Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufen?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von hajodele » 09.07.2016, 09:47

johnripper hat geschrieben:Oder ich habe die Frage/Logik nicht verstanden? :kratz:
Ich will ja dieses Gerät nicht mehr verwenden und das Gerät ist ja nicht mehr aktiv mit meinem Konto verbunden.
Hat dieses Gerät jetzt den Status "bereits benutzt" (wie die Leihgeräte), oder den Status "unbenutzt" und kann verwendet werden.

Ein Beispiel:
Kunde kauft sich jetzt ein Modem Cisco3208. Im Januar kommt ein neues Modem mit >16 Kanälen auf den Markt.
Kann der Kunde das eigene Cisco3208 ohne Gewissensbisse verkaufen, nachdem er das neue Modem provisioniert hat?

Ernsthaft beantworten könnte das höchstens Unitymedia. Bevor man diese Frage stellt, sollte aber erst mal das Vorgehen feststehen.

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von MartinDJR » 09.07.2016, 09:48

johnripper hat geschrieben: Würde ich nicht annehmen, denn dann wäre ja zwei Geräte auf die provisioniert, wenn die chronologische Reihenfolge einer Argumente einhälst.
Außerdem würde ich gerade nicht wollen, dass es bei dem neuen Kunden wieder funktioniert.
Möglicherweise bezieht sich diese Aussage auf den folgenden Satz aus dem KabelDeutschland-FAQ:
KD FAQ hat geschrieben: Eine Aktivierung ehemaliger Leihgeräte ist nicht möglich, da sie dem ursprünglichen Vertragsinhaber zugeordnet sind.
Wenn es sich dabei wirklich um ein technisches Problem handelt, ist fraglich, ob das Problem wirklich nur für Leihgeräte und nicht auch für ehemalige eigene Geräte von Kunden besteht...

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von hajodele » 09.07.2016, 09:54

MartinDJR hat geschrieben:Wenn es sich dabei wirklich um ein technisches Problem handelt, ist fraglich, ob das Problem wirklich nur für Leihgeräte und nicht auch für ehemalige eigene Geräte von Kunden besteht...
Genau das ist das hüpfende Komma.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3833
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von addicted » 09.07.2016, 11:13

Es klingt eher danach, als ob Leihgeräte nicht ausgebucht wurden - weshalb sonst sollten sie weiter zugeordnet sein. Es dürfte ausser Frage stehen, dass jedem Kunden nur ein Gerät gleichzeitig provisioniert wird, registriert man also ein neues Gerät, sollte das alte woanders aktivierbar sein.
Und ein Gerät, das man selbst erfolgreich eintragen lassen konnte, sollte dann ja wohl auch für andere Personen eintragbar sein nachdem man es ersetzt hat.
Immer solange das Gerät bei Registrierung nicht schon jmd. zugeordnet ist.

KD/VF's FAQ ist hier ähnlich vereinfachend wie die von UM, was dann bei Menschen mit mehr Hintergrundwissen, wie uns, zu diesen Detailfragen führt. Lasst Euch nicht kirre machen :)
Zuletzt geändert von addicted am 09.07.2016, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.

derpfeffi
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 03.03.2016, 13:54
Wohnort: Lünen

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von derpfeffi » 09.07.2016, 11:14

hajodele hat geschrieben:
johnripper hat geschrieben:Oder ich habe die Frage/Logik nicht verstanden? :kratz:
Ich will ja dieses Gerät nicht mehr verwenden und das Gerät ist ja nicht mehr aktiv mit meinem Konto verbunden.
Hat dieses Gerät jetzt den Status "bereits benutzt" (wie die Leihgeräte), oder den Status "unbenutzt" und kann verwendet werden.

Ein Beispiel:
Kunde kauft sich jetzt ein Modem Cisco3208. Im Januar kommt ein neues Modem mit >16 Kanälen auf den Markt.
Kann der Kunde das eigene Cisco3208 ohne Gewissensbisse verkaufen, nachdem er das neue Modem provisioniert hat?

Ernsthaft beantworten könnte das höchstens Unitymedia. Bevor man diese Frage stellt, sollte aber erst mal das Vorgehen feststehen.
Liese sich doch - mit meinem laienhaften Verstand - einfach lösen.
In dem Moment, wo das NEUE Gerät auf einen Kunden provisioniert wird, wird automatisch das bisherige ALTE deprovisioniert (was für eine tolle Wortkreation, sollte ich schützen lassen *g*).
Damit kann das ALTE wie auch immer weitergegeben werden und kann bei einem anderen Kunden/Kabelnetzbetreiber verwendet werden.
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1295
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von johnripper » 09.07.2016, 13:03

derpfeffi hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:
johnripper hat geschrieben:Oder ich habe die Frage/Logik nicht verstanden? :kratz:
Ich will ja dieses Gerät nicht mehr verwenden und das Gerät ist ja nicht mehr aktiv mit meinem Konto verbunden.
Hat dieses Gerät jetzt den Status "bereits benutzt" (wie die Leihgeräte), oder den Status "unbenutzt" und kann verwendet werden.

Ein Beispiel:
Kunde kauft sich jetzt ein Modem Cisco3208. Im Januar kommt ein neues Modem mit >16 Kanälen auf den Markt.
Kann der Kunde das eigene Cisco3208 ohne Gewissensbisse verkaufen, nachdem er das neue Modem provisioniert hat?

Ernsthaft beantworten könnte das höchstens Unitymedia. Bevor man diese Frage stellt, sollte aber erst mal das Vorgehen feststehen.
Liese sich doch - mit meinem laienhaften Verstand - einfach lösen.
In dem Moment, wo das NEUE Gerät auf einen Kunden provisioniert wird, wird automatisch das bisherige ALTE deprovisioniert (was für eine tolle Wortkreation, sollte ich schützen lassen *g*).
Damit kann das ALTE wie auch immer weitergegeben werden und kann bei einem anderen Kunden/Kabelnetzbetreiber verwendet werden.
Jo, und genau das steht hier.

Ah. Die Irritation kam aus der Formulierung "funktioniert".
- "funktioniert" hieß bei mir "funktioniert" mit den Zugangsdaten des Verkäufers.
- "funktioniert" sollte aber wohl heißen "funktioniert" mit den Zugangsdaten des Käufers.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Leseratte10 » 11.07.2016, 12:48

Gut, das alte EPC3208 kann ich wohl in die Tonne treten: Kundeneigene Endgeräte müssen ab 1.8. DOCSIS3, DS-Lite und mindestens 24/8 Kanäle unterstützen. Das EPC3208 hat leider nur 8/4 ...

Empfehlungen für ein reines 24/8-EuroDOCSIS3-Modem?

Und noch einige Interessante Dinge

- Punkt 1, UM zwingt beim Wechsel nicht zu DS-Lite: "Bei einem Wechsel auf ein eigenes Gerät behaltet ihre eure gewohnte IP-Version."
- Punkt 2, UM arbeitet angeblich an echtem DS für Kunden, die das brauchen: "Allerdings schauen wir uns derzeit alle Möglichkeiten an und arbeiten an Optionen, um Dual Stack in Zukunft interessierten Kunden anbieten zu können."
- Punkt 3, die Lösung mit "Hotline anrufen" ist ne Übergangslösung und UM arbeitet daran das zu vereinfachen.

https://blog.unitymedia.de/2016/07/11/f ... antwortet/

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Bucklew » 11.07.2016, 13:25

Leseratte10 hat geschrieben:- Punkt 1, UM zwingt beim Wechsel nicht zu DS-Lite: "Bei einem Wechsel auf ein eigenes Gerät behaltet ihre eure gewohnte IP-Version."
- Punkt 2, UM arbeitet angeblich an echtem DS für Kunden, die das brauchen: "Allerdings schauen wir uns derzeit alle Möglichkeiten an und arbeiten an Optionen, um Dual Stack in Zukunft interessierten Kunden anbieten zu können."
- Punkt 3, die Lösung mit "Hotline anrufen" ist ne Übergangslösung und UM arbeitet daran das zu vereinfachen.
Und noch mehr Horrorszenarien der Schwarzseherfraktion widerlegt....

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von hajodele » 11.07.2016, 13:31

Bucklew hat geschrieben:Und noch mehr Horrorszenarien der Schwarzseherfraktion widerlegt....
Im Bundestag muss eine Fraktion mindestens 5% der Sitze haben.
Bekommen wir hier 5% zusammen?

Einige Fragen sind schon noch offen: Kann man z.B. eine gebrauchte 6490 von Vodafone benutzen?
Die Gebrauchtpreise der 6360 und anderer älterer Geräte werden jetzt wohl ins Bodenlose stürzen.

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Leseratte10 » 11.07.2016, 14:00

Wenn man die ganzen Leute mit "Ich verklage UM und kündige !!!einself" dazurechnet, die sich aufregen, weil sie keine Zugangsdaten kriegen und UM damit ja ganz gewiss gegen das Gesetz verstößt, bestimmt.

Gebrauchte Box von Unitymedia, wird sich zeigen. Gebrauchte Box von Vodafone, ich denke mal, schon. Woher soll Unitymedia - nur anhand Seriennummer & MAC - wissen, dass die mal bei Vodafone in Betrieb war?

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Bucklew » 11.07.2016, 14:31

hajodele hat geschrieben:Im Bundestag muss eine Fraktion mindestens 5% der Sitze haben.
Bekommen wir hier 5% zusammen?
Ich denke die meisten sind einfach nur große Schreihälse, so wie der MartinDJR hier. Die lesen ja nicht mal für 5ct, aber wissen alles besser.

Grundsätzlich wird es Unitymedia wohl egal sein, woher konkret ein Modem kommt. Woher sollte man das auch nachprüfen?

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Leseratte10 » 11.07.2016, 14:44

Naja, ob das Modem jetzt neu ist oder von Vodafone oder von Netcologne wird ihnen wohl egal sein (und das können sie ja auch nicht prüfen).

Ich könnte mir aber vorstellen, dass es ihnen nicht egal ist, wenn da jmd. mit einem Unitymedia-Modem ankommt, was der vorherige Kunde nicht bezahlt hat.

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1295
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von johnripper » 11.07.2016, 14:46

Leseratte10 hat geschrieben:Gut, das alte EPC3208 kann ich wohl in die Tonne treten: Kundeneigene Endgeräte müssen ab 1.8. DOCSIS3, DS-Lite und mindestens 24/8 Kanäle unterstützen. Das EPC3208 hat leider nur 8/4 ...

Empfehlungen für ein reines 24/8-EuroDOCSIS3-Modem?

Und noch einige Interessante Dinge

- Punkt 1, UM zwingt beim Wechsel nicht zu DS-Lite: "Bei einem Wechsel auf ein eigenes Gerät behaltet ihre eure gewohnte IP-Version."
- Punkt 2, UM arbeitet angeblich an echtem DS für Kunden, die das brauchen: "Allerdings schauen wir uns derzeit alle Möglichkeiten an und arbeiten an Optionen, um Dual Stack in Zukunft interessierten Kunden anbieten zu können."
- Punkt 3, die Lösung mit "Hotline anrufen" ist ne Übergangslösung und UM arbeitet daran das zu vereinfachen.

https://blog.unitymedia.de/2016/07/11/f ... antwortet/
1/ Wieso denn 24 Kanäle? Wo steht denn das? Zumal es doch ohnehin nur 16 Kanäle für Internet eingespeist werden, wenn der Quelle glauben darf.

2/Was hat denn DS mit dem Entfall des Routerzwangs zu tun?
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von dgmx » 11.07.2016, 14:55

Ist eigentlich folgendes Szenario Denkbar:

Man behält den Zwangsrouter von Unitymedia, sagen wir mal die Connect Box. Dahinter betreibt man eine Fritz Box oder anderen Router seiner Wahl und dieser übernimmt dann die Telefonfunktion anhand der SIP Daten von Unitymedia? Also quasi eine Mischung aus beidem?

Oder wird Unitymedia die SIP Daten nur herausgeben wenn man auch ein eigenes Modem nutzt?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von hajodele » 11.07.2016, 14:56

johnripper hat geschrieben:1/ Wieso denn 24 Kanäle? Wo steht denn das? Zumal es doch ohnehin nur 16 Kanäle für Internet eingespeist werden, wenn der Quelle glauben darf.
Weil es so offiziell im Blog veröffentlicht wurde.
johnripper hat geschrieben:2/Was hat denn DS mit dem Entfall des Routerzwangs zu tun?
Nix, trotzdem arbeitet man für NRW und Hessen lt. Facebook Hilfe daran.
Wir BaWüler können das ja schon :D

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von un1que » 11.07.2016, 15:31

Finde den Punkt auch interessant:
Kann ich ab dem 1. August bestimmte Router von Unitymedia im Bridge Mode nutzen?

Für einige Anwender ist die Aktivierung des Bridge Modes wichtig, um den Internetanschluss nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen nutzen zu können. Wir wissen das und prüfen derzeit mögliche Lösungen, damit ihr den Bridge Mode in unseren Geräten aktivieren könnt. Einen genauen Termin oder die in Frage kommenden Unitymedia-Router können wir derzeit leider noch nicht nennen. Aber wir halten euch hier im Blog auf dem Laufenden, was das Thema „Bridge Mode“ angeht. Uns ist nämlich viel daran gelegen, die Wünsche unserer Kunden zu erkennen und diese soweit möglich in die Tat umzusetzen.
Einigen wird es ja reichen, die sich bisher nur ein Modem von UM gewünscht haben. Mal sehen, wie es am Ende aussehen wird.

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Bucklew » 11.07.2016, 16:30

Bridgemodus wäre mir völlig ausreichend.

Aber dann brauche ich auch keine 6490.

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von desmaddin » 11.07.2016, 17:36

Wenn das was im Blog steht so in die Spezifikation geht kann man jedes Modem vergessen. Ein Modem kann aus Prinzip kein DS Lite.

War klar, dass die so nen Mist machen. Zum Glück muss ich nur noch ein Jahr durchhalten...



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Bucklew
Kabelexperte
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2016, 15:46

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Bucklew » 11.07.2016, 17:43

desmaddin hat geschrieben:Wenn das was im Blog steht so in die Spezifikation geht kann man jedes Modem vergessen. Ein Modem kann aus Prinzip kein DS Lite.
Unfassbar, was manche Leute für Bullshit aus den Angaben lesen :zerstör:

Der Router muss DS-Lite unterstützen. Wenn der das kann, den du hinter das Modem schaltest, ist das völlig i.O.

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1295
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von johnripper » 11.07.2016, 18:06

hajodele hat geschrieben:
johnripper hat geschrieben:1/ Wieso denn 24 Kanäle? Wo steht denn das? Zumal es doch ohnehin nur 16 Kanäle für Internet eingespeist werden, wenn der Quelle glauben darf.
Weil es so offiziell im Blog veröffentlicht wurde.
johnripper hat geschrieben:2/Was hat denn DS mit dem Entfall des Routerzwangs zu tun?
Nix, trotzdem arbeitet man für NRW und Hessen lt. Facebook Hilfe daran.
Wir BaWüler können das ja schon :D
Zu 1) Lustig und unverständlich. Man hat derzeit nicht mal 24 Kanäle für den Downstream.

Zu 2) Naja nicht wirklich. Weder für Privat noch für Geschäftskunden ist das wirklich so richtig verfügbar. Vn einer statischen IPv6 für Geschäftskunden ganz zu schweigen.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufen?

Beitrag von desmaddin » 11.07.2016, 18:33

Bucklew hat geschrieben: Unfassbar, was manche Leute für Bullshit aus den Angaben lesen :zerstör:

Der Router muss DS-Lite unterstützen. Wenn der das kann, den du hinter das Modem schaltest, ist das völlig i.O.
Vielleicht solltest du lieber mal den Blogeintrag richtig lesen? Da steht, dass das Gerät 24x8 Kanäle UND DS-Lite unterstützen muss. Deutlicher gehts doch kaum.

Und UM schreibt nicht umsonst im ganzen Beitrag von Router, wohlwissend, dass kein Modem die Anforderungen erfüllen kann.

Im Übrigen: Natürlich kann ich nicht hellsehen. Ich meinte nur, dass wenn das so in die Spezifikation kommt, Modems nicht möglich sind. Wie die nun genau aussieht sehen wir erst im August.

Abgesehen davon, 24x8 Modems dürften mangels aktueller Verfügbarkeit reichlich teuer werden.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von hajodele » 11.07.2016, 18:56

desmaddin hat geschrieben:Und UM schreibt nicht umsonst im ganzen Beitrag von Router, wohlwissend, dass kein Modem die Anforderungen erfüllen kann.
Woher kommt diese Weisheit?
Beim Cisco 3208 steht z.B. "DOCSIS/EuroDOCSIS-kompatible Unterstützung für IPv6/IPv4 " ( http://www.cisco.com/c/dam/en/us/td/doc ... 1451_B.pdf )
Ich weiss nur nicht, ob es aktuell überhaupt passende Modems mit 24 Kanälen gibt.

UM schreibt deshalb Router, weil das einfach der gängige, wenn auch unkorrekte, Begriff ist.

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Leseratte10 » 11.07.2016, 19:15

desmaddin hat geschrieben:Ich meinte nur, dass wenn das so in die Spezifikation kommt, Modems nicht möglich sind.
Warum nicht? Nehmen wir mal an, da steht tatsächlich "Endgerät mit 24/8 Kanäle und DS-Lite unterstützen.".

Ein Modem ist - abgesehen von der Übermittlung der DOCSIS-Konfiguration - transparent für die Gegenseite. Dann kaufst du dir ein 24/8-Modem und einen DS-Lite-Router, rufst bei UM an, sagst "Hallo UM, habe mir einen "Router" mit DS-Lite-Support und 24/8 Kanälen gekauft, bitte freischalten" und UM wird dir dein Modem aktivieren - denn sie können nicht prüfen, ob dein Endgerät DS-Lite kann.

desmaddin
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 02.03.2016, 11:50

Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufen?

Beitrag von desmaddin » 11.07.2016, 19:26

Leseratte10 hat geschrieben:
desmaddin hat geschrieben:Ich meinte nur, dass wenn das so in die Spezifikation kommt, Modems nicht möglich sind.
Warum nicht? Nehmen wir mal an, da steht tatsächlich "Endgerät mit 24/8 Kanäle und DS-Lite unterstützen.".

Ein Modem ist - abgesehen von der Übermittlung der DOCSIS-Konfiguration - transparent für die Gegenseite. Dann kaufst du dir ein 24/8-Modem und einen DS-Lite-Router, rufst bei UM an, sagst "Hallo UM, habe mir einen "Router" mit DS-Lite-Support und 24/8 Kanälen gekauft, bitte freischalten" und UM wird dir dein Modem aktivieren - denn sie können nicht prüfen, ob dein Endgerät DS-Lite kann.
Sie können aber anhand von MAC und Seriennummer zumindest grob prüfen ob das stimmt, was du erzählst. Da müsste man sich schon gut was ausdenken.

Aber gut, das ist alles noch Theorie. Grundsätzlich nervt mich die 24x8 Limitierung deutlich mehr. Da kann man sich auch gleich ne Fritte kaufen bei dem was das kosten wird.

hajodele hat geschrieben: Woher kommt diese Weisheit?
Beim Cisco 3208 steht z.B. "DOCSIS/EuroDOCSIS-kompatible Unterstützung für IPv6/IPv4 ".
Da steht nur nix von DS-Lite

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitrag von Leseratte10 » 11.07.2016, 19:29

Wie will UM anhand der MAC unterscheiden ob ich ein Cisco-Modem oder einen Cisco-Router gekauft habe?

Und auch wenn die 24/8-Limitierung für den einzelnen blöde ist, ist sie für die durchschnittlich erreichbare Geschwindigkeit / Netzauslastung besser.

Wenn du ein Endgerät mit 4 DS-Kanälen und 200 MBit/s hast, und die Leitung wird ausgelastet, dann sind diese vier Kanäle dicht. Wenn dein Modem mit 4 DS-Kanälen jetzt auch auf diesen Kanälen eingebucht ist, dann bekommt ihr beide nur noch die Hälfte der Geschwindigkeit - auch, wenn die anderen 16 Kanäle im Moment vielleicht frei oder zumindest weniger ausgelastet sind.

Je mehr verschiedene Kanäle man zur Auswahl hat (und je mehr Leute viele verschiedene Kanäle zur Auswahl haben), desto besser verteilt sich die Last auf alle Kanäle.

EDIT: Genau, beim EPC3208 steht nix von DS-Lite, denn das ist die Sache des Routers. Das EPC3208 kann beides, und kann sich über beide Protokolle ne Konfig holen. DS-Lite hätte - da das Modem nur einen einzigen Server kontaktieren muss - keinerlei Vorteil gegenüber IPv6-only.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast