Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
nick99cgn
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 661
Registriert: 21.03.2007, 14:25
Wohnort: 50xxx Köln

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von nick99cgn » 14.02.2014, 19:26

Ich schließe mich meinem Vorredner an.
Könnte mir jemand den Link zum Update zuschicken?
3play PREMUIM 200:
Horizon HD Recorder V2 / DigitalTV ALLSTARS + HD Option + Sky komplett Paket

2play Max400:
Connect Box

shm0
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von shm0 » 14.02.2014, 22:05

Hier bitte:

Link entfernt, die Moderation.

Es ist die 6.04. UM rollt demnächst 6.03 aus.
Es ist eine Recovery. Programm starten und den Anweisungen folgen. Vllt noch eurer Netzwerkkarte eine feste IP verpassen z.B. 192.168.178.10

Aber es gibt da ein Paar Dinge die ich erwähne möchte.
Beim Neustarten der FB dauert es etwas da Sie versucht die Firmware vom UM Server zu laden und zu flashen was aber fehlt schlägt.
SW upgrade Failed after download - Incompatible SW file
Hoffe es liegt nur daran, dass die 6.04 neuer ist als die geladene. Sonst wäre es nicht so toll wenn zukünftig keine Firmare mehr von UM Server installiert wird.


Außerdem scheint der Bridge Mode nicht mehr zu funktioneren. Wobei ich nicht weiss ob es an der Firmware liegt. Am neuen Config File oder UM Allgemein was geändert hat.
Und obwohl im Log steht das Einstellungen vom Anbieter übertragen wurden, sind keine Rufnummer eingetragen. Muss man also selber machen.

Ansonsten läuft bis jetzt alles rund.

wwerner
Kabelexperte
Beiträge: 111
Registriert: 10.08.2013, 11:13
Wohnort: Alt-KabelBW-Land

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von wwerner » 14.02.2014, 22:23

Abend,
habe heute im Zuge einer Störungsmeldung (Sprachqualität bei VoIP) die 6.03 auf die 6360 draufbekommen (Reaktionszeit nach Anruf unter 30 Minuten!)
Also hat zumindest mal KabelBW erfolgreich die Tests abgeschlossen. Bis jetzt scheint alles zu klappen - nach der Rücksicherung meiner Konfiguration.
Gruß
Wolfgang
2play 200/10 Komf. IP V4
a/b:Fax & TFE mit MP3 Klingel mit Cambild der Tür auf MT-F/C5
DECT:2Fritz!Fon MT-F & 2C5 & 2C340H & 3AVM Rep.100 & 10 DECT200
S0-Bus:3 ISDN & 2 TA2a/b
WLAN:FB6490 & 2TL-WR1042ND als AP & 3AVM 1750E & 3AVM RE310
GB-LAN:FB64690 & 5Netgear GS108T
PCs an GB-LAN: WinServer2016 & 1Win7 PC & 11Win10 PCs / WLAN: WACOM WIN8.1 & mehrere Smartphones/Tablets/Laptops
bei Bedarf TV über SAT/Medienstreaming im Netzwerk mit ServiioPro

magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 575
Registriert: 15.03.2013, 09:00

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von magentis » 14.02.2014, 22:29

marty7 hat geschrieben:
Da tut sich ja was zwecks Update :

Code: Alles auswählen


Sicherheitslücke durch aktivierten Fernzugang bei der FRITZ!Box
Sicherheitshinweis von Unitymedia KabelBW:
Erste Kunden erhalten Updates – Fernzugang deaktiviert
Seit einigen Tagen ist bekannt, dass unautorisierte Dritte aufgrund einer Sicherheitslücke über den aktivierten Fernzugang auf die Fritzbox zugreifen können. Die Angreifer sind dadurch in der Lage, ein virtuelles IP-Telefon zu installieren und teure Telefonate ins Ausland auf Kosten des Anschlussinhabers zu führen. Über diesen Sachverhalt haben wir die identifizierten Kunden in den vergangenen Tagen informiert und ihnen geraten, den Fernzugang zu deaktivieren.

Wir haben von AVM ein Sicherheitsupdate erhalten, das den Zugang zur Fritzbox durch Fremde unterbindet, wenn der Fernzugriff aktiviert ist. An diesem Update haben wir in den vergangenen Tagen aus Sicherheitsgründen Kompatibilitätstests durchgeführt.
Am heutigen Freitag (14.2.2014) haben wir damit begonnen, das Update zur Beseitigung der Sicherheitslücke an unsere Kunden zu verteilen. Die Auslieferung erfolgt in mehreren Schritten, bis spätestens Ende nächster Woche wird die Aktualisierung abgeschlossen sein.

Da die Aktualisierung der betroffenen Geräte bei allen Kunden etwas Zeit in Anspruch nehmen wird, haben wir uns heute vorsichtshalber dazu entschieden, im Interesse unserer Kunden und im Rahmen einer Risikoabschätzung den Fernzugang auf den Fritzboxen zu deaktivieren, um möglichen Schaden von unseren Kunden abzuwenden.

Warum haben wir uns dazu entschlossen? Viele unserer Kunden sind unseren Hinweisen gefolgt. Dennoch registrieren wir nach wie vor offene Fernzugänge. Wir müssen davon ausgehen, dass es noch zahlreiche offene Fritzbox-Zugänge gibt, die möglicherweise in Vergessenheit geraten sind. Die Abschaltung erfolgt über das Protokoll TR-069, das den Datenaustausch zwischen unseren Systemen und den damit verbundenen Endgerät beim Kunden ermöglicht.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass jeder Kunde für seinen Anschluss verantwortlich ist. Wir raten daher dringlich unsere Sicherheitshinweise ernst zu nehmen und den Fernzugang auf den Fritzboxen deaktiviert zu lassen, solange das Update nicht aufgespielt ist. Die Versionsnummer der neuen Firmware nach dem Update ist „FRITZ!OS 06.03“.
 
Eine konkrete Empfehlung was Telefon-Kunden zu ihrem Schutz tun sollten haben wir hier in einer detaillierten Anleitung zusammengefasst
Weitergehende Informationen finden sich ebenfalls auf der Seite des Herstellers AVM
http://www.unitymedia.de/hilfe_service/ ... nderungen/

Und es gibt immer noch Kunden die bis heute keine Nachricht von UM bekommen haben. Auch im Spamordner ist nichts.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.

Snuffchen
Kabelexperte
Beiträge: 133
Registriert: 02.10.2009, 09:05
Wohnort: Waldems
Kontaktdaten:

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von Snuffchen » 15.02.2014, 07:00

Hat zufällig schon jemand mit einem Businessanschluss und mehreren IP-Adressen auf seiner 6360 die neue 6.03 Firmware? Kann der Bridgemode nun auf einen einzelnen Port festgelegt werden und die anderen 3 normal mit einem 192.168.xxx.xxx Netz genutzt werden?

Gruss Patrick
Unitymedia Business Office Internet & Phone 400 (450 Mbit/s Download und 20 Mbit/s Upload)
AVM FRITZ!Box 6490 Cable, FRITZ!OS 06.50, AVM FRITZ!Box 7490, FRITZ!OS 6.51, AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2, FRITZ!OS 6.06
FRITZ!WLAN Repeater 1750E, FRITZ!OS 06.32 AVM FRITZ!WLAN Repeater DVB-C, FRITZ!OS 06.32 AVM FRITZ!Fon C4, Firmware 3.68,
AVM FRITZ!Fon M2, Firmware 3.67, Gigaset S810H, Asterisk 11.13.1~dfsg-2+b1 auf Raspberry Pi 2 B

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von hajodele » 15.02.2014, 07:10

Snuffchen hat geschrieben:Hat zufällig schon jemand mit einem Businessanschluss und mehreren IP-Adressen auf seiner 6360 die neue 6.03 Firmware? Kann der Bridgemode nun auf einen einzelnen Port festgelegt werden und die anderen 3 normal mit einem 192.168.xxx.xxx Netz genutzt werden?

Gruss Patrick
Das liegt nicht an der Firmware sondern an der Konfiguration von UM.
Bei Kabelbw geht das schon immer.

Snuffchen
Kabelexperte
Beiträge: 133
Registriert: 02.10.2009, 09:05
Wohnort: Waldems
Kontaktdaten:

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von Snuffchen » 15.02.2014, 07:43

Mal sehen ob sich da was ändert, vermutlich nicht. Dann könnte ich mir einen extra Router für mein gastnetz sparen
Unitymedia Business Office Internet & Phone 400 (450 Mbit/s Download und 20 Mbit/s Upload)
AVM FRITZ!Box 6490 Cable, FRITZ!OS 06.50, AVM FRITZ!Box 7490, FRITZ!OS 6.51, AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2, FRITZ!OS 6.06
FRITZ!WLAN Repeater 1750E, FRITZ!OS 06.32 AVM FRITZ!WLAN Repeater DVB-C, FRITZ!OS 06.32 AVM FRITZ!Fon C4, Firmware 3.68,
AVM FRITZ!Fon M2, Firmware 3.67, Gigaset S810H, Asterisk 11.13.1~dfsg-2+b1 auf Raspberry Pi 2 B

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von tq1199 » 15.02.2014, 08:04

hajodele hat geschrieben: ... sondern an der Konfiguration von UM.
Das geht bei UM auch. Siehe: http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 90&t=27273
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

LM76
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 01.08.2008, 12:12

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von LM76 » 15.02.2014, 10:20

Was für ein lustiger Laden.

Hab grad mit der technischen Hotline telefoniert. Bin aus NRW. Das Update 6.03 war der Dame nicht bekannt, auch wenn sie heute wohl schon von mehreren Kunden danach gefragt wurde. Ich verwies auf die Homepage und die aktuellen Meldungen. Daraufhin fragte sie angeblich kurz irgendwo nach und gab mir eine Hotline von AVM, da Unitygurkenmedia das Update noch nicht verteilen würde.

Toll. Ich benutze den Fernzugang jeden Tag und hatte ihn auch noch nie auf dem Standardport liegen. Standardports sind einfach zu offensichtlich anzugreifen.

Hatte ein NRW-Kunde von Euch Erfolg?

Gruß

Lars
Wohnzimmer Philips 55PUS9109, VU+ Uno 4K DVB-C FBC, Denon AVR-X4400H, Denon DVD-2500BT, Playstation 4 Pro, Nintendo Wii
Schlafzimmer: Philips 46PFL9704, VU+ Uno 4K DVB-C FBC, Panasonic DMP-BD 60
Küche: Samsung UE22D5010, VU+ Sole SE V2 2xDVB-C

Egalus
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 11.12.2013, 06:38

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von Egalus » 15.02.2014, 13:23

wwerner hat geschrieben:Abend,
habe heute im Zuge einer Störungsmeldung (Sprachqualität bei VoIP) die 6.03 auf die 6360 draufbekommen (Reaktionszeit nach Anruf unter 30 Minuten!)
Also hat zumindest mal KabelBW erfolgreich die Tests abgeschlossen. Bis jetzt scheint alles zu klappen - nach der Rücksicherung meiner Konfiguration.
Gruß
Wolfgang
Aehm, nach dem geleakten Changelog für die 6360 ist aber erst 6.04 die Version, die die Sicherheitslücke stopft,
6.03 behebt glaube ich nur das VPN Problem.
Die Lösung für den DSLite Murx von Unitymedia: Business-Kunde mit statischer IPv4 Adresse werden.

Spass mit DS-Lite:
- OpenVPN an einen IPv4 Endpoint funktioniert über DSLite wenn man die MTU auf 1380 Bytes reduziert.
- Die Firewall des TC7200 ist binär. Alles an oder alles aus.
- Die FB6360 kann zwar IPv6 Prefix Delegation, AVM ist aber unfähig der Fritte dann beizubringen die Finger vom Prefix zu lassen => eingehender Verbindungsaufbau unmöglich.

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1286
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von johnripper » 15.02.2014, 13:33

Egalus hat geschrieben:
wwerner hat geschrieben:Abend,
habe heute im Zuge einer Störungsmeldung (Sprachqualität bei VoIP) die 6.03 auf die 6360 draufbekommen (Reaktionszeit nach Anruf unter 30 Minuten!)
Also hat zumindest mal KabelBW erfolgreich die Tests abgeschlossen. Bis jetzt scheint alles zu klappen - nach der Rücksicherung meiner Konfiguration.
Gruß
Wolfgang
Aehm, nach dem geleakten Changelog für die 6360 ist aber erst 6.04 die Version, die die Sicherheitslücke stopft,
6.03 behebt glaube ich nur das VPN Problem.
Es ist davon auszugehen dass die Version 6.03 direkt auf 6.00 basiert und nur das Problem mit der Fernwartung behebt. Die Fehler die in 6.01 und 6.02 behoben wurden sind da nicht drin, sondern erst in 6.04. Das erklärt auch warum in dem Changelog die 6.04 auf 6.02 basiert und nicht auf 6.03.

Vermutlich hat man die Zwischenversion gemacht um eine schnellere Implementierug zu ermöglichen. Umso verwunderlicher, dass KBW so lange gebraucht hat während KD die 6.04 ausrollt.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

Shinigami0Lilith
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 03.03.2013, 15:17

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von Shinigami0Lilith » 15.02.2014, 17:09

johnripper hat geschrieben:Es ist davon auszugehen dass die Version 6.03 direkt auf 6.00 basiert und nur das Problem mit der Fernwartung behebt. Die Fehler die in 6.01 und 6.02 behoben wurden sind da nicht drin, sondern erst in 6.04. Das erklärt auch warum in dem Changelog die 6.04 auf 6.02 basiert und nicht auf 6.03.

Vermutlich hat man die Zwischenversion gemacht um eine schnellere Implementierug zu ermöglichen. Umso verwunderlicher, dass KBW so lange gebraucht hat während KD die 6.04 ausrollt.
Klingt logisch was du da schreibst, bin ich mal gespannt wann die 6.04 zu uns kommt.

Gruß Lili

wwerner
Kabelexperte
Beiträge: 111
Registriert: 10.08.2013, 11:13
Wohnort: Alt-KabelBW-Land

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von wwerner » 15.02.2014, 17:23

Egalus hat geschrieben:

wwerner hat geschrieben:Abend,
habe heute im Zuge einer Störungsmeldung (Sprachqualität bei VoIP) die 6.03 auf die 6360 draufbekommen (Reaktionszeit nach Anruf unter 30 Minuten!)
Also hat zumindest mal KabelBW erfolgreich die Tests abgeschlossen. Bis jetzt scheint alles zu klappen - nach der Rücksicherung meiner Konfiguration.
Gruß
Wolfgang

Aehm, nach dem geleakten Changelog für die 6360 ist aber erst 6.04 die Version, die die Sicherheitslücke stopft,
6.03 behebt glaube ich nur das VPN Problem
.

Keine Ahnung, was jetzt alles geändert wurde - Fakt ist, ich "darf" jetzt wieder von außen auf meine Fritzbox zugreifen, also müsste nach den Informationen von UM/KabelBW bereits die Sicherheitslücke mit der FW 6.03 gestopft sein.
Was mir aber bei der Kabel 6.03 Version aufgefallen ist - es gibt jetzt die Möglichkeit für einen privaten Hotspot (für den ders braucht) so wie bei der Standard DSL 6.03 FW.
Gruß
Wolfgang
2play 200/10 Komf. IP V4
a/b:Fax & TFE mit MP3 Klingel mit Cambild der Tür auf MT-F/C5
DECT:2Fritz!Fon MT-F & 2C5 & 2C340H & 3AVM Rep.100 & 10 DECT200
S0-Bus:3 ISDN & 2 TA2a/b
WLAN:FB6490 & 2TL-WR1042ND als AP & 3AVM 1750E & 3AVM RE310
GB-LAN:FB64690 & 5Netgear GS108T
PCs an GB-LAN: WinServer2016 & 1Win7 PC & 11Win10 PCs / WLAN: WACOM WIN8.1 & mehrere Smartphones/Tablets/Laptops
bei Bedarf TV über SAT/Medienstreaming im Netzwerk mit ServiioPro

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von sebr » 16.02.2014, 00:29

Die Firmwarversionen von den Kableboxen sind nicht mit den "normalen" Boxen vergleichbar. Das sind oft irgendwelche Zwischenversionen die Bestandteile aus unterschiedlichen Firmwares beinhalten. Sieht man z.B. wenn man die DECT-Versionen mal vergleicht.
Ich beobachte die Situation auch schon seit Anfang an und wenn Ende nächster Woche kein Update auf meiner Box landet werde ich ebenfalls das Recovery bemühen.
Übrigens halte ich es nicht wirklich für einen "Leak" dass das Recovery Image aufgetaucht ist ;-)
Denn in dieser Form wird es wohl kaum für UM bereitgestellt um daran Anpassungen vorzunehmen.
Ich denke vielmehr hier möchte sich AVM nicht Untätigkeit vorwerfen lassen und das auf diesem Weg dokumentieren. Auch wenn AVM den Fehler verbockt hat: UM hat doch angeblich monatelang getestet und ist jetzt auch wieder in der Pflicht das Update nachzuliefern. Momentan hat UM (mal wieder) den schwarzen Peter.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1286
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von johnripper » 16.02.2014, 00:37

Es ist einfach nur armselig, dass UMKBW für das freigeben der Version der Version 6.01 --die vermutlich nicht (viel) mehr als den FernwartungsBug behebt-- eine Woche gebraucht hat.
Ansonsten keine Reaktion, keine Information. Und das obwohl Donnerstags (vor dem Big-Bug-Fixing Weekend) von AVM bereits alle Provider informiert wurden (http://www.mobiflip.de/tipp/interne-hin ... -fritzbox/).
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

Egalus
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 11.12.2013, 06:38

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von Egalus » 16.02.2014, 01:15

sebr hat geschrieben: UM hat doch angeblich monatelang getestet und ist jetzt auch wieder in der Pflicht das Update nachzuliefern. Momentan hat UM (mal wieder) den schwarzen Peter.
Ich glaube nicht, dass UM auf Sicherheit der Boxen prüft sondern viel eher ob sie mit und in dem Netz ordentlich funktionieren - mag einfach klingen, aber da spielt so viel mit, dass mich nichtmal wundert dass es trotzdem immer wieder Probleme mit den Boxen gibt.
Bei einem geteilten Medium - wie dem Kabel - ist es ziemlich fatal wenn die Boxen nach einem Firmwareupdate Amok laufen würden. Während du bei DSL in der Regel höchstens deinen Port im DSLAM störst kannst du am Kabel mal eben alle an deinem Strang stören.
Die Lösung für den DSLite Murx von Unitymedia: Business-Kunde mit statischer IPv4 Adresse werden.

Spass mit DS-Lite:
- OpenVPN an einen IPv4 Endpoint funktioniert über DSLite wenn man die MTU auf 1380 Bytes reduziert.
- Die Firewall des TC7200 ist binär. Alles an oder alles aus.
- Die FB6360 kann zwar IPv6 Prefix Delegation, AVM ist aber unfähig der Fritte dann beizubringen die Finger vom Prefix zu lassen => eingehender Verbindungsaufbau unmöglich.

smokieruff
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 14.08.2013, 22:06
Wohnort: Moers

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von smokieruff » 16.02.2014, 02:28

shm0 hat geschrieben:Außerdem scheint der Bridge Mode nicht mehr zu funktioneren. Wobei ich nicht weiss ob es an der Firmware liegt. Am neuen Config File oder UM Allgemein was geändert hat.
Der Bridge-Mode funktioniert bei mir bereits seit dem Rollout der FW 6.00 nicht mehr und auch nach dem Recovery 06.04 nicht, welches ja unberührt seitens UM ist - lässt leider fast vermuten das UM hier etwas geändert hat... :zerstör:
Bild

Xerxes
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.11.2010, 18:35

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von Xerxes » 16.02.2014, 09:44


Egalus
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 11.12.2013, 06:38

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von Egalus » 16.02.2014, 10:44

Ich muss nicht verstehen warum die erstmal per Mail warnen und danach die ganzen Folgeinformationen gut verteilt über unterschiedliche Kanäle (mal Facebook, mal eigene Webseite) verteilen?!?
Ohne dieses Forum wüsste ich nichtmal, dass UM zugegeben hat das Firmwareupdate zu haben...
Die Lösung für den DSLite Murx von Unitymedia: Business-Kunde mit statischer IPv4 Adresse werden.

Spass mit DS-Lite:
- OpenVPN an einen IPv4 Endpoint funktioniert über DSLite wenn man die MTU auf 1380 Bytes reduziert.
- Die Firewall des TC7200 ist binär. Alles an oder alles aus.
- Die FB6360 kann zwar IPv6 Prefix Delegation, AVM ist aber unfähig der Fritte dann beizubringen die Finger vom Prefix zu lassen => eingehender Verbindungsaufbau unmöglich.

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1286
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von johnripper » 16.02.2014, 10:58

Kann dir nur zustimmen. Das Krisenmanagement ist mehr als schlecht und/oder nicht vorhanden.
Gut sie werden verschiedene Aktivitäten im Hintergrund getätigt haben, aber der Kunde fühlt sich alleine gelassen.
Abgesehen davob dass es von KBW keine offizellen Informationen gibt.Facebook, Twitter und die Homepage von UM zählt für mich nicht.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

apollon77
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 08.01.2014, 08:54

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von apollon77 » 16.02.2014, 14:40

Jetzt mal eine Frage zum Verständnis: Wenn man den Text so liesst ist mir eins nicht klar:
Ist die 6.03 jetzt die Version mit der Sie den Fernzugang abgeschaltet haben oder ist die 6.03 jetzt die Version wo der Bugfix von AVM drin ist?
Ich kann den Text auch so lesen das die 6.03 nur den Fernzugang ausschalten um die Zeit bis zum Test und Ausrollen des echten Fixes (=6.04) zu überbrücken ...

Wie lest Ihr das?

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1286
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: AW: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von johnripper » 16.02.2014, 14:51

apollon77 hat geschrieben:Wie lest Ihr das?
http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 41#p285341
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

alyssa
Übergabepunkt
Beiträge: 252
Registriert: 08.02.2013, 12:15
Wohnort: Recklinghausen

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von alyssa » 16.02.2014, 15:12

Hat jemand aus NRW schon das Sicherheits Update erhalten.?
Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von hajodele » 16.02.2014, 17:46

apollon77 hat geschrieben:Jetzt mal eine Frage zum Verständnis: Wenn man den Text so liesst ist mir eins nicht klar:
Ist die 6.03 jetzt die Version mit der Sie den Fernzugang abgeschaltet haben oder ist die 6.03 jetzt die Version wo der Bugfix von AVM drin ist?
Ich kann den Text auch so lesen das die 6.03 nur den Fernzugang ausschalten um die Zeit bis zum Test und Ausrollen des echten Fixes (=6.04) zu überbrücken ...

Wie lest Ihr das?
1.) FW 6.03 betrifft nur Kabelbw.
Hier ist nur der Sicherheitsupdate Fernzugriff enthalten.
Weitere Probleme (z.B. VPN - Telefonie) sind nach wie vor nicht gelöst.

2.) FW 6.04 betrifft (bei uns) nur UM.
Mit diesem Update ist man etwa auf dem Stand 6.03 der aktuellen DSL-Fritzboxen.

Das Thema "Fernzugang abschalten" wurde nur bei UM angekündigt.
Hierzu ist keine Firmwareänderung notwendig.
Das ist nur eine Konfigurationsänderung und kostet nicht viel Zeit pro Fritzbox.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitrag von tq1199 » 16.02.2014, 18:44

hajodele hat geschrieben: 1.) FW 6.03 betrifft nur Kabelbw.
Hier ist nur der Sicherheitsupdate Fernzugriff enthalten.
Das verstehe ich nicht. Warum soll FW 6.03 nur KabelBW betreffen, wenn UM Folgendes schreibt:
Wir raten daher dringlich unsere Sicherheitshinweise ernst zu nehmen und den Fernzugang auf den Fritzboxen deaktiviert zu lassen, solange das Update nicht aufgespielt ist. Die Versionsnummer der neuen Firmware nach dem Update ist „FRITZ!OS 06.03“.
?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste