6:"dashes";s:0:"";s:11:"dash_offset";i:0;s:7:"cdef_id";i:0;s:7:"vdef_id";i:0;s:5:"shift";s:0:"";s:25:"consolidation_function_id";s:1:"3";s:9:"textalign";s:0:"";s:11:"text_format";s:0:"";s:5:"value";s:0:"";s:11:"hard_return";s:0:"";s:9:"gprint_id";s:1:"2";}'
2019/09/15 16:40:55 - DBCALL DEVEL: SQL Save on table 'graph_templates_item': 'a:21:{s:28:"local_graph_template_item_id";s:3:"338";s:14:"local_graph_id";s:1:"9";s:17:"graph_template_id";s:2:"34";s:8:"sequence";s:1:"8";s:2:"id";i:0;s:12:"task_item_id";i:0;s:8:"color_id";s:2:"20";s:5:"alpha";s:2:"7F";s:13:"graph_type_id";s:1:"7";s:10:"line_width";s:4:"0.00";s:6:"dashes";s:0:"";s:11:"dash_offset";i:0;s:7:"cdef_id";i:0;s:7:"vdef_id";i:0;s:5:"shift";s:0:"";s:25:"consolidation_function_id";s:1:"1";s:9:"textalign";s:0:"";s:11:"text_format";s:8:"Outbound";s:5:"value";s:0:"";s:11:"hard_return";s:0:"";s:9:"gprint_id";s:1:"2";}'
2019/09/15 16:40:55 - DBCALL DEVEL: SQL Save on table 'graph_templates_item': 'a:21:{s:28:"local_graph_template_item_id";s:3:"339";s:14:"local_graph_id";s:1:"9";s:17:"graph_template_id";s:2:"34";s:8:"sequence";s:1:"9";s:2:"id";i:0;s:12:"task_item_id";i:0;s:8:"color_id";i:0;s:5:"alpha";s:2:"FF";s:13:"graph_type_id";s:1:"9";s:10:"line_width";s:4:"0.00";s:6:"dashes";s:0:"";s:11:"dash_offset";i:0;s:7:"cdef_id";i:0;s:7:"vdef_id";i:0;s:5:"shift";s:0:"";s:25:"consolidation_function_id";s:1:"4";s:9:"textalign";s:0:"";s:11:"text_format";s:8:"Current:";s:5:"value";s:0:"";s:11:"hard_return";s:0:"";s:9:"gprint_id";s:1:"2";}'
2019/09/15 16:40:55 - DBCALL DEVEL: SQL Save on table 'graph_templates_item': 'a:21:{s:28:"local_graph_template_item_id";s:3:"340";s:14:"local_graph_id";s:1:"9";s:17:"graph_template_id";s:2:"34";s:8:"sequence";s:2:"10";s:2:"id";i:0;s:12:"task_item_id";i:0;s:8:"color_id";i:0;s:5:"alpha";s:2:"FF";s:13:"graph_type_id";s:1:"9";s:10:"line_width";s:4:"0.00";s:6:"dashes";s:0:"";s:11:"dash_offset";i:0;s:7:"cdef_id";i:0;s:7:"vdef_id";i:0;s:5:"shift";s:0:"";s:25:"consolidation_function_id";s:1:"1";s:9:"textalign";s:0:"";s:11:"text_format";s:8:"Average:";s:5:"value";s:0:"";s:11:"hard_return";s:0:"";s:9:"gprint_id";s:1:"2";}'
2019/09/15 16:40:55 - DBCALL DEVEL: SQL Save on table 'graph_templates_item': 'a:21:{s:28:"local_graph_template_item_id";s:3:"341";s:14:"local_graph_id";s:1:"9";s:17:"graph_template_id";s:2:"34";s:8:"sequence";s:2:"11";s:2:"id";i:0;s:12:"task_item_id";i:0;s:8:"color_id";i:0;s:5:"alpha";s:2:"FF";s:13:"graph_type_id";s:1:"9";s:10:"line_width";s:4:"0.00";s:6:"dashes";s:0:"";s:11:"dash_offset";i:0;s:7:"cdef_id";i:0;s:7:"vdef_id";i:0;s:5:"shift";s:0:"";s:25:"consolidation_function_id";s:1:"3";s:9:"textalign";s:0:"";s:11:"text_format";s:8:"Maximum:";s:5:"value";s:0:"";s:11:"hard_return";s:0:"";s:9:"gprint_id";s:1:"2";}'
2019/09/15 16:40:55 - DBCALL DEVEL: SQL Save on table 'graph_templates_item': 'a:21:{s:28:"local_graph_template_item_id";s:3:"342";s:14:"local_graph_id";s:1:"9";s:17:"graph_template_id";s:2:"34";s:8:"sequence";s:2:"12";s:2:"id";i:0;s:12:"task_item_id";i:0;s:8:"color_id";i:0;s:5:"alpha";s:2:"FF";s:13:"graph_type_id";s:1:"1";s:10:"line_width";s:4:"0.00";s:6:"dashes";s:0:"";s:11:"dash_offset";i:0;s:7:"cdef_id";i:0;s:7:"vdef_id";i:0;s:5:"shift";s:0:"";s:25:"consolidation_function_id";s:1:"1";s:9:"textalign";s:0:"";s:11:"text_format";s:36:"Total Out: |sum:auto:current:2:auto|";s:5:"value";s:0:"";s:11:"hard_return";s:2:"on";s:9:"gprint_id";s:1:"2";}'
2019/09/15 16:40:56 - DBCALL DEVEL: SQL Save on table 'data_local': 'a:3:{s:2:"id";i:0;s:16:"data_template_id";s:2:"34";s:7:"host_id";s:1:"3";}'
2019/09/15 16:40:57 - DBCALL DEVEL: SQL Save on table 'data_template_data': 'a:10:{s:2:"id";i:0;s:27:"local_data_template_data_id";s:2:"34";s:13:"local_data_id";s:2:"10";s:16:"data_template_id";s:2:"34";s:4:"name";s:40:"|host_description| - FRITZ!Box - Traffic";s:16:"data_source_path";s:0:"";s:13:"data_input_id";s:2:"15";s:22:"data_source_profile_id";s:1:"1";s:8:"rrd_step";s:3:"300";s:6:"active";s:2:"on";}'
2019/09/15 16:40:57 - DBCALL DEVEL: SQL Save on table 'data_template_rrd': 'a:10:{s:2:"id";i:0;s:26:"local_data_template_rrd_id";s:2:"53";s:13:"local_data_id";s:2:"10";s:16:"data_template_id";s:2:"34";s:16:"data_source_name";s:6:"uptime";s:11:"rrd_minimum";s:1:"0";s:11:"rrd_maximum";s:1:"U";s:19:"data_source_type_id";s:1:"1";s:13:"rrd_heartbeat";s:3:"600";s:19:"data_input_field_id";s:2:"55";}'
2019/09/15 16:40:57 - DBCALL DEVEL: SQL Save on table 'data_template_rrd': 'a:10:{s:2:"id";i:0;s:26:"local_data_template_rrd_id";s:2:"54";s:13:"local_data_id";s:2:"10";s:16:"data_template_id";s:2:"34";s:16:"data_source_name";s:2:"in";s:11:"rrd_minimum";s:1:"0";s:11:"rrd_maximum";s:8:"30000000";s:19:"data_source_type_id";s:1:"2";s:13:"rrd_heartbeat";s:3:"600";s:19:"data_input_field_id";s:2:"56";}'
2019/09/15 16:40:58 - DBCALL DEVEL: SQL Save on table 'data_template_rrd': 'a:10:{s:2:"id";i:0;s:26:"local_data_template_rrd_id";s:2:"55";s:13:"local_data_id";s:2:"10";s:16:"data_template_id";s:2:"34";s:16:"data_source_name";s:3:"out";s:11:"rrd_minimum";s:1:"0";s:11:"rrd_maximum";s:7:"3000000";s:19:"data_source_type_id";s:1:"2";s:13:"rrd_heartbeat";s:3:"600";s:19:"data_input_field_id";s:2:"54";}'
2019/09/15 16:41:01 - AUTOM8 NOTE: Graph Added - Device[3], Graph[9], DS[10]
2019/09/15 16:45:08 - PHPSVR WARNING: Function does not exist INC: 'ss_fritzbox.php' FUNC: 'ss_fritzbox' PARMS: ''fritz.box''
2019/09/15 16:45:08 - SYSTEM STATS: Time:6.3957 Method:cmd.php Processes:1 Threads:N/A Hosts:1 HostsPerProcess:1 DataSources:1 RRDsProcessed:1

er scheint etwas auszulesen....
UM Kunde im Rheinland mit 2Play 450/20 und FB6490.

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von boba » 15.09.2019, 17:28

Rufe mal Utilities->System Utilities->Rebuild Poller Cache auf. Das baut die intern gecachten Kommandozeilen wieder neu auf. Mit View Poller cache kannst du die geplanten Aufrufe sehen.

nightmare28b
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 19.03.2017, 09:53

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von nightmare28b » 15.09.2019, 17:39

habe ich gemacht, leider noch mit dem alten template, vielleicht ist da noch der fehler, da ich das auf https://www.wombaz.de/uploads/2018/12/ hochgeladene nicht importieren kann

und nun kommen ein paar mehr fehlermeldungen:

Log [Total Lines: 680 - Admin view - Unfiltered]
2019/09/15 17:50:43 - CMDPHP PHP ERROR WARNING Backtrace: (/scripts/ss_fritzbox.php[441]:ss_fritzbox_docsis(), /scripts/ss_fritzbox.php[422]:ss_fritzbox->output_docsis(), /scripts/ss_fritzbox.php[352]:ss_fritzbox->output(), /scripts/ss_fritzbox.php[271]:CactiErrorHandler())
2019/09/15 17:50:43 - ERROR PHP WARNING: Invalid argument supplied for foreach() in file: /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php on line: 271
2019/09/15 17:50:43 - CMDPHP PHP ERROR NOTICE Backtrace: (/scripts/ss_fritzbox.php[441]:ss_fritzbox_docsis(), /scripts/ss_fritzbox.php[422]:ss_fritzbox->output_docsis(), /scripts/ss_fritzbox.php[351]:ss_fritzbox->get_docsis_data(), /scripts/ss_fritzbox.php[312]:CactiErrorHandler())
2019/09/15 17:50:43 - ERROR PHP NOTICE: Trying to get property 'data' of non-object in file: /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php on line: 312
2019/09/15 17:50:43 - CMDPHP PHP ERROR NOTICE Backtrace: (/scripts/ss_fritzbox.php[441]:ss_fritzbox_docsis(), /scripts/ss_fritzbox.php[422]:ss_fritzbox->output_docsis(), /scripts/ss_fritzbox.php[351]:ss_fritzbox->get_docsis_data(), /scripts/ss_fritzbox.php[312]:CactiErrorHandler())
2019/09/15 17:50:43 - ERROR PHP NOTICE: Undefined index: query in file: /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php on line: 312
2019/09/15 17:50:42 - CMDPHP PHP ERROR WARNING Backtrace: (/scripts/ss_fritzbox.php[441]:ss_fritzbox_docsis(), /scripts/ss_fritzbox.php[421]:fritzbox_session_get(), /scripts/ss_fritzbox.php[370]:session_start(), CactiErrorHandler())
2019/09/15 17:50:42 - ERROR PHP WARNING: session_start(): Failed to read session data: files (path: /var/lib/php/session) in file: /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php on line: 370
2019/09/15 17:50:42 - CMDPHP PHP ERROR WARNING Backtrace: (/scripts/ss_fritzbox.php[441]:ss_fritzbox_docsis(), /scripts/ss_fritzbox.php[421]:fritzbox_session_get(), /scripts/ss_fritzbox.php[370]:session_start(), CactiErrorHandler())
2019/09/15 17:50:42 - ERROR PHP WARNING: session_start(): open(/var/lib/php/session/sess_cacti-fb-4711-0, O_RDWR) failed: No such file or directory (2) in file: /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php on line: 370
2019/09/15 17:50:09 - SYSTEM STATS: Time:6.3458 Method:cmd.php Processes:1 Threads:N/A Hosts:1 HostsPerProcess:1 DataSources:1 RRDsProcessed:1
2019/09/15 17:50:07 - POLLER: Poller[Main Poller] Device[FB_Cable_6490_LGI] DS[FB_Cable_6490_LGI - FRITZ!Box - Traffic] Graphs[FB_Cable_6490_LGI - Traffic] SERVER: /usr/share/cacti/site/scripts/ss_fritzbox.php ss_fritzbox 'fritz.box', output: U
2019/09/15 17:50:07 - PHPSVR WARNING: Function does not exist INC: 'ss_fritzbox.php' FUNC: 'ss_fritzbox' PARMS: ''fritz.box''
2019/09/15 17:50:07 - POLLER: Poller[Main Poller] Device[FB_Cable_6490_LGI] STATUS: Device 'fritz.box' is UP.
UM Kunde im Rheinland mit 2Play 450/20 und FB6490.

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von boba » 15.09.2019, 19:05

Ich kann das xml importieren, keine Ahnung was bei dir da nicht geht. Welche cacti Version verwendest du? Ich verwende 1.2.5. Damit habe ich das xml exportiert, und wenn ich das hier im Preview Mode importiere, dann geht das.

Die Fehler deuten darauf in, dass deine Linux Distribution das php Session Verzeichnis nicht in /var/lib/php/session hat, bzw. der User, mit dem du das aufrufst, dort kein Schreibrecht hat. Ändere das Verzeichnis bei Bedarf im Skript.
Möglicherweise hast du auch php 7 im Einsatz, während ich hier mit meinem Centos System auf php 5.4 laufe. Falls ich da Dinge programmiert habe, die unter php 7 anzupassen wären, dann wärst du an der Stelle auf dich gestellt. Ich habe hier leider kein System mit php 7. Die Fehlermeldungen deuten allerdings eher darauf hin, dass aufgrund des fehlerhaften php Session Verzeichnisses keine Session Variablen erstellt werden können, weswegen es kein Objekt für die Fritzbox gibt, weswegen keine Methoden davon aufgerufen werden können, weswegen es dann zu sowas wie "Trying to get property 'data' of non-object" kommt.

nightmare28b
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 19.03.2017, 09:53

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von nightmare28b » 15.09.2019, 19:27

Hi,

danke für die Erläuterungen es wird wohl an diesen und weiteren dingen in der Distribution liegen,
sudo apt list cacti cacti/stable,now 1.2.2+ds1-2+deb10u1 all [installiert]
und natürlich php 7, ich muss mal sehen ob ich es meinem rpi beigebracht bekommen php 5.4 zum laufen zu bringen, bzw. cacti zu aktualisieren.

dann probiere ich es nochmals.

Mfg
Christoph
UM Kunde im Rheinland mit 2Play 450/20 und FB6490.

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von boba » 16.09.2019, 13:44

Ich würde php 7 nicht zuerst für die Ursache von Problemen sehen, sondern eher das falsche php Session Verzeichnis. Ich bilde mir ein, dass ich "normal" programmiere ohne irgendwelche Tricks oder Grenzfälle auszunutzen, von daher ist der Code wahrscheinlich kompatibel.

nightmare28b
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 19.03.2017, 09:53

Re: Rückkanalstörung dokumentieren?

Beitrag von nightmare28b » 16.09.2019, 16:42

Ok ich werde testen... noch ein Tipp CentOs hat welche Version ? Ggf baue ich den funktionierenden Aufbau in einer vm nach....
UM Kunde im Rheinland mit 2Play 450/20 und FB6490.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast