AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Joerg » 17.09.2013, 11:15

mrulli861 hat geschrieben:Auf das Kastrierte Frittenmodel 6360 mit DS-Lite sch.iß Tunnel und Abkakautomatik habe ich auch kein Bock drauf.
Wo genau liegt Dein Problem? Genau diese Box läuft bei mir einwandfrei.
mrulli861 hat geschrieben:Das Update 5.50 sollte ja schon seit Wochen kommen.
Der Rollout ist doch längst durch, Du dürftest auch 5.50 haben.
mrulli861 hat geschrieben: Niergentwo wird der Neukunde mit dieser DS-lite Sch.iße so verarscht wie bei UM.
Auch KD macht inzwischen DSLite; andere werden nachziehen (müssen), da es schlicht keine neuen IPv4-Adressen mehr gibt.
mrulli861 hat geschrieben:Hatte verher auch Server am laufen. Habe jetzt alles verkauft, da man mit diesem kastrierten Müllsystem nix machen kann.
Für Server solltest Du einen Business-Anschluß buchen, der bietet auch nach wie vor eine IPv4-Adresse. Alternativ mietest Du für kleines Geld WebSpace oder einen VServer irgendwo.
mrulli861 hat geschrieben: Habe 150 Leitung. Wlan n kannst auch vergessen.Zu lam. Habe auch schon angerufen und nach Box 6490 nachgefragt. die hat wenigstens 5Ghz ac Wlan.
Auch die 6360 kann 5GHz-WLAN. Wie kommst Du drauf, dass die Reichweite bei der 6490 besser ist? Ohne vorherige Tests würde ich da keinesfalls drauf wetten.
mrulli861 hat geschrieben: Werde weiter abnerven. Support koste Geld. Je mehr Leute da anrufen und 6490 Stalking machen, je schneller ist Sie da. Dehalb anrufen....kostet nix und abnerven. :wut: :wein: :wand:
Suuuuuper Plan. Die einzige Auswirkung solcher Aktionen besteht in längeren Hotline-Wartezeiten für Kunden mit echten Problemen, die nicht nur "rumnerven" wollen. Ausgesprochen asozial, sorry.

Jörg

Jarry
Kabelexperte
Beiträge: 144
Registriert: 28.03.2013, 09:47

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Jarry » 17.09.2013, 11:24

@Joerg: Du sprichst mir aus der Seele.

Auch was das WLAN betrifft. Da die 6490 wenn ich das richtig gesehen habe, hat die interne Antennen. Da würde ich auch davon ausgehen, dass es zumindest nicht besser sein wird als bei der 6360. Zumal ich bei der ja noch andere Antennen dranschrauben könnte

Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
Beiträge: 154
Registriert: 07.02.2010, 10:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von magruk » 17.09.2013, 13:15

schon bei den 802.11n und erst recht bei den 802.11ac Geräten werden eigene Antennenmodifikationen keine Verbesserung mehr bewirken. Es handelt sich dabei ja um abgestimmte Antennen-Arrays für MiMo und/oder Beamforming.

Leider scheint AVM hier keine allzugroßen Ambitionen zu besitzen, andere Geräte leisten im WLAN mehr. Nichtsdestotrotz macht die Summe der Funktionen die Fritz!Boxen aus.
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.

Benutzeravatar
Mantis12310
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 18.09.2013, 17:28

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Mantis12310 » 18.09.2013, 20:16

Ich denke einer der wichtigsten Neuerungen werden die 24 x 8-Kanalbündelung darstellen.
Ich hoffe doch das diese das leiden vieler geplagten Kunden mit massiven Speedproblemen lindern werden.

xfire09
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.09.2013, 17:49

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von xfire09 » 26.09.2013, 18:01

Hallo zusammen,

ich habe gerade mit Unitymedia wegen der 6490 gesprochen und die Dame meinte man die 6490 nicht ins Sortiment nehmen wird. Man will wohl in Zukunft nur noch die TC7200 und Horizon anbieten. Stimmt das echt oder will man mir nur die Horizon schmackhaft machen?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von conscience » 26.09.2013, 19:33

Nun die 6360 kann maximal mit vier Kanälen umgehen, d.h. bei 200 MB downstream ist Schluss.
Wenn man ISDN im Kabel anbieten will und noch mehr Speed haben möchte, wäre die 6490 eine Möglichkeit.

Mit dem TC und der Horizon geht kein ISDN (jedenfalls nicht ohne Tricks). :streber:
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Tuxtom007
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Tuxtom007 » 26.09.2013, 22:52

conscience hat geschrieben: Mit dem TC und der Horizon geht kein ISDN (jedenfalls nicht ohne Tricks). :streber:
ISDN ist tot, die meisten Netzbetreiber, egal ob Festnetz oder Mobilfunk rüsten auf VoIP um.
Provider: UM 3Play - 400/20 MBitj, Fritbox UM 6590, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 3 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x AVM Fritz-Repeater 1750E

Bild

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Joerg » 26.09.2013, 23:42

Und? Die F!B macht ISDN ja auch nicht nach draußen (da ist es VoIP), sondern stellt einen S0 für die ISDN-Geräte des Kunden bereits.

Jörg

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Edding » 11.03.2014, 16:40

Nicht schlecht http://www.avm.de/de/News/artikel/2013/cebit_6490.html

24 down und 8 upstream Kanäle würden ja 1200mbits down und 160mbit upload im Segment bedeuten bei der momentanen QAM konfiguration, vorrausgesetzt es werden auch soviele Kanäle zur verfügung gestellt.

Dem ein oder anderen Segemnt würde diese Frequenz Spritze sicher gut tun.



Dieses Jahr soll auch wohl der erste Kabel Anbieter die Box ins Sortiment aufnehmen, welcher das ist hat AVM leider nicht verraten :(
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von SpaceRat » 11.03.2014, 21:10

Edding hat geschrieben:24 down und 8 upstream Kanäle würden ja 1200mbits down und 160mbit upload im Segment bedeuten bei der momentanen QAM konfiguration, vorrausgesetzt es werden auch soviele Kanäle zur verfügung gestellt.
Dem ein oder anderen Segemnt würde diese Frequenz Spritze sicher gut tun.
Was hat Deiner Meinung nach die Anzahl der von der Box unterstützten gleichzeitigen Kanäle mit der Segmentauslastung zu tun?

Im Großen und Ganzen macht es kaum einen Unterschied, ob Du auf 24 oder auf 4 völlig überlasteten Kanälen hängst.

Rechnen wir mal etwas rum ...

Allgemeine Annahmen:
Ein Cluster habe 100 Benutzer mit 100 MBit/s-Tarif.
Der Cluster habe 8 Kanäle a 50 MBit/s.

Annahme Fall 1:
Die Benutzer haben Cisco-Modems, die 8 Kanäle nutzen können.

Rechnung Fall 1:
Jeder Benutzer hängt an 8 Kanälen a 50 MBit/s, also 400 MBit/s total.
Diese teilt er sich mit den anderen 99 Benutzern im Segment, d.h. 400 MBit/s / 100 Benutzer = 4 MBit/s / Benutzer

Annahme Fall 2:
Die Benutzer haben Fritz!Box 6360, die nur 4 Kanäle nutzen können.

Rechnung Fall 2:
Jeder Benutzer hängt an 4 Kanälen a 50 MBit/s, also 200 MBit/s total.
Diese teilt er sich mit den anderen 49 Benutzern im Segment, die dieselben Kanäle nutzen, d.h. 200 MBit/s / 50 Benutzer = 4 MBit/s / Benutzer

Na sowas ...
Es macht also keinen rechnerischen Unterschied, ob sich je eine Hälfte der Benutzer 4 Kanäle teilt oder alle Benutzer 8 ...

In der Praxis sieht das Ergebnis natürlich etwas anders aus, weil bei 8 Kanälen einfach die Wahrscheinlichkeit größer ist, daß auf irgendeinem eben doch nicht so viel "gefunkt" wird als wenn man den am wenigsten belasteten nur unter 4 Kanälen aussuchen kann.
In einem völlig überbuchten Segment macht das aber den Kohl auch nicht mehr fett, da sind sowieso alle Kanäle überlastet.

Umgekehrt wäre es tatsächlich so, daß die Kanäle (Bei gleicher oder im Verhältnis zu den zusätzlichen Kanälen weniger höher gebuchter Bandbreite) weniger überlastet wären, wenn es denn 24 wären ... dann hätten aber auch alle was davon, selbst die, die mit 'nem alten 32 MBit/s-Tarif und DOCSIS 2.0-Modem auf nur einem Kanal hängen ...

Also versprich Dir nicht zu viel davon.
Ein überlastetes Segment "repariert" man nicht mit anderer Zugangshardware sondern nur durch Cluster-Splits oder mehr Kanäle insgesamt (Wobei letzteres unwahrscheinlich ist, da die KNB die eh schon beschränkte Bandbreite lieber für gut zahlende Shopping-Sender und die für Sat-Verbote in Mietwohnungen notwendigen Auslandssender verbraten).

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Edding » 12.03.2014, 00:56

Natürlich bin ich davon ausgegangen das die Kanäle im Segment dann auch auf 24 erhöht werden würden.


macht sehr wohl einen unterschied ob sich 100 leute 8 Kanäle (400mbit) teilen oder eben 24 Kanäle(1,2Gbit).

Wird schon seine grund haben wieso diese Box mehr Kanäle unterstützt, warten wirs ab.

also
Rechnung Fall 3:
Jeder Benutzer hängt an 24 Kanälen a 50 MBit/s, also 1200 MBit/s total.
Diese teilt er sich mit den anderen 100 Benutzern im Segment, die dieselben Kanäle nutzen, d.h. 1200 MBit/s / 100 Benutzer = 12 MBit/s / Benutzer

wäre im Worst case also schonmal die 3 fache Bandbreite.


Bei mir waren anfangs nur 4 Kanäle im DS geschaltet und da kam es Abends dann zu Speed problemen

Nach der aufschaltung von 8 waren diese verschwunden.
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von SpaceRat » 12.03.2014, 12:45

Edding hat geschrieben:Natürlich bin ich davon ausgegangen das die Kanäle im Segment dann auch auf 24 erhöht werden würden.
macht sehr wohl einen unterschied ob sich 100 leute 8 Kanäle (400mbit) teilen oder eben 24 Kanäle(1,2Gbit).
Richtig, das habe ich ja auch nicht bestritten, sondern sogar bestätigt.
Edding hat geschrieben:Wird schon seine grund haben wieso diese Box mehr Kanäle unterstützt, warten wirs ab.
Ganz einfach, damit werden höhere Bandbreiten möglich, mit der Fritz!Box 6360 ist bei 150 MBit/s einfach Schluß:
Bei 200 MBit/s wäre ja schon keine Reserve mehr vorhanden, was bedeutet, daß diese nur erreicht werden könnten, solange kein anderer Kunde sein Internet auf einem der Kanäle gerade nutzt. Bei 150 MBit/s auf 4 Kanälen darf aber bereits ein Kanal komplett ausgelastet sein oder eben alle 4 zu je gut 20% und trotzdem sind die 150 MBit/s noch nutzbar.
Mit einer Box mit 8 Kanälen (~400MBit/s gesamt) könnte man dann auch noch Tarife mit 300 MBit/s anbieten oder bei 24 Kanälen (1,2 GBit/s) eben 1 GBit.

Aber wie Du es auch drehst und wendest: Mehr Kanäle durch das Modem nutzen zu lassen bringen fast gar nichts wenn eh schon alle Kanäle im Cluster überlastet sind, denn in demselben Maße in dem Du bei doppelter Kanalanzahl auf "neue" Kanäle ausweichen könntest, würden das die Modems der anderen Kunden mit dann ebenfalls doppelter Kanalzahl auch mit den Kanälen tun, auf denen vorher nicht sie wohl aber Du übertragen hast ...
Edding hat geschrieben:Rechnung Fall 3:
Jeder Benutzer hängt an 24 Kanälen a 50 MBit/s, also 1200 MBit/s total.
Diese teilt er sich mit den anderen 100 Benutzern im Segment, die dieselben Kanäle nutzen, d.h. 1200 MBit/s / 100 Benutzer = 12 MBit/s / Benutzer

wäre im Worst case also schonmal die 3 fache Bandbreite.
Damit hast Du aber eben nur eine Kapazitätserweiterung vorgerechnet.

An dieser Rechnung ändert sich nämlich nichts, wenn all diese Kunden auch weiterhin nur jeweils 4 Kanäle nutzen könnten:
Der Cluster hängt an 24 Kanälen a 50 MBit/s, also 1200 MBit/s total.
Die 100 Benutzer werden gleichmäßig auf die Kanäle aufgeteilt, also gibt es pro Vierergruppe 100/6 (24 = 6*4) Benutzer, also im Schnitt 16,667 Benutzer:
4 Kanäle a 50 MBit/s = 200 MBit/s.
200 MBit/s / 16,667 Benutzer = 12 MBit/s / Benutzer ...

Das eigentliche Kernproblem ist und bleibt in einem überbuchten Cluster das Mißverhältnis von zur Verfügung stehender Gesamtbandbreite einerseits und gebuchter (und vor allem genutzter) Bandbreite andererseits.

Rechnerisch ist es völlig egal, wie sich die Modems auf die überlasteten Kanäle verteilen.

Nehmen wir mal den Extremfall von vier Powersaugern mit je einer 150 MBit/s-Leitung, die 24/7
wget -m http://das.gesamte.net -O /dev/null
laufen lassen.
Diese werden auf die derzeit vorhandenen 12 Kanäle wie folgt verteilt:
Powersauger 1: Kanäle 1, 2, 3 und 4
Powersauger 2: Kanäle 4, 5, 6 und 7
Powersauger 3: Kanäle 7, 8, 9 und 10
Powersauger 4: Kanäle 10, 11, 12 und 1

Da alle Powersauger die Leitung permanent zum Glühen bringen, ist der Kanal hinter dem "und" jeweils zu vernachlässigen, da dort schon ein anderer Powersauger lädt, auf den jeweils ersten drei ist er aber allein.
Jeder Powersauger kann nun die vollen 150 MBit/s nutzen, aber kein weiterer Benutzer könnte in dem Cluster jemals 150 MBit/s erzielen, völlig egal, ob er dazu die Kanäle 1+4+7+10, 2+3+8+11, 3+6+9+12 oder 2+4+9+10 oder eben die 8 Kanäle 1+2+4+5+7+8+10+11 oder auch alle 12 nutzt, die sind nämlich alle schon auf Anschlag belastet.

An dieser Betrachtung ändert sich auch rein gar nichts, wenn man den Benutzern nun 8 Kanäle gibt:
Powersauger 1: Kanäle 1, 2, 3 und 4-8
Powersauger 2: Kanäle 4, 5, 6 und 7-11
Powersauger 3: Kanäle 7, 8, 9 und 10-12,1+2
Powersauger 4: Kanäle 10, 11, 12 und 1-5

Siehst Du den nur nominellen Unterschied?

In der Praxis werden die Modems der Powersauger die Last natürlich deutlich gleichmäßiger auf die Kanäle verteilen, aber die Gesamtlast an sich bleibt unverändert, egal ob Du jeweils 4, 8 oder 12 Kanäle zuteilst.
Außerdem würde ein zusätzlicher Benutzer natürlich nicht mit 0 MBit/s enden, sondern es würden alle Benutzer gleichmäßig beschnitten.

Bei idealer Verteilung der Modems auf die Kanäle verteilt sich der Traffic wie Wasser: Gleichmäßig über alle Rohre/Kanäle. Du kannst Wasser nicht eckig ausgießen.
Und egal ob Du die jeweils 1,5l Wasser aus je 4 Suppen-, 8 Kaffeetassen oder 24 Espressotassen in die Rohre kippst, es sind und bleiben je 1,5l und wenn so viele Leute kippen, daß die Kapazität der Rohre überschritten wird, kommt es zum Rückstau, egal womit sie kippen.
Da helfen dann eben nur mehr Rohre oder weniger "Auskipper" je Rohrbündel ...
Edding hat geschrieben:Bei mir waren anfangs nur 4 Kanäle im DS geschaltet und da kam es Abends dann zu Speed problemen
Nach der aufschaltung von 8 waren diese verschwunden.
Dann kann der Cluster aber auch nicht völlig überlastet sein.
Da müssen also Rohre gewesen sein, in die weniger Leute weniger Wasser gekippt haben als ins restliche Rohrbündel. Hätte man Dich mit Deinen 4 Suppentassen einfach nur näher an diese Rohre gestellt, dann hättest Du Dein Wasser ebenfalls besser rausbekommen.

Ich sage übrigens auch nicht, daß 8, 12, 16, 20 oder 24 Kanäle statt nur 4 rein gar nichts bringen, daher ja auch immer das "fast":
Da die Powersauger aus dem Rechenexempel so nicht existieren und selbst der größte Powersauger nicht nach /dev/null zieht, den Kram irgendwann auch löschen oder umkopieren muß, usw. usf., gibt es natürlich immer auf allen Kanälen gewisse Schwankungen. Je mehr Kanäle das eigene Modem nutzt, desto höhere Chancen hat es, doch noch einen Kanal zu finden, wo etwas durch paßt.

Das reicht, um bei ordentlicher Bebuchung des Clusters allen Kunden zu jeder Zeit gefühlt die Geschwindigkeit zu ermöglichen, die sie gebucht haben (Was bei zeitgleichem Vollzugriff niemals geht, übrigens auch nicht bei DSL). Eine komplette Überlastung des Clusters kannst Du damit aber eben nicht beheben: Ob Du aus 8 Kanälen je 0,25% Restkapazität kriegst oder aus 4 Kanälen je 0,5% ist und bleibt unerheblich.

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Edding » 12.03.2014, 14:28

Das 24 Kanäle dem extrem Cluster mit 100 Kunden a 150mbit im 24std einsatz nicht viel helfen würden ist klar, da müssten 300 her was wohl selbst docsis 3.1 nicht schaffen würde.
Bei so einem Cluster ist hopfen und malz verloren selbst so einen zu Splitten das es für alle 24std am tag reicht halte ich nur mit Docsis 3.1 + Splitting für möglich.

Auch würde ich mal behaupten das hir nicht nur mehr der Cluster das Problem darstellen würde sonder auch der Backbone,wenn schon nur 1 Cluster 24std 15gbits verbraten würde.

Allerdings ist überbuchung eben normal und funktionert normal auch, ein FTTH GPON hätte ja die gleichen probleme wenns genug Powersauger buchen könnten.

Deswegens schrieb ich ja dem ein oder anderen Cluster, wie in meinem fall wo schon 8 gelangt haben anstatt 4.

Wenn natürlich die KundenBandbreite auch gleich Kräftig erhöht wird und die leitungen im Cluster gleich lange belastet wird wie vorher ändert sich natürlich nix.
Aber sagen wir mal 200mbit down bei 24 Kanälen könnten wenigstens 6 gleichzeitg nutzen, bei 150mbit und 8 kanälen sind es z.zt nur 2.
2 Nutzer is natürlich nix aber es scheint eben zu funktionieren trotz dieser extremen überbuchung.
Wenn man mal überlegt dürfte normal ja keiner ausser Nachts auf seine 150mbit kommen, den was sind schon 2 leute in einem Cluster.
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Edding » 15.05.2014, 16:23

Ist wohl nun amtlich, es ist UM welche die neue Fritz einsetzen wird. http://www.onlinekosten.de/news/artikel ... egbar-sein
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Riplex » 15.05.2014, 16:51

Ich denke mal mit dem 200 Mbit Tarif werden auch die neuen 6490 eingeführt.
Ich seh es schon kommen..... 30 € für umstellen auf 200 Mbit und 50 € Einmalig für die neue Fritze.....
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Edding » 15.05.2014, 18:19

Riplex hat geschrieben:Ich denke mal mit dem 200 Mbit Tarif werden auch die neuen 6490 eingeführt.
Ich seh es schon kommen..... 30 € für umstellen auf 200 Mbit und 50 € Einmalig für die neue Fritze.....

und warscheinlich noch für IPv4 bestandskunden zwangsumstellung auf DS-Lite

+ warscheinlich wieder eingeschränkten funktionsumfang der Fritz-Firmware


Lassen wir uns überraschen
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

tim305
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 03.02.2014, 13:20

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von tim305 » 15.05.2014, 23:09

Ich hoffe auch für Businesskunden ;)

TOMillr
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 15.02.2013, 17:02

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von TOMillr » 26.05.2014, 12:34

Sollte es nicht auf der Anga Com in Köln irgendwelche Neuigkeiten zu dem Thema gegeben haben?

Tuxtom007
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Tuxtom007 » 26.05.2014, 13:32

Edding hat geschrieben:
Riplex hat geschrieben:+ warscheinlich wieder eingeschränkten funktionsumfang der Fritz-Firmware
Und welche Funktionen sind bitte einegschränkt ?
TOMillr hat geschrieben:Sollte es nicht auf der Anga Com in Köln irgendwelche Neuigkeiten zu dem Thema gegeben haben?
Wenn ich das im Vorbeigehen richtig gesehen habe, wurde die 6490 ausgestellt bei UM,zumindest stands gross auf dem Stand plakatiert, hat mich aber nicht näher imteressiert, deswegen hab ich mir das nicht angeschaut.
Es wurde neue Dienst u.a. in Verbindung mit Horizon vorgestellt, Fernprogrammierung, Cloud-Recording, Internet-TV, Ausblick auf 4k ( wobei UM derzeit nur den Markt beobachtet ) usw.
Provider: UM 3Play - 400/20 MBitj, Fritbox UM 6590, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 3 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x AVM Fritz-Repeater 1750E

Bild

marty7
Kabelexperte
Beiträge: 182
Registriert: 27.03.2009, 18:51
Wohnort: Düren

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von marty7 » 27.05.2014, 16:04

Hoffen wir mal das die 6490 nicht nur vorgestellt worden ist von Unitymedia sondern auch schnellst möglich vom Kunden zu beziehen ist. :kafffee:
3play PREMIUM 150 Horizon Box Fritzbox 6360

Sascha53721
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 749
Registriert: 11.12.2013, 21:29
Kontaktdaten:

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von Sascha53721 » 28.05.2014, 00:58

Jo und am besten ohne kastriert zu werden.
Using Tapatalk

RealoCgN
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 28.06.2013, 21:37
Wohnort: Köln

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von RealoCgN » 28.05.2014, 01:12

niemals ohne Kastration...alleine weil sie keine box liefern werden die dann auch TV kann ... das ist das erste was sie totmachen...
aber was soll es ... der große Wurf wird die 6490 auch nicht ... sie kann halt deutlich mehr Kanäle bündeln und sie kann Wlan nun auf 2,4 und 5 auch synchron ... was den Vorteil hat das du das 5Ghz nutzen kannst und dein DECT eben auch noch problemlos auf der Box anmelden kannst...

Ole ole... interssant war die 4080 die AVM vorgestellt hat ... die kann Fibre... und das wird sehr interessant .. inwieweit UMKBW da was liefert und was das dann kosten wird...

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von reset » 28.05.2014, 07:32

Wünschenswert wäre, wenn AVM die Firmware splitten würde. Einen Bereich für den Betreiber und einen,
frei zugänglichen, für den Kunden. So könnte man dann auch wieder die Firmware direkt von AVM nutzen und
müßte nicht immer Ewigkeiten auf ein Update warten.

@RealoCgN: Die 4080 wird bei UM Kabel BW überhaupt nicht kommen. Das Teil ist für FTTH und damit hat ein
Kabelnetzbetreiber wenig am Hut. ;-)

Gruß reset

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von SpaceRat » 28.05.2014, 09:29

reset hat geschrieben:@RealoCgN: Die 4080 wird bei UM Kabel BW überhaupt nicht kommen. Das Teil ist für FTTH und damit hat ein
Kabelnetzbetreiber wenig am Hut. ;-)
Sag das nicht ...

Zum einen ist die 4080 nicht nur für FTTH, sondern auch generell für alle Zugänge bei denen der Kunde (hinter der Hardware des Anbieters) direkt eine Ethernet-Buchse hat.
Die 4080 ist nämlich zuallererst einfach nur eine Fritz!Box, bei der das DSL-/Kabel-/UMTS-Modem nicht mit drin ist und die Betriebsart "Vorhandener Zugang über LAN/Internet über LAN1" die normale ist, wobei die 4080 einen echten Gigabit-WAN-Port erhält. Es wäre also in erster Linie einfach nur der erste reine WAN-Router von AVM.
Und damit wären wir dann wieder z.B. beim DOCSIS/Kabel-Anschluß mit reinem Modem/Bridge, wie früher bei allen Anschlüssen ohne Telefon Komfort und heute noch bei den Business-Internet-Tarifen.

Erst in zweiter Linie ist die Fritz!Box 4080 auch direkt am Glasfaseranschluß zu betreiben. Dazu wird man aber wohl noch ein Zusatzmodul (SFP-Modul) brauchen, um tatsächlich mit der Glasfaser direkt in die Box gehen zu können.

RealoCgN
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 28.06.2013, 21:37
Wohnort: Köln

Re: AVM FRITZ!Box 6490 Cable vogestellt!

Beitrag von RealoCgN » 29.05.2014, 07:19

@reset
http://www.unitymediabusiness.de/umbusi ... trait.html

Erste Projekte mit einer durchgehenden Glasfaserleitung bis zum Haus (FTTH) wurden bereits erfolgreich umgesetzt.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste