Internet per Horizon-Box... und dann???

Horizon ist die neue TV- und Medienplattform für Zuhause: Bis zu 4 Sendungen in HD-Qualität gleichzeitig aufnehmen, kabellose Übertragung von Fotos, Videos und Musik auf Ihren TV-Bildschirm, Fernsehsendungen unterbrechen, zurückspulen oder aufnehmen - all dies und noch viel mehr!
Antworten
Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von Fruchtzwerg » 24.07.2015, 15:17

Moin!

Ich mache mir gerade Gedanken über Alternativen, falls meine Versuche, trotz DS-Lite meinen Server von außen zu erreichen, nicht fruchten sollten. Ich habe eine FritzBox gebucht, weil ich zur Zeit noch mehr als 2 Telefonnummer benutze, u.a. eine zum Faxen. Da ich aber immer weniger Faxe schicke, könnte ich darauf auch zur Not verzichten.

Wenn ich also die FB wieder ausbuche, und über die Horizon-Box ins Netz gehe, habe ich zwar eine Telefonnummer weniger, dafür aber eine IP4. Die wenigen Faxe, die ich noch sende, könnte ich auch über die Hauptnummer senden, beim Empfang müsste mich der Absender vorher halt anrufen, dann schalte ich das Fax scharf. Nicht schön, aber möglich.


Aber bevor ich diese Option ziehe, zwei wichtige Fragen:

1. Kann die Horizon-Box überhaupt Portweiterleitung, so daß ich dann von unterwegs an meinen Server komme?

2. Ich habe mehrere DECT-Telefone von AVM, die an der FB angemeldet sind. Außerdem nutze ich FritzPhone auf Android, damit kann ich dann ebenfalls über das Festnetz telefonieren. Ich habe noch eine älter FritzBox "72irgendwas", die fast alles kann, was die große 6390 kann. Wenn ich diese FritzBox als Client an die Horizon-Box hänge, kann ich die FB dann benutzen, um meine Telefone weiter nutzen zu können? Der Gedanke, auch noch neue Telefone kaufen zu müssen, behagt mir gar nicht. Und ich benutze zum Faxen das virtuelle Fax der FritzBox. Das wird wohl auch nicht funktionierne, oder?

Und noch eine theoretische Möglichkeit: wenn ich die FritzBox ausbuche und für die Horizon-Box eine IP4 bekomme, was würde wohl passieren, wenn ich dann eine private FritzBox an den Anschluss von UM anschließe??

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von albatros » 24.07.2015, 17:00

Fruchtzwerg hat geschrieben:
1. Kann die Horizon-Box überhaupt Portweiterleitung, so daß ich dann von unterwegs an meinen Server komme?
keine Ahnung, gibt aber einige Threads dazu im Forum
2. Ich habe mehrere DECT-Telefone von AVM, die an der FB angemeldet sind. Außerdem nutze ich FritzPhone auf Android, damit kann ich dann ebenfalls über das Festnetz telefonieren. Ich habe noch eine älter FritzBox "72irgendwas", die fast alles kann, was die große 6390 kann. Wenn ich diese FritzBox als Client an die Horizon-Box hänge, kann ich die FB dann benutzen, um meine Telefone weiter nutzen zu können? Der Gedanke, auch noch neue Telefone kaufen zu müssen, behagt mir gar nicht. Und ich benutze zum Faxen das virtuelle Fax der FritzBox. Das wird wohl auch nicht funktionierne, oder?
Wenn Deine Fritzbox einen externen, analogen Telefonanschluss und Du das passenden Anschlusskabel noch hast, dann ja. Das interne Fax der FB würde funktionieren, allerdings nur mit der gleichen Nummer, die Du auch für alle Telefone verwendest.
Du könntest aber weitere VOIP-Telefonnummern in der FB registrieren.
Und noch eine theoretische Möglichkeit: wenn ich die FritzBox ausbuche und für die Horizon-Box eine IP4 bekomme, was würde wohl passieren, wenn ich dann eine private FritzBox an den Anschluss von UM anschließe??
Am Kabelanschluss kannst Du nur von UM provisionierte Geräte anschliessen.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von Fruchtzwerg » 24.07.2015, 18:09

albatros hat geschrieben: Wenn Deine Fritzbox einen externen, analogen Telefonanschluss und Du das passenden Anschlusskabel noch hast, dann ja. Das interne Fax der FB würde funktionieren, allerdings nur mit der gleichen Nummer, die Du auch für alle Telefone verwendest.
Meinst Du das Y-Kabel, das man bei "normalen" DSL-Anschlüssen für die FB benötigt?
Am Kabelanschluss kannst Du nur von UM provisionierte Geräte anschliessen.
Das hatte ich schon befürchtet. ;)

Eigentlich wäre es mir natürlich viel lieber, wenn das mit dem Zugriff auf den Heimserver über die FB trotz IPv6 klappt. Ich hab's allerdings heute den ganzen Tag vergebens versucht. Dementsprechend groß ist der Frust heute Abend. :traurig:

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von tonino85 » 24.07.2015, 18:34

Portweiterleitung gibt es.
Bild

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von GoaSkin » 25.07.2015, 16:31

Warum denn so kompliziert?

Es ist einfacher, alles so zu lassen, wie es ist und per IPv6 von außen auf die Geräte zu Hause zuzugreifen. Einfach einen Client für Freenet6 installieren, starten und gut. Dann hast du überall eine IPv6-Absender-Adresse, mit der du zu Hause alles erreichen kannst - ohne Anmeldung und aufwendige Konfiguration. Lediglich mit iOS-Geräten hat man keine Chance.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von Fruchtzwerg » 29.07.2015, 15:56

Ups, habe diese letzte Antwort fast übersehen.

Ich vermute, Freenet6 ist ein ähnlicher Dienst wie feste-ip.net. Ein solcher externer Dienst wäre nicht das Problem. Das, was mich im Moment am meisten wurmt, ist der zusätzliche Router, den ich betreiben will und muss. Siehe dazu dieses Thema, besonders die letzten 2 Seiten davon:

http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 7&start=50

Kurzform: der OpenWRT will die eingehende Verbindung nicht weiterleiten, trotz entsprechender Firewall-Regeln.

Wenn Du dazu eine Idee hast oder mir Hilfe leisten kannst, wäre ich Dir sehr dankbar, aber dann sollten wir in dem oben genannten Thema weiter darüber reden, da passt es besser hin. :)

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von Fruchtzwerg » 29.07.2015, 15:58

tonino85 hat geschrieben:Portweiterleitung gibt es.
Wenn ich mich auf der HB anmelde, sehe ich nur eine Seite namens "Erweiterte Einstellungen", die aber deaktiviert ist. Liegt das vielleicht daran, daß ich die Box nicht als Router, sondern als Client hinter der FritzBox betreibe?

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von Fruchtzwerg » 29.07.2015, 16:01

albatros hat geschrieben: Wenn Deine Fritzbox einen externen, analogen Telefonanschluss und Du das passenden Anschlusskabel noch hast, dann ja. Das interne Fax der FB würde funktionieren, allerdings nur mit der gleichen Nummer, die Du auch für alle Telefone verwendest.
Du könntest aber weitere VOIP-Telefonnummern in der FB registrieren.
Die Telefonleitungen von UM sind doch sowieso per VoIP realisiert. Dann würde es doch reichen, wenn ich eine FritzBox per LAN mit der Horizon verbinde und dort die Zugangsadaten für den SIP-Server eintrage, oder? Dann könnte ich zumindest alle DECT-Telefone von AVM weiterbenutzen.

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von Fruchtzwerg » 29.07.2015, 16:05

Noch eine Frage: wenn ich die HB als Router benutze, muss sie auch ständig aktiviert sein, damit das Internet und Telefonie funktioniert, oder?

Das Netzteil liefert 14V/4,2A, das sind mal locker 50 Watt, die dann im Dauerbetrieb verbraten würden. Nur für Internet und Telefon, wenn ich kein TV gucke, wäre das zu viel. Gibt's da einen Stromsparmodus?

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von albatros » 31.07.2015, 17:02

Wenn die Horizon-Box für die Telefonie zuständig ist, darf sie nicht in den Deep-Standby gehen.
Wenn Du den Anschluss über die Fritzbox gebucht hast, wird die Telefonie per VOIP geregelt. Allerdings gibt UM die Zugangsdaten nicht heraus.
Bei Telefonie über ein Kabelmodem gibt es keine Zugansgdaten, wie es bei der Horizon-Box ist, ist mir nicht bekannt.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

Benutzeravatar
Blaues Fell
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 31.07.2015, 01:16

Re: Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von Blaues Fell » 31.07.2015, 18:06

Hey, Fruchtzwerg!

Um die Telefonie über eine Fritz!Box zu verwalten, benötigst du die Telefon Komfort-Option und eine von Unitymedia provisionierte Fritz!Box. Deine eigene F!B wird auch nach Anschluss an der Horizon die Telefonie nicht verwalten können, selbst mit den korrekt eingetragenen Zugangsdaten, weil deine F!B nicht an der CMTS (die nächste UM-Verteilerschnittstelle) angemeldet ist und sich daher auch nicht für die Telefonieverwaltung im Unitymedia-Netzwerk einloggen darf.
Da die Horizon leider kein DECT unterstützt, müsstest du tatsächlich ein Telefon mit Basisstation kaufen, welche du an der Horizon anschließt, und diese dann mit deinen Mobilteilen verbinden. Die Sonderfunktionen der F!B fallen somit ebenfalls weg.
Für eine zweite Rufnummer benötigst du darüber hinaus eine zweite Basisstation, da die Horizon automatisch und (noch) nicht manuell konfigurierbar eine Rufnummer auf dem einen und die andere auf dem zweiten Telefonanschluss ausgibt.

Fruchtzwerg hat geschrieben:Noch eine Frage: wenn ich die HB als Router benutze, muss sie auch ständig aktiviert sein, damit das Internet und Telefonie funktioniert, oder?

Das Netzteil liefert 14V/4,2A, das sind mal locker 50 Watt, die dann im Dauerbetrieb verbraten würden. Nur für Internet und Telefon, wenn ich kein TV gucke, wäre das zu viel. Gibt's da einen Stromsparmodus?
Die Horizon läuft im Standbyverbrauch "standard", also der mittleren der drei Einstellungen und der niedrigsten, mit der Internet, Telefon und Erreichbarkeit zum Empfang des Freischaltsignals für die virtuelle Smartcard weiterhin funktionieren, mit etwa 17 Watt. Dies bedeutet einen jährlichen Stromverbrauch von ca. 30-35€, je nach kwh-Preis deines Stromanbieters.

Gruß,
Fell

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Internet per Horizon-Box... und dann???

Beitrag von Fruchtzwerg » 12.09.2015, 14:58

Blaues Fell hat geschrieben:
Die Horizon läuft im Standbyverbrauch "standard", also der mittleren der drei Einstellungen und der niedrigsten, mit der Internet, Telefon und Erreichbarkeit zum Empfang des Freischaltsignals für die virtuelle Smartcard weiterhin funktionieren, mit etwa 17 Watt. Dies bedeutet einen jährlichen Stromverbrauch von ca. 30-35€, je nach kwh-Preis deines Stromanbieters.


Danke für die Antwort. Ich habe die HB jetzt auf den niedrigsten Wer gesetzt. Damit dauert das Einschalten zum TV-Gucken etwas länger, aber ich hoffe, daß dafür die Stromrechnung niedriger ausfällt. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast