FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
thomas02
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 12.02.2014, 10:22

FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von thomas02 » 12.02.2014, 10:35

Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit der FritzBox Konfiguration und hoffe jemand kann mir helfen.
Ich habe einen Unitymedia Business Anschluss mit statischer IP Adresse. Ich komme auch hervorragend ins Internet wenn ich meinen PC direkt an die Fritzbox 6360 anschließe und meinen PC entsprechend der Unitymedia angaben konfiguriere.

Nun möchte ich aber hinter die Fritzbox 6360 eine Fritzbox 7390 hängen die dann wiederum für mein lokales Netzwerk aus dem 192.168.20.x Adressraum als Gateway und DHCP Server fungiert. Meine Fragen wären nun:

1. Wie muss ich die beiden Boxen konfigurieren damit dies so funktioniert?

2. In welche der Boxen muss ich dann meine Telefonnummern eintragen?

MfG

Thomas02

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von Joerg123 » 12.02.2014, 10:46

Telefonnummern sollten in der 6360 bleiben (ansonsten auf der 6360 unter den Telefoniegeräten ein IP-Telefon einrichten, auf welches du mit der 7390 zugreifen kannst.

Für ne 7390 kann ich dir die Konfig so nicht sagen, ich persönlich habe ne 7170 als DHCP-Client an der 6360 hängen (Lan-4, als Gastzugang konfiguriert): da bietet mir die 7170 keine Möglichkeit mehr ein eigens Lan mit DHCP-Server einzurichten, aber es gibt auch keine Probleme mit dem DHCP-Server der 6360. Da als Gastzugang eingerichtet vergibt sie dort 192.168.179er IP-Adressen, um es vom normalen Lan der 6360 zu trennen. Konfigurieren kann man diese Gast-IPs allerdings nicht, weder manuell einrichten, noch die Option nutzen immer die gleiche IP-Adresse zu vergeben, auch wenn man die Clients in der 6360 angezeigt bekommt.
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von tq1199 » 12.02.2014, 10:54

thomas02 hat geschrieben: Ich habe einen Unitymedia Business Anschluss mit statischer IP Adresse. Ich komme auch hervorragend ins Internet wenn ich meinen PC direkt an die Fritzbox 6360 anschließe und meinen PC entsprechend der Unitymedia angaben konfiguriere.

Nun möchte ich aber hinter die Fritzbox 6360 eine Fritzbox 7390 hängen ...
Wenn Du eine zusätzliche externe (öffentliche) IPv4-Adresse für ein Gerät am Bridge-Anschluss der FB6360 hast, dann hängt ein Gerät an diesem Bridge-Anschluss, nicht hinter der FB6360 (... die ja auch eine quasi statische externe IPv4-Adresse hat) sondern parallel zur FB6360. Du hast 2 FritzBoxen mit 2 verschiedenen externen (öffentlichen) IPv4-Adressen und könntest damit 2 unabhängige (W)LANs ... (in verschiedenen Subnetzen) betreiben.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

thomas02
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 12.02.2014, 10:22

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von thomas02 » 12.02.2014, 11:05

Achso heißt das am Bridge Anschluss der 6360 (welcher ist das überhaupt) habe ich eine eigene öffentliche IP Adresse und gleichzeitig habe ich an den restlichen Ports der 6360 ein lokales subnet so als würde ich die 7390 ganz normal an einem DSL Anschluss betreiben?

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von tq1199 » 12.02.2014, 11:13

thomas02 hat geschrieben:Achso heißt das am Bridge Anschluss der 6360 (welcher ist das überhaupt) habe ich eine eigene öffentliche IP Adresse und gleichzeitig habe ich an den restlichen Ports der 6360 ein lokales subnet so als würde ich die 7390 ganz normal an einem DSL Anschluss betreiben?
Wenn Du so eine Frage stellst, dann wirst Du keine statische IPv4-Adresse für einen Bridge-Anschluss deiner FB6360 (Business-Anschluss) haben. D. h., es gelten die Hinweise von Joerg123 aus dem Beitrag #2 in diesem Thread.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

thomas02
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 12.02.2014, 10:22

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von thomas02 » 12.02.2014, 11:29

Ich habe eine statische IP bei der Bestellung gebucht bin aber davon ausgegangen das es dabei lediglich darum geht immer die gleiche IP von UM zu erhalten und keine wechselnde. Bitte kläre mich auf.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von hajodele » 12.02.2014, 11:50

Du bist da ein bischen durcheinandergeraten:
thomas02 hat geschrieben:Achso heißt das am Bridge Anschluss der 6360 (welcher ist das überhaupt) habe ich eine eigene öffentliche IP Adresse und gleichzeitig habe ich an den restlichen Ports der 6360 ein lokales subnet so als würde ich die 7390 ganz normal an einem DSL Anschluss betreiben?
Das stellst du in der 6360 unter Internet - Zugangsart - Bridge-Anschlüsse ein. (Also mit welchem Port die 7390 verbunden sein soll).
Du bekommst mit der statischen IP einen IP-Range /30 zugeteilt. Das sind 2 Hosts. 1 Host ist die 6360 und 1 Host ist die 7390.
Was an der 6360 außer Telefonie und dem Port1 zur Verwaltung noch geht, weiß ich nicht. Da kann natürlich Providerabhängig einiges abgeschaltet worden sein.
Die eigentliche Telephonie läuft über ein privates Netzwerk zwischen 6360 und UMKBW.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von tq1199 » 12.02.2014, 11:54

thomas02 hat geschrieben:Ich habe eine statische IP bei der Bestellung gebucht bin aber davon ausgegangen das es dabei lediglich darum geht immer die gleiche IP von UM zu erhalten und keine wechselnde. Bitte kläre mich auf.
OK, wenn Du das explizit gebucht hast, dann sollte dir UM diese statische IPv4-Adresse für den Bridge-Anschluss auch mitgeteilt haben und dir auch eine Anleitung, betr. Konfiguration der Box (+ Gerät) für die Benutzung dieser statischen IPv4-Adresse am Bridge-Anschluss, zugeschickt haben. Ist das der Fall? Diese statische IPv4-Adresse wird dem Gerät, das über den Bridge-Anschluss mit der FB6360 verbunden ist, zugewiesen. Du hattest deinen PC schon über den Bridge-Anschluss (LAN?) mit deiner FB6360 verbunden. Wenn alles richtig konfiguriert war, dann hätte dein PC diese externe (öffentliche) statische IPv4-Adresse bekommen müssen (... und keine interne IPv4-Adresse aus dem Subnetz der FB6360). War das so?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

thomas02
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 12.02.2014, 10:22

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von thomas02 » 12.02.2014, 12:23

@hajodele: ok dann ist das jetzt schonmal klar.

@tq1199: Die statische ip adresse wurde mir mitgeteilt ja. Eine entsprechende Anleitung habe ich nicht bekommen. Du liegst auch richtig das ich meinen pc bereits mit der box verbunden hatte. Ich habe für diesen test meine ip einstellungen auch entsprechend umgestellt und es lief auch alles.

Letztendlich geht es nur darum das ich mein lokales netz über die 7390 mit dem internet verbinden will. Dabei soll sich an der ip konfiguration meiner endgeräte nichts ändern. Ich finde nur keine möglichkeit meine 7390 so zu konfigurieren das sie einerseits nach außen hin meine statische adresse benutzt, aber auf der anderen seite weiterhin in meinem lokalen netz als gateway zur verfügung steht.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von tq1199 » 12.02.2014, 12:29

thomas02 hat geschrieben:Die statische ip adresse wurde mir mitgeteilt ja.
Interessehalber, schau mal nach ob diese statische IPv4-Adresse, die Du bekommen hast, mit der aktuellen IPv4-Adresse deiner FB6360 übereinstimmt.
thomas02 hat geschrieben: Ich finde nur keine möglichkeit meine 7390 so zu konfigurieren das sie einerseits nach außen hin meine statische adresse benutzt, ...
Hier solltest Du die Anleitung für die FritzBoxen benutzen, wenn diese an ein reines KabelModem (kein Kabel-Gateway!) angeschlossen werden müssen (... d. h. über LAN1 deiner FB7390 an den richtig konfigurierten Bridge-Anschluss deiner FB6360).
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

thomas02
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 12.02.2014, 10:22

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von thomas02 » 12.02.2014, 12:32

Ok werde mal schauen wenn ich wieder zuhause bin. Danke schonmal.

Klappt jetzt alles. Danke nochmal an alle Beteiligten.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von SpaceRat » 13.02.2014, 19:20

Du hast für den Business-Anschluß schlappe 100 Kröten für die Einrichtung bezahlt und da gehört bei statischer IP die korrekte Konfiguration des eigenen Routers dazu.

Schon aus Prinzip würde mir das dann auch entweder der UM/KBW-Heini richtig einstellen oder ich würde mein Geld zurückverlangen.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von tq1199 » 13.02.2014, 19:33

SpaceRat hat geschrieben:... und da gehört bei statischer IP die korrekte Konfiguration des eigenen Routers dazu.

Schon aus Prinzip würde mir das dann auch entweder der UM/KBW-Heini richtig einstellen oder ...
Ich habe auch einen Business-Tarif mit einer festen statischen IPv4-Adresse. Nein, das machen die nicht. Auf der FB6360 sind das lediglich 3 Mausklicks. Der Provider geht auch davon aus, dass wenn man das bestellt, auch das Prinzip der Benutzung der Bridge-Anschlüsse bekannt ist. Der Techniker wartet i. d. R. das Ende der Provisionierung gar nicht ab. D. h., er geht bevor der Kunde den Internetzugang mit der FritzBox überhaupt benutzen kann. Nicht gut, aber so ist es leider.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

wnr91156
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 14.02.2014, 12:48

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von wnr91156 » 14.02.2014, 12:52

guck mal, aob dir diese avm-Seite weiterhilft:
http://www.avm.de/de/Service/Service-Po ... /11580.php

MMS
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 19.07.2014, 10:47

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von MMS » 19.07.2014, 10:52

Hallo Thomas02,

wie hast du das jetzt lösen können ?
Ich habe seit dieser Woche einen Anschluß mit dem gleichen Problem :-(
Ich würde mich über eine Antwort freuen, damit ich das endlich mal ans laufen bekomme

LG Michael Schmittinger

Benutzeravatar
CITYCOMET
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 13.02.2012, 20:18
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von CITYCOMET » 22.07.2014, 16:16

tq1199 hat Recht !!! Bei mir war heute ( 22.07.14 ) der Techniker.Ich sollte eine 4 Loch-Dose bekommen ! Der Techniker sagte das ich diese nicht benötige,bei mir würde ja alles funktionieren.Von 3play SMART 50 bin ich zu Office Internet & Phone 50 ( unitymediabusiness ) gewechselt. Auch waren wir im Keller,wo er einen 6db Dämpfer gegen einen 3 db Dämpfer tauschte.Dann hat er die FritzBox 6360 angeschlossen,wir haben ca. 10 Minuten gewartet.Bis er mich fragte ob ich eine statische IP hätte ????????? Ich sagte JA,da war er sehr verwundert. Und sagte das er NICHT die FritzBox mit einer Statischen IP einrichten würde !! So jetzt stehe ich mit der FritzBox da,und weiß nicht wie das funktioniert.Ich habe sofort wieder mein Modem Cisco EP 3208 angeschlossen,um überhaupt ins Internet zu kommen . Nun kann ich in Ruhe nach einer Anleitung suchen.
DIE TECHNIKER VON UNITYMEDIA KANN MAN ECHT VERGESSEN !!!!

1 Stunde später,habe gerade bei Unitymedia angerufen. Sie sagten das der Techniker NICHT die FritzBox einrichtet !! Das braucht der Techniker NICHT !! Ich würde eine Anleitung per Post bekommen.
Da werden sich noch sehr viele wundern........

Dr. Schiwago2
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 11.11.2013, 18:32

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von Dr. Schiwago2 » 22.07.2014, 20:12

Hallo

ich habe im März von 1 play auf business 50 umgestellt der Techniker der kam hatte aber die IP Adressen dabei
hat mir sogar zum schluss einen Vordruck gegeben wo er die die Adressen handschriftlich eingetragen hatte weil ja im Kundencenter diese noch nicht vorhanden waren :confused:

NeoloeN
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 31.07.2014, 23:40

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von NeoloeN » 01.08.2014, 00:13

Seit kurzem bin ich auch kabelbw-Kunde, kommend von T-Com DSL 6000.

Ich habe den Office&Phone 50 Businessanschluss (mit einer statischen IP)

Als Kabelmodem/Router habe ich auch die übliche Fritzbox 6360cable.
In dieser ist LAN4 als Bridge-Anschluss konfiguriert und dort ist meine bisher verwendete Fritz!Box7390 angeschlossen (über LAN1), an der im Prinzip mein ganzes Netzwerk mit NAS, mehrere VOIP-Nummern, VPN zu anderer 7390 an anderem Ort etc. eingerichtet ist.

In der FB7390 ist im Bereich Internet jetzt nach dem Umstieg auf Kabel bei den Zugangsdaten als Anbieter Kabel BW ausgewählt - damit wird LAN1 der FB7390 als WAN-Port konfiguriert und der Internetzugang erfolgt via LAN1.

Mit dieser Konfiguration funktioniert soweit alles. Die FB6360cable hat eine (WAN) IP und auch die FB7390 bekommt eine davon abweichende eigene (WAN) IP zugewiesen. Alle in der FB7390 eingetragenen VOIP-Nummern und die VPN-Verbindung zu einer entfernt stehenden anderen FFB7390 klappen problemlos.
Die lokalen IP Adressen der 7390 liegen dabei im Bereich 192.168.20.x, die der entfernt stehenden 7390 liegen im Bereich 192.168.10.x

Die 6360cable verteilt zusätzlich ebenfalls lokale IP-Adressen per DHCP im Bereich 192.168.178.x und ich kann sowohl bei Zugriff per WLAN auf die 6360 als auch bei Zugriff auf die 7390 mit dem jeweiligen Rechner ins Internet. Eigentlich alles so, wie ich es mir vorgestellt habe.

Heute hatte ich dann endlich den Zugang zur Einrichtung der statischen IP erhalten, bzw. die Hotline-Mitarbeiterin hat die statische IP gleich der MAC-Adresse der an der 6360 angeschlossenen FB7390 zugewiesen. Und hier beginnt das Problem: :motz:

Sobald auf der Konfigurationsseite von Kabelbw online meine statische IP der MAC-Adresse der 7390 zugewiesen wird, kommt diese und alle daran angeschlossenen Rechner und Geräte nicht mehr ins Internet. :confused:
In der Übersichtsseite der FB7390 kann man sehen, dass die statische IP der Box korrekt zugewiesen wird (folglich sollte die MAC-Adresse korrekt eingetragen worden sein). Auch der "Test" der Internetverbindung in der FB7390 scheint "erfolgreich" so dass auch in der Übersichtsseite unter "Internet" angegeben wird: "verbunden seit DATUM/UHRZEIT, Kabel-BW, IP-Adresse KORREKTE STATISCHE IP ADRESSE "

Im Bereich INTERNET werden auch die DNS-Server zugewiesen: 82.212.62.62 (aktuell genutzt für Standardanfragen)
78.42.43.62

Allerdings sind sowohl die VOIP-Nummern nicht mehr registriert als auch die VPN-Verbindung klappt nicht mehr. Zudem ist mit keinem an die 7390 angeschlossenen Gerät mehr Zugang zum Internet möglich. :heul:
Die statische IP möchte ich der FB7390 zuweisen, da ich dort via Fernzugriff auf fixer IP zugreifen möchte und ggf. Server oder Webcams nutzen möchte ohne irgendwelche DynDNS oder MyFritz-Accounts.

Auf der 6360cable (hat eine nicht-statische IP) funktioniert der Zugriff auf das Internet hingegen weiterhin problemlos.

Diverse Neustarts und Power-Off-Reboots hatte ich sowohl an 6360 als auch 7390 schon erfolglos probiert.

Wo liegt das Problem, bzw. der Fehler in der Konfiguration oder was mache ich falsch? :wand:

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von tq1199 » 01.08.2014, 00:25

NeoloeN hat geschrieben: Auf der 6360cable (hat eine nicht-statische IP) funktioniert der Zugriff auf das Internet hingegen weiterhin problemlos.
Das ist der Fehler, denn:
Für Kunden, die eine / fünf statische IP-Adressen nutzen:
Die AVM FRITZ!Box 6360 Cable ist für die Nutzung mit statischen IP-Adressen konfiguriert. Sie fungiert in dieser Konfiguration als eRouter/Kabelmoden und IP-basierte Telefonanlage. Die Funktionen WLAN, DHCP, NAT und Firewall sind deaktiviert. Sie können Ihren eigenen Router an die FRITZ!Box 6360 Cable anschließen und über diesen Ihre(n) Server einbinden. Die Telefoniefunktionen der FRITZ!Box 6360 Cable stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung, u. a. gleichzeitig mit bis zu 3 Kabel BW-Rufnummern telefonieren (max. 2 Telefonate gleichzeitig über den S0-Bus), DECT Basisstation, Anrufbeantworter, Fax inkl. E-Mail-Weiterleitung.
Quelle: http://www.kabelbwbusiness.de/produkte- ... dware.html
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

NeoloeN
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 31.07.2014, 23:40

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von NeoloeN » 01.08.2014, 01:43

Deshalb hatte ich es ja reingeschrieben, dass es (bisher) noch geht. Ich hatte das auch gelesen, aber wie kann ich es nun ändern, dass es mit der statischen IP funktioniert?

Ich habe DHCP usw. in der 6360 bisher noch nicht manuell deaktiviert, da ich befürchtet habe dann per WLAN (aktuell einzige Möglichkeit) nicht mehr auf die 6360 zu kommen und Internet über die 7390 dann evtl. immer noch nicht funktioniert. :wand:

Warum muss offensichtlich bei der statischen IP die 6360 als reines Modem arbeiten, wenn es bei dynamischen IPs ja offenbar auch funktioniert, dass die 6360cable und die an dem Bridged LAN4 angeschlossene FB7390 zeitgleich jeweils eigene, voneinander abweichende (leider dynamische) IP bekommen können :kratz:
Ich hatte jetzt erwartet (OK ich weiss, davon kann man nix ableiten) dass bei der statischen IP für die 7390 alles wie vorher laufen kann, nur dass die 7390 über ihre MAC Adresse einfach immer die selbe IP von kabelbw zugewiesen bekommt.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von tq1199 » 01.08.2014, 08:21

NeoloeN hat geschrieben:..., aber wie kann ich es nun ändern, dass es mit der statischen IP funktioniert?
Du solltest bei der Hotline von KabelBW anrufen und dein Problem schildern.
NeoloeN hat geschrieben: Ich habe DHCP usw. in der 6360 bisher noch nicht manuell deaktiviert, da ich befürchtet habe dann per WLAN (aktuell einzige Möglichkeit) nicht mehr auf die 6360 zu kommen ...
OK, das ist richtig, obwohl man seine Geräte auch so konfigurieren kann, dass diese nicht auf den DHCP-Server (internes Netz) der FB6360 angewiesen sind.
NeoloeN hat geschrieben: Warum muss offensichtlich bei der statischen IP die 6360 als reines Modem arbeiten, ...
Muss nicht (siehe meine Signatur), aber z. Zt. ist das so bei KabelBW.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

NeoloeN
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 31.07.2014, 23:40

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von NeoloeN » 01.08.2014, 22:19

Ich habe die Hotline jetzt mal angeschrieben, um die ganze bisherige Konfiguration korrekt zu beschreiben. Mal sehen, was die dann sagen.

Die Frau an der Hotline, die mir (meine bisherige Konfiguration kennend, inkl. Bridge Anschluss für FB7390) die statische IP auf die FB7390 MAC Adresse gelegt hat, hätte ja eigentlich wissen müssen, dass das so nicht läuft?!?

NeoloeN
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 31.07.2014, 23:40

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von NeoloeN » 14.08.2014, 03:04

So heute habe ich mal beim Service angerufen, allerdings kam dabei auch nix raus.

6360 cable: Lan4 als bridge sei korrekt, mehr muss dort wohl auch nicht gemacht werden.

Im online Email Service Center die statische IP der Mac Adresse der 7390 zugewiesen. 7390 bekommt spaetestens bei Internet neu verbinden die korrekte statische IP aber eben kei Internet mehr. Muss in der 6360 oder 7390 sonst noch etwas konfiguriert werden?

Hotline Mensch meinte ich solle mal einen anderen Router zum Testen anschließen und dessen Mac Adre. Online eintragen. .. hmmmmm

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von tq1199 » 14.08.2014, 08:10

NeoloeN hat geschrieben:... Mac Adresse der 7390 ...
BTW: Wie hast Du die (richtige) MAC-Adresse der FB7390 ermittelt/festgestellt? Die FritzBox hat mehrere MAC-Adressen.

EDIT:

Siehe z. B.: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=272102
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

NeoloeN
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 31.07.2014, 23:40

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitrag von NeoloeN » 14.08.2014, 21:59

Die hat die Dame der Hotline offenbar erkannt und eingetragen. Wenn ich die 7390 an einen nicht-bridge LAN -Anschluss angeschlossen habe kann man diese auch in der 6360 als Netzwerkgerät erkennen.

Da die 7390 die korrekte statische IP zugewiesen bekommt gehe ich auch davon aus, dass diese korrekt ist.

Ich habe heute dann auch noch versucht die statische IP der Mac Adresse der 6360 zuzuweisen, ob wenigstens sorüber die Sache klappt aber Fehlanzeige. Verwendet habe ich dazu die aufgedruckte Mac und habe die online "umrechnen" lassen, wie beschrieben. Dann bekommt die 6360 bzw. auch über WLAN daran angeschlossene PCs keinen Zugang zum Inet mehr. Die am bridge Anschluss angeschlossene 7390 hat Internetzugang, allerdings natürlich mit einer anderen, dynamischen IP.

So langsam verzweifle ich hier noch. Bin ich der einzige mit dem Problem?

Ich möchte die 7390 auch gerne weiterhin am bridge Anschluss nutzen. Eigentlich alles genau so wie jetzt auch, nur sollte sich die IP der 7390 nicht mehr verändern. :heul: :wand:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tody und 3 Gäste