Ip des Routers

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.
Antworten
reinerels
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 21.03.2018, 16:41
Wohnort: Wiesbaden

Ip des Routers

Beitrag von reinerels » 21.03.2018, 17:26

Hallo erstmal,
bin ganz neu im Forum und habe gleich mal eine Frage.
Ich habe mir über einen Raspberry Pi einen Webserver aufgebaut, der natürlich auch aus dem Internet heraus ansprechbar sein soll.

Jetzt ist das Problem bei UM ja, daß die IP-Adresse des Routers alle Nase lang wechselt und ich dann keinen Zugriff mehr auf meinen Server habe.
Das ist mit heute z. B. passiert.

Als ich dann mit dieser Annie von der Onlinehilfe gechattet habe, um die aktuelle IP-Adresse meines Routers zu erfragen, war die zu blöd, bzw. stellte sich blöd.
Jedenfalls kamen dann immer die Antworten, sie könne die IP-Adresse nicht nennen, weil diese dynamisch sei.
Was für ein Blödsinn, schließlich habe ich selbst mittels eines Tools diese Adresse ausgelesen, allerdings im Homenetz.

Meine Frage wäre jetzt, gibt es irgendeine Möglichkeit die IP-Adresse meines Routers vom Internet aus zu erfahren, vielleicht über die MAC-Adresse?
oder bleibt mir nur, wenn ich wieder zu Hause bin, die Adresse auf der Configseite des Routers zu erfahren?
Ich habe versucht, eine feste IP-Adresse über No-ip zu zuweisen, hat aber irgendwie nicht geklappt.

Danke für Eure Antworten

Schönen Tag noch

Reinerels

Re: Ip des Routers

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3950
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Ip des Routers

Beitrag von addicted » 21.03.2018, 23:11

Wieso sollte Annie "von der Onlinehilfe" denn bitte Deine IP-Adresse wissen?
Ich weiß die ja auch nicht...

Nimm irgendeinen (es gibt wirklich unzählige) Dienste, die Dir Deine IP-Adresse mitteilen. Du kannst es sogar bei Google nachfragen.
Das Ergebnis kannst Du Dir ja dann per E-Mail zusenden, dann bist Du immer auf dem Laufenden.
Mit welchem Tool hast Du Deine Adresse ausgelesen?

Die IP-Adresse ändert sich bei Unitymedia äusserst selten, wenn man nicht grundsätzliche Verbindungsprobleme hat oder das Gerät oft ausschaltet. Kannst Du Dir einen Grund vorstellen, weshalb die IP sich ändern könnte?

Du kannst über Dienste wie no-ip keine feste IP-Adresse erhalten. Du erhälst einen DNS-Namen, den Du regelmäßig aktualisieren kannst, so dass er immer auf Deine aktuelle IP-Adresse verweist.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9169
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ip des Routers

Beitrag von Andreas1969 » 22.03.2018, 06:11

reinerels hat geschrieben:
21.03.2018, 17:26
Ich habe mir über einen Raspberry Pi einen Webserver aufgebaut
Na, da hast Du doch alle Möglichkeiten, hast es selbst in der Hand :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

reinerels
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 21.03.2018, 16:41
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ip des Routers

Beitrag von reinerels » 22.03.2018, 14:07

hallo,
erstmal danke für die Antworten.
Bei mir hat sich die IP-Adresse in den letzten Tagen täglich geändert.
Ich kann die jeweils gültige IP-Adresse natürlich "vor Ort", also wenn ich in meinem Heimnetz bin, erfahren.
Doch wenn ich von außerhalb, also übers Internet, zugreifen will, steh ich auf dem Schlauch. Hat sich nämlich in der Zwischenzeit die IP-Adresse geändert, kann ich die neue nicht herausbekommen.
Mit No-ip und anderen DNS-Diensten habe ich schon rumexperimentiert, allerdings hat es bisher mit keinem funktioniert.
Eigentlich müßte diese Annie meine IP-Adresse schon herausbekommen, denn schließlich prüft Unitymedia ab und an auch die Leitungsqualität.
Aber wie auch immer.

Reinerels

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4869
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Ip des Routers

Beitrag von hajodele » 22.03.2018, 14:15

Dass man das seitens UM grundsätzlich sehen könnte, ist klar. Ob es aber die Annie kann und darf steht auf einem anderen Blatt.
Deshalb auch die Anregung von addicted mit no-ip. Da gibt es vermutlich eine Anleitung, wie es geht.
Ich verwende spdyn.de, zu der es hier eine Anletung gibt: https://wiki.securepoint.de/SPDyn/Hostv ... mdhardware

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9169
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ip des Routers

Beitrag von Andreas1969 » 22.03.2018, 14:16

reinerels hat geschrieben:
22.03.2018, 14:07
Bei mir hat sich die IP-Adresse in den letzten Tagen täglich geändert.
Bist Du Dir sicher, daß Du nicht doch einen DSL Anschluß hast :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

reinerels
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 21.03.2018, 16:41
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ip des Routers

Beitrag von reinerels » 22.03.2018, 14:28

hallo,
ja, mit spdyn versuche ich es derzeit. DSL-Anschluß? und wenn, was dann?

Reinerels

y0r
Kabelexperte
Beiträge: 131
Registriert: 11.12.2017, 11:20
Wohnort: Unitymedia BW // 400/20M IPv4

Re: Ip des Routers

Beitrag von y0r » 11.04.2018, 18:48

Der Boardbereich ist ja echt amüsant. Danke für den Thread! :D :D :D :D

boba
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 19.03.2012, 17:00

Re: Ip des Routers

Beitrag von boba » 12.04.2018, 19:19

Ob und wie dein pi aus dem Internet erreichbar gemacht werden kann, hängt von deinem Anschlusstyp bzw. Vertrag bei Unitymedia ab.

Ältere Verträge (4 Jahre oder so) sowie Business-Verträge haben einen ipv4-only Zugang zum Internet. Der Router hat dabei eine öffentliche ipv4-Adresse, die sich im Router problemlos auslesen lässt, und die ändert sich nur alle paar Monate. Du beschaffst dir einen dynamic-dns-Hostnamen bei einem der einschlägigen Provider, installierst deren Update-Tool, trägst dann noch den http-Port (80) als port-Forwarding in deinen Router ein, und schon kannst du deinen pi aus dem Internet über ipv4 erreichen.

Neuere Verträge erhalten wegen der Adressknappheit keine öffentliche ipv4 Adresse mehr, sondern eine öffentliche ipv6-Adresse. Diese ipv6 Adresse kannst du wie im ersten Fall bei einem dynamic-dns-Provider registrieren, im Router die ipv6-Firewall für den Web-Port für deinen pi öffnen, und auch hier kannst du ihn dann aus dem Internet erreichen, und zwar über ipv6-fähige Endgeräte.
Ipv4 ist hier problematisch, denn dein Router erhält über ein ds-lite genanntes Protokoll eine interne, nicht öffentliche ipv4 Adresse. Ausgehende ipv4 Verbindungen laufen über einen Router bei unitymedia (AFTR genannt), der macht NAT für alle ds-lite Kunden von Unitymedia, so dass du im Internet unter der öffentlichen Adresse des AFTR erscheinst. Eingehende Verbindungen hingegen sind über ipv4 überhaupt nicht möglich, weil selbst wenn du die ipv4-Adresse des AFTR verwenden würdest, würde eine eingehende Verbindung auf dem AFTR stecken bleiben und nicht zu deinem Router weitergeleitet werden.
Willst du bei so einem Anschluss eingehende ipv4 Verbindungen ermöglichen, brauchst du eine öffentliche ipv4-Adresse auf irgendeinem anderen System im Internet und musst dann von dort den Web-Portr über ipv6 in dein LAN tunneln. Das ist eine recht aufwendige Geschichte, die man ohne Grundkenntnisse im Netzwerkbereich nicht hinbekommt.

Wenn deine ipv4 Adresse ständig wechselst, wie deine Beiträge vermuten lassen, dann hast du wahrscheinlich ds-lite und damit eher keine Möglichkeit, deinen ip über eine ipv4 Verbindung aus dem Internet zu erreichen. Via ipv6 allerdings sollte das problemlos gehen.

y0r
Kabelexperte
Beiträge: 131
Registriert: 11.12.2017, 11:20
Wohnort: Unitymedia BW // 400/20M IPv4

Re: Ip des Routers

Beitrag von y0r » 13.04.2018, 17:43

Vielleicht sollte sich der Threadersteller erst mal mit gewissen Dingen und Techniken beschäftigen. Jaja, ich weiß, Forum Hilfe und so. Aber jemand der einen Webserver betreiben möchte, sollte meines Erachtens nach verstehen, wie man seine eigene IP-Adresse herausfinden kann und nicht bei der UM Hotline :D anrufen.
Für mich ist das ein Trollfaden. ;)

Benutzeravatar
Torsten1973
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 771
Registriert: 07.03.2018, 16:48

Re: Ip des Routers

Beitrag von Torsten1973 » 13.04.2018, 17:48

y0r hat geschrieben:
13.04.2018, 17:43
Vielleicht sollte sich der Threadersteller erst mal mit gewissen Dingen und Techniken beschäftigen. Jaja, ich weiß, Forum Hilfe und so. Aber jemand der einen Webserver betreiben möchte, sollte meines Erachtens nach verstehen, wie man seine eigene IP-Adresse herausfinden kann und nicht bei der UM Hotline :D anrufen.
Für mich ist das ein Trollfaden. ;)
Danke y0r. :super:
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elo22 und 0 Gäste