Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Horizon ist die neue TV- und Medienplattform für Zuhause: Bis zu 4 Sendungen in HD-Qualität gleichzeitig aufnehmen, kabellose Übertragung von Fotos, Videos und Musik auf Ihren TV-Bildschirm, Fernsehsendungen unterbrechen, zurückspulen oder aufnehmen - all dies und noch viel mehr!
Antworten
Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Beitrag von Fruchtzwerg » 15.10.2015, 16:09

Hallo!

Ich habe auf meiner FritzBox meine Musiksammlung, und die Horizon-Box kann die Musik über meine Stereoanlage wiedergeben. So weit, so gut. :)

Ich würde nur gerne die Musik aussuchen und die Wiedergabe starten können, ohne das TV-Gerät einschalten zu müssen. Eine Android-App zur Fernbedienung der Horizon-Box habe ich schon vergeblich gesucht. :traurig:

Wie sieht's denn aus mit lernbaren Fernbedienungen? Gibt es Fernbedienungen, die eine Anzeige haben, auf denen man durch die vorhanden Medien blättern und Musik aussuchen und starten kann? Vielleicht die Logitech Harmony?

oldierocker
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 86
Registriert: 13.10.2015, 13:07

Re: Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Beitrag von oldierocker » 15.10.2015, 16:44

schau dir einmal diese app an
http://www.android-hilfe.de/thema/inoff ... pp.520075/
direkt Link in englisch
http://forum.xda-developers.com/showthr ... ?t=2468149

Ich habe die nicht getestet

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Beitrag von Fruchtzwerg » 15.10.2015, 18:25

Die Fernbedienung, die in dieser App steckt, kann nur Sender wechseln und Aufnahmen abspielen. Und alles nur am TV, das Menü der HB wird nicht auf dem Android-Gerät angezeigt. Da siehst Du nur eine statische Oberfläche, die entfernt an eine Fernbedienung erinnert.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Beitrag von mauszilla » 15.10.2015, 18:43

Wird wohl keine FB oder App geben, die dir die Files anzeigen kann, da die Horizon die nicht sendet ;)
Als alternative um den Großen nicht anschmeißen zu müssen.... wie wäre es mit was kleinem nebenan?
http://www.amazon.de/Video-Kamera-1080P ... ut+monitor
Mit etwas basteln gibt es auch günstigere fürs kfz z.B. die Monitore von Rückfahrkameras. Da musst dir nur ein Netzteil besorgen, dafür gibts die schon für 25-45€


Edit:
Nachtrag, warum machst das ganze so Kompliziert? Schließ doch einfach dein Tablet an die Stereoanlage an und nutze das als Player statt der stromhungrigen Horizon ;)
BildBild

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Beitrag von Fruchtzwerg » 15.10.2015, 23:39

mauszilla hat geschrieben:Als alternative um den Großen nicht anschmeißen zu müssen.... wie wäre es mit was kleinem nebenan?
http://www.amazon.de/Video-Kamera-1080P ... ut+monitor
Mit etwas basteln gibt es auch günstigere fürs kfz z.B. die Monitore von Rückfahrkameras. Da musst dir nur ein Netzteil besorgen, dafür gibts die schon für 25-45€
Edit:
Nachtrag, warum machst das ganze so Kompliziert? Schließ doch einfach dein Tablet an die Stereoanlage an und nutze das als Player statt der stromhungrigen Horizon ;)
Also 150 Euro für einen zweiten Monitor sind dann doch etwas zu viel für diesen Zweck. Wie lange muss die Horizon laufen, um 150 Euro Stromkosten zu verursachen?

Schade, daß die FritzBox keinen Audio-Ausgang hat und keine USB-Soundkarte unterstützt. Das wäre echt klasse. Aber ich schau mal, ob ich nicht einen kleinen Streaming-Client für meine Anlage kriege, der von der FritzBox Audio-Dateien empfangen und dann über die Anlage wiedergeben kann. Kann von mir aus kabelgebunden sein, weil die Geräte nebeneinander stehen. Da braucht's kein WLAN.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Beitrag von mauszilla » 16.10.2015, 05:21

Wie gesagt, mit etwas basteln geht es auch günstiger....
http://www.amazon.de/ePathChina%C2%AE-R ... R160%2C160_

Andere Player werden auch wieder das Problem mit dem Bildschirm haben, sonst hätte ich ja noch den Raspery vorgeschlagen.
Am Einfachsten ist es jedoch mit irgendeinem 7" Tablet. Einfach Kopfhörer out an einen Anschluss der Anlage und man hat einen Player mit allem Komfort.
Je nach App, kannst das sogar mit Smartphone fernbedienen.

Oder du holst dir (Wenn der Verstärker das nicht schon hat) einen Bluetooth Empfänger für die Anlage http://www.amazon.de/Philips-HiFi-Adapt ... =Bluetooth
Damit könntest auch das vorhandene Smartphone als Player nutzen und bei Anruf sogar als Freisprech.
BildBild

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Beitrag von Fruchtzwerg » 16.10.2015, 12:15

Das kommt meinen Bedürfnissen und meiner Geldausgabebereitschaft für diesen Zweck schon eher entgegen. :)

Nachtrag: ich habe auch schon daran gedacht, mir in der elektronischen Bucht ein "altes" Tablet, einen PDA oder Smartphone für diesen Zweck zu schießen. Muss ja keine SIM-Karte rein. Ein schönes Gehäuse, das zur Stereoanlage passt drumherum, und schon ist der Streaming-Client fertig. Mal sehen, die Weihnachtsbasteleien gehen ja so langsam los... :D

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Beitrag von mauszilla » 16.10.2015, 12:43

Welche der mglichkeiten kommt dir denn am meisten entgegen?

Weiß ja nicht wie fit du mit Computern bist, eine Möglichkeit mit dem Raspberry Pi gibt es noch auch ohne Dauerhaft einen Bildschirm zu verwenden.
Das Programm nennt sich http://kodi.tv/ und dafür gibt es Apps, mit denen du die Software steuern kannst und die dir auch die Inhalte anzeigt.
z.B. https://play.google.com/store/apps/deta ... free&hl=de
Hat den Vorteil, das du mit dieser Software auch Filme schauen und auch diverse Streaming Dienste einbinden kannst.
BildBild

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Beitrag von Fruchtzwerg » 16.10.2015, 15:25

An einen Raspberry habe ich auch schon gedacht. Gleichzeitig habe ich aber auch gelesen, dass die Tonqualität, die der Pi am Audioausgang liefert, unterirdisch sein soll, und so gerade als akustische Begleitung beim Schauen von TV reichen soll. Für audiophilen Genuss müsste dann noch eine USB-Soundkarte ran.

Ob die Tonqualität bei den Nachbauten des Raspberry besser ist, weiß ich noch nicht. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass ein Banana Pi mit seinem Vierkern-Prozessor und doppelter Menge an RAM da auch mehr Leistung in die Signalaufbereitung stecken kann, und dass daher die Banane besser klingt als die Himbeere.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Beitrag von mauszilla » 16.10.2015, 15:44

Stimmt, Audio ist nicht gleich Filmton ... vergess ich immer wieder :wand:
Pass trough via HDMI und man hat ordentlichen Sound. Nur die Wandlung in Analog taugt nix.
Die Software müsste jedoch auch auf den alternativen Früchten laufen.
BildBild

Raschi1979
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 02.12.2014, 13:27

Re: Auswahl von Musik per Stream ohne TV

Beitrag von Raschi1979 » 20.11.2015, 15:04

Hey Fruchtzwerg!

Bist Du inzwischen weitergekommen mit Deiner Anfrage? Da das Problem ja schon über 4 Wochen alt ist.

Ansonsten würde ich mich der Meinung von Mauszilla anschliessen! Wie Mauszilla bereits erwähnte, würde ich Dir ebenfalls ein Tablet oder Notebook für die Wiedergabe empfehlen.

Ich verwende dies so schon seit Jahren und bin super zufrieden. Zum Streamen verwende ich das kostenlose Programm Foobar. Ebenfalls seit Jahren und finde das Programm echt top.

Der Vorteil ist, dass man unabhängig vom Fernseher seine Musik streamen kann, was Du ja bezwecken wolltest.
Du kannst Dir z.B. ein günstiges gebrauchtes Tablet oder ein Notebook holen. Ein Smartphone wäre mir persönlich zu klein, habe es schon ausprobiert.

Ich nutze es folgendermassen:
Das Notebook und Foobar starten. An meinem AVR habe ich einen Bluetooth Empfänger von Bluelino angeschlossen. Im NB habe ich einen Bluetooth Stick (4.0) angeschlossen. Dieser sendet die Musikdateien via. APTX Qualität an den BT-Empfänger und somit an die Anlage.
Meine Musik Sammlung habe ich komplett auf meinem NAS abgelegt.

Super finde ich hierbei, dass man sich im Musikplayer die Playlisten frei nach belieben zusammenstellen, speichern, laden etc. kann.

Kannst das ja einfach mal als Gedankenstütze nehmen! :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast