FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 19.06.2018, 17:21

Andreas1969 hat geschrieben:
19.06.2018, 17:09
Geschundener hat geschrieben:
19.06.2018, 17:01
wegen Umzug will 1&1 mich erst 2020 rauslassen
Bei der Telekom komm'ste aus dem Vertrag sofort raus, wen die Leistung am neuen Standort nicht erbracht werden kann :winken:
Ist das nicht generell so, auch bei 1&1 :kratz:
Ich war im Urlaub, als sie mir angeboten haben, entweder zu kündigen oder einen Rabatt zu bekommen. Dann kam irgendwann der Rabatt und jetzt sagt 1&1: ich hätte ja den Rabatt gewählt und damit die Sonderkündigung verwirkt. Ich hab dann mir RA gedroht aber bislang noch wenig Motivation gehabt, einem RA für so einen Mist Geld zu geben.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Andreas1969 » 19.06.2018, 17:27

Geschundener hat geschrieben:
19.06.2018, 17:21
Ich war im Urlaub, als sie mir angeboten haben, entweder zu kündigen oder einen Rabatt zu bekommen. Dann kam irgendwann der Rabatt und jetzt sagt 1&1: ich hätte ja den Rabatt gewählt und damit die Sonderkündigung verwirkt. Ich hab dann mir RA gedroht aber bislang noch wenig Motivation gehabt, einem RA für so einen Mist Geld zu geben.
Oh, dann muss'te jetzt für 2 Jahre doppelt löhnen :heul:
Da würde ich jetzt doch ein TC4400 nehmen, und für den DSL Anschluss auch ein Modem.
Dann einen gescheiten Router mit 2 WAN Ports dahinter, der Bonding unterstützt :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 19.06.2018, 17:30

Andreas1969 hat geschrieben:
19.06.2018, 17:27
Oh, dann muss'te jetzt für 2 Jahre doppelt löhnen :heul:
Naja, ich nehme den Wechslervorteil von UM in Anspruch:

https://www.unitymedia.de/privatkunden/ ... /wechseln/

Aber auch da haben die mir noch nichts bestätigt. Ein Kollege meinte letztens recht treffend, dass es gerade die Kommunikationsunternehmen wie VF, T oder UM sind, die die Kommunikation mit dem Kunden nicht auf die Reihe bekommen ;)

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 814
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Conan179 » 19.06.2018, 17:32

Der giltet aber nur für 12monate ;)
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Geschundener
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 19.06.2018, 14:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Geschundener » 19.06.2018, 17:48

Tja, ich hab mir das ausgerechnet und am Ende zahle ich halt ein wenig drauf. Was macht man nicht alles für schnelleres Internet ;)

boba
Kabelexperte
Beiträge: 207
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von boba » 19.06.2018, 19:47

Geschundener hat geschrieben:
19.06.2018, 16:08
Was anderes: hier wird ja eine Kombi aus Kabelmodem + Fritzbox empfohlen. Ist die 6490 ein eher schlechtes Kabelmodem? Und wäre die 6590 ein besseres Kabelmodem?
Eine von Unitymedia gestellte 6490 läuft hier seit einem Jahr problemlos mit einem 200/20 Vertrag. Der reine Internet- und Telefonbetrieb läuft absolut einwandfrei:
- stabil
- maximale Bandbreite gemäß Vertrag
- ordentliche ipv6 Firewall-Konfiguration
- Telefonie-Basisstation mit Einbindung von dect, voip, analog und isdn Geräten
- Dual-Wlan 2.4 und 5 GHz

Es gibt ein paar Mankos, die hängen mit Features der Box zusammen:
- die Web-Oberfläche ist kriechlangsam. Soll angeblich in der in ein paar Wochen von Unitymedia kommenden neuen Firmware verbessert worden sein.
- vpn-Funktion nur mit öffentlicher ipv4 Adresse möglich, nicht bei dslite-Anschluss wie es aktuell jeder neue Anschluss ist
- die nas-Funktionalität ist so langsam, dass sie praktisch nicht benutzbar ist

Ich würde der 6490 4 von 5 Punkten geben.

Im Vergleich zu Einzelgeräten und Bastellösungen würde ich der Bequemlichkeit wegen der 6490 oder einem entsprechenden Nachfolger den Vorzug geben. Du stellst es hin, schaltest es ein, und dein Netz geht. Dann vergisst du die Box und das Netz funktioniert weiterhin. Ich bin eigentlich ein Power-User mit viel Rechnergebastel zuhause, aber die Internetverbindung muss ohne Gebastel und viele Einzelgeräte funktionieren, weil ohne Internet mittlerweile überhaupt nichts mehr geht. Das höchste der Gefühle, was ich mir an Extrawurst im Netzwerkbereich leiste, ist ein Raspberry Pi, auf dem statt auf der Fritzbox DHCP und DNS läuft.

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 814
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Conan179 » 19.06.2018, 19:53

boba hat geschrieben:
19.06.2018, 19:47
- die Web-Oberfläche ist kriechlangsam. Soll angeblich in der in ein paar Wochen von Unitymedia kommenden neuen Firmware verbessert worden sein.
ist nicht angebelich, das stimmt wirklich!
Das web portal wird schon seid ein paar versionen über den ATOM chip geroutet, stats über die andere CPU.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

boba
Kabelexperte
Beiträge: 207
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von boba » 19.06.2018, 20:03

Ich bin halt skeptisch, wenn es um richtig große Ärgernisse geht, die "schon immer" bzw. seit Jahren nicht gingen (war ja schon auf dem Vorgänger 6360 ebenso) und dann plötzlich doch gefixt sein sollen. Eigentlich hatte ich beim Wechsel 6360->6490 auf eine anständige Web-Oberfläche gehofft und war sehr enttäuscht, als die 6490 ebenso lahm war. Meiner Ansicht kann man sowas eigentlich nicht in den Verkehr bringen.
Da ist dann kein Interesse auf Seiten des Providers/Herstellers zu sehen, und wieso sollte er sich da plötzlich umbesinnen? Deshalb glaube ich das dann erst, wenn ich es mit eigenen Augen sehe.
Aber schön, wenn es tatsächlich gehen sollte. Würde mich echt freuen.

jcoder
Kabelexperte
Beiträge: 242
Registriert: 15.12.2012, 09:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von jcoder » 19.06.2018, 21:40

boba hat geschrieben:
19.06.2018, 19:47
Es gibt ein paar Mankos, die hängen mit Features der Box zusammen:
- die Web-Oberfläche ist kriechlangsam. Soll angeblich in der in ein paar Wochen von Unitymedia kommenden neuen Firmware verbessert worden sein.
- vpn-Funktion nur mit öffentlicher ipv4 Adresse möglich, nicht bei dslite-Anschluss wie es aktuell jeder neue Anschluss ist
- die nas-Funktionalität ist so langsam, dass sie praktisch nicht benutzbar ist
Ein Manko hast Du bei der Providerbox noch vergessen:
DVB-C läuft auf der Providerbox nicht. Das geht nur auf der 6490 und 6590 aus dem freien Handel.

Die kriechlangsame Weboberfläche kann ich auf meiner freien 6590 nicht bestätigen. Die läuft allerdings auf einer deutlich neueren Firmware als die UM Boxen.

Die NAS-Funktionalität auf meiner freien 6590 kommt sicherlich nicht an mein Synology-NAS ran (nicht nur im Punkt Geschwindigkeit). Dass sie kaum benutzbar ist, kann ich aber auch nicht bestätigen.

Insgesamt denke ich, Du fährst mit einer freien 6490 oder 6590 deutlich besser, als mit der durch UM angepassten Version.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1828
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von MartinP_Do » 20.06.2018, 10:08

Andreas1969 hat geschrieben:
19.06.2018, 17:07
MartinP_Do hat geschrieben:
19.06.2018, 17:04
da kann man dann ggfs. auf eine freie 6491 wechseln, sobald frei verfügbar ...
Watt is'n datt für'ne Box :kratz:
Ersetze die "4" durch eine "5"
FB 6490 von UM (Fw 6.88) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

boba
Kabelexperte
Beiträge: 207
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von boba » 20.06.2018, 15:13

jcoder hat geschrieben:
19.06.2018, 21:40
Ein Manko hast Du bei der Providerbox noch vergessen:
DVB-C läuft auf der Providerbox nicht. Das geht nur auf der 6490 und 6590 aus dem freien Handel.
[...]
Insgesamt denke ich, Du fährst mit einer freien 6490 oder 6590 deutlich besser, als mit der durch UM angepassten Version.
Das DVB-C ist doch nicht wirklich nützlich, oder? Du kannst doch keine Smartcard damit verwenden, d.h. die ganzen zusätzlichen Programme, auch viele HD-Varianten von SD-Kanälen, sind damit doch nicht nutzbar, oder?
Ansonsten finde ich nicht, dass die freie 6490 "deutlich besser" ist als die vom Provider gestellte. Es kommt auf die persönlichen Schwerpunkte an. Wenn nichts geht, kann ich bei der Providerbox sagen: "Unitymedia, geht aktuell nicht. Macht, dass es geht". Bei der eigenen Box renn ich erstmal rum und darf beweisen, dass es nicht daran liegt.

Ich sehe das nicht ganz so, dass ich eine "verkrüppelte 6490" habe, sondern ich sehe das eher so, dass ich für einen gegebenen Preis eine Box mit diesen und jenen Eigenschaften habe, die sich halt unterscheiden von anderen Boxen. Ich lege da ziemlich viel Wert auf das garantiert zuverlässige Funktionieren der Internetverbindung, und da kommt aktuell erstmal nur eine vom Provider gestellte Box in Frage. Die Kabelnetze sind noch nicht lang genug für freie Boxen geöffnet, dass dort alle Prozesse und Technik ausreichend etabliert und stabil wäre für nichtkontrollierte Geräte.

jcoder
Kabelexperte
Beiträge: 242
Registriert: 15.12.2012, 09:44

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von jcoder » 20.06.2018, 20:01

boba hat geschrieben:
20.06.2018, 15:13
Das DVB-C ist doch nicht wirklich nützlich, oder?
Es waren aber eine im Thread häufiger benannte Anforderung es TE, die einen der beiden wesentlichen Gründe zur Beschaffung ausmacht.
Wenn man schon Beratung in Richtung einer Providerbox macht, die die benannte Anforderung nicht erfüllt, sollte man darauf hinweisen, dass dies mit der beworbenen Box nicht möglich ist, bevor der Beratene 24 Monate lang 5,-- EUR pro Monat für eine Box ausgibt, die seine benannten Anforderungen nur unzureichend erfüllt.
boba hat geschrieben:
20.06.2018, 15:13
Du kannst doch keine Smartcard damit verwenden, d.h. die ganzen zusätzlichen Programme, auch viele HD-Varianten von SD-Kanälen, sind damit doch nicht nutzbar, oder?
Das hat der TE auch nicht gefordert.
Ich selber nutze die DVB-C-Tuner meiner 6590 übrigens selber sehr gerne, um Inhalte Geräte und Fernseher zu streamen, die in Räumen stehen, in denen kein Kabelanschluss vorhanden ist. Alle am Kabelanschluss frei empfangbaren HD- und SD-Programme werden dabei unterstützt. Mir reicht das. Und ggf. auch dem TE (zumindest hat er nicht mehr gefordert).
boba hat geschrieben:
20.06.2018, 15:13
Ansonsten finde ich nicht, dass die freie 6490 "deutlich besser" ist als die vom Provider gestellte. Es kommt auf die persönlichen Schwerpunkte an.
Die freie Box ist nicht besser- es ist ja dieselbe Hardware.
Sie hat halt Softwareseitig ein paar Funktionen mehr. Und verfügt schon seit Jahren über Fehlerbereinigungen (und ggf. auch Sicherheits-Patches), auf die Kunden, die die UM-Box einsetzen, bislang noch warten.

sch4kal
Übergabepunkt
Beiträge: 440
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von sch4kal » 21.06.2018, 10:28

Ich habe eine freie 6490 mit Rechnung abzugeben :winken:
War bei VF aktiviert, wurde durch deren automatisiertes Aktivierungsportal jedoch aus dem System entfernt (ob eine History der Geräte gespeichert wird, weiß ich nicht, dank meines Auskunftsrechts durch die DSGVO könnte ich ja mal nachfragen :naughty: ), da dort momentan ein TC4400 läuft.

Die Box hat die 6.87 drauf, kann aber auch gerne die Labor mit Mesh draufklatschen, würde da aber sicherheitshalber auf die 7er warten.
Der "Pseudo" Bridge-Mode ist übrigens "freigeschaltet".

Kannst mir ja ne PN schreiben.
Bild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-Pro | SPA112

lupus
Kabelexperte
Beiträge: 209
Registriert: 04.09.2013, 16:34

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von lupus » 21.06.2018, 10:41

Seit wann gibt es für die 6490 ein Labor? Für die 6590 gibt es eins, aber für die 6490 finde ich das nicht.
Bild

sch4kal
Übergabepunkt
Beiträge: 440
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von sch4kal » 21.06.2018, 11:01

lupus hat geschrieben:
21.06.2018, 10:41
Seit wann gibt es für die 6490 ein Labor? Für die 6590 gibt es eins, aber für die 6490 finde ich das nicht.
Oh, stimmt, das gibts derzeit nur frei für die 6590, dann bleibts eben bei der 6.87.
Bild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-Pro | SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Andreas1969 » 21.06.2018, 11:06

sch4kal hat geschrieben:
21.06.2018, 11:01
lupus hat geschrieben:
21.06.2018, 10:41
Seit wann gibt es für die 6490 ein Labor? Für die 6590 gibt es eins, aber für die 6490 finde ich das nicht.
Oh, stimmt, das gibts derzeit nur frei für die 6590, dann bleibts eben bei der 6.87.
Die gibt es schon, nur kommt man da nicht dran.
VF z.B. hat die Version schon bei einigen Kunden auf die Providerfritte 6490 aufgespielt :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

sch4kal
Übergabepunkt
Beiträge: 440
Registriert: 15.02.2018, 12:15

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von sch4kal » 21.06.2018, 11:10

Andreas1969 hat geschrieben:
21.06.2018, 11:06
sch4kal hat geschrieben:
21.06.2018, 11:01
lupus hat geschrieben:
21.06.2018, 10:41
Seit wann gibt es für die 6490 ein Labor? Für die 6590 gibt es eins, aber für die 6490 finde ich das nicht.
Oh, stimmt, das gibts derzeit nur frei für die 6590, dann bleibts eben bei der 6.87.
Die gibt es schon, nur kommt man da nicht dran.
VF z.B. hat die Version schon bei einigen Kunden auf die Providerfritte 6490 aufgespielt :winken:
Wir haben doch jetzt tobsen mit CMTS, vielleicht macht ihn das zum Nutzungsberechtigten :D
Bild
VF Red Internet & Phone Business 200/50 | [email protected] | [email protected] | UAP AC-Pro | SPA112

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1286
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Torsten1973 » 21.06.2018, 15:32

sch4kal hat geschrieben:
21.06.2018, 11:10
Wir haben doch jetzt tobsen mit CMTS, vielleicht macht ihn das zum Nutzungsberechtigten :D
Nur wenn er bei AVM als KNB gelistet wäre :winken:
Bild

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 814
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Conan179 » 21.06.2018, 15:39

würde aber nichts bringen, sobald die beta box dann ins netz von um oder vodaofne geht, wird sie sicher downgrade.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Andreas1969 » 21.06.2018, 15:46

Conan179 hat geschrieben:
21.06.2018, 15:39
würde aber nichts bringen, sobald die beta box dann ins netz von um oder vodaofne geht, wird sie sicher downgrade.
Nö, eine Freie Fritte wird nicht downgegraded :traurig:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 814
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Conan179 » 21.06.2018, 17:22

Hmmm das wäre dan man inntressand herauszufinden, ob eine freie fritte ein update per cmts überhaupt an nimmt.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Andreas1969 » 21.06.2018, 17:52

Conan179 hat geschrieben:
21.06.2018, 17:22
Hmmm das wäre dan man inntressand herauszufinden, ob eine freie fritte ein update per cmts überhaupt an nimmt.
Warum sollte sie das nicht tun :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 814
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Conan179 » 21.06.2018, 21:25

Weil sie vom user geupdatet wird.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

lupus
Kabelexperte
Beiträge: 209
Registriert: 04.09.2013, 16:34

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von lupus » 22.06.2018, 09:04

Die Kabelanbieter können auch freie Geräte updaten. Das sollte auch bei der FB gehen.
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10267
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox Verwendung fehlgeschlagen

Beitrag von Andreas1969 » 22.06.2018, 09:10

lupus hat geschrieben:
22.06.2018, 09:04
Die Kabelanbieter können auch freie Geräte updaten. Das sollte auch bei der FB gehen.
Ja, ist bei UM ja schon mehrmals passiert, dass man aus der freien Box eine Providerbox mit FW6.50 gemacht hat :streber:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste