Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Horizon ist die neue TV- und Medienplattform für Zuhause: Bis zu 4 Sendungen in HD-Qualität gleichzeitig aufnehmen, kabellose Übertragung von Fotos, Videos und Musik auf Ihren TV-Bildschirm, Fernsehsendungen unterbrechen, zurückspulen oder aufnehmen - all dies und noch viel mehr!
Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Beitrag von Fruchtzwerg » 05.09.2015, 14:28

Vielleicht probiere ich es auch, aber jetzt noch nicht. Mein Vertrag mit meinem bisherigen Telefonanbieter läuft ja noch ein paar Monate, da habe ich noch ein bisschen Bedenkzeit. :)

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Beitrag von Fruchtzwerg » 07.09.2015, 14:19

Ich würde gerne noch mal auf meine Frage zum Anschluss einer Fritzbox 7390 an den Telefonanschluss der Horizon-Box zurückkommen: betreibt das jemand so? Wenn ja: welches Verbindungskabel / welcher Adapter ist erforderlich?

Mir ist klar, dass ich damit die Funktion "Komfort-Telefonieren" nicht betreiben kann, aber ich würde gerne die Fritzbox als DECT- und WLAN-Basis für die die schnurlosen Telefone und die Taschen-Androiden verwenden, die als IP-Telefone angemeldet sind.

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Beitrag von albatros » 08.09.2015, 17:48

Ich betreibe es so nicht, aber prinzipiell sollte es mit den den Geräten beiliegenden Kabeln funktionieren:
Der FB liegt ein sogenanntes Y-Kabel für den Anschluss an DSL und Telefon. Dieses steckst Du wie gehabt in die Fritzbox, von der Y-Seite benötigst Du nur das für den Telefonanschluss notwendige Ende. Darauf steckst Du den Adapter mit dem TAE-Stecker.
Dem Horizon-Recorder sollte ein Adapter mit 3 TAE-Buchsen beiliegen, in welchen Du den TAE-Stecker der Fritzbox einstecken kannst.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Beitrag von Fruchtzwerg » 08.09.2015, 20:26

albatros hat geschrieben:Dem Horizon-Recorder sollte ein Adapter mit 3 TAE-Buchsen beiliegen, in welchen Du den TAE-Stecker der Fritzbox einstecken kannst.
Der Konjunktiv im ersten Teil des Satzes sei beachtet...

Dann muss ich noch mal mit UM telefonieren, denn der war bei meiner HB nicht dabei.

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Beitrag von Fruchtzwerg » 12.09.2015, 14:44

So, jetzt habe ich den richtigen Adapter, und ich erzähle Euch mal den Status meiner Experimente:

Positiv: das Telefon klingelt, wenn ich damit die FritzBox an die Horizon anschließe.

Negativ:

1. Von den beiden gebuchten Rufnummer ist jeweils nur eine pro Telefonbuchse an der HorizonBox geschaltet, d.h. die beiden Buchsen verhalten sich wie zwei getrennte Telefonanschlüsse. Ich kann also nicht die Fritz an einer Buchse anschließen und beide Nummer nutzen.

2. Das integrierte Fax in der Fritz reagiert leider gar nicht auf den Anschluss, egal an welcher Buchse und mit welcher Nummer ich es probiere.

Ich erzähle das hier für den Fall, daß sich jemand besser damit auskennt als ich und ich hier irgend etwas falsch gemacht habe. Über entsprechende Hinweise würde ich mich sehr freuen.

Wie ich schon sagte, läuft mein Telefonvertrag bei meinem jetzigen Anbieter noch ein paar Monate, ich habe daher viel Zeit, diese Experimente und Planungen für eventuell nötige Neuanschaffungen vor dem Umschalttermin durchzuführen, damit mir dann die große Überraschung erspart bleibt. :)

Prinzipiell sehe ich nach heutigem Stand zwei Lösungen für diese beiden neuen Probleme. Sofern es überhaupt Probleme sind, und nicht aufgrund von mir gemachten Fehlern auftreten:

1. Ich kaufe ein neues Telefon-Set mit mehreren Handgeräten und integrierten Anrufbeantworter, sowie einen faxfähigen Drucker, und jedes der beiden Geräte schließe ich an eine der beiden Telefonbuchsen der Horizon an.

2. Ich gehe in ein paar Monaten da Risiko ein, und buche, wie von Sascha vorgeschlagen, die Telefon-Komfort-Option wieder hinzu, und kann mit einer neuen FritzBox alles das machen, was ich jetzt auch kann, und hoffe dabei, daß mein IP4-Anschluss nicht wieder auf IPv6 umgestellt wird.

Preislich glaube ich, komme ich da auf's Gleiche heraus, denn die Miete für die FritzBox (24 x 5 Euro = 120 Euro) dürfte ungefähr das sein, was ich auch für ein Telefon und einen Fax-Drucker ausgeben muss. Außerdem kommt noch der Gegenwert der jetzt vorhandenen Geräte hinzu, die ich dann verkaufen würde. Also rechne ich da insgesamt mit "± Null" an Mehrausgaben.

Die zweite Lösung wäre natürlich die elegantere, weil weniger Geräte laufen müssen.

Sascha: wie lange hattest Du den Anschluss, bevor Du eine FritzBox zugebucht hast?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Beitrag von hajodele » 12.09.2015, 16:14

Fruchtzwerg hat geschrieben:1. Von den beiden gebuchten Rufnummer ist jeweils nur eine pro Telefonbuchse an der HorizonBox geschaltet, d.h. die beiden Buchsen verhalten sich wie zwei getrennte Telefonanschlüsse. Ich kann also nicht die Fritz an einer Buchse anschließen und beide Nummer nutzen.
Das ist bekannt und sollte von vornherein klar sein.
Fruchtzwerg hat geschrieben:2. Das integrierte Fax in der Fritz reagiert leider gar nicht auf den Anschluss, egal an welcher Buchse und mit welcher Nummer ich es probiere.
Bei mir hat das früher (allerdings mit nur 1 Rufnummer) funktioniert.
Frag mich aber ja nicht, was ich damals eingestellt habe. Das ist schon Jahre her.
Hast du es auch ausgehend probiert?
Hast du mal mit T.38 rummgespielt? (sollte eigentlich aus sein, da es nicht unterstützt wird - aber wer weiss)
Ist die gleiche Rufnummer fürs Telefon aktiviert? (da war irgendwas mit AB, den man dann benutzen muss)
Fruchtzwerg hat geschrieben:Preislich glaube ich, komme ich da auf's Gleiche heraus, denn die Miete für die FritzBox (24 x 5 Euro = 120 Euro) dürfte ungefähr das sein, was ich auch für ein Telefon und einen Fax-Drucker ausgeben muss.
Die Rechnung ist noch viel billiger: Für deine zweite Leitung bezahlst du auch 5 Euro/Monat. Es kommt also nur die Aktivierungsgebühr zum tragen.

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Beitrag von Fruchtzwerg » 12.09.2015, 16:59

hajodele hat geschrieben:Das ist bekannt und sollte von vornherein klar sein.
Jain! Du hast Recht, wenn Du sagst, daß das sogar in der FAQ von UM steht, aber ich hatte es bisher nicht beachtet.
Hast du mal mit T.38 rummgespielt? (sollte eigentlich aus sein, da es nicht unterstützt wird - aber wer weiss)
Das wird dann Gegenstand des nächsten Experimentes am nächsten Regentag. ;)
Ist die gleiche Rufnummer fürs Telefon aktiviert?
Ich habe das DECT-Telefon sogar extra abgemeldet, und trotzdem meldete sich das Fax nicht. Aber ich hatte auch das T.38 nicht deaktiviert. Mal sehen, wie's damit wird.
(da war irgendwas mit AB, den man dann benutzen muss)
AB bei Fax?
Die Rechnung ist noch viel billiger: Für deine zweite Leitung bezahlst du auch 5 Euro/Monat. Es kommt also nur die Aktivierungsgebühr zum tragen.
Stimmt, ich vergaß die Miete für die zweite Leitung. Was genau meinst Du mit Aktivierungsgebühr? Die Gesamtkosten bei Austausch meiner vorhandenen Geräte?

Ich habe gerade gesehen, es gibt von der Firma Stollmann einen Adapter, der wandelt 2 analoge Leitungen zu einem Pseudo-ISDN-Kanal um, so daß es für angeschlossene Telefone oder Telefonanlagen wie ein ISDN-Anschluss aussieht. Der ist anscheinend genau für dieses Szenario entwickelt:
Der ISDN-Adapter (Modell: TA+P2I) ermöglicht den Anschluss von ISDN-Telefonen an die analogen Telefonleitungen Ihres Kabelmodems.
Kostet in der elektronischen Bucht (Artikel-Nr. 221519256840) 60 Euronen.

Das wäre eine echte Alternative: einmalig 60 Euro ausgeben, und dabei sicher sein können, nicht zwangsweise mit IPv6 beglückt zu werden. ;)

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Beitrag von hajodele » 12.09.2015, 18:06

Fruchtzwerg hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:Das ist bekannt und sollte von vornherein klar sein.
Jain! Du hast Recht, wenn Du sagst, daß das sogar in der FAQ von UM steht, aber ich hatte es bisher nicht beachtet.
Das steht in der Wissensdatenbank von AVM. UM hat damit nichts zu tun.
Fruchtzwerg hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben: (da war irgendwas mit AB, den man dann benutzen muss)
AB bei Fax?
Siehe hier: http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritz ... inrichten/ Thema: Passive Faxweiche
Fruchtzwerg hat geschrieben:
Die Rechnung ist noch viel billiger: Für deine zweite Leitung bezahlst du auch 5 Euro/Monat. Es kommt also nur die Aktivierungsgebühr zum tragen.
Stimmt, ich vergaß die Miete für die zweite Leitung. Was genau meinst Du mit Aktivierungsgebühr? Die Gesamtkosten bei Austausch meiner vorhandenen Geräte?
Du bekommst ja nur die Fritzbox zusätzlich. Dafür wollen sie irgendwas um die 30 Euro. Das fällt auch an, wenn du das gleich mitbestellst.

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Beitrag von Fruchtzwerg » 13.09.2015, 09:23

hajodele hat geschrieben:Das steht in der Wissensdatenbank von AVM. UM hat damit nichts zu tun.
Woher soll denn AVM wissen, daß an jeder der Buchsen der Horizon-Box nur eine Telefonnummer anliegt? Die werden sich doch kaum mit Fremdgeräte so gut auskennen.
Siehe hier: http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritz ... inrichten/ Thema: Passive Faxweiche
Ahhh! Diesen Menüpunkt habe ich in meiner 7390 noch nie gesehen, weil ich sie bisher immer an einem ISDN-Anschluss betrieben habe, also einem Anschluss, an dem es mehrere Rufnummern gibt. Dann wird dieser Eintrag nämlich ausgeblendet, und bei meinem Experiment gestern, als ich die FB vorübergehend an dem Analoganschluss der Horizon angeschlossen hatte, bin ich nicht bis zu diesem Menüpunkt gelangt, weil ich ihn nicht kannte. Ein weitere Punkt für den nächsten verregneten Samstagnachmittag. ;)
Du bekommst ja nur die Fritzbox zusätzlich. Dafür wollen sie irgendwas um die 30 Euro. Das fällt auch an, wenn du das gleich mitbestellst.
Stimmt, habe ich vergessen. Damit hätte ich schon die Hälfte dessen raus, was mich dieser Stollmann-Adapter kosten würde. :)

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Beitrag von hajodele » 13.09.2015, 10:24

Fruchtzwerg hat geschrieben:Woher soll denn AVM wissen, daß an jeder der Buchsen der Horizon-Box nur eine Telefonnummer anliegt? Die werden sich doch kaum mit Fremdgeräte so gut auskennen.
AVM bezieht sich einfach nur auf einen beliebigen analogen (i.d.R. Telekom-) Anschluss.
Im Bereich "Festnetz - analog" kann man ja auch nur 1 Rufnummer eintragen.
Das hat also mit Horizon nichts zu tun. Bei allen anderen Nicht-Fritzbox-Geräten gilt das Gleiche. (Stimmt nicht ganz: Im früheren Kabelbw wurde vor der 6360-Zeit ein Siemens-Modem für ISDN verwendet. Davon sind anscheinend noch einige wenige im Umlauf.)

Fruchtzwerg
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Horizon Neuling... bitte um ein paar Infos :-)

Beitrag von Fruchtzwerg » 13.09.2015, 10:56

Ich glaube, wir verstehen uns da miss: ich meinte, daß mir nicht bekannt war, daß bei zwei gebuchten Leitungen die Horizon-Box an jeder ihrer Telefonanschlüsse jeweils nur eine der Leitungen und eine der Rufnummern zur Verfügung stellt. Es hätte ja auch sein können, daß alle Nummern auf beiden Buchsen anliegen, und man so z.B. auch zweites Telefon bei einer Rufnummer anschließen könnte. Da auf den Leitungen von UM alles digital geht, und nicht mehr die Telefon-Technik aus dem 18./19. Jahrhundert benutzt wird, gibt es technisch gesehen keinen Grund, warum eine Telefonbuchse nicht zwei Nummern bedienen kann. Sie muss das ja nicht gleichzeitig tun, die HB könnte ja durchaus eine kleine Telefonanlage beinhalten, die ein- und ausgehende Gespräche auf eine freie Leitung delegiert, unabhängig davon, welches Gerät an welcher Buchse angeschlossen ist. Jede FritzBox macht dasselbe.

Ich möchte gar nicht wissen, wie viele Hilfe-Anrufe bei UM eingegangen sind, wenn Kunden nur eine Nummer gebucht haben und aus Versehen oder in Unkenntnis über die Beschaltung ihr Telefon an "Tel 2" anschließen, und sich wundern, warum sie nicht telefonieren können. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast