Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4617
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von hajodele » 05.09.2015, 15:09

schneipe hat geschrieben:Frage zur 6490......Funktioniert dort MyFritz? Oder gibt es nur den Weg über Gogodroid. Wäre schade wenn es nur somit ginge. geht das echt nur über IPv6?
Das funktioniert bei jeder Kabel-Fritzbox.
Mit DS-Lite funktioniert es logischerweise nur über IPv6.

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1187
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von GoaSkin » 12.09.2015, 03:15

Im Mobilfunknetz funktioniert das nur mit Gogodroid oder einem Freenet6-Client, sofern man bei Freenet6 registriert ist. Die deutschen Mobilfunkanbieter sind bislang alle nicht in der Lage, einen Zugriff auf IPv6-Ziele zu ermöglichen.

In öffentlichen WLANs hat man manchmal das Glück, dass sie von sich aus IPv6-fähig sind.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Herman_n
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 07.09.2013, 23:35

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Herman_n » 12.09.2015, 21:16

GoaSkin hat geschrieben:Die deutschen Mobilfunkanbieter sind bislang alle nicht in der Lage, einen Zugriff auf IPv6-Ziele zu ermöglichen.
http://www.heise.de/netze/meldung/Telek ... 41029.html

Benutzeravatar
champ
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2011, 18:32

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von champ » 28.09.2015, 14:04

Hat Jemand die Fritzbox 6490 und benutzt einen VPN Anbieter.
Ich kann mich täuschen aber ich meine das genau seid ich Firmware 6.24 drauf habe , habe ich nicht mehr volle Leistung mit VPN.
Habe Hide.me und hatte immer 116 Mbit Download und 5,8 Mbit Upload.
Neuerdings (ich meine seid 6.24) habe ich 78 Mbit Download und 5,6 Mbit Upload.
Wie gesagt meine ich das es seid 6.24 ist. Hat einer Ähnliches , weil Hide.me behauptet nichts geändert zu haben.
Benutze das SSTP Protokoll weil IKEV2 ja mit der 6490 nicht vernünftig unterstützt wird .
Mit IKEV2 habe ich noch geringere Leistung.
Früher mit der 6390 klappte alles mit IKEV2 besser und SSTP war dort langsamer.


MFG Champ
Bild

dsaw
Kabelexperte
Beiträge: 100
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von dsaw » 28.09.2015, 16:34

warum machste nicht vpn mit myfritz ? läuft bei mir absolut problemlos

Benutzeravatar
champ
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2011, 18:32

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von champ » 08.10.2015, 20:14

Weil Myfritz was völlig anderes ist als Hide.me


Ich will nicht von ausserhalb auf meine Fritzbox oder Rechner zugreifen.
Ich will über VPN ins Internet von zu Hause aus.
Und das mit wenig Verlust der Leistung. Bis vor kurzem ging das mit Hide.me



MFG Champ
Bild

InfoTussi
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 09.02.2011, 16:00

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von InfoTussi » 08.11.2015, 12:47

Hallo Gemeinde, da man über die Horizon nicht mehr über dyndns auf seinen NAS-Server von außerhalb zugreifen kann, was einem auch vorher nicht erzählt wird, mir aber sehr wichtig ist, überlege ich komplett zu kündigen.
Vorher klappte alles mit dem Motorola-Modem und dem D-Link Router.

Oder ist die Fritzbox 6490 mit der Komfort-Option eine Alternative? Ist es damit wieder möglich?

Hotline hab ich aufgegeben, wenn man denen ganz spezifische Fragen über die Hardware stellt, stoßen die ganz schnell an ihre Wissens-Grenzen.

Torpedo64
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Torpedo64 » 26.11.2015, 09:23

Ich steige von der Fritzbox 6360 auf die 6490 um. Kann ich die exportierte Konfiguration in die neue Fritzbox importieren? Wie lautet die IP-Adresse der neuen Fritzbox und das Standardpasswort?
Vielen Dank im voraus :)
UM 2play 400MBit
Bild

Sascha53721
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 588
Registriert: 11.12.2013, 21:29
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Sascha53721 » 26.11.2015, 09:33

Das passwort wird beim ersten login von ihnen ausgesucht.

Fritz.box bei firefox oder ie ob in die adresse reingeben sollte gehen wenn man mit lankabel verbunden ist.
Using Tapatalk

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4617
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von hajodele » 26.11.2015, 10:03

... und ganz wichtig: Die Export-Datei MIT passwort.
Sonst funktioniert der Import nicht.

Torpedo64
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Torpedo64 » 26.11.2015, 16:04

Alles klar, besten Dank!
UM 2play 400MBit
Bild

FrankBW
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2015, 14:21

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von FrankBW » 07.12.2015, 14:30

Falls es hier noch niemand geschrieben hat...

Da ich die letzten WOCHEN sehr viel Kontakt mit UM hatte (wollte von Technicolor auf FritzBox 6490 über Telefon Komfort Option upgraden) hier mal ein paar Infos...
  • - Nach Erhalt und Aktivierung der FritzBox konnte ich mich mit dieser nicht mehr in das Firmen VPN einwählen
    - An der Hotline hat man gesagt, dass mein Anschluss nicht verändert wurde, also er war vermeintlich schon davor ipv6 (was eigentlich nicht sein kann, da ich ja die letzten Jahre ins Firmen VPN gekommen bin
    - Letztendlich habe ich mich breitschlagen lassen auf Business umzusteigen, weil man mir in der Vertriebshotline versichert hat, die Fritz 6490 behalten und verwenden zu können (benötige das Dual WLAN 2,4 und 5 GHz)
    - Dann die Ernüchterung - Business Kunden < 200 Mbit erhalten nur die 6360... (Aussage Support: Es gab zuviele technische Probleme mit den 50 und 150 MBit Anschlüssen it der 6490 und deswegen gibt man denen wieder die alte... naja, klingt nach ner Lahmen Ausrede)
Also für mich keine Option, da ich kein Bock hab 100€ für den Techniker zu zahlen und dann auch noch einige € mehr im Monat für eine alte FritzBox, die nicht wirklich mehr kann als das TC 7200... und die 30Mbit mehr Bandbreite machen den Kohl auch nicht fett

Konnte nun meinen Anschluss auf den Ur-Ur-Zustand zurückstellen lassen (vor Business und vor Telefon Komfort) und kann nun wieder ins Firmen VPN.

Also wer VPN in die Firma benötigt und die neue Fritzbox will muss wohl den teuersten Business Tarif wählen.

Hoffe das es irgendwann doch noch die 6490 mit Business gibt, wie es scheint sind die (zumindest hier in BW) gnadenlos wenn es um IPV4 und Privatkunden geht.

samsara00
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 76
Registriert: 13.11.2011, 11:05

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von samsara00 » 10.12.2015, 15:15

Moin,

Ich habe heute eine 6490 als austausch für eine 6360 bekommen. Soweit so gut.
Sehe ich es richtig dass man in der neuen Fritzbox nicht mehr sehen kann welche Internet Config datei geladen wurde? (geschwindigkeit/ipv4 ect) ?
Und muss ich nun das Backup der 6360 einspielen um wieder an die Telefonie daten bzw internetrufnummern zu kommen? Diese sind nämlich leer.
Bild

dsaw
Kabelexperte
Beiträge: 100
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von dsaw » 10.12.2015, 17:43

kiste vom strom nehmen und nach paar minuten wieder anstöpseln dann waren zumindest die telefon daten bei mir wieder drin.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1485
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von tq1199 » 10.12.2015, 17:55

samsara00 hat geschrieben: Sehe ich es richtig dass man in der neuen Fritzbox nicht mehr sehen kann welche Internet Config datei geladen wurde? (geschwindigkeit/ipv4 ect) ?
Erstelle mal eine support-Datei und schau dort, ob Informationen betr. die Config-Datei, vorhanden sind.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

samsara00
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 76
Registriert: 13.11.2011, 11:05

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von samsara00 » 10.12.2015, 18:28

Danke,Hab es in der Support Datei gefunden.

Nach einem Neustart bzw power cycle sind die teledaten aber immer noch nicht da :(

Noch was: kann man das Fritz nas und mY Fritz nicht ausschalten? Habe nas zwar deaktiviert (Haken raus) es ist aber trotzdem aktiv und wird bei den Netzwerk Geräten angezeigt
Bild

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1485
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von tq1199 » 10.12.2015, 18:49

samsara00 hat geschrieben: Noch was: kann man das Fritz nas und mY Fritz nicht ausschalten?
FritzNas kann man nicht komplett ausschalten.

EDIT:

Betr. Fritz-NAS sendet die FritzBox per broadcast (... hier vom udp-Port 138 zum udp-Port 138), regelmäßig (d. h. alle 12 Minuten) an alle Geräte in ihrem (W)LAN:

Code: Alles auswählen

19:37:47.897103 ##:##:##:##:##:## > ff:ff:ff:ff:ff:ff, ethertype IPv4 (0x0800), length 252: (tos 0x0, ttl 64, id 0, offset 0, flags [DF], proto UDP (17), length 238)
    192.168.178.1.138 > 192.168.178.255.138: [udp sum ok] 
>>> NBT UDP PACKET(138) Res=0x110A ID=0x923 IP=192 (0xc0).168 (0xa8).178 (0xb2).1 (0x1) Port=138 (0x8a) Length=196 (0xc4) Res2=0x0
SourceName=FRITZ-NAS       NameType=0x00 (Workstation)
DestName=WORKGROUP       NameType=0x1E (Browser Server)

SMB PACKET: SMBtrans (REQUEST)
SMB Command   =  0x25
Error class   =  0x0
Error code    =  0 (0x0)
Flags1        =  0x0
Flags2        =  0x0
Tree ID       =  0 (0x0)
Proc ID       =  0 (0x0)
UID           =  0 (0x0)
MID           =  0 (0x0)
Word Count    =  17 (0x11)
TotParamCnt=0 (0x0) 
TotDataCnt=42 (0x2a) 
MaxParmCnt=0 (0x0) 
MaxDataCnt=0 (0x0)
MaxSCnt=0 (0x0) 
TransFlags=0x0 
Res1=0x0 
Res2=0x0 
Res3=0x0
ParamCnt=0 (0x0) 
ParamOff=0 (0x0) 
DataCnt=42 (0x2a) 
DataOff=86 (0x56) 
SUCnt=3 (0x3)
Data: (6 bytes)
[000] 01 00 01 00 02 00                                 \0x01\0x00\0x01\0x00\0x02\0x00 
smb_bcc=59
Name=\MAILSLOT\BROWSE
BROWSE PACKET
BROWSE PACKET:
Type=0xF (LocalMasterAnnouncement)
UpdateCount=0x8003
Res1=0xFC
AnnounceInterval=10 (0xa)
Name=FRITZ-NAS       NameType=0x00 (Workstation)
MajorVersion=0x4
MinorVersion=0x9
ServerType=0x849A03
ElectionVersion=0x10F
BrowserConstant=0xAA55
Data: (10 bytes)
[000] 46 52 49 54 5A 21 42 6F  78 00                    FRITZ!Bo x\0x00

19:37:47.899715 ##:##:##:##:##:## > ff:ff:ff:ff:ff:ff, ethertype IPv4 (0x0800), length 252: (tos 0x0, ttl 64, id 0, offset 0, flags [DF], proto UDP (17), length 238)
    192.168.178.1.138 > 192.168.178.255.138: [udp sum ok] 
>>> NBT UDP PACKET(138) Res=0x110A ID=0x924 IP=192 (0xc0).168 (0xa8).178 (0xb2).1 (0x1) Port=138 (0x8a) Length=196 (0xc4) Res2=0x0
SourceName=FRITZ-NAS       NameType=0x00 (Workstation)
DestName=__MSBROWSE__ NameType=0x01 (Unknown)

SMB PACKET: SMBtrans (REQUEST)
SMB Command   =  0x25
Error class   =  0x0
Error code    =  0 (0x0)
Flags1        =  0x0
Flags2        =  0x0
Tree ID       =  0 (0x0)
Proc ID       =  0 (0x0)
UID           =  0 (0x0)
MID           =  0 (0x0)
Word Count    =  17 (0x11)
TotParamCnt=0 (0x0) 
TotDataCnt=42 (0x2a) 
MaxParmCnt=0 (0x0) 
MaxDataCnt=0 (0x0)
MaxSCnt=0 (0x0) 
TransFlags=0x0 
Res1=0x0 
Res2=0x0 
Res3=0x0
ParamCnt=0 (0x0) 
ParamOff=0 (0x0) 
DataCnt=42 (0x2a) 
DataOff=86 (0x56) 
SUCnt=3 (0x3)
Data: (6 bytes)
[000] 01 00 01 00 02 00                                 \0x01\0x00\0x01\0x00\0x02\0x00 
smb_bcc=59
Name=\MAILSLOT\BROWSE
BROWSE PACKET
BROWSE PACKET:
Type=0xC (WorkgroupAnnouncement)
UpdateCount=0x8003
Res1=0xFC
AnnounceInterval=10 (0xa)
Name=WORKGROUP       NameType=0x00 (Workstation)
MajorVersion=0x4
MinorVersion=0x9
ServerType=0x80001000
CommentPointer=0xAA55010F
ServerName=FRITZ-NAS
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

lunax
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 10.12.2015, 23:50

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von lunax » 11.12.2015, 00:04

bash hat geschrieben:Also bei mir steht im KundenCenter auch noch drin das man darauf wartet das die SendungsNummer angezeigt wird sobald es auf dem weg ist. Demnach müsste man davon ausgehen das es noch nicht raus ist, da hier noch keine Sendungsnummer oder sowas exsistiert..

ABER da ich Packstations Kunde bin erhält man ja hier GEILERWEISE Benachrichtigungen wenn Pakete auf den eigenen Namen ankommen.. Und was hab ich heute um 16 Uhr erhalten? Eine Nachricht das sich ein Paket auf den weg zu mir findet. Nach Login im Packstationscenter der DHL siehe da... Unitymedia NRW c/o Norbert Dentressangle <- was auch immer für ne Firma das sein mag.. :lovingeyes: :lovingeyes: :lovingeyes:
Heist also das Paket ist auf dem weg zu mir... *ggg*

PS: Im KundenCenter von UM steht aber immer noch nix... Ist also def. nicht soooo Syncron mit DHL... *ggg* kanns nun aber via DHL-HandyApp nachverfolgen...

Sodale.. nun mal hoffen das es morgen oder Samstag spätestens wohl ankommen wird.. ;-)

Hey zusammen, hallo du...
ich bin neu imm Forum und hier gelandet weil ich nach diesem myseriösem Norbert Dentrassa gegooglet habe!
Ich rege mich nämlich schon seit Tagen darüber auf, dass meine Horizon einfach nicht kommt. Angeblich sollte sie per GLS kommen und 1:1 ausgetauscht werden.

Heute sehe ich aus Zufall (da ich ein anderes Paket erwarte und ebenfalls wie du Paket.de Kundin bin) das ein Paket unterwegs ist von Unitymedia KabelBW c/o Norbert Dentressa !!????
Wer oder was ist Norbert D.????? :wand:
Ich 2x bei Unitymedia angerufen...die wussten von rein gar nichts - warten immernoch auf eine Track+Trace Nummer die es laut deren Aussage einfach nicht gibt! Naja dafür gibt es aber definitv ein Paket bei DHL für Norbert D.!

Naja meine Frage ....da du ja auch das Selbe "durchgestanden" hast mit diesem kuriosen Norbert D. ist nun meine Frage....was passiert ist?
Kannst du mir sagen wer das ist und vor Allem ob das mit rechten Dingen zugeh? Hast du das Paket bekommen und war danach alles gut?

Danke schon mal und bis hoffentlich sehr bald

zHuNTeRZz
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 06.12.2015, 23:20

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von zHuNTeRZz » 11.12.2015, 21:15

Hey habe die 6490 bekommen kann mir jemand erklären wie die mit der ps3 konfiguriere? Geht es überhaupt wegen dem DS-LITE?

mav744
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 28.08.2015, 08:09

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von mav744 » 12.12.2015, 18:28

zHuNTeRZz hat geschrieben:Hey habe die 6490 bekommen kann mir jemand erklären wie die mit der ps3 konfiguriere? Geht es überhaupt wegen dem DS-LITE?
ja, hast du doch in deinem anderen Thread schon gefragt und Antworten bekommen

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von sirsalomon » 25.12.2015, 18:24

samsara00 hat geschrieben:Noch was: kann man das Fritz nas und mY Fritz nicht ausschalten? Habe nas zwar deaktiviert (Haken raus) es ist aber trotzdem aktiv und wird bei den Netzwerk Geräten angezeigt
Man kann es nur deaktivieren und es schlummert dann noch als Dienst in der Fritzbox. Benutzt übrigens auch im Business-Anschluss eine öffentliche IP. Ist aber ein Fehler in der Firmware und soll mit dem kommenden Update gefixt sein, wobei mal wieder keiner Weiss, wann dieses Update kommen wird... :zerstör:
Bild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

Lampe
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 30.01.2014, 09:54

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Lampe » 29.12.2015, 11:57

Ich steige hier mittlerweile gar nicht mehr durch mit den ganzen WirrWar um DS Lite und dem TC7200. Ich nutze derzeit den TC7200 und will meinen RPI von extern zugreifen. Hab leider den DS-Lite Anschluss. Aufgrund der Portproblematik beim TC7200 klappt natürlich der Zugriff nicht. Klappt das denn nun mit der Fritzbox?

Ich habe mir bei Strato.de für wenig Geld ne Domain und DynDNS eingerichtet und den dyndnsclienten auf meinem PI ebenfalls eingestellt. Die Verbindung von PI in Richtung Stato klappt, jedoch nicht anders herum, da die Ports halt angeblich zu sind. Auch die Portweiterleitung bei dem TC72000 klappt nicht, anyway, dass nen andere Thema.

Klappt das ganze denn nu wenn ich auf die Fritzbox und 5€ mehr / Monat umstelle, dass ich dann die Ports weiterleiten kann oder bleibt das Problem immer noch bestehen?

Oder muss ich doch auf einen sog. Tunnelbroker umsteigen? Sprich um von extern einfach auf den PI (z. B. SSH) zuzugreifen, wird die Anfrage über die Domain via dem Tunnelbroker zur Fritzbox weitergeleitet und da dort die Portöffnung funzt, korrekt an den PI weitergegeben?

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1365
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Leseratte10 » 29.12.2015, 20:47

Mit der Fritzbox geht das auch nur über IPv6, du brauchst also einen Tunnelbroker. Aber ich glaube, du hast dessen Funktionsweise missverstanden: Der Tunnel muss auf dem Gerät / in dem Netzwerk eingerichtet werden, von dem du auf dein NAS / Netzwerk zugreifen möchtest, also z. B. Auf dem Handy, und nicht auf dem in deinem Netzwerk stehenden Pi ist sonst wo, denn dein Netz hat ja schon ipv6.

MartinDJR
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 605
Registriert: 22.12.2015, 15:53

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von MartinDJR » 29.12.2015, 23:03

Lampe hat geschrieben: Ich habe mir bei Strato.de für wenig Geld ne Domain und DynDNS eingerichtet und den dyndnsclienten auf meinem PI ebenfalls eingestellt.
Du kannst auf einen DS-Lite-Anschluss nur per IPv6 von außen zugreifen (auf einen CGNAT-Anschluss, wie ihn einige andere Provider anbieten, übrigens gar nicht). Dazu muss ...
  • ... das Gerät, mit dem du auf den heimischen Anschluss zugreifen willst, IPv6 haben, oder ...
  • ... du benötigst (wie bereits in einer anderen Antwort beschrieben) einen Tunnel-Broker und must die entsprechende Software auf dem Gerät installieren.
Beim überfliegen der Strato-Homepage habe ich verstanden, dass das DynDNS von Strato prinzipiell IPv6 unterstützt.

Leider habe ich keine Ahnung, ob Tunnel-Broker auch mit Smartphones funktionieren - gerade dann, wenn du viellecht ein älteres Modell hast, könnte das ein Problem sein.
Lampe hat geschrieben: Die Verbindung von PI in Richtung Stato klappt, jedoch nicht anders herum, da die Ports halt angeblich zu sind.
Falls du auf IPv4-Ports zugreifen willst, ist das absolut logisch:

Bei DS-Lite teilst du dir eine IPv4-Adresse mit mehreren anderen Anschlüssen. Wenn nun mehrere Kunden eine Portfreigabe für Port 80 einrichten wollten, zu welchem von beiden Kunden wird dann eine Verbindung hergestellt?

Dies liegt daran, dass die IPv4-Adressen in Europa seit 2012 aufgebraucht sind und die Provider keine neuen Adressen mehr bekommen können. UnityMedia hat angeblich 1,3 Millionen IPv4-Adressen aber 7 Millionen Kunden...

Derjenige Provider, dem nachgesagt wird, die größten Vorräte an IPv4-Adressen zu haben, hat angekündigt, 2018 auf DS-Lite umzustellen. Das lässt vermuten, dass 2018 kein Provider mehr genügend IPv4-Adressen haben wird.
Lampe hat geschrieben: Auch die Portweiterleitung bei dem TC72000 klappt nicht, anyway, dass nen andere Thema.
Was IPv4 angeht, liegt das am DS-Lite (den Grund habe ich ja bereits oben beschrieben). Das hat dann aber nichts mit dem Router zu tun, sondern mit dem Provider.

Was IPv6 angeht braucht man keine Portweiterleitung, da jeder Rechner (und nicht jeder Internet-Anschluss) bei IPv6 eine weltweit eindeutige IP-Adresse hat. Dadurch können alle Rechner im Heimnetzwerk direkt angesprochen werden, ohne dass eine Portweiterleitung notwendig wäre.

Die FritzBox hat eine Firewall, bei der man einzelne Ports für IPv6 explizit sperren kann; den TC7200 kenne ich nicht, aber ich habe Beiträge in Foren gelesen, nach denen eingehende IPv6-Verbindungen möglich sind.
Lampe hat geschrieben: Klappt das ganze denn nu wenn ich auf die Fritzbox und 5€ mehr / Monat umstelle, dass ich dann die Ports weiterleiten kann oder bleibt das Problem immer noch bestehen?
Logischerweise hilft dir ein anderes Routermodell nicht weiter.
Lampe hat geschrieben: Oder muss ich doch auf einen sog. Tunnelbroker umsteigen? Sprich um von extern einfach auf den PI (z. B. SSH) zuzugreifen, wird die Anfrage über die Domain via dem Tunnelbroker zur Fritzbox weitergeleitet und da dort die Portöffnung funzt, korrekt an den PI weitergegeben?
Typischerweise werden Tunnelbroker dazu verwendet, um Rechnern, die nur IPv4 haben, eine IPv6-Adresse zu verpassen.

Es gibt allerdings auch Tunnelbroker, die genau das umgekehrte machen - allerdings nennen die sich nicht "Tunnelbroker" sondern anders. Genau das würdest du brauchen. Ich habe neulich die Homepage eines ähnlichen Dienstes angeschaut, kann mich aber nicht an den Namen erinnern.

Eine Alternative wäre der Dienst "feste-ip.net", der im Prinzip dasselbe macht wie eine Portweiterleitung an einem Router an einem IPv4-Anschluss: Dabei wird eine einkommende IPv4-TCP-Verbindung an einen TCP-Port an einem anderen Rechner weitergeleitet. Allerdings ist dieser andere Rechner ein beliebiger Rechner im Internet, der per IPv6 (und nicht per IPv4) angeschlossen ist.

In beiden Fällen ("umgekehrter" Tunnelbroker und feste-ip.net) könntest du mit einem Gerät auf deinen PI zugreifen, das kein IPv6 hat.

Falls ich es richtig verstanden habe (die Preisliste ist nicht sehr übersichtlich), bekommst du bei feste-ip.net 12 TCP-Ports für 5€/Jahr, wobei du dir allerdings dann nicht aussuchen kannst, welche 12 Ports du bekommst (auch dort teilt man sich eine IP-Adresse mit mehreren Nutzern). Wenn du bestimmte Ports haben willst (z.B. Port 80) wird es teurer...

Ich weiß nicht, ob inzwischen auch andere Anbieter einen ähnlichen Service haben.

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1365
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Allgemeines

Beitrag von Leseratte10 » 02.02.2016, 18:33

Wow, es gibt doch ne neue FW für die 6360:

https://twitter.com/g0bi/status/6945444 ... 61/photo/1

Bleibt nur die Frage warum das nicht ausgerollt wird. Auch wenn das ne Labor ist beweist das doch dass AVM weiter Updates für die 6360 zur Verfügung stellt.

Ich muss mal recherchieren ob man über Telnet die Firmware exportieren und in ne anderen 6360 installieren kann ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tody und 4 Gäste