Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufen?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Benutzeravatar
blaxxz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 753
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von blaxxz » 22.08.2016, 11:37

So habe eine Antwort seitens AVM zu diesem Thema erhalten:
AVM Support hat geschrieben:Wenn die gesichterten Einstellungen einer FRITZ!Box 6490 OEM (UM) in eine retail (freien) FRITZ!Box 6490 eingespielt werden, werden auch Funktionen wie Update und Rufnummer Konfiguration aus der Sicherungsdatei überschrieben. Das bedeutet, sobald Sie die FRITZ!Box 6490 im Handel erworben haben, bitte keine Sicherungsdatei aus einer OEM FRITZ!Box 6490 importieren.

Das FRITZ!OS Update für die retail FRITZ!Box 6490 wird von uns regelmäßig kostenlos Updates bereit gestellt.
AVM Support hat geschrieben:nachtrag zu meiner zuvor geschriebenen Email.

Meine Aussage zu den Einstellungen möchte ich noch einmal etwas präzisieren.
Wenn zum Beispiel die Telefonie-Einstellungen für Sie als Endkunde mit einer OEM FRITZ!Box 6490 nur mit Leserechten versehen war, kann es bei dem Import der Sicherung dazu kommen, dass die entsprechenden Rufnummern nicht zu bearbeiten sind.

Mit dem aktuellen FRITZ!OS 06.6x für die retail FRITZ!Box 6490, stellen wir Ihnen das Update zur Verfügung.
Wir haben bereits aus anderen Anfragen von Kabelkunden gehört, dass durch deren Anbieter ein "beschnittenes" FRITZ!OS auf die FRITZ!Box 6490 installiert wurde. Dies ist weder mit uns abgesprochen, noch von uns ein gewünschtes Verhalten der Kabelanbieter.

Sollte Ihr Kabelanbieter Ihnen ein anderes, beschnittenes FRITZ!OS, als das von uns zur Verfügung und bereitgestellte FRITZ!OS installieren, wenden Sie sich bitte an den Kabelanbieter, damit dieser das "beschnittene" FRITZ!OS entfernt. Die Möglichkeit hat der Kabelanbieter dazu.
Bild

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von MartinDJR » 22.08.2016, 16:20

Leseratte10 hat geschrieben:Du hast bei deiner schönen Abwälzung des Problems an die Routerhersteller aber eine Sache vergessen: In der Schnittstellenbeschreibung steht, dass Unitymedia an eigene Router keine CVC-Informationen (Firmwareupdate) übermittelt
Dass man diesen Satz so oder so interprätieren kann, darüber habe ich mich ja schon in einem anderen Beitrag ausgelassen:

UM könnte argumentieren, dass aus dem entsprechenden Satz in Abschnitt 6.2 folgt, dass das Configfile, das dem User hochgeladen wurde, ungültige Daten und keinen gültigen Request zum Download einer neuen Firmware enthalten hat. Laut offizieller Spezifikation gibt es schließlich keine gültigen Requests zum Download einer neuen Firmware. Der Router hätte daraufhin kein Firmware-Update starten dürfen, da mit Sicherheit an einer anderen Stelle in der Spezifikation (wahrscheinlich in der DOCSIS) steht, wie sich der Router beim Empfang ungültiger Daten zu verhalten hat.

Was diesen Fall angeht, wird sich UM wahrscheinlich nicht den Stress geben und dem Kunden einfach einen neuen Router bezahlen. Was zukünftige Fälle angeht, kann ich mir aber durchaus vorstellen, dass UM eine Klarstellung herausbringt, dass Abschnitt 6.2 genau so zu verstehen ist oder Abschnitt 6.2 noch einmal klarer umformulieren.
Leseratte10 hat geschrieben: Klar, sie könnten jetzt die Schnittstellenbeschreibung ändern. Aber wäre das "logisch"?
Bei dem von mir dargestellen Kostenunterschied (ca. 5.000 Euro für die Änderung der Schnittstellenbeschreibung im Vergleich zu 100.000 Euro für die Softwareänderung) wäre das die aller logischste Vorgehensweise!
Leseratte10 hat geschrieben: "Wir müllen ihren Router mit dämlichen Anweisungen zu, irgend einen Müll herunterzuladen, und sie sind dafür verantwortlich dass auch ja jede einzelne dieser Anweisungen ignoriert wird, sonst verwandelt sich ihr Router in einen Backstein"? Ernsthaft?
Wenn es in der Schnittstellenbeschreibung so drinsteht, MÜSSEN die Routerhersteller dafür sorgen, dass die Router sich nicht "in einen Backstein" verwandeln, sondern den "Müll" ignorieren.
Leseratte10 hat geschrieben: Aber gibt es da nicht irgendwelche Regeln / längere Fristen?
Wenn nicht, könnte UM ja einfach ~100 klitzekleine Änderungen vorbereiten ...
Die Schnittstellenbeschreibung darf ein Provider wohl nicht "einfach so" mal kurz ändern, zumal diese erst von der Bundesnetzagentur genehmigt werden muss.

Die wird natürlich Gründe dafür verlangen, warum die Schnittstellenbeschreibung geändert werden soll.

Die Begründung: "Aufgrund der Tatsache, dass Gerätehersteller und wir die Schnittstellenbeschreibung anders verstanden(*) haben, sind bereits Router kaputt gegangen." wird bei der Bundesnetzagentur aber ziehen.

(*) UM würde an dieser Stelle behaupten, dass "will not include CVC information" so zu verstehen ist, wie ich es oben geschrieben habe.

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 648
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von manu26 » 22.08.2016, 17:52

Sorry, die Beschreibung ist an dieser Stelle eindeutig und UM hat es vermasselt. Ganz einfach.

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Leseratte10 » 22.08.2016, 18:20

Du interpretierst dieses Ereignis also tatsächlich so, als hätte der Router *wissen* müssen dass UM keine Firmwareupdates in der Konfig übermittelt und hätte nur aufgrund dieses Wissens das sonst völlig valide Konfig-File als ungültig zurückweisen sollen, nur weil in der Beschreibung steht dass keine Updates übermittelt werden?

Wenn UM in ihre Beschreibung schreibt, dass sie dasunddas NICHT tun, und dann dadurch, dass sie das *doch* tun ein Router kaputt geht weil er nicht damit rechnet, dann ist das verdammt nochmal der Provider Schuld und nicht der Hersteller des Routers.

Und die Begründung lautet wohl eher "weil wir zu faul / unfähig / sonstwas sind, unsere CMTS so zu konfigurieren, dass sie sich an die von uns veröffentliche Schnittstellenbeschreibung halten, haben wir einige Kunden-Router zerstört".

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von MartinDJR » 22.08.2016, 18:48

manu26 hat geschrieben:Sorry, die Beschreibung ist an dieser Stelle eindeutig und UM hat es vermasselt. Ganz einfach.
Dass UM diesen Satz ursprünglich so gemeint hast, wie du ihn verstehst, ist mir auch klar, aber ...
Leseratte10 hat geschrieben: Du interpretierst dieses Ereignis also tatsächlich so, als hätte der Router *wissen* müssen dass UM keine Firmwareupdates in der Konfig übermittelt und hätte nur aufgrund dieses Wissens das sonst völlig valide Konfig-File als ungültig zurückweisen sollen, nur weil in der Beschreibung steht dass keine Updates übermittelt werden?
... ich bin mir aber auch ziemlich sicher, dass die DOCSIS-Spezifikation besagt, dass Modems Daten, die laut Spezifikation nicht vorkommen können, zu ignorieren haben oder mit einer Fehlermeldung zu reagieren ist.

Da die DOCSIS-Spezifikation genauso Bestandteil der Schnittstellenspezifikation wie der Abschnitt 6.2 ist, kann man argumentieren, dass sich aus der Kombination von beiden Sätzen ergibt, dass ein Firmware-Update per Config-File von JEDEM am UM-Netz angeschlossenen Modem prinzipiell IMMER abgelehnt werden muss.

Würde es wirklich zu einem Rechtsstreit kommen (ein User hat ja zu einer Strafanzeige geraten!), könnte UM so argumentieren.

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Leseratte10 » 22.08.2016, 19:42

Mit "Daten, die nicht vorkommen können" sind wohl eher Einstellungen mit einer nicht existenten / vergebenen OID gemeint - damit herstellerspezifische OIDs genutzt werden können, ohne dass das andere Geräte beeinflusst - und das tut die Box, wie du an der Meldung "TLV-11 - unrecognized OID" in den Kabel-Events sehen kannst.

Und ein Firmwareupdate ist ja jetzt prinzipiell auch nicht etwas, was nicht vorkommen kann - nur dass UM halt in diesem speziellen Fall kein Recht dazu hat.

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von MartinDJR » 23.08.2016, 07:04

Leseratte10 hat geschrieben:Mit "Daten, die nicht vorkommen können" sind wohl eher...
Das kommt auf die EXAKTE Formulierung des entsprechenden Satzes in der DOCSIS an:

Wenn es so formuliert wäre, wie ich es geschrieben habe, wären damit alle Daten gemeint, die laut Gesamt-Spezifikation eigentlich nicht möglich sind. Und aufgrund von Abschnitt 6.2 wäre ein Update eigentlich "nicht möglich" und müsste ignoriert werden.

Steht hingegen da: "Daten, die in der folgenden Liste in Kapitel X.Y. nicht aufgeführt sind" oder: "Daten, die als 'Vendor-Specific' gekennzeichnet sind" oder sonst irgendwie, sähe die Sache anders aus: Software-Update ist in der Liste schließlich aufgeführt.

Ich habe mir mal die Dokumente "OSSI" und "SEC" der DOCSIS-Spezifikation angeschaut, um nachzuschauen, wie es denn genau spezifiziert ist.

Dabei fällt auf, dass UnityMedia sich hinten und vorne nicht an die DOCSIS-Spezifikation hält. Das wäre zwar erlaubt, wenn entweder im providerspezifischen oder im ANGA-spezifischen Teil (die man beide über UM downloaden kann) drinstehen würde, dass es an der entsprechenden Stelle eine Abweichung von der "original"-DOCSIS-Spezifikation gibt, es steht dort aber nicht drin.

Da die von UM herausgegebene Schnittstellenbeschreibung also nicht der "Wahrheit" entspricht, wird UM wohl sowieso nochmal nacharbeiten müssen.


Benutzeravatar
blaxxz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 753
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von blaxxz » 23.08.2016, 14:17

Es war doch klar das die Umstellung auf freie Router ein Chaos wird.

[ironie] Nicht vergessen. UM hatte auch wenig Zeit sich darauf vorzubereiten ;) [/ironie]
Bild

F-orced-customer
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1000
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von F-orced-customer » 23.08.2016, 14:24

Die Kabelnetzbetreiber, vor allem UPC/UM kämpfen wohl immer noch dagegen.

-Pirat-
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 05.03.2011, 00:56

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von -Pirat- » 25.08.2016, 16:05

was ist besser die Box 6490 bei UM zu mieten oder selber kaufen? Gibt bei der gemietet Box irgendwelche Nachteile (von der Einstellung) gegenüber eine gekaufte Box?

F-orced-customer
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1000
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von F-orced-customer » 25.08.2016, 16:13

-UM hat totale Kontrolle bis in Dein privates LAN hinein, überschreibt Deine Einstellungen per TR069 Fernsteuerung.
-Einschränkung bei Telefonie (fremde SIP VoIP- Anbieter)?
-dvb-c streaming deaktiviert?
...

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von MartinDJR » 25.08.2016, 16:29

-Pirat- hat geschrieben:was ist besser die Box 6490 bei UM zu mieten oder selber kaufen? ...
Zumindest bisher hat UM die Geräte meines Wissens nicht vermietet, sondern kostenlos verliehen.

Die Meinung, die FritzBox könne man für 5 Euro mieten, kommt wohl daher, dass es die FritzBox nur in Verbindung mit einem teureren Tarif gibt, der 5 Euro extra kostet.

Im Gegensatz zu einem gemieteten Gerät darf man mit einem kostenlos verliehenen Gerät nur das machen, was der Eigentümer erlaubt.

Wenn es dir also wichtig ist, sämtliche Einstellungen an einem Router selbst vornehmen zu können, musst du den Router kaufen.

dan45
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 25.08.2016, 16:49

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von dan45 » 25.08.2016, 16:52

Guten Tag,

kann ich mir die 6490 eigentlich gebraucht kaufen und jetzt bei Unitymedia nutzen? Würde gerne Kunde bei Unitymedia werden. Möchte dazu aber eine Fritzbox, die 5Eur Option ist mir zu teuer und ich brauch keine 2. Leitung.

Muss ich die Box dann auch freischalten bei UM oder wie läuft das? Danke

Benutzeravatar
blaxxz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 753
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von blaxxz » 25.08.2016, 17:05

dan45 hat geschrieben:Guten Tag,

kann ich mir die 6490 eigentlich gebraucht kaufen und jetzt bei Unitymedia nutzen? Würde gerne Kunde bei Unitymedia werden. Möchte dazu aber eine Fritzbox, die 5Eur Option ist mir zu teuer und ich brauch keine 2. Leitung.

Muss ich die Box dann auch freischalten bei UM oder wie läuft das? Danke
Eventuell ist dies was für dich?
https://www.routermiete.de/router/fritzbox-6490-cable

Hier im Forum haben das wohl schon einige benutzt.
Bild

F-orced-customer
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1000
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von F-orced-customer » 25.08.2016, 17:28

dan45 hat geschrieben:kann ich mir die 6490 eigentlich gebraucht kaufen und jetzt bei Unitymedia nutzen?
Nein, ehemalige Providergeräte schaltet UM nicht frei, nur die neue Serie mit der bestimmten Seriennummer.

dan45
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 25.08.2016, 16:49

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von dan45 » 25.08.2016, 19:10

Vielen Dank.

Woran erkenne ich denn die neueren?

Die 6490 cable (die rote) kann man also nicht gebraucht kaufen wenn sie ein paar Monate alt ist? So lange gibt es dir doch noch garnicht.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von hajodele » 25.08.2016, 19:48

dan45 hat geschrieben:Vielen Dank.

Woran erkenne ich denn die neueren?

Die 6490 cable (die rote) kann man also nicht gebraucht kaufen wenn sie ein paar Monate alt ist? So lange gibt es dir doch noch garnicht.
Es geht nicht um "neu" oder "alt".
Unitymedia weigert sich, Geräte zu provisionieren, die von ihnen kommen.
Vodafone weigert sich, Geräte zu provisionieren, die von ihnen kommen.
Mit einem Trick "adam2" lassen sich die Geräte jeweils beim anderen Provider eingeschränkt nutzen. Der wichtigste Teil, Firmwareupdates, sind nicht nutzbar.
Deshalb: lasst die Geräte lieber in der Bucht. Bei dem Preis, der da zu zahlen ist, hat man sowieso nicht wirklich was gespart.

dan45
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 25.08.2016, 16:49

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von dan45 » 25.08.2016, 19:59

Ich dachte die roten Boxen sind aus den freien Handel und nicht direkt von den Anbietern. Daher dachte ich man koennte diese problemlos nehmen.

UM hat ja so eigene weisse Boxen.

Das waren meine Infos bisher.

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1367
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Reiner_Zufall » 25.08.2016, 22:52

F-orced-customer hat geschrieben:-UM hat totale Kontrolle bis in Dein privates LAN hinein, überschreibt Deine Einstellungen per TR069 Fernsteuerung.
-Einschränkung bei Telefonie (fremde SIP VoIP- Anbieter)?
-dvb-c streaming deaktiviert?
...
Paranoid, oder? Sicherlich hat UM die Kontrolle, aber ich bezweifle, dass die auslesen, was in Deinem LAN so los ist. Das könnten die vermutlich auch mit den freien Boxen. Was mit den eigenen geht, warum sollte es mit fremden nicht gehen?

Sip Telefonie kann man verschmerzen, in Zeiten von all net Flats unter 10 eur.

Dvb c... Nice to have, mehr aber auch nicht.

Jeder muss abwiegen, was ihm wichtig ist. Mir ist sip und dvb c egal und Paranoid bin ich nicht. Daher könnte ich mir eine UM Box vorstellen.

Vorteile UM Box
-UM kann sich bei Problemen nicht heraus reden und muss sich kümmern. Bei fremden Boxen ist es für UM ein leichtes zu sagen, Problem liegt an der Box. Beweis mal das Gegenteil.
-WiFi Spot funktioniert mit den UM Boxen
-3 Rufnummern (wers braucht...)
-Im Falle eines Defekts gibt's nen kostenlosen Tausch. Klar, Fritzboxen aus dem freien Handel haben auch 5 Jahren Garantie, aber da muss man sich selbst kümmern, was auch eine neue Provisionierung beinhaltet. Man sieht ja, was für ein Drama die Aktivierung momentan darstellt.

Jeder muss abwiegen, was ihm wichtiger ist. Bei mir überwiegen eher die Vorteile einer UM Box. Ich bin mittlerweile in einem Alter, bei dem alles einfach funktionieren muss. Spielereien, dass ständige suchen nach neuen Updates, etc. Da bin ich raus. Ein Handy z. B. Soll auch funktionieren, ohne dass man erst ewig rumspielen muss.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

F-orced-customer
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1000
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von F-orced-customer » 25.08.2016, 23:00

Reiner_Zufall hat geschrieben: Ich bin mittlerweile in einem Alter, bei dem alles einfach funktionieren muss. Spielereien, dass ständige suchen nach neuen Updates, etc. Da bin ich raus. Ein Handy z. B. Soll auch funktionieren, ohne dass man erst ewig rumspielen muss.
Ahja. Gealterte Führungskraft im Beamtenladen? Nur noch ganzen Tag Kaffee saufen und Blödsinn reden/schreiben?

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3829
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von addicted » 26.08.2016, 00:50

F-orced-customer hat geschrieben:Ahja. Gealterte Führungskraft im Beamtenladen? Nur noch ganzen Tag Kaffee saufen und Blödsinn reden/schreiben?
Was hälst Du davon, sachliche Argumente gegen seine Meinung vorzubringen anstatt ihn in seiner Person zu beleidigen?

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1367
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Reiner_Zufall » 26.08.2016, 05:35

F-orced-customer hat geschrieben:
Reiner_Zufall hat geschrieben: Ich bin mittlerweile in einem Alter, bei dem alles einfach funktionieren muss. Spielereien, dass ständige suchen nach neuen Updates, etc. Da bin ich raus. Ein Handy z. B. Soll auch funktionieren, ohne dass man erst ewig rumspielen muss.
Ahja. Gealterte Führungskraft im Beamtenladen? Nur noch ganzen Tag Kaffee saufen und Blödsinn reden/schreiben?
Nein, kein Beamter. Es gibt aber im Leben auch wichtigere Dinge als eine Fritzbox, die man selbst updaten kann oder nicht. Du magst solche Spielereien toll finden, ich lege wert darauf, dass alles ohne viel Schnickschnack funktioniert. Das hat mit Beamtentum wenig zu tun. Früher hab ich Stunden damit verbracht, neue bzw alternative Firmwares auf Handys, Receivern oder Routern zu flashen. War ganz nett, ich brauche es jedenfalls jetzt nicht mehr. Da ist mir Zeit mit der Familie wichtiger. Kannst Du natürlich als Jungspund natürlich nicht nachvollziehen. Die Art und Weise Deine Postings lässt mich vermuten, dass Du vielleicht noch nicht mal das 18.Lebensjahr erreicht hast.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

F-orced-customer
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1000
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von F-orced-customer » 26.08.2016, 08:28

addicted hat geschrieben:Was hälst Du davon, sachliche Argumente gegen seine Meinung vorzubringen anstatt ihn in seiner Person zu beleidigen?
Das muss er schon aushalten wenn er andere als pathologisch Paranoid beleidigt :wein:

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von derpfeffi » 26.08.2016, 08:59

Wir hatten doch hier mal den Fall, das bei einem User auf einer freien Fritz!Box die 6.50 aufgespielt wurde - das wurde ja auch in der Community geposted.
Dort hat jetzt UM den Fehler auch zugegeben:

https://community.unitymedia.de/questio ... ate?page=3

Falls das hier auch shon gepostet wurde und ich es übersehen habe, bitte ich um Nachsicht
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast