FB 6320 mit TP-Link WR1043ND v1

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Antworten
stamps
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 29.06.2014, 21:10

FB 6320 mit TP-Link WR1043ND v1

Beitrag von stamps » 30.07.2014, 20:13

Guten Abend zusammen,

ich habe seitens UM eine FB 6320 geliefert bekommen (deaktiviertes WLAN), welche ich mit einem TP-Link WR1043ND Accesspoint erweitert habe.

Es besteht folgende Konfiguration (nach dieser Anleitung):

FB Lan Ausgang => LAN 1 am AP, WAN ist nicht belegt

FB 192.168.178.1 mit DHCP
AP 192.168.178.2 (als "bekannte" IP in der FB festgelegt)

AP => DHCP -> DHCP Settings -> Disabled
AP => Network -> LAN -> IP-ADDRESS -> 192.168.178.2

AP WAN-Seite:
Bild

Nun bekomme ich im Log des AP allerdings alle 5min folgende Einträge:

Code: Alles auswählen

26	Jul 30 19:06:06	DHCP	NOTICE	DHCPC DHCP Service unavailable, recv no OFFER
25	Jul 30 19:06:04	DHCP	NOTICE	DHCPC Send DISCOVER with request ip 0 and unicast flag 1
24	Jul 30 19:06:02	DHCP	NOTICE	DHCPC Send DISCOVER with request ip 0 and unicast flag 1
23	Jul 30 19:05:58	DHCP	NOTICE	DHCPC Send DISCOVER with request ip 0 and unicast flag 0
22	Jul 30 19:05:56	DHCP	NOTICE	DHCPC Send DISCOVER with request ip 0 and unicast flag 0
21	Jul 30 19:05:54	DHCP	NOTICE	DHCPC Send DISCOVER with request ip 0 and unicast flag 0
Ich habe also irgendwie die Befürchtung, dass der DHCP auf dem AP doch nicht ganz aus ist. Die Geräte hinter dem AP (PC, Handy, RaspPi) erhalten allerdings ganz normal aus der DHCP Range der FB ihre IP.

Läuft irgendwas falsch? Habe ich irgendwas übersehen? Kennt jemand das Problem/die Meldung im Log?

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: FB 6320 mit TP-Link WR1043ND v1

Beitrag von koax » 30.07.2014, 21:55

Der TP-Link ist doch über einen LAN-Port mit der Fritzbox verbunden.

Der WAN-Connection-Type steht auf Deinem Bild auf "Dynamic IP", was wohl bedeutet, dass sich der TP-Link eine IP über seinen WAN-Port besorgen will, was natürlich wegen fehlendem Anschluss nicht klappt. Wenn also der TP-Link nicht über seinen WAN-Port mit der Fritzbox verbunden ist, er andererseits ständig versucht, sich eine IP vom einem DHCP-Server zu besorgen, ist es doch normal, dass das fortlaufend protokolliert wird.

"26 Jul 30 19:06:06 DHCP NOTICE DHCPC DHCP Service unavailable, recv no OFFER"

stamps
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 29.06.2014, 21:10

Re: FB 6320 mit TP-Link WR1043ND v1

Beitrag von stamps » 30.07.2014, 22:43

Ergo, normales Verhalten, welches jeder mit dieser "Standard" Accesspoint-Konfiguration haben dürfte?

Einen AP-Modus über den WAN-Port geht wohl sonst nur mit DD-WRT, das dieses unterstützt.

Habe mich gewundert, da ich dazu recht wenig im Internet gefunden habe, obwohl das Modell ja wohl häufig in dieser Kombination im Einsatz ist.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: FB 6320 mit TP-Link WR1043ND v1

Beitrag von SpaceRat » 31.07.2014, 05:37

stamps hat geschrieben:Ergo, normales Verhalten, welches jeder mit dieser "Standard" Accesspoint-Konfiguration haben dürfte?
Wenn Du den Adressbezug auf "statisch" stellst, dann sollten die Log-Einträge wegbleiben.

Schlimmer ist jedoch, daß Du Dich - vorausgesetzt Du hast seitens UM/KBW DS-lite - mit einreihst in das Heer derjenigen, die die AFTR-Gateways sinnlos belasten.

Benutzeravatar
CptVimes
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 23.04.2013, 15:43

Re: FB 6320 mit TP-Link WR1043ND v1

Beitrag von CptVimes » 07.08.2014, 11:37

SpaceRat hat geschrieben: Schlimmer ist jedoch, daß Du Dich - vorausgesetzt Du hast seitens UM/KBW DS-lite - mit einreihst in das Heer derjenigen, die die AFTR-Gateways sinnlos belasten.
Kannst du das bitte mal näher ausführen? Inwiefern werden die AFTR-Gateways sinnlos belastet?
I've got a trombone - and I'm not afraid to use it!

stamps
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 29.06.2014, 21:10

Re: FB 6320 mit TP-Link WR1043ND v1

Beitrag von stamps » 07.08.2014, 12:09

Er meint vermutlich folgendes:
http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 30#p296815

Da ich jedoch bald einen B2B Anschluss habe, war das mehr ein Test von einem noch vorhandenen Gerät, was daher wohl obsolet ist.

Leider konnte ich es nicht auf "statisch" umstellen, weil er keine Connection erkennt. Egal, bleiben die Infos eben im Log :)

Benutzeravatar
CptVimes
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 23.04.2013, 15:43

Re: FB 6320 mit TP-Link WR1043ND v1

Beitrag von CptVimes » 07.08.2014, 12:35

OK, danke.
Mein Router produziert die selben Log-Einträge und kann ebenfalls nicht auf statisch umgestellt werden. Dafür kann er IPv6, d.h. ich bin doch einer von den Guten. ;-)
I've got a trombone - and I'm not afraid to use it!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tody und 1 Gast