Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 13:21

Mit 6to4 nach wie vor nichts aufgelaufen...
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 21.08.2014, 13:30

Mike0185 hat geschrieben:Mit 6to4 nach wie vor nichts aufgelaufen...
Dann kommen diese IPs wohl von KBW ...

Wie gesagt, bei deren Inkompetenz (Arbeite ich da? Nein!) konnte ich mir das auch gut vorstellen.

Ich würde mir allerdings statt des 6to4-Tunnels einen 6in4-Tunnel von Hurricane Electric einrichten.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 13:35

:kafffee: :wand:

Ich hab dem Support ne Mail geschickt, bin gespannt, i.d.R. kommt 2-3 Wochen später ein Anruf oder ne unkompetente Antwort... Businesskunden: Reaktionszeit 8 Stunden.... :super: :schnarch:

Bei Sixxs hatte ich mal einen Tunnel, habe den Account aber gelöscht, und nun haben die Admins zwar meine re-registrierung akzeptiert, reagieren aber nicht auf meine Bitte den Tunnel wieder zu aktivieren. Das Ticket dazu wurde sogar schon in den Statuts "privat" geschoben und ist nach wie vor unbeantwortet....

Bei HE habe ich mich nun registriert... den bekomme ich aber nicht in die Fritte oder?

Wie ist das mit der Performance über den 6er-Tunnel?
Eigentlich ist das ja auch ein Unding oder? Ich muss jetzt Aufwand betreiben, obwohl ich DualStack habe...
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 21.08.2014, 13:44

Mike0185 hat geschrieben:Bei Sixxs hatte ich mal einen Tunnel, habe den Account aber gelöscht, und nun haben die Admins zwar meine re-registrierung akzeptiert, reagieren aber nicht auf meine Bitte den Tunnel wieder zu aktivieren. Das Ticket dazu wurde sogar schon in den Statuts "privat" geschoben und ist nach wie vor unbeantwortet....
Bei SixXS läuft alles von Hand, deshalb dauert es.
Außerdem ist SixXS nur eine Person (bzw. zwei).

Daher ja auch mein Verweis auf Hurricane Electric, da funktioniert die Registrierung und die Anmeldung eines Tunnels automagisch.
Mike0185 hat geschrieben:Bei HE habe ich mich nun registriert... den bekomme ich aber nicht in die Fritte oder?
Doch, natürlich, sonst hätte ich es ja nicht gesagt.
Für Fritz!Boxen empfehle ich nur deshalb normalerweise SixXS-Tunnel, weil die über die Heartbeat-Erweiterung besser mit dynamischen IPv4s laufen. Da Deine statisch ist, brauchst Du aber keinen Heartbeat und ein statischer SixXS-Tunnel wiederum ist eben auch nur ein 6in4-Tunnel.

Du brauchst nur die Tunnel Details so in die Fritz!Box zu übertragen:
Bild

Deine IPv4 (In der Abbildung blau umrandet) muß natürlich stimmen.
Mike0185 hat geschrieben:Wie ist das mit der Performance über den 6er-Tunnel?
Probier's aus :)
Mike0185 hat geschrieben:Eigentlich ist das ja auch ein Unding oder? Ich muss jetzt Aufwand betreiben, obwohl ich DualStack habe...
Es hat aber noch einen anderen Vorteil:
Die Adressen aus dem HE-Tunnel sind statisch, wie sich das gehört. Deine IPv6-Adressen von KBW sind dynamisch (Was absoluter Schwachsinn ist, erst recht bei Business-Anschlüssen und da insbesondere, wenn eine statische IPv4 gebucht wurde ...).

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 14:24

Boah danke Spacerat! :-)

Ich hab das jetzt eingerichtet und ein Speedtest über ipv6 gemacht, merke kein unterschied...

D.h. da das alles statisch ist könnte ich ja auch eigentlich eine ipv6-weiterleitung auf der fritte auf meine synology machen für 80 und 443 um meinen webserver per ipv6 zukünftig auch erreichen?! (aaaa record auf ne subdomain mit fester ip)?
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 21.08.2014, 14:36

Mike0185 hat geschrieben:Ich hab das jetzt eingerichtet und ein Speedtest über ipv6 gemacht, merke kein unterschied...
:)
Mike0185 hat geschrieben:D.h. da das alles statisch ist könnte ich ja auch eigentlich eine ipv6-weiterleitung auf der fritte auf meine synology machen für 80 und 443 um meinen webserver per ipv6 zukünftig auch erreichen?! (aaaa record auf ne subdomain mit fester ip)?
Normal würde ich sagen:

Mach 'ne MyFritz!-Freigabe (Die ist per default IPv4+IPv6) und dann machste einen CNAME auf den entstandenen MyFritz!-Namen (a la synology.lfgnikhgirgrt.myfritz.net, der ist praktisch, weil automatisch aktualisiert, aber eben auch schwer zu merken).

Aber zur Klarstellung:
Eine Weiterleitung ist das nicht. Da die Synology ihre eigene IPv6-Adresse hat, ist es einfach nur eine Ausnahmeregel für die Fritz!Box-IPv6-Firewall.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 14:37

Ah... ich versuche schon verzweifelt mich aufzuschalten...

Liegt es daran dass die FB keine Weiterleitung macht, auch wenn Sie die Ports öffnet?
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 21.08.2014, 14:42

Mike0185 hat geschrieben:Ah... ich versuche schon verzweifelt mich aufzuschalten...
Siehe hier und hier.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 17:13

Trotz Tunnel.... Jetzt sind die Adressen wieder da... :bäh:
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 17:59

Ich weiss ich nerve... Die Adressen sind wieder da und das trotz Tunnel... Mir fällt auf, dass wenn ich im Web surfe er die temp. IPv6-Adressen (Client unabhängig, Win 7 / 8.1) füllt.... Schließe ich den Browser wieder und deaktiviere die LAN-Verbindung und aktiviere sie wieder stehen zwar noch 1-2 aus den 8er Blöcken drin, aber wenn ich dann wieder den Browser öffne und diverse Seiten öffne (facebook, ebay, twitter, google, ...) füllen sich die adressen wieder... bis ich wieder den adapter deaktiviere... das habe ich jetzt 3 mal hintereinander ausprobiert...

jetzt weiß ich echt nicht mehr weiter... das ist doch nicht normal? hat die FB nen Schuß?

Heute Morgen:
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Qualcomm Atheros AR9485WB-EG Wireless Net
work Adapter
Physische Adresse . . . . . . . . : 40-F0-2F-57-6B-1B
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:470:1f1a:1b:e404:32ff:b67e:599(Bevorzugt)
Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2001:470:1f1a:1b:b0ac:c347:ec28:faf6(Bevorzugt)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 4011:d3c:c0a8:a19:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:aa1:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:aa2:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:ad6:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:1415:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:24bd:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:24be:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:24bf:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:29b3:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:2ccc:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:2ec3:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:2f08:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:37ab:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:37b1:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:37c0:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:5038:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:558d:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:624b:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:624c:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:6256:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:6441:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:6d75:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:6d78:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:6d82:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:7930:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:7cd7:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8073:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8c0e:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8cc1:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8cc2:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8cc3:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8cc4:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8d12:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8d9c:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8d9d:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8d9e:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8df2:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8df6:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8f31:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:b40a:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:cb3c:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:cb3d:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:cb42:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:cb43:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:d928:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:dba0:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:dc44:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:df11:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:df12:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:e674:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:efd0:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:f292:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8011:80f3:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8011:80f4:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8011:80fe:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8011:8107:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::e404:32ff:b67e:599%3(Bevorzugt)
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.10.23(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Lease erhalten. . . . . . . . . . : Freitag, 22. August 2014 08:47:18
Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Freitag, 5. September 2014 08:47:19
Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::a96:d7ff:fe57:c322%3
192.168.10.1
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.10.1
DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 323022895
DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-1A-29-F1-F3-28-D2-44-3E-A5-A2

DNS-Server . . . . . . . . . . . : fd00::a96:d7ff:fe57:c322
192.168.10.1
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 25.08.2014, 10:49

Der Vollständigkeit wegen gebe ich hier noch die gesammelten Informationen ab:

Ich hatte mich an den KBW-Support gewandt. Tatsächlich kam dieses mal schneller eine Reaktion als sonst. Mir wurde mitgeteilt, dass dieses Problem bereits einige Kunden haben. Danach wurde mein Konfigfile angeschaut. Hier fiel das "DS" (DualStack) im Konfignamen auf: Lt. KBW hat ein Businesskunde kein IPv6, sondern lediglich IPv4, das müsse aber mit der Technik abgesprochen werden. Ich sagte allerdings, dass ich IPv6 und IPv4 benötige. Über das Wochenende ist nichts passiert. Gegen 10 Uhr heute Morgen wurde meine VPN Verbindung getrennt. Die Fritzbox startete neu. Nun ist mein Konfigfile geschrumpft und heisst neu: "b2b-staticip1_100000_7500_ipv4_sip_wifi-on.bin". IPv4 und IPv6 Internet sind verbunden.

Warum wurde nun das DualStack entfernt? Unter der Zugangsart IPv6 aktivieren finde ich nun auch nur noch: "Immer ein Tunnelprotokoll für die IPv6-Anbindung nutzen", hier konnte man vorher zwischen nativen ipv4/6 wählen...

Ob mein Problem mit den zig temporären IPv6-Adressen weg ist werde ich heute Abend sehen. Ich hoffe aber dass sich das nun erledigt hat...


Gruß
Mike
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 25.08.2014, 11:08

Mike0185 hat geschrieben:Warum wurde nun das DualStack entfernt?
Weil Du ein Problem mit der IPv6-Anbindung von KBW gemeldet hast und IPv6 für Geschäftskunden keine zugesagte Eigenschaft darstellt.
Wenn man zu inkompetent ist, das Netz richtig zu konfigurieren, dann beschränkt man halt den Leistungsumfang auf das, was die Bäcker und Anstreicher bei UMKBW in Foren für deren Intellekt ausreichend gut erklärt bekommen haben.
Mike0185 hat geschrieben:Unter der Zugangsart IPv6 aktivieren finde ich nun auch nur noch: "Immer ein Tunnelprotokoll für die IPv6-Anbindung nutzen", hier konnte man vorher zwischen nativen ipv4/6 wählen...
Mit den unterschiedlichen Profilen verbunden sind auch immer Anweisungen an das CPE, was es dem Kunden noch anzeigen darf.
Bei DS-lite-Profilen z.B. wird die Seite "IPv6" komplett ausgeblendet.

Solange Du aber immer noch Tunnel einrichten kannst, hast Du ja funktional gegenüber einer unblockierten Seite nichts verloren, da beim Profil mit "ipv4" im Namen natives IPv6 eh nicht funktionieren würde.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 25.08.2014, 12:26

Soll ich blöd machen oder so jetzt hinnehmen und mit dem Tunnel arbeiten?
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 25.08.2014, 12:34

Mike0185 hat geschrieben:Soll ich blöd machen oder so jetzt hinnehmen und mit dem Tunnel arbeiten?
Ich würde mit dem Tunnel arbeiten.

UM/KBW ist noch zu blöd für IPv6, was willst Du z.B. mit dynamischen Präfixen, wenn Du statische haben kannst?

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 25.08.2014, 12:56

Das ist der Punkt wo du absolut Recht hast! Ich will nur nicht dass die mir vielleicht auch noch den Tunnel abschalten... Da ist das eben schon toll ein statisches Präfix zu haben :) (Danke nochmal für den Tipp!).

Auf die Mailbox hat mir jetzt noch einer vom Support gelabert, sie haben den IPv4-Rückschaltungsauftrag erhalten und ich solle die FB auf Werkseinstellungen setzen, da sich immernoch ein Tunnel aufbaut, danach sollte das Problem weg sein... Welches Problem?! Ich hatte andere und wollte nicht dass man es mir deaktiviert...

Aber... wuzaaaaa..... :hammer: Ich lasse es mit dem Tunnel und der statischen IPv4.

By the Way hatte ich auch mal vor einiger Zeit angefragt, wann sie denn statische IPv6-Adressen anbieten können, die Antwort war: "....nicht vor Ende 2015"....


Gruß
Mike
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1295
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von johnripper » 25.08.2014, 22:00

Leider ist vergeben auch andere große Provider (Telekom) dynamische Präfixe. Mir fehlt bisher jegliche Idee, wie man so etwas sinnvoll implementieren soll...
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 25.08.2014, 23:08

johnripper hat geschrieben:Leider ist vergeben auch andere große Provider (Telekom) dynamische Präfixe. Mir fehlt bisher jegliche Idee, wie man so etwas sinnvoll implementieren soll...
Bedanke Dich beim Amt für Volksverblödung ...

Also den vorgeblichen Datenschützern, die immer dann irgendeine Sau wie richtige Präfixe, Google Streetview, o.ä. durch's Dorf treiben, wenn die Bundesregierung mal wieder unbemerkt irgendeine Riesensauerei durch den Bundestag bringen muß ...

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 02.09.2014, 15:08

Heute wurde mein Profil umgestellt auf die Konfiguration:

generic_100000_7500_ds_sip_wifi-on.bin


was hat das zu bedeuten? Ich bin Businesskunde (Internet & Phone 100/7,5). Vorher hatte ich b2b_100000_7500_ds_sip_wifi-on.bin - was bedeutet jetzt das "neue" Profil?
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 02.09.2014, 15:12

Mike0185 hat geschrieben:generic_100000_7500_ds_sip_wifi-on.bin
was hat das zu bedeuten? Ich bin Businesskunde (Internet & Phone 100/7,5). Vorher hatte ich b2b_100000_7500_ds_sip_wifi-on.bin - was bedeutet jetzt das "neue" Profil?
Nichts.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 02.09.2014, 15:13

Warum dann die Umstellung von b2b auf generic? Ich verstehs nicht mehr....
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 02.09.2014, 15:28

Mike0185 hat geschrieben:Warum dann die Umstellung von b2b auf generic? Ich verstehs nicht mehr....
Die kriegen die Routing-Probleme und anderen Kram nicht in den Griff, also haben die sich überlegt, wenigstens ein paar Profile umzubenennen, um nicht völlig nutzlos rumzusitzen.

Wie sagte doch mal ein Kollege zu mir so schön, als mir nichts einfiel, um einen Tag ohne Arbeit zu verbuchen?
"Nimm 'sonstige Tätigkeiten im Amt', da verbuchen andere ihr ganzes Arbeitsleben drunter ...".

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 02.09.2014, 15:41

:D :D :D
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 08.10.2014, 11:48

Hallo....

da sind sie wieder die 4000ender IPv6-Adressen... konnte in Wireshark diesen Ausschnitt mitfiltern, wer kann mir sagen was da genau passiert? Die MAC-Adresse (f8:b1:56:be:c7:9f) ist mein PC.... Wieso kommt diese IPv6-Adresse an, was will die hier und was macht sie?!

Bild
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

msowen
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 13.12.2014, 00:05

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von msowen » 13.12.2014, 00:33

Hallo Mike0185,

jetzt habe ich mich extra wegen diesem komischen 4006er-Präfix hier im Forum angemeldet. Ich bin KabelDeutschland-Kunde mit einer Fritz!Box 6490 und beobachte genau das gleiche Phänomen.

Hast Du schon etwas Neues herausfinden können?

Ich hatte schon Rücksprache mit AVM gehalten. Folgendes passiert wohl:
  1. Ein unbekannter Client im Heimnetz versucht mit einem (selbst gewählten) 4006er-Präfix ins Internet zu gelangen.
  2. Die Fritz!Box erkennt, dass der Präfix in dem Heimnetz nicht zulässig ist.
  3. Die Fritz!Box schickt in den nächsten 3 Router Advertisments genau diesen Präfix mit einer Preferred Lifetime von 0 und einer Valid Lifetime von 7200 Sekunden ins Heimnetz. Dies ist fast(*) genau das vorgehen um eine Präfix im Heimnetz zu invalidieren.
  4. Alle Clients tragen diesen Präfix mit der Preferred Lifetime von 0 und der Valid Lifetime von 7200 in ihre Adresstabellen ein und generieren sich daraus wie üblich (aus der MAC-Adresse oder zufällig) eine eigene IPv6-Adresse.
  5. Diese Adresse bleibt 7200 Sekunden (2 Stunden) mit dem Hinweis "deprecated" auf den jeweiligen Clients bestehen.
(*) Eigentlich sollte ein Router zum Invalidieren auch die Valid Lifetime auf 0 setzen. Das führte laut AVM allerdings zu Problemen mit Windows Vista, welches sich in dem Fall überhaupt nicht mehr mit dem Internet verbinden will.

Das sollte erstmal nicht so schlimm sein, da eine deprecated Adresse, also eine Adresse die nicht mehr preferred ist, für ausgehende Verbindungen nicht mehr genutzt werden darf.

Das Problem: Das ganze wiederholt sich ständig, da wohl der unbekannte Client sich andauernd neue Präfixe zuteilt.

Die Generierung des Präfix scheint folgendem Schema zu folgen:

4006:xxxx:c0a8:yyyy::/64

Wobei xxxx zufällig gewählt wird und yyyy bei mir konstant auf b224 steht. Bei Dir steht an der Stelle allerdings 0a1a.

Wenn das alles so korrekt ist, befindet sich in unserem Heimnetz ein Client, der sich nicht korrekt verhält und alle Clients mit diesem blöden Präfix beglückt. Ich habe leider noch nicht herausfinden können, welcher Client das sein könnte. Es kann sich natürlich auch um eine Software handeln, die am TCP/IP-Stack des Betriebssystems vorbei IPv6-Pakete mit 4006er-Präfix generiert.

Marc

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von tokon » 13.12.2014, 00:45

Interessant, so ein 4006er-Präfix ist mir kürzlich auch aufgefallen und hab mir zunächst nichts weiter dabei gedacht.
Schau ich eben bei meinem Macbook nach, ist dieser noch immer vorhanden. Ebenso mit c0a8 im dritten Block.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste