UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Wolfram
Kabelexperte
Beiträge: 164
Registriert: 28.01.2011, 17:00
Wohnort: Im schönen Südhessen

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von Wolfram » 29.11.2018, 15:57

Ob er letztendlich funktioniert kann ich Dir -noch- nicht sagen, aktiv ist er bei mir.
2PlayFly 400/40; Dual Stack; Telefon Comfort mit UM 6490 (7.01); Mesh-Wlan mit Netgear Orbi RBK30-100PES AC2200.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11725
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von Andreas1969 » 29.11.2018, 15:57

MartinP_Do hat geschrieben:
29.11.2018, 15:40
EDIT @wolfram: Ist den sicher, dass der Bridgemode mit der neuen 7.01 auch funktioniert?
Kann er doch testen, indem er mal'n Laptop an den Bridge Port hängt und schaut, ob der ne öffentliche IP bekommt. :winken:
Denke, das hat er im Vorfeld sicherlich schon getan :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Wolfram
Kabelexperte
Beiträge: 164
Registriert: 28.01.2011, 17:00
Wohnort: Im schönen Südhessen

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von Wolfram » 29.11.2018, 18:04

Bridge geht mit 7.01.
Ich habe jetzt den Lan Port 4 auf Bridge geschaltet, der Datenverkehr geht nur noch über diesen Port, mit den anderen gibt es keine Verbindung ins Netz.
FritzNas, NAS und Telefon gehen funktionieren.

Kann aber jetzt nix mehr testen für Euch, denn ich muss schnellstens wieder alles öffnen, sonst gibt`s Gemaule in der Bude... :motz:
2PlayFly 400/40; Dual Stack; Telefon Comfort mit UM 6490 (7.01); Mesh-Wlan mit Netgear Orbi RBK30-100PES AC2200.

chrishoeg
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 30.11.2018, 16:06
Wohnort: Wiesbaden

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von chrishoeg » 30.11.2018, 16:10

Ist der neue Bridge-Modus auch bei Business-Tarifen (wie z.B. „Office Internet & Phone 200“) verfügbar?

KabelBaer
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 26.11.2018, 19:09

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von KabelBaer » 01.12.2018, 01:54

chrishoeg hat geschrieben:
30.11.2018, 16:10
Ist der neue Bridge-Modus auch bei Business-Tarifen (wie z.B. „Office Internet & Phone 200“) verfügbar?
Würde mich auch interessieren.

umffm
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 16.11.2014, 10:18

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von umffm » 01.12.2018, 16:48

Hat ein reines Cable Modem á la TC4400 jetzt noch einen technischen Vorteil gegenüber der Fritz im Bridge Mode? (Ich nutze kein Telefon oder ähnliche Funktionen einer Fritzbox, habe aber einen eigenen pfsense Router, den ich hinter das Cable modem stellen will)
Bild
- 2Play 120 IPV4
- Technicolor TC4400
- pfSense 2.4

sch4kal
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 529
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von sch4kal » 01.12.2018, 17:37

Kein Intel Puma Chipsatz, bessere Latenzen (minimal), höhere Störfestigkeit.
Bild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-HD | SPA112

umffm
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 16.11.2014, 10:18

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von umffm » 01.12.2018, 18:37

sch4kal hat geschrieben:
01.12.2018, 17:37
Kein Intel Puma Chipsatz, bessere Latenzen (minimal), höhere Störfestigkeit.
Danke für die Info. Mein Anschluss in Frankfurt läuft seit vielen Jahren störungsfrei, Pingstörungen habe ich allerdings nicht getestet. Hier zockt keiner mehr ;-)

Ich überlege nun, entweder das TC4400 oder eine 6590 oder 6591 zu holen.

Kann man bei einer 6590/1 im Bridge Modus den WLAN Accesspoint eigentlich noch nutzen? Sozusagen die restlichen LAN Anschlüsse als Switch zum Internen Netz. Oder sind die LAN Ports (ausser dem Bridge Port) im Bridge Modus tot? Wenn das möglich ist, dann erspare ich mir einen Accesspoint und somit Stromkosten: würde dann für eine Fritzbox sprechen. Sonst hole ich eine TC4400 und habe da eine saubere Lösung wie seit vielen Jahren das Cisco
Bild
- 2Play 120 IPV4
- Technicolor TC4400
- pfSense 2.4

umffm
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 16.11.2014, 10:18

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von umffm » 01.12.2018, 19:25

h00bi hat geschrieben:
31.10.2018, 11:21
chris_86 hat geschrieben:
31.10.2018, 00:00
Würden für eine CB im BridgeMode ebenso wie bei der FritzBox auch ZWEI IPv4-Adressen pro Kunde verbraten?
Genau das soll ja *angeblich* der Grund sein warum UM das nicht macht... weil die ohnehin schon knappen ipv4 dann noch doppelt verbraten werden.
Ich glaube die VF Übernahme sollte das Problem lösen, denn VF "besitzt" beachtliche Mengen an IP Adressen gegenüber UM.

An beiden meiner UM Anschlüsse mit bridge hat das Modem eine eigene öffentliche IP, allerdings sind das Anschlüsse mit 5 festen IPs
chris_86 hat geschrieben:
31.10.2018, 00:00
Für was genau benötigt man denn bei der UM-eigenen FritzBox den BridgeModus?
Der Anwendungsbereich ist sehr speziell aber vorhanden. Nämlich wenn UM die eine FB stellt aber du eine gescheite Firewall dahinter hängen willst.
Zudem hat die FB den "Vorteil" dass du so 2 komplett getrennte Netze hast, denn die FB selbst funktioniert bis auf den bridge Port ganz normal weiter, sie wird nicht zu einem reinen Kabelmodem.
Wie mache ich dann die Portweiterleitung zu meinem VPN Server (läuft nicht auf der Fritz)? Beim Cisco 3208 ist die Bridge ja transparent. Es sind also keine Portweiterleitungen nötig. Bei mir erhält der Router hinter dem Cisco Kabelmodem die öffentliche IPV4. Dynamisch, da kein Businessanschluss. Das ist also nicht mehr so bei den Fritzen im Bridge Modus?
Bild
- 2Play 120 IPV4
- Technicolor TC4400
- pfSense 2.4

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11725
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von Andreas1969 » 01.12.2018, 19:44

umffm hat geschrieben:
01.12.2018, 18:37
Ich überlege nun, entweder das TC4400 oder eine 6590 oder 6591 zu holen.
Bei einer privaten Fritzbox lässt sich bei UM der Bridge Modus nicht nutzen :winken:
Der Bridge Modus läuft nur bei den UM Fritten, die mit 5€ Mehrkosten im Monat zu Buche schlagen :streber:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11725
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von Andreas1969 » 01.12.2018, 19:45

umffm hat geschrieben:
01.12.2018, 19:25
Bei mir erhält der Router hinter dem Cisco Kabelmodem die öffentliche IPV4. Dynamisch, da kein Businessanschluss. Das ist also nicht mehr so bei den Fritzen im Bridge Modus?
Der Bridge Port ist im Prinzip wie ein Modem.
Der Router an der Bridge bekommt dynamisch eine öffentliche IP :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 983
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von Hemapri » 02.12.2018, 21:40

chris_86 hat geschrieben:
31.10.2018, 00:00
Für was genau benötigt man denn bei der UM-eigenen FritzBox den BridgeModus?
Eine Bridge brauche ich, weil ich einen eigenen vernünftigen Router dahinter hängen will. Aber dafür zahle ich dann doch nicht die 5 Euro pro Monat, um eine UM-FritzBox zu mieten! Dann kaufe ich mir doch eher selbst eine eigene FB oder ein vernünftiges Modem...
So ist es, aber du kannst auch nicht für 5 € eine FB bei UM mieten. Die FB bekommt man kostenfrei überlassen. 5 € im Monat kostet die Telefon-Komfort-Option und wenn man diese bucht, bekommt man aktuell eine FB6490, aber nur, weil man dann Anspruch auf einen internen ISDN-Port hat und den gibt es aktuell nur noch bei den Fritz-Boxen. Bei Business-Anschlüssen kann man auf Wunsch statische IP-Adressen buchen. Da gibt es keine zusätzliche Komfort-Option.

MfG

namedy
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 28.09.2018, 12:08

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von namedy » 04.12.2018, 00:45

Bridge Mode (Lan Port 2) auf meiner Playstation 4 läuft es Super, statt auch zuvor mit NAT Typ 2 nun auf NAT Typ 1

Meine Fritzbox ist angemietet von UM selber manuell nix verändet, seit 6.88 tauchte der Bridge Modus auf
vorausgesetzt man stellt auf "Erweiterte Ansicht"
Der Bridge Mode ist dann wie folgt auffindbar:

Internet --> Zugangsart (sichtbar wenn erw. ansicht = AN)--> Bridge Anschlüsse

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11725
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von Andreas1969 » 04.12.2018, 05:35

namedy hat geschrieben:
04.12.2018, 00:45
Bridge Mode (Lan Port 2) auf meiner Playstation 4 läuft es Super, statt auch zuvor mit NAT Typ 2 nun auf NAT Typ 1
Hast jetzt aus Deiner PlayStation nen öffentlichen Server gemacht :kratz: :mussweg:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

chrishoeg
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 30.11.2018, 16:06
Wohnort: Wiesbaden

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von chrishoeg » 06.12.2018, 17:38

KabelBaer hat geschrieben:
01.12.2018, 01:54
chrishoeg hat geschrieben:
30.11.2018, 16:10
Ist der neue Bridge-Modus auch bei Business-Tarifen (wie z.B. „Office Internet & Phone 200“) verfügbar?
Würde mich auch interessieren.
Laut Hotline wird der Bridge-Modus bei Business-Tarifen generell unterstützt.
Habe eben mein "Office Internet & Phone 200" (Business) eingereichtet und kann bestätigen, daß der Bridge-Modus angeboten wird.

omodebach
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 78
Registriert: 24.07.2008, 17:35

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von omodebach » 07.12.2018, 14:14

chrishoeg hat geschrieben:
06.12.2018, 17:38
Laut Hotline wird der Bridge-Modus bei Business-Tarifen generell unterstützt.
Habe eben mein "Office Internet & Phone 200" (Business) eingereichtet und kann bestätigen, daß der Bridge-Modus angeboten wird.
Und welche Firmware läuft dann auf der 6490? Wenn ich das in den Diskussionen hier richtig mitgenommen habe, wird der Bridgemode erst ab 6.8x unterstützt, Business-Kunden sind aber immer noch auf 6.52.

Danke für eine kurze Info.
Unitymedia Office Internet & Phone 200 mit echtem Dualstack
TC4400 / Fritz!Box 7590 / Ubiquiti UniFi
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11725
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von Andreas1969 » 07.12.2018, 14:27

omodebach hat geschrieben:
07.12.2018, 14:14
Und welche Firmware läuft dann auf der 6490? Wenn ich das in den Diskussionen hier richtig mitgenommen habe, wird der Bridgemode erst ab 6.8x unterstützt, Business-Kunden sind aber immer noch auf 6.52.
Der Bridge Modus läuft auch mit der 6.50 bzw. 6.52 :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

omodebach
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 78
Registriert: 24.07.2008, 17:35

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von omodebach » 07.12.2018, 18:16

Andreas1969 hat geschrieben:
07.12.2018, 14:27
Der Bridge Modus läuft auch mit der 6.50 bzw. 6.52 :winken:
Ohne Gefummel mit dem FBeditor?
Unitymedia Office Internet & Phone 200 mit echtem Dualstack
TC4400 / Fritz!Box 7590 / Ubiquiti UniFi
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11725
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: UM-Fritzbox 6490 Brigde-Modus

Beitrag von Andreas1969 » 07.12.2018, 18:31

omodebach hat geschrieben:
07.12.2018, 18:16
Ohne Gefummel mit dem FBeditor?
Wenn der von UM per Config freigegeben wird, ja :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste