Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1421
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von Leseratte10 » 01.10.2015, 17:00

Ich hoffe sogar, sie rollen die 06.30 noch nicht aus und warten damit noch bis der Routerzwang weg ist. Ab 06.20 o. ä. hat avm nämlich den Telnetzugriff auf die Kabelboxen gefixt und dann bekomme ich echt Probleme die Kiste an mein Netzwerk und meine Telefonanlage anzupassen ...

Aber das wird wahrscheinlich noch so lange dauern, bis mal jemand mit etwas "krimineller Energie" sich seine Fritzbox selber provisioniert mit 400/100 oder so - dann gibts garantiert innerhalb von 1 Tag das Update auf mindestens 06.20 ...

Das mit den Freigaben kann man mWn beheben, indem man sowohl Port- als auch myFritz-Freigabe komplett löscht und dann einmal ne neue MyFRITZ-Freigabe mit allen Ports anlegt.

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von GoaSkin » 01.10.2015, 17:21

Leseratte10 hat geschrieben:Aber das wird wahrscheinlich noch so lange dauern, bis mal jemand mit etwas "krimineller Energie" sich seine Fritzbox selber provisioniert mit 400/100 oder so - dann gibts garantiert innerhalb von 1 Tag das Update auf mindestens 06.20 ...
Wer das probiert, wird noch eher das Netz lahm legen, als Erfolg haben. Beim Provisionieren geht es nicht nur um das Definieren von Geschwindigkeiten. Da werden haufenweise technische Parameter gesetzt, deren korrekten Werte nur der Provider kennt. Da geht es um Modulation, wann und wie das Modem lauschen und senden darf etc. pp. Unbrauchbare Parameter würden ein Modem schnell zur Störquelle machen, die Anderen den Zugang versaut.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1421
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von Leseratte10 » 01.10.2015, 17:28

Netz lahmlegen muss ja nicht unbedingt sein ...

Ich will jetzt hier keine exakte Anleitung geben wie man sich einen (schnelleren) Internetanschluss erschleicht aber mit Telnet auf der 6360 kann man sich sein eigenes, gültiges Konfigfile von der Fritzbox auf den PC kopieren. Und wenn man dann da die Geschwindigkeitswerte modifiziert (und sonst nix) und das wieder zurückspielt, sollten sich auch keine Werte ändern die das Netz beschädigen / stören.

Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
Beiträge: 154
Registriert: 07.02.2010, 10:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von magruk » 02.10.2015, 09:05

Bei korrekt konfiguriertem DOCSIS/PacketCable-System ist man nach eine solchen Aktion vor allem eines: komplett offline!
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.

mw197
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2014, 20:39

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von mw197 » 02.10.2015, 13:03

Jetzt wollte ich mich gerade bei Facebook registrieren um da mal zu fragen, dann MUSS ich meine Handynummer angeben... Nix da!

Jetzt wird es schwierig :brüll:
Bild

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1421
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von Leseratte10 » 02.10.2015, 13:04

Dann nimm Twitter, da muss man meines Wissens keine Handynummer angeben.

mw197
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2014, 20:39

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von mw197 » 03.10.2015, 08:14

Leseratte10 hat geschrieben:Dann nimm Twitter, da muss man meines Wissens keine Handynummer angeben.
Muss man leider auch, gerade getestet :(
Bild

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von koax » 03.10.2015, 08:23

mw197 hat geschrieben:Jetzt wollte ich mich gerade bei Facebook registrieren um da mal zu fragen, dann MUSS ich meine Handynummer angeben... Nix da!
Da ich mich an ein solches Registrieungsformular nicht erinnern konnte, habe ich nochmals nachgeschaut.
Ich sehe da nur "E-Mail-Adresse oder Handynummer".

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4814
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von hajodele » 03.10.2015, 09:50

magruk hat geschrieben:Bei korrekt konfiguriertem DOCSIS/PacketCable-System ist man nach eine solchen Aktion vor allem eines: komplett offline!
So recht mag ich das nicht glauben. (Dann hätten ja die Kabel-Provider mit ihren Einwänden zum Gesetz zur Abschaffung des Routerzwangs recht).
Wie kann es dann z.B. sein, dass ein Endgerät einfach per Paketdienst kommt und sogar funktioniert.
Wie kann es dann z.B. sein, dass ich später zum Test oder zur Demo das gleiche Endgerät an einem anderen Standort aufstellen kann.

strelnikov
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 06:42
Wohnort: Sowjetunion
Kontaktdaten:

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von strelnikov » 03.10.2015, 10:51

hajodele hat geschrieben:
magruk hat geschrieben:Bei korrekt konfiguriertem DOCSIS/PacketCable-System ist man nach eine solchen Aktion vor allem eines: komplett offline!
So recht mag ich das nicht glauben. (Dann hätten ja die Kabel-Provider mit ihren Einwänden zum Gesetz zur Abschaffung des Routerzwangs recht).
Wie kann es dann z.B. sein, dass ein Endgerät einfach per Paketdienst kommt und sogar funktioniert.
Wie kann es dann z.B. sein, dass ich später zum Test oder zur Demo das gleiche Endgerät an einem anderen Standort aufstellen kann.
Zu 1:
Wie es im Leben so ist, jeder macht es für sich so bequem wie möglich und jeder hat etwas "Recht" und jeder hat etwas "Unrecht". Nur die Geschichte hat ein alleiniges Recht an sich.

Zu2:
Wenn das Endgerät (als) "fertig" in der Liste des Kabel ISP (auf dessen Servern) hinterlegt ist.

Zu3:
Das ist abhängig von der Technik. "Zwei Adern Klingeldraht" bedeutet eine direkte vorhandene Leitung zum Kunden (vereinfacht: HVt - KVz - TAE), TV Kabel: Koax auf der Straße, Gebweg, Keller, Wohnung usw.
In einem Cable Modem dürfte nur eine marginale "Ortsangabe" hinterlegt sein, wenn überhaupt und sonst nur die Werte, wie sich das Modem zu verhalten hat. "Provisionierung" bedeutet doch bloß dem Modem die Parameter mitzuteilen, wie es sich zu verhalten hat.
Volkskommissar für Telekommunikation

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von Joerg » 03.10.2015, 11:57

hajodele hat geschrieben:So recht mag ich das nicht glauben. (Dann hätten ja die Kabel-Provider mit ihren Einwänden zum Gesetz zur Abschaffung des Routerzwangs recht).
Wie kann es dann z.B. sein, dass ein Endgerät einfach per Paketdienst kommt und sogar funktioniert.
Wie kann es dann z.B. sein, dass ich später zum Test oder zur Demo das gleiche Endgerät an einem anderen Standort aufstellen kann.
Doch, leider ist das so. Der wesentliche Grund aus dem ich zwar freie Routerwahl super finde, freie Modemwahl aber zwiegespalten mit klarer Tendenz zum Negativen hin sehe. Das die Einwänder der Kabelnetzbetreiber durchaus nicht völlig aus der Luft gegriffen sind zeigt der Blick in andere Länder (wie z.B. die USA), in denen freie Modemwahl weitgehend möglich ist. Es gibt detaillierte Anleitungen zur Umgehung der vom Provider vorgegebenen Parameter bzgl der maximalen Datenraten für bestimmte (DOCSIS-konforme) Modems, die absolut Script-Kiddie-tauglich sind, die dort dem Vernehmen nach auch rege genutzt werden. Und bereits ein solches A*loch kann allen anderen Kunden im selben Cluster kräftig den Tag versauen...

Jörg

mw197
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2014, 20:39

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von mw197 » 03.10.2015, 20:04

koax hat geschrieben:
mw197 hat geschrieben:Jetzt wollte ich mich gerade bei Facebook registrieren um da mal zu fragen, dann MUSS ich meine Handynummer angeben... Nix da!
Da ich mich an ein solches Registrieungsformular nicht erinnern konnte, habe ich nochmals nachgeschaut.
Ich sehe da nur "E-Mail-Adresse oder Handynummer".
Jap, genau. Das habe ich auch gemacht. Mail angegeben, Bestätigungslink angeklickt und direkt nach dem Login: Wir brauchen noch Ihre Handynummer, geben Sie anschließend den zugesendeten Code hier ein: [____]
Alternativ: Schicken Sie uns ihren Personalausweis...

Nix da! Als nächstes wollen Sie meine Bankkarte inkl. PIN :D :D :D
Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4814
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von hajodele » 03.10.2015, 20:58

Joerg hat geschrieben:Doch, leider ist das so. Der wesentliche Grund aus dem ich zwar freie Routerwahl super finde, freie Modemwahl aber zwiegespalten mit klarer Tendenz zum Negativen hin sehe. Das die Einwänder der Kabelnetzbetreiber durchaus nicht völlig aus der Luft gegriffen sind zeigt der Blick in andere Länder (wie z.B. die USA), in denen freie Modemwahl weitgehend möglich ist. Es gibt detaillierte Anleitungen zur Umgehung der vom Provider vorgegebenen Parameter bzgl der maximalen Datenraten für bestimmte (DOCSIS-konforme) Modems, die absolut Script-Kiddie-tauglich sind, die dort dem Vernehmen nach auch rege genutzt werden. Und bereits ein solches A*loch kann allen anderen Kunden im selben Cluster kräftig den Tag versauen...
Dazu bedarf es aber keiner freien Modems. Aktuell fummeln immer wieder absolute Laien an den Kabeln rumm und verursachen so einen Ingress nach dem andern.

p.s. Der Beitrag auf dem ich mich bezog, erweckte in mir den Eindruck, dass die Geräte individuell eingestellt werden. Wie kann das sein, wenn kein Techniker vor Ort ist und diese ggf. auch nichts am Modem machen.

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von Joerg » 03.10.2015, 21:25

Für jedes Modem wird auf dem TFTP-Server des Anbieters ein Configfile hinterlegt. Dieses wird über die SN oder MAC des Modems mit diesem "verknüpft" wenn das Modem Deinem Kundenkonto zugeordnet wird ("Provisionierung"). Nach jedem Booten "zieht" das Modem nun diese Configdatei, ohne ist
bestenfalls Notbetrieb (128 kBit oder so) drin.
Standort des Modems ist dabei ziemlich egal, da ja die Configdatei auf Basis der Modem-ID (SN, MAC) gezogen wird.

Bekommt nun ein Unbefugter (also hier jeder ausser UM) durch eine fehlerhafte Firmware Zugriff auf diese Config kann er im schlimmsten Fall die gesamte im Cluster verfügbare Bandbreite für sich selbst nutzen - logischerweise schlecht für alle anderen.

Jörg

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1421
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von Leseratte10 » 03.10.2015, 23:03

Mit ein bisschen Googlen bekommt man auf jeder 6360 Zugriff auf diese Datei...

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von koax » 04.10.2015, 06:26

mw197 hat geschrieben:Alternativ: Schicken Sie uns ihren Personalausweis...
Dann wollen sie also tatsächlich ihre Realnamenpflicht ein bisschen mehr durchsetzen.
Konsequent wären sie allerdings erst, wenn sie das auch bei den Bestandskunden machen würden, aber so konsequent zu sein trauen sie sich wohl doch nicht. :zwinker:

mw197
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2014, 20:39

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von mw197 » 04.10.2015, 10:37

koax hat geschrieben:
mw197 hat geschrieben:Alternativ: Schicken Sie uns ihren Personalausweis...
Dann wollen sie also tatsächlich ihre Realnamenpflicht ein bisschen mehr durchsetzen.
Konsequent wären sie allerdings erst, wenn sie das auch bei den Bestandskunden machen würden, aber so konsequent zu sein trauen sie sich wohl doch nicht. :zwinker:
ja, finde ich auch.
Bild

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von GoaSkin » 04.10.2015, 20:42

Joerg hat geschrieben: Doch, leider ist das so. Der wesentliche Grund aus dem ich zwar freie Routerwahl super finde, freie Modemwahl aber zwiegespalten mit klarer Tendenz zum Negativen hin sehe. Das die Einwänder der Kabelnetzbetreiber durchaus nicht völlig aus der Luft gegriffen sind zeigt der Blick in andere Länder (wie z.B. die USA), in denen freie Modemwahl weitgehend möglich ist. Es gibt detaillierte Anleitungen zur Umgehung der vom Provider vorgegebenen Parameter bzgl der maximalen Datenraten für bestimmte (DOCSIS-konforme) Modems, die absolut Script-Kiddie-tauglich sind, die dort dem Vernehmen nach auch rege genutzt werden. Und bereits ein solches A*loch kann allen anderen Kunden im selben Cluster kräftig den Tag versauen...
Daran ändert aber auch der Routerzwang nichts. Man kann sich auch bei irgend einem Elektronikversand ein beliebiges DOCSIS-Modem bestellen und damit an der Multimedia-Dose herumexperimentieren. Um durch das Probieren diverser Parameter den Anderen den Zugang zu versauen, bedarf es keiner Provisionierung durch den Kabelanbieter. Das würde ein Skript-Kiddie selber machen und zu dem auch ausprobieren, was es bringt, dem Gerät eine neue MAC-Adresse frei zu vergeben - z.B. des vom Kabelanbieter ausgehändigten Gerätes.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4814
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von hajodele » 05.10.2015, 12:11

GoaSkin hat geschrieben:Man kann sich auch bei irgend einem Elektronikversand ein beliebiges DOCSIS-Modem bestellen und damit an der Multimedia-Dose herumexperimentieren. Um durch das Probieren diverser Parameter den Anderen den Zugang zu versauen, bedarf es keiner Provisionierung durch den Kabelanbieter.
Genau darauf wollte ich raus.

Roadrunner2k
Kabelexperte
Beiträge: 102
Registriert: 19.12.2012, 11:02

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von Roadrunner2k » 06.10.2015, 21:09

Routerzwang ist doch was tolles:

- Ich zahle 4,99€ monatlich für die Telefon-Komport-Option, weil ich eine FritzBox für mein FritzFon brauche,
- jetzt gibt es keine Updates mehr fpr die 6360 oder werden in x Jahren verteilt,
- wechseln auf eine 6490 ist klaut UM-Support auf Facebook nur möglich wenn ich in einen höhrern Tarif buche.

Wie kaputt ist das denn wofür zahle ich den 4,99€? Habe ich jetzt die Wahl zwischen Pest und Cholera?
Das dürfen mir die "Routerzwang-ist-toll" User mir gerne mal erklären.

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von Joerg » 06.10.2015, 21:21

Routerzwang ist Mist, freie Modemwahl hingegen bietet m.E. für den Kunden bestenfalls kleine Vorteile. Insofern wäre ich zufrieden, wenn die Ethernetschnittstelle des Modems (nicht Router!) als Netzanschlusspunkt definiert würde. Genau das schlägt der Bundesrat für Kabel- und Glasfaseranschlüsse vor.

Jörg

mw197
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2014, 20:39

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von mw197 » 06.10.2015, 23:05

Roadrunner2k hat geschrieben:Routerzwang ist doch was tolles:

- Ich zahle 4,99€ monatlich für die Telefon-Komport-Option, weil ich eine FritzBox für mein FritzFon brauche,
- jetzt gibt es keine Updates mehr fpr die 6360 oder werden in x Jahren verteilt,
- wechseln auf eine 6490 ist klaut UM-Support auf Facebook nur möglich wenn ich in einen höhrern Tarif buche.

Wie kaputt ist das denn wofür zahle ich den 4,99€? Habe ich jetzt die Wahl zwischen Pest und Cholera?
Das dürfen mir die "Routerzwang-ist-toll" User mir gerne mal erklären.
Richtig. So ist es bei mir auch. Wofür zahle ich da gerade, wenn es nicht mehr supportet wird?
Wenn ich monatlich 5 € für etwas zahle, dann einen Fehler gefunden habe, der mich in der Funktionsweise einschränkt, finde ich ein Update für notwendig. Ich kann diese Funktion momentan nicht korrekt nutzen. Das stört mich. Das Problem hat AVM schon längst behoben aber ein Update gibt es bis heute nicht... :(

Ich gehe ja auch nicht zum Bäcker und zahle für ein Brot von gestern mehr als für ein frisches?!

Kann man eigentlich nur hoffen, dass eine fette Sicherheitslücke gefunden wird. Dann ist das Update innerhalb weniger Tage da :)
Bild

Oeconomicus
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 77
Registriert: 06.07.2015, 17:18

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von Oeconomicus » 07.10.2015, 21:16

mw197 hat geschrieben:
Roadrunner2k hat geschrieben: Kann man eigentlich nur hoffen, dass eine fette Sicherheitslücke gefunden wird. Dann ist das Update innerhalb weniger Tage da :)
Das ist ein sehr optimistischer Ansatz. So wie ich UM einschätze, würden die eher die alte 6.04er Firmware nehmen und dort die Lücke stopfen.
Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben deswegen noch lange nicht den gleichen Horizont.

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von Joerg » 07.10.2015, 21:22

Oeconomicus hat geschrieben:
mw197 hat geschrieben:
Roadrunner2k hat geschrieben: Kann man eigentlich nur hoffen, dass eine fette Sicherheitslücke gefunden wird. Dann ist das Update innerhalb weniger Tage da :)
Das ist ein sehr optimistischer Ansatz. So wie ich UM einschätze, würden die eher die alte 6.04er Firmware nehmen und dort die Lücke stopfen.
Oder - wenn es eine Lücke ist, die z.B. den Zugang zur Adminoberfläche von aussen betrifft - eine 6.04a rausbringt, in der diese Funktion schlicht "hart" deaktiviert ist. Eine neue Firmware mit neuen Funktionen und echten Bugfixes würde es dadurch eher nicht geben.

Jörg

PS: Können die das machen? Ich fürchte ja, das können die - in der Leistungsbeschreibung der Komfort-Option steht "3 Nummern, 2 Leitungen und ISDN mit einer Fritz!Box", also z.B. nix von "Zugang von aussen".

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4814
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Gibt es noch Updates für 6360 Cable?

Beitrag von hajodele » 07.10.2015, 21:52

Oeconomicus hat geschrieben:So wie ich UM einschätze, würden die eher die alte 6.04er Firmware nehmen und dort die Lücke stopfen.
Das wird UM nicht tun, da UM das nicht kann.
Zu der Firmware gibt es eine weitere Konfigurationsdatei, die durch UM bzw. die anderen Provider geändert werden kann.
Diese hat aber mit der eigentlichen Firmware nur insoweit was zu tun, dass Funktionen ausgeschaltet werden und Parameter gesetzt werden können.
Die FW 6.03 wurde wahrscheinlich nur wegen des Hacks herausgegeben, leider belegte UM die rote Geschwindigkeitslaterne. Selbst das damalige Kabelbw war 1 Woche schneller, obwohl es eigentlich schon lange eine Firma war.

In der Facebook Hilfe wurde tatsächlich vor ein paar Tagen durch den UM-Service bestätigt, dass es noch einen Update geben soll. Wann und auf welche Version wurde nicht genannt. Leider kann ich keinen Link liefern, da ich keine Ahnung habe, wie das innerhalb dieser Textkolonne geht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste