Nicht korrigierbare fehler und das viele

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Antworten
Stocke
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 18.03.2019, 16:12

Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von Stocke » 18.03.2019, 16:19

Hallöchen ich wollte mal wissen ob mir wer die modem Werte erklären kann, hab schon einige seiten drüber gelesen aber wirklich schlau werde ich daraus nicht, ich habe sehr viele nicht korrigierbare fehler und gefühlt beim spielen auch package loss,
Dateianhänge
Screenshot_20190318_161721_de.avm.android.myfritz2.jpg
Screenshot_20190318_161738_de.avm.android.myfritz2.jpg
Screenshot_20190318_161752_de.avm.android.myfritz2.jpg
Screenshot_20190318_161805_de.avm.android.myfritz2.jpg

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15623
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von Andreas1969 » 18.03.2019, 16:23

Die Modem Werte sind OK.
Ich würd ne Störung melden, ob UM daran was macht, steht in den Sternen. :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Stocke
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 18.03.2019, 16:12

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von Stocke » 18.03.2019, 16:28

Wie müssen die Werte sein damit es relativ gut ist ok ist ja immer so eine sache erinnert mich immer an ausreichend und das ist ja auch nicht so gut :) vielen dank schon mal für die schnelle Antwort

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15623
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von Andreas1969 » 18.03.2019, 16:31

Stocke hat geschrieben:
18.03.2019, 16:28
Wie müssen die Werte sein damit es relativ gut ist ok ist ja immer so eine sache erinnert mich immer an ausreichend und das ist ja auch nicht so gut :) vielen dank schon mal für die schnelle Antwort
Die unkorrigierbaren sollten bei 0 sein.
Die korrigierbaren spielen keine Rolle.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Stocke
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 18.03.2019, 16:12

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von Stocke » 18.03.2019, 16:35

Alles klar dann mal auf donnerstag warten da kommt der Techniker

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von boba » 18.03.2019, 17:34

Es ist nicht relevant, ob die Zahlen hoch oder niedrig sind, es ist relevant wie stark die Zahlen über die Zeit ansteigen. Wenn die unkorrigierbaren Fehler täglich sichtbar ansteigen, dann hast du eine Störung. Wenn die fest bleiben und nur sporadisch mal einer dazu kommt, dann ist alles in Ordnung.

Häufig ist es so, dass die Fritzbox nach dem Einschalten beim erstmaligen Verbinden mit einer recht hohen Zahl nicht korrigierbarer Fehler startet, die sich aber danach nicht weiter erhöht. In dem Fall ist das ganze natürlich völlig in Ordnung.

Stocke
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 18.03.2019, 16:12

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von Stocke » 18.03.2019, 21:13

Naja hab jetzt durch weg 5-17k fehler Tiefbau arbeiten sind abgeschlossen muss wohl neu ein gepegelt werden

der_Kief
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 07.11.2013, 14:42
Wohnort: BW

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von der_Kief » 20.03.2019, 11:09

mach Dir nicht zu viel Hoffnung ... ich habe das Problem schon seit Monaten und es interessiert niemand bei UM
2play 200/20Mbits/s
FB6490 FW7.01
PLZ 732xx - LKR Esslingen

athurdent
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 19.09.2011, 19:50

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von athurdent » 07.04.2019, 18:04

Ich habe seit Abschluss der letzten angekündigten Wartungsarbeiten ebenfalls stetig ansteigende nicht korrigierbare Fehler. Bei ca. 75 Tagen Uptime so zwischen 50000-400000 je Kanal.
Interessanterweise habe ich keinerlei Probleme, 400/40 kommen sauber an und obwohl ich vorher jahrelang 0 Fehler hatte, war meine Leitung noch nie so stabil wie jetzt. Vorher hatte ich mindestens einmal pro Woche ein Failover meiner Firewall auf mein LTE Backup und ständig Lost MDD timeouts. Jetzt ist im Log der FB 6490 kaum noch was zu sehen, der letzte MDD Timeout war am 21.2. und selbst da gab es kein Failover...
Sehr merkwürdig, aber es läuft tatsächlich viel besser als vorher.

Joe466
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 21.08.2019, 07:14

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von Joe466 » 21.08.2019, 07:54

Hallo zusammen,

hoffe irgend jemand hat ein paar Tipps für mich.

Habe Kabel-Internet von Unitymedia mit einer 50.000er Leitung und habe jetzt schon längere Zeit ein Wlan Problem mit der FritzBox 6490.
Bei meinen Endgeräten kommen davon aber nur bis 3-8000 an. Dies ist sehr nervig und auch nicht akzeptabel.
Nach mehreren Mails und Telefonaten kam nun endlich am 9.8.19 ein Techniker vorbei. Dieser hat mit seinem tollen Meßgerät die Eingangsleistung und die Leistung am LAN-Kabel gemessen.
Diese beiden Werte waren in Ordnung, nur haben sie mit meinem Wlan-Problem wenig zu tun. Nachdem ich nun wieder mit Unitymedia telefoniert habe, wurde mir ein Tauschgerät zu geschickt.
dies habe ich angeschlossen und siehe da, alles in Ordnung. Die Freude hielt aber nur den ersten Tag, nun liegt die Wlan Übertragung wieder in dem Bereich wo er vorher auch lag.
Ich bin langsam echt frustriert und habe mich nun mal hier angemeldet und dieses Thema gefunden was ich auch bei mir entdeckt habe.
Die Fehler wurde in den letzten Tagen immer mehr.

Ach ja,Lost MDD timeouts habe ich auch öffters.

Bilder hänge ich mal an, eventuell kann mir ja jemand helfen.

LG Jörg
Dateianhänge
IMG_1169.jpg
Fritzbox 6490
IMG_1168.jpg
Fritzbox 6490
IMG_1167.jpg
Fritzbox 6490

obi76
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 643
Registriert: 13.03.2015, 11:22

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von obi76 » 21.08.2019, 08:34

Hi,

da muss noch einmal der Techniker ran.Pegel und MSE Wert sind unterirdisch schlecht vom letzten Printscreen.
Kabel BW/UM Internet Kunde seit 2004
3play FLY 400/40 Dual Stack/ Horizon Recorder / DigitalTV HIGH. HD / Horizon Multiroomlösung -> Ist das was zum Essen :kratz:
Telefon KOMFORT-Option / FRITZ!Box6490 OS 7.10 + 1x Fritz Repeater 3000, 2x Fritz Repeater 1750E und 1x 310 + Fritz Fon C4
Philips 65PF6659/PS3 + PS4.
:streber: Schreib dich nicht ab - Lern badisch :streber:

Joe466
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 21.08.2019, 07:14

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von Joe466 » 21.08.2019, 10:22

ok, werde mein Glück bei Unitymedia mal wieder versuchen :sauer: :sauer:

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 687
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Nicht korrigierbare fehler und das viele

Beitrag von boba » 21.08.2019, 14:28

Da scheint bei dir die Frequenzen um 450-570 MHz so stark gedämpft zu werden, dass die darauf liegenden Kanäle nicht korrekt empfangen werden können. Das ist eine Sache in der TV-Kabel Versorgung, d.h. irgendwo zwischen der Kabel-Dose, in der deine Fritzbox eingesteckt ist, und dem Unitymedia Übergabepunkt im Keller, oder sogar irgendwo zwischen dem Übergabepunkt und der Unitymedia Verkabelung außerhalb eures Hauses. Das kann nur ein Techniker diagnostizieren und beheben. Findet einer nichts und will wieder gehen, zeig ihm das dritte Bild und zeig ihm den Powerlevel auf den Frequenzen 498, 552 und 562 MHz.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: derpfeffi und 9 Gäste