UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Benutzeravatar
blaxxz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1163
Registriert: 01.01.2013, 17:31

UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von blaxxz » 03.02.2019, 06:05

Liberty hat hohe Schulden
Die Schuldenlast liegt laut der Ratingagentur S&P Global um das 5,8-fache über dem Jahresgewinn vor Sonderposten in 2018.
https://www.golem.de/news/liberty-unity ... 39144.html
Bild

Benutzeravatar
Ganter Ingo
Kabelexperte
Beiträge: 106
Registriert: 31.07.2014, 11:43
Wohnort: Münster, Mauritz-West - NRW

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Ganter Ingo » 03.02.2019, 09:53

Mit ist völlig unklar, wodurch in Deutschland bei Unitymedia Schulden entstanden sein könnten.

Bei dem grottenschlechten Service und der durchweg schlechten Qualität der Mitarbeiter, können diese wohl kaum hohe Kosten verursachen, da deren Lohn vermutlich unter den Mindestlohnanforderungen liegen müssen. :kratz:
Gruß vom Ganter Ingo - UM Buisness 150 - Internet & Telefon

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14419
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Andreas1969 » 03.02.2019, 10:06

Ganter Ingo hat geschrieben:
03.02.2019, 09:53
Mit ist völlig unklar, wodurch in Deutschland bei Unitymedia Schulden entstanden sein könnten.
Die ganze Kohle wurde unversteuert abgezogen :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

jcoder
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 15.12.2012, 09:44

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von jcoder » 03.02.2019, 10:24

Naja- insgesamt hatte Liberty Global wohl eine Wertschöpfung von 11 Mrd. Dollar aus Unitymedia Deutschland. Das Geschäft dürfte also schon recht rentabel gewesen sein.
Das Geld ist halt hauptsächlich dahin geflossen, wo es aus Sicht von Kapitalgesellschaften hin gehört: zu den Aktionären :zwinker:

Gab doch mal einen interessanten Thread mit Spiegel-Artikel hier im Forum: viewtopic.php?f=10&t=37684

Ähnlich wird's in der Schweiz wahrscheinlich auch gelaufen sein ....

niclas
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 08.11.2018, 15:30

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von niclas » 03.02.2019, 10:43

jcoder hat geschrieben:
03.02.2019, 10:24
Naja- insgesamt hatte Liberty Global wohl eine Wertschöpfung von 11 Mrd. Dollar aus Unitymedia Deutschland. Das Geschäft dürfte also schon recht rentabel gewesen sein.
Das Geld ist halt hauptsächlich dahin geflossen, wo es aus Sicht von Kapitalgesellschaften hin gehört: zu den Aktionären :zwinker:

Gab doch mal einen interessanten Thread mit Spiegel-Artikel hier im Forum: viewtopic.php?f=10&t=37684

Ähnlich wird's in der Schweiz wahrscheinlich auch gelaufen sein ....
Geld ist ja reichlich zu Liberty Global geflossen - die jeweiligen Beteiligungsgesellschaften wurden ausgepresst, Steuervermeidungsstrategien genutzt, keine Preiserhoehungsrunde ausgelassen. Da die Beteiligungen durch die übernommenen Firmen zu ueberhoehten Konditionen selber finanziert werden mussten, dienten die Buchverluste der Steuervermeidung. Die Volkswirtschaften in den Laendern wurden erheblich geschädigt. Den Milliardär in den USA wird es freuen. Der Gesetzgeber ist gefordert, dieses Spiel bei Versorgern nicht weiter zuzulassen.
Jetzt könnte ich noch was zu den "u********" Vertriebsmethoden sagen, aber das ist ein anderer Thread.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14419
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Andreas1969 » 03.02.2019, 10:50

niclas hat geschrieben:
03.02.2019, 10:43
Jetzt könnte ich noch was zu den "u********" Vertriebsmethoden sagen
Das wurde ganz gezielt von Oben angeordnet.
Die ganzen Drückerkolonnen sind Teil der Strategie, um noch mehr Kapital aus dem System herauszuquetschen auf Kosten der verunsicherten Kunden.
Möchte nicht wissen, in wievielen Fällen das geklappt hat, älteren Kunden, die TV über SAT schauen, noch zusätzlich die Kabelgrundgebühr auf´s Auge zu drücken :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

srxx
Kabelexperte
Beiträge: 115
Registriert: 21.09.2016, 19:31

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von srxx » 03.02.2019, 16:44

In welchen Ländern ist LGI denn dann überhaupt noch aktiv?
UPC Österreich wurde bereits verkauft, UPC NL ging an Vodafone, UPC RO und Ungarn gehen Zusammen mit unitymedia auch an Vodafone, was bleibt dann noch?

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2390
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von MartinP_Do » 03.02.2019, 22:24

In Europa könnte inzwischen nur noch UK übrig sein
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14419
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Andreas1969 » 03.02.2019, 22:27

MartinP_Do hat geschrieben:
03.02.2019, 22:24
In Europa könnte inzwischen nur noch UK übrig sein
Und die befinden sich mitten im Brexit, bzw. Selbstzerstörung :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Dragon
Kabelexperte
Beiträge: 136
Registriert: 17.08.2016, 12:12

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Dragon » 03.02.2019, 23:17

MartinP_Do hat geschrieben:
03.02.2019, 22:24
In Europa könnte inzwischen nur noch UK übrig sein
Liberty Global ist nur noch in Europa aktiv. Neben UK bleiben noch Belgien, Niederlande, Irland, Polen und Slowakei.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2390
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von MartinP_Do » 04.02.2019, 08:27

Dragon hat geschrieben:
03.02.2019, 23:17
MartinP_Do hat geschrieben:
03.02.2019, 22:24
In Europa könnte inzwischen nur noch UK übrig sein
Liberty Global ist nur noch in Europa aktiv. Neben UK bleiben noch Belgien, Niederlande, Irland, Polen und Slowakei.
Liberty hat sich in zwei Gesellschaften geteilt. "Liberty Global" und "Liberty Latin America and Caribbean"...

"Global" bezieht sich also auf den Globus vor der Entdeckung Amerikas ...
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

niclas
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 08.11.2018, 15:30

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von niclas » 04.02.2019, 10:48

Aus welcher politischen Ecke der Chef von Liberty Global - John Malone - kommt, sollte ja allgemein bekannt sein. So klaert sich auch, wofuer Kabelgelder und Einspeisegebuehren z.T. genutzt werden.

Dragon
Kabelexperte
Beiträge: 136
Registriert: 17.08.2016, 12:12

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Dragon » 04.02.2019, 12:23

MartinP_Do hat geschrieben:
04.02.2019, 08:27
"Global" bezieht sich also auf den Globus vor der Entdeckung Amerikas ...
Und Nordamerika gehört nun zur Karibik? :brüll:

Außerdem widerspricht das doch gar nicht meiner Aussage?

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 729
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Edding » 04.02.2019, 12:58

Dragon hat geschrieben:
03.02.2019, 23:17


Liberty hat sich in zwei Gesellschaften geteilt. "Liberty Global" und "Liberty Latin America and Caribbean"...
Das ist ja mal interessant..
eine weitere Kooperation mit Vodafone ?
evtl sogar der Grund des Verkaufes der Kabelnetze an Vodafone ?


Vodafone hat nämlich mit dem Erwerb von Cable & Wireless .. ein alter Backbone Provider eines der besten Karibischen Glasfasernetze.
möglich das Liberty dieses nutzen darf im Gegenzug.

Wäre ja nicht die erste Kooperation .. in den Niederlande z.b. VodafoneZiggo wo Vodafone mit Geld einstieg + das Mobilfunknetz bereitstellt und Ziggo (liberty) das Festnetz

Edit:

Ach sieh mal einer an wer da drinsteht http://www.lla.com/about-us.html :naughty:
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Dragon
Kabelexperte
Beiträge: 136
Registriert: 17.08.2016, 12:12

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Dragon » 04.02.2019, 13:20

Edding hat geschrieben:
04.02.2019, 12:58
Das ist ja mal interessant..
eine weitere Kooperation mit Vodafone ?
evtl sogar der Grund des Verkaufes der Kabelnetze an Vodafone ?
Wie kommst du darauf? Und was hat das überhaupt mit Vodafone zu tun?
Edding hat geschrieben:
04.02.2019, 12:58
Vodafone hat nämlich mit dem Erwerb von Cable & Wireless .. ein alter Backbone Provider eines der besten Karibischen Glasfasernetze.
Cable & Wireless wurde bereits 2010 aufgeteilt. Der karibische Teil (Cable & Wireless Communications) wurde 2016 von Liberty Global, der Rest (Cable & Wireless Worldwide) bereits 2012 von Vodafone gekauft.

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 729
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Edding » 04.02.2019, 13:32

Dragon hat geschrieben:
04.02.2019, 13:20
Edding hat geschrieben:
04.02.2019, 12:58
Das ist ja mal interessant..
eine weitere Kooperation mit Vodafone ?
evtl sogar der Grund des Verkaufes der Kabelnetze an Vodafone ?
Wie kommst du darauf? Und was hat das überhaupt mit Vodafone zu tun?
Edding hat geschrieben:
04.02.2019, 12:58
Vodafone hat nämlich mit dem Erwerb von Cable & Wireless .. ein alter Backbone Provider eines der besten Karibischen Glasfasernetze.
Cable & Wireless wurde bereits 2010 aufgeteilt. Der karibische Teil (Cable & Wireless Communications) wurde 2016 von Liberty Global, der Rest (Cable & Wireless Worldwide) bereits 2012 von Vodafone gekauft.
Warum fragst du wie ich darauf komme, wenn du danach die antwort quotest ? :kratz:

Das mit der aufteilung vorher war mir nicht bekannt
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Stiff
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1026
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Stiff » 04.02.2019, 18:18

niclas hat geschrieben:
04.02.2019, 10:48
Aus welcher politischen Ecke der Chef von Liberty Global - John Malone - kommt, sollte ja allgemein bekannt sein. So klaert sich auch, wofuer Kabelgelder und Einspeisegebuehren z.T. genutzt werden.
Nö, wofür denn?

niclas
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 08.11.2018, 15:30

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von niclas » 04.02.2019, 18:32

Stiff hat geschrieben:
04.02.2019, 18:18
niclas hat geschrieben:
04.02.2019, 10:48
Aus welcher politischen Ecke der Chef von Liberty Global - John Malone - kommt, sollte ja allgemein bekannt sein. So klaert sich auch, wofuer Kabelgelder und Einspeisegebuehren z.T. genutzt werden.
Nö, wofür denn?
Hier mal ein Link - das erklärt sicher vieles in der Unternehmenspolitik:

https://www.bizjournals.com/denver/news ... g-big.html
und hier - die Plattform sagt alles
https://www.breitbart.com/economy/2017/ ... and-trade/

nts
Übergabepunkt
Beiträge: 355
Registriert: 01.09.2017, 14:21

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von nts » 04.02.2019, 20:00

niclas hat geschrieben:
03.02.2019, 10:43
Geld ist ja reichlich zu Liberty Global geflossen - die jeweiligen Beteiligungsgesellschaften wurden ausgepresst, Steuervermeidungsstrategien genutzt, keine Preiserhoehungsrunde ausgelassen. Da die Beteiligungen durch die übernommenen Firmen zu ueberhoehten Konditionen selber finanziert werden mussten, dienten die Buchverluste der Steuervermeidung. Die Volkswirtschaften in den Laendern wurden erheblich geschädigt. Den Milliardär in den USA wird es freuen. Der Gesetzgeber ist gefordert, dieses Spiel bei Versorgern nicht weiter zuzulassen.
Jetzt könnte ich noch was zu den "u********" Vertriebsmethoden sagen, aber das ist ein anderer Thread.
Entscheid dich doch mal wie du die Umlaute schreiben willst - da stehen ja schon ue und ü bzw. ae und ä im selben Satz :zunge:

niclas
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 08.11.2018, 15:30

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von niclas » 04.02.2019, 21:10

nts hat geschrieben:
04.02.2019, 20:00
niclas hat geschrieben:
03.02.2019, 10:43
Geld ist ja reichlich zu Liberty Global geflossen - die jeweiligen Beteiligungsgesellschaften wurden ausgepresst, Steuervermeidungsstrategien genutzt, keine Preiserhoehungsrunde ausgelassen. Da die Beteiligungen durch die übernommenen Firmen zu ueberhoehten Konditionen selber finanziert werden mussten, dienten die Buchverluste der Steuervermeidung. Die Volkswirtschaften in den Laendern wurden erheblich geschädigt. Den Milliardär in den USA wird es freuen. Der Gesetzgeber ist gefordert, dieses Spiel bei Versorgern nicht weiter zuzulassen.
Jetzt könnte ich noch was zu den "u********" Vertriebsmethoden sagen, aber das ist ein anderer Thread.
Entscheid dich doch mal wie du die Umlaute schreiben willst - da stehen ja schon ue und ü bzw. ae und ä im selben Satz :zunge:
Wenn sich meine Autokorrektur auch entscheidet, wird alles gut 😀👍

Dragon
Kabelexperte
Beiträge: 136
Registriert: 17.08.2016, 12:12

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Dragon » 04.02.2019, 22:51

niclas hat geschrieben:
04.02.2019, 18:32
Hier mal ein Link - das erklärt sicher vieles in der Unternehmenspolitik:

https://www.bizjournals.com/denver/news ... g-big.html
und hier - die Plattform sagt alles
https://www.breitbart.com/economy/2017/ ... and-trade/
Ok, John Malone ist bzw. unterstützt Repulikaner, unter anderem auch Trump. Was erklärt dies nun? Da geht es ihm wahrscheinlich eher um seine ganzen US-Geschäfte und -Beteiligungen.

niclas
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 08.11.2018, 15:30

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von niclas » 05.02.2019, 09:08

Dragon hat geschrieben:
04.02.2019, 22:51
niclas hat geschrieben:
04.02.2019, 18:32
Hier mal ein Link - das erklärt sicher vieles in der Unternehmenspolitik:

https://www.bizjournals.com/denver/news ... g-big.html
und hier - die Plattform sagt alles
https://www.breitbart.com/economy/2017/ ... and-trade/
Ok, John Malone ist bzw. unterstützt Repulikaner, unter anderem auch Trump. Was erklärt dies nun? Da geht es ihm wahrscheinlich eher um seine ganzen US-Geschäfte und -Beteiligungen.
Das erklärt die Politik in den Kabelnetzen. Max. Profit ziehen, Untergraben der z.B. in Deutschland vorgeschriebenen Binnenpluralitaet auf den Plattformen (Must-carry), Kunden als Bittsteller behandeln, Abhängigkeiten schaffen, den Grundsatz Eigentum verpflichtet" ignorieren - mir faellt da noch viel mehr ein, wenn man mit den Mitarbeitern spricht. Sollte halt jeder im Hinterkopf haben, das mit Medien und Medienplattformen Politik gemacht wird. Ein weitere Spaltung der Gesellschaft wollen wir sicher nicht.

Stiff
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1026
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Stiff » 05.02.2019, 13:47

Breitbart als Quelle? Ernsthaft?

niclas
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 08.11.2018, 15:30

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von niclas » 05.02.2019, 14:45

Stiff hat geschrieben:
05.02.2019, 13:47
Breitbart als Quelle? Ernsthaft?
Hatte ja darauf hingewiesen, dass die Plattform/Quelle bereits vieles aussagt. In der Einschätzung sind wir uns einig. Wer weiter sucht, findet weitere Verknüpfungen. Jeder sollte sensibilisiert sein, wohin Kundengelder fließen.

Dragon
Kabelexperte
Beiträge: 136
Registriert: 17.08.2016, 12:12

Re: UPC Schweiz soll an Sunrise verkauft werden!

Beitrag von Dragon » 05.02.2019, 16:10

Gewinnmaximierung und Steuervermeidung sind ja bekannt. Aber wo sind denn nun Gelder von Liberty Global an Trump geflossen? Und wo gab es politische Einflussnahme? John Malone gilt nicht einmal als Fan von Trump.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Carlos80 und 10 Gäste