Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
manu_neo
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von manu_neo » 24.05.2016, 09:36

Ich werde demnächst Kunde von UM und kanns somit es leider nicht selbst prüfen:

Kann man in der FB 6490 mit der Customer Firmware von UM folgendes vornehmen:

- Konfigurierung von Drittanbietern für SIP Telefonie direkt in der FB von UMo
- Festlegen von Wählreglen, so dass ausgehende Rufe für Mobil und Ausland über der Drittanbieter laufen.



Welche weiteren Funktionen der Standard FB Firmeware sind durch UM gesperrt, wie bspw DVB-C?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 09:44

In BaWü geht SIP nicht, sonst darf man es lt. AGB nicht.
Man könnte zwar überall Wahlregeln anlegen, ohne oben ist das relativ sinnfrei.
Gesperrt, bzw. nicht verfügbar sind DVB-C, eigene Firmware-Updates und alternativer Internetzugang über Mobil.
Das VPN der Fritzbox funktioniert wegen IPv6 nicht.

manu_neo
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von manu_neo » 24.05.2016, 10:44

Danke für die Rückmeldung. Sehe ich das Richtig, dass man keinen SIP-Account anmelden darf?

Kann man denn einen internen SIP-Server aufsetzen, so dass man dahinter eine zweite eigen FB betreiben kann, über die dann alle Rufnummern empfangen werden und ausgehende Rufe zu Mobil und Ausland anders geroutet werden können.

Ich zweifle zudem die Zulässigkeit dieses AGB Passus an, hat jemand aus NRW andere Erfahrung, werde nämlich in NRW den Anschluss bekommen? Vielleicht setzte ich nach Anschluss Schaltung mal den Verbraucherschutz darauf an oder hat jemand da schon Erfahrung mit der Zulässigkeit, dass man keine Drittanbieter konfigurieren darf.

Zudem bin ich etwas verwirrt, dass einige Schreiben, dass es geht einen SIP Anbieter zu konfigurieren und du schreibst, das würde nicht gehen. Wie kann das denn sein, differieren so die Custome Firmewares bei UM?

Denn u.a. bietet mir UM nicht an alle meine 10 MSN von der Telekom zu übertragen, außer ich nehme den nicht benötigten Business Anschluss.

Somit muss ich schon 4 der vorhanden MSN zu einem anderen SIP Anbieter portieren lassen, damit diese Nummern nicht verloren gehen.
Zuletzt geändert von manu_neo am 24.05.2016, 10:49, insgesamt 2-mal geändert.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1536
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von MartinP_Do » 24.05.2016, 10:48

Die AGBs verbieten nur das Einrichten alternativer SIP-Telefonnummern auf der geliehenen Fritzbox im Eigentum von Unitymedia.
FB 6490 von UM (Fw 6.50) 2Play PLUS 100 DSLite, Telefon Komfort, LevelOne GSW 0807 8-port switch

manu_neo
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von manu_neo » 24.05.2016, 10:50

MartinP_Do hat geschrieben:Die AGBs verbieten nur das Einrichten alternativer SIP-Telefonnummern auf der geliehenen Fritzbox im Eigentum von Unitymedia.
Schreiben kann man viel in seine AGBs, ob das zulässig ist stellt sich mir die Frage.

Geht es denn oder nicht bei einigen Anderen in NRW auf der 6490?

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1286
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von johnripper » 24.05.2016, 10:51

Wenn noch etwas Zeit besteht, dann lohnt sich vielleicht das Warten bis Anfang August der Routerzwang wegfällt um dann ein eigenes Gerät einzusetzen (Router direkt am UM Anschluss, oder Router hinter UM Modem).

Eventuell wäre dann eine Idee eine Internet-Only Lösung von UM und die Rufnummern zu einem SIP Provider zu portieren.

Leider weißt halt noch keiner wie UM ab August die Vorgaben umsetzen wird.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

manu_neo
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von manu_neo » 24.05.2016, 10:55

johnripper hat geschrieben:Wenn noch etwas Zeit besteht, dann lohnt sich vielleicht das Warten bis Anfang August der Routerzwang wegfällt um dann ein eigenes Gerät einzusetzen (Router direkt am UM Anschluss, oder Router hinter UM Modem).

Eventuell wäre dann eine Idee eine Internet-Only Lösung von UM und die Rufnummern zu einem SIP Provider zu portieren.

Leider weißt halt noch keiner wie UM ab August die Vorgaben umsetzen wird.
Es geht leider nicht, da ich die Neuanschlussaktion nutzen werden bis Ende Juni.

Kann man ggf. einen Portierungsauftrag wieder Ändern, da mein jetziger Telekomvertrag noch bis 2017 läuft? Hat damit einer Erfahrungen?

Ich bekomme halt die Grundgebühr erlassen, dafür muss ich aber UM die Kündigung und Portierung der Nummern übertragen

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von koax » 24.05.2016, 11:11

manu_neo hat geschrieben: Kann man ggf. einen Portierungsauftrag wieder Ändern, da mein jetziger Telekomvertrag noch bis 2017 läuft? Hat damit einer Erfahrungen?
Ich verstehe die Frage nicht.
Wenn Du einen bis 2017 unkündbaren Vertrag mit der Telekom hast greift doch bis zum Ende dieser Vertragszeit der Portierungsauftrag überhaupt nicht.

M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 572
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von M@rtin » 24.05.2016, 11:41

Ich habe seit 3 Jahren ein Sipgate-Konto mit 3 Rufnummern laufen. 2 Rufnummern habe ich von der Telekom zu Sipgate portieren lassen, weil zu UM ja nur 3 Rufnummern übernommen wurden. Das geht und hat UM nie gestört, obwohl sie schon wegen gemeldeter Störungen sich selbst nie darüber gestört zu haben scheint.

Und bis August wird UM auch jetzt niemanden mehr "in die Karre fahren" wollen.

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1286
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von johnripper » 24.05.2016, 11:54

manu_neo hat geschrieben: Ich bekomme halt die Grundgebühr erlassen, dafür muss ich aber UM die Kündigung und Portierung der Nummern übertragen
Sicher? Woher kommt denn die Information?
In den Hinweisen steht doch folgendes:
Rechtliche Hinweise
Kunden, die von einem anderen Anbieter zu Unitymedia wechseln, wird die monatliche Grundgebühr für 2play bzw. 3play (nicht aber für den etwaig erforderlichen Kabelanschluss) bis zum Ende der Laufzeit des bisherigen Festnetztelefonanschlussvertrages (Nachweis erforderlich), max. insgesamt 12 Monate erlassen
Frag doch mal bei UM an, ob nicht auch eine Kündigung/-Bestätigung ggf. inkl. MEldebescheinigungen ausreichend ist.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 14:32

Diese Angebote gibt es eigentlich permanent. Es ist mal möglich, dass die Angebotsverlängerung ein paar Tage verschusselt wird.

Nochmal zum SIP:
In BaWü konnte man die Fritzbox bis etwa Firmware 6.0 überreden, eigene SIPs aufzunehmen. Seither geht nix mehr.
Wir machen das jetzt so: In der Kabelfritzbox wird pro Nr. ein LAN/WLAN-Telefon eingerichtet. Das ist eigentlich ein SIP-Server.
Diese Daten werden auf einer zweiten Fritzbox (oder anderem Gerät) benutzt und die Telefonie macht man durchgängig auf dem zweiten Gerät.

Ich bin jetzt schon sehr lange in einigen Kabel-Foren. Es gab noch eine Meldung, dass UM wegen eigener SIPs Streß gemacht hätte.

Wenn du die Geschwindigkeit nicht wirklich brauchst, würde ich eher warten, was der August so bringt.

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 24.05.2016, 15:57

hajodele hat geschrieben: Wir machen das jetzt so: In der Kabelfritzbox wird pro Nr. ein LAN/WLAN-Telefon eingerichtet. Das ist eigentlich ein SIP-Server.
Diese Daten werden auf einer zweiten Fritzbox (oder anderem Gerät) benutzt und die Telefonie macht man durchgängig auf dem zweiten Gerät.
Gibt es besondere Gründe, das so kompliziert zu machen?
Ich habe in der Kabelfritzbox die Telefonie überhaupt nicht angetastet, sondern das altbekannte AVM Y-Kabel in den ISDN Ausgang eingesteckt, und das andere Ende in den Fon-Eingang meiner alten FB.

In dieser zweiten Fritzbox habe ich dann sowohl die UM-Nummern als auch die vom SIP-Drittanbieter eingerichtet - fertig.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 16:00

arent hat geschrieben:Gibt es besondere Gründe, das so kompliziert zu machen?
Einfach ein bischen weiter oben lesen ... :cool:

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 24.05.2016, 16:41

hajodele hat geschrieben:
arent hat geschrieben:Gibt es besondere Gründe, das so kompliziert zu machen?
Einfach ein bischen weiter oben lesen ... :cool:
Hmm.. Ich meinte: welchen Vorteil hat das Durchschleifen von Pseudo-ISDN über SIP anstatt über S0 Anschluss?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 17:01

1 Kabel statt 2
Ich will ja auch auf die zweite Fritzbox drauf, um z.B. Anruferlisten einzusehen.

p.s.: Diese Variante funktionert mit allen Fritzboxen. Für die ISDN-Variante benötigt man eine "festnetztaugliche" Fritzbox.

manu_neo
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von manu_neo » 24.05.2016, 17:47

Das mit der ISDN variante ist eine gute Idee. Obwohl es mich schon ein wenig grämt, dass ich nicht direkt in der UM Fritzbox das einrichten kann.

Hab ich das richtig verstanden, dass die Firmeware der Boxen Deutschlandweit unterschiedlich sind.

d.h. in NRW funktioniert die Einrichtung und BaWü nicht?

Werde zudem wohl meinen Telekomanschluss selbst kündigen und dann den Nachweis darüber erbringen.

Bis August warten ist leider keine Option, da ich den Netzanschluss (Kabel bis ins Haus von der Straße zu 0€) nur bis max. Ende Juni bekomme, damit spare ich fast 1500€ Tiefbaukosten.

Und Speedtechnisch ist der Kabelanschluss leider auch alternativlos hier auf dem Dorf.
Zuletzt geändert von manu_neo am 24.05.2016, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 18:25

Das ist nicht die Firmware selbst. Da gibt es einen Konfigfile, der das alles steuert.
In NRW brauchst du so ein Geschiss nicht machen. Einfach rein in Kabel-Fritzbox und gut ist.

manu_neo
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von manu_neo » 24.05.2016, 18:57

hajodele hat geschrieben:Das ist nicht die Firmware selbst. Da gibt es einen Konfigfile, der das alles steuert.
In NRW brauchst du so ein Geschiss nicht machen. Einfach rein in Kabel-Fritzbox und gut ist.
Freut mich ja, dann kann ich vielleicht doch nur 3 MSN portieren und den Rest zu sipgate und co bringen.

Verstehen muss ich dass aber nicht, warum dass in NRW geht und warum in BW-Ländle nicht. Zum glück wohne ich in NRW.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 24.05.2016, 19:19

Das sind alles noch Reste, als es vor vielen Jahren irgendwann mal noch 2 Firmen waren.
Dafür haben wir Altkunden echtes DualStack (IPv4 UND IPv6), was es bei euch für die Altkunden nicht gibt.
Die Neukunden bekommen es hier wie dort nicht.

Die Entscheidung, wo man die Rufnr. am besten positioniert, sehe ich mehr strategisch.
Meine Rufnummer, die seit den frühen 90er existiert, ist wohlbekannt. Diese habe ich kostenlos bei Sipgate hinterlegt.
Zum raustelefonieren verwende ich aber eine andere Nr. Ich habe mich dazu entschlossen, diese Rufnr. permanent dort zu belassen, Sonst müsste ich ja bei jedem Providerwechsel Geld für den Transfer bezahlen.

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 24.05.2016, 20:04

hajodele hat geschrieben: Dafür haben wir Altkunden echtes DualStack (IPv4 UND IPv6)
Ich habe in BaWü ne ganz komische Erfahrung gemacht: für kurze Zeit wurde ich auf DS-Lite umgestellt. Dann wechselte ich zum Tarif Premium 200 und FB 6490 - und hatte meine IPv4 wieder.

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 24.05.2016, 20:09

hajodele hat geschrieben:1 Kabel statt 2
Ich will ja auch auf die zweite Fritzbox drauf, um z.B. Anruferlisten einzusehen.
Die Anruflisten werden von den beiden Fritzboxen identisch angezeigt. Die erste ist ja praktisch die übergeordnete ISDN-Anlage.

Und ja, ein Netzwerkkabel braucht auch die 2. FB, sonst geht die SIP-Telefonie nicht. Aber mir persönlich ist es das wert, da ich dank S0-Passthrough eine zusätzliche Prtokollumwandlung (= potentielle Fehlerquelle) vermeide.

Als so ne kleine ISDN-Anlage kann ich die 7170 empfehlen- nur die hat m.W. DREI analoge Fon-Anschlüsse.

M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 572
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von M@rtin » 25.05.2016, 10:59

manu_neo hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:Das ist nicht die Firmware selbst. Da gibt es einen Konfigfile, der das alles steuert.
In NRW brauchst du so ein Geschiss nicht machen. Einfach rein in Kabel-Fritzbox und gut ist.
Freut mich ja, dann kann ich vielleicht doch nur 3 MSN portieren und den Rest zu sipgate und co bringen.

Verstehen muss ich dass aber nicht, warum dass in NRW geht und warum in BW-Ländle nicht. Zum glück wohne ich in NRW.
Dann noch ein Tipp von mir, weil ich das vor 3 Jahren mit viel Zittern auch durchgemacht habe:
1. Portierungsauftrag an UM mit deinen wichtigsten/häufigst genutzten Nummern. Bestätigung von der vorherigen Provider (Telekom) ABWARTEN! Warten ist das Stichwort!
2. Nach Ablauf des Vorgängervertrags (mit der Telekom) einen 2. Portierungsauftrag an den SIP-Provider stellen. Ganz wichtig, auf keinen Fall vor Ablauf des letzten Tages des alten Vertrages! Den lehnt die Telekom nämlich sofort ab! Wichtig zu wissen, und was mir Sipgate am Telefon sagte, ist jeder Provider verpflichtet, die Rufnummern des ehemaligen Kunden bis zu 60 Tage nach Vertagsende nicht neu zu vergeben, weil der Altkunde ein Anrecht auf die Nummern hat. Auch wenn es (mir) schwerfällt, den Tag, an dem der alte Provider die Rufnummern an den neuen Provider, hier UM, übergibt, erst dann den 2. Portierungsauftrag erteilen.

So hat es dann bei mir auch geklappt. Habe auch nur ein Basic-Konto bei Sipgate und nutze die Rufnummern nur für eingehende Gespräche (kaum genutzte Fax-Nummern).

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von hajodele » 25.05.2016, 11:59

arent hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:1 Kabel statt 2
Ich will ja auch auf die zweite Fritzbox drauf, um z.B. Anruferlisten einzusehen.
Die Anruflisten werden von den beiden Fritzboxen identisch angezeigt. Die erste ist ja praktisch die übergeordnete ISDN-Anlage.

Und ja, ein Netzwerkkabel braucht auch die 2. FB, sonst geht die SIP-Telefonie nicht. Aber mir persönlich ist es das wert, da ich dank S0-Passthrough eine zusätzliche Prtokollumwandlung (= potentielle Fehlerquelle) vermeide.

Als so ne kleine ISDN-Anlage kann ich die 7170 empfehlen- nur die hat m.W. DREI analoge Fon-Anschlüsse.
Die fremden SIP-Telefonate werden in der Kabel-Fritzbox nicht angezeigt.
Viele Wahlregeln, Rufsperren, etc. können nur in der nachgelagerten Fritzbox eingerichtet werden.
In meinem Umfeld läuft das problemlos seit mehreren Jahren (auch mit alten Fritzboxen 7050, 7170, 7240). In einem Fall wäre die ISDN-Variante gar ncht so ohne weiteres möglich: Es gibt nur 1 Kabel. Ein 2. Kabel für die Anwendung durch eine Decke ziehen vermeidet man, wenn es irgendwie geht. Die 7240 würde in der ISDN-Variante nicht gehen.
Die alten Fritzboxen haben nur das Problem, dass sie kein DECT können.

arent
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2016, 11:01

Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von arent » 25.05.2016, 12:28

hajodele hat geschrieben:

Was mich hier interessieren würde: gibt es eigentlich noch -alternativ zur alten FB,- bezahlbare ISDN-Anlagen (oder AB-Wandler oder wie auch immer), und zwar mit 4 oder mehr analogen Telefon-Ausgängen und VoIP-fähig?

M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 572
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Drittanbieter für Sip Telefonie in FB 6490 von UM

Beitrag von M@rtin » 28.05.2016, 10:29

Gibt es, analoges Telefon auf VoIP, aber ob das sich lohnt? Hab auf die Schnelle das gefunden:
http://www.voipsupply.com/voip-adapters
Diese Adapter werden einfach per LAN an den Router angeschlossen und entsprechend konfiguriert.

Oder es gibt auch Telefonanlagen, z.B. von Auenwald, z.B. diese hier:
https://www.auerswald.de/de/produkte/te ... ibung.html
Soviel ich weiss, kann man diese auch noch mit (einem) Modul aufrüsten. Sie kann als SIP-Client oder SIP-Server (= für interne VoIP-Telefone) konfiguriert werden.

ISDN wird kurz oder lang sterben. Daher würde ich jetzt eher auf VoIP-Telefone oder das klassische analoge Telefon setzen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste