Horizonbox und private Fitzbox 6490 

Horizon ist die neue TV- und Medienplattform für Zuhause: Bis zu 4 Sendungen in HD-Qualität gleichzeitig aufnehmen, kabellose Übertragung von Fotos, Videos und Musik auf Ihren TV-Bildschirm, Fernsehsendungen unterbrechen, zurückspulen oder aufnehmen - all dies und noch viel mehr!
Antworten
Natividat
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2018, 17:00

Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Natividat » 17.07.2018, 17:28

seid kurzem habe ich eine Horizonbox fürs TV und habe mich für eine 400 Mbit Leitung fürs Internet endschieden in der Hoffnung endlich einmal spürbare Fortschritte bei Tätigkeiten im Netz zu spüren.
Wie man sich doch täuschen kann, oder anders was ist das Verkäufergeschwätz eigentlich noch wert?
Über die Box betreibe ich nur den TV Empfang und über die Fritzbox wird Telefon und Internet abgewickelt zusätzlich habe ich in der oberen Etage noch einen Repeater 1750E von Fritz im Einsatz um ein stabiles Wlan zu betreiben. Bisher mit meiner alten 50 Mbit Leitung war das auch der Fall gewesen. Nun habe ich ständig Abbrüche und der Repeater verliert immer wieder die Verbindung zur Fritzbox. Diese muß ich alle paar Tage neu starten, weil sich die Leistung aus welchem Grund auch immer nach einigen Tagen verabschiedet. Ich habe Messergebnisse an immer gleicher Stelle die zwischen 5 und 420 Mbit schwanken und ich habe das sichere Gefühl, das die Horizonbox damit was zu tun hat. Ich denke das die Horizonbox den Wlan beeinflußt und so zu den Verbindungsabbrüchen führt. Warum die Fritzbox nach wenigen Tagen in ihrer Leistung nachlässt und neu gestartet werden muß ist damit allerdings noch nicht geklärt.
Grundsätzlich bin ich immer mehr der Auffassung, das die neue Technik Mist ist. Die Box wird viel zu heiß, beeinflußt den Wlan ist im Gegensatz zum alten HD Recorder sehr Bedienerunfreundlich und die Speicherkapazität ist auch eher Mittelalterlich.
Bedenkt man das ich von der Box nichts auf eine externe Platte speichern kann ist das ganze System den Preis nicht wert. Es wäre sicher möglich, in einem speziellen Format welches nur über die Horizonbox abzuspielen wäre dieses Problem im Sinne der Kunden zu lösen. So halte ich das ganze Paket für eindeutig überteuert und auch nicht mehr auf dem Stand der Technik und werde nach Vertragsende sicher wechseln sollte sich daran nichts ändern.
Das Problem mit der schwankenden bis schlechten Netzverbindung ist für mich sogar ein Grund für eine ausserordentliche Kündigung. Da es ja vorher alles funktioniert hat, zieht die immer wieder praktizierte Methode " der Kunde ist doof" für mich hier nicht. Mal abgesehen davon, das ich kein blutiger Anfänger auf diesem Gebiet bin.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1679
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von robbe » 17.07.2018, 17:53

Zwei Fragen,
Wie sehen die Signalwerte der Fritzbox aus?
Sind Fritzbox und Horizon per Lan Kabel gekoppelt?

Und Verkäufergeschwätz war noch nie was wert. Die 400Mbit bucht man nur, wenn entweder viele große Dateien runter oder viel hochlädt.
Das betrifft vielleicht 5% der Leute mit 400Mbit Leitung, der Rest geilt sich nur an Speedtests auf oder nervt bei UM rum, weil das 50€ Tablet oder der Win XP Laptop keine 400Mbit über Wlan schafft.

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1458
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Torsten1973 » 17.07.2018, 21:12

Und ganz wichtig: ist das WLAN der Horizon deaktiviert?
Bild

Natividat
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2018, 17:00

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Natividat » 18.07.2018, 15:46

jetzige Momentaufnahme: Durchschnittlicher Durchsatz 300 Mbit/s; Signalstärkr 26 dBm; PHY - Rate 830 mbit/s das Signal über 5 GHz ist wie zu erwarten das bessere.
Ich habe die Horizonbox von der Stromversorgung genommen und die Werte verbesserten sich fast augenblicklich. Jetzt habe ich FritzBox und HorizonBox in einiger Entfernung voneinander aufgestellt soweit sich das innerhalb eines Zimmers bewerkstelligen läßt und der Repeater verliert oh Wunder nicht mehr die Verbindung zum Wlan. Vorher blinkte am Repeater innerhalb von 5 Minuten jede LED so 3 bis 4 mal.
Der WLAN der Horizon ist natürlich deaktiviert, ich habe allerdings die Horizon in mein Netz eingebunden um die Apps nutzen zu können. Aber die Probleme existierten schon davor, so das dies keinen Einfluß auf das Fehlerbild haben kann.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11286
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Andreas1969 » 18.07.2018, 15:48

Natividat hat geschrieben:
18.07.2018, 15:46
ich habe allerdings die Horizon in mein Netz eingebunden um die Apps nutzen zu können.
Das sollte man tunlichst unterlassen.
Natividat hat geschrieben:
18.07.2018, 15:46
Der WLAN der Horizon ist natürlich deaktiviert
Wirklich :kratz:
Die strahlt doch den WifiSpot aus, oder?
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Natividat
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2018, 17:00

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Natividat » 18.07.2018, 15:49

Im Anhang mal zwei Seiten von Messergebnissen eines Speedtestes
Dateianhänge
Screenshot_20180718-154336_Speedtest.jpg
Screenshot_20180718-154251_Speedtest.jpg

Natividat
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2018, 17:00

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Natividat » 18.07.2018, 15:52

Wie schon geschrieben, WLAN und Telefonie betreibe ich nur über die FritzBox. Die HorizonBox dient lediglich dem TV Empfang. WLAN in der HorizonBox ist Deaktiviert. Eine Lan Verbindung zwischen FritzBox und HorizonBox besteht nicht.

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1458
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Torsten1973 » 18.07.2018, 15:59

Die Horizon braucht keine Einbindung ins Heimnetzwerk, außer du willst Inhalte vom Rechner auf die Horizon streamen. Die muss aber zwingend an eine rückkanalfähige MMD angeschlossen sein, da die Box für ihre Apps eine eigene Internetverbindung aufbaut.
Hast du das WLAN der Horizon wirklich über die Online-Konfigurationsseite deaktiviert und die Änderung auch gespeichert? Wenn du das nur über das Konfigurationsmenü per Fernbedienung gemacht hast, strahlt das Teil nämlich weiterhin fröhlich zwei WLAN-Netze aus und stört damit logischerweise die Verbindung zwischen Fritzbox und Repeater.
Und wie willst du die Box denn bitteschön ins Heimnetzwerk eingebunden haben, wenn a) das WLAN deaktiviert und b) keine LAN-Verbindung vorhanden ist? :kratz:
Bild

Natividat
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2018, 17:00

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Natividat » 18.07.2018, 16:00

An der HorizonBox sind 3 Kabel angeschlossen: Stromversorgung, HDMI Kabel sowie das Rot/Blaue Anschlußkabel.
An der Fritzbox sind ebenfalls 3 Kabel angeschlossen: Stromversorgung, Festnetzanschluß sowie das Koaxialkabel für den UM Anschluß

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11286
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Andreas1969 » 18.07.2018, 16:02

Torsten1973 hat geschrieben:
18.07.2018, 15:59
Und wie willst du die Box denn bitteschön ins Heimnetzwerk eingebunden haben, wenn a) das WLAN deaktiviert und b) keine LAN-Verbindung vorhanden ist?
Das habe ich mich auch schon gefragt :confused:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11286
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490  [GELÖST]

Beitrag von Andreas1969 » 18.07.2018, 16:05

Natividat hat geschrieben:
18.07.2018, 16:00
An der Fritzbox sind ebenfalls 3 Kabel angeschlossen: Stromversorgung, Festnetzanschluß sowie das Koaxialkabel für den UM Anschluß
Also Internet alles schön komplett über WLAN angebunden, dann ist ja alles klar :schnarch:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Natividat
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2018, 17:00

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Natividat » 18.07.2018, 16:14

So habe ich das verstanden das dir Box mein Wlan Netz nutzt.
Dateianhänge
20180718_160539.jpg
20180718_160523.jpg

Natividat
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2018, 17:00

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Natividat » 18.07.2018, 16:17

Also Sorry Andreas1969, für mich ist gar nichts klar? Versuch mal mich ungebildeten User in etwa auf dein Niveau zu bringen.

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1458
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Torsten1973 » 18.07.2018, 16:22

Du beschwerst dich über Probleme beim Repeater, wenn du die Horizon PER WLAN ins Heimnetzwerk einbindest? Ernsthaft jetzt? Die Horizon sendet fröhlich weiterhin wahrscheinlich beide Netze aus und stört damit die Kommunikation deiner Fritzbox mit dem Repeater! Die Horizon braucht KEINE externe Internetverbindung, um ihre Apps nutzen zu können, die baut sie fröhlich weiterhin selbst auf. Nur kannst du diese Verbindung nicht für andere Geräte nutzen, das ist UM-seitig geblockt. Schließ einen Rechner per LAN an die Horizon an, logge dich auf die Online-Konfigurationsseite ein und deaktiviere das WLAN bei beiden Netzen und deine Probleme lösen sich schlagartig in Luft auf!
Lass aber die Horizon am Dataport deiner Antennendose angeschlossen, damit die Box auch weiterhin online gehen kann, denn ansonsten ist auch kein vSmartcard-Refresh möglich und irgendwann bleiben die HD- und PayTV-Sender dunkel.
Bild

Natividat
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2018, 17:00

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Natividat » 18.07.2018, 16:29

So wie ich das verstanden habe, kann ich über die Box ein eigenes WLAN Netz betreiben. Das mache ich und will ich auch nicht. Ich betreibe weiterhin mein WLAN Netz über die Fritzbox und die Horizon soll dieses Netz benutzen um beispielsweise YouTube Videos abzuspielen. Das war nämlich vorher nicht möglich. Und anhand der Fotos seht ihr das sich die Box auch mit meinem Netz verbunden hat. Ich bin zwar nicht ganz unbedarft aber wie ihr seht unter meinem Nicknamen steht Kabelneuling.
Man kann sich also wenn man wirklich helfen will Rätselhafte Posts oder herablassende Antworten sparen. Aber trotzdem Danke für jede Hilfe.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1679
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von robbe » 18.07.2018, 17:47

Nochmals, die Horizon muss weder in ein Lan noch in ein Wlan eingebunden werden. Sie hatt ein Modem integriert, mit dem sie Internet über den Data Anschluss für ihre eigenen Dienste bezieht. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, das sie mit dem Internet aus dem Netzwerk garnichts anfangen kann. Die Apps dürften ausschließlich über die eigene Internetverbindung laufen.
Eine Horizon im Netzwerk macht einfach immer Ärger.

Natividat
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2018, 17:00

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Natividat » 18.07.2018, 20:03

Ebenfalls nochmal, bevor ich die Box in mein Netzwerk eingebunden hatte lief keine einzige App. Danach aber alle. Nehme ich sie wieder aus dem Netzwerk heraus funktioniert keine einzige App mehr.
Des weiteren soll das Horizon eigene WLAN die Kommunikation meines eigenen Heimnetzwerkes stören. Das kann sein, aber ich frage mich warum stören die 50 anderen WLAN Netzwerke meiner Nachbarn dann nicht in ähnlicher Weise.
Ich will ja die Horizon garnicht in mein Netzwerk einbinden, aber ich will sie natürlich im vollen Umfang Nutzen was den TV Empfang und die APP Nutzung betrifft.
Was mir die FritzBox in der Telefonie und beim Internet bietet ist erheblich besser als alle Möglichkeiten der HorizonBox. Darum nochmals, sie soll mein Heimnetzwerk in Ruhe arbeiten lassen und sich ausschliesslich um TV und App kümmern und mein WLAN nicht beeinflussen. Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, kann man bei der Installation schon festlegen, ob man den Horizon eigenen WLAN nutzen will und ich glaube daS verneint zu haben. Aber ich werde trotzdem in den nächsten Tagen wenn mir mein Laptop wieder zur Verfügung steht das noch einmal auf der Konfigurationsseite überprüfen.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1679
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von robbe » 18.07.2018, 20:09

Nicht das Wlan der Horizon stört dein Netzwerk sondern die Horizon selber stört. Das die Apps der Horizon nicht funktionieren, ist definitv nicht normal.
Ich würde die Box mal auf Werkseinstellungen zurücksetzen und danach nicht wieder ins Netzwerk einbinden. Sollten die Apps dann nicht funktionieren, stimmt da definitv was nicht.

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1458
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Torsten1973 » 19.07.2018, 07:22

Ist die Horizon denn über den Dataport (Schraubanschluss) der Antennendose mit UM verbunden? Wenn du die nur über den "normalen" IEC-Port (Antennenanschluss) mit der Dose verbindest, kann sich das interne Modem nicht verbinden, da dort der Rückkanal gesperrt ist. Das kann man dann auch gut im Display am roten "Offline" sehen.
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11286
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Andreas1969 » 19.07.2018, 07:28

Torsten1973 hat geschrieben:
19.07.2018, 07:22
Ist die Horizon denn über den Dataport (Schraubanschluss) der Antennendose mit UM verbunden? Wenn du die nur über den "normalen" IEC-Port (Antennenanschluss) mit der Dose verbindest, kann sich das interne Modem nicht verbinden, da dort der Rückkanal gesperrt ist. Das kann man dann auch gut im Display am roten "Offline" sehen.
Er hat schon das richtige Kabel (IEC male - F-Quick-male)
Natividat hat geschrieben:
18.07.2018, 16:00
sowie das Rot/Blaue Anschlußkabel
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1458
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Torsten1973 » 19.07.2018, 07:37

Da mir das Drecksteil nicht ins Haus kommt, weiß ich nicht, welche Kabel dabei liegen, Andreas ;)
Bild

Natividat
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2018, 17:00

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von Natividat » 21.07.2018, 17:59

Das Problem ist gelöst. Der WLAN des 5 gHz Netzes war noch nicht deaktiviert, warum auch immer. Nach der Abschaltung traten die Ausfälle nicht mehr auf, aber die Signalwerte schwankten immer noch sehr stark und erreichten beim Download nicht die gebuchten Werte. Daraufhin habe ich die FritzBox ganz aus dem Bereich der HorizonBox entfernt so das ich vermuten konnte, das sich diese nicht mehr in die Quere kommen. Seitdem habe ich bei 9 von 10 Messungen die gebuchte Signalstärke, und die anderen liegen zumindest oberhalb vo 50 %. Also alles so weit zufriedenstellend. Auch die Apps funktionieren jetzt, so das eine Einbindung ins Heimnetz nich mehr nötig ist.
Denjenigen die Dankenswerterweise sachlich geholfen haben nochmals Danke für eure Hilfe.
Aber es scheint in jedem Forum Leute zu geben, die ihre Schlauheit in Herablassenden Kommentaren, Oberlehrergebaren und Rätselhaften Antworten zeigen wollen. Warum sich diese Leute zu Wort melden wissen sie wahrscheinlich selber nicht so richtig. Da dies hier alles Annonym ist, halte ich das nicht für sonderlich mutig denn im realen Leben fehlt er diesen Leuten meistens daran, da dem Umfeld in der Regel die eigenen Defizite bekannt sind und es schnell die passenden Antworten gibt.
Also schön locker bleiben, ich finde es toll wenn Leute in ihrer Freizeit anderen unbekannten Nutzern selbstlos helfen. Aber wenn ihr nichts sachliches betragen könnt, dann schweigt doch einfach denn es gibt schon den einen oder anderen Punkt wo euch andere ganz alt aussehen lassen. In diesem Sinne ein schönes Wochenende

boba
Übergabepunkt
Beiträge: 265
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Horizonbox und private Fitzbox 6490

Beitrag von boba » 21.07.2018, 19:05

Meinen Glückwunsch, dass dein Problem gelöst ist. Aber bitte unterstelle den Leuten, die "rätselhafte Antworten" geben, nicht, dass sie herablassend oder oberlehrerhaft sein wollen. Dir mögen die Antworten rätselhaft erscheinen, aber das sind sie möglicherweise nur deshalb, weil du als Laie den technischen Hintergrund nicht hast. Dein Problem ist nämlich tatsächlich rätselhaft. Eigentlich dürften sich WLANs nicht auf die Art gegenseitig stören, wie du es beschrieben hast. Sonst würden ja mehrere WLANs nebeneinander gar nicht funktionieren. Ich z.B. arbeite an einem sehr wlan-belasteten Ort (großer Flughafen), und da treten sich an manchen Orten wie z.B. unseren Büro-Räumen ca. 30 Wlans auf die Füsse, und ich habe dennoch immer problemlose Verbindung mit "meinem" Wlan.

Allerdings gebe ich dir Recht, dass man doch lieber still sein sollte, wenn man keinen Tipp hat, der konkret zur Problemfindung beiträgt. Aus dem Grund habe ich auch bisher nichts geschrieben, obwohl ich zuhause fast dasselbe Szenario wie du habe: Horizon, Fritzbox, und ich habe sogar die Horizon als Wlan-Client in mein Heimnetz aufgenommen. Fritzbox und Horizon stehen 20cm voneinander entfernt. Funktioniert alles problemlos, ohne dass ich auf der Horizon irgendwas extra gemacht hätte - als einziges war die Aufnahme ins Heimnetz. Was ich als einziges gegenüber dir nicht habe, ist der Wlan-Repeater. Die Dinger sind fies, insbesondere wenn sie tatsächlich als echte Repeater arbeiten und nicht als weiterer Accesspoint einfach ihr eigenes Wlan aufspannen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste