[Business] Einrichtung von IP-Telefonen

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Antworten
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 640
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

[Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sebr » 02.05.2015, 00:11

1 Hintergrund
Vor kurzem habe ich in einen Businesstarif mit einer statischen IP (UM / Hessen) gewechselt. Dabei erhält die FritzBox (6360 in meinem Fall) nur eine öffentliche IP und ist nicht mehr direkt aus dem Heimnetz erreichbar. Das bringt einige Probleme mit sich; z.B. wenn man IP-Telefone an der FritzBox nutzen möchte da ja nur eine externe (öffentliche) IP zur Verfügung steht. Der AVM Support war nicht hilfreich, wusste nicht mal um die Besonderheiten der Kabelbox (welche ich dem Supporter selbst noch erklären musste) und konnte nur einige Links zur Wissensdatenbank beisteuern die überhaupt nichts mit dem Problem zu tun hatten - Thema verfehlt. Schlussendlich wurde ich dann abgewimmelt mit dem Hinweis, dass Unitymedia ( = offizieller Partner von AVM!) die FritzBox 6360 in einer "nicht unterstützten" Konfiguration betreibt und man dafür keinerlei Support leisten kann und das sowieso nicht funktionieren würde. Die Antwort des Unitymedia Business Support auf zweimalige Nachfrage per Email bestand jeweils in einer automatisierten Lesebestätigung, nichts weiter. Toller Service, als Kunde ist man wirklich der Dumme bei solchen Gerätekonstellationen - einer schiebts auf den anderen.

2 Voraussetzungen
Auf die technischen Details möchte ich nicht zu sehr eingehen, dazu kann sich jeder selbst belesen im www. Jedenfalls ist für den Betrieb der IP-Telefone ein SIP-Proxy zwingend notwendig. Eine kurze Erklärung weshalb und wozu findet sich hier. Da ich sowieso einen Router nutze der unter pfSense läuft bot sich das an. Aber auch für Openwrt usw. gibt es entsprechende Softwarepakete. Ein Router der das mit der herstellereigenen Firmware bietet ist mir nicht bekannt. Für die weitere Einrichtung war es auch notwendig die von dem SIP-Registrar der FritzBox genutzten Ports zu kennen. Mehrere SNOM IP-Telefone und ein Smartphone mit FritzFon App konnte ich mit nachfolgender Konfiguration erfolgreich zur Telefonie nutzen.

3 Konfiguration siproxd
Ich setze voraus, dass das Grundsystem von pfSense schon läuft und Internetzugang besteht. Im Beispiel hier hat der pfSense-Router die IP 192.168.0.63 an der internen Schnittstelle zum Netzwerk. Nach Installation des siproxd Paket ist die Konfiguration schnell erledigt:
Bild

4 Konfiguration FritzBox 6360
Etwas aufwendiger ist die Konfiguration bei der FritzBox. Hierzu sollte auch die erweiterte Ansicht aktiviert sein. Zunächst legt man ein (oder mehrere) IP-Telefon über den Assistenten an, sofern noch nicht geschehen. Das erste IP-Telefon erhält als Benutzername "620", das zweite "621" usw. Dazu gibt es auch eine Anleitung bei AVM. Als nächstes muss man (für die Nutzung der FonApp) einen Benutzer mit vollen Zugriffsrechten anlegen. Das geschieht entweder über den Assistenten wenn man den MyFritz zugang einrichtet oder man erledigt es "manuell" unter System/FRITZ!Box-Benutzer/Benutzer was dann wie folgt aussehen sollte:
Bild
Dann muss noch der neue Login per Benutzername und Passwort aktiviert werden. Dazu wechselt man in die Registerkarte Anmeldung im Heimnetz:
Bild

5 Konfiguration IP-Telefone
Die Konfiguration der Telefone hier am Beispiel eines SNOM 320:
Bild
Als Registrar wird die IP der FritzBox eingetragen. Wichtig ist ebenfalls die Angabe des Outbound Proxy. Das ist die (interne) IP des pfSense-Routers mit Portangabe wo siproxd lauscht.

6 Konfiguration FonApp
Bei der FonApp (getestet unter Android) gibt man die IP der FritzBox an und wird daraufhin beim Verbindungsaufbau nach Passwort und Benutzername gefragt. Hier gibt man die Logindaten des unter 4 erstellten FritzBox-Benutzers mit Vollzugriff ein. Die App sollte dann ein neues Telefoniegerät in der FritzBox anlegen:
Bild
Hier kann man ggf. noch andere Rufnummern zuordnen falls nötig.

7 Test
Abschließend alle beteiligten Geräte (Router, FritzBox, IP-Telefone) einmal neu starten. Hat alles geklappt, sollten die IP-Telefone sich am SIP-Proxy registriert haben und unter Registered Phones in siproxd auftauchen:
Bild
Ab jetzt sollte es möglich sein mit den Telefonen intern untereinander sowie nach/von extern telefonieren zu können.

Dieses Setup läuft bei mir nun schon einige Monate fehlerfrei und zuverlässig. :super:
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von boarder-winterman » 03.05.2015, 02:54

Thema wurde angepinnt.
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sirsalomon » 14.07.2015, 15:59

Würde mich gerne hier einklinken...

Habe das 870'er und möchte das an einer Fritzbox 6360 über eine feste IP-Adresse anmelden. Zudem, und da sehe ich das Problem, habe ich keinen pfsense, sondern einen Mikropik-Router, der das lokale Netzwerk im Griff hat.

Also gebe ich beim Registrar die externe IP-Adresse der Fritzbox ein, einen Outbound-Proxy kann ich ja nicht verwenden, habe ja keinen laufen.

Ist mein Gedankengang richtig? Leider meldet sich das Gerät nicht an der Fritzbox an...
BildBild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1479
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von Leseratte10 » 15.07.2015, 07:55

Registrar ist "fritz.box". Proxy ist die öffentliche ip.

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sirsalomon » 15.07.2015, 14:39

Fitz.box geht nicht, da die Box nicht mehr im lokalen Netzwerk ist, einzig die, von Unitymedia vergebene, IP-Adresse funktioniert.

Mit der habe ich das auch probiert und folgendes erscheint im SIP-Protokoll:

Code: Alles auswählen

Sent to udp:Outbound-Proxy:5060 at Jul 15 14:22:43 (547 bytes):

REGISTER sip:Ext-IP SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 172.16.1.4:3073;branch=z9hG4bK-f9sc7uhmkuxq;rport
From: "621" <sip:[email protected]>;tag=6r4ofsk3rw
To: "621" <sip:[email protected]>
Call-ID: 313433363932373739323431353932-yrckp71wwdua
CSeq: 16 REGISTER
Max-Forwards: 70
User-Agent: snom870/8.7.5.13
Contact: <sip:[email protected]:3073;ob>;reg-id=1;q=1.0;+sip.instance="<urn:uuid:d3eef49f-4360-476b-88c3-0004134176EF>"
Allow-Events: dialog
X-Real-IP: 172.16.1.4
Supported: path, gruu, outbound
Expires: 3600
Content-Length: 0

Code: Alles auswählen

Received from udp:Outbound-Proxy:5060 at Jul 15 14:22:43 (419 bytes):

SIP/2.0 401 Unauthorized
Via: SIP/2.0/UDP 172.16.1.4:3073;branch=z9hG4bK-f9sc7uhmkuxq;rport=3073;received=130.180.120.26
From: "621" <sip:[email protected]>;tag=6r4ofsk3rw
To: "621" <sip:[email protected]>;tag=BE8DD6D50A02E9BA
Call-ID: 313433363932373739323431353932-yrckp71wwdua
CSeq: 16 REGISTER
WWW-Authenticate: Digest realm="fritz.box", nonce="FF5CECB8F1C2C952"
User-Agent: FRITZ!OS
Content-Length: 0

Code: Alles auswählen

Sent to udp:Outbound-Proxy:5060 at Jul 15 14:22:43 (711 bytes):

REGISTER sip:Ext-IP SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 172.16.1.4:3073;branch=z9hG4bK-fm7atxq29mt3;rport
From: "621" <sip:[email protected]>;tag=6r4ofsk3rw
To: "621" <sip:[email protected]>
Call-ID: 313433363932373739323431353932-yrckp71wwdua
CSeq: 17 REGISTER
Max-Forwards: 70
User-Agent: snom870/8.7.5.13
Contact: <sip:[email protected]:3073;ob>;reg-id=1;q=1.0;+sip.instance="<urn:uuid:d3eef49f-4360-476b-88c3-0004134176EF>"
Allow-Events: dialog
X-Real-IP: 172.16.1.4
Supported: path, gruu, outbound
Authorization: Digest username="621",realm="fritz.box",nonce="FF5CECB8F1C2C952",uri="sip:130.180.120.25",response="c0da7a307df08a7e9beee33d1eb65af8",algorithm=MD5
Expires: 3600
Content-Length: 0

Code: Alles auswählen

Received from udp:Outbound-Proxy:5060 at Jul 15 14:22:43 (752 bytes):

SIP/2.0 200 OK
Via: SIP/2.0/UDP 172.16.1.4:3073;branch=z9hG4bK-fm7atxq29mt3;rport=3073;received=130.180.120.26
From: "621" <sip:[email protected]>;tag=6r4ofsk3rw
To: "621" <sip:[email protected]>;tag=F5ECFEEA170C2471
Call-ID: 313433363932373739323431353932-yrckp71wwdua
CSeq: 17 REGISTER
Contact: <sip:[email protected]:3073;ob>;reg-id=1;q=1.0;+sip.instance="<urn:uuid:d3eef49f-4360-476b-88c3-0004134176EF>";expires=300
User-Agent: AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um) 85.06.04 (Feb 7 2014)
Supported: 100rel,replaces,timer
Allow-Events: telephone-event,refer,reg
Allow: INVITE,ACK,OPTIONS,CANCEL,BYE,UPDATE,PRACK,INFO,SUBSCRIBE,NOTIFY,REFER,MESSAGE,PUBLISH
Accept: application/sdp, multipart/mixed
Accept-Encoding: identity
Content-Length: 0
Wobei:

Ext-IP die von Unitymedia vergebene IP-Adresse der Fritz!Box ist und
Outbound-Proxy die IP-Adresse der Fritz!Box mit dem entsprechenden Port ist

Mit den Einstellungen kann ich zumindest wählen, die Gegenseite klingelt auch, das Gespräch kann aufgebaut werden und wird auch im Anrufer-Protokoll der Fritz!Box vermerkt. Nur hören kann weder der Gesprächspartner noch ich etwas.
BildBild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 640
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sebr » 15.07.2015, 23:11

Wenn du wirklich nur ein einziges IP-Telefon anmelden willst, brauchst du keinen siproxd (es funktioniert natürlich auch mit siproxd). Steht auch so in der FAQ zu siproxd drin wann man einen SIP Proxy wirklich benötigt.
In diesem Fall ist die (öffentliche) IP der Box der Registrar. Ein Proxy wird in den Telefonen nicht eingetragen. Beim SNOM auch nicht vergessen die Option "support broken registrar" zu aktivieren.
In deinem Router bzw. Firewall musst du dafür sorgen, dass die entsprechenden Ports dann auch durchgereicht werden. Anleitungen zum Portforwarding gibt es zu Genüge - sicher auch für Mikrotik :)
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sirsalomon » 15.07.2015, 23:18

Das Telefon wird mittlerweile registriert. Mal unabhängig vom doch seltsam ausschauenden SIP-Protokoll (erst nicht, dann beim zweiten registrieren doch).

Ich darf sogar wählen und es klingelt auch auf der anderen Seite.

Aber das war's dann auch schon, sobald die Gegenstelle abnimmt, kommt kein Gespräch zustande, es ist tot, Stille in der Leitung, mehr nicht. Das Telefon merkt auch nicht, wenn die Gegenseite auflegt...

Was das Port-forwarding angeht, so habe ich die Ports 5060 und 60020-60040 von der lokalen IP-Adresse zur IP-Adresse der Fritz!Box eingestellt.
BildBild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 640
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sebr » 16.07.2015, 02:25

Dann stimmt etwas mit deinem Portforwarding für RTP nicht.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sirsalomon » 16.07.2015, 04:17

Ok, jetzt hat sich zwar was geändert, aber ich verliere gerade völlig den Überblick...

Das Telefon wird im Router korrekt behandelt, Port 5060 geht an die Fritzbox (forward), 7078-7110 (dynamisch verwendet) geht auch passend an die Fritzbox (auch forward).

Wählen kann ich noch immer, aber jetzt wird der Anruf mit Fehler-Ursache 488 ("Not Acceptable Here") quitiert... :wut:

Ich weiss nicht mehr weiter. Wenn sich jemand findet, der sich das ganze mal per Teamleiter ansehen möchte, soll sich melden. Ich mache morgens um 4.15 Uhr Feierabend und werde jetzt mal schlafen... :hirnbump:

Übrigens meldet sich das Telefon nach jedem Versuch wieder bei der Firtzbox ab :wand:

NACHTRAG: Unitymedia hat doch tatsächlich das Passwort geändert und ich habe erst heute das neue per Post bekommen. Nicht fein, nein, nicht fein... :sauer:

Mit den "neuen" Daten funktioniert das 870'er zumindest schon mal direkt, also nicht an der Fritzbox. Aber das ist ja im Grunde nicht das, was ich mir vorstelle. Jetzt muss ich die Rufnummer in der Fritz!Box streichen und bin somit nur über die eine externe Rufnummer auf dem Gerät erreichbar.

Aber immerhin weiß ich jetzt, dass das Gerät an sich funktioniert. Jetzt noch über die Fritz!Box und ich bin glücklich...
BildBild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 640
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sebr » 18.07.2015, 20:28

SIP Daten direkt ins Endgerät eintragen ist eigentlich nicht Sinn der Sache.
Wenn die Registrierung klappt aber einer oder beide Gesprächspartner sich nicht hören gibt es Probleme mit RTP.
Für pfsense gibt es auch noch einige Hinweise die teilweise auch allgemeingültig sind: https://doc.pfsense.org/index.php/VoIP_Configuration
Entsprechende oder ähnliche Optionen wird es auch bei Mikrotik geben. Evtl. mal deren Forum umschauen.
Wenn du das Problem lösen konntest, kannst du ja hier mitteile mit welchen Einstellungen es geklappt hat.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sirsalomon » 18.07.2015, 21:32

Danke für den Hinweis...

Soweit der neue Sachstand: ich werde gehört. Immerhin etwas. Also in eine Richtung geht es, wenn ich mit dem Snom anrufe.

Dafür habe ich das Regelwerk in sofern abgeändert, als dass alles vom Snom zur Fritz!Box über "Passthrough" durchgeschliffen wird.

Jetzt geht es also noch um das hören können und das angerufen werden.

Da bekomme ich derzeit von von der Fritz!Box die Ursachen,Endung 408 ("Request Timeouts")
BildBild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sirsalomon » 12.11.2015, 22:33

Vielleicht mal ein Hinweis, für jeden, der gerne ein IP-Telefon in seinem eigenen Netzwerk betreiben möchte, aber es dennoch an der Fritz!Box (mit fester/öffentlicher IP-Adresse) anmelden möchte.

Enorm hilfreich ist es, wenn sich das Telefon mit [email protected] an der Box anmeldet. Dabei ist die 620 die interne Rufnummer, die bei der Fritz!Box vergebe ist und die 1.2.3.4 die Fritz-eigene IP-Adresse, die von UM vergeben wird.

Natürlich ist dabei unentbehrlich das Kennwort, welches von UM vergeben ist.
BildBild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

astrodirk
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.03.2016, 14:47

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von astrodirk » 23.03.2016, 15:18

Zunächst einmal Danke für diese Anleitung.
Im internen WLan funktioniert mit siproxd und Zoiper auch alles.
Verbinde ich ein Android jedoch von außerhalb über den pfsense-eigenen OpenVPN-Tunnel (10.0.8.0) mit meinem lokalen Netz, so kann sich Zoiper unter unveränderten Konto-Einstellungen nicht registrieren.
Über das interne WLan zeigt siproxd bei den registered phones unter Real Phone Host meine interne IP 192.168.2.2, über den von außerhalb aufgebauten Tunnel steht dort 10.50.58.15.
Die Routen funktionieren soweit auch: Von Android kann ich über den Tunnel alle Clients im lokalen Netz erfolgreich pingen, der ping von der pfsense raus auf den OpenVPN-Client geht auch...

Wer hat eine Idee, woran es haken könnte?

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sirsalomon » 23.03.2016, 20:15

Der Haken dürfte bei der Fritz liegen. In dem Moment, und das ist jetzt eine Annahme von mir, wenn Du der Fritzbox einen Zugriff aus dem Internet verweigerst, geht eine Anmeldung nur noch aus dem lokalen Netzwerk.

Eben diese Erkenntnis hat mich zwei Tage gekostet :D
BildBild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

astrodirk
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.03.2016, 14:47

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von astrodirk » 23.03.2016, 20:28

Danke Dir. Ich hatte es genau so vermutet...
Ich mochte Fritten noch nie :D

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sirsalomon » 23.03.2016, 20:32

Na, sie ist konsequent, ohne Zweifel :D

Aber an sich ist der Vorgang völlig richtig, sie macht ja nur das, was Du ihr gesagt hast und der entsprechend notwendigen Sicherheit dienlich ist. Stell Dir vor, jemand hackt deine Fritzbox und telefoniert zwei Stunden nach Zentral-Afrika (ist mir passiert)...
BildBild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

astrodirk
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.03.2016, 14:47

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von astrodirk » 23.03.2016, 20:35

Stimmt schon...

perkus
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.07.2016, 09:50

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von perkus » 05.07.2016, 10:12

Hi, ich möchte mich mal einklinken, ich trage mich mit dem Gedanken zu Unitymedia zu wechseln. Ich habe als IP Telefon ein Gigaset c610IP und das wird am LAN Anschluß betrieben die Einstellungen Sipserver, Stunserver im Telefon. Nach eurer Schilderung unterbindet die Fritzbox dann die Verbindung?

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sirsalomon » 05.07.2016, 10:22

Du kannst die Fritzbox entsprechend im Telefon eintragen.

Im "normalen" Zustand übernimmt die Fritzbox die Telefonie, die Anmeldung eines VoIP-Telefon erfolgt also an der Fritzbox.

Das geht an sich auch völlig Problemlos, bei mir liefen/laufen Snom-Telefone und auch Polycom...

Alternative dazu wäre eine Anmeldung über den Benutzernamen und dem entsprechenden Kennwort, welches von UM kommt. Dafür muss die Rufnummer aber aus der Fritzbox ausgetragen werden und steht dann in der selben nicht mehr zur Verfügung.

Für meine Verwendung war das aber keine Alternative.
BildBild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

perkus
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.07.2016, 09:50

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von perkus » 05.07.2016, 12:12

Also kann ich die Anmeldung im Telefon vornehmen und braucbe also nur ein Modem und kann auf einen IAD verzichten.

Auch wenn die Frage nicht in den Thread passt, von Netgear gibt es Kabelmodem nach Docsis3 sind diese am Unitimediaanschluß nutzbar. Oder stellt Unitymedia transparente Kabelmodem zur Verfügung und ich muß nicht auf diese IAD zurückgreifen?

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: [Business] Einrichtung von IP-Telefonen

Beitrag von sirsalomon » 05.07.2016, 15:50

Du kannst kein anderes Gerät als die von UM verwenden.

UM bindet den Anschluß an das Gerät.

Zu Deiner Telefonie, du musst das Telefon bei der Fritzbox anmelden, dann funktioniert es am einfachsten.
BildBild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast