6360 und WDS/neue Repeater-Funktion

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Antworten
Benutzeravatar
blaxxz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 753
Registriert: 01.01.2013, 17:31

6360 und WDS/neue Repeater-Funktion

Beitrag von blaxxz » 04.06.2013, 18:55

Hi,

in der originalen Firmware wurde die WDS funktion durch die neue Reichweiten Repeater Funktion ausgetauscht.
Ein Grund:

Code: Alles auswählen

Warum gibt es eine neue Lösung zur Reichweitenvergrößerung?
WDS wird als Spezifikation seit längerem nicht mehr von der IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) weiterentwickelt und basiert aus heutiger Sicht auf veralteten und unsicheren Verschlüsselungsverfahren (offen/WEP). WDS konnte bisher nur mit Hilfe zusätzlicher proprietärer Erweiterungen (beispielsweise dem AVM-WPA2-Verfahren) überhaupt noch sicher genutzt werden. Durch die Nutzung dieser proprietären Erweiterungen für den sicheren WPA2-Betrieb war jedoch nur die Interoperabilität innerhalb der FRITZ!Box-Familie mit entsprechender Firmware gegeben. Eine universelle Interoperabilität zu Routern anderer Hersteller ist nur auf Basis des mittlerweile seit Jahren unsicheren WEP bzw. einer unverschlüsselten WLAN-Verbindung möglich. 
http://www.avm.de/de/Service/Service-Po ... eating.php


Es ist mir ein Rätsel warum das UM nicht übernommen hat.
Anscheinend gibt es dafür auch keine Erklärung seitens UM.

Kennt jemand von euch den genauen Grund vielleicht schon?


Gruß
Bild

Kulfadir
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 20.10.2007, 19:37

Re: 6360 und WDS/neue Repeater-Funktion

Beitrag von Kulfadir » 05.06.2013, 09:18

Das hatte ich auch bei AVM gelesen.

Also hab ich gestern während die 6360 das Update gemacht hat auch meine zweite Fritzbox auf die aktuelle Version gebracht.
Nach dem Neustart der 6360 hab ich dann nicht schlecht gestaunt. :motz:
Also mußte ich wieder ein Downgrade machen.

Vielleicht sollte UM seine Versionen nicht mehr mit den offiziellen Versionsnummer von AVM ausliefern sondern lieber eigene Versionsnummern rausgeben.
ZUsätzlich sollten Sie das auch auf Ihrer Webseite und in Angeboten dann als UM-Box und nicht als AVM Fritzbox bewerben, mit dem Zusatz das der Funktionsumfang vom Original abweicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste