Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
djshooter
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.02.2011, 09:11
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von djshooter » 25.08.2012, 07:36

Hallo folgendes

150.000 Leitung mit Telefon Plus (Fritz.box 6360)

SSID im Router umgeändert da standart ja jeder unity fritz den gleichen hat

so folgendes möchte ich nun wissen.

ich kaufe mir demnächst dj cd player die man per lan und mit ipad miteinander koppeln kann. jedoch sind alle meine lans an der fritz.box

1. belegt
2. steht der router etwa 7 meter entfernt

ich möchte nun von lan1 der fritz.box in einen zusätzlichen router, und von dort per gigabit in pc und dj player.

Wieso router und nicht eventl gigabit switch? Wenn ich mal mobil unterwegs bin, brauche ich Wlan fürs ipad im netzwerk der dj player. /internet nicht zwingend)

nun. welcher router schafft es die volle leistung die ich jetzt per fritz.box direkt habe weiter zu leiten?

ich lese oftmals asus geräte oder einige tp-link usw. aber sehe wald vor bäumen nicht mehr. zu viel input ;D

Ich hoffe ihr könnt mir einen Router empfehlen mit dem ich die leitung voll ausnutzen kann.

Muss ich der fritz.box oder dem neuen router sagen das man anders funktionieren soll? oder können beide als router laufen? oder muss der neue sagen, hey ich bin ein switch mit wlan oder so :D ???

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1393
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von reset » 25.08.2012, 08:19

Schau Dir doch mal diesen Thread hier an: http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 80&t=21039

djshooter
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.02.2011, 09:11
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von djshooter » 25.08.2012, 10:32

okay da wird auch vom 56er bzw 66er gesprochen :)

hatte ja schon überlegt ob ich mir aus kleinanzeigen ne zweite 6360 besorge und diese nutze. gelegentlich ist die um 60-90€ zu haben

der 56er gebr. auch um 50-70€

den 66er findet man leider nirgends gebraucht und neu ist mir 140€ dann zuviel.

verbinde ich den 56er genauso wie in der anleitung von avm http://service.avm.de/support/de/SKB/FR ... -verbinden

oder wird das anders gemacht?

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von piotr » 25.08.2012, 12:00

Alle Zahlen im WLAN sind brutto.
Als Datendurchsatz (netto) kommt im optimalen Fall (Stichwort: Laborbedingungen) ca die Haelfte raus.
In der Realitaet oft noch weniger, da es von den Bedingungen bei Dir vor Ort (von Geraeten selbst, von den baulichen Gegebenheiten -Entfernung und ob Waende/Decken dazwischen sind-, von den WLANs der Nachbarn, etcpp.) abhaengig ist.

Fuer 150 Mbit/s ueber WLAN muss es schon 802.11n mit max 450 Mbit/s brutto sein.
Das muss sowohl beim WLAN-Router/AccessPoint als auch beim WLAN-Client (PC/Laptop/...) vorhanden sein.

Das WLAN der 6360 ist fuer 150 Mbit/s zu schwach.
Dein ipad bekommt auch keine 150 Mbit/s ueber WLAN, da auch dort die verbaute WLAN-Hardware nicht ausreicht.

Ein TP-Link TL-WR1043ND reicht auch nicht fuer 150 Mbit/s ueber WLAN.
Ein Netgear WNDR3700, WNDR3800 reicht auch nicht.
Ein Asus RT-N56U reicht auch nicht.

Das sind alles Geraete, die zwarals WLAN ein 802.11n haben aber nur mit max 300 Mbit/s brutto.

150 Mbit/s ueber WLAN funktioniert u.a. mit dieser Kombination:
- Router Asus RT-N66U
und
- WLAN-Stick Netgear WNDA 4100

Im LAN ist es nicht nur wichtig, dass der Router Gigabit-Ports hat.
Wenn er als Router und nicht nur als Switch dienen soll, dann muss er auch eine ausreichende Routing- bzw. NAT-Performance haben.
Ohne WLAN zu betrachten waeren fuer 150 Mbit/s von den genannten Routern alle bis auf den TP-Link TL-WR1043ND geeignet.
Zuletzt geändert von piotr am 25.08.2012, 12:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1393
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von reset » 25.08.2012, 12:29

Von einer gebrauchten 6360 kann ich Dir nur abraten. Da es die Dinger für Endkunden nicht zu kaufen gibt, gehören die alle jemand anderem. Und sind somit als "Hehlerware" anzusehen.

Gruß reset

djshooter
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.02.2011, 09:11
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von djshooter » 25.08.2012, 13:24

Oh okay daran hatte ich jetzt nicht gedacht O.o, mit der fritz. okay sowas unterstütze ich nicht :)

also was wlan rauskommt ist nicht arg so wichtig. denn über wlan surfe ich nurn bisel mitm ipad oder lappi.

wichtiger wäre mir das die 150.000 eben per lan erreicht werden

deswegen fragte ich ob der asus 56er dafür gut ausreicht. da heute und montag noch media markt aktion ist wäre es eventl interessant mit den gutscheinkarten :)

frage wäre jetzt nur noch wenn ich den asus 56er holen würde. wird der dann so konfiguriert wie es avm oben im link angibt bei 2 avm geräten? oder muss ich da anders vorgehen?

klar der 66er wäre für die zukunft wenn denn mal leitungen über 200.000 entstehen interessant aber soweit denke ich im moment nicht :)

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von piotr » 25.08.2012, 14:47

Im LAN reicht der Asus RT-N56U locker fuer die 150 Mbit/s aus.

Kabelkarin
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.08.2012, 01:23

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von Kabelkarin » 26.08.2012, 04:55

Richtig, und selbst per W-lan schafft er die 150MBit/s.

Ich erziele mit dem 56` via W-Lan (5GHz Band) 22MByte/s Durchsatz.

djshooter
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.02.2011, 09:11
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von djshooter » 27.08.2012, 00:11

klingt gut dann hofe ich mal das mein media markt den vor ort hat :) dann wird der morgen schonmal gekauft.

wie verläuft die verkabelung?

lan1 fritz in lan1 asus? und wie muss ich den asus oder die fritz dann einstellen?

Kabelkarin
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.08.2012, 01:23

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von Kabelkarin » 15.09.2012, 06:52

Du stellst den Asus als Accespoint ein. Ist schon vorkonfiguriert.

Chwarg
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 06.12.2010, 20:11

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von Chwarg » 21.09.2012, 22:59

Hi,

der Asus RT-N16 hat auch einen Gigabit-Wan-Port - habe den mit der Tomato-Firmware laufen.
Bin echt super zufrieden mit dem Teil - zur Zeit läuft der noch an ner 32er Leitung.
Hab gerade auf 100Mbit upgegradet, morgen kommt das neue Modem...

crash0
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2012, 21:12

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von crash0 » 25.09.2012, 21:30

"Gigabit WAN-Port" - es gibt quasi keine Router, den WAN to LAN auch tatsächlich 1000 Mbit bereitstellt. Das ist oft sogar wesentlich weniger.

Ich habe bei mir 150Mbit von UM und große Schwierigkeiten gehabt, einen passenden Router zu finden, der tatsächlich 150 Mbit WAN to LAN umsetzt. Bis 100 Mbit hat man aber quasi freie Wahl...
Bild

DNASP
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 20.09.2012, 07:29

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von DNASP » 25.09.2012, 21:34

Der ASUS RT-N56 U schafft im Praxistest 802 MBit/s WAN to LAN, der Nachfolger N-66U 836 MBit/s, dass dürfte ja wohl erstmal locker reichen.

crash0
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2012, 21:12

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von crash0 » 25.09.2012, 23:17

Selbst ausprobiert? Der Linksys E4200 v1 (Cisco) schafft angeblich auch lt. Praxistest über 700Mbit WAN2LAN. Tatsächlich sind es in der aktuellen FW maximal ~100-120Mbit. Ich musste die Firmware auf eine alte (!) Version zurückflashen um meinen 150Mbit-Anschluss voll nutzen zu können!
Auch mit und vor allem mit DD-WRT-Firmware kommen nur 100 Mbit am WAN durch.
Verlass dich nicht auf irgendwelche "Praxistests" sondern auf echte Erfahrungen von Usern.
Bild

DNASP
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 20.09.2012, 07:29

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von DNASP » 26.09.2012, 00:25

Selber getestet nicht, da ich keinen WAN Anschluss größer 150MBit/s zur Verfügung habe. Ich vertraue mal auf die Tatsache das die 150 MBit WAN hier voll ankommen.

PS: Die Tendenzen der Praxistest von smallnetbuilder werden schon irgendwo aussagekräftig sein.

JimMorrison
Kabelexperte
Beiträge: 168
Registriert: 28.05.2008, 06:34

Re: Welcher Zusatz Router schafft 150.000?

Beitrag von JimMorrison » 26.09.2012, 08:07

Ich werde meinen Asus RT56U demnächst austauschen, weil das Webinterface sehr unkonfortabel ist. Ich werde wohl wieder zu einem Linksys E3200 zurück gehen. Linksys hat einfach das beste Webinterface.... Bin mit dem Asus Webinterface absolut unzufrieden, Router ist zwar schick, schneller Durchsatz, aber ......
BildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112 und 17 Gäste