FritzBox 6591 Infothread

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Bürger
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 14.05.2019, 12:24

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Bürger » 14.05.2019, 12:32

Hat hier schon jemand erfolgreich eine selbstgekaufte 6591 bei Unitymedia an einer casa cmts verbunden?
Meine von nbb ist am Wochenende gekommen, ich habe sie freischalten lassen und nix geht.
Im log steht registration rsp rejected, no ranging response und wenn mal ein Kanal gefunden wird, ist der nach ein paar Sekunden wieder weg. Der Techniker war schon da und meint, dass die Fritzbox wohl kaputt wäre.
Klingt für mich nicht sehr plausibel zumal sich heute in der offiziellen um community jemand mit exakt dem gleichen Problem gemeldet hat.
Ist das ein bekanntes Phänomen oder sollte ich tatsächlich die Fritzbox einschicken?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Andreas1969 » 14.05.2019, 12:37

Ich befürchte, dass die 6591 bei UM an den Casas nicht läuft.
Es werden ja nicht umsonst die CMTS in Docsis 3.1 Ausbaugebieten gegen Arris getauscht :kratz:
Unitymedia setzt ja in den Gebieten auch die 6591 als Standardrouter ein.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

palace
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.02.2016, 23:46

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von palace » 14.05.2019, 20:41

... und wo sehe ich auf der ConnectBox, woran ich hänge?

Tom_123
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 16.07.2018, 18:09

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Tom_123 » 14.05.2019, 20:47

Hi,

mit der ConnectBox hast du keine Chance, den CMTS Hersteller herauszufinden :smt009

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 520
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von boba » 14.05.2019, 22:32

Kann man bei der Connect Box nicht in irgendwelchen Logs die MAC Adresse des CMTS sehen? An den ersten 3 Bytes der MAC Adresse kann man den Hersteller des jeweiligen Gerätes sehen.

Riplex
Moderator
Beiträge: 916
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Riplex » 15.05.2019, 10:10

@FLFL

Warum hast du Docsis 3.1 obwohl du nur einen 400 Mbit Tarif hast ?
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Andreas1969 » 15.05.2019, 10:19

Riplex hat geschrieben:
15.05.2019, 10:10
@FLFL

Warum hast du Docsis 3.1 obwohl du nur einen 400 Mbit Tarif hast ?
Docsis3.1 ist unabhängig vom gebuchten Tarif.
Wenn das Segment ausgebaut ist und Dein Endgerät 3.1 unterstützt, wird der OFDM Block auch genutzt.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Riplex
Moderator
Beiträge: 916
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Riplex » 15.05.2019, 12:15

Ahh.... Ok.... Wieder was gelernt :)

Also wenn Docsis 3.1 ausgebaut ist und ich nur einen 400 Mbit Tarif habe, wäre es besser sich die 6591 zu kaufen um die Geschwindigkeit "stabiler" zu bekommen ?
Hmmmm......
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Andreas1969 » 15.05.2019, 12:22

Riplex hat geschrieben:
15.05.2019, 12:15
Also wenn Docsis 3.1 ausgebaut ist und ich nur einen 400 Mbit Tarif habe, wäre es besser sich die 6591 zu kaufen um die Geschwindigkeit "stabiler" zu bekommen ?
So ist es, vor allem, wenn das Segment schon sehr stark ausgelastet ist, bringt es in den Abendstunden ordentlich was.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Dr.Wahn
Kabelexperte
Beiträge: 230
Registriert: 15.08.2008, 13:23
Wohnort: Gladbeck

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Dr.Wahn » 16.05.2019, 20:23

Wie sieht es bei der Arris CMTS aus. Gibt es da Probs die 6591 einrichten zu lassen?

Will morgen von der 6590 auf 6591 umsteigen bei einen 400 Mbit Tarif.
Ich hoffe das UM es endlich dann gebacken bekommt die Telefonzugangsdaten freizugeben. Bei meiner 6590 wurden die im Kundencenter angezeigt.
Nun nicht mehr. Es steht UM Hardware und keine Telefonzugangsdaten mehr einsehbar.
Ich befürchte das ich wohl wider 3 Briefe mit unterschiedlichen Zugangsdaten bekommen werde und wider eine Woche ohne Telefon dastehe wie bei der Einrichtung der FritzBox 6590.

Wie funktionierte es bei euch mit der Einrichtung der FritzBox 6591?
Lassen sich die Einstellungen wie Rufnummer Sperre usw. Auf die 6591 übertragen?
Gruss Dr.Wahn
Bild

Bild


HD UM Ci+ Modul, Horizon, 2*Sky Plus UHD Receiver, Dreambox 7020 HD, Dreambox 800se

Tom_123
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 16.07.2018, 18:09

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Tom_123 » 16.05.2019, 21:15

Hi,

an einer Arris CMTS sind mir bis jetzt keine Probleme mit der FB 6591 bekannt. Diese gibt es aktuell nur bei CASA CMTSen :kotz:
Die Anmeldung/Freischaltung läuft wie bei deiner vorherigen Box ab. Vielleicht dann mit weniger Problemen :)

Benutzeravatar
0rko
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 27.12.2017, 18:44

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von 0rko » 16.05.2019, 22:25

Tom_123 hat geschrieben:
16.05.2019, 21:15
Hi,

an einer Arris CMTS sind mir bis jetzt keine Probleme mit der FB 6591 bekannt. Diese gibt es aktuell nur bei CASA CMTSen :kotz:
Die Anmeldung/Freischaltung läuft wie bei deiner vorherigen Box ab. Vielleicht dann mit weniger Problemen :)
Wie äussern sich diese Probleme mit der FB6591 an der CASA CMTS genau? Hast du da ein konkretes Beispiel?

Benutzeravatar
0rko
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 27.12.2017, 18:44

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von 0rko » 16.05.2019, 22:28

Andreas1969 hat geschrieben:
14.05.2019, 12:37
Ich befürchte, dass die 6591 bei UM an den Casas nicht läuft.
Es werden ja nicht umsonst die CMTS in Docsis 3.1 Ausbaugebieten gegen Arris getauscht :kratz:
Unitymedia setzt ja in den Gebieten auch die 6591 als Standardrouter ein.
Woran machst du genau fest, dass CASA CMTSe gegen ARRIS CMTSe rückgetauscht werden? Gibt es da eine Anweisung oder ist das nur gefühlt so?

palace
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.02.2016, 23:46

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von palace » 16.05.2019, 22:38

boba hat geschrieben:
14.05.2019, 22:32
Kann man bei der Connect Box nicht in irgendwelchen Logs die MAC Adresse des CMTS sehen? An den ersten 3 Bytes der MAC Adresse kann man den Hersteller des jeweiligen Gerätes sehen.
Spitzenhinweis!
MAC (00:01:5c) verweist auf Cadant INC. welche wohl von Arris gekauft wurde.
6591, ich komme :D

Tom_123
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 16.07.2018, 18:09

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Tom_123 » 16.05.2019, 22:52

0rko hat geschrieben:
16.05.2019, 22:28
Andreas1969 hat geschrieben:
14.05.2019, 12:37
Ich befürchte, dass die 6591 bei UM an den Casas nicht läuft.
Es werden ja nicht umsonst die CMTS in Docsis 3.1 Ausbaugebieten gegen Arris getauscht :kratz:
Unitymedia setzt ja in den Gebieten auch die 6591 als Standardrouter ein.
Woran machst du genau fest, dass CASA CMTSe gegen ARRIS CMTSe rückgetauscht werden? Gibt es da eine Anweisung oder ist das nur gefühlt so?
Hi,

siehe hier: https://community.unitymedia.de/categor ... 6591-cable

Benutzeravatar
0rko
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 27.12.2017, 18:44

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von 0rko » 17.05.2019, 05:32

Uff.... Danke für den Hinweis bzw. Link!
Unitymedia rührt wohl keinen Finger mehr für die Installation einer aktuellen Firmware.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Andreas1969 » 17.05.2019, 05:59

palace hat geschrieben:
16.05.2019, 22:38
Spitzenhinweis!
MAC (00:01:5c) verweist auf Cadant INC. welche wohl von Arris gekauft wurde.
6591, ich komme
Na, dann bete mal, dass Dir UM nicht doch irgendwann ne'n Casa vor die Nase setzt.
Mir hat man vor 2 Jahren auch das Casa vor die Nase gesetzt (das kam damals unverhofft über Nacht) und ab dem Zeitpunkt lief der Anschluss einfach nur noch beschissen.
Hinzu kamen dann auch noch Unmengen an korrigierbaren und nicht korrigierbaren Fehlern.
Mittlerweile bin ich echt froh, dass ich dem Kabelkram den Rücken zugekehrt habe. Das war die beste Entscheidung.

PS: Zumindest läuft das TC4400 am Casa, zur Not müsstest Du das dann als Modem vor die 6591 setzen. Wie gesagt, das lief zwar bei mir, aber glücklich geworden bin ich mit der Kombination TC4400 und Casa CMTS auch nicht. :traurig:

Ich kann auch nur jedem Wechsler wärmstens an's Herz legen, sich vorher schlau zu machen.
Schaut beim Nachbarn, der schon Kabel Internet hat, nach, was für ein CMTS bei Euch im Segment verbaut ist.
Ist ein Arris verbaut, kann man eigentlich mit gutem Gewissen von DSL zu Kabel wechseln.
Ist aber ein Casa verbaut, dann Achtung :streber: Finger weg, bleibt lieber bei DSL.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Joerg123
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 29.09.2011, 18:27
Wohnort: NRW

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Joerg123 » 17.05.2019, 08:13

Der Andreas wieder, mit seinem unermüdlichen Kampf gegen Casa (oder pro Arris ?) :D
ganz persönlich würde ich da mal zu professioneller Hilfe raten, heutzutage gibt es für fast jedes Problem ne Tablette, ein Pülverchen, oder notfalls was zum Einreiben.
Meine Unity-Fritzboxen (6360 gefolgt von aktuell 6490) hängen an einem Casa und ich kann mich absolut nicht beklagen. Ping-Zeiten von ca. 20ms könnten etwas besser sein (ob sie das aber tatsächlich auch wären bei anderem CMTS...), aber Stabilität der Verbindung und Speed sind absolut TOP. Von daher sind auch noch Warnungen vor Casa absolut daneben und entbehren jeglicher Grundlage.

Viel verwunderlicher ist für mich der Run auf die 6591er Boxen. Hab ich was verpasst ? hat AVM angekündigt den Betrieb einzustellen, oder zumindest keine DSL-Fritten mehr herzustellen ?? oder habt ihr alle Angst, dass ihr in einem Jahr nicht mehr so viel Geld für die Kiste auf den Tisch legen müsst und man somit nur noch Besitzer eines Billig-Routers sein könnte ???
Also es muss doch einen Grund geben, warum sich ganz normale Menschen, die sich auch nicht Ritzen oder andere Probleme haben, sich diese ganz offensichtlich noch sehr verbuggte Kiste in die Wohnung holen ?
Denn wenn es so ist, dass die Boxen am Casa nicht ordentlich laufen, was andere Modems aber hinbekommen, dann heisst das nix anderes, als dass die AVM-Geräte ein Problem haben. Sehr wahrscheinlich "nur" ein Software/FritzOS-Problem, was auch nicht unüblich ist, seit es Fritzboxen gibt vertreibt AVM Bananensoftware (da hat man sich früher bei den ISDN Geräten doch schon deutlich mehr Mühe gegeben, bevor diese auf den Markt kamen, da hat der Name AVM eindeutig für mehr Qualität gestanden). Der Schluss das "Unity/Provider-eigene Fritzboxen am Casa besser laufen" zeigt ja recht deutlich, dass Provider-Boxen in irgendeiner Form mit anderer Software-Konfiguration arbeiten (die Hardware ist zumindest die gleiche) = das kann man jetzt nicht dem Casa CMTS anlasten, wenn man das mal nüchtern analysiert, hier macht die Fritzbox offensichtlich etwas falsch.
Und dennoch rennen alle in den Laden als gebe es kein Morgen mehr, um ja noch so eine ü200€-Fritte zu ergattern um später sagen zu können "ich war dabei, auch ich habe mich monatelang mit so eine verbuggten 6591er rumgeschlagen, bevor AVM mit dem 27 Update es endlich gefixt hat"

Natürlich eine sehr gewagte These, gibt es rein gar keine Vergleiche auf welche man sich stützen kann und wird etwas völlig neues im Bereich der Computer-Hardware sein, aber irgendwie habe ich die wahnwitzige Vorstellung, als wird es in 1-2 Jahren ein neues Kabel-Fritzboxmodell geben (schliesslich will AVM was verkaufen, davon lebt der Laden und das Geschäftsmodell) und im Gegensatz zur langjährigen Praxis alles immer schlechter zu machen, wird diese neue Modell dann wieder Features aufweisen, wo 80% sagen MUST HAVE !!! und dann ist ja verdammt gut, dass man schon mal eine 65er Fritte sein eigenen nennen konnte, bevor dieses neue Modell eingeführt wird und es höchstens noch 2 Jahre dauert, bis am eigenen Standort auch Gigabit-Kabel verfügbar sein wird. Denkt mal drüber nach :D
Office Internet&Phone 300/20 Mbit/s DualStack/DHCP via UM-Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 7.01 & AVM Repeater 1750e
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2030
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von robbe » 17.05.2019, 08:24

Joerg123 hat geschrieben:
17.05.2019, 08:13
Denn wenn es so ist, dass die Boxen am Casa nicht ordentlich laufen, was andere Modems aber hinbekommen, dann heisst das nix anderes, als dass die AVM-Geräte ein Problem haben. Sehr wahrscheinlich "nur" ein Software/FritzOS-Problem, was auch nicht unüblich ist, seit es Fritzboxen gibt vertreibt AVM Bananensoftware (da hat man sich früher bei den ISDN Geräten doch schon deutlich mehr Mühe gegeben, bevor diese auf den Markt kamen, da hat der Name AVM eindeutig für mehr Qualität gestanden). Der Schluss das "Unity/Provider-eigene Fritzboxen am Casa besser laufen" zeigt ja recht deutlich, dass Provider-Boxen in irgendeiner Form mit anderer Software-Konfiguration arbeiten (die Hardware ist zumindest die gleiche) = das kann man jetzt nicht dem Casa CMTS anlasten, wenn man das mal nüchtern analysiert, hier macht die Fritzbox offensichtlich etwas falsch.
Das Problem in Verbindung mit Casas beschränkt sich ja nicht bloß auf die 6591, sonder auch auf das TC4400, die alten Cisco 3208/3212 und sogar die Fritzbox 6490/6590 bei aktivierter DVB-C Funktion.
Im Prinzip kann man also sagen laufen am Casa nur die aktuellen Providergeräte komplett Problemlos und das darf definitv nicht sein.

tillix
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 19.02.2015, 16:28

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von tillix » 17.05.2019, 08:30

Andreas1969 hat geschrieben:
17.05.2019, 05:59
Ist ein Arris verbaut, kann man eigentlich mit gutem Gewissen von DSL zu Kabel wechseln.
Ist aber ein Casa verbaut, dann Achtung Finger weg, bleibt lieber bei DSL.
Das ist aber kein allzu belastbarer Rat.
Ob es bei Casa mit eigenen Geräten überproportional viele Probleme gibt, weiß ich nicht. Aber zumindest mit den Providergeräten läuft es stabil und schnell. Da generell abzuraten und auf DSL zu setzen, ist schon eher Unfug.
Für den Fall, dass man eigene Hardware verwenden möchte und zufällig in einem Gebiet wohnt, in dem DSL vergleichbare Geschwindigkeiten bietet, kann das ein Entscheidungskriterium sein. Aber bei Dir klingt es so, dass man lieber 16 Mbit/s DSL nehmen sollte statt 200 MBit/s Kabel, weil Casa so mies ist.

Joerg123
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 878
Registriert: 29.09.2011, 18:27
Wohnort: NRW

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Joerg123 » 17.05.2019, 08:32

und dennoch gebe ich hier der Hardware am Endpunkt die Schuld, wenn die Trennung Daten/KabelTV nicht einwandfrei funktioniert, die Kisten damit überfordert sind. Der KabelTV-Empfang wird ja nicht beim CMTS konfiguriert und von dort zum Kabelmodem geschickt, das passiert erst lokal beim Kunden in der Wohnung. OK, vielleicht mag ein anderer CMTS da "flexibler" sein und besser mit umgehen, aber die Tatsache, dass es ohne DVB-C Funktion fehlerfrei läuft = "nur" eine Änderung beim Endgerät notwendig ist, lässt schon den Schluss zu, dass es auch an eben diesem Endgerät liegt.
Office Internet&Phone 300/20 Mbit/s DualStack/DHCP via UM-Fritzbox 6490 mit Fritz!OS 7.01 & AVM Repeater 1750e
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Andreas1969 » 17.05.2019, 09:16

Joerg123 hat geschrieben:
17.05.2019, 08:32
aber die Tatsache, dass es ohne DVB-C Funktion fehlerfrei läuft = "nur" eine Änderung beim Endgerät notwendig ist, lässt schon den Schluss zu, dass es auch an eben diesem Endgerät liegt.
Du hast es immer noch nicht verstanden :traurig:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14244
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Andreas1969 » 17.05.2019, 09:20

tillix hat geschrieben:
17.05.2019, 08:30
Da generell abzuraten und auf DSL zu setzen, ist schon eher Unfug.
Für den Fall, dass man eigene Hardware verwenden möchte und zufällig in einem Gebiet wohnt, in dem DSL vergleichbare Geschwindigkeiten bietet, kann das ein Entscheidungskriterium sein. Aber bei Dir klingt es so, dass man lieber 16 Mbit/s DSL nehmen sollte statt 200 MBit/s Kabel, weil Casa so mies ist.
Natürlich nur vorausgesetzt, DSL ist mit mindestens 100 verfügbar. Wenn nur DSL 16000 verfügbar ist, würde ich mich dann doch eher mit dem wackeligen HFC am Casa rumärgern und versuchen, UM die Hölle heiß zu machen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 778
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von robert_s » 17.05.2019, 11:03

Tom_123 hat geschrieben:
16.05.2019, 21:15
an einer Arris CMTS sind mir bis jetzt keine Probleme mit der FB 6591 bekannt. Diese gibt es aktuell nur bei CASA CMTSen :kotz:
An dieser Stelle könnte man ja mal erwähnen, dass das hier so gerne gescholtene Vodafone Kabel Deutschland dieses Problem an seinen (alten) Casa-CMTS bereits vor ein paar Tagen gelöst hat:

https://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f ... 37#p636937

An den aktuellen "Gigabit" Casa-CMTS gab es sowieso nie ein Problem mit der 6591.
Bild

Sascha53721
Moderator
Beiträge: 1080
Registriert: 11.12.2013, 21:29
Wohnort: Duisburg

Re: FritzBox 6591 Infothread

Beitrag von Sascha53721 » 17.05.2019, 11:57

Mit welchem receiver kann man von der 6590/6591 das dvbc direkt an einem TV empfangen? Ohne ein Smartphone, smart TV usw?
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste