FritzOS Update Thread

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15212
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Andreas1969 » 26.11.2018, 13:22

Fleischer hat geschrieben:
26.11.2018, 13:17
ich dachte immer DVB-C belegt 4 Kanäle?!
Korrekt, DVB-C belegt 4 Kanäle
Fleischer hat geschrieben:
26.11.2018, 13:17
Ich habe bei eingeschaltetem Live-TV 16 DS-Känäle, bei ausgeschaltetem 24 DS-Kanäle, an einem Casa-CMTS.
Ist das so normal?
Das scheint mal wieder eine besondere Eigenart der Casa´s zu sein. :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

toppi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 25.11.2010, 09:49

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von toppi » 26.11.2018, 13:43

Fleischer hat geschrieben:
26.11.2018, 13:17
Btw.
ich dachte immer DVB-C belegt 4 Kanäle?!

Ich habe bei eingeschaltetem Live-TV 16 DS-Känäle, bei ausgeschaltetem 24 DS-Kanäle, an einem Casa-CMTS.
Ist das so normal?
Ist bei mir auch so. Hat mich auch gewundert.

robert_s
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1002
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von robert_s » 26.11.2018, 13:53

Dann hat UM im Casa kein Profil mit 20 Downstream-Kanälen angelegt.

Als bei mir 2016 Vodafone Kabel ein Casa CMTS feldtestete, lief die 6490 sogar nur mit 8 Kanälen, weil die nur ein 8er- und ein 24er-Profil angelegt hatten (was übrigens in der Schnittstellenbeschreibung auch dokumentiert war!). Auf Nachfrage an der richtigen Stelle wurde dann zeitnah ein 20er-Profil angelegt...
Bild

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 980
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Conan179 » 26.11.2018, 13:59

Bei bei meinem Arris CMTS sieht es so aus.
Inntresant ist aber auch, das, wen die provierboxen die 7.01 bekommen (in ferner Zukunft), die option bewust fehlt, 4 zusätzliche Kanäle zu benutzten.

Man kann doch sagen, das die last durch die 4 zustzlichen besser verteilt wird oder?
Dateianhänge
Screenshot 2018-11-26 13.55.55.png
Screenshot 2018-11-25 20.34.00.png
Zuletzt geändert von Conan179 am 26.11.2018, 14:30, insgesamt 1-mal geändert.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2185
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von robbe » 26.11.2018, 14:03

Versteh die Aussage nicht ganz. Die Providerboxen nutzen doch alle 24 Kanäle und was hat das mit der 7.01 zu tun?

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 980
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Conan179 » 26.11.2018, 14:05

@robbe bist du dir sicher, das die 4 kanäle wo für DVB-C genutzt werden, bei den provieder Boxen frei sind?
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15212
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Andreas1969 » 26.11.2018, 14:20

Conan179 hat geschrieben:
26.11.2018, 13:59
Bei bei meinem Arris CMTS sieht es so aus.
Das war mit klar, dass das Arris korrekt die 20, bzw. 24 Kanäle zuordnet. :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15212
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Andreas1969 » 26.11.2018, 14:21

Conan179 hat geschrieben:
26.11.2018, 14:05
@robbe bist du dir sicher, das die 4 kanäle wo für DVB-C genutzt werden, bei den provieder Boxen frei sind?
Da bin ich 1000% sicher.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 980
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Conan179 » 26.11.2018, 14:30

Ok, dan hab ich nichts gesagt.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
blaxxz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1185
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von blaxxz » 11.02.2019, 16:32

Für die Cable-Modelle FRITZ!Box 6590, 6490 und 6430 steht ab sofort FRITZ!OS 7.02 zum Download bereit.

https://twitter.com/AVM_DE/status/1094972857736749056
Bild

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 980
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Conan179 » 11.02.2019, 16:33

Für alle 3 Gleichzeitig?
Wow!
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 640
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von boba » 11.02.2019, 17:04

Jetzt fragt sich nur, wann Unitymedia diese Updates auch auf ihre Providerboxen ausrollt, wenn überhaupt. Nehmen wir Wetten entgegen, ob es noch dieses Jahr kommt? Letztes Jahr gab es gleich 2 Firmware-Updates, davor 2 Jahre nix. Das Kontingent ist also für die nächsten 4 Jahre eigentlich schon ausgeschöpft.

MartinP_Do
Kabelkopfstation
Beiträge: 2501
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von MartinP_Do » 11.02.2019, 17:24

Bisher sind den Twitter-Worten wohl noch keine Taten gefolgt.
Auf der Webseite gibt es bisher immer noch nur 7.01 zum Download.
Deshalb auch keine Release-Notes.
Möglicherweise tut sich was in Richtung Telefonie-Probleme der Privat gekauften Fritzboxen.
Das Problem der langsamen Datenrate im Power-Mode der Ethernet-Ports harrt auch der Lösung ...
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Benutzeravatar
blaxxz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1185
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von blaxxz » 11.02.2019, 17:26

MartinP_Do hat geschrieben:
11.02.2019, 17:24
Möglicherweise tut sich was in Richtung Telefonie-Probleme der Privat gekauften Fritzboxen.
Vermute ich auch. Das OS ist jetzt etwas plötzlich gekommen und dann auch noch für alle Modelle.
Bild

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1992
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Torsten1973 » 11.02.2019, 19:58

Also bis jetzt ist es ja immer noch nicht da, weder für meine 6590 noch für 6490 meiner Eltern.
Bild

Benutzeravatar
blaxxz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1185
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von blaxxz » 12.02.2019, 13:29

Habe das Update gerade gemacht. Aber meine 6590 sagt weiterhin neues Update 7.02 verfügbar.
Bei euch auch?

Von einer Person weiß ich, dass es auch bei seiner 6590 so ist.
Bild

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 980
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Conan179 » 12.02.2019, 13:32

Jup, bei mir auch, ist halt ein Bug.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1992
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Torsten1973 » 13.02.2019, 17:13

Nö, meine 6590 sagt, das die Firmware aktuell ist:
7.02.JPG
7.02-2.JPG
Bild

Benutzeravatar
blaxxz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1185
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von blaxxz » 13.02.2019, 17:26

Jop ist auch schon gefixt worden.
Bild

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 980
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Conan179 » 01.04.2019, 14:35

Es gibt für die 6590 eine neue Labor FW:
Die aktuelle Labordatei "fritzbox-labor-6590-67154.zip" auf unserem Download-Server enthält
- die Laborversion für FRITZ!Box
- diese Datei "infolab.txt" mit wichtigen Informationen zu dieser Labor-Versionen
- Informationen, Feedbackmöglichkeiten und die Datei unter www.avm.de/Labor


Neue Features:
- Neue Funktionen für DECT und FRITZ!Fon-Geräte
- Einfacher Wechsel zurück zum aktuellen FRITZ!OS über die Benutzeroberfläche
- AP-Steering: aktives Roaming von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Boxen und Repeatern im MESH-System [1]
- Netzwerkgeräte zeigen in ihren Gerätedetails grafische Informationen der Einbindung ins Heimnetz
- Abschalten aller LEDs für Umgebungen, in denen es möglichst dunkel bleiben soll
- Ausgewählte Informationen von der FRITZ!Box einfach und direkt an die E-Mail Adresse Ihres MyFRITZ!-Kontos [2]


------------------------------------------------------------

I. Neue Funktionen in diesem Labor
==================================

Internet:
NEU - Gesamten Netzwerkverkehr über VPN Verbindung senden (VPN Full Tunneling, Default Route über VPN Tunnel)
NEU - Domains für DNS-Auflösung über VPN Tunnel können festgelegt werden

Heimnetz:
NEU - Topologieauszug in den Gerätedetails

WLAN:
NEU - neues Leistungsmerkmal "AP-Steering" integriert. Nutzung von 11k/v-Informationen für ein aktives
Roaming von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Boxen und Repeatern im MESH-System [1]
NEU - für WLAN-Geräte, die aufgrund "AP-Steering" im Heimnetz umgemeldet werden, wird eine neue Meldung
unter SYSTEM/Ereignisse ausgegeben [1]
NEU - neue Meldung im Ereignisprotokoll zur Signalisierung von Anmeldeproblemen bei aktivem "Protected Management Frames" (PMF).

Telefonie:
NEU - Unterstützung für DECT-Türsprechstellen
NEU - Unterstützung für den SIP-Trunk von EWE/swb/osnatel, envia Tel, easybell, dus.net und Deutsche Telefon

DECT/FRITZ!Fon:
NEU - Am Handgerät abgespielte Titel aus dem Mediaplayer können nun auch schnell vor-, bzw. zurückgespult werden
NEU - Sperren von Anrufernummern direkt aus den Handgeräte-Ruflisten
NEU - Unterstützung von https auch für Live-Bilder, bspw. für Bilder einer Türsprechstelle
NEU - Ganz einfach den WLAN-Gastzugang anbieten: Am Handgerät die Zugangsdaten anzeigen oder WPS auslösen
NEU - Schnelle Erreichbarkeit von Smart-Home-Geräten als Favorit
NEU - Einrichten und Löschen von Rufumleitungen direkt aus dem Handgerätemenü

Mesh
NEU - Im Mesh verfügen nun alle FRITZ!Box-Produkte über ein gemeinsames Telefonbuch
NEU - Der Smart-Home-Taster FRITZ!DECT 400 kann an jeder FRITZ!Box im Mesh eingesetzt werden
NEU - Smart-Home-Vorlagen sind nun an jeder FRITZ!Box im Mesh anwendbar. Damit können beispielsweise Aktionen wie "Alles aus" FRITZ!Box-übergreifend im Mesh realisiert werden
NEU - Informationen zu Mesh werden in der FRITZ!Box Push Service Mail mit geliefert
NEU - Hinweis auf Mesh-Aktivierung am Ende des Einrichtungsassistenten (nur Repeater)
NEU - Hinweis auf noch für Mesh zu aktivierende FRITZ!WLAN- und FRITZ!Powerline-Repeater auf der Übersichtsseite

Smarthome:
NEU - Für den Smart-Home-Taster FRITZ!DECT 400 ist nun auch ein langer Tastendruck für eine zweite Schaltaktion möglich

System:
NEU - ausgewählte Informationen zur FRITZ!Box werden über die MyFRITZ!-Mailadresse versendet [2]
NEU - Einfacher Wechsel zurück zum aktuellen FRITZ!OS (System >> Update >> FRITZ!OS-Version)
NEU - Abschalten aller LEDs für Licht-empfindliche Umgebungen



[1] AP-Steering

Nutzung von 11k/v-Informationen für ein aktives Roaming von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Boxen und Repeatern im MESH-System

Für das aktive Steuern von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Box und WLAN-Repeater(n) mÃüssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
- Sowohl FRITZ!Box als auch Repeater nutzen die aktuelle Laborversion
- Mesh ist aktiviert (Mesh-Symbol an den Repeatern in der Mesh-Übersicht der FRITZ!Box -> siehe auch avm.de/mesh-faq)
- Die Funktion Bandsteering ist aktiviert (Standardeinstellung) und es ist ein überall einheitlicher WLAN-Name (SSID) für 2,4 und für 5 Ghz
vergeben
- Die zu steuernden WLAN-Endgeräte müssen die Protokolle 802.11v/k unterstützen
Ob Ihr Endgerät 802.11v/k unterstützt, sehen Sie in den WLAN-Eigenschaften des Gerätes in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche (Heimnetz ->
Mesh -> Details -> Signaleigenschaften)

Mit aktivem AP-Steering wird sichergestellt, dass das gesteuerte WLAN-Gerät stets bestmöglich verbunden ist und zugleich die Leistung des
gesamten Heimnetzes optimiert.
Dies geschieht automatisch, es sind keine Benutzereinstellungen notwendig. Die Funktion ist in der Voreinstellung aktiv, sie kann in der
FRITZ!Box Benutzeroberfläche unter WLAN->Funkkanal->Funkkanaleinstellungen anpassen durch Herausnehmen des Hakens "Zur Verbesserung der
Datenübertragung darf bei einem Dualband-WLAN-Gerät automatisch der Wechsel zwischen 2,4- und 5-GHz-Frequenzband herbeigeführt werden"
deaktiviert werden.


[2] Wichtige Informationen zur FRITZ!Box direkt an die MyFRITZ!-Mailadresse

Wurde beim Einrichten der FRITZ!Box eine E-Mailadresse angegeben, so sendet die FRITZ!Box wichtige Informationen automatisch
an diese Adresse, auch ohne dass der Push Service eingerichtet werden muss. Solche Informationen sind beispielsweise die
Verfügbarkeit neuer FRITZ!OS-Versionen, Update-Informationen, Anmeldung an der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche mit
Administratorrechten von außerhalb des Heimnetzes und auf Wunsch sogar Hilfe bei vergessenem FRITZ!Box-Kennwort im Heimnetz.

II. Weitere Verbesserungen in den Laborversionen
=================================================

--- Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 7.08-67154 ---

Internet:
Verbesserung - Für VPN-Verbindungen können nun Domain-Namen festgelegt werden, die über den Tunnel aufgelöst werden
Verbesserung - Bei VPN-Verbindungen wird nun auch nach Verbindungsende das entfernte Netz in der Übersicht angezeigt
Verbesserung - Für VPN-Verbindungen können nun beliebige Bezeichnungen festgelegt werden
Verbesserung - Eine VPN-Verbindung kann nun den gesamten Netzwerkverkehr übertragen (VPN Full Tunneling, Default Route über VPN Tunnel)
Verbesserung - Verbesserung der VPN-Verbindungsaushandlung
Verbesserung - VPN LAN-LAN Kopplung einer FRITZ!Box am DS-Lite-Anschluss zu IPv4 Gegenstellen ermöglicht
Verbesserung - Beim Importieren einer VPN-Einstellungsdatei erfolgten diverse Überarbeitungen
Verbesserung - Mehr Geräte im Gastzugang (und WLAN-Hotspot) möglich: vergebene IP-Adressen bleiben nur noch 6 Stunden reserviert (DHCP Lease Time, einstellbar)
Behoben - DNS-Namensauflösung über den DNS der VPN-Gegenstelle bei Firmeneinwahl sporadisch fehlerhaft
Behoben - In der VPN-Übersicht werden IP-Adressen nur bei stehender VPN-Verbindung angezeigt
Behoben - Anzeige von "fritz.box" als Name in E-Mail-Benachrichtigungen über MyFRITZ! (myfritz.net)
Behoben - Art der VPN-Verbindung (gesamter Netzwerkverkehr bzw. Zugriff auf enferntes Netz) nicht korrekt in Übersichtstabelle angezeigt
Behoben - Fehlende Anzeige von Versionsinformationen in E-Mail-Benachrichtigungen über MyFRITZ! (myfritz.net)
Behoben - Erstellung einer Portfreigabe für einen only-IPv4-Client an einem IPv4- und IPv6- (Dual Stack) Anschluss schlägt fehl, da die IPv6-Adresse nicht korrekt vorausgefüllt wird
Behoben - PushMail und E-Mail-Versand über MyFRITZ! zu "Neues FRITZ!OS verfügbar" enthalten falsche Uhrzeit für den Start des automatischen Updates
Behoben - Unterstützung für FRITZ!App Fon nicht aktivierbar
Behoben - VPN LAN-LAN-Kopplung zu festen IP-Adressen nicht funktional (IKE-Error 0x2005)
Behoben - Verbesserung der VPN Verbindungaushandlung
Behoben - Wechsel des Betriebs über Mobilfunk (Tethering) zu Betrieb über WLAN nicht funktional
Behoben - Änderung des Absendernamens für Push-Service nicht möglich
Behoben -Link "Exposed Host" in den Eigenschaften eines Gerätes unter "Netzwerkverbindungen" nicht funktional
Behoben - IPv6 Portfreigaben nicht aktivierbar bei IPv6 /64 LAN-Präfix
Behoben - Portfreigabe für Ziel-IP Adressen der Form 192.168.x.127 nicht möglich
Behoben - VPN-Verbindungen zur LAN-LAN Kopplung und Einwahl in ein Firmennetz nicht automatisch aktiviert
Behoben - Entferntes Netz bei VPN-Verbindungen nicht angezeigt
Behoben - MyFRITZ!-Adresse in VPN Übersicht nicht komplett sichtbar
Behoben - Serveradresse in VPN-Einstellungen für einen Nutzer nicht komplett sichtbar
Behoben - irreführende Meldung beim Deaktivieren des Internetzugriffs auf die FRITZ!Box über HTTPS
Behoben - Beim herunterladen des FRITZ!Box-Zertifikats unter FRITZ!Box-Dienste zusätzliche Zeichen übermittelt
Behoben - FRITZ!Box deregistriert/registriert sich unter Umständen bei Verwendung von Großbuchstaben in der MyFRITZ!-Email-Adresse fortwährend bei myfritz.net
Behoben - Gastnetz-Sperre in individuell erstellten Zugangsprofilen der Kindersicherung unwirksam
Behoben - WLAN-Geräte im Gastnetz bekommt keine IP-Adresse über den Repeater
Behoben - Wechsel der Verbindungsart von IP-Client auf Internet-Router erzeugt ungültige IP-Einstellungen
Behoben - Zugangsprofile "Standard" und "Gast" mit Einstellungen für hier nicht nutzbares Budget

WLAN:
Verbesserung - Neue Meldung im Ereignisprotokoll zu Problemen bei "geschützten Anmeldungen von WLAN-Geräten (PMF)"
Verbesserung - Die WLAN-Funknetz-Tabelle der bekannten WLAN-Geräte wurde überarbeitet
Verbesserung - Für neuere WLAN-Geräte mit Unterstützung der WLAN-Protokolle 802.11v/k (z.B. Smartphones) wurde die automatische Lenkung in das 2,4- oder 5-GHz-Band verbessert (Band Steering)
Behoben - nach Änderungen an der WLAN-Konfiguration (Name, Verschlüsselung etc.) erscheinende abschließende Dialogbox mit falschem Inhalt, sobald die Option "Unterschiedliche Benennung der Funknetze auf 2,4 und 5 GHz" (SSID) deaktiviert wird
Behoben - Auf der Seite WLAN / Funknetz werden nicht verbundene WLAN-Geräte nicht mehr ausschließlich mit einer Markierung für das 2,4 GHz-Band in der Tabelle aufgeführt.
Behoben - Ausdruck der WLAN-Parameter korrigiert
Behoben - leere Seite unter "WLAN > Funknetz" sobald ein WLAN-Gerät am Gastzugang angemeldet wird (JavaScript Error)
Behoben - beim Abschalten eines WLAN-Frequenzbandes wird das WLAN-Radio des anderen WLAN-Bandes nicht mehr neu gestartet.
Behoben - Anzeige des Schaltzustandes für WLAN in DECT-Handgeräten korrigiert
Behoben - Einstellmöglichkeit für WLAN-Gastzugang korrigiert ("Einstellungen > automatisch deaktivieren nach..")
Behoben - WLAN-Umgebungsscann terminiert auch bei 160MHz-Kanalbandbreite (HT160) wieder
Behoben - Option "WLAN-Koexistenz" funktioniert wieder zuverlässig (2,4 GHz)
Behoben - WLAN-Einstellungen (Kanal, WLAN-Standard etc.) nicht mehr auswählbar, wenn deaktiviert
Behoben - Zeilenumbrüche auf der Vorschaltseite für den WLAN-Gastzugang wurden nicht gespeichert
Behoben - Sicherheitseinstellungen auf Mesh-Repeatern auswählbar trotz aktiver Einstellungsübernahme

Mesh:
Verbesserung - Neue Meldung im Ereignisprotokoll zu WLAN-Geräten, die aufgrund von Mesh Steering umgemeldet werden
Verbesserung - Für den FRITZ!Repeater 3000 performance-optimierter Heimnetz-Zugang bei der Zugangsart WLAN-Brücke
Verbesserung - Verteilung von Gerätenamen der FRITZ!-Produkte im Mesh
Änderung - Mesh-Kennzeichnung der am Mesh beteiligten Powerline-Produkte ohne WLAN-Funktion
Änderung - Bei der Einrichtung von Telefonie im Mesh wird am Mesh Repeater die Einstellung "Festnetz aktiv" ausgeschaltet

DECT/FRITZ!Fon:
Verbesserung - Abspielbarkeit von https Internetradio- und Podcastsstreams
Verbesserung - Zappen von Radiosendern beschleunigt
Behoben - Internet-Radiosendern gestört: rhythmische Tonaussetzer

Heimnetz:
Verbesserung - Ändern des Funknetz-Namens ist jetzt optional beim Setzen des FRITZ!Box-Namens
Verbesserung - Geschwindigkeit der Internetverbindung von Fast-Ethernet-Geräten optimiert
Änderung - Für den Mediaserver voreingestellte Podcasts aktualisiert. Betrifft auch FRITZ!Fon
Behoben - doppelte Einträge in der Heimnetzübersicht
Behoben - Problem bei der DNS-Auflösung lokaler Heimnetzgeräte im Szenario DHCP ohne Hostname
Behoben - mögliches Scheitern der Einrichtung einer Heimnetzverbindung

USB/Speicher/NAS:
Verbesserung - Behandlung von NTFS-formatierten Speichern optimiert
Behoben - Zugriff auf SMB-Freigaben nicht zuverlässig möglich
Behoben - Zugriff auf den Online-Speicher nicht zuverlässig möglich
Behoben - Über SMB konnten nicht löschbare, defekte Dateien angelegt werden

Smarthome:
Verbesserung - Abbildungen zum Temperaturverlauf im Push Service (E-Mail) verbessert
Behoben - In der Bedienoberfläche von FRITZ!Box in der Betriebsart Mesh Repeater wurde u.U. der Batteriestand von Smart-Home-Geräten falsch angezeigt
Behoben - Setzen der Temperatur bei einer Gruppe
Behoben - Fehler bei astronomischer Schaltung
Behoben - Gruppen-Temperaturschaltung reagierte verzögert oder fiel nach einiger Zeit ganz aus

System:
Verbesserung - Bedienoberfläche speichert die gewünschte Sortierung einer Tabelle nach einer Spalte dauerhaft
Verbesserung - In der Übersicht wurden Dualband WLAN-Geräte im Heimnetz nur mit 2,4-GHz-Band angezeigt
Behoben - Kein Absendername in Push-Mails einer als Mesh-Repeater eingerichteten FRITZ!Box
Behoben - "Update verfügbar"-Mail wird unter Umständen nicht über myfritz.net versendet
Behoben - Zeitpunkt für automatisches Update fehlt sporadisch in "Update-Verfügbar"-E-Mail
Behoben - Änderung des Absendernamens des Push Service nicht möglich
Behoben - In seltenen Fällen konnte der 'Green-Mode' nicht aktiviert werden.
Behoben - Selektiver Konfigurationsimport nicht funktional
Behoben - Erfolgloser Pushmail-Testversand bei Änderung des Absendernamens
Behoben - Info-LED nicht einstellbar
Behoben - Update mit FRITZ!OS-Datei scheitert über IPv6
Behoben - Wiederholt erscheinende Meldungen nach erfolgtem Update werden jetzt verhindert
Behoben - Problem beim Versand der SMS-Push Service-Mail
Änderung - Push Service sendet wichtige Nachrichten von der FRITZ!Box nur noch an den Empfänger der FRITZ!Box-Info-Mail
Behoben - Aus dem Fenster für VPN-Einstellungen können Einstellungen nicht kopiert werden
Behoben - Eingabe der IPv6 Interface ID 0:0:0:0:* nicht möglich
Behoben - Push Service für verpasste Anrufe default aktiv für alle Anrufe

Telefonie:
Behoben - Wurde eine FRITZ!Box in der Betriebsart Mesh Repeater aus dem Mesh entfernt, wurde dies erst bei mit einem Neustart des Mesh Master berücksichtigt
Behoben - möglicher Ausfall der Telefonie nach vorbeugender Zwangstrennung der Internetverbindung bis zum nächsten Neustart
Behoben - Fehler bei der Anzeige von Kontaktgruppen des Google Telefonbuchs, wenn diese ein "&" enthalten

III. Zusätzliches Feedback zum FRITZ!OS
======================================

Neben dem direkten Feedback in unserem Labor-Bereich avm.de/Labor gibt es in der Benutzeroberfläche drei zusätzliche Feedbackfunktionen deren Informationen wir automatisiert verarbeiten können.

1) WLAN-Feedback =>> WLAN/Funknetz/Feedback-Symbol hinter den Clients
2) VoIP-Feedback =>> Telefonie/Eigene Rufnummern/Sprachübertragung - Spalte Sonstiges: Feedback-Symbol hinter dem Telefonat



IV. Hinweise zum Laborupdate:
============================

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde von uns vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber eventuell zu Fehlfunktionen führen. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung der Labor-Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung.

Informationen zur Arbeit mit Laborversionen

Wir freuen uns über Ihr Feedback, das Sie auf der Seite www.avm.de/Labor abgeben können. Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen FRITZ!-Labor-Versionen mit entsprechenden Feedback-Bereichen.

Bevor Sie mit dem Test der Labor-Version beginnen:

1) Sie setzen bisher keine aktuelle Firmware für Ihre FRITZ!Box einß Dann aktualisieren Sie zunächst die Firmware auf die aktuelle Release-Firmware.
2) Sichern Sie Ihre momentanen Einstellungen unter "System / Sicherung". Die gesicherten Einstellungen benötigen Sie, wenn Sie von der Labor-Firmware wieder auf die Release-Firmware wechseln wollen.


Test der Labor-Version

Wenn Ihre FRITZ!Box den aktuellen Firmwarestand hat und Ihre
momentanen Einstellungen gesichert sind, können Sie mit dem Test
beginnen.

1) Entpacken Sie die Datei fritzbox-labor-6590-67154.zip
2) Führen Sie das Update über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box
durch.
- wählen Sie in der Fußzeile "Ansicht: Erweitert" aus
- navigieren Sie im Menü links zu "System/Update"
- wechseln Sie auf den Reiter "FRITZ!OS-Datei"
- folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm
- geben Sie in das Eingabefeld den Pfad zur Labor-Firmware und
diese selbst (FRITZ.Box_6590.Labor.148.07.08-67154.image) ein.
3) Die Firmware wird auf die FRITZ!Box übertragen. Anschließend
startet sich die FRITZ!Box neu.


Auf den Stand vor Testbeginn (aktuelle Release-Version) zurücksetzen

Sie können jederzeit und sehr einfach unter System > Update > FRITZ!OS-Version zurück zum offiziellen FRITZ!OS wechseln.
aus dem Infofile, wo bei der FW beiliegt.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 640
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von boba » 01.04.2019, 15:13

Conan179 hat geschrieben:
01.04.2019, 14:35
Behoben - Fehler bei der Anzeige von Kontaktgruppen des Google Telefonbuchs, wenn diese ein "&" enthalten
Hach, den hatte ich gemeldet. Das heißt, AVM ist ziemlich schnell bei einfachen Fehlern mit dem Untersuchen, Beheben und Bereitstellung schon im nächsten Release.
Wenn ich die anderen Behebungen so sehe, ist das aus dem Fallout der bekanntgewordenen Fehler aus dem 6.x -> 7.x Upgrade bei den Kabelbetreibern.
Schön auch, dass AVM sich wieder der Verbesserung der vpn-Funktionalität widmet.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15212
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Andreas1969 » 01.04.2019, 15:26

boba hat geschrieben:
01.04.2019, 15:13
Verbesserung - VPN LAN-LAN Kopplung einer FRITZ!Box am DS-Lite-Anschluss zu IPv4 Gegenstellen ermöglicht
Boa Ey, den hatte ich vor über 2 Jahren gemeldet :wand:
Wie bekomme ich die Beta denn jetzt auf meine Provider 6360 :schnarch:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1992
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Torsten1973 » 05.04.2019, 12:07

Andreas1969 hat geschrieben:
01.04.2019, 15:26
Boa Ey, den hatte ich vor über 2 Jahren gemeldet :wand:
Wie bekomme ich die Beta denn jetzt auf meine Provider 6360 :schnarch:
Gar nicht, da die Beta nur für die 6590 ist, Andreas.
Bild

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 980
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Conan179 » 05.04.2019, 12:11

Wow! die 6490 hat auch eine Labor spendiert bekommen!

Die aktuelle Labordatei "fritzbox-labor-6x90-xxxxx.zip" auf unserem Download-Server enthält
- die Laborversion für FRITZ!Box
- diese Datei "infolab.txt" mit wichtigen Informationen zu dieser Labor-Version
- Informationen, Feedbackmöglichkeiten und die Datei unter www.avm.de/Labor

HINWEIS zur Installation:
Diese Labor-Version ist nur dann auf einer FRITZ!Box 6490 Cable nutzbar, wenn die Box über den Handel bezogen wurde.
Es ist nicht möglich, diese Version auf einer FRITZ!Box Cable zu installieren, die von Ihrem Netzbetreiber bereitgestellt
wurde.

Wenn Sie im Menü "System" die Option "Update" nicht sehen können, handelt es sich um eine FRITZ!Box Cable, die über den
Internetanbieter aktualisiert wird. In diesem Fall ist es nicht möglich, die FRITZ!Box 6490 Cable mit diesem Labor zu
betreiben.

Neue Features:
- Neue Funktionen für DECT und FRITZ!Fon-Geräte
- Einfacher Wechsel zurück zum aktuellen FRITZ!OS über die Benutzeroberfläche
- AP-Steering: aktives Roaming von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Boxen und Repeatern im MESH-System [1]
- Netzwerkgeräte zeigen in ihren Gerätedetails grafische Informationen der Einbindung ins Heimnetz
- Abschalten aller LEDs für Umgebungen, in denen es möglichst dunkel bleiben soll
- Ausgewählte Informationen von der FRITZ!Box einfach und direkt an die E-Mail Adresse Ihres MyFRITZ!-Kontos [2]


------------------------------------------------------------

I. Neue Funktionen in diesem Labor
==================================

Internet:
NEU - Gesamten Netzwerkverkehr über VPN Verbindung senden (VPN Full Tunneling, Default Route über VPN Tunnel)
NEU - Domains für DNS-Auflösung über VPN Tunnel können festgelegt werden

Heimnetz:
NEU - Topologieauszug in den Gerätedetails

WLAN:
NEU - neues Leistungsmerkmal "AP-Steering" integriert. Nutzung von 11k/v-Informationen für ein aktives
Roaming von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Boxen und Repeatern im MESH-System [1]
NEU - für WLAN-Geräte, die aufgrund "AP-Steering" im Heimnetz umgemeldet werden, wird eine neue Meldung
unter SYSTEM/Ereignisse ausgegeben [1]
NEU - neue Meldung im Ereignisprotokoll zur Signalisierung von Anmeldeproblemen bei aktivem "Protected Management Frames" (PMF).

Telefonie:
NEU - Unterstützung für DECT-Türsprechstellen
NEU - Unterstützung für den SIP-Trunk von EWE/swb/osnatel, envia Tel, easybell, dus.net und Deutsche Telefon

DECT/FRITZ!Fon:
NEU - Am Handgerät abgespielte Titel aus dem Mediaplayer können nun auch schnell vor-, bzw. zurückgespult werden
NEU - Sperren von Anrufernummern direkt aus den Handgeräte-Ruflisten
NEU - Unterstützung von https auch für Live-Bilder, bspw. für Bilder einer Türsprechstelle
NEU - Ganz einfach den WLAN-Gastzugang anbieten: Am Handgerät die Zugangsdaten anzeigen oder WPS auslösen
NEU - Schnelle Erreichbarkeit von Smart-Home-Geräten als Favorit
NEU - Einrichten und Löschen von Rufumleitungen direkt aus dem Handgerätemenü

Mesh
NEU - Im Mesh verfügen nun alle FRITZ!Box-Produkte über ein gemeinsames Telefonbuch
NEU - Der Smart-Home-Taster FRITZ!DECT 400 kann an jeder FRITZ!Box im Mesh eingesetzt werden
NEU - Smart-Home-Vorlagen sind nun an jeder FRITZ!Box im Mesh anwendbar. Damit können beispielsweise Aktionen wie "Alles aus" FRITZ!Box-übergreifend im Mesh realisiert werden
NEU - Informationen zu Mesh werden in der FRITZ!Box Push Service Mail mit geliefert
NEU - Hinweis auf Mesh-Aktivierung am Ende des Einrichtungsassistenten (nur Repeater)
NEU - Hinweis auf noch für Mesh zu aktivierende FRITZ!WLAN- und FRITZ!Powerline-Repeater auf der Übersichtsseite

Smarthome:
NEU - Für den Smart-Home-Taster FRITZ!DECT 400 ist nun auch ein langer Tastendruck für eine zweite Schaltaktion möglich

System:
NEU - ausgewählte Informationen zur FRITZ!Box werden über die MyFRITZ!-Mailadresse versendet [2]
NEU - Einfacher Wechsel zurück zum aktuellen FRITZ!OS (System >> Update >> FRITZ!OS-Version)
NEU - Abschalten aller LEDs für Licht-empfindliche Umgebungen



[1] AP-Steering

Nutzung von 11k/v-Informationen für ein aktives Roaming von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Boxen und Repeatern im MESH-System

Für das aktive Steuern von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Box und WLAN-Repeater(n) mÃüssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
- Sowohl FRITZ!Box als auch Repeater nutzen die aktuelle Laborversion
- Mesh ist aktiviert (Mesh-Symbol an den Repeatern in der Mesh-Übersicht der FRITZ!Box -> siehe auch avm.de/mesh-faq)
- Die Funktion Bandsteering ist aktiviert (Standardeinstellung) und es ist ein überall einheitlicher WLAN-Name (SSID) für 2,4 und für 5 Ghz
vergeben
- Die zu steuernden WLAN-Endgeräte müssen die Protokolle 802.11v/k unterstützen
Ob Ihr Endgerät 802.11v/k unterstützt, sehen Sie in den WLAN-Eigenschaften des Gerätes in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche (Heimnetz ->
Mesh -> Details -> Signaleigenschaften)

Mit aktivem AP-Steering wird sichergestellt, dass das gesteuerte WLAN-Gerät stets bestmöglich verbunden ist und zugleich die Leistung des
gesamten Heimnetzes optimiert.
Dies geschieht automatisch, es sind keine Benutzereinstellungen notwendig. Die Funktion ist in der Voreinstellung aktiv, sie kann in der
FRITZ!Box Benutzeroberfläche unter WLAN->Funkkanal->Funkkanaleinstellungen anpassen durch Herausnehmen des Hakens "Zur Verbesserung der
Datenübertragung darf bei einem Dualband-WLAN-Gerät automatisch der Wechsel zwischen 2,4- und 5-GHz-Frequenzband herbeigeführt werden"
deaktiviert werden.


[2] Wichtige Informationen zur FRITZ!Box direkt an die MyFRITZ!-Mailadresse

Wurde beim Einrichten der FRITZ!Box eine E-Mailadresse angegeben, so sendet die FRITZ!Box wichtige Informationen automatisch
an diese Adresse, auch ohne dass der Push Service eingerichtet werden muss. Solche Informationen sind beispielsweise die
Verfügbarkeit neuer FRITZ!OS-Versionen, Update-Informationen, Anmeldung an der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche mit
Administratorrechten von außerhalb des Heimnetzes und auf Wunsch sogar Hilfe bei vergessenem FRITZ!Box-Kennwort im Heimnetz.

II. Weitere Verbesserungen in den Laborversionen
=================================================

--- Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 7.08-67153 ---

Internet:
Verbesserung - Für VPN-Verbindungen können nun Domain-Namen festgelegt werden, die über den Tunnel aufgelöst werden
Verbesserung - Bei VPN-Verbindungen wird nun auch nach Verbindungsende das entfernte Netz in der Übersicht angezeigt
Verbesserung - Für VPN-Verbindungen können nun beliebige Bezeichnungen festgelegt werden
Verbesserung - Eine VPN-Verbindung kann nun den gesamten Netzwerkverkehr übertragen (VPN Full Tunneling, Default Route über VPN Tunnel)
Verbesserung - Verbesserung der VPN-Verbindungsaushandlung
Verbesserung - VPN LAN-LAN Kopplung einer FRITZ!Box am DS-Lite-Anschluss zu IPv4 Gegenstellen ermöglicht
Verbesserung - Beim Importieren einer VPN-Einstellungsdatei erfolgten diverse Überarbeitungen
Verbesserung - Mehr Geräte im Gastzugang (und WLAN-Hotspot) möglich: vergebene IP-Adressen bleiben nur noch 6 Stunden reserviert (DHCP Lease Time, einstellbar)
Behoben - DNS-Namensauflösung über den DNS der VPN-Gegenstelle bei Firmeneinwahl sporadisch fehlerhaft
Behoben - In der VPN-Übersicht werden IP-Adressen nur bei stehender VPN-Verbindung angezeigt
Behoben - Anzeige von "fritz.box" als Name in E-Mail-Benachrichtigungen über MyFRITZ! (myfritz.net)
Behoben - Art der VPN-Verbindung (gesamter Netzwerkverkehr bzw. Zugriff auf enferntes Netz) nicht korrekt in Übersichtstabelle angezeigt
Behoben - Fehlende Anzeige von Versionsinformationen in E-Mail-Benachrichtigungen über MyFRITZ! (myfritz.net)
Behoben - Erstellung einer Portfreigabe für einen only-IPv4-Client an einem IPv4- und IPv6- (Dual Stack) Anschluss schlägt fehl, da die IPv6-Adresse nicht korrekt vorausgefüllt wird
Behoben - PushMail und E-Mail-Versand über MyFRITZ! zu "Neues FRITZ!OS verfügbar" enthalten falsche Uhrzeit für den Start des automatischen Updates
Behoben - Unterstützung für FRITZ!App Fon nicht aktivierbar
Behoben - VPN LAN-LAN-Kopplung zu festen IP-Adressen nicht funktional (IKE-Error 0x2005)
Behoben - Verbesserung der VPN Verbindungaushandlung
Behoben - Wechsel des Betriebs über Mobilfunk (Tethering) zu Betrieb über WLAN nicht funktional
Behoben - Änderung des Absendernamens für Push-Service nicht möglich
Behoben -Link "Exposed Host" in den Eigenschaften eines Gerätes unter "Netzwerkverbindungen" nicht funktional
Behoben - IPv6 Portfreigaben nicht aktivierbar bei IPv6 /64 LAN-Präfix
Behoben - Portfreigabe für Ziel-IP Adressen der Form 192.168.x.127 nicht möglich
Behoben - VPN-Verbindungen zur LAN-LAN Kopplung und Einwahl in ein Firmennetz nicht automatisch aktiviert
Behoben - Entferntes Netz bei VPN-Verbindungen nicht angezeigt
Behoben - MyFRITZ!-Adresse in VPN Übersicht nicht komplett sichtbar
Behoben - Serveradresse in VPN-Einstellungen für einen Nutzer nicht komplett sichtbar
Behoben - irreführende Meldung beim Deaktivieren des Internetzugriffs auf die FRITZ!Box über HTTPS
Behoben - Beim herunterladen des FRITZ!Box-Zertifikats unter FRITZ!Box-Dienste zusätzliche Zeichen übermittelt
Behoben - FRITZ!Box deregistriert/registriert sich unter Umständen bei Verwendung von Großbuchstaben in der MyFRITZ!-Email-Adresse fortwährend bei myfritz.net
Behoben - Gastnetz-Sperre in individuell erstellten Zugangsprofilen der Kindersicherung unwirksam
Behoben - WLAN-Geräte im Gastnetz bekommt keine IP-Adresse über den Repeater
Behoben - Wechsel der Verbindungsart von IP-Client auf Internet-Router erzeugt ungültige IP-Einstellungen
Behoben - Zugangsprofile "Standard" und "Gast" mit Einstellungen für hier nicht nutzbares Budget

WLAN:
Verbesserung - Neue Meldung im Ereignisprotokoll zu Problemen bei "geschützten Anmeldungen von WLAN-Geräten (PMF)"
Verbesserung - Die WLAN-Funknetz-Tabelle der bekannten WLAN-Geräte wurde überarbeitet
Verbesserung - Für neuere WLAN-Geräte mit Unterstützung der WLAN-Protokolle 802.11v/k (z.B. Smartphones) wurde die automatische Lenkung in das 2,4- oder 5-GHz-Band verbessert (Band Steering)
Behoben - nach Änderungen an der WLAN-Konfiguration (Name, Verschlüsselung etc.) erscheinende abschließende Dialogbox mit falschem Inhalt, sobald die Option "Unterschiedliche Benennung der Funknetze auf 2,4 und 5 GHz" (SSID) deaktiviert wird
Behoben - Auf der Seite WLAN / Funknetz werden nicht verbundene WLAN-Geräte nicht mehr ausschließlich mit einer Markierung für das 2,4 GHz-Band in der Tabelle aufgeführt.
Behoben - Ausdruck der WLAN-Parameter korrigiert
Behoben - leere Seite unter "WLAN > Funknetz" sobald ein WLAN-Gerät am Gastzugang angemeldet wird (JavaScript Error)
Behoben - beim Abschalten eines WLAN-Frequenzbandes wird das WLAN-Radio des anderen WLAN-Bandes nicht mehr neu gestartet.
Behoben - Anzeige des Schaltzustandes für WLAN in DECT-Handgeräten korrigiert
Behoben - Einstellmöglichkeit für WLAN-Gastzugang korrigiert ("Einstellungen > automatisch deaktivieren nach..")
Behoben - WLAN-Umgebungsscann terminiert auch bei 160MHz-Kanalbandbreite (HT160) wieder
Behoben - Option "WLAN-Koexistenz" funktioniert wieder zuverlässig (2,4 GHz)
Behoben - WLAN-Einstellungen (Kanal, WLAN-Standard etc.) nicht mehr auswählbar, wenn deaktiviert
Behoben - Zeilenumbrüche auf der Vorschaltseite für den WLAN-Gastzugang wurden nicht gespeichert
Behoben - Sicherheitseinstellungen auf Mesh-Repeatern auswählbar trotz aktiver Einstellungsübernahme

Mesh:
Verbesserung - Neue Meldung im Ereignisprotokoll zu WLAN-Geräten, die aufgrund von Mesh Steering umgemeldet werden
Verbesserung - Für den FRITZ!Repeater 3000 performance-optimierter Heimnetz-Zugang bei der Zugangsart WLAN-Brücke
Verbesserung - Verteilung von Gerätenamen der FRITZ!-Produkte im Mesh
Änderung - Mesh-Kennzeichnung der am Mesh beteiligten Powerline-Produkte ohne WLAN-Funktion
Änderung - Bei der Einrichtung von Telefonie im Mesh wird am Mesh Repeater die Einstellung "Festnetz aktiv" ausgeschaltet

DECT/FRITZ!Fon:
Verbesserung - Abspielbarkeit von https Internetradio- und Podcastsstreams
Verbesserung - Zappen von Radiosendern beschleunigt
Behoben - Internet-Radiosendern gestört: rhythmische Tonaussetzer

Heimnetz:
Verbesserung - Ändern des Funknetz-Namens ist jetzt optional beim Setzen des FRITZ!Box-Namens
Verbesserung - Geschwindigkeit der Internetverbindung von Fast-Ethernet-Geräten optimiert
Änderung - Für den Mediaserver voreingestellte Podcasts aktualisiert. Betrifft auch FRITZ!Fon
Behoben - doppelte Einträge in der Heimnetzübersicht
Behoben - Problem bei der DNS-Auflösung lokaler Heimnetzgeräte im Szenario DHCP ohne Hostname
Behoben - mögliches Scheitern der Einrichtung einer Heimnetzverbindung

USB/Speicher/NAS:
Verbesserung - Behandlung von NTFS-formatierten Speichern optimiert
Behoben - Zugriff auf SMB-Freigaben nicht zuverlässig möglich
Behoben - Zugriff auf den Online-Speicher nicht zuverlässig möglich
Behoben - Über SMB konnten nicht löschbare, defekte Dateien angelegt werden

Smarthome:
Verbesserung - Abbildungen zum Temperaturverlauf im Push Service (E-Mail) verbessert
Behoben - In der Bedienoberfläche von FRITZ!Box in der Betriebsart Mesh Repeater wurde u.U. der Batteriestand von Smart-Home-Geräten falsch angezeigt
Behoben - Setzen der Temperatur bei einer Gruppe
Behoben - Fehler bei astronomischer Schaltung
Behoben - Gruppen-Temperaturschaltung reagierte verzögert oder fiel nach einiger Zeit ganz aus

System:
Verbesserung - Bedienoberfläche speichert die gewünschte Sortierung einer Tabelle nach einer Spalte dauerhaft
Verbesserung - In der Übersicht wurden Dualband WLAN-Geräte im Heimnetz nur mit 2,4-GHz-Band angezeigt
Behoben - Kein Absendername in Push-Mails einer als Mesh-Repeater eingerichteten FRITZ!Box
Behoben - "Update verfügbar"-Mail wird unter Umständen nicht über myfritz.net versendet
Behoben - Zeitpunkt für automatisches Update fehlt sporadisch in "Update-Verfügbar"-E-Mail
Behoben - Änderung des Absendernamens des Push Service nicht möglich
Behoben - In seltenen Fällen konnte der 'Green-Mode' nicht aktiviert werden.
Behoben - Selektiver Konfigurationsimport nicht funktional
Behoben - Erfolgloser Pushmail-Testversand bei Änderung des Absendernamens
Behoben - Info-LED nicht einstellbar
Behoben - Update mit FRITZ!OS-Datei scheitert über IPv6
Behoben - Wiederholt erscheinende Meldungen nach erfolgtem Update werden jetzt verhindert
Behoben - Problem beim Versand der SMS-Push Service-Mail
Änderung - Push Service sendet wichtige Nachrichten von der FRITZ!Box nur noch an den Empfänger der FRITZ!Box-Info-Mail
Behoben - Aus dem Fenster für VPN-Einstellungen können Einstellungen nicht kopiert werden
Behoben - Eingabe der IPv6 Interface ID 0:0:0:0:* nicht möglich
Behoben - Push Service für verpasste Anrufe default aktiv für alle Anrufe

Telefonie:
Behoben - Wurde eine FRITZ!Box in der Betriebsart Mesh Repeater aus dem Mesh entfernt, wurde dies erst bei mit einem Neustart des Mesh Master berücksichtigt
Behoben - möglicher Ausfall der Telefonie nach vorbeugender Zwangstrennung der Internetverbindung bis zum nächsten Neustart
Behoben - Fehler bei der Anzeige von Kontaktgruppen des Google Telefonbuchs, wenn diese ein "&" enthalten

III. Zusätzliches Feedback zum FRITZ!OS
======================================

Neben dem direkten Feedback in unserem Labor-Bereich avm.de/Labor gibt es in der Benutzeroberfläche drei zusätzliche Feedbackfunktionen deren Informationen wir automatisiert verarbeiten können.

1) WLAN-Feedback =>> WLAN/Funknetz/Feedback-Symbol hinter den Clients
2) VoIP-Feedback =>> Telefonie/Eigene Rufnummern/Sprachübertragung - Spalte Sonstiges: Feedback-Symbol hinter dem Telefonat



IV. Hinweise zum Laborupdate:
============================

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde von uns vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber eventuell zu Fehlfunktionen führen. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung der Labor-Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung.

Informationen zur Arbeit mit Laborversionen

Wir freuen uns über Ihr Feedback, das Sie auf der Seite www.avm.de/Labor abgeben können. Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen FRITZ!-Labor-Versionen mit entsprechenden Feedback-Bereichen.

Bevor Sie mit dem Test der Labor-Version beginnen:

1) Sie setzen bisher keine aktuelle Firmware für Ihre FRITZ!Box einß Dann aktualisieren Sie zunächst die Firmware auf die aktuelle Release-Firmware.
2) Sichern Sie Ihre momentanen Einstellungen unter "System / Sicherung". Die gesicherten Einstellungen benötigen Sie, wenn Sie von der Labor-Firmware wieder auf die Release-Firmware wechseln wollen.


Test der Labor-Version

Wenn Ihre FRITZ!Box den aktuellen Firmwarestand hat und Ihre
momentanen Einstellungen gesichert sind, können Sie mit dem Test
beginnen.

1) Entpacken Sie die Datei fritzbox-labor-6490-67153.zip
2) Führen Sie das Update über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box
durch.
- wählen Sie in der Fußzeile "Ansicht: Erweitert" aus
- navigieren Sie im Menü links zu "System/Update"
- wechseln Sie auf den Reiter "FRITZ!OS-Datei"
- folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm
- geben Sie in das Eingabefeld den Pfad zur Labor-Firmware und
diese selbst (FRITZ.Box_6490_Cable-07.08-67153-LabBETA.image) ein.
3) Die Firmware wird auf die FRITZ!Box übertragen. Anschließend
startet sich die FRITZ!Box neu.


Auf den Stand vor Testbeginn (aktuelle Release-Version) zurücksetzen

Sie können jederzeit und sehr einfach unter System > Update > FRITZ!OS-Version zurück zum offiziellen FRITZ!OS wechseln.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Menano
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1067
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: FritzOS Update Thread

Beitrag von Menano » 05.04.2019, 12:25

Muss man immer den ganzen Text hier reinkopieren? Ein Link würde es doch wohl auch tun. Stattdessen erwähnst du nicht mal die Quelle.
Endlich kein Unitymedia mehr. :bumper:

WAN: Telekom MagentaZuhause XL SVVDSL175 @ Fritzbox 7590
MOBIL: Telekom Business Mobil XL Plus @ Samsung Galaxy S8 & Telekom MagentaMobil M 13GB + 1&1 All-Net Starter 2GB @ Huawei Mate 20 Pro

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste