Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
msowen
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 13.12.2014, 00:05

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von msowen » 02.01.2015, 14:08

Hallo zusammen,

leider habe ich bisher kein Glück bei der Suche des sich fehlerhaft verhaltenen Geräts gehabt. Allerdings habe ich meinen Apple-Gerätepark auf dem Chaos Communication Congress in Hamburg dabei gehabt. Dort bekommt jeder Teilnehmer echtes DualStack - sogar mit öffentlicher IPv4-Adresse. Keines der Geräte hatte dort IPv6-Adressen mit einem 4006er-Präfix!

Ich bin mir jetzt also fast ganz sicher, dass es sich um ein Fritz!Box-Problem handelt. Wahrscheinlich im Zusammenhang mit einer fehlerhaften Konfiguration des Kabelnetzbetreibers.

Marc

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 17.01.2015, 10:16

Hallo!
Ich bin mir jetzt also fast ganz sicher, dass es sich um ein Fritz!Box-Problem handelt. Wahrscheinlich im Zusammenhang mit einer fehlerhaften Konfiguration des Kabelnetzbetreibers.
Zu der Meinung komme ich auch immer mehr.... ich weiß nicht mehr wo ich ansetzen soll. Hatte jetzt auch einige Zeit die IPv6-Unterstützung deaktiviert. Nun wieder an, da mein S5 das Lollipop-Update erhalten hat - hatte Hoffnung, dass es ggf. aufhört. Kaum war das Handy wieder online ging das 4006::-Adressbombing wieder los...

Was macht Ihr nun so? Sind euch die Adressen egal? Habt ihr IPv6 aus? Habt Ihr Verbindungsprobleme mal festgestellt? Oder habt Ihr was neues raus gefunden?

Gruß
Mike
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von tokon » 17.01.2015, 11:12

Mike0185 hat geschrieben: Was macht Ihr nun so? Sind euch die Adressen egal? Habt ihr IPv6 aus? Habt Ihr Verbindungsprobleme mal festgestellt? Oder habt Ihr was neues raus gefunden?
Da ich sonst keine Beeinträchtigung durch dies IP-Adressen feststellen kann, mache ich nichts weiter.
Hatte letzte Woche mal die ganze Zeit das WLAN meines iPhones aus und hatte an keinem Tag die 4006er Adressen. Seit gestern hab ich WLAN wieder an und die Adressen sind wieder da.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 17.01.2015, 11:14

Hatte letzte Woche mal die ganze Zeit das WLAN meines iPhones aus und hatte an keinem Tag die 4006er Adressen. Seit gestern hab ich WLAN wieder an und die Adressen sind wieder da.
So ist es auch mit meinem S5 und dem WLAN, wobei ich nicht das WLAN der FB nutze sondern einen ASUS RT-N66U, aber auch mit anderem WLAN-AP kommen die Adressen
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von tokon » 17.01.2015, 11:30

Mike0185 hat geschrieben:wobei ich nicht das WLAN der FB nutze sondern einen ASUS RT-N66U
Diese Konstellation hab ich auch.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 17.01.2015, 11:32

Ändert aber nichts... habe den WLAN-AP schon testweise ersetzt und die FB-WLAN-Funktion genutzt... Die Adressen werden dennoch weiter verteilt.
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

msowen
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 13.12.2014, 00:05

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von msowen » 17.07.2015, 10:40

Das Problem ist bei den DSL-Boxen seit der Fritz!OS 6.30 behoben. Bei den Kabel-Boxen seit spätestens Fritz!OS 6.22.

Wobei: Das eigentliche Problem, dass unterschiedlichste Geräte im Netz IPv4-Pakete mit IPv6-Kennung verschicken besteht weiterhin. Die Pakete versanden jetzt allerdings folgenlos in der Fritz!Box. Nichtsdestotrotz ist der Inhalt des Pakets verloren und muss vom Endgerät erneut verschickt werden, was zu mindestens einem störenden Hänger bei der Datenübertragung führt.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 17.07.2015, 10:51

Ich hab die Bridgefunktion mittlerweile aktiv und daran ein Mikrotik RB2011UiAS u.a mit einem IPv6-Tunnel von HE, seit dem ist Ruhe! :-)
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tody und 1 Gast