Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Horizon ist die neue TV- und Medienplattform für Zuhause: Bis zu 4 Sendungen in HD-Qualität gleichzeitig aufnehmen, kabellose Übertragung von Fotos, Videos und Musik auf Ihren TV-Bildschirm, Fernsehsendungen unterbrechen, zurückspulen oder aufnehmen - all dies und noch viel mehr!
Gesperrt
jimbimm
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.10.2009, 22:19

Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von jimbimm » 20.12.2013, 23:34

Hallo Leute,

am 27.11.2013 habe ich folgendes Schreiben an den Geschäftsführer Unitymedia Herrn Schüler geschickt. Leider habe ich nie ein Antwort erhalten und das Horizon-Zeugs steht immer noch hier herum...

Viel Spaß beim Lesen!
JB



Beschwerde, Kundennummer 1234567890

Sehr geehrter Herr Schüler,

ich bin seit 12 Jahren ihr Kunde. Es fing 2001 mit dem analogen Kabelfernsehen an, seither bin ich alle Ihre technischen Innovationen mitgegangen bis zum heutigen 3play für Digital-TV, Internet und Telefon.

Viele Bekannte und Freunde schimpfen über Ihren angeblich ungenügenden Service und Ihre unausgereiften Produkte. Ich dagegen habe Sie immer verteidigt, da ich bis vor kurzem uneingeschränkt zufrieden war mit Ihrer Leistung.

Und dann wollte ich auf Horizon umstellen...

Aber von Anfang an: Als Sie etwas geheimnisvoll ihr neues Produkt in diesem Jahr angekündigt haben, habe ich mich natürlich sofort auf den Verteiler für die schrittweise Preisgabe der Details eintragen lassen. Als dann die Katze endgültig aus dem Sack war, musste ich leider feststellen, dass Ihr Produkt rein technisch nichts für meine Familie und mich ist. Bei einem Einfamilienhaus befinden sich alle Anschlüsse im Keller. Darunter bei uns auch der graue „ish-Kasten“, also der von Ihnen gelegte Kabel-Anschluss, der mittlerweile das Cisco-Kabelmodem beherbergt. Von hier verteile ich per Sternverkabelung Internet, Kabel-TV und Telefonie in die 3 darüber liegenden Etagen. Ihre weiße HD-Box steht dagegen im Erdgeschoss im Wohnzimmer direkt beim Fernseher. Also alles so wie es bislang von Ihnen vorgegeben war.

Mit Horizon würde ich nun eine „Eierlegende Wollmilchsau“ erhalten, also eine Box von Samsung die TV-, Internet- und Telefonanschluss in einem Gerät vereint (in der Fachsprache ein SPOF, also ein „Single Point of Failure“). Da ich schlecht mein Wohnzimmer in den Keller zu den Anschlüssen verlegen kann, würde somit also mein Internet- und Telefon-Anschluss ins Wohnzimmer verlegt. Von dort aus kann ich diese Anschlüsse aber nicht ohne weiteres im Haus verteilen! Das ganze Konzept scheint nur auf Wohnungen, bei denen naturgemäß alles näher zusammenliegt, zugeschnitten zu sein. Zudem muss für mich ein Internet-Router mehr als das von Ihrem Gerät Gebotene können. Ich denke da an Jugendschutz-Filter, VPN-Einwahl uvm., da ich beruflich auf solche Funktionen angewiesen bin.

Also habe ich das Horizon-Paket nicht bestellt als Sie es veröffentlicht haben. Und alles war gut.

Kurz darauf erhielt ich dann einen freundlichen Anruf eines Ihrer freundlichen Mitarbeiter. Die Frage war warum ich mich für Horizon interessiert, dann aber nicht bestellt hätte. Ich habe ihm die Sachlage wie oben erläutert. Ihr Mitarbeiter hat dies auch so verstanden und vorgeschlagen, dass man mir eine Horizon-Box liefern würde, die nur als TV-Empfänger konfiguriert sei. Mein vorhandener Internet- und Telefon-Anschluß über die Cisco-Box im Keller würde erhalten bleiben. So können wir die neuen TV-Funktionen der Horizon-Box nutzen und hätten eine Fast-Verdreifachung der Internet-Bandbreite (150MBit statt 64MBit). Weitere Bedenken meinerseits hat Ihr Mitarbeiter plausibel ausgeräumt, für mich gab es keinen Zweifel an der Sachkompetenz des Mitarbeiters.

Daher habe ich dann in diesem Telefonat der Umstellung auf Horizon zugestimmt. Leider...

Ohne weitere Vorwarnung kam am 07.10. der Karton mit der Horizon-Hardware. Bereits am Abend mussten wir feststellen, dass wir keinen Internet-Zugang und keinen Telefon-Anschluss mehr hatten. Es ist also exakt das passiert, was ich insgeheim befürchtet habe: Ihr Verkaufs-Mitarbeiter hat mir eine für uns passende Konfiguration versprochen, wir haben aber stattdessen die Standard-Horizon-Konfiguration erhalten.

An den Folgetagen haben meine Frau oder ich jeweils mindestens 2mal täglich Ihre Störungsstelle kontaktiert. Wir haben die Bitte geäußert, die Konfiguration unseres Anschlusses wie versprochen vorzunehmen. Dieser Bitte ist zwar jedesmal entsprochen worden, die Konfiguration ist aber bis zum Samstag 12.10. nicht erfolgt. Am 12. und 13.10. habe ich daraufhin versucht, einen rudimentären Telefon- und Internet-Anschluss über die Horizon-Box einzurichten. Auch dies hat nicht funktioniert.

Nach Rücksprache mit einer Ihrer Damen im Vertrieb habe ich dann am 14.10. gegen 09:00 Uhr die gesamte Bestellung des Horizon-Paketes - sowohl mündlich am Telefon als auch per Fax - widerrufen. Die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands sollte noch am selben Tag erfolgen, ist aber leider nicht passiert. Es ging weiter mit jeweils 2-4 Telefonaten pro Tag an den Folgetagen, weil auch weiterhin unser Telefon- und Internet-Anschluss nicht funktionierte. Schlussendlich wurde uns dann für Freitag den 18.10. der Besuch eines Technikers in Aussicht gestellt, der - zwar nicht zum vereinbarten Zeitpunkt – aber dennoch erschienen ist. Leider hatte ich nicht die Zeit persönlich vor Ort zu sein, als der Techniker das vorhandene Cisco-Kabelmodem als Ursache diagnostiziert hat. Bis heute glaube ich nicht, dass der Ausfall dieses Geräts die wirkliche Ursache war, denn das wäre etwas zu viel Zufall...

Jedenfalls versprach der Techniker sich umgehend um Ersatz zu kümmern, ein neues Modem würde uns zugeschickt. In der Hoffnung nach unserer Rückkehr wieder in den Genuss eines funktionierenden Internet-Anschlusses zu kommen, sind wir am 19.10. für eine Woche in den Urlaub gefahren.

Am Abend unserer Rückkehr am Samstag den 26.10. fand sich bei uns keine Anlieferung eines Pakets von Unitymedia. Auch nicht bei unseren Nachbarn, und es war auch kein Abholschein im Briefkasten. Irgendwie hatte ich damit gerechnet und habe noch im Laufe des Abends wieder bei Ihnen angerufen. Es wurde mir bestätigt, dass der Techniker ein defektes Modem diagnostiziert und dokumentiert, tatsächlich aber keinen Ersatz in Auftrag gegeben hatte. Die Dame am Telefon versprach dieses nun umgehend nachzuholen. Die Lieferung würde 2-3 Werktage dauern, also waren wir erneut ein Wochenende ohne Telefon- und Internet-Anschluss.

Ebenfalls habe ich an diesem Abend einen DSL-Anschluss bei einem Ihrer Wettbewerber beauftragt, da sich der „Fall Unitymedia“ mittlerweile als Dauerproblem darstellte und eine baldige Lösung nicht in Sicht war.

Nach Ablauf von 3 der genannten 2-3 Werktage – also am Mittwoch 30.10. - war immer noch kein Modem bei uns eingetroffen. Ein erneuter Anruf brachte die Gewissheit, dass auch die freundliche Dame von Samstag keinen Versand eines neuen Modems in die Wege geleitet hatte. Dies würde nun aber wirklich umgehend erfolgen (und wieder 2-3 Werktage dauern). Ein Kontrollanruf am 31.10. ergab, dass das Gerät diesmal wirklich verschickt worden war und sogar schon unterwegs sei. Der 01.11. ist bekanntlich ein Feiertag in NRW, daher hegte ich eine leise Hoffnung, das Modem am Samstag den 02.11. in Händen zu halten und wenigstens an diesem Wochenende wieder über einen funktionierenden Telefon- und Internet-Anschluss zu verfügen. Aber leider wurde auch diese leise Hoffnung enttäuscht...

Am Montag den 04.11. um ziemlich genau 17:00 Uhr rief mich mein 11-jähriger Sohn auf der Arbeit an mit den Worten „Es hat geklingelt an der Haustür und da war ein Mann der hat gesagt er würde unseren Internet-Anschluss reparieren und ist direkt in den Keller gegangen“. Natürlich hätte mein Sohn – der vorübergehend alleine zuhause war – die Tür nicht öffnen dürfen. Aber ein Techniker der unangemeldet erscheint (ich hatte mit postalischer Lieferung eines Cisco Kabelmodems gerechnet) und ohne Absprache mit meiner Frau oder mir in unserem Haus „herumwerkelt“ ist völlig inakzeptabel. Natürlich bin ich froh, dass nach exakt (!) 4 Wochen unser Internet-Anschluss wieder funktionierte, aber das Verhalten des Technikers ist in hohem Maße unprofessionell und vielleicht sogar strafbar.

Der gesamte hier dokumentierte Vorgang zeigt einen erschreckenden Dilettantismus und eine unerträgliche Ignoranz gegenüber eines Kundenproblems seitens Unitymedia. Hätte ich die Problemlösung nicht durch ständige Anrufe hinterfragt und angeschoben, wären wir vielleicht noch heute ohne Internet-Anschluss. Ich bin selbst beruflich in der IT tätig, daher sind mir die an dieser Stelle notwendigen Prozesse sehr bekannt. Mein Team und ich betreuen die Steuerungssysteme einer Fertigungseinrichtung im 24*7 Betrieb um die Auswirkungen von technischen Störungen auf ein Minimum zu reduzieren. Würde sich ein ähnlicher Fall in meiner Organisation ereignen, wären disziplinarische Maßnahmen die unvermeidliche und unmittelbare Konsequenz. Leider hat mich dieser Ausfall auch deshalb persönlich so hart getroffen, weil ich beruflich auf einen stabilen und jederzeit verfügbaren Internet-Zugang zuhause angewiesen bin, um die o.g. Systeme auch außerhalb der Arbeitszeit überwachen und regeln zu können.

Auch privat sind wir als 5-köpfige Familie auf funktionierende Kommunikationstechnik angewiesen. Daher bildet die Zusammenstellung der uns entstandenen Kosten für die Behelfsmaßnahmen nur einen Teil des Problems ab:
Ca. 20 Anrufe aus dem Mobilfunknetz bei Ihrer Störungsstelle á 60ct??? (leider war ja auch der Festnetz-Anschluss von diesem Ausfall betroffen)
17 Tages-Flats á 2,95 EUR bei T-Mobile für unseren UMTS-Router
15,- pro Monat*24 für einen Telefon/DSL-Anschluß als Backup für Unitymedia

Ich habe nun einige Zeit vergehen lassen, um zu sehen, was nun Ihrerseits passiert nach den o.g. Vorkommnissen. Aber leider bestätigt sich auch hier meine Prognose: Es passiert nichts. Die mir und meiner Familie entstandenen Unannehmlichkeiten scheinen Sie nicht zu interessieren.

Und noch immer steht der Karton mit der Horizon-Box bei uns herum. Trotz schriftlicher Nachfrage haben Sie mir noch nicht mitgeteilt, wohin ich die Box zurückschicken soll.

Mit freundlichen Grüßen

kaffeehass
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 02.11.2013, 02:07

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von kaffeehass » 20.12.2013, 23:51

Sehr gut!
Man sollte echt mal ne Petition gegen diese Geschäftsleitung schreiben

44801Querenburg
Übergabepunkt
Beiträge: 434
Registriert: 14.10.2013, 06:32

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von 44801Querenburg » 21.12.2013, 06:40

@jimmbim

deine Erfahrung bestätigt viele Beiträge in diesem Horizon-Forum und auch ich habe schon so manches Schreiben an die Geschaftsführung von UM verfasst. Aber in den Augen von UM ist dieses sicherlich ein bedauerliches Einzelschicksal. Bei 8,7 Millionen anschließbaren Haushalten wird sich kaum ein Geschäftsführer von UM für dein "Problemchen" ernsthaft interessieren.

milcar
Übergabepunkt
Beiträge: 411
Registriert: 26.01.2011, 18:59

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von milcar » 21.12.2013, 08:27

so und nun noch einmal bitte einen Aufsatz mit dem Thema:
"wieso ist mein Heulbeitrag besser als die bereits vorhandenen 50"

Danke

44801Querenburg
Übergabepunkt
Beiträge: 434
Registriert: 14.10.2013, 06:32

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von 44801Querenburg » 21.12.2013, 08:44

...sicherlich ist die "Wiederholung" bekannter Probleme nicht jedermanns Sache, aber ich finde den Beitrag von @jimmbim sehr informativ und unterhaltsam. Außerdem hat jeder User hier im Forum das Recht auf "seinen" Beitrag.

jimbimm
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.10.2009, 22:19

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von jimbimm » 21.12.2013, 16:58

Ich hab mir mit dem Brief meine Wut von der Seele geschrieben. Trotz mehrmaligem Lesen muss ich immer noch Schmunzeln über mein Machwerk, daher wollte ich in euch nicht vorenthalten. Vielleicht hilft es euch ja als Vorlage oder als Trost, dass auch andere mit UM ein Problem haben. Und für alle "milcars" unter euch: Was macht ihr in diesem Forum, wenn ihr keine Heulbeiträge sehen wollt? Und warum schreibst du so eine grenzdebile Antwort? Die hab ich auch schon xmal gesehen...

Danke

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von HariBo » 21.12.2013, 19:44

da du keine Antwort auf dein Machwerk bekommen hast, vermute ich stark, dass es niemals angekommen ist.

milcar
Übergabepunkt
Beiträge: 411
Registriert: 26.01.2011, 18:59

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von milcar » 21.12.2013, 19:50

1. von diesen Beiträgen gibtt es genug. Ergänzen hätte da ausgereicht zumindest wenn man die Forenregeln ernst nimmt und nicht nur im Mittelpunkt stehen will
2. scheinst Du einer von wenigen zu sein die so eine WoT überhaupt mehrmals lesen.
3. reichlich naiv scheinst Du auch zu sein, wenn Du glaubst, dass der Brief überhaupt bis zu der gewünschten Stelle gelangt ist.
4.wenn Du doch so eine Anwort schon gesehen hast, wieso nimmst Du die Kritik nicht einmal an?

44801Querenburg
Übergabepunkt
Beiträge: 434
Registriert: 14.10.2013, 06:32

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von 44801Querenburg » 21.12.2013, 20:07

...da möchte ich aber nun doch wiedersprechen. Derartige Beiträge kann es bei Problemen mit UM oder deren Produkten in diesem Forum eigentlich nie zuviele geben. Bekanntlich lesen hier Mitarbeiter des Unternehmen Unitymedia (in welcher Position oder Hierachie auch immer) mit. Und ob besagter Brief bei dem Geschäftsführer des Unternehmens ankommt und von ihm persönlich gelesen wird, bleibt im Interesse aller UM-Kunden zu hoffen. Er sollte auch von UM beantwortet werden. Falls nicht, spricht dieses nicht für das Unternehmen und zeigt auch in aller Deutlichkeit, das UM seine Kunden nicht ernst nimmt.

Aber ein Erinnerungsschreiben zum "Wachwerden" an UM mit Kopie an Presse, Funk und Fernsehen, die Verbraucherzentrale sowie die Bundesnetzagentur könnte auch nicht schaden.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von HariBo » 21.12.2013, 20:24

du hast den Papst vergessen ......

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von Radiot » 21.12.2013, 21:16

Ich als TK hab ne Anweisung nur in Beisein einer volljährigen Person arbeiten zu dürfen... Ansonsten wird dem Kind oder Teeny ne Karte mit Rückrufnummer gegeben und weg.
Zuletzt geändert von Radiot am 22.12.2013, 14:51, insgesamt 1-mal geändert.
Radio- Fernsehtechniker

magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 575
Registriert: 15.03.2013, 09:00

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von magentis » 22.12.2013, 09:40

milcar hat geschrieben:1. von diesen Beiträgen gibtt es genug. Ergänzen hätte da ausgereicht zumindest wenn man die Forenregeln ernst nimmt und nicht nur im Mittelpunkt stehen will
2. scheinst Du einer von wenigen zu sein die so eine WoT überhaupt mehrmals lesen.
3. reichlich naiv scheinst Du auch zu sein, wenn Du glaubst, dass der Brief überhaupt bis zu der gewünschten Stelle gelangt ist.
4.wenn Du doch so eine Anwort schon gesehen hast, wieso nimmst Du die Kritik nicht einmal an?

Der einzigste, der hier immer im Mittelpunkt stehen will, bist du. Das kann ein jeder bei deinen Beiträgen herauslesen, wo fast jeder von dir kritisiert wird, der was negatives über Unity oder deren Produkt schreibt. Wenn dich ein Beitrag nicht interessiert, dann lese und kritisier ihn nicht. Oder hat dein Friseur keine Zeit, bzw hast du zu Hause nichts zu melden als ständiger Quertreiber und darum Langeweile?
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.

Trompetee
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 05.02.2010, 11:19

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von Trompetee » 22.12.2013, 11:36

Absolut dumm und unangemessen, den TE für seinen Beitrag zu kritisieren!
Jeder, aber auch wirklich jeder UM-Kunde weiss, sobald man eine Störung hat ist man in der Servicehölle von UM gefangen.
Nur Glück und Hartnäckigkeit können einem da wieder raus helfen.
Wenn UM funktioniert ist alles wunderbar......aber WEHE du bist auf die Servicetruppe angewiesen...... :wand:

Benutzeravatar
UM-Bigone
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 694
Registriert: 02.05.2011, 14:13
Wohnort: Cologne

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von UM-Bigone » 22.12.2013, 12:16

HariBo hat geschrieben:du hast den Papst vergessen ......
:brüll:
3 Play Premium 400/20 mit Telefon Komfort Option
Horizon HD Recorder DigitalTV ALLSTARS HD & CI+ Modul mit HD Option
Fritz!Box FB 6490 6.50
Telefon : DECT Fritzfon C5
Smartphone : Samsung Galaxy S7 Edge @ Fritz!Fon App
Tablet : Samsung Tab. 4.0 10.1 @ Fritz!Fon App
Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von conscience » 22.12.2013, 13:04

Erstmal ist folgendes festzustellen, der Nutzer "jimbimm" gibt hier an, ein Schreiben an den Vorstand von Unitymedia geschrieben und abgeschickt zu haben und führt weiter aus, eine Antwort sei bisher nicht bei ihm eingegangen.

Das ist, sofern der Sachvortrag den zutrifft, also dass das Schreiben jemals verfasst und abgeschickt worden ist, bedauerlich. Zudem scheint ein Techniker sich Zugang zu den Räumlichkeiten des Verfassers verschafft zu haben, obwohl dieser gar anwesend war, nur sein minderjährige Sohn sei zu Hause gewesen.

Das ist natürlich auch nicht zu rechtfertigen. Und das sollte, wie der User "Radiot" hier ausgeführt hat, nicht Standard von Unitymedia sein.

Zum anderen ist für mich nicht nachvollziehbar, dass man den Beitrag des TE dahingehen kritisiert, dass es von diesen kritischen Äußerungen hier schon genug gibt. Hierzu stelle ich einfach fest, es ist sein gutes Recht hier dies zu schreiben. Dies zu kritisieren, ohne sich mit den Aussagen des Betreffendem auseinanderzusetzen, finde ich ein wenig schwach. Man muss einfach mal genauer lesen und dann wird man zwangsläufig zu einem anderen Urteil kommen.

Ich bin der Ansicht, dass es sich bei den Auslassungen des Nutzer "jimbimm" um ein Stück "Literatur" handelt, genauer gesagt um ein Stück fiktionaler Literatur. Man kann das jetzt detailliert analysieren und den ersten Beitrag des TE auseinander nehmen - aber das ist hier kein wissenschaftliches Literatur-Forum, daher genügst es, auf den sarkastisch-ironischen Stil des TE und auf seinen dazu passenden Nicknamen "jimbimm" hinzuweisen. Und schließlich spricht er selbst von "seinem Machwerk".

Damit hat er selbst dafür gesorgt, dass man ihn nicht ernst nehmen kann und ich nicht auf seinem Zug aufspringe.

milcar
Übergabepunkt
Beiträge: 411
Registriert: 26.01.2011, 18:59

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von milcar » 22.12.2013, 15:45

interessant, dass Leute mit 5-11 Beiträgen meinen mich analysieren zu können und auch der Meinung sind mich zu kennen.
Vielleicht sollte man mal überprüfen, ob nicht immer wieder die gleichen Leute dahinter stecken oder vielleicht sogar eine Schweizer IP haben ;)

Ich habe nicht die Kritik bemängelt sondern, dass jeder einen EIGENEN Beitrag aufmacht. Das würde man aber erkennen, wenn man meine Beiträge wirklich lesen würde.
Wieso nicht jeder einen EIGENEN Beitrag aufmachen sollte? Weil eh jeder gleich endet. Ein Herr Querenburg, der der Meinung ist es gibt nicht genug davon und Leute wie mich, die der Meinung sind
es reicht einer. Änder tut sich an den Problemen eh nichts. Oftmals heulen die Leute sich dann aus die eh kein Gerät (mehr) haben. SINN??? :kratz:

Es sollte doch hier um HILFE bei Problemen gehen. Kaufmännisches hat meiner Meinung nach eh nur in den seltensten Fällen in einem Hilfeforum zu suchen.
Wieso kaufmännisches hier nichts zu suchen hat?

1. weil die Probleme nicht nachvollziehbar sind. Ist es nicht vielleicht sogar ein 1&1 Kunde (Beispiel) der hier Stunk machen will
2. wer von Euch sieht sich in der Lage ein kaufmännisches Problem zu lösen? Selbst Preisauskünfte sind doch teilweise hinfällig wenn jemand über entsprechendes Verhandlungsgeschick verfügt.

44801Querenburg
Übergabepunkt
Beiträge: 434
Registriert: 14.10.2013, 06:32

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von 44801Querenburg » 22.12.2013, 16:45

...die Aufgabe des "Bordpolizisten" obliegt nicht den Usern sondern dem Administrator dieses Forums. Oder irre ich mich? Das Problem des TE ist auch kein kaufmännisches.

milcar
Übergabepunkt
Beiträge: 411
Registriert: 26.01.2011, 18:59

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von milcar » 22.12.2013, 17:34

44801Querenburg hat geschrieben:...die Aufgabe des "Bordpolizisten" obliegt nicht den Usern sondern dem Administrator dieses Forums. Oder irre ich mich? Das Problem des TE ist auch kein kaufmännisches.

Da irrst Du Dich... Jeder sollte sich an die Regeln halten... Der Betreff sagt doch was er für ein Problem hat, ich lese da kein technisches Problem heraus. Ich weiß ja nicht ob Du Erzieher bist und Ihm
helfen könntest seinen Sohn zu erziehen die Tür nicht fremden Männern aufzumachen, aber ansonsten sehe ich da keine Möglichkeit Ihm zu helfen.

Du solltest Dich lieber mal fragen wieso Leute sich hier anmelden, direkt einen Heulbeitrag verfassen und danach wieder weg sind. Glaubst Du ernsthaft IRGENDEINE Firma würde so etwas ernst nehmen???

bakaru-1
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 22.09.2010, 11:35

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von bakaru-1 » 22.12.2013, 19:06

Also dass selbst Unitymitarbeiter wie Bigone hier auf diesen Zug aufspringen und sich daran beteiligen ihre eigenen Kunden zu verhönen und in schallendes Gelächter auszubrechen, zeigt doch wohl eindeutig wessen geistig Kind dieses Forum ist. Da brauch man sich doch über den Rest der Truppe, nennen wir sie mal Unityaner, nicht gross wundern.

Natürlich kann es bei Einführung einer neuen Hardware immer mal zu Problemen kommen, die Frage ist doch nur wie ein Unternehmen mit solch einer Krise umgeht. Kleiner Tipp, dass nennt man Krisenmanagement und am Anfang steht hier ausnahmslos die Information und Aufklärung der eigenen Kunden, aber auch der Mitarbeiter und deren Verhalten in der Aussendarstellung, darüber mag sich jeder sein eigenes Urteil bilden.
gebt HD+ keine Chance, keine UM Zwangsbox, Fremdreceiver & AC Module wehrt euch ..
.. die einen stehen auf Soap, die anderen lieben Stroboskop, ich 5/5
.. keine Antworten via PN oder E-Mail, dafür ist das Forum da!

strelnikov
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 06:42
Wohnort: Sowjetunion
Kontaktdaten:

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von strelnikov » 22.12.2013, 19:27

bakaru-1 hat geschrieben:Also dass selbst Unitymitarbeiter wie Bigone hier auf diesen Zug aufspringen und sich daran beteiligen ihre eigenen Kunden zu verhönen und in schallendes Gelächter auszubrechen, zeigt doch wohl eindeutig wessen geistig Kind dieses Forum ist. Da brauch man sich doch über den Rest der Truppe, nennen wir sie mal Unityaner, nicht gross wundern.
Ich kenne nur 2 Leute, die behaupten, dass UM-Bigone dort arbeitet. Wo sind die Beweise?
Volkskommissar für Telekommunikation

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Warum ich nie Horizon hätte bestellen dürfen

Beitrag von Riplex » 22.12.2013, 20:05

UM Bigone ist kein UM Mitarbeiter ! Da es von den Thread schon tausende (leider) gibt, wird hier erstmal dicht gemacht.
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste