Fritzbox 6490 im Bridge-Modus

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Antworten
hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox 6490 im Bridge-Modus

Beitrag von hajodele » 23.06.2015, 21:00

Was verstehst du unter "separates Modem"?
UM installiert nur den eigenen Schrott.
Das einzige, das geht, ist ein Business-Account
oder halt die Lösung die Goascinn schon genannt hat.

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Fritzbox 6490 im Bridge-Modus

Beitrag von GoaSkin » 23.06.2015, 22:14

Einfach die Fritzbox DynDNS machen lassen und eine Weiterleitung für den Port 1194 an den OpenVPN-Server weiterleiten. (TCP oder UDP je nach dem was in der OpenVPN-Konfiguration auch festglegt). Dann verbinden die Clients einfach mit dem in der FB eingerichteten DynDNS-Namen mit dem OpenVPN-Client. Der OpenVPN-Server kann bei Bedarf so eingerichtet werden, dass die verbundenen Clients einen neuen DNS-Server zugewiesen bekommen (z.B. die IP der Fritzbox) und welche IP-Bereiche hinter dem VPN-Server so erreichbar sind, die die Clients mit ins Routing aufnehmen sollen. Letzteres braucht man aber im Bridge-Modus wohl eher nicht.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste