Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor 

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Mops21
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1182
Registriert: 07.01.2015, 14:25
Wohnort: Ratingen Lintorf, Nordrhein-Westfalen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Mops21 » 23.10.2018, 16:11

Hi ihr

Ich will es auch nicht hoffen

Vodafone Kabel bietet Gigabit günstiger in weiteren Städten

https://www.golem.de/news/docsis-3-1-vo ... 37269.html

MfG
Mops21

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 916
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von robert_s » 23.10.2018, 22:29

addicted hat geschrieben:
23.10.2018, 12:22
Bildsprache ist eindeutig, die "Journalisten" bei digitalfernsehen.de sind keine Fans.
Klar, da geht womöglich ein lukrativer Werbekunde flöten...
Bild

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 916
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von robert_s » 23.10.2018, 22:32

Edding hat geschrieben:
23.10.2018, 14:53
Bitte lasst das nicht zu .. dieser dr*cks verein bin froh das ich da weg bin
Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe vor 2 Jahren von Telekom VDSL-50 zu Vodafone Kabel 200 gewechselt, und bin vollauf zufrieden. Tatsächlich habe ich mich noch keine Sekunde über Vodafone Kabel geärgert. Bei der Telekom kam das leider öfter vor.
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14819
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 23.10.2018, 22:37

robert_s hat geschrieben:
23.10.2018, 22:32
Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe vor 2 Jahren von Telekom VDSL-50 zu Vodafone Kabel 200 gewechselt, und bin vollauf zufrieden. Tatsächlich habe ich mich noch keine Sekunde über Vodafone Kabel geärgert. Bei der Telekom kam das leider öfter vor.
Komisch, meine Erfahrung ist genau andersherum :kratz:
(UM vs Telekom)
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 916
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von robert_s » 23.10.2018, 22:49

Andreas1969 hat geschrieben:
23.10.2018, 22:37
robert_s hat geschrieben:
23.10.2018, 22:32
Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe vor 2 Jahren von Telekom VDSL-50 zu Vodafone Kabel 200 gewechselt, und bin vollauf zufrieden. Tatsächlich habe ich mich noch keine Sekunde über Vodafone Kabel geärgert. Bei der Telekom kam das leider öfter vor.
Komisch, meine Erfahrung ist genau andersherum :kratz:
(UM vs Telekom)
Ist anders, nicht andersherum, denn bei Dir war es ja UM. Nach der Übernahme wärst Du vielleicht zufriedener VFKDUM-Kunde gewesen. Aber kannst ja dann zurückkehren :cool:
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14819
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 23.10.2018, 23:05

robert_s hat geschrieben:
23.10.2018, 22:49
Nach der Übernahme wärst Du vielleicht zufriedener VFKDUM-Kunde gewesen. Aber kannst ja dann zurückkehren
Ja, mal schauen, aber dann müsste VF bei mir erst mal einen Mobilfunkmasten aufbauen, damit ich Empfang habe, wenn ich eine Kombi aus Festnetz und Mobilfunk buche. :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

stevenwort
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 18.03.2009, 02:09

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von stevenwort » 24.10.2018, 00:05

Andreas1969 hat geschrieben:
23.10.2018, 23:05
Ja, mal schauen, aber dann müsste VF bei mir erst mal einen Mobilfunkmasten aufbauen, damit ich Empfang habe, wenn ich eine Kombi aus Festnetz und Mobilfunk buche. :winken:
Das kommt noch dazu.
Bei uns in der Umgebung ist das Vodafone-Mobilfunknetz gruselig :traurig:

chrissaso780
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 512
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von chrissaso780 » 24.10.2018, 04:23

Jetzt haben erstmal die Landes Kartellämter Zeit ihren Wunsch das selber Prüfen zu wollen zu äußern.
Nach dieser Frist muss erstmal darüber entschieden werden. Die Hauptprüfung wird nicht vor Dezember beginnen.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14819
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 24.10.2018, 06:26

stevenwort hat geschrieben:
24.10.2018, 00:05
Das kommt noch dazu.
Bei uns in der Umgebung ist das Vodafone-Mobilfunknetz gruselig
Und was ist eigentlich mit Multiroom :kratz:
Unterstützt die Giga TV Box von VF das :confused:
Oder kann die das auch nicht ?

Und wenn ich den GB Tarif buchen würde, wollte ich auch mindestens 100 MBIT'S UL haben, aber das kriegt VF ja auch nicht gebacken :traurig:
Bei 50 MBIT'S ist da auch Ende im Gelände :wand:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14819
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 24.10.2018, 06:40

Übrigens, bei VF ist für den GB Tarif nicht zwingend Docsis3.1 HW notwendig. :kiss:
VF schaltet den GB Tarif auch absolut schmerzfrei auf Docsis 3.0 HW auf, z.B. auf die FB 6490 :super:
https://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f ... 30#p616628

Das bedeutet ja im Umkehrschluss, dass zur Schaltung des GB Tarifs das Segment nicht zwangsweise auf Docsis3.1 ausgebaut sein muss.
Man kann den GB Tarif dann auch in nicht ausgebauten Segmenten schalten, also im Prinzip jetzt schon überall :super:
Einfach die GB Config aufs Modem / Router geblasen und die Statistik passt :D
Ametsreiter hat seinen Job gemacht, Gigabit im gesamten Kabelnetz in Windeseile :schulz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

chrissaso780
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 512
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von chrissaso780 » 24.10.2018, 07:02

Andreas1969 hat geschrieben:
24.10.2018, 06:40
Übrigens, bei VF ist für den GB Tarif nicht zwingend Docsis3.1 HW notwendig. :kiss:
VF schaltet den GB Tarif auch absolut schmerzfrei auf Docsis 3.0 HW auf, z.B. auf die FB 6490 :super:
https://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f ... 30#p616628

Das bedeutet ja im Umkehrschluss, dass zur Schaltung des GB Tarifs das Segment nicht zwangsweise auf Docsis3.1 ausgebaut sein muss.
Man kann den GB Tarif dann auch in nicht ausgebauten Segmenten schalten, also im Prinzip jetzt schon überall :super:
Einfach die GB Config aufs Modem / Router geblasen und die Statistik passt :D
Ametsreiter hat seinen Job gemacht, Gigabit im gesamten Kabelnetz in Windeseile :schulz:
Für den GB Tarif braucht man kein Docsis 3.1 für.
Man braucht Docsis 3.1 um den Node zu entlasten.
Je nach Region wenn der Node zu bestimmten Tageszeiten überlastet ist dann hilft auch ein GB Tarif nicht wirklich weiter.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14819
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 24.10.2018, 07:06

chrissaso780 hat geschrieben:
24.10.2018, 07:02
Für den GB Tarif braucht man kein Docsis 3.1 für.
Man braucht Docsis 3.1 um den Node zu entlasten.
Also brauch man Docsis 3.1 nur dort, wo der Node überlastet ist :kratz:
Dann könnte UM ja jetzt schon in etlichen Gegenden den Gigabit Tarif anbieten :smile:
Und Docsis 3.1 nur in überlasteten Segmenten einführen, das spart viel Geld :super:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

chrissaso780
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 512
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von chrissaso780 » 24.10.2018, 07:21

Andreas1969 hat geschrieben:
24.10.2018, 07:06
Also brauch man Docsis 3.1 nur dort, wo der Node überlastet ist :kratz:
Dann könnte UM ja jetzt schon in etlichen Gegenden den Gigabit Tarif anbieten :smile:
Und Docsis 3.1 nur in überlasteten Segmenten einführen, das spart viel Geld :super:
Stellt sich eh die frage ob man überhaupt Docsis 3.1 einführen sollte.
Das Ziel im Kabel ist auch ganz klar Definiert. In der Kabelfernsehen Welt führt auch kein Weg an FTTB oder FTTH vorbei.
Das Geld sollte man lieber in den Glasfaserausbau stecken. Die Nodes verkleinern.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14819
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 24.10.2018, 07:34

chrissaso780 hat geschrieben:
24.10.2018, 07:21
Stellt sich eh die frage ob man überhaupt Docsis 3.1 einführen sollte.
Das Ziel im Kabel ist auch ganz klar Definiert. In der Kabelfernsehen Welt führt auch kein Weg an FTTB oder FTTH vorbei.
Das Geld sollte man lieber in den Glasfaserausbau stecken. Die Nodes verkleinern.
Sehe ich auch so :super:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2476
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von MartinP_Do » 24.10.2018, 09:37

Andreas1969 hat geschrieben:
24.10.2018, 07:34
chrissaso780 hat geschrieben:
24.10.2018, 07:21
Stellt sich eh die frage ob man überhaupt Docsis 3.1 einführen sollte.
Das Ziel im Kabel ist auch ganz klar Definiert. In der Kabelfernsehen Welt führt auch kein Weg an FTTB oder FTTH vorbei.
Das Geld sollte man lieber in den Glasfaserausbau stecken. Die Nodes verkleinern.
Sehe ich auch so :super:
Spätestens bei Full Duplex DOCSIS 3.1 muss jedes einzelne in ein Haus gehende Koaxialkabel Straßenseitig über eine rückwärtig mit Glasfaser angebundene aktive Komponente angefahren werden.
Die Fernspeisung dieser Komponente über den verbleibenden Koaxialkabel-Stumpf aus dem Keller des Kunden ist schon in Cable-Labs Dokumenten spezifiziert ....
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14819
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 24.10.2018, 09:48

MartinP_Do hat geschrieben:
24.10.2018, 09:37
Die Fernspeisung dieser Komponente über den verbleibenden Koaxialkabel-Stumpf aus dem Keller des Kunden
Dann kann'ste die Glasfaser auch gleich bis innen Keller ziehn :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 916
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von robert_s » 24.10.2018, 10:50

Andreas1969 hat geschrieben:
23.10.2018, 23:05
wenn ich eine Kombi aus Festnetz und Mobilfunk buche. :winken:
Kombi brauche ich nicht. Bei mir kommt Internet+Festnetztelefon von VFKD, Fernsehen kostenlos vom Satelliten und Mobilfunk für 'nen Zehner im Monat vom Discounter (Vodafone Netz). Da wären alle Kombiangebote nur teurer, und würden mich zudem auch noch mehrfach binden.
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14819
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 24.10.2018, 10:53

robert_s hat geschrieben:
24.10.2018, 10:50
Mobilfunk für 'nen Zehner im Monat vom Discounter (Vodafone Netz)
War klar, wenn dann Rot :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2476
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von MartinP_Do » 24.10.2018, 12:49

Andreas1969 hat geschrieben:
24.10.2018, 09:48
MartinP_Do hat geschrieben:
24.10.2018, 09:37
Die Fernspeisung dieser Komponente über den verbleibenden Koaxialkabel-Stumpf aus dem Keller des Kunden
Dann kann'ste die Glasfaser auch gleich bis innen Keller ziehn :winken:
Dann setzt Dir Unitymedia den Media-Konverter Glasfaser -> Koax/DOCSIS eben in den Keller.
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

chrissaso780
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 512
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von chrissaso780 » 24.10.2018, 16:59

MartinP_Do hat geschrieben:
24.10.2018, 12:49
Dann setzt Dir Unitymedia den Media-Konverter Glasfaser -> Koax/DOCSIS eben in den Keller.
Das wird der Anbieter wie auch immer er heißen mag auch tun.
Es werden genügend Haushalte geben die nicht so Zukunft Orientiert sind um den Sinn einer Glasfaser im Keller zu schätzen wissen. Die Anbieter müssen halt ein guten Plan B haben.
Die Glasfaser wird dann halt bis zum letzten Verstärker auf der Strasse verlegt. Gigabit Tarife werden für eine Lange Zeit mehr als ausreichend sein.

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 780
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Edding » 25.10.2018, 15:06

Im kdgforum zeichnet sich ja gerade echt was übles ab ... 1gbit tarif auf D3.0 geräten....
frage mich wie UM das verhindern will..
Sowas muss man ja schon als Störer einstufen.
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14819
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 25.10.2018, 15:15

Edding hat geschrieben:
25.10.2018, 15:06
Im kdgforum zeichnet sich ja gerade echt was übles ab ... 1gbit tarif auf D3.0 geräten....
frage mich wie UM das verhindern will..
Sowas muss man ja schon als Störer einstufen.
Was meinst Du denn wohl, wie Ametsreiter es schafft, seine Versprechen einzuhalten :kratz:
Einfach schalten, egal wie :wand:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Nurum
Übergabepunkt
Beiträge: 333
Registriert: 19.12.2014, 20:28
Wohnort: BW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Nurum » 25.10.2018, 15:19

Bei UM gibt es ja Gigabit mit vergleichsweise kleinen Docsis 3.1 Kanal, wenn die in den Gigabit Städten nicht genug segmentiert haben, könnte das auch so eng werden.
Wenn Vodafone hat ja begonnen Docsis 3.1 Geräte an nicht Gigabit Kunden zu verteilen. So könnte das etwas abgefangen werden. Vodafone weiß ja wie viel ihre Segmente hergeben, hoffe das beachten sie und drücken Gigabit nicht nur fürs Marketing durch.
cust-own_150000_10000_ds_sip_wifi-on.bin (Office Internet & Phone 150) | TC4400 (SR70.12.33-180327) + Edgerouter X | Arris CMTS (24/5) | thinkbroadband | Modemwerte

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 780
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Edding » 25.10.2018, 15:24

Nurum hat geschrieben:
25.10.2018, 15:19
Bei UM gibt es ja Gigabit mit vergleichsweise kleinen Docsis 3.1 Kanal, wenn die in den Gigabit Städten nicht genug segmentiert haben, könnte das auch so eng werden.
Wenn Vodafone hat ja begonnen Docsis 3.1 Geräte an nicht Gigabit Kunden zu verteilen. So könnte das etwas abgefangen werden. Vodafone weiß ja wie viel ihre Segmente hergeben, hoffe das beachten sie und drücken Gigabit nicht nur fürs Marketing durch.
So wie es ausschaut tun sie das mit dem segmentieren aber .. ist meine vermutung warum das bei UM so lange dauert.
Bei Vodafone geht mir das gerade echt bissle schnell.. schaut mir eher nach 32 D3.0 + 1 D3.1 Kanal aus und fertig wird schon laufen...
Und wenn ich dann lese das da leute sagen den 3.1 Router leg ich in schrank und nutze meine 6950 für .. da wird mir schlecht
"Vodafone weiß ja wie viel ihre Segmente hergeben, hoffe das beachten sie und drücken Gigabit nicht nur fürs Marketing durch."

Da habe ich eher den eindruck das es ihnen scheis egal ist .. habe soviele leute getroffen schon mit Vodafone Kabel und Speed problemen Abends ... echt gruselig :wein:
Zuletzt geändert von Edding am 25.10.2018, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse: 0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14819
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Beitrag von Andreas1969 » 25.10.2018, 15:29

Edding hat geschrieben:
25.10.2018, 15:24
Bei Vodafone geht mir das gerade echt bissle schnell..
Die Gigabit Städte schießen wie Pilze aus dem Boden

Region 1 (Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein)
Anklam
Greifswald
Schwerin

Region 2 (Bremen, Niedersachsen)
Braunschweig
Bremen
Bremerhaven
Cuxhaven
Delmenhorst
Ganderkesee
Garbsen
Hannover
Osnabrück

Region 4 (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen)
Borna
Chemnitz
Delitzsch
Erfurt
Leipzig

Region 7 (Rheinland-Pfalz, Saarland)
Mainz
Trier

Region 9 (Bayern)
Aschaffenburg
Augsburg
Bad Kissingen
Bad Reichenhall
Burgkirchen
Dachau
Deisenhofen
Donauwörth
Erlangen
Freising
Ingolstadt
Kaufbeuren
Kempten
Lindenberg
Mindelheim
München
Neu-Ulm
Passau
Pfaffenhofen
Sonthofen
Starnberg
Traunstein
Unterschleißheim
Waakirchen


Na, ob das wohl mit rechten Dingen zugeht :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste