Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufen?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von MartinDJR » 18.06.2016, 12:41

hajodele hat geschrieben: Unter der Vorraussetzung, dass der Gerichtsverlauf tatsächlich so läuft und der Richter die weltweite "best practice Methode" einfach ignoriert,
Aktuelle "best practice Methode" ALLER meines Wissens 6 deutschen Kabelprovider ist es zur Zeit: Modem oder Router wird vom Provider gestellt.

Da diese "best practice Methode" ab dem 1. August per Gesetz verboten wurde, müssen die Provider eben etwas machen, was nicht "best practice" ist.
hajodele hat geschrieben: ist es deutlich wahrscheinlicher, dass der Gesetzestext angepasst werden muss.
Ist dir auch nur annähernd klar, was für ein riesiger Aufwand das ist?

Meines Wissens dauert so etwas mindestens 6 Monate.

Bis die 6 Monate um wären, wären die Router mit einstellbarer MAC-Adresse längst bei den Kunden im Einsatz, so dass die Gesetzesänderung für die Katz' wäre!
hajodele hat geschrieben: zwischen Klage und 2-3 Instanzen
Die Frage ist: Wer soll diese Instanzen führen?

Für die Provider wäre das Vorgeben einer MAC-Adresse sogar billiger als das jetzt von UnityMedia angedachte System, bei dem doch tatsächlich einem Hotline-Mitarbeiter das Gehalt gezahlt werden muss!

Von daher könnten die Provider sogar froh darüber sein, die erste Instanz zu "verlieren" und auf eine zweite Instanz verzichten, so dass das Urteil sofort rechtskräftig werden würde.
Leseratte10 hat geschrieben: Der Kunde sucht sich seine Zugangsdaten selber aus
Natürlich könnte man die MAC-Adresse als "selbst ausgesuchte Zugangsdaten" definieren. Nur dann wäre da wieder das Thema mit doppelten MAC-Adressen (was hier wohl auch schon jeden nervt):

Ein Billighersteller, der sich die Gebühren bei der IEEE sparen möchte, nimmt einfach die MAC-Adressen, von denen er weiß, dass diese von AVM für die 6490er-Boxen verwendet werden.

Für die Käufer einer "echten" 6490 könnte es dann beim Versuch, die Box provisionieren zu lassen, heißen:

"Diese MAC-Adresse wird bereits von einem anderen Kunden verwendet. Bitte suchen Sie sich eine andere MAC-Adresse aus."

Da die MAC-Adresse in deinem Szenario ja offiziell "vom Kunden ausgesucht" und nicht "vom Gerätehersteller vorgegeben" wird, gibt es auch keine Begründung mehr, warum der Billigmodem-Besitzer "seine" MAC-Adresse an den 6490-Besitzer herausgeben soll.
desmaddin hat geschrieben: Für mich wars das hier, hab keine Lust mehr auf immer neue abstruse Ideen.
Ich werde dir mal ein paar wirklich abstruse Ideen nennen, die so niemals kommen werden:
  • Motorflug (noch vier Wochen zuvor von allen Wissenschaftlern als Hirngespinst abgetan)
  • Der Flug zum Mond (Galt in den 1950ern als absolut unmöglich)
  • Musik-Bezahl-Downloads (wurde von meinen Klassenkameraden als völliger Irrsinn bezeichnet, nachdem mein Physiklehrer das vorhergesagt hat)
  • DOCSIS-Modems mit einstellbarer MAC-Adresse
Ich habe in meinem Leben einfach die Erfahrung gemacht, dass immer das Szenario eintritt, von dem man es am wenigsten erwartet.
Zuletzt geändert von MartinDJR am 18.06.2016, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 649
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von manu26 » 18.06.2016, 13:02

Es wird alles ganz anders kommen. Um Kollisionen bei den MACs zu verhindern, führt Unitymedia sogenannte Big-MAC Adressen ein, die deutlich länger sind. Jeder Bundesburger erhält eine davon automatisch bei seinem lokalen Burgerbüro. Problem gelöst.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von hajodele » 18.06.2016, 13:13

MartinDJR hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben: Für mich wars das hier, hab keine Lust mehr auf immer neue abstruse Ideen.
Ich werde dir mal ein paar wirklich abstruse Ideen nennen, die so niemals kommen werden ...
Ich möchte dich sehr herzlich bitten, mich in Zukunft korrekt zu zitieren oder es ganz zu lassen.
Obwohl ich sagen muss, dass dieses nicht von mir stammende Zitat den Nagel auf den Kopf trifft.
Wie schon mehrfach von mir und vielen anderen Personen erwähnt wurde, genügt ein beliebiger Zugang um gesetzeskonform zu sein.
Wie sagte mal ein italienischer Trainer bei Bayern München: "ich habe fertig"

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Leseratte10 » 18.06.2016, 14:42

Läuft denn die Authentifizierung *nur* über die MAC? Ich dachte, nur die Kombination MAC-Seriennummer wird genutzt? Dann könnte UM - mit ein paar Änderungen am System - durchaus eine MAC doppelt zulassen, solange die Seriennummer unterschiedlich ist und die beiden Geräte nicht am gleichen CMTS hängen.

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von MartinDJR » 18.06.2016, 15:51

hajodele hat geschrieben: Ich möchte dich sehr herzlich bitten, mich in Zukunft korrekt zu zitieren oder es ganz zu lassen.
Möchte mich herzlich entschuldigen. Ist aber gestern dem anderen User ebenfalls passiert.
Leseratte10 hat geschrieben:Läuft denn die Authentifizierung *nur* über die MAC? Ich dachte, nur die Kombination MAC-Seriennummer wird genutzt? Dann könnte UM - mit ein paar Änderungen am System - durchaus eine MAC doppelt zulassen, solange die Seriennummer unterschiedlich ist und die beiden Geräte nicht am gleichen CMTS hängen.
Die Authentifizierung läuft über MAC, Seriennummer und Public-Key des Modems.

Solange sichergestellt ist, dass zwei User niemals gleichzeitig am Netz sind, können deren Modems somit tatsächlich die gleiche MAC-Adresse haben.

Sobald zwei Modems aber gleichzeitig (innerhalb des gleichen Netzsegments) am Netz sind, benötigen sie unterschiedliche MAC-Adressen, da die Adressierung der Datenpakete ebenfalls über die MAC-Adresse läuft.
manu26 hat geschrieben:Es wird alles ganz anders kommen. Um Kollisionen bei den MACs zu verhindern, führt Unitymedia sogenannte Big-MAC Adressen ein, die deutlich länger sind. Jeder Bundesburger erhält eine davon automatisch bei seinem lokalen Burgerbüro. Problem gelöst.
Wenn du dich nur über unsere Diskussion lustig machen willst, erzähle ich dir nur kurz was zum Hintergrund:

Bisher hat UnityMedia die Schnittstellenspezifikationen nicht veröffentlicht, aber auf der offiziellen UnityMedia-Homepage angekündigt, dass Router und Modems, die nicht der Schnittstellenspezifikation entsprechen, möglicherweise nur eingeschränkt oder gar nicht funktionieren werden.

Auf der gleichen Seite haben zwei User angedeutet, dagegen klagen wollen, dass man ab dem 1. August die MAC-Adresse telefonisch durchgeben muss.

Vor diesem Hintergrund hatte ich vor einiger Zeit darüber spekuliert, was denn alles so passieren könnte, wenn man sich jetzt einen Router kauft und sich entweder herausstellt, dass in der Schnittstellenspezifikation etwas unerwartetes drin steht oder tatsächlich jemand dagegen klagt, dass man die MAC-Adresse telefonisch durchgeben muss.

Daraufhin wurden meine Aussagen als "Mist" oder "Bullshit" beleidigt, OHNE eine Begründung dafür, warum diese Aussagen Unsinn sein sollten.

Meine Aussagen hatte ich übrigens nicht zum Selbstzweck gemacht, sondern um die Leute davor zu warnen, sich jetzt einen Router zu kaufen, den man möglicherweise am 1. August dann doch nicht verwenden kann.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1367
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Reiner_Zufall » 18.06.2016, 21:11

Ich würde jetzt auch nicht unbedingt einen Router kaufen.

Generell würde ich sowieso abwarten, wie sich das alles entwickelt. Sollen die Nerds doch zuerst alles bekommen.

Ich werde vor Ende des Jahres keine Anstrengungen unternehmen, irgendwas an der momentanen Konstellation zu ändern.

Evtl. warte ich ab, bis die FB 6590 verfügbar ist.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

MaSe1x
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 23.10.2014, 17:38

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von MaSe1x » 18.06.2016, 21:22

Ich persönlich werde auf reine Modems warten, da gibt es ja leider auch noch keine.

Ideal wäre z.B. das Hitron CDA-32372, wird momentan von unitymedia für Businesskunden eingesetzt.
Hab auch schonmal bei Hitron angefragt, ob dieses Modem im Handel erhältlich sein wird, aber leider kam da noch keine Rückantwort.
2play MAX 400 - Hitron CDA-32372 24x8 Modem - EdgeRouter X

Benutzeravatar
ggditto2
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 25.01.2015, 04:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von ggditto2 » 19.06.2016, 01:07

M@rtin hat geschrieben:Ja, dagegen spricht, dass die Gefahr groß ist, dass du eine FB ersteigert bzw. kaufst, die noch im Besitz eines Kabelproviders befindet, denn bislang konnte man im freien Handel keine Kabel-FB kaufen. Und es gibt genügend Vollpfosten, die ihr FB, obwohl es in den Verträgen steht, dass diese nur eine Leihgabe ist und nach Vertagsende an den Provider zurückzugeben ist, dem nicht folgen oder wieder mal den Vertrag nicht gelesen haben.

Auch wenn ich jetzt wieder eine rechtliche Diskussion lostrete, ob es sich um Hehlerware oder nicht handelt, betrachte ich das definitiv als Hehlerware, wenn du so eine Box erwischt. Oder anders ausgedrückt, wenn die Quelle nicht eindeutig beweisen kann, dass die aus Beständen von UM, Kabel-D oder anderen Providern stammt, Finger weg. Der Ärger ist vorprogrammiert. Mit den Boxen gibt mit Sicherheit auch Probleme bei Inbetriebnahme, weil die Provider diese Box sicherlich als ihre identifizieren können. Ob sie jemals nutzbar ist, ist sehr fraglich!
Ich stehe kurz davor ein FritzBox 6360 bei eBay zu kaufen. Der Verkäufer behauptet daß Unitymedia nach Vertragsende, das Gerät ihm überlassen hat und sein Eigentum ist, er kann es auch Schriftlich nachweisen, wenn wir davon ausgehen daß es wirklich so ist, kann dieser Gerät überhaupt von Unitymedia ab 1.8. konfiguriert werden ? (Bezüglich DS-lite und etc.) ich besitze im Moment das TC-7200 (2 Play 100 Mbit/s).
Seit 01.07.2014 - DS-Lite - "2Play FLY 400/20 Mbit/s"
Connect Box (HW v5.01)
mit DVB-C, für 39,99 EUR / Monat

BildBild

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von MartinDJR » 19.06.2016, 07:14

ggditto2 hat geschrieben: Der Verkäufer behauptet daß Unitymedia nach Vertragsende, das Gerät ihm überlassen hat und sein Eigentum ist, er kann es auch Schriftlich nachweisen, wenn wir davon ausgehen daß es wirklich so ist,
Bereits diese Behauptung würde dir rechtliche Sicherheit bringen für den Fall dass dir UnityMedia vorwirft, ein gestohlenes Gerät zu verwenden: Sollte der Verkäufer nicht schriftlich nachweisen können, dass UnityMedia ihm das Gerät verkauft hat, kannst du auf Zurückzahlung des Geldes bestehen (wenn du bereit bist, dich auf einen Rechtsstreit einzulassen).
ggditto2 hat geschrieben: kann dieser Gerät überhaupt von Unitymedia ab 1.8. konfiguriert werden?
Das ist das zweite Problem: Bisher gibt es keine Schnittstellenspezifikation von UnityMedia. Das bedeutet im Klartext, dass noch nicht zu 100% bekannt ist, welche Eigenschaften ein Modem oder Router haben muss, um am UnityMedia-Netz korrekt oder sogar überhaupt zu funktionieren.

Ob ein Router, den du jetzt irgendwo kaufst (möglicherweise sogar Neuware von einem anderen Hersteller, der bereits jetzt direkt an Privatkunden verkauft!!!), kann dir keiner mit 100%-iger Sicherheit sagen.

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1294
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von johnripper » 19.06.2016, 10:34

ggditto2 hat geschrieben:
M@rtin hat geschrieben:Ja, dagegen spricht, dass die Gefahr groß ist, dass du eine FB ersteigert bzw. kaufst, die noch im Besitz eines Kabelproviders befindet, denn bislang konnte man im freien Handel keine Kabel-FB kaufen. Und es gibt genügend Vollpfosten, die ihr FB, obwohl es in den Verträgen steht, dass diese nur eine Leihgabe ist und nach Vertagsende an den Provider zurückzugeben ist, dem nicht folgen oder wieder mal den Vertrag nicht gelesen haben.

Auch wenn ich jetzt wieder eine rechtliche Diskussion lostrete, ob es sich um Hehlerware oder nicht handelt, betrachte ich das definitiv als Hehlerware, wenn du so eine Box erwischt. Oder anders ausgedrückt, wenn die Quelle nicht eindeutig beweisen kann, dass die aus Beständen von UM, Kabel-D oder anderen Providern stammt, Finger weg. Der Ärger ist vorprogrammiert. Mit den Boxen gibt mit Sicherheit auch Probleme bei Inbetriebnahme, weil die Provider diese Box sicherlich als ihre identifizieren können. Ob sie jemals nutzbar ist, ist sehr fraglich!
Ich stehe kurz davor ein FritzBox 6360 bei eBay zu kaufen. Der Verkäufer behauptet daß Unitymedia nach Vertragsende, das Gerät ihm überlassen hat und sein Eigentum ist, er kann es auch Schriftlich nachweisen, wenn wir davon ausgehen daß es wirklich so ist, kann dieser Gerät überhaupt von Unitymedia ab 1.8. konfiguriert werden ? (Bezüglich DS-lite und etc.) ich besitze im Moment das TC-7200 (2 Play 100 Mbit/s).
1. Fraglich ob das stimmt.
2. Fraglich ob UM eine eventuelle noch im Eigentum von Um stehende Box aktiviert.
3. Fraglich, ob die 6360 überhaupt zugelassen wird (hier gab es mal die Aussage eines Technikers, dass die Box bei Neuanschlüssen nicht mehr zulässig ist)
4. Fraglich ob du damit Spass haben wirst, da nur 4 DS Kanäle und du damit eventuell mit Einschränkungen bei der Bandbreiten leben müsstest.

Kurz: Ziemlich dumme Idee.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von hajodele » 19.06.2016, 10:38

ggditto2 hat geschrieben:Ich stehe kurz davor ein FritzBox 6360 bei eBay zu kaufen.
Völlig unabhängig vom ganzen Rest würde ich das nur machen, wenn ein äußerst günstiger Preis (deutlich kleiner 50€) rausspringt und man in absehbarer Zeit keinen Vertragsupgrade plant:
- sie steht kurz vor "out of Service" (Da gibt es noch die FW 6.50, und das war es dann wohl).
- sie hat nur 4 DS-Kanäle (damit konnte man seinerzeit keine 200Mbit buchen)
- sie kann nur entweder 2,4 oder 5GHz (Das wäre mir zu wenig)

Da bereits heute i.d.R. keine Geräte mit 8 Kanäle rausgegeben werden, wird so was mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Definition ausgeschlossen sein.

Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 552
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon k

Beitrag von Toxic » 19.06.2016, 11:01

Du magst vielleicht mit den 4DS Kanälen recht haben. Auch ich denke, dass das sehr wahrscheinlich ist...

Das würde aber die eigenen alten Cisco-Modems ad absurdum führen.

Würde die Schnittstellenbeschreibung Modems/Router mit mehr als 4DS Kanälen vorschreiben, so müßte UM für mein Verständnis alle alten Modems austauschen, da sie sich ja sonst selber nicht an ihrer Vorschrift halten würden.

Just my 2 Cents..
BildBild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von hajodele » 19.06.2016, 11:09

Toxic hat geschrieben:Das würde aber die eigenen alten Cisco-Modems ad absurdum führen.
Die uralten Modems haben sogar nur Docsis2 und die 3208/3212 haben 8DS.
Bei einem Vertragswechsel sollen diese Geräte auch ausgetauscht werden.
Dass das nicht mit bestehenden Geräten passiert, hängt wohl nur mit dem enormen Aufwand und den damit verbundenen Kosten zusammen.
Selbst wenn du jetzt ein 3208 defekt meldest, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du keinen 1:1 Austausch bekommst.

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1294
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von johnripper » 19.06.2016, 12:05

Toxic hat geschrieben:Du magst vielleicht mit den 4DS Kanälen recht haben. Auch ich denke, dass das sehr wahrscheinlich ist...

Das würde aber die eigenen alten Cisco-Modems ad absurdum führen.

Würde die Schnittstellenbeschreibung Modems/Router mit mehr als 4DS Kanälen vorschreiben, so müßte UM für mein Verständnis alle alten Modems austauschen, da sie sich ja sonst selber nicht an ihrer Vorschrift halten würden.

Just my 2 Cents..
Das mit den DS Kanälen hatte ich auch schon gesagt.

Und ich sehe es nicht so, dass UM nicht bestimmte Geräte ablehnen könnte die bereits im Einsatz sind.
Stichwort Bestandsschutz

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

Benutzeravatar
ggditto2
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 25.01.2015, 04:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von ggditto2 » 19.06.2016, 16:05

johnripper hat geschrieben:
1. Fraglich ob das stimmt.
2. Fraglich ob UM eine eventuelle noch im Eigentum von Um stehende Box aktiviert.
3. Fraglich, ob die 6360 überhaupt zugelassen wird (hier gab es mal die Aussage eines Technikers, dass die Box bei Neuanschlüssen nicht mehr zulässig ist)
4. Fraglich ob du damit Spass haben wirst, da nur 4 DS Kanäle und du damit eventuell mit Einschränkungen bei der Bandbreiten leben müsstest.

Kurz: Ziemlich dumme Idee.
Es gibts noch Leute mit 6360 und 2Play 100 Mbit/s, dasselbe Tarif hab ich auch. meine TC7200 hat 8 DS Kanäle, soll ich mit 4 DS Kanäle mit Einschränkungen bei der Bandbreiten berechnen wenn ich bei 100 Mbit/s bleibe ?


.
Seit 01.07.2014 - DS-Lite - "2Play FLY 400/20 Mbit/s"
Connect Box (HW v5.01)
mit DVB-C, für 39,99 EUR / Monat

BildBild

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von robbe » 19.06.2016, 16:48

ggditto2 hat geschrieben:
johnripper hat geschrieben:
1. Fraglich ob das stimmt.
2. Fraglich ob UM eine eventuelle noch im Eigentum von Um stehende Box aktiviert.
3. Fraglich, ob die 6360 überhaupt zugelassen wird (hier gab es mal die Aussage eines Technikers, dass die Box bei Neuanschlüssen nicht mehr zulässig ist)
4. Fraglich ob du damit Spass haben wirst, da nur 4 DS Kanäle und du damit eventuell mit Einschränkungen bei der Bandbreiten leben müsstest.

Kurz: Ziemlich dumme Idee.
Es gibts noch Leute mit 6360 und 2Play 100 Mbit/s, dasselbe Tarif hab ich auch. meine TC7200 hat 8 DS Kanäle, soll ich mit 4 DS Kanäle mit Einschränkungen bei der Bandbreiten berechnen wenn ich bei 100 Mbit/s bleibe ?
Je nach Auslastung in deinem Gebiet, kann es durchaus einschränkungen geben.

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1294
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von johnripper » 19.06.2016, 22:50

ggditto2 hat geschrieben:
johnripper hat geschrieben:
1. Fraglich ob das stimmt.
2. Fraglich ob UM eine eventuelle noch im Eigentum von Um stehende Box aktiviert.
3. Fraglich, ob die 6360 überhaupt zugelassen wird (hier gab es mal die Aussage eines Technikers, dass die Box bei Neuanschlüssen nicht mehr zulässig ist)
4. Fraglich ob du damit Spass haben wirst, da nur 4 DS Kanäle und du damit eventuell mit Einschränkungen bei der Bandbreiten leben müsstest.

Kurz: Ziemlich dumme Idee.
Es gibts noch Leute mit 6360 und 2Play 100 Mbit/s, dasselbe Tarif hab ich auch. meine TC7200 hat 8 DS Kanäle, soll ich mit 4 DS Kanäle mit Einschränkungen bei der Bandbreiten berechnen wenn ich bei 100 Mbit/s bleibe ?


.
Kann ich so nicht sagen, da es von der auslastung im Segment abhängt.

Die Auslastung kannst du selbst messen oder ggf. mal versuchen die über die Hotline zu erfragen (keine Ahnung ob die so einfach rausgegeben werden).

Aber selbst wenn es derzeit keine Probleme gäbe, dann ist das keine Garantie dass es in einigen Tage nicht anders ist. Die Segmentauslastung ist lediglich eine Mometaufnahme der Sekunde.

Fakt ist, dass du mit 4 Kanälen ggü 16 Kanälen einen strategischen Nachteil auf technischer Basis hast.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Bucklew » 20.06.2016, 17:38

MartinDJR hat geschrieben:Mal nur das, was HIER in diesem Thread zu lesen war:
Also wie schon von mir vermutet: Strohmann-Argument von dir. Denn behaupten wolltest du:
MartinDJR hat geschrieben:Sehr häufig habe ich Aussagen gelesen wie: "Wenn man heute einen Router vom Typ XYZ kauft, ist man absolut sicher. Der muss auf jeden Fall funktionieren."
Keines der von dir zitierten Passagen enthält diese oder eine ähnliche Aussage.

Case Closed.
MartinDJR hat geschrieben:Als würde ein Unternehmen ein "Shitstorm" interessieren.
Aber selbstverständlich.
MartinDJR hat geschrieben:Woher willst du wissen, ob das mit AVM-Modellen wie der 6490 nicht genau so kommen wird?
Weil es so sein wird, wir können gern noch die 6 Wochen warten. Und du kannst dir sicher sein, dass ich SEHR laut lachen werde über dich!
MartinDJR hat geschrieben:Auf Wörter wie "Fresse" oder "Bullshit" kann man in einer sachlichen Diskussion verzichten, wenn man (wie du es von dir behauptest) überprüfbare Argumente hat.
Martin, du hast keinerlei Interesse an einer sachlichen Diskussion. Da musst du mich jetzt nicht vorschieben, nur weil ich deinen Bullshit sachlich richtig als das bezeichne, was er ist, nämlich Bullshit.

Du hast behauptet, AVM hätte nie gesagt, dass sie die 6490 frei an Privatkunden verkaufen. Das ist nachprüfbar (Zitat + Link hatte ich geliefert) falsch. Ich frage mich also ob du a) keine Ahnung hast oder b) schlichtweg lügst. Offensichtlich ist es dir eher daran gelegen, irgendwelche unwahren Behauptungen in den Raum zu stellen, als sachlich zu diskutieren.
MartinDJR hat geschrieben:]Nur, weil du dir nicht vorstellen kannst, dass eine Situation nicht eintreten kann, ist die Behauptung, dass es so kommen könnte, noch kein "Bullshit".
"Bullshit" ist es, AVM hätte nie gesagt, die 6490 frei an Privatkunden zu verkaufen. Und das ist nur eine von deinen vielen, vielen Aussagen, die allesamt nur in die Kategorie "Bullshit" fallen.
MartinDJR hat geschrieben:Da bis jetzt noch kein einziger selbstgekaufter Router am UnityMedia-Netz funktioniert, können sämtliche von mir als theoretisch möglich beschriebenen Situationen immer noch eintreten.
Und genau diese "theoretisch möglichen" Situationen sollst du sein lassen. Weil es eben genannter Bullshit ist. Aber du willst das nicht kapieren.
MartinDJR hat geschrieben:Bei einer meiner Aussagen, die von mehreren Personen als "Bullshit" bezeichnet wurde, gibt es übrigens überraschende Neuigkeiten:
Glückwunsch, dass du zwei noch größere Idioten gefunden hast. Und was besagt das?

Wenn die Klage nie statt finden wird (90% Wahrscheinlichkeit) oder eben zugunsten von Unitymedia entschieden wird (10%) dann ist es eben immer noch "Bullshit".

Ich setze dich jetzt auf Ignore, einfach traurig, dass solche Trolle hier nicht effektiv von der Moderation unterbunden werden.

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von MartinDJR » 20.06.2016, 22:32

Bucklew hat geschrieben:Denn behaupten wolltest du: ...
Keines der von dir zitierten Passagen enthält diese oder eine ähnliche Aussage.
Sämtliche der zitierten Aussagen interprätiere ich aber als: "Ihr könnt beruhigt kaufen."

Und ich gehe davon aus, dass auch andere User diese Aussagen so interpretieren.
Bucklew hat geschrieben: Weil es so sein wird, wir können gern noch die 6 Wochen warten. Und du kannst dir sicher sein, dass ich SEHR laut lachen werde über dich!
Bisher habe ich nicht behauptet, dass in 6 Wochen irgend etwas bestimmtes passieren wird. Ich habe auch nicht behauptet, dass die 6490 nicht funktionieren wird.

Ich habe behauptet, dass alles mögliche passieren KANN, bis AVM oder UnityMedia irgend etwas offizielles verlauten lassen.

Deswegen sage ich, dass man vor dem Kaufen noch so lange warten soll, bis AVM oder UnityMedia irgendetwas offizielles zum Thema Kompatibilität schreiben.
Bucklew hat geschrieben: Du hast behauptet, AVM hätte nie gesagt, dass sie die 6490 frei an Privatkunden verkaufen.
...
"Bullshit" ist es, AVM hätte nie gesagt, die 6490 frei an Privatkunden zu verkaufen.
Ich muss meine Aussage etwas konkretisieren:

Von meinem Router "D-Link Dir-615" gibt es mindestens fünf verschiedene Varianten, wobei ein Firmware-Update für einen "Dir-615 Rev. D" nicht auf einen "Dir-615 Rev. C" installiert werden kann und umgekehrt. Von der DSL-FritzBox 7490 gibt es inzwischen ebenfalls mindestens 5 Varianten.

Nehmen wir an, dass von der 6490 nur 3 und nicht 5 Varianten in Umlauf sind: Selbst dann werden die Subrevisionen 1 und 2 von AVM nicht mehr produziert und logischerweise auch nie an einen Privatkunden verkauft werden.

Falls du über eBay einen 6490 Subrevision 2 kaufst, kann es sein, dass du von AVM weder Support noch Firmware-Updates bekommst.

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Bucklew » 21.06.2016, 09:26

Leider muss ich doch nochmal posten, weil das Posting es so schön konzentriert enthält.
MartinDJR hat geschrieben:Sämtliche der zitierten Aussagen interprätiere ich aber als: "Ihr könnt beruhigt kaufen."
Nein, Bullshit. Das steht in keiner Aussage drin.
MartinDJR hat geschrieben:Ich habe behauptet, dass alles mögliche passieren KANN, bis AVM oder UnityMedia irgend etwas offizielles verlauten lassen.
Genau, Meteorit, remember? Also kurz: Bullshit. Und absolut nicht zielführend in dieser Diskussion.

Wenn ich als User diese Thema öffne, möchte ich die neusten Fakten wissen. FAKTEN und nicht die neuste Märchenstunde vom Onkel MartinDJR, der sich die blutige Nase hält, weil er schon so oft mit seinen Märchen aus dem Fenster gestürzt ist!
MartinDJR hat geschrieben:Falls du über eBay einen 6490 Subrevision 2 kaufst, kann es sein, dass du von AVM weder Support noch Firmware-Updates bekommst.
Bullshit, WIRST DU NATÜRLICH BEKOMMEN, HÖR MIT DEINEN [zensiert] LÜGEN AUF!

Verdammt Fresse, so blöd kann man doch nicht sein, wie du hier tust?

Dass dem nicht so ist, erkennt man übrigens daran, dass zu deinen behaupteten "inzwischen ebenfalls mindestens 5 Varianten" irgendwie komischerweise nur 3 unterschiedliche Firmwaren gibt:
http://download.avm.de/fritz.box/fritzb ... /firmware/

Aber nein, weil MartinDJR das jetzt gerne hätte, DANN fängt AVM jetzt plötzlich an Firmwaren nur noch für gewissen Varianten zu liefern, weil, wissen wir ja, das machen die schon seit Jahren so :wand: :wand:

So und jetzt ignoriere ich dich wirklich, ist ja nicht zum aushalten. War nur schön zu sehen, wie dein Posting in Konzentriert nur noch "Bullshit" schreit.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von hajodele » 21.06.2016, 09:44

Sorry - ein bischen OFF-TOPIC:
Bei der altehrwürdigen Fritzbox 7170 gibt es in der Wissensdatenbank eine Einschränkung: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... inrichten/
Hier ist davon die Rede, dass dieses Feature nur in Verbindung mit bestimmten Serien-Nr. funktioniert.

Die Vermutung liegt nahe, dass "unser" Maddin so was meint.

Ob euere letzten Beiträge noch zielführend sind, oder ob sie nur noch der Volksbelustigung dienen sei einmal dahingestellt.

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von MartinDJR » 21.06.2016, 11:11

Bucklew hat geschrieben: Wenn ich als User diese Thema öffne, möchte ich die neusten Fakten wissen.
Zu den Fakten:

Es ist meines Wissens sogar Stand heute noch nicht 100% sicher, ob die im Umlauf befindlichen 6490er ab dem 1. August am UnityMedia-Netz funktionieren werden. (Stand meines ersten Postings ist es definitiv noch so gewesen.)

Ich gehe davon aus, dass jemand der die Frage stellt: "Firtzbox 6490 jetzt schon kaufen?" sehrwohl darüber informiert sein will, dass es ein Risiko gibt, dass sein Router, den er heute kauft, möglicherweise gar nicht verwendet werden kann.

Wenn ich einen Beitrag bringe, in dem ich schreibe, dass das Risiko besteht, dass die 6490er von eBay aus welchen Gründen auch immer möglicherweise nicht funktionieren, dann ist das folglich eine direkte und sachlich korrekte Antwort auf die Frage des Users, der das Thema eröffnet hat.

User "hajodele" hat ganz offenbar verstanden, worauf ich hinaus will:
hajodele hat geschrieben: Bei der altehrwürdigen Fritzbox 7170 ... ist davon die Rede, dass ... Feature nur in Verbindung mit bestimmten Serien-Nr. funktioniert.
(@Bucklew) Selbst wenn AVM angekündigt hat, ab dem 1. August Geräte mit der Bezeichnung "6490" im Handel zu haben, die am UnityMedia-Netz funktionieren, kannst du dir nicht sicher sein, dass auch die 6490, die du heute über eBay beziehst, am UnityMedia-Netz funktionieren wird.

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Bucklew » 21.06.2016, 15:06

hajodele hat geschrieben:Bei der altehrwürdigen Fritzbox 7170 gibt es in der Wissensdatenbank eine Einschränkung: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... inrichten/
Hier ist davon die Rede, dass dieses Feature nur in Verbindung mit bestimmten Serien-Nr. funktioniert.

Die Vermutung liegt nahe, dass "unser" Maddin so was meint.
Nein, er hat ja was von Revision und unterschiedlicher Software geschrieben. Die Software ist aber auf jeder 7170 identisch, es gibt keine unterschiedlichen Firmware-Versionen. Es gibt nur einen Hardware-Unterschied, der es unmöglich macht den LAN1 bei manchen 7170 als WAN-Schnittstelle zu nutzen:
https://www.allgaeudsl.de/service-suppo ... faehig.pdf

Was der Troll Martin da versucht hat, war ja der Versuch AVM "Revisionen" unterzujubeln (die es nicht gibt), bei denen unterschiedliche Firmwaren verwendet werden (die es ebenfalls bei AVM nicht gibt) und somit das von ihm so vielfach erwünschte Horrorszenario (dass es nicht geben wird) herbeizureden, dass man als Käufer einer 6490 vor dem 1.8. später im Regen stehen wird (was nicht passieren wird).

Also nein, völlig am Thema vorbei.

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Bucklew » 21.06.2016, 15:12

Nachtrag, aus dem weahavemorefun-Wiki:
Alte Versionen der Box (221, <=228.00.187.671, <=229.00.004.641) gelten als nicht ATA-tauglich. Damit ist nicht der IP-Client-Modus gemeint, dieser funktioniert auch dort. Lediglich der IP-Router-Modus funktioniert nicht, da der verbaute Switch-Chip die dazu notwengige Isolation zwischen den Ports 1 (WAN) und 2-4 (LAN) nicht beherrscht.
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 7&start=10

Man sieht also: Selbst wenn so elementare Bauteile wie der Switch-Chip in der Fritzbox getauscht wird, macht AVM daraus KEINE neue Revision, auf beiden Boxen (alter und neuer Switch-Chip) läuft die EXAKT IDENTISCHE FIRMWARE. Die Behauptung von Martin, es könne also eine neue "Revision" der 6490 ab dem 1.8. geben und nur für diese würde es die entsprechende Firmware zum Betrieb im UM-Netz geben, ist damit wieder mal als blanke Luftnummer und Lügenmärchen entlarvt. Es entbehrt jeglicher Grundlage.

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von derpfeffi » 21.06.2016, 17:23

Streitet Ihr Euch jetzt darüber, ob verschiedene Hardwareversionen gleich verschiedene Software-Versionen sind?

Oh man, dieser Kleinkrieg zwischen Euch ist zum k o t z e n ....

Sorry, für diese drastischen Worte, aber ich denke im Sinne vieler Leser muss das mal gesagt werden.
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast