Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht mit..

Horizon ist die neue TV- und Medienplattform für Zuhause: Bis zu 4 Sendungen in HD-Qualität gleichzeitig aufnehmen, kabellose Übertragung von Fotos, Videos und Musik auf Ihren TV-Bildschirm, Fernsehsendungen unterbrechen, zurückspulen oder aufnehmen - all dies und noch viel mehr!
Antworten
Bbarbara
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 13.04.2014, 16:09

Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht mit..

Beitrag von Bbarbara » 31.07.2015, 20:27

Es werden hier und da Sendungen verschoben, aber die Programmierung nicht mit verschoben.
Meistens wird zu der vorher geplanten Zeit die Aufnahme gemacht, und dann fehlt meistens das Ende.
Oder die Programmierung verschwindet völlig. Wie letzte Woche bei Homeland auf Kabel1, das wurde von 20:15 auf 22:15 verschoben. Meine Horizon hat nix aufgezeichnet. Das finde ich sehr ärgerlich, zumal bei Sendungen, die nicht in der Mediathek nachzugucken sind, da die Online-Ausstrahlung nicht mitgekauft wurde.

Warum wird die Programmierung nicht mitgenommen, warum ist das nicht möglich?

Benutzeravatar
Blaues Fell
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 31.07.2015, 01:16

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von Blaues Fell » 31.07.2015, 21:36

Hey, Bbarbara!

Es ist sehr wahrscheinlich, dass aus programmiertechnischer Sicht es nahezu nicht sinnvoll realisierbar ist, eine wiederholte Abfrage der EPG-Daten zu unternehmen, um nachzusehen, ob alle Aufnahmen sich noch an der richtigen Stelle befinden. Dies wäre selbst bei Realisierbarkeit zudem nicht besonders ökonomisch und ein ziemlicher Trafficfresser.
Ein gutes Workaround ist in deinen Box-Einstellungen zur Aufnahme eine Pufferzeit einzurichten, sodass vorher und / oder nachher eine gewisse Minutenanzahl zusätzlich aufgenommen wird. Kommt es zu kleinen Verschiebungen im Programm, kannst du diese dadurch kompensieren!

Gruß,
Fell

Duck01
Kabelexperte
Beiträge: 246
Registriert: 28.01.2012, 14:22

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von Duck01 » 01.08.2015, 10:10

Hallo,

also mein Videorecorder konnte dass schon vor 30 jahren.
ShowView/VPS hieß das Zauberwort und alles ohne Firmwareupdate :D

Gruß Duck
Wer später bremst ist länger schnell

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von koax » 01.08.2015, 12:58

Duck01 hat geschrieben: also mein Videorecorder konnte dass schon vor 30 jahren.
ShowView/VPS hieß das Zauberwort und alles ohne Firmwareupdate :D
Show-View diente nur der einfachen Programmierung und hatte nichts mit VPS zu tun.
VPS gab es nur im analogen Senderbereich und auch da nicht zuverlässig auf allen Sendern.
Nachfolger für digitales TV gibt es. Allerdings gehören zum Funktionieren von solchen Lösungen immer zumindest 2:
Der Sender muss es zuverlässing senden, der Receiver/Rekorder muss es auswerten.

Joe_M.
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von Joe_M. » 01.08.2015, 13:41

koax hat geschrieben:Der Sender muss es zuverlässing senden, der Receiver/Rekorder muss es auswerten.
Aus technischer Sicht wäre das aber kein Hexenwerk und mir recht geringem Aufwand zuverlässig zu implentieren.
Bild

falstaff
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 79
Registriert: 23.10.2013, 17:15

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von falstaff » 02.08.2015, 06:41

Joe_M. hat geschrieben: Aus technischer Sicht wäre das aber kein Hexenwerk und mir recht geringem Aufwand zuverlässig zu implentieren.
Voran, wenn es so einfach ist, programmiere die Software und verkaufe sie den Firmen. Immer diese selbsternannten Experten.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von koax » 02.08.2015, 07:32

Joe_M. hat geschrieben:
koax hat geschrieben:Der Sender muss es zuverlässing senden, der Receiver/Rekorder muss es auswerten.
Aus technischer Sicht wäre das aber kein Hexenwerk und mir recht geringem Aufwand zuverlässig zu implentieren.
Technisch machbar ist das bei gutem Willen schon. Nur fehlt schon der gute Wille bei einem Großteil der Sender.
Und dann fehlt auch der Wille bei den Receiver/TV-Herstellern, etwas zu implimentieren, was senderseitig nicht breit unterstützt wird und auch nicht in jedem Land gleich technisch umgesetzt wird.
Schon zu Zeiten von VPS war die Umsetzung und zeitnahe Aktualisierung bei Verschiebungen nur bei den öffentlich rechtlichen zuverlässig gegeben. Die privaten Sender verschlampten das oft, auch wenn sie es anboten.
Wer sich weiterbilden möchte:
http://helpdesk.kdgforum.de/wiki/Digitales_VPS.

Joe_M.
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von Joe_M. » 02.08.2015, 09:22

falstaff hat geschrieben:Voran, wenn es so einfach ist, programmiere die Software und verkaufe sie den Firmen. Immer diese selbsternannten Experten.
Da muss gar nicht großartig etwas programmiert werden. Respektive die 'Programme' sind schon seit den 80ern fertig. Man müsste es nur implementieren.

Das von koax verlinkte digitale VPS auf einem Endgerät umzusetzen ist nicht wirklich viel Arbeit. Da müssen nur kleine Anpassung in der bereits vorhandenen Aufnahmeroutine gemacht werden. Im Prinzip ist es für Start und Ende ein Dreizeiler. Label holen, Label auswerten und Aufnahme davon abhängig starten oder beenden. Voraussetzung wäre nur, dass die Sender das Label auch tatsächlich senden.
Bild

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von koax » 02.08.2015, 16:57

koax hat geschrieben:Wer sich weiterbilden möchte:
http://helpdesk.kdgforum.de/wiki/Digitales_VPS.
Und auch ein Link für die Lesemüden auf Multimedia fixierten. :zwinker:
http://www.heise.de/video/artikel/Probl ... 10049.html

Bbarbara
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 13.04.2014, 16:09

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von Bbarbara » 06.08.2015, 08:35

Blaues Fell hat geschrieben:Hey, Bbarbara!
..... Ein gutes Workaround ist in deinen Box-Einstellungen zur Aufnahme eine Pufferzeit einzurichten, sodass vorher und / oder nachher eine gewisse Minutenanzahl zusätzlich aufgenommen wird. Kommt es zu kleinen Verschiebungen im Programm, kannst du diese dadurch kompensieren!

Gruß,
Fell
Ha, super Tipp!
Was glaubst du, habe ich eingestellt bei meinen Aufnahmen? :hammer: :D
Bei der Verschiebung von Homeland von 20:15 nach 22:15 war die Programmierung komplett weg!
Das ist sehr ärgerlich, wenn man in Urlaub ist und/oder die Online-Ausstrahlung nicht mitgekauft wurde und man keine Chance hat, dann noch irgendwas in einer Mediathek zu finden.
Wenn man Glück hat, kann man die Folgen dann irgendwo kaufen.

Danke an die anderen Antworten, es ist vermutlich eine Minderheit, die Sendungen programmiert, so das hier kein Handlungsbedarf besteht. Schade. :traurig:

Joe_M.
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von Joe_M. » 06.08.2015, 11:46

Bbarbara hat geschrieben:Wenn man Glück hat, kann man die Folgen dann irgendwo kaufen.
Oder man wartet einfach, bis die Staffel wiederholt wird. Dauert ja meist nur ein paar Monate... Ich warte im Moment zB auf die Wiederholung der letzten Staffel von Arrow, da die Aufnahmen praktisch nur aus Standbildern bestanden haben. Alternativ werde ich mir nächsten Monat das Probeabo von Netflix gönnen, da gibt's die Staffel auch. Hoffentlich hat UM bis dahin die Downloadrate drastisch verbessert...
Bild

StephanG
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 09.07.2014, 15:11

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von StephanG » 07.08.2015, 15:15

In ein paar Jahren schaut doch sowieso keiner mehr Fernsehen mit festen Sendezeiten. Schon heute streame ich mehr als 50 Prozent meines Fernsehkonsums, die jüngere Generation (meine Jungs sind 16 und 18) nahezu 100 %.
Etwas überspitzt, aber ich würde in diese veraltetet Technologie nichts mehr investieren... :zwinker:

Stephan

Bbarbara
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 13.04.2014, 16:09

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von Bbarbara » 09.08.2015, 20:10

Hallo StephanG,

das ist auch eine Meinung, aber es löst mein derzeitiges Problem nicht.
Ich programmiere Sendungen und erwarte, sie dann auch gucken zu können, unabhängig von irgendwelchen Verschiebungen.

Hat übrigens heute bei der Lindenstrasse einwandfrei funktioniert. Verschiebung auf 19:30 wurde anstandslos aufgenommen.
Und jetzt? :kratz:
Es geht also, und das macht jeder Sender wie er will/kann? Kostet vermutlich Geld oder was weiss ich... :traurig:

@Joe_M: Das probiere ich schon seit mehreren Jahren mit irgendwelchen Borgia-Folgen, die werden einfach ums Verrecken nicht nochmal wiederholt.
Und ich glaube auch nicht, das Homeland so schnell wiederholt wird, bei der mauen Einschaltquote (kein Wunder, bei der Verschiebung zu Kabel1), aber das ist ein anderes Thema. :zwinker:

Henrik
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 20.03.2013, 15:23

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von Henrik » 10.08.2015, 11:55

Nach meinem letzten Wissensstand zieht sich der Horizon Recorder während des aktiven Betriebes keine aktuellen EPG Updates.
Um also ganz spontanen Verschiebungen entgegen zu wirken, hilft in der Tat nur der "Aufnahmepuffer".

Bei Verschiebungen, die zumindest etwas länger feststehen ist es so, dass die Horizon Box nach jedem Standby Modus neu mit unserem Netz kommuniziert und sich die aktuellen EPG Daten ziehen sollte.
Voraus gesetzt, dass diese Information bereits in den EPG Daten vorliegt.

MFG
Henrik

Joe_M.
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Bei Sendungsverschiebung wird die Programmierung nicht m

Beitrag von Joe_M. » 10.08.2015, 13:58

Henrik hat geschrieben:Nach meinem letzten Wissensstand zieht sich der Horizon Recorder während des aktiven Betriebes keine aktuellen EPG Updates.
Das kann nicht stimmen. Ich bekomme im EPG täglich 'keine Infomation' zu sehen. Das betrifft meist Sendungen, die ein paar Stunden in der Zukunft liegen. Wenn man dann kurz vor Beginn einer solchen Sendung noch einmal schaut, stehen dann die Sendungen im EPG. Und nein, die Box war dabei zwischenzeitlich nicht im StandBy.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast