Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 09:17

Okay dann fahre ich mal ein Windows-Laptop hoch und pinge von dort die IP an... ich blicke schon nicht mehr durch vor lauter komischen Adressen :D

Hier noch ein aktuelles ipconfig:

Code: Alles auswählen

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) Gigabit CT Desktop Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-1B-21-81-CB-96
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8071:9194:6f00:e0be:a613:adca:6dd3(B
evorzugt)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : fd00::e0be:a613:adca:6dd3(Bevorzugt)
   Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2a02:8071:9194:6f00:119a:930a:81d7:a21e(B
evorzugt)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 4006:8d:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3(Verw
orfen)
   Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : fd00::119a:930a:81d7:a21e(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::e0be:a613:adca:6dd3%11(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.10.13(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 21. August 2014 08:56:07
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Donnerstag, 4. September 2014 08:56:06
   Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::a96:d7ff:fe57:c322%11
                                       192.168.10.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.10.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 234887969
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-19-92-C0-E0-00-1B-21-81-CB-96

   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fd00::a96:d7ff:fe57:c322
                                       192.168.10.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
Vom anderen Laptop aus sieht der Ping auf 4006:8d:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3 dann negativ aus: Zeitüberschreitung der Anforderung.


Mittlerweile sieht das ipconfig jetzt so aus:

Code: Alles auswählen

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) Gigabit CT Desktop Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-1B-21-81-CB-96
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8071:9194:6f00:e0be:a613:adca:6dd3(B
evorzugt)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : fd00::e0be:a613:adca:6dd3(Bevorzugt)
   Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2a02:8071:9194:6f00:119a:930a:81d7:a21e(B
evorzugt)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 4006:8d:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3(Verw
orfen)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:54f4:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3(Ve
rworfen)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:91ca:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3(Ve
rworfen)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:91cb:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3(Ve
rworfen)
   Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : fd00::119a:930a:81d7:a21e(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::e0be:a613:adca:6dd3%11(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.10.13(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 21. August 2014 08:56:07
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Donnerstag, 4. September 2014 08:56:06
   Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::a96:d7ff:fe57:c322%11
                                       192.168.10.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.10.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 234887969
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-19-92-C0-E0-00-1B-21-81-CB-96

   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fd00::a96:d7ff:fe57:c322
                                       192.168.10.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 09:21

Auf diese Adressen erhalte ich von den Clients (PC und derzeitiges Laptop) auch eine Antwort?!?!?!

8006:54f4:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3
8006:91ca:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3
8006:91cb:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3

auf die andere (4006:8d:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3) nicht....
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 21.08.2014, 09:30

Mike0185 hat geschrieben:Okay dann fahre ich mal ein Windows-Laptop hoch und pinge von dort die IP an... ich blicke schon nicht mehr durch vor lauter komischen Adressen :D
Hier noch ein aktuelles ipconfig:
Das Interessante ist:
Die Adressen werden sofort wieder verworfen (deprecated).

Hast Du eigentlich mit den verschiedenen Einstellungen zum Thema IPv6 in der Fritz!Box -> native IPv6-Anbindung nutzen rumgespielt gehabt?
Irgendwelche Unterschiede?

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 09:37

Warum sind die in den hinteren Abschnitten alle gleich? ...:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3

Habe jetzt gerade noch nen virtuellen Win7 hochgefahren. Dort kommen die Adressen auch an, sind aber nach hinten raus wieder total verschieden....


Wireshark konnte mir jetzt beim hochbooten der VM das auswerfen:

3086 177.796806000 8006:4b0a:c0a8:a12:9919:e081:673f:b5c9 ff02::1 ICMPv6 86 Neighbor Advertisement 8006:4b0a:c0a8:a12:9919:e081:673f:b5c9 (ovr) is at 00:26:c6:4b:f8:3c
3096 177.826276000 8006:4b0a:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3 ff02::1 ICMPv6 86 Neighbor Advertisement 8006:4b0a:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3 (ovr) is at 00:1b:21:81:cb:96

Hast Du eigentlich mit den verschiedenen Einstellungen zum Thema IPv6 in der Fritz!Box -> native IPv6-Anbindung nutzen rumgespielt gehabt?
Irgendwelche Unterschiede?
Gezielt noch nicht. Ich habe mal auf 6to4 umgestellt, aber noch nicht auf native 6 und die darunter befindlichen Optionen probiert.
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 21.08.2014, 09:43

Mike0185 hat geschrieben:Warum sind die in den hinteren Abschnitten alle gleich? ...:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3
Weil's das selbe Gerät ist.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 09:46

hmpf...

Das ist ein Auszug aus Wireshark:

530 30.845304000 8006:b60:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3 ff02::1 ICMPv6 86 Neighbor Advertisement 8006:b60:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3 (ovr) is at 00:1b:21:81:cb:96

Ethernet II, Src: 00:1b:21:81:cb:96 (00:1b:21:81:cb:96), Dst: IPv6mcast_01 (33:33:00:00:00:01)
Destination: IPv6mcast_01 (33:33:00:00:00:01)
Address: IPv6mcast_01 (33:33:00:00:00:01)
.... ..1. .... .... .... .... = LG bit: Locally administered address (this is NOT the factory default)
.... ...1 .... .... .... .... = IG bit: Group address (multicast/broadcast)
Source: 00:1b:21:81:cb:96 (00:1b:21:81:cb:96)
Address: 00:1b:21:81:cb:96 (00:1b:21:81:cb:96)
.... ..0. .... .... .... .... = LG bit: Globally unique address (factory default)
.... ...0 .... .... .... .... = IG bit: Individual address (unicast)
Type: IPv6 (0x86dd)

Internet Protocol Version 6, Src: 8006:b60:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3 (8006:b60:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3), Dst: ff02::1 (ff02::1)
Source: 8006:b60:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3 (8006:b60:c0a8:a12:e0be:a613:adca:6dd3)
Destination: ff02::1 (ff02::1)
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 10:12

Ich habe gerade ein Werksreset gemacht. Nach 10 Minuten ist jetzt alles wieder mehr oder weniger da, muss nur noch alles wieder einrichten... "Lustig" ist, dass jetzt per Werksreset die "Standard-"Einstellungen im IPv6 Bereich wohl von KBW angepasst sind... Hier ist nun eingestellt:

IPv6-Unterstützung
*Unterstützung für IPv6 aktiv

*Immer eine native IPv6-Anbindung nutzen
Ihr Internetanbieter muss für diese Betriebsart natives IPv6 an Ihrem Anschluss unterstützen.

*Globale Adresse automatisch aushandeln
Zunächst versucht FRITZ!Box, die globale Adresse aus dem Router Advertisement des Anbieters zu lernen. Anschließend wird eine Adresse per DHCPv6 angefordert. Wenn das fehlschlägt, wird eine Adresse aus dem ersten /64-Subnetz des gelernten Präfixes verwendet.

*DHCPv6 Rapid Commit verwenden


Bisher ist nichts von den Adressen aufgeschlagen, aber warten wir noch ab....
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 10:50

Und.... da sind sie wieder...

Code: Alles auswählen

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) Gigabit CT Desktop Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-1B-21-81-CB-96
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8071:9185:c400:e0be:a613:adca:6dd3(B
evorzugt)
   Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2a02:8071:9185:c400:948a:b911:22bc:830f(B
evorzugt)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8071:9194:6f00:e0be:a613:adca:6dd3(V
erworfen)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 4006:194:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3(Ver
worfen)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 4011:b15:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3(Ver
worfen)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 4011:cb51:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3(Ve
rworfen)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::e0be:a613:adca:6dd3%11(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.10.12(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 21. August 2014 10:06:53
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Donnerstag, 4. September 2014 10:06:53
   Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::a96:d7ff:fe57:c322%11
                                       192.168.10.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.10.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 234887969
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-19-92-C0-E0-00-1B-21-81-CB-96

   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fd00::a96:d7ff:fe57:c322
                                       192.168.10.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 21.08.2014, 10:59

Mike0185 hat geschrieben:Und.... da sind sie wieder...

Code: Alles auswählen

   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8071:9185:c400:e0be:a613:adca:6dd3(Bevorzugt)
   Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2a02:8071:9185:c400:948a:b911:22bc:830f(Bevorzugt)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8071:9194:6f00:e0be:a613:adca:6dd3(Verworfen)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 4006:194:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3(Verworfen)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 4011:b15:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3(Verworfen)
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 4011:cb51:c0a8:a19:e0be:a613:adca:6dd3(Verworfen)
Interessant ist, daß zwischenzeitlich auch ein Präfix-Wechsel stattgefunden hat ...
Von 2a02:8071:9194:6f00:: zu 2a02:8071:9185:c400:: ...

Wenn ich Du wäre, würde ich jetzt was ganz Gewitztes ausprobieren:
Natives IPv6 aus und stattdessen eine Tunnelanbindung einrichten.
Mal sehen, ob das Problem dann weg ist.

Da Du eine statische IPv4 hast, kannst Du ja auch problemlos einen nackten 6in4-Tunnel von Hurricane Electric nutzen, da dauert der ganze Spaß für die Anmeldung nur ein paar Minuten, weil man automatisch freigeschaltet wird.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 11:29

Das ist auch noch eine gute Idee...

Ich habe grad Outlook 2010 an einem Client geöffnet, danach sind die Adressen wieder aufgetaucht... Habe in Outlook 2010 4 IMAP-Konten, kann das mit sowas zusammen hängen? Habe Outlook geschlossen, neu gestartet, der Adapter auf den Clients war etwas leerer, aber jeweils 2 8006er Blöcke bleiben auf allen Clients wieder stehen... Habe jetzt Outlook geschlossen und pc heruntergefahren, ich finde es zwar unlogisch, aber was ist momentan hier noch logisch! :D Bin gespannt ob die Adressen verschwinden oder sich wieder vermehren. Sollten sie verschwinden mach ich den Client (win 8.1) wieder an und öffne nach einigen minuten outlook... ^^ *kopfschüttel*


EDIT: Was mit Outlook jetzt auch unlogisch ist, weil der Client heute morgen gar nicht an war und trotzdem schlugen die adressen auf... :kafffee: :wand:

EDIT2: Habe jetzt echt kein Bock mehr und mal den Tunnel in der FB aktiviert (6to4). Bisher noch nichts aufgelaufen....
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 13:21

Mit 6to4 nach wie vor nichts aufgelaufen...
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 21.08.2014, 13:30

Mike0185 hat geschrieben:Mit 6to4 nach wie vor nichts aufgelaufen...
Dann kommen diese IPs wohl von KBW ...

Wie gesagt, bei deren Inkompetenz (Arbeite ich da? Nein!) konnte ich mir das auch gut vorstellen.

Ich würde mir allerdings statt des 6to4-Tunnels einen 6in4-Tunnel von Hurricane Electric einrichten.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 13:35

:kafffee: :wand:

Ich hab dem Support ne Mail geschickt, bin gespannt, i.d.R. kommt 2-3 Wochen später ein Anruf oder ne unkompetente Antwort... Businesskunden: Reaktionszeit 8 Stunden.... :super: :schnarch:

Bei Sixxs hatte ich mal einen Tunnel, habe den Account aber gelöscht, und nun haben die Admins zwar meine re-registrierung akzeptiert, reagieren aber nicht auf meine Bitte den Tunnel wieder zu aktivieren. Das Ticket dazu wurde sogar schon in den Statuts "privat" geschoben und ist nach wie vor unbeantwortet....

Bei HE habe ich mich nun registriert... den bekomme ich aber nicht in die Fritte oder?

Wie ist das mit der Performance über den 6er-Tunnel?
Eigentlich ist das ja auch ein Unding oder? Ich muss jetzt Aufwand betreiben, obwohl ich DualStack habe...
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 21.08.2014, 13:44

Mike0185 hat geschrieben:Bei Sixxs hatte ich mal einen Tunnel, habe den Account aber gelöscht, und nun haben die Admins zwar meine re-registrierung akzeptiert, reagieren aber nicht auf meine Bitte den Tunnel wieder zu aktivieren. Das Ticket dazu wurde sogar schon in den Statuts "privat" geschoben und ist nach wie vor unbeantwortet....
Bei SixXS läuft alles von Hand, deshalb dauert es.
Außerdem ist SixXS nur eine Person (bzw. zwei).

Daher ja auch mein Verweis auf Hurricane Electric, da funktioniert die Registrierung und die Anmeldung eines Tunnels automagisch.
Mike0185 hat geschrieben:Bei HE habe ich mich nun registriert... den bekomme ich aber nicht in die Fritte oder?
Doch, natürlich, sonst hätte ich es ja nicht gesagt.
Für Fritz!Boxen empfehle ich nur deshalb normalerweise SixXS-Tunnel, weil die über die Heartbeat-Erweiterung besser mit dynamischen IPv4s laufen. Da Deine statisch ist, brauchst Du aber keinen Heartbeat und ein statischer SixXS-Tunnel wiederum ist eben auch nur ein 6in4-Tunnel.

Du brauchst nur die Tunnel Details so in die Fritz!Box zu übertragen:
Bild

Deine IPv4 (In der Abbildung blau umrandet) muß natürlich stimmen.
Mike0185 hat geschrieben:Wie ist das mit der Performance über den 6er-Tunnel?
Probier's aus :)
Mike0185 hat geschrieben:Eigentlich ist das ja auch ein Unding oder? Ich muss jetzt Aufwand betreiben, obwohl ich DualStack habe...
Es hat aber noch einen anderen Vorteil:
Die Adressen aus dem HE-Tunnel sind statisch, wie sich das gehört. Deine IPv6-Adressen von KBW sind dynamisch (Was absoluter Schwachsinn ist, erst recht bei Business-Anschlüssen und da insbesondere, wenn eine statische IPv4 gebucht wurde ...).

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 14:24

Boah danke Spacerat! :-)

Ich hab das jetzt eingerichtet und ein Speedtest über ipv6 gemacht, merke kein unterschied...

D.h. da das alles statisch ist könnte ich ja auch eigentlich eine ipv6-weiterleitung auf der fritte auf meine synology machen für 80 und 443 um meinen webserver per ipv6 zukünftig auch erreichen?! (aaaa record auf ne subdomain mit fester ip)?
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 21.08.2014, 14:36

Mike0185 hat geschrieben:Ich hab das jetzt eingerichtet und ein Speedtest über ipv6 gemacht, merke kein unterschied...
:)
Mike0185 hat geschrieben:D.h. da das alles statisch ist könnte ich ja auch eigentlich eine ipv6-weiterleitung auf der fritte auf meine synology machen für 80 und 443 um meinen webserver per ipv6 zukünftig auch erreichen?! (aaaa record auf ne subdomain mit fester ip)?
Normal würde ich sagen:

Mach 'ne MyFritz!-Freigabe (Die ist per default IPv4+IPv6) und dann machste einen CNAME auf den entstandenen MyFritz!-Namen (a la synology.lfgnikhgirgrt.myfritz.net, der ist praktisch, weil automatisch aktualisiert, aber eben auch schwer zu merken).

Aber zur Klarstellung:
Eine Weiterleitung ist das nicht. Da die Synology ihre eigene IPv6-Adresse hat, ist es einfach nur eine Ausnahmeregel für die Fritz!Box-IPv6-Firewall.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 14:37

Ah... ich versuche schon verzweifelt mich aufzuschalten...

Liegt es daran dass die FB keine Weiterleitung macht, auch wenn Sie die Ports öffnet?
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 21.08.2014, 14:42

Mike0185 hat geschrieben:Ah... ich versuche schon verzweifelt mich aufzuschalten...
Siehe hier und hier.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 17:13

Trotz Tunnel.... Jetzt sind die Adressen wieder da... :bäh:
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 21.08.2014, 17:59

Ich weiss ich nerve... Die Adressen sind wieder da und das trotz Tunnel... Mir fällt auf, dass wenn ich im Web surfe er die temp. IPv6-Adressen (Client unabhängig, Win 7 / 8.1) füllt.... Schließe ich den Browser wieder und deaktiviere die LAN-Verbindung und aktiviere sie wieder stehen zwar noch 1-2 aus den 8er Blöcken drin, aber wenn ich dann wieder den Browser öffne und diverse Seiten öffne (facebook, ebay, twitter, google, ...) füllen sich die adressen wieder... bis ich wieder den adapter deaktiviere... das habe ich jetzt 3 mal hintereinander ausprobiert...

jetzt weiß ich echt nicht mehr weiter... das ist doch nicht normal? hat die FB nen Schuß?

Heute Morgen:
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Qualcomm Atheros AR9485WB-EG Wireless Net
work Adapter
Physische Adresse . . . . . . . . : 40-F0-2F-57-6B-1B
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:470:1f1a:1b:e404:32ff:b67e:599(Bevorzugt)
Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2001:470:1f1a:1b:b0ac:c347:ec28:faf6(Bevorzugt)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 4011:d3c:c0a8:a19:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:aa1:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:aa2:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:ad6:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:1415:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:24bd:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:24be:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:24bf:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:29b3:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:2ccc:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:2ec3:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:2f08:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:37ab:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:37b1:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:37c0:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:5038:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:558d:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:624b:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:624c:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:6256:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:6441:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:6d75:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:6d78:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:6d82:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:7930:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:7cd7:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8073:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8c0e:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8cc1:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8cc2:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8cc3:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8cc4:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8d12:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8d9c:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8d9d:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8d9e:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8df2:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8df6:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:8f31:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:b40a:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:cb3c:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:cb3d:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:cb42:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:cb43:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:d928:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:dba0:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:dc44:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:df11:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:df12:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:e674:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:efd0:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8006:f292:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8011:80f3:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8011:80f4:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8011:80fe:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 8011:8107:c0a8:a17:e404:32ff:b67e:599(Verworfen)
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::e404:32ff:b67e:599%3(Bevorzugt)
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.10.23(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Lease erhalten. . . . . . . . . . : Freitag, 22. August 2014 08:47:18
Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Freitag, 5. September 2014 08:47:19
Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::a96:d7ff:fe57:c322%3
192.168.10.1
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.10.1
DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 323022895
DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-1A-29-F1-F3-28-D2-44-3E-A5-A2

DNS-Server . . . . . . . . . . . : fd00::a96:d7ff:fe57:c322
192.168.10.1
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 25.08.2014, 10:49

Der Vollständigkeit wegen gebe ich hier noch die gesammelten Informationen ab:

Ich hatte mich an den KBW-Support gewandt. Tatsächlich kam dieses mal schneller eine Reaktion als sonst. Mir wurde mitgeteilt, dass dieses Problem bereits einige Kunden haben. Danach wurde mein Konfigfile angeschaut. Hier fiel das "DS" (DualStack) im Konfignamen auf: Lt. KBW hat ein Businesskunde kein IPv6, sondern lediglich IPv4, das müsse aber mit der Technik abgesprochen werden. Ich sagte allerdings, dass ich IPv6 und IPv4 benötige. Über das Wochenende ist nichts passiert. Gegen 10 Uhr heute Morgen wurde meine VPN Verbindung getrennt. Die Fritzbox startete neu. Nun ist mein Konfigfile geschrumpft und heisst neu: "b2b-staticip1_100000_7500_ipv4_sip_wifi-on.bin". IPv4 und IPv6 Internet sind verbunden.

Warum wurde nun das DualStack entfernt? Unter der Zugangsart IPv6 aktivieren finde ich nun auch nur noch: "Immer ein Tunnelprotokoll für die IPv6-Anbindung nutzen", hier konnte man vorher zwischen nativen ipv4/6 wählen...

Ob mein Problem mit den zig temporären IPv6-Adressen weg ist werde ich heute Abend sehen. Ich hoffe aber dass sich das nun erledigt hat...


Gruß
Mike
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 25.08.2014, 11:08

Mike0185 hat geschrieben:Warum wurde nun das DualStack entfernt?
Weil Du ein Problem mit der IPv6-Anbindung von KBW gemeldet hast und IPv6 für Geschäftskunden keine zugesagte Eigenschaft darstellt.
Wenn man zu inkompetent ist, das Netz richtig zu konfigurieren, dann beschränkt man halt den Leistungsumfang auf das, was die Bäcker und Anstreicher bei UMKBW in Foren für deren Intellekt ausreichend gut erklärt bekommen haben.
Mike0185 hat geschrieben:Unter der Zugangsart IPv6 aktivieren finde ich nun auch nur noch: "Immer ein Tunnelprotokoll für die IPv6-Anbindung nutzen", hier konnte man vorher zwischen nativen ipv4/6 wählen...
Mit den unterschiedlichen Profilen verbunden sind auch immer Anweisungen an das CPE, was es dem Kunden noch anzeigen darf.
Bei DS-lite-Profilen z.B. wird die Seite "IPv6" komplett ausgeblendet.

Solange Du aber immer noch Tunnel einrichten kannst, hast Du ja funktional gegenüber einer unblockierten Seite nichts verloren, da beim Profil mit "ipv4" im Namen natives IPv6 eh nicht funktionieren würde.

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 25.08.2014, 12:26

Soll ich blöd machen oder so jetzt hinnehmen und mit dem Tunnel arbeiten?
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von SpaceRat » 25.08.2014, 12:34

Mike0185 hat geschrieben:Soll ich blöd machen oder so jetzt hinnehmen und mit dem Tunnel arbeiten?
Ich würde mit dem Tunnel arbeiten.

UM/KBW ist noch zu blöd für IPv6, was willst Du z.B. mit dynamischen Präfixen, wenn Du statische haben kannst?

Mike0185
Kabelexperte
Beiträge: 227
Registriert: 05.11.2013, 17:46

Re: Wieso mehrere IPv6-Adressen pro Gerät?

Beitrag von Mike0185 » 25.08.2014, 12:56

Das ist der Punkt wo du absolut Recht hast! Ich will nur nicht dass die mir vielleicht auch noch den Tunnel abschalten... Da ist das eben schon toll ein statisches Präfix zu haben :) (Danke nochmal für den Tipp!).

Auf die Mailbox hat mir jetzt noch einer vom Support gelabert, sie haben den IPv4-Rückschaltungsauftrag erhalten und ich solle die FB auf Werkseinstellungen setzen, da sich immernoch ein Tunnel aufbaut, danach sollte das Problem weg sein... Welches Problem?! Ich hatte andere und wollte nicht dass man es mir deaktiviert...

Aber... wuzaaaaa..... :hammer: Ich lasse es mit dem Tunnel und der statischen IPv4.

By the Way hatte ich auch mal vor einiger Zeit angefragt, wann sie denn statische IPv6-Adressen anbieten können, die Antwort war: "....nicht vor Ende 2015"....


Gruß
Mike
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste