Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handteil

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
MisterOizo
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 21.06.2013, 16:25

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von MisterOizo » 21.06.2013, 16:37

Ich habe genau das gleiche problem mit dem gigaset sl74, das die anruferinnerung Led bei abwesenheit nicht mehr angezeigt wird und blinkt. Habe auch bei avm angerufen und die haben mir dann auch das FrizFon angeboten und den link hier geschickt:

http://service.avm.de/support/de/SKB/FR ... -angezeigt

Ich werde warten bis der fehler behoben wird. Habe auch bei unitymedia angerufen und die sagten, es würde mit hochturen an dem problem gearbeitet und in eins bis zwei wochen behoben sein. Na dann warten wir mal ab ,was passiert.

Lifeforce67
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 77
Registriert: 27.11.2011, 19:56

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von Lifeforce67 » 21.06.2013, 18:44

Das man bei Unitymedia an solchen Problemen auf Hochtouren arbeitet glaub ich nicht mehr oder man versteht dort etwas anderes darunter :schnarch: . Hab am 4 Juni mit der Hotline gesprochen und zusätzlich per Mail nachgefragt. Antwort kam am 5 Juni "die von Ihnen gemeldete Störung ist bereits durch unsere Technikabteilung in Bearbeitung.
Wir bitten Sie um ein wenig Geduld und danken für Ihr Verständnis". Mein Verständnis reicht noch bis zum Monatsende :wut:

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von sebr » 22.06.2013, 00:04

Das wäre in der Tat ein Wunder wenn hier schnell nachgebessert würde. Üblicherweise dauert es ca. ein halbes Jahr bis ein neues Update den Weg auf die Box findet. Und da waren früher noch viel grobere Schnitzer drin: monatelang konnte man kein IP-Telefon oder die FonApp nutzen. Auch VPN war mal ne ganze Weile unbrauchbar.
Versuch das Beste aus der Situation zu machen: freundlich bleiben und bei UM (am besten via FB, meine Erfahrung) das Problem immer wieder anprangern, dann gibts wenigstens ne Gutschrift, idR 25-30 Euro. Seltsam, dass das auch in etwa den Gebühren für die Telefon Komfort Option für die nächten 5-6 Monate entspricht, wo dann auch höchstwahrscheinlich wieder ein Update kommt :D :zwinker:
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von Joerg123 » 22.06.2013, 07:10

ich bin da auch sehr skeptisch
grundsätzlich muss man sagen, ist es ein AVM-Problem und erstmal muss AVM ein Update herausgeben
...und üblicher Weise dauert es dann ja so 3-6 Monate, bis UM neue Firmware auf den UM-Style angepasst hat :(
dennoch lag es in der Hand von UM das Update zu stoppen, wo die Fehler zumindest hier und dementsprechend sicherlich auch beim UM-Support gemeldet wurden - warum teilt man die Updates auf die gebuchten Geschwindigkeiten auf, wenn man die neue Schrott-Software dann dennoch 'komme was wolle, Augen zu und durch' auf alle Fritten installiert ?
+ dennoch wäre es an UM die alte 5.28er Firmware zumindest auf Wunsch (Beschwerde beim Support) zurück zu spielen

hab mich natürlich bei UM beschwert: auch den Link zur AVM Telefon-Problemwebseite bekommen + 20 Euro Guschrift
das reicht also für 4 Monate Telefon+ (oder wie immer das nun heisst), denn ISDN brauch ich im Prinzip nicht, kann man auch an meinen Telefonlogs sehen und dann zahl ich nicht extra für ein Feature, welches genau das Gegenteil ist :(
und hab meinen Bekannten natürlich auch geraten sich zu beschweren und um eine Entschädigung zu bitten *g* das ist auch das einzige was hilft. Das ganze Gelaber und jau wir kümmern uns blabla: es muss weh tun = es muss Geld kosten - dann besteht eventuell die Chance auf eine halbwegs schnelle Lösung, selbst wenn es ein zurücksetzen auf den alten Firmwarestand bedeuten würde

und AVM habe ich meine Begeisterung auch mitgeteilt - und das rate ich ebenfalls jedem Bekannten
als wenn das keiner gewusst hat :( Siemens Gigaset, wohl das meistverkaufteste Markentelefon in Deutschland - und das hat man nicht getestet ?
ich sehe da seitens AVM einen grossen Konflikt zwischen kompatiblem DECT für alle und dem Absatz von AVM-FritzFon-Geräten, welche glücklicher Weise ja nicht betroffen sind :(
und dann hilt es natürlich nicht ein Telefon zu blockieren, welches europaweit Verkaufszahlen im einstelligen Bereich hat, neee da killt man besser Funktionen für DECT-Telefon, die auch stark im Einsatz sind, denn das sind alles potentielle AVM FritzFon Käufer :(
Aber lieber schneid ich mir nen Ohr ab, bevor ich freiwillig nochmal was von AVM kaufe
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von sebr » 22.06.2013, 15:44

Das ist schon viel länger bekannt mit der fehlenden Benachrichtigung bei den Gigaset Geräten. KDG verteilt bereits seit April sporadisch Fritz!OS 5.50 für die FB 6360 und im entsprechenden Forum dazu sind dort schon vor Wochen / Montaten enstsprechnde Beschwerden aufgetaucht. Das hat aber KDG keinesfalls dazu bewegt das Update zu stoppen...
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Cosmic
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 61
Registriert: 20.01.2010, 11:36

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von Cosmic » 24.06.2013, 12:12

Ich habe UM vor etwa zwei Wochen auch von dem Problem berichtet. Es kam aber nur folgende Antwort:
die von Ihnen gemeldete Störung ist bereits durch unsere Technikabteilung in Bearbeitung.
Wir bitten Sie um ein wenig Geduld und danken für Ihr Verständnis.
Wie habt ihr die Gutschrift über 20,- EUR erreicht?

Gruß
Cosmic

boman
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 24.06.2013, 15:56

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von boman » 24.06.2013, 17:48

Habe nach meiner Rückkehr aus dem Urlaub festgestellt, dass die in meiner Abwesenheit eingegangenen und von mir nicht entgegengenommenen Telefonate auf meinen Mobilteilen (Gigaset 4000 Comfort) nicht mehr durch die blinkende LED-Anzeige angezeigt werden. Habe daraufhin auf meiner Basisstation (Fritz Box 6360 Cable) diverse Einstellungen, Korrekturen bis hin zur totalen Neuinstallation vorgenommen, mit einem enormen Zeitaufwand und ohne Erfolg.
Bin heute auf dieses Forum gestoßen, das mir die Hintergründe dieser Veränderung klar gemacht hat. Ich kann nur sagen, eine große Schweinerei von AVM, die sich mit diesem Software-Update einen stärkeren Verkauf ihrer Mobilteile verspricht.
Ich werde versuchen einen anderen Weg zu gehen und diese Unternehmensgier nicht unterstützen.

andi-zeid
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 29.06.2013, 18:06

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von andi-zeid » 29.06.2013, 18:32

hallo zusammen . was sagt ihr dazu .
Ich besitze das Telefon Gigaset SL78H und die Fritzbox 7390 und FritzBox 6360 mit neusten Firmware 05.52 und alles klappt reibungslos . Soll heißen Anrufe in Abwesenheit werden angezeigt und auch die rote LED blinkt juhu . Habe mir nun heute das Telefon Gigaset S820 A gekauft und es geht nichts mehr , keine Anrufe werden angezeigt und auch die rote LED blinkt nicht mehr . Ich habe dieverse Einstellungen versucht aber kein Erfollg gehabt . Bin genauso ratlos wie ihr aber ich glaube nicht das es unbedinkt an der FritzBox liegt . :confused: :confused: :confused: :confused:

Arnie-75
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von Arnie-75 » 29.06.2013, 18:50

Wenn du dein Telefon per Kabel an die Fritz!Box anschließt liegt es NICHT an der Fritz.

boba
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 19.03.2012, 17:00

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von boba » 01.07.2013, 16:28

Für Leute, die eher ihre email checken als ihre Mobilteile, hätte ich den folgenden Workaround als Tipp:

Man kann sich für jeden entgangenen Anruf eine email von der Fritz!Box schicken lassen. Zumindest mit der Fritz!Box 6360 geht das über:
System->Push-Service->Erweiterte Einstellungen->"Push-Service-Mail bei bestimmten Ereignissen": ankreuzen "Ankommende Anrufe" und dann "Entgangene Anrufe".

Auch wenn das jetzt ketzerisch klingt, ich finde das sogar noch besser als die blinkende LED am Mobilteil. Die blinkende LED zusätzlich wäre zwar noch besser, aber die Info via email reicht mir persönlich auch schon aus. Wer keine Anrufweiterleitung aufs Smartphone konfiguriert hat, wird hierbei auch unterwegs via email auf dem Smartphone über entgangene Anrufe zuhause informiert.

Voraussetzung für die Einstellung ist natürlich, dass man den push-Service auf der "Einstellungen" Karteikarte korrekt mit den Daten seines email-Providers eingetragen hat.

Coupe1932
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 26.09.2011, 22:05

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von Coupe1932 » 02.07.2013, 12:32

Servus zusammen. Gestern wurde meine Portierung von Telekom zu UM durchgeführt. Also habe ich mein Gigaset Sl 910 an Fon 1 an der Fritzbox angeschlossen. Alles Funktioniert auch werden verpasste Anrufe auf auf den Mobilteil angezeit und die rote LED blinkt.

Arnie-75
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von Arnie-75 » 02.07.2013, 15:30

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Es betrifft nur per DECT verbundenen Telefone.

Lifeforce67
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 77
Registriert: 27.11.2011, 19:56

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von Lifeforce67 » 02.07.2013, 19:26

So gerade nochmal mit der Hotline gesprochen. Laut Aussage von UM gibt es nicht neues bezüglich der Benachrichtigung von Anrufen in Abwesenheit. Was anderes hätte mich auch schwer überrascht .... :wand:
UM schiebt das Problem an AVM weiter und damit ist der Fall für die erledigt. Auf die Idee mal ein bisschen Druck bei AVM zumachen dazu ist UM wohl auch nicht bereit.
Von einer Gutschrift wie hier zu lesen bzw. Verzicht auf die 5 Euro monatlich für die Fritzbox solange es keine Lösung gibt wollte man auch nichts wissen. Kann daher nur jedem empfehlen der auch das Problem hat sich bei der Hotline zu beschweren. Vielleicht kommt ja dann ein Update noch in diesem Jahr :wut:

HJK
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 14.06.2012, 12:45

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von HJK » 23.07.2013, 10:33

zur allgem. Info, eine Anfrage an AVM und deren Antwort:

Feedback zu FRITZ!Box 6360 Cable

Ich bin Kunde bei Unitymedia. Seit der letzten Einspielung des Updates FRITZ!OS 05.50 funktioniert das Signal Anruf in Abwesenheit auf all meinen DECT Telefonen des Herstellers GIGASET nicht mehr! Dies ist auf Dauer in höchstem Maße unbefriedigend!

Wegen der Reklamation bei UM wurde ich an Sie verwiesen. Ich fordere Sie hiermit auf, den Fehler in der Software baldmöglichst zu beseitigen und da dies kein Einzelfall ist, sondern tausende Kunden von UM betrifft, diese mit der Fehlerbeseitigung nicht bis zum nächsten regulären Update warten zu lassen.

Für Ihr Verständnis und Ihre Mühe, im Voraus meinen herzlichen Dank.




vielen Dank für Ihre Anfrage an den AVM-Support.

Wir arbeiten an einer Lösung und werden diese so schnell wie möglich in einem Firmware-Update für die FRITZ!Box bereitstellen.

Das Firmware-Update wird Ihnen jedoch nicht von AVM, sondern durch Ihren Kabelanbieter zur Verfügung gestellt.
Informationen rund um die neue Firmware und mögliche Release-Termine erhalten Sie von Ihrem Kabelanbieter.

Bis ein neues Firmware-Update zur Verfügung steht, können Sie die INFO-LED der FRITZ!Box so konfigurieren, dass sie bei Anrufen in Abwesenheit blinkt:

- Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
- Klicken Sie auf "System" und dann auf "Info-Anzeige".
- Wählen Sie im Ausklappmenü "Info-LED" als Ereignis "Anruf in Abwesenheit - LED blinkt" aus.
- Speichern Sie die Einstellung mit "Übernehmen".

Die FRITZ!Box beendet das Blinken wieder, sobald an einem der verbundenen Telefone ein Amt geholt oder ein Gespräch aufgebaut wird.

Freundliche Grüße aus Berlin

zisoft
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 20.05.2013, 09:02
Wohnort: Bergkamen

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von zisoft » 25.08.2013, 19:22

Mittlerweile ist schon wieder ein Monat vergangen.
Hat jemand noch was von einer Problemlösung gehört?

Fenix71
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 09.05.2013, 13:17

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von Fenix71 » 04.09.2013, 18:31

Hallo zusammen,

ich bin seit Jahren ein eingefleischter undzufriendener Fritzboxuser, wenn auch nciht mit allen Funktionen ;-)

Bis zum 01.09. hatte ich 1&1 gehabt und als letztes eine FB 7390. Bis dato ging alles problemlos.

Seit dem 02.09. ist nun UM auch mit der "alten" Rufnummer vertraut und seit diesem Zeitpunkt werden auch keine entgangen Anrufe mehr an meinen 2 C59H angezeigt.

Dieses ist definitiv ein Problem der aktuellen Firmeware 5.50 von der FB6360.

Die FB 7390 hat aktuell 5.52, also eine erweiterte Variante von der andi-zeit am 29.06.2013, 18:32 geschrieben hat.

Das sind 2 verschiendene Paar Schuhe!!

Ob dieses ein Fehler von AVM ist, bin ich mir nicht sicher. Denn andere FB funktionieren ja weiterhin mit diesem Feature.

UM bearbeitet wohl noch die Firmware nach, und da könnte eher der Hase im Pfeffer liegen.

Leider passt die 7390 nicht ans Cable :-(

Hoffen wir auf ein schnelles Update von AVM, welches nicht von UM ruiniert ;-)

Grüße aus der Landeshauptstadt NRW

PS: weis jemand wie ich die FB7390 als Repeater, zur Reichweitenvergrößerung WLAN, an die FB6360 anbinden kann??? Würde auch DECT dadurch vergrößert???

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von SpaceRat » 05.09.2013, 05:28

Fenix71 hat geschrieben:PS: weis jemand wie ich die FB7390 als Repeater, zur Reichweitenvergrößerung WLAN, an die FB6360 anbinden kann??? Würde auch DECT dadurch vergrößert???
a.) Gar nicht, bzw. durch Firmware-Downgrade der 7390
b.) Nein

Zu a.):
Die Fritz!Box 6360 hat zwar nominal die Firmware-Version 05.50, technisch ist es aber eher eine 05.28, die für WLAN-Repeater noch auf den unsicheren Standard WDS setzt. Die aktuellen Fritz!Boxen setzen ab Firmware 05.50 einen anderen Modus ein. Man müßte diese Modelle auf Firmware 05.28 downgraden, in der WDS letztmalig unterstützt wurde.

Was Du übrigens machen kannst, wenn Dich die 6360 annervt: 6360 als Bridge und direkt dahinter die 7390 als Router.
Von WDS abgesehen gibt es aber kaum einen Grund dafür, die 6360 zur Bridge zu degradieren (Es sei denn, man will Freetz, Fritz!Load, o.ä. nutzen). Ich finde es aber erheiternd, daß man die Schrottgeräte bei UM nicht in den Bridge-Modus bekommt, wohl aber ausgerechnet das Gerät, in dem man ihn am wenigsten vermißt ... deshalb kann ich es auch nicht sein lassen, diese Option zu erwähnen :)
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

samsfreund
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 09.09.2013, 11:10

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von samsfreund » 09.09.2013, 11:27

Hallo zusammen, hatte folgende Antwortmail, die ich von AVM erhalten hatte, an Unitymedia weitergeschickt:

Anrufe in Abwesenheit werden nach Firmware-Update nicht mehr angezeigt

Nach dem Firmware-Update auf die Version FRITZ!OS 05.50 zeigen DECT-Schnurlostelefone eines anderen Herstellers (z.B. Gigaset A400, SL1, SL400, 4000 Comfort, S68H) verpasste Anrufe nicht mehr an. Auf dem Display des Telefons ist nach einem Anruf in Abwesenheit kein Symbol für neue Anrufe vorhanden.
1 Kommende Firmware abwarten

Wir arbeiten an einer Lösung und werden diese so schnell wie möglich in einem Firmware-Update für die FRITZ!Box bereitstellen.

Das Firmware-Update wird Ihnen jedoch nicht von AVM, sondern durch Ihren Kabelanbieter zur Verfügung gestellt. Informationen rund um die neue Firmware und mögliche Release-Termine erhalten Sie von Ihrem Kabelanbieter.
Workaround

Bis ein neues Firmware-Update zur Verfügung steht, können Sie die INFO-LED der FRITZ!Box so konfigurieren, dass sie bei Anrufen in Abwesenheit blinkt:

Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
Klicken Sie auf "System" und dann auf "Info-Anzeige".
Wählen Sie im Ausklappmenü "Info-LED" als Ereignis "Anruf in Abwesenheit - LED blinkt" aus.
Speichern Sie die Einstellung mit "Übernehmen".

Die FRITZ!Box beendet das Blinken wieder, sobald an einem der verbundenen Telefone ein Amt geholt oder ein Gespräch aufgebaut wird.


Die Aufforderung an Unitymedia das beschriebene Problem schnellstmöglich zu beheben wurde von Untiymedia wie folgt beantwortet:



"Sehr geehrte Frau XXXXXX,


die von Ihnen gemeldete Störung ist bereits durch unsere Technikabteilung in Bearbeitung.

Wir bitten Sie um ein wenig Geduld und danken für Ihr Verständnis.


Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an oder besuchen Sie uns unter www.unitymedia.de. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 01806 / 663 100 * – Wir sind 24 Stunden am Tag für Sie da. Falls Sie Unitymedia Telefoniekunde sind, erreichen Sie uns über Ihren Unitymedia Telefonanschluss kostenfrei unter 0800 / 700 1177. Anrufer aus dem Unitymedia-Mobilnetz erreichen uns kostenfrei unter der Rufnummer 0176 / 88866310.


Freundliche Grüße
Ihr Unitymedia-Team "


Ich stellte mir vor, ich würde den Anschluss gewerblich nutzen und die oben beschriebene Funktion würde nicht zur Verfügung stehen. Ersetzt Unitymedia dann den u.U. enstandenen Verlust?
Und, gibt es eigentlich eine Verbraucherschutzstelle, an die sich Kunden - hier von Unitymedia- wenden können und die die Interessen von Kunden bei Vertragsverletzungen durch den Provider vertreten und/oder die Betroffenen unterstützen?

Ein Aushängeschild ist dieses Geschäftsgebaren von Unitymedia jedenfalls nicht!!!
Doch wieder zurück zur Telekom???

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von hajodele » 09.09.2013, 12:05

Was steht denn letztlich in den Antwortschreiben?
AVM: Wir haben noch keine Lösung. Wenn wir eine haben, wird es über UM verbreitet.
UM: Solange wir keine Firmware haben, gibt es auch nix.
samsfreund hat geschrieben:Ich stellte mir vor, ich würde den Anschluss gewerblich nutzen und die oben beschriebene Funktion würde nicht zur Verfügung stehen. Ersetzt Unitymedia dann den u.U. enstandenen Verlust?
Und, gibt es eigentlich eine Verbraucherschutzstelle, an die sich Kunden - hier von Unitymedia- wenden können und die die Interessen von Kunden bei Vertragsverletzungen durch den Provider vertreten und/oder die Betroffenen unterstützen?

Ein Aushängeschild ist dieses Geschäftsgebaren von Unitymedia jedenfalls nicht!!!
Doch wieder zurück zur Telekom???
Wenn ein gewerblich genutzter Anschluß an dieser Funktion hängt, würde ich mir echt Gedanken um meine interne Organisation machen:
z.B. Ersatz des Geräts durch ein Fritz!Fon, Benutzung entsprechender Smartphone-Apps, usw.

Selbstverständlich gibt es Verbraucherschutzstellen (die aber Gebühren kosten). Ich empfehle hier den Einsatz deiner bevorzugten Suchmaschine.
Da es sich aber nicht um Vertragsverletzungen handelt (die Funktion ist nirgends Bestandteil des Vertrags) stehen die Chancen eher schlecht.
Das ursächliche Problem ist hier mal ausnahmsweise nicht bei UM zu suchen.

Lifeforce67
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 77
Registriert: 27.11.2011, 19:56

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von Lifeforce67 » 11.09.2013, 18:29

@samsfreund
Ich habe die gleiche Standardantwort mit der Technikabteilung von UM bekommen allerdings schon am 5.6.2013 :wut:

Benutzeravatar
Farmall
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 04.04.2012, 11:20
Wohnort: Neuss

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von Farmall » 23.09.2013, 19:56

Bin seit Freitag mit meinem Telefonanschluss von Vodafone zu UM portiert und hab bei
4 Gigaset keine LED.Anzeige für verpasste Anrufe mehr.
...hab mir den Thread hier und im KD Forum durchgelesen und sowohl hier als auch dort,
nur über Gigasetgeräte gelesen die keine Benachrichtung mehr anzeigen.
Auf der Fritz Seite steht "Geräte anderer Hersteller z.B. Gigaset"

Mir stellt sich daher Frage ob andere Hersteller ausser AVM davon nicht betroffen sind ?

Wenn ja welche ?

Danke im Voraus

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von SpaceRat » 24.09.2013, 06:01

Farmall hat geschrieben:Bin seit Freitag mit meinem Telefonanschluss von Vodafone zu UM portiert und hab bei 4 Gigaset keine LED.Anzeige für verpasste Anrufe mehr.
...hab mir den Thread hier und im KD Forum durchgelesen und sowohl hier als auch dort, nur über Gigasetgeräte gelesen die keine Benachrichtung mehr anzeigen.
Auf der Fritz Seite steht "Geräte anderer Hersteller z.B. Gigaset"

Mir stellt sich daher Frage ob andere Hersteller ausser AVM davon nicht betroffen sind ?

Wenn ja welche ?
Dazu muß man etwas weiter ausholen:

Die Fritz!Box arbeitet als DECT-Basis und als solche natürlich auch mit allen DECT-kompatiblen Handgeräten anderer Hersteller mindestens im Rahmen dessen, was in DECT-GAP spezifiziert ist.
Nun definiert DECT-GAP (Generic Access Profile) sehr wenig, eigentlich sogar fast nix, nämlich nur, daß man mit dem Handteil telefonieren kann, wenn man es schafft, das Teil an der Basis anzumelden.

Sprich: Alles, was über die Wahlfunktion der Zifferntasten und den Rufaufbau hinausgeht, ist proprietär und kann sich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden.
Wenn man sich z.B. mal diese Panasonic-Geräte anguckt, dann wird man im Vergleich zu einem Gigaset oder AVM MT-X schon mal feststellen, daß die gar keine "Int"-Taste haben.

Wenn nun die Fritz!Box überhaupt solche Funktionen unterstützt, wie z.B. die Signalisierung verpasster Anrufe am Handteil oder Interntelefonie mit der Int-Taste, dann basiert das auf harter Arbeit, nämlich reverse engineering. In den USA wäre das sogar strafbar.
Aber auch hierzulande macht man sich damit keine Freunde:
Vorwurf Patentverletzung: Gigaset verklagt Modemhersteller AVM

Was ich damit sagen will:
Wenn überhaupt über reine Telefonie hinaus irgendwas mit einem Gigaset - oder einem anderen Handteil, das nicht von SwissVoice/AVM-Handteil stammt - an einer Fritz!Box funktioniert, dann ist das ein Bonbon, denn es ist eben nicht einfach ein Standard, den man nur implementieren muß, sondern echte Arbeit, für das AVM so ein Handteil selber analysieren muß. Dementsprechend enthält auch fast jede neue Firmware wiederum ein neues DECT-Modul, das irgendwelche Änderungen in der Interoperabilität mitbringt. Manchmal kommt es sogar dazu, daß eine neue Version mit dem einen Handteil schlechter funktioniert als vorher, weil man für ein anderes Handteil eine Änderung eingebaut hat ...
Es ist also eben keine Selbstverständlichkeit oder gar ein zugesagtes Feature, weder seitens AVM noch seitens Unitymedia, daß Gigaset-Handteile recht gut an der Fritz!Box arbeiten. Ein BMW-Tankdeckel kann auf den Tank eines Audi passen, muß aber nicht. Dafür kann ich weder Audi noch BMW verantwortlich machen. Panasonic-Handteile funktionieren z.B. tatsächlich nur mit der Grundfunktionalität "Telefonieren" an einer Fritz!Box.
Wer sicher sein will, daß wirklich alles funktioniert, muß sich entweder ein original AVM-Handteil kaufen, dann kann er die Funktionalität von AVM einfordern, oder eben auch eine Gigaset-Basis, damit er Gigaset darauf festnageln kann, daß das Gigaset-Handteil komplett funktioniert.

Hier findet man übrigens eine Aufstellung dessen, was von welchem Handteil an einer Fritz!Box DECT-Basis funktioniert, ggf. mit Angabe der Firmware-Nummer, über die man dann auch ermitteln kann, welchen Versionsstand das DECT-Modul dafür haben muß.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von albatros » 24.09.2013, 16:10

Welche Routerhersteller bieten überhaupt Geräte mit integrierter DECT-Basis an?

Im Notfall betreibt man seine Gigaset-Basis an der Fritzbox, dann werden entgangene Anrufe weiterhin signalisiert.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

Benutzeravatar
Farmall
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 04.04.2012, 11:20
Wohnort: Neuss

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von Farmall » 24.09.2013, 21:21

SpaceRat hat geschrieben:
Farmall hat geschrieben:Bin seit Freitag mit meinem Telefonanschluss von Vodafone zu UM portiert und hab bei 4 Gigaset keine LED.Anzeige für verpasste Anrufe mehr.
...hab mir den Thread hier und im KD Forum durchgelesen und sowohl hier als auch dort, nur über Gigasetgeräte gelesen die keine Benachrichtung mehr anzeigen.
Auf der Fritz Seite steht "Geräte anderer Hersteller z.B. Gigaset"

Mir stellt sich daher Frage ob andere Hersteller ausser AVM davon nicht betroffen sind ?

Wenn ja welche ?
Dazu muß man etwas weiter ausholen:

Die Fritz!Box arbeitet als DECT-Basis und als solche natürlich auch mit allen DECT-kompatiblen Handgeräten anderer Hersteller mindestens im Rahmen dessen, was in DECT-GAP spezifiziert ist.
Nun definiert DECT-GAP (Generic Access Profile) sehr wenig, eigentlich sogar fast nix, nämlich nur, daß man mit dem Handteil telefonieren kann, wenn man es schafft, das Teil an der Basis anzumelden.

Sprich: Alles, was über die Wahlfunktion der Zifferntasten und den Rufaufbau hinausgeht, ist proprietär und kann sich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden.
Wenn man sich z.B. mal diese Panasonic-Geräte anguckt, dann wird man im Vergleich zu einem Gigaset oder AVM MT-X schon mal feststellen, daß die gar keine "Int"-Taste haben.

Wenn nun die Fritz!Box überhaupt solche Funktionen unterstützt, wie z.B. die Signalisierung verpasster Anrufe am Handteil oder Interntelefonie mit der Int-Taste, dann basiert das auf harter Arbeit, nämlich reverse engineering. In den USA wäre das sogar strafbar.
Aber auch hierzulande macht man sich damit keine Freunde:
Vorwurf Patentverletzung: Gigaset verklagt Modemhersteller AVM

Was ich damit sagen will:
Wenn überhaupt über reine Telefonie hinaus irgendwas mit einem Gigaset - oder einem anderen Handteil, das nicht von SwissVoice/AVM-Handteil stammt - an einer Fritz!Box funktioniert, dann ist das ein Bonbon, denn es ist eben nicht einfach ein Standard, den man nur implementieren muß, sondern echte Arbeit, für das AVM so ein Handteil selber analysieren muß. Dementsprechend enthält auch fast jede neue Firmware wiederum ein neues DECT-Modul, das irgendwelche Änderungen in der Interoperabilität mitbringt. Manchmal kommt es sogar dazu, daß eine neue Version mit dem einen Handteil schlechter funktioniert als vorher, weil man für ein anderes Handteil eine Änderung eingebaut hat ...
Es ist also eben keine Selbstverständlichkeit oder gar ein zugesagtes Feature, weder seitens AVM noch seitens Unitymedia, daß Gigaset-Handteile recht gut an der Fritz!Box arbeiten. Ein BMW-Tankdeckel kann auf den Tank eines Audi passen, muß aber nicht. Dafür kann ich weder Audi noch BMW verantwortlich machen. Panasonic-Handteile funktionieren z.B. tatsächlich nur mit der Grundfunktionalität "Telefonieren" an einer Fritz!Box.
Wer sicher sein will, daß wirklich alles funktioniert, muß sich entweder ein original AVM-Handteil kaufen, dann kann er die Funktionalität von AVM einfordern, oder eben auch eine Gigaset-Basis, damit er Gigaset darauf festnageln kann, daß das Gigaset-Handteil komplett funktioniert.

Hier findet man übrigens eine Aufstellung dessen, was von welchem Handteil an einer Fritz!Box DECT-Basis funktioniert, ggf. mit Angabe der Firmware-Nummer, über die man dann auch ermitteln kann, welchen Versionsstand das DECT-Modul dafür haben muß.

Arbeitest du bei AVM ?
Soviel Lesestoff und nichts hilfreiches zu einer ganz einfachen Frage, die ich gerne nochmal stelle!

Gibt es ausser AVM noch einen anderen Hersteller bei dem die Benachrichtigungs LED auf einer 6360
mit 5.50 funktioniert ?



Das von dir beschrieben Bonbon war vor dem Update der 6360 auf die Firmware 5.50 Standard,
und da ich nicht einsehe, das Rechtsstreitigkeiten auf meinem Rücken ausgetragen werden,
stell ich mir lieber neben mein Gigaset ein Telefon der Marke XY nur zum blinken,bevor ich ein Fritz!Fon kaufe.
Das blinken der Fritrzbox ist für mich leider keine Alternative, steht ein Stockwerk höher.
albatros hat geschrieben:Welche Routerhersteller bieten überhaupt Geräte mit integrierter DECT-Basis an?

Im Notfall betreibt man seine Gigaset-Basis an der Fritzbox, dann werden entgangene Anrufe weiterhin signalisiert.
Bei einer Rufnummer würde ich das genau so machen, aber bei 3 ?

kyle
Kabelexperte
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

Re: Fritz!Box 6360: Anrufe in Abwesenheit und LED auf Handte

Beitrag von kyle » 25.09.2013, 09:07

Du könntest dir eine gigaset-DECT-Basis mit VoIP kaufen, z.b. die hier:
http://www.gigaset.com/de_DE/shop/gigaset-c610-ip.html

Damit kannst du auf 3 verschiedenen Handteilen 3 (externe) Gespräche führen. Eine Leitung wird analog an die FB angeschlossen, die anderen beiden "leitungen" per VoIP in der FB eingerichtet.

Allerdings gebe ich zu, dass 90€ für eine Funktionalität, die schätzungweise durch die Änderung von 3 Zeilen Code erledigt wäre deutlich zuviel Geld ist. Womit wir zu dem Problem kommen, dass die Fritzboxen bei UM nur gemietet sind und nicht mit eigener Firmware versehen werden können, sonst könnte man selbst seine eigene Firmware drauf machen (Freetz o.ä.). :wein: :zerstör:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste