Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4617
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von hajodele » 15.02.2015, 09:59

aabbc1 hat geschrieben:Sitze fast neben der FB: Über mein MSI Notebook bekomme ich ganze 130 kbit/s über W-LAN. Also eiwandfrei. Über mein ipad mini 1 hingegen nur 31437 kbit/s bei gleicher Entfernung.
Mit deinen Zahlen stimmt wohl was nicht :glück:
Welche Geschwindigkeit wird jeweils zwischen Fritzbox und Client angezeigt?
(Da die Fritzbox das offensichtlich aktuell nicht anzeigt, musst du das auf Clientseite ermitteln. Irgendwo bei Netzwerkeigenschaften).

frustriert
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 13.02.2015, 13:16

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von frustriert » 15.02.2015, 10:08

Fat Tony hat geschrieben:Bei mir sind drei Rufnummern aktiv,davon eine nicht registriert.

Die erste Rufnummer ist ausgegraut,die anderen zwei sind grün.

Und das versuche ich den Technischen Kundenservice seit Montag beizubringen,stattdessen wollen die mir immer einen Techniker zu mir schicken,obwohl die wissen,das
der Techniker nichts machen kann,da die Fachabteilung von Unitymedia für das aufspielen des config file zuständig ist.

Der Techniker war ja bereits bei mir,ich weiß nicht mehr weiter.

Ich kann keine ausgehende Anrufe tätigen,aber eingehende anrufe empfangen.
weise der nicht registrierten versuchsweise einem Anrufbeantworter oder was anderem zu bei mir waren danach alle grün

aabbc1
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 03.02.2015, 21:26

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von aabbc1 » 15.02.2015, 10:40

hajodele hat geschrieben:
aabbc1 hat geschrieben:Sitze fast neben der FB: Über mein MSI Notebook bekomme ich ganze 130 kbit/s über W-LAN. Also eiwandfrei. Über mein ipad mini 1 hingegen nur 31437 kbit/s bei gleicher Entfernung.
Mit deinen Zahlen stimmt wohl was nicht :glück:
Welche Geschwindigkeit wird jeweils zwischen Fritzbox und Client angezeigt?
(Da die Fritzbox das offensichtlich aktuell nicht anzeigt, musst du das auf Clientseite ermitteln. Irgendwo bei Netzwerkeigenschaften).
meinte natürlich 130.000 kbit/s Laptop & 31.437 kbit/s am Ipad mini 1
Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4617
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von hajodele » 15.02.2015, 10:51

aabbc1 hat geschrieben:meinte natürlich 130.000 kbit/s Laptop & 31.437 kbit/s am Ipad mini 1
Was sind das jetzt für Zahlen?
Verbindung Client - Fritzbox oder
Speedtest im Internet?

Bei "Speedtest" sollte dein Notebook mit ca. 300 Mbit/s mit der Fritzbox verbunden sein. Bei deinem Apfel wohl um die 150 Mbit/s, was auch der Maxwert ist.
Du kannst ja mal probieren, ob du im 5Ghz-Netz mehr erreichst, falls das der Apfel kann. Ggf. eine extra SSID erstellen.
Meine Smartphones kommen intern nur via 5Ghz auf die 150 Mbit/s. (Und mein eigenes kann nur 2,4 Ghz :wein: )

Benutzeravatar
Fat Tony
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 10.03.2009, 11:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Fat Tony » 15.02.2015, 11:00

Berofunk hat geschrieben:Über die beiden grünen Telefonnummern solltest du doch raustelefonieren können.
Wenn die Hotline dich nicht verstehen kann/will, wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als einen Brief mit Screenshot zu verfassen, um die Situation zu verdeutlichen.
Oder einfacher: Screenshot per Email versenden und Problematik schildern. Oder über deren Webformular:
https://app.unitymedia.de/kundencenter/stoerung_melden
Am besten über beides und per Brief und per Fax. :cool:

Die Reklamation verfasst du am besten im Kinderstil: Einfache Formulierungen ohne verschachtelte Sätze. Maximal Satzlänge = 6 Worte. Denn du weißt nicht, welche Graupe von Sachbearbeiter deinen Brief liest.

Apropos: Ein Kollege von mir hat letztes Jahr im August einen Neuanschluss bei UM beantragt. Es musste also erst noch das Kabel von der Straße zu seinem Haus (ca. 8 Meter) verlegt werden. Soll 400 Euro Kosten, die der Kunde zu übernehmen hat. Im Dezember, also 4 Monate später, hat UM endlich einen Subunternehmer beauftragt, das Kabel zu verlegen. Und dieser Subunternehmer hat noch einmal bis in den jetzigen Februar gebraucht, endlich ein Baggerteam zu schicken, um den Auftrag zu erledigen. Service-Wüste Deutschland.
Jetzt konnte endlich sein Auftrag bei UM freigeschaltet werden. Ich habe ihn schon vor dem nächsten Horrortrip namens "Freischaltung" gewarnt.
Ich habe eine PN über deren Facebookseite Unitymedia-Hilfe mit den Fotos und ein schreiben gesendet.

aabbc1
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 03.02.2015, 21:26

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von aabbc1 » 15.02.2015, 11:00

ja das ist ein Speedtest von wieistmeineip.de
Bild

Benutzeravatar
Fat Tony
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 10.03.2009, 11:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Fat Tony » 15.02.2015, 11:31

frustriert hat geschrieben:
Fat Tony hat geschrieben:Bei mir sind drei Rufnummern aktiv,davon eine nicht registriert.

Die erste Rufnummer ist ausgegraut,die anderen zwei sind grün.

Und das versuche ich den Technischen Kundenservice seit Montag beizubringen,stattdessen wollen die mir immer einen Techniker zu mir schicken,obwohl die wissen,das
der Techniker nichts machen kann,da die Fachabteilung von Unitymedia für das aufspielen des config file zuständig ist.

Der Techniker war ja bereits bei mir,ich weiß nicht mehr weiter.

Ich kann keine ausgehende Anrufe tätigen,aber eingehende anrufe empfangen.
weise der nicht registrierten versuchsweise einem Anrufbeantworter oder was anderem zu bei mir waren danach alle grün
Habe ich auch schon gemacht,kein erfolg.

In den Ereignissen steht,"Anmeldung der Internetrufnummer n.........-1 war nicht erfolgreich.Gegenstelle meldet Ursache 403.

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 922
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Stiff » 15.02.2015, 15:07

Riplex hat geschrieben:Warum die da so Probleme haben weiss ich auch nicht. Das blöde ist, das man keine Nr. bekommt von der Technik wo man mal direkt mit jemanden sprechen kann der für die Aktivierung der Geräte zuständig ist.
Und was erhoffst Du Dir davon? Das Dein Auftrag schneller bearbeitet wird als der der x anderen die das gleiche Problem haben?
Es ist doch mittlerweile hinlänglich bekannt das die Behebung von Provisionierungsfehlern gerne auch mal ne Woche dauern kann.
Ich versteh auch die Logik der user hier nicht, die 20x an einem Tag da anrufen, immer das gleiche höhren ("ist in arbeit") und sich dann über die HL aufregen.
Für Fehler im provisioning werden keine Tickets mehr aufgenommen weil die automatisch an die Fachabteilung gemeldet werden und dort chronologisch! abgearbeitet werden.
Technikereinsätze machen nur Sinn wenn die Technik mit ihren Ferndiagnosetools keinen Zugriff auf die angeschlossen Geräte hat.
Und die Hotliner sind in diesen Fällen eh die ärmsten Schweine, sehen den Fehler, wissen nicht wieso und warum dieser Fehler passiert ist, können aber auch nix machen und werden am Telefon blöd angemacht.

Benutzeravatar
Berofunk
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 31.05.2014, 17:52

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Berofunk » 15.02.2015, 16:22

Stiff hat geschrieben:Es ist doch mittlerweile hinlänglich bekannt das die Behebung von Provisionierungsfehlern gerne auch mal ne Woche dauern kann.
Dann verrate mir doch bitte, warum diese Fachabteilung für die Fehlerbehebung nicht aufgestockt wird, wenn dort anscheinend permanent ein Fehlerstau von ~7 Tagen vorliegt?
Warum verärgert man sich seine Kunden bewusst?
Stiff hat geschrieben:Und die Hotliner sind in diesen Fällen eh die ärmsten Schweine, sehen den Fehler, wissen nicht wieso und warum dieser Fehler passiert ist, können aber auch nix machen und werden am Telefon blöd angemacht.
Bei irgendjemandem muss man seinem Ärger Luft verschaffen und da sich Unitymedia (bis auf die Hotliner) komplett gegen seine Kunden abschottet, bleibt nur dieses eine Ventil.
Unverständlich ist eben, warum UM nichts ändert, obwohl die Problematik schon monatelang (oder gar jahrelang) dieselbe ist.
Der Kunde fühlt sich verarscht und bleibt in vielen Fällen nur deshalb bei UM, weil es an Alternativen mangelt, was Geschwindigkeit angeht.
Zuletzt geändert von Berofunk am 15.02.2015, 16:36, insgesamt 1-mal geändert.
3play FLY 400 + Telefon Komfort mit Fritzbox 6490 FW 6.50
Bild

Riplex
Moderator
Beiträge: 866
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Riplex » 15.02.2015, 16:31

Also ich hab bis jetzt 2 mal wegen dem Problem da angerufen. Aber auch nur weil man 0,0 Infos von denen bekommt.
Ist mir egal, hab jetzt die alte 6360 wieder dran und die läuft ja noch zum Glück. Die können nicht verlangen das man
3-4 Tage ohne Internet und Telefon ist, weil man laut der Hotline bloss die 6490 angeschlossen lassen soll.
Wenn die Aktivierung durch ist wird die alte Hardware eh deaktiviert.
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

johnny33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 15.02.2015, 17:35

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von johnny33 » 15.02.2015, 17:54

Ich kann euren Schmerz nur zu gut nachvollziehen, hatte vorletztes Jahr dieselben Probleme. Wurde auch ein Techniker vorbeigeschickt der meinte auch, dass bei der Aktivierung etwas schief gelaufen ist. Er hat dort angerufen und nach über 20 Minuten Warteschleife kam er durch und hat die angewiesen bis es geklappt hat. Es ist wirklich traurig.

Seit dem 12.02 warte ich auch auf die Sendungsnummer mal sehen wann die in die Pötte kommen. Hoffe dass es morgen endlich rausgeht.

Diesmal spiele ich vorher das Backup drauf und hoffe, dass alles gut geht mal sehen.

johnny33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 15.02.2015, 17:35

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von johnny33 » 15.02.2015, 18:03

Stiff hat geschrieben:
Riplex hat geschrieben:Warum die da so Probleme haben weiss ich auch nicht. Das blöde ist, das man keine Nr. bekommt von der Technik wo man mal direkt mit jemanden sprechen kann der für die Aktivierung der Geräte zuständig ist.
Es ist doch mittlerweile hinlänglich bekannt das die Behebung von Provisionierungsfehlern gerne auch mal ne Woche dauern kann.
Seit Jahren kommt es durchgehend zu Provisionierungsfehlern. Meine Frage ist also wie es sein kann, dass man ein langjährig bekanntes Problem nicht in den Griff bekommen kann? Und es ist bei Weitem kein Einzelfall. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass jeder Zweite oder Dritte betroffen ist.

Ich hatte dasselbe vor Jahren durch und es hat sich anscheinend immer noch nicht gebessert. Du verstehst die Logik der User nicht aber solch eine Logik verstehst du?

Ich will Unitymedia jetzt auch nicht an den Pranger stellen, wenn es einmal läuft dann läufts eigentlich sehr stabil, zumindest bei uns hier.
Zuletzt geändert von johnny33 am 15.02.2015, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 922
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Stiff » 15.02.2015, 18:25

Berofunk hat geschrieben:
Stiff hat geschrieben:Es ist doch mittlerweile hinlänglich bekannt das die Behebung von Provisionierungsfehlern gerne auch mal ne Woche dauern kann.
Dann verrate mir doch bitte, warum diese Fachabteilung für die Fehlerbehebung nicht aufgestockt wird, wenn dort anscheinend permanent ein Fehlerstau von ~7 Tagen vorliegt?
Warum verärgert man sich seine Kunden bewusst?
Evtl. weil mehr qualifizierte Mitarbeiter mehr Kosten bedeuten?
Und Kundeservice bei UM? Ernsthafte Frage?
Berofunk hat geschrieben:
Stiff hat geschrieben:Und die Hotliner sind in diesen Fällen eh die ärmsten Schweine, sehen den Fehler, wissen nicht wieso und warum dieser Fehler passiert ist, können aber auch nix machen und werden am Telefon blöd angemacht.
Bei irgendjemandem muss man seinem Ärger Luft verschaffen und da sich Unitymedia (bis auf die Hotliner) komplett gegen seine Kunden abschottet, bleibt nur dieses eine Ventil.
Siehst Du, die Einstellung verstehe ich eben nicht.
Wer gibt Dir das Recht Hotliner als Ventil für Deinen angestauten Frust zu missbrauchen?

Benutzeravatar
Fat Tony
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 10.03.2009, 11:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Fat Tony » 15.02.2015, 18:37

wie hoch ist die wahrscheinlichkeit,das die Provisionierung der Fritz!Boxen nur deshalb schief laufen,weil Unitymedia irgendwelche änderungen an der Fritz!Boxen durchführt ?

johnny33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 15.02.2015, 17:35

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von johnny33 » 15.02.2015, 18:45

Fat Tony hat geschrieben:wie hoch ist die wahrscheinlichkeit,das die Provisionierung der Fritz!Boxen nur deshalb schief laufen,weil Unitymedia irgendwelche änderungen an der Fritz!Boxen durchführt ?
Verdammt hoch :D

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4617
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von hajodele » 15.02.2015, 19:47

johnny33 hat geschrieben:
Fat Tony hat geschrieben:wie hoch ist die wahrscheinlichkeit,das die Provisionierung der Fritz!Boxen nur deshalb schief laufen,weil Unitymedia irgendwelche änderungen an der Fritz!Boxen durchführt ?
Verdammt hoch :D
Und so kommen halt Gerüchte auf, ohne dass irgendwelche Fakten vorhanden sind. :zunge:

johnny33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 15.02.2015, 17:35

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von johnny33 » 15.02.2015, 19:59

hajodele hat geschrieben:
johnny33 hat geschrieben:
Fat Tony hat geschrieben:wie hoch ist die wahrscheinlichkeit,das die Provisionierung der Fritz!Boxen nur deshalb schief laufen,weil Unitymedia irgendwelche änderungen an der Fritz!Boxen durchführt ?
Verdammt hoch :D
Und so kommen halt Gerüchte auf, ohne dass irgendwelche Fakten vorhanden sind. :zunge:
Zu meiner Verteidigung, dieses Gerücht gibt es schon sehr lange, ich bin auch nur Konsument und kein Produzent :D

Fakten gibt es eigentlich genug. Alleine in diesem Thread wirst du den Satz "... aber mit meiner FritzBox 7390 ging das doch immer" oder "hähhh mit meiner 7390 gab es nie probleme ich verstehe das nicht" oft gelesen haben

Also ganz so unbegründet sehe ich die Sache dann doch nicht :)

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4617
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von hajodele » 15.02.2015, 20:06

johnny33 hat geschrieben:Fakten gibt es eigentlich genug. Alleine in diesem Thread wirst du den Satz "... aber mit meiner FritzBox 7390 ging das doch immer" oder "hähhh mit meiner 7390 gab es nie probleme ich verstehe das nicht" oft gelesen haben
Was haben denn jetzt DSL-Fritzboxen damit zu tun?
Es ist ebenfalls Fakt, dass die automatische Provisionierung mit allen Geräten sporadisch ausfällt. Von Zeit zu Zeit gibt es einen Totalausfall.
Maßgeblich dafür sind aber in aller Regel interne Abläufe.

johnny33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 15.02.2015, 17:35

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von johnny33 » 15.02.2015, 20:26

hajodele hat geschrieben:
johnny33 hat geschrieben:Fakten gibt es eigentlich genug. Alleine in diesem Thread wirst du den Satz "... aber mit meiner FritzBox 7390 ging das doch immer" oder "hähhh mit meiner 7390 gab es nie probleme ich verstehe das nicht" oft gelesen haben
Was haben denn jetzt DSL-Fritzboxen damit zu tun?
Es ist ebenfalls Fakt, dass die automatische Provisionierung mit allen Geräten sporadisch ausfällt. Von Zeit zu Zeit gibt es einen Totalausfall.
Maßgeblich dafür sind aber in aller Regel interne Abläufe.
Ich wollte damit andeuten, dass im Vergleich zu anderen Geräten Unterschiede bestehen und wollte illustrieren, dass sich die Leute dort nicht beklagen, dass dieses und jenes nicht funktioniert ;)


Bei Kabeldeutschland sieht es nicht anders aus. Die Kabelnetzprovider haben anscheinend Schwierigkeiten ihre eigene Firmwares auf den Geräten umzusetzen. Vor allem in der ersten Einlaufphase der Geräte gibt es doch beträchtliche Beschwerden in Foren wie diesem. Ich verurteile diese Umstände nicht ich habe Verständnis wenn technische Störungen vorliegen, kann halt passieren.. nur werde ich stinkig wenn die Telefonleitungen nicht funktionieren. Das müssen Unternehmen, die sich in dieser Branche spezialisiert haben einfach besser hinbekommen. Das ist kein neues Phänomen ich hatte die selben Probleme vor Jahren und das war nicht witzig.

Was die Provisionierung anbelangt kann es natürlich sein, dass die Firmware keine große Rolle spielt, da es bei anderen hin und wieder auch klappt, aber um ehrlich zu sein war die Aussage von Fat Tony und mir eher eine Anspielung darauf, dass die Software ziemlich Fehleranfällig ist (vor allem in Einführungsphasen neuer Geräte)

Wenn man wochenlang oder bzw. tagelang ohne Telefon bleibt, dann muss man sich hin und wieder auf diese Weise etwas Luft verschaffen .. ich bin dagegen die armen Hotliner zu lynchen.. Und ich habe so eine Vorahnung, dass wenn mein Gerät bald eintrifft ich diese Schwierigkeiten wieder haben werde. Abwarten und Tee trinken :super:

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4617
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von hajodele » 15.02.2015, 20:34

Dass die Situation bescheiden ist, bestreite ich keinesfalls.
Ich wäre schon wegen der Telefonie hausintern unter großem Druck (Meine Frau Telefoniert jetzt schon 45 Minuten und es ist kein Ende in Sicht :gsicht: ).
Im Kabelbw-Land hat es letztes Jahr Zeiten gegeben, in denen sich Kunden mehrere Wochen lang abspeisen liesen.

Wenn ich das aber insgesamt richtig verstanden habe, funktionieren doch die alten Geräte noch.

johnny33
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 15.02.2015, 17:35

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von johnny33 » 15.02.2015, 20:39

hajodele hat geschrieben:Dass die Situation bescheiden ist, bestreite ich keinesfalls.
Ich wäre schon wegen der Telefonie hausintern unter großem Druck (Meine Frau Telefoniert jetzt schon 45 Minuten und es ist kein Ende in Sicht :gsicht: ).
Im Kabelbw-Land hat es letztes Jahr Zeiten gegeben, in denen sich Kunden mehrere Wochen lang abspeisen liesen.

Wenn ich das aber insgesamt richtig verstanden habe, funktionieren doch die alten Geräte noch.
Das mit dem hausinternen Druck kenne ich auch nur zu gut :D
Ja also meine Fritte läuft (die 6360), aber wie gesagt da gab es anfangs auch große Probleme. Bin nur froh wenn die 6490 da ist und alles einigermaßen läuft. Die kleineren Fehler werden sowieso in bestimmten Zeitintervallen nach und nach behoben. In diesem Sinne wünsche ich allen jetzt schonmal eine gute Nacht und viel Glück bei der Provisionierung :D

Riplex
Moderator
Beiträge: 866
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Riplex » 16.02.2015, 08:15

So was neues. Internet läuft nun allerdings mit iPV6 und die Telefonnr. sind nicht registriert.....
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Airbrando
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 24.01.2014, 12:13
Wohnort: Dortmund

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Airbrando » 16.02.2015, 08:27

Riplex hat geschrieben:So was neues. Internet läuft nun allerdings mit iPV6 und die Telefonnr. sind nicht registriert.....

Guten Morgen,
das kenne ich genauso bei mir. Nach gefühlten 40 Anrufen kommt nun diese Woche irgendwann ein Techniker vorbei. Unitymedia weiss angeblich nicht mehr weiter bei mir weil sie die Fritzbox schon 3 mal Provsisiert ( oder wie das heisst ) haben. Nun soll ein Techniker sich das anschauen. Lustigerweise geht aber meine 6360 immer noch. Ich lasse die 6360 erstmal dran bis nix mehr geht. Weil bei der 6360 geht alles wie vorher 150/5 und Telefon. Bei der 6490 nur IPV6 kein IPV4 und kein Telefon.
Mal ne frage in die Runde hier : Sollte ich den Techniker termin wahrnehmen also kann der echt was machen oder was soll ich nun tun ? Oder einfach abwarten bis die 6360 nicht mehr geht ?

lg
Airbrando

juergen49
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 15.09.2014, 09:27

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von juergen49 » 16.02.2015, 08:32

Riplex hat geschrieben:So was neues. Internet läuft nun allerdings mit iPV6 und die Telefonnr. sind nicht registriert.....
Genau das gleiche Problem. Beim ersten Anruf an der Hotline wurde mir vorgeschlagen, mich an AVM zu wenden. Bis sich nach zig Anrufen jemand erbarmte ein Ticket aufzunehmen.
Nun warte ich seit Freitag.

goaliealexander
Kabelexperte
Beiträge: 139
Registriert: 18.01.2011, 22:04

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von goaliealexander » 16.02.2015, 08:56

Gibt es bei der 6490 den Expertmodus nicht mehr?

Ich kann auch nirgendwo IPV6 aktivieren hab nur IPV4

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste