Ipv6 verzweifelt :@@@

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Gast1453
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.11.2012, 17:46

Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von Gast1453 » 17.11.2012, 19:16

Kurz zur vorgeschichte: vor 2 wochen hab ich von 2play 32 auf 2play 50 gewechselt und was ich nicht vorher wusste hat UM mir eine IPv6 verpasst damit haben die Probleme angefangen alles wo man ports freischalten muss funktioniert nicht mehr nur mit massiven disconnects, Peer2peer xbox matchmaking ps3 matchmaking fernwartung alles mit Problemen. Habe schon alles probiert aber nicht hilft.

Als ich dann bei UM angerufen habe meinte der Kunden"serice" (nach wohlgemerkt 12min wartezeit) dass eine Zurückstellung nicht mehr möglich sei , da der technische Aufwand zu hoch sei :wut: und btw mein Telefon ist auch seit 2wochen tot.
Werde montag nochmal nachhaken wegen der Ipv6. Kann mir jmd weiterhelfen was man noch machen kann? :confused: ich will nicht auf alles was eine offene ipv4 braucht verzichten müssen

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von Grothesk » 17.11.2012, 21:04

Dann wärst du der erste Kunde der auf IPv6 umgestellt wäre. Kurz: Glaube ich nicht.

Gast1453
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.11.2012, 17:46

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von Gast1453 » 17.11.2012, 21:11

Die Frau an der Hotline meinte zu mir dass alle neukunden und tarifwechsler nur noch eine Ipv6 bekommen im Dual stack lite verfahren :S warum UM kein normales Dual Stack anbieten kann ist mir eine Frage

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von piotr » 17.11.2012, 21:59

Ruf da noch mal an und lasse Dir diese Aussage bestaetigen.

IPv6 fuer Neukunden seit 1.7. ist bekannt.
IPv6 fuer Tarifwechsler -und das im DS-Lite wie bei den Neukunden- waere neu.
Nicht dass sie DSL-Wechsler meinte...

Eventer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 96
Registriert: 31.07.2007, 17:16
Wohnort: Köln

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von Eventer » 21.11.2012, 23:02

Also ich bin von der 32er Leitung auf die 50er gewechselt und habe jetzt auch eine IPv6 Adresse lt. Cisco Modem

rio
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2012, 11:32

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von rio » 22.11.2012, 10:22

Eventer hat geschrieben:Also ich bin von der 32er Leitung auf die 50er gewechselt und habe jetzt auch eine IPv6 Adresse lt. Cisco Modem
gibt das probleme beim normalen spielen von online shootern ?


grüsse

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von webman » 22.11.2012, 13:31

Gast1453 hat geschrieben:Die Frau an der Hotline meinte zu mir dass alle neukunden und tarifwechsler nur noch eine Ipv6 bekommen im Dual stack lite verfahren :S warum UM kein normales Dual Stack anbieten kann ist mir eine Frage
Bei dem populären "Dual stack" wir jeweils eine IPv4 und eine IPv6 Adresse vergeben, IPv4-Adressen sind aber nun knapp. Bei Dual stack lite wird nur eine IPv6 Adresse vergeben und der IPv4-traffic wird über IPv6 getunnelt. Auf Seite von UM wird das Paket dann entpackt, mit einer öffentlichen NAT-IPv4 versehen und an die Zieladresse weitergeleitet. Hierbei können sich viele Nutzer eine IPv4 teilen, da das NATing auf Seiten von UM geschieht. Ergo, spart der ISP IPv4-Adressen ein.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von webman » 22.11.2012, 14:08

rio hat geschrieben:
Eventer hat geschrieben:Also ich bin von der 32er Leitung auf die 50er gewechselt und habe jetzt auch eine IPv6 Adresse lt. Cisco Modem
gibt das probleme beim normalen spielen von online shootern ?


grüsse
Kommt darauf an ...

Ist für das Spiel ein ipv4 port-forwarding notwendig oder werden feste, offene IPv4-Ports benötigt, dann ist es gar nicht oder nur eingeschränkt möglich.
Da heute im Netz die wenigsten Anwendungen IPv6 verwenden, kommt auf die UM-Hotline bestimmt einiges zu ...

Ich bin mal gespannt, ob es nicht noch eine Rolle rückwärts bei UM gibt!
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Eventer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 96
Registriert: 31.07.2007, 17:16
Wohnort: Köln

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von Eventer » 22.11.2012, 14:19

Ich habe seit gestern tierisch Probleme. Planetside2, LoL, app store, winfuture.de, ms app store geht alles nicht mehr. Vor dem update welches die auf das cisco 3208g gespielt haben lief das alles noch. Jetzt meldet sich iwann ein Techniker

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von webman » 22.11.2012, 14:27

Eventer hat geschrieben:Ich habe seit gestern tierisch Probleme. Planetside2, LoL, app store, winfuture.de, ms app store geht alles nicht mehr. Vor dem update welches die auf das cisco 3208g gespielt haben lief das alles noch. Jetzt meldet sich iwann ein Techniker
Den Techniker kannst Du dann gleich abbstellen - da hilft nur eine Beschwerdemail an die GF von UM....mit der Androhung der Kündigung.
Ich bin jetzt im Oktober im Zuge eines Wohnungsumzuges von 2 play 64 auf 2 play 100 gewechselt und habe weiterhin meine IPv4-Adresse ... habe ich ja tierisch Glück gehabt!
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Freak3000
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 27.09.2008, 20:37

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von Freak3000 » 22.11.2012, 15:31

Nach der Umstellung, kann ich die meisten Onlinegames vergessen...danke UM!

rio
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2012, 11:32

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von rio » 22.11.2012, 15:58

sollte man vor der umstellung drauf bestehen, die Ipv4 zu behalten ?

macht das sinn

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von webman » 22.11.2012, 16:21

rio hat geschrieben:sollte man vor der umstellung drauf bestehen, die Ipv4 zu behalten ?

macht das sinn
Kommt auf Deinen Ansprechpartnet bei UM an und dessen Einfluss auf die Technik.
Wenn Du einen der folgenden Herren persönlich kennst, lässt Sich da bestimmt was machen.

http://www.umkbw.de/ueber-uns/management/

:D
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Eventer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 96
Registriert: 31.07.2007, 17:16
Wohnort: Köln

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von Eventer » 22.11.2012, 17:22

webman hat geschrieben:
Eventer hat geschrieben:Ich habe seit gestern tierisch Probleme. Planetside2, LoL, app store, winfuture.de, ms app store geht alles nicht mehr. Vor dem update welches die auf das cisco 3208g gespielt haben lief das alles noch. Jetzt meldet sich iwann ein Techniker
Den Techniker kannst Du dann gleich abbstellen - da hilft nur eine Beschwerdemail an die GF von UM....mit der Androhung der Kündigung.
Ich bin jetzt im Oktober im Zuge eines Wohnungsumzuges von 2 play 64 auf 2 play 100 gewechselt und habe weiterhin meine IPv4-Adresse ... habe ich ja tierisch Glück gehabt!

Das kann doch net deren Ernst sein, das man durch die Umstellung zig Seiten nicht mehr aufrufen kann?

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von webman » 22.11.2012, 17:36

Wenn RIPE dem ISP keine neuen IPv4-Adressen mehr zuweist und der ISP weiterhin Neu-Kunden wirbt .... tja.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Eventer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 96
Registriert: 31.07.2007, 17:16
Wohnort: Köln

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von Eventer » 22.11.2012, 18:16

Die hätten mir doch einfach weiterhin meine alte geben können?

Eventer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 96
Registriert: 31.07.2007, 17:16
Wohnort: Köln

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von Eventer » 22.11.2012, 18:32

Gerade mal Netalyzr drüber laufen lassen:
http://n1.netalyzr.icsi.berkeley.edu/su ... -4ae8-90ab

Also iwie ist das echt nicht befriedigend gerade.

Thorsten Eurich
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.11.2012, 12:28

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von Thorsten Eurich » 24.11.2012, 14:01

hab das Problem wegen diverser interner Fehler nun auch, kein Portforwarding und damit ist der Internet-Zugang für mich unbrauchbar.
http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 85&t=22682
Sollte UM mich nicht innerhalb der nächsten Woche zurückstellen werde ich a) fristlos kündigen und b) den kompletten Sachverhalt an meinen Rechtsanwalt übergeben und Schadenersatz einklagen.

regamer
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.2012, 14:54

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von regamer » 24.11.2012, 15:08

Die haben sie doch nicht mehr alle. Gerade beim Kunden gewesen. Der hat einen neuen Anschluss gebucht mit 2Play 50000. das Modem ist ein cisco epc3208g mit einem eingebauten Router. Die Schweine haben die port forwarding Einstellung einfach aus dem gerät gelöscht. wie soll man jetzt Anwendungen im Netz zuweisen das sie nach aussen oder anders herum verbinden dürfen. Den bridge Modus gibt es zwar noch um angeblich mit einem extra router das alles zu machen, aber das geht auch nicht da der epc3208g diese einstellung nach dem übernemen wieder zurückstellt. UM sollte da mal schnell was ändern sonst werden ihnen eine ganze menge Kunden weglaufen. Das ist eine extreme Beschneidung der Dienste die sonst ohne Probleme geklappt haben.

peacefake
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 22.11.2012, 21:43

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von peacefake » 24.11.2012, 15:43

in den nächsten Tagen werden immer mehr cisco modems ans netz gehen, die sich alle die neue firmware ziehen werden, die seit mittwoch extreme probleme bereitet. Hauptsache diese dumme Hotline will mir sagen, das ich ein Einzelfall bin. Denke mal das die Firmware buggy ist. Wollte das mit dem Bridgemode auch testen, aber nö, der lässt mich nicht. Setzt direkt die Einstellungen zurück.

Hatte denn dein Kunde auch Probleme auf verschiedene Seiten zu kommen ?

regamer
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.2012, 14:54

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von regamer » 24.11.2012, 16:04

seiten habe ich erst garnicht probiert. Die sache fängt ja schon damit an das man bei kosolen (xbox360) bestimmte ports freigeben muss, es geht nicht. Das Haus kann von außen über smartphone fergesteuert werden, Licht, Alarmanlage, Tür, Kamera, etc. geht auch nicht. In dem integrierten router im modem sind einfach keine einstellungsmöglichkeinen mehr da. zbs ip 192.168.x.x port xxxxx. Jeder Dämliche Router kann das, nur der im cisco nicht mehr. ich bin froh das ich noch das alte modem ohne die router funktion habe mit der 100000er. Habe das Modem jetzt bei mir hier zuhause an meinem anschluss angeschlossen und teste immer noch wie ich es doch machen könnte. Habe so jetzt 2 leitungen zum testen. Von UM scheint auch noch nicht das richtige file in das modem eingespielt worden zu sein denn es bekommt maximal eine 32000 anstelle der 50000 obwohl bei mir am meinem modem die 100000 voll da ist (gleicher anschluss) und das telefon ist an dem modem tot

Benutzeravatar
racoon1211
Kabelexperte
Beiträge: 222
Registriert: 27.11.2011, 21:48

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von racoon1211 » 24.11.2012, 21:37

Hmm also das heisst auch alle, die den Tarif umstellen (z.B. wie in meinem Fall von 64mbit auf 100 mbit) würden dann automatisch mit ipv6 versorgt werden und hätten dann Probleme? Dazu dann noch die Berichte über die instabile Geschwindigkeit...

Theoretisch könnte ich laut Vertrag ende des Monats umstellen lassen, aber ich bin mir gerade extrem unsicher.

Kann einer der Experten sagen ob es sich lohnt umzustellen, oder ob ich nicht besser noch warte (64 mbit sind ja immerhin auch schon nicht übel).
Ich bin extrem unsicher momentan :confused:
Bild Bild

Benutzeravatar
ManaMana
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 19.05.2011, 19:56
Wohnort: Essen

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von ManaMana » 24.11.2012, 22:48

Ich bin kein Experte aber ich würde nicht upgraden. Glaube mir das neue Modem ist eine Zumutung. Ich habe schon alles zusammen, Montag geht das ganze zurück, ich storniere und verlange mein alten 32er Tarif.
Disco Radio Action
70s-80s Funk, Disco, High-Energy Webradio
http://www.discoradioaction.eu

rio
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2012, 11:32

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von rio » 25.11.2012, 10:50

ich wollte auch upgraden,

was man da so liest macht einen unsicher

ich weiss zwar nicht ob in meinen fall das überhaupt so relevant ist

ich habe im moment ein stabile zuverlässige inet verbindung,

gute pings bei onlineshootern und keine ausfälle (ports habe ich bisher nicht freigegeben müssen , kann aber
vielleicht noch mal wichtig sein )

deshalb never change a running system

unitymedia wird sich da was einfallen müssen , die wollen ja auch geld verdienen durch die upgrades

ich upgrade nur , wenn versichert wird, das alles genauso läuft wie vorher.

grüsse

MarshNF
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2012, 14:01

Re: Ipv6 verzweifelt :@@@

Beitrag von MarshNF » 07.12.2012, 14:56

Da wirds keine Lösung geben.

Das Internet wird auf IPv6 umgestellt das ist nunmal ein fakt.
Und die IPv4 adressen werden nicht nur bei UM knapp. DSlite ist eine übergangslösung, echter Dualstack auf nem endkundenanschluss ist einfach nur blödsinn und sollte nicht geben da es die Problematik einfach nur aufschiebt.

Hier herrscht eben eine Menge unkentniss der zugrundeliegenden Technik und der Problematik

Port Forwarding ist mit IPv6 möglich. nur eben nicht wenn die gegenstelle ein veralteter IPv4 anschluss ist.
und ja veraltet ist das richtige wort. die IPv6 umstellungen geschieht jetzt grad in nahezu letzter sekunde.

Ihr könnt ja jetzt von mir aus immer wieder zu dem ISP hüpfen der noch IPv4 anschlüsse bietet.
aber nunja die adressen werden eben überall knapp. und irgentwann steht man mit seinem ipV4 anschluss wieder vor demselben problem wenn der großteil mit IPv6 läuft und auch diese dualstack notlösungen abgeschafft werden.

Das problem kann nicht umgangen werden. entweder habt ihr es jetzt oder irgentwann später.

4.294.967.296 IPv4 Adressen gibt es gegenüber ~7.000.000.000 Menschen
und 4 IPv4 Adressen sind in diesem augenblick schon alleine mir zugwiesen.
braucht da wer nen taschenrechner?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste