Modemwerte/Verkabelung

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Antworten
DerNarr
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 03.08.2019, 15:31

Modemwerte/Verkabelung

Beitrag von DerNarr » 03.08.2019, 16:18

Moin ich bin der Neue :)

wir haben folgende Eigenart unseres 300Mbit Businessanschlusses, daher bräuchte ich mal ein paar Tipps, bevor ich nächste Woche dann wohl die Hotline nerven muss.
Ab und an (alle 1-2Wochen) fällt das Netz mal aus (box verliert kurz synchro mit der Gegenstellen), zwar findet die Box schnell die Synchro wieder, aber geht nicht Online. Das Selbe passiert, wenn ich die Box manuell neustarte, dann dauert es ebenfalls ewig bist er wirklich Online ist.

Beobachtet habe ich vor Allem, dass ich nur ein Kanal in Senderichtung habe und dieser immer wieder zwischen 48 dbmv bis gar 56 dbmv springt. Hab dann die Verkablung geprüft und gesehen, dass ein 3db Dämpfungsglied direkt an der Multimedia-Dose sitzt, am Ausgang Richtung Fritzbox. Der Anschluss wurde damals vor Jahren bei 50MBit vom Techniker installiert. Mir kam die Dämpfung anhand meiner Werte ein wenig seltsam vor, also mal ganz pragmatisch zwischen weggenommen.
Zack: Die Box geht sofort online. Was meint ihr? So lassen oder doch Hotline bemühen?

Mit 3db Dämpfer:
Bild

Ohne (es waren zunächst 5 Kanäle, drei verschwanden jedoch wieder):
Bild

Grüße.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2184
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Modemwerte/Verkabelung

Beitrag von robbe » 04.08.2019, 09:26

Das Entfernen des Dämpfers mag hier zwar Abhilfe schaffen, mit dem Anschluss stimmt aber was nicht. Wenn du weiter Probleme hast, muss sich das jemand anschauen.

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1186
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Modemwerte/Verkabelung

Beitrag von Hemapri » 04.08.2019, 11:05

Es ist eigentlich ein Unding, Festdämpfungsglieder in die Anschlussleitung einzubauen. Damit werden letzlich nur Unkorrektheiten im Hausnetz kaschiert. Die 3 dB Dämpfung mehr oder weniger bewirken bei dir aber rein gar nichts. Hier gibt es ein Problem mit dem Rückweg. Ich würde das Festdämpfungsglied aber weglassen, weil es alle Messwerte um eben diese 3 dB verfälscht.

MfG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste