Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 14:32

Diese Angebote gibt es eigentlich permanent. Es ist mal möglich, dass die Angebotsverlängerung ein paar Tage verschusselt wird.

Nochmal zum SIP:
In BaWü konnte man die Fritzbox bis etwa Firmware 6.0 überreden, eigene SIPs aufzunehmen. Seither geht nix mehr.
Wir machen das jetzt so: In der Kabelfritzbox wird pro Nr. ein LAN/WLAN-Telefon eingerichtet. Das ist eigentlich ein SIP-Server.
Diese Daten werden auf einer zweiten Fritzbox (oder anderem Gerät) benutzt und die Telefonie macht man durchgängig auf dem zweiten Gerät.

Ich bin jetzt schon sehr lange in einigen Kabel-Foren. Es gab noch eine Meldung, dass UM wegen eigener SIPs Streß gemacht hätte.

Wenn du die Geschwindigkeit nicht wirklich brauchst, würde ich eher warten, was der August so bringt.

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 24.05.2016, 15:57

hajodele hat geschrieben: Wir machen das jetzt so: In der Kabelfritzbox wird pro Nr. ein LAN/WLAN-Telefon eingerichtet. Das ist eigentlich ein SIP-Server.
Diese Daten werden auf einer zweiten Fritzbox (oder anderem Gerät) benutzt und die Telefonie macht man durchgängig auf dem zweiten Gerät.
Gibt es besondere Gründe, das so kompliziert zu machen?
Ich habe in der Kabelfritzbox die Telefonie überhaupt nicht angetastet, sondern das altbekannte AVM Y-Kabel in den ISDN Ausgang eingesteckt, und das andere Ende in den Fon-Eingang meiner alten FB.

In dieser zweiten Fritzbox habe ich dann sowohl die UM-Nummern als auch die vom SIP-Drittanbieter eingerichtet - fertig.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 16:00

arent hat geschrieben:Gibt es besondere Gründe, das so kompliziert zu machen?
Einfach ein bischen weiter oben lesen ... :cool:

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 24.05.2016, 16:41

hajodele hat geschrieben:
arent hat geschrieben:Gibt es besondere Gründe, das so kompliziert zu machen?
Einfach ein bischen weiter oben lesen ... :cool:
Hmm.. Ich meinte: welchen Vorteil hat das Durchschleifen von Pseudo-ISDN über SIP anstatt über S0 Anschluss?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 17:01

1 Kabel statt 2
Ich will ja auch auf die zweite Fritzbox drauf, um z.B. Anruferlisten einzusehen.

p.s.: Diese Variante funktionert mit allen Fritzboxen. Für die ISDN-Variante benötigt man eine "festnetztaugliche" Fritzbox.

manu_neo
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von manu_neo » 24.05.2016, 17:47

Das mit der ISDN variante ist eine gute Idee. Obwohl es mich schon ein wenig grämt, dass ich nicht direkt in der UM Fritzbox das einrichten kann.

Hab ich das richtig verstanden, dass die Firmeware der Boxen Deutschlandweit unterschiedlich sind.

d.h. in NRW funktioniert die Einrichtung und BaWü nicht?

Werde zudem wohl meinen Telekomanschluss selbst kündigen und dann den Nachweis darüber erbringen.

Bis August warten ist leider keine Option, da ich den Netzanschluss (Kabel bis ins Haus von der Straße zu 0€) nur bis max. Ende Juni bekomme, damit spare ich fast 1500€ Tiefbaukosten.

Und Speedtechnisch ist der Kabelanschluss leider auch alternativlos hier auf dem Dorf.
Zuletzt geändert von manu_neo am 24.05.2016, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 18:25

Das ist nicht die Firmware selbst. Da gibt es einen Konfigfile, der das alles steuert.
In NRW brauchst du so ein Geschiss nicht machen. Einfach rein in Kabel-Fritzbox und gut ist.

manu_neo
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von manu_neo » 24.05.2016, 18:57

hajodele hat geschrieben:Das ist nicht die Firmware selbst. Da gibt es einen Konfigfile, der das alles steuert.
In NRW brauchst du so ein Geschiss nicht machen. Einfach rein in Kabel-Fritzbox und gut ist.
Freut mich ja, dann kann ich vielleicht doch nur 3 MSN portieren und den Rest zu sipgate und co bringen.

Verstehen muss ich dass aber nicht, warum dass in NRW geht und warum in BW-Ländle nicht. Zum glück wohne ich in NRW.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 19:19

Das sind alles noch Reste, als es vor vielen Jahren irgendwann mal noch 2 Firmen waren.
Dafür haben wir Altkunden echtes DualStack (IPv4 UND IPv6), was es bei euch für die Altkunden nicht gibt.
Die Neukunden bekommen es hier wie dort nicht.

Die Entscheidung, wo man die Rufnr. am besten positioniert, sehe ich mehr strategisch.
Meine Rufnummer, die seit den frühen 90er existiert, ist wohlbekannt. Diese habe ich kostenlos bei Sipgate hinterlegt.
Zum raustelefonieren verwende ich aber eine andere Nr. Ich habe mich dazu entschlossen, diese Rufnr. permanent dort zu belassen, Sonst müsste ich ja bei jedem Providerwechsel Geld für den Transfer bezahlen.

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 24.05.2016, 20:04

hajodele hat geschrieben: Dafür haben wir Altkunden echtes DualStack (IPv4 UND IPv6)
Ich habe in BaWü ne ganz komische Erfahrung gemacht: für kurze Zeit wurde ich auf DS-Lite umgestellt. Dann wechselte ich zum Tarif Premium 200 und FB 6490 - und hatte meine IPv4 wieder.

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 24.05.2016, 20:09

hajodele hat geschrieben:1 Kabel statt 2
Ich will ja auch auf die zweite Fritzbox drauf, um z.B. Anruferlisten einzusehen.
Die Anruflisten werden von den beiden Fritzboxen identisch angezeigt. Die erste ist ja praktisch die übergeordnete ISDN-Anlage.

Und ja, ein Netzwerkkabel braucht auch die 2. FB, sonst geht die SIP-Telefonie nicht. Aber mir persönlich ist es das wert, da ich dank S0-Passthrough eine zusätzliche Prtokollumwandlung (= potentielle Fehlerquelle) vermeide.

Als so ne kleine ISDN-Anlage kann ich die 7170 empfehlen- nur die hat m.W. DREI analoge Fon-Anschlüsse.

M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 572
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von M@rtin » 25.05.2016, 10:59

manu_neo hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:Das ist nicht die Firmware selbst. Da gibt es einen Konfigfile, der das alles steuert.
In NRW brauchst du so ein Geschiss nicht machen. Einfach rein in Kabel-Fritzbox und gut ist.
Freut mich ja, dann kann ich vielleicht doch nur 3 MSN portieren und den Rest zu sipgate und co bringen.

Verstehen muss ich dass aber nicht, warum dass in NRW geht und warum in BW-Ländle nicht. Zum glück wohne ich in NRW.
Dann noch ein Tipp von mir, weil ich das vor 3 Jahren mit viel Zittern auch durchgemacht habe:
1. Portierungsauftrag an UM mit deinen wichtigsten/häufigst genutzten Nummern. Bestätigung von der vorherigen Provider (Telekom) ABWARTEN! Warten ist das Stichwort!
2. Nach Ablauf des Vorgängervertrags (mit der Telekom) einen 2. Portierungsauftrag an den SIP-Provider stellen. Ganz wichtig, auf keinen Fall vor Ablauf des letzten Tages des alten Vertrages! Den lehnt die Telekom nämlich sofort ab! Wichtig zu wissen, und was mir Sipgate am Telefon sagte, ist jeder Provider verpflichtet, die Rufnummern des ehemaligen Kunden bis zu 60 Tage nach Vertagsende nicht neu zu vergeben, weil der Altkunde ein Anrecht auf die Nummern hat. Auch wenn es (mir) schwerfällt, den Tag, an dem der alte Provider die Rufnummern an den neuen Provider, hier UM, übergibt, erst dann den 2. Portierungsauftrag erteilen.

So hat es dann bei mir auch geklappt. Habe auch nur ein Basic-Konto bei Sipgate und nutze die Rufnummern nur für eingehende Gespräche (kaum genutzte Fax-Nummern).

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 25.05.2016, 11:59

arent hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:1 Kabel statt 2
Ich will ja auch auf die zweite Fritzbox drauf, um z.B. Anruferlisten einzusehen.
Die Anruflisten werden von den beiden Fritzboxen identisch angezeigt. Die erste ist ja praktisch die übergeordnete ISDN-Anlage.

Und ja, ein Netzwerkkabel braucht auch die 2. FB, sonst geht die SIP-Telefonie nicht. Aber mir persönlich ist es das wert, da ich dank S0-Passthrough eine zusätzliche Prtokollumwandlung (= potentielle Fehlerquelle) vermeide.

Als so ne kleine ISDN-Anlage kann ich die 7170 empfehlen- nur die hat m.W. DREI analoge Fon-Anschlüsse.
Die fremden SIP-Telefonate werden in der Kabel-Fritzbox nicht angezeigt.
Viele Wahlregeln, Rufsperren, etc. können nur in der nachgelagerten Fritzbox eingerichtet werden.
In meinem Umfeld läuft das problemlos seit mehreren Jahren (auch mit alten Fritzboxen 7050, 7170, 7240). In einem Fall wäre die ISDN-Variante gar ncht so ohne weiteres möglich: Es gibt nur 1 Kabel. Ein 2. Kabel für die Anwendung durch eine Decke ziehen vermeidet man, wenn es irgendwie geht. Die 7240 würde in der ISDN-Variante nicht gehen.
Die alten Fritzboxen haben nur das Problem, dass sie kein DECT können.

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 25.05.2016, 12:28

hajodele hat geschrieben:

Was mich hier interessieren würde: gibt es eigentlich noch -alternativ zur alten FB,- bezahlbare ISDN-Anlagen (oder AB-Wandler oder wie auch immer), und zwar mit 4 oder mehr analogen Telefon-Ausgängen und VoIP-fähig?

M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 572
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von M@rtin » 28.05.2016, 10:29

Gibt es, analoges Telefon auf VoIP, aber ob das sich lohnt? Hab auf die Schnelle das gefunden:
http://www.voipsupply.com/voip-adapters
Diese Adapter werden einfach per LAN an den Router angeschlossen und entsprechend konfiguriert.

Oder es gibt auch Telefonanlagen, z.B. von Auenwald, z.B. diese hier:
https://www.auerswald.de/de/produkte/te ... ibung.html
Soviel ich weiss, kann man diese auch noch mit (einem) Modul aufrüsten. Sie kann als SIP-Client oder SIP-Server (= für interne VoIP-Telefone) konfiguriert werden.

ISDN wird kurz oder lang sterben. Daher würde ich jetzt eher auf VoIP-Telefone oder das klassische analoge Telefon setzen.

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von GoaSkin » 28.05.2016, 21:09

Es gibt viele WLAN-Telefone, in denen man direkt SIP-Accounts einrichten kann und auch DECT-Anlagen, in denen man VOIP konfigurieren kann. Da bietet schon die nächste CONRAD-Filiale eine reichliche Auswahl.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

manu_neo
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von manu_neo » 18.06.2016, 08:22

wollte nur kurz melden, dass es in NRW mit der 6490 geht einen externen SIP-Anbieter für die Wählregeln vorzusehen.

magnitka
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.02.2014, 20:40

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von magnitka » 01.07.2016, 00:22

Hallo zusammen,

es geht auch mit FB 6490 weitere SIP-Anbieter einzurichten.

Schaut z. B. Hier rein:
https://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f ... &start=380

Bei mir laufen insgesamt 10 SIP-Konten auf der o. g. Box von KAbelBW. 6 Nummer von KBW und 4 von Drittanbieter (InterVoip, Sipgate etc.).

Das Eirichtein seit dem neuem OS 5 und 6 etwas fummelig (man muss die Export-DAtei so rum ändern und dan durch CRC-BErechung entsprechende Summenchecks einfügen). Aber es funktioniert.

Vielmerh sogar konnte ich die EInstellungen von 6360 in die neue 6490 übertragen.

Liest euch ein, wie gesagt, ists etwas umständlich aber es funktioniert und seit jehe sehr stabil!! (bin seit 2011 Kunde der KBW und von Anfang an habe weitere Nummer in dei FB hinterlegt).

VG-

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 01.07.2016, 14:50

magnitka hat geschrieben:
Liest euch ein, wie gesagt, ists etwas umständlich aber es funktioniert und seit jehe sehr stabil!! (bin seit 2011 Kunde der KBW und von Anfang an habe weitere Nummer in dei FB hinterlegt).
Interessant, danke!

Leider fehlt der 6490 der dritte analoge Fon-Ausgang (warum hat AVM ihn bloß eingespart?!), deshalb kann ich auf die FB-7170 noch nicht verzichten.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 01.07.2016, 21:44

Bei mir hat das nur bis zu FW 5.x funktioniert. Seit FW 6.0 kommt spätestens nach 30 Minuten ein Reboot mit Enfernung der fremden SIPs.

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 01.07.2016, 23:25

GoaSkin hat geschrieben:Es gibt viele WLAN-Telefone, in denen man direkt SIP-Accounts einrichten kann und auch DECT-Anlagen, in denen man VOIP konfigurieren kann. Da bietet schon die nächste CONRAD-Filiale eine reichliche Auswahl.
Die Idee ist an sich super - das vorhandene WLAN zum Telefonieren nutzen, inkl. dem Roaming zwischen den Access Points im ganzen Haus, keine Bindung mehr an die Basisstation.

Nur: Habe bis jetzt aber kein einziges WLAN Telefon bei Conrad entdeckt. Die brauchen alle entweder DECT oder Cat-iq Basis.

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von Joerg123 » 05.07.2016, 19:33

ohne da jetzt selber bei Conrad zu gucken:
ein WLan-Telefon würde ich auch nicht wirklich empfehlen. Zumindest ich laufe mit dem Telefon in der Wohnung rum (sonst kann man ja gleich ein schnurgebundenes Modell nehmen) und dafür ist WLan einfach ungeeignet (so man mehr wie 30qm und 2 Zimmer hat *g*). Lauf doch einfach mal mit dem Handy und WLan-Verbindung durch die Hütte, da gibts zumindest für Android genug SIP-Clients, ich hab z.B. das kostenlose CSipSimple. Funzt grundsätzlich, aber kein Vergleich zu DECT, eher eine Notlösung um Unterwegs mal seine Festnetznummer zu nutzen (nicht die von UM)
CAT-iq kenne ich nicht, aber DECT ist doch sehr störsicher und in normalen Wohnungen problemlos nutzbar (so man die Basisstation nicht unbedingt im Keller platzieren will). Allerdings gebe ich zu bedenken, dass wenn das VoIP-fähige Telefon eine DECT (oder ich denke bei CAT-iq) Basis verlangt = die SIP/VoIP-fähigkeit im Handteil und nicht der Basisstation steckt, diese dauerhaft eine Verbindung benötigen werden, welche zumindest bei DECT recht stromhungrig ist.
Also hier wären Geräte mit VoIP-Funktionalität in der Basisstation sicherlich am besten geeignet.
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 05.07.2016, 22:44

Joerg123 hat geschrieben:ich laufe mit dem Telefon in der Wohnung rum (sonst kann man ja gleich ein schnurgebundenes Modell nehmen) und dafür ist WLan einfach ungeeignet (so man mehr wie 30qm und 2 Zimmer hat *g*).
Genau das ist doch der Grund meiner Frage! Mein WLAN besteht aus mehreren Access Points, die Handover-Roaming beherrschen. Die DECT-fähige Fritzbox steht im Serverschrank im Keller und kann deshalb DECT-Telefone nicht bedienen.

Zur Zeit habe ich 3 separate ISDN-DECT-Telefone am S0-Bus der Fritzbox, aber die Mobilteile können eben kein DECT-Roaming zwischen den Basisstationen.
Die Reichweite einer DECT-Basis reicht mir nicht, deshalb will ich meine Roaming-fähige WLAN Infrastruktur für Festnetz-Telefonate nutzen! Mit Skype oder WhatsApp-Calls auf einem Smartphone klappts es übrigens super inkl. nahtlosem Handover.

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von Joerg123 » 06.07.2016, 08:40

persönlich würde ich da eher an einen Fritz Dect Repeater denken - https://avm.de/produkte/fritzdect/fritz ... eater-100/
aber nehm ich mal so hin, dass bei dir WLan störungsfrei funzt, dann ist das ja ine tolle Alternative.
was spricht dann bei dir gegen die Nutzung eines normalen Handys + SIP-Software oder dem FritzFon App ?
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

manu_neo
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von manu_neo » 27.10.2016, 14:22

Kann mir einer vielleicht bestätigen, der an einem IPv6 DSL-Light Anschluss erfolgreich einen Account ´von voip2gsm.de nutz.

Leider finde ich auf der voip2gsm.de FAQ nur das hier ipv4 unterstützt wird.

Meine Konfig:
- NRW
- UM gebrandete Fritzbox 6490
- SIP Anbieter konfigurierbar in der FB 6490 geht ohne Probleme
- DSL-Light Anschluss mit IPv6

Funktioniert das zuverlässig bei euch und wenn ja wie sind eure Erfahrungen mit voip2gsm.de u.a. um darüber ins Mobilfunknetz zu telefoniern

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste