Fritzbox 6360 (statische IP) mit Fritzbox 7390 verbinden.

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Antworten
RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Fritzbox 6360 (statische IP) mit Fritzbox 7390 verbinden.

Beitrag von RaZerBenQ » 07.05.2013, 12:42

Hallo,

heute morgen wurde ich durch Unitymedia von dynamischer IP auf 1 statische IP umgestellt und möchte jetzt meine Fritzbox 7390 mit der Fritzbox 6360 verbinden.
An die Fritzbox 7390 möchte ich dann per Lan-Kabel einen Rechner verbinden und per WLAN ein Laptop, einen Fernseher, eine Playstation und zwei iPhones.

Kann mir jemand Schritt für Schritt erklären, wie ich was verbinde und wo ich was einstellen muss?

Vielen Dank für Eure Mithilfe.

Benutzeravatar
Schimbo
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 16.04.2012, 14:53
Wohnort: FFM

Re: Fritzbox 6360 (statische IP) mit Fritzbox 7390 verbinden

Beitrag von Schimbo » 07.05.2013, 12:55

http://service.avm.de/support/de/SKB/FR ... -verbinden

Schau dort mal nach, so habe ich es auch bei mir gemacht.
Gruß Michael
Bild
3play Smart 50
TV Digital
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 05.50 l_1_v4-sipum.bin
AVM FRITZ!Box 7390
Firmware: FRITZ!OS 05.50
Family & Friends
0800/700 11 77 oder 0800/70400806 Hotline aus`m UM Festnetz
0176 - 88866310 kostenlose Rufnummer zur UM Hotline von UM Mobil

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Fritzbox 6360 (statische IP) mit Fritzbox 7390 verbinden

Beitrag von RaZerBenQ » 07.05.2013, 13:25

Problem ist, dass die 6360 bei mir keinen DHCP bzw. WLAN etc. mehr hat, das muss alles die 7390 jetzt machen. Daher brauche ich dafür eine Anleitung zwecks IP Adressen, Routing, DNS Server, Subnetz etc. etc. etc. pp.

Roady
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 07.10.2013, 10:04

Re: Fritzbox 6360 (statische IP) mit Fritzbox 7390 verbinden

Beitrag von Roady » 18.10.2013, 15:04

Hallo @RaZerBenQ,

ich habe ähnliches vor wie du. Ich möchte in kürze das Paket "Office Internet & Phone 150" mit einer statischen IP-Adresse buchen und eine Fritzbox 7490 hinter der Fritzbox 6360 für das interne Routing verwenden. Ich habe im Internet und diversen Foren gelesen, dass man einige Fritzboxen wie z.B. die 7490 im IP-Client Modus betreiben kann, sodass man die Daten, die man von Unitymedia erhält (IP-Adresse, Subnetzmaske, BC-Adresse, Netzadresse, DNS1, DNS2) im Router manuell eintragen kann. Somit wäre der Router durch die statische IP-Adresse von außen erreichbar und durch Port Forwarding würde ich dann entsprechende Dienste erreichen. Die 7490 wird im loaklen Netzwerk als DHCP und Gateway fungieren. Ist es dann noch möglich der 7490 in der DHCP Option zu sagen er soll die IP-Adressen im C-Netz verteilen? An die 7490 soll dann ein Layer 3 Switch im 19 Zoll Rack, an welchem dann mein Server und die Kabelgebundenen Endgeräte hängen. Sollte doch so klappen oder?

Viele Grüße
Roady

Byterider
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 14.10.2013, 16:16

Re: Fritzbox 6360 (statische IP) mit Fritzbox 7390 verbinden

Beitrag von Byterider » 23.10.2013, 10:07

Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung wie man eine Router zu Router Verbindung via Kabel herstellt,
wobei hier die 6360 die Internetverbindung herstellt und eine 7390 (7490 sollte identisch sein) als WLAN access point und
Router dient.

In diesem Beispiel stellt die FB6360 den DHCP Server zur Verfügung.

- du verbindest die FB7390 via Lankabel (auf Port1) mit der FB6360 (auf Port1)

dann gehst du auf die Weboberfläche der 7390:

- auf "Internet" und dann auf "Zugangsdaten".
- im Ausklappmenü "Internetanbieter" den Eintrag "Weitere Internetanbieter".
- im zweiten Ausklappmenü im Abschnitt "Internetanbieter" den Eintrag "Anderer Internetanbieter".
- im Abschnitt "Anschluss" die Option "Externes Modem oder Router".
- im Abschnitt "Betriebsart" die Option "Vorhandene Internetverbindung mitbenutzen (IP-Client-Modus)".

Trage in den Eingabefeldern "Upstream" und "Downstream" die jeweiligen Geschwindigkeitswerte Ihrer Internetverbindung ein.

Beispiel: Upstream-Bandbreite von 5 Mbit/s = 5000,
Downstream-Bandbreite von 25 Mbit/s 25000 ein.

dann entweder a oder b

Aktiviere im Abschnitt "Verbindungseinstellungen ändern" die Option
a) "IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen".

b) IP Adresse manuell wählen (muss im Bereich des Netzes der 6360 liegen (BSP: Hat die FB6360intern 192.168.1.1 muss die FB7390 192.168.1.XYZ haben , außer 1 natürlich)

- Standardgateway die IP der FB6360
- Subnetzmaske 255.255.255.0
-1ter DNS server die IP der FB6360
-2ter DNS server z.B. einen Unitymedia DNS server

=> Einstellungen übernehmen

Der DHCP-Server der FB7390 muss deaktiviert sein

=> Heimnetzwerk => Netzwerkeinstellungen => IPv4-Adressen (auch bei IPv6 soweit dies genutzt wird) : Häkchen vor „DHCP-Server aktivierenrausnehmen
=> Einstellungen übernehmen

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 568
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Fritzbox 6360 (statische IP) mit Fritzbox 7390 verbinden

Beitrag von NoGi » 23.10.2013, 10:36

Byterider hat geschrieben:Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung wie man eine Router zu Router Verbindung via Kabel herstellt,
wobei hier die 6360 die Internetverbindung herstellt und eine 7390 (7490 sollte identisch sein) als WLAN access point und
Router dient.
Hallo Byterider,

danke für die Beschreibung.
Ich habe nur zwei kleine Kritikpunkte.

1. Du und Roady, ihr antwortet auf einen Thread, der schon fünf Monate alt ist.
Wenn RazerBenQ sein Problem nicht bereits gelöst hätte, hätte er sich bestimmt schon wieder gemeldet.

2. Schau mal in den Titel des Threads und in RazerBenQs erstes Posting
Es handelt sich hier um eine FB6360 mit statischen Adressen
Deine Beschreibung zielt aber auf eine FB6360 mit dynamischer Adresse
in der die FB6360 die Router/Gateway Funktion übernimmt.

-NoGi

Byterider
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 14.10.2013, 16:16

Re: Fritzbox 6360 (statische IP) mit Fritzbox 7390 verbinden

Beitrag von Byterider » 23.10.2013, 11:08

1. Du und Roady, ihr antwortet auf einen Thread, der schon fünf Monate alt ist.
Wenn RazerBenQ sein Problem nicht bereits gelöst hätte, hätte er sich bestimmt schon wieder gemeldet.
Nachdem was ich gelesen habe schien es aber für Roady nicht ganz klar zu sein ... aus diesem Grund wollte ich einfach nochmal eine kleine Hilfestellung geben.
2. Schau mal in den Titel des Threads und in RazerBenQs erstes Posting
Es handelt sich hier um eine FB6360 mit statischen Adressen
Deine Beschreibung zielt aber auf eine FB6360 mit dynamischer Adresse
in der die FB6360 die Router/Gateway Funktion übernimmt.

-NoGi
Generell ist es unabhängig davon ob die 6360 seitens des Providers eine statische oder wechselnde IP hat. Die statische IP hat einen Vorteil für die erreichbarkeit von außerhalb.

Dass die 6360 hier die Router / Gateway Funtkion übernimmt ist u.a. aus dem Grund auch so beschrieben, weil dies für ein normales Heimnetzwerk sinnig ist, da die 6360 hier auch die Verbindung zum Internet herstellt.

Ein Gateway mitten ins Netzwerk zu packen ist relativ sinnfrei.

Den DHCP Server kann man sicherlich auch auf der hintergeschlateten Box einrichten, dann muss man allerdings wiederum den DHCP Server der 6360 deaktivieren.

Die Konstellation hindert einen weiterhin nicht daran eine swicth anzuschlissen , unabhängig ob an Box 1 oder Box 2.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 568
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Fritzbox 6360 (statische IP) mit Fritzbox 7390 verbinden

Beitrag von NoGi » 23.10.2013, 11:34

Byterider hat geschrieben:
1. Du und Roady, ihr antwortet auf einen Thread, der schon fünf Monate alt ist.
Wenn RazerBenQ sein Problem nicht bereits gelöst hätte, hätte er sich bestimmt schon wieder gemeldet.
Nachdem was ich gelesen habe schien es aber für Roady nicht ganz klar zu sein ... aus diesem Grund wollte ich einfach nochmal eine kleine Hilfestellung geben.
2. Schau mal in den Titel des Threads und in RazerBenQs erstes Posting
Es handelt sich hier um eine FB6360 mit statischen Adressen
Deine Beschreibung zielt aber auf eine FB6360 mit dynamischer Adresse
in der die FB6360 die Router/Gateway Funktion übernimmt.

-NoGi
Generell ist es unabhängig davon ob die 6360 seitens des Providers eine statische oder wechselnde IP hat. Die statische IP hat einen Vorteil für die erreichbarkeit von außerhalb.

Dass die 6360 hier die Router / Gateway Funtkion übernimmt ist u.a. aus dem Grund auch so beschrieben, weil dies für ein normales Heimnetzwerk sinnig ist, da die 6360 hier auch die Verbindung zum Internet herstellt.

Ein Gateway mitten ins Netzwerk zu packen ist relativ sinnfrei.

Den DHCP Server kann man sicherlich auch auf der hintergeschlateten Box einrichten, dann muss man allerdings wiederum den DHCP Server der 6360 deaktivieren.

Die Konstellation hindert einen weiterhin nicht daran eine swicth anzuschlissen , unabhängig ob an Box 1 oder Box 2.
Da es sich um einen "Pro" Anschluss mit statischer IP handelt ist die FB einfach in Modembetrieb geschaltet, da gibt es weder Firewall noch DHCP Server auf der FB.

-NoGi

Byterider
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 14.10.2013, 16:16

Re: Fritzbox 6360 (statische IP) mit Fritzbox 7390 verbinden

Beitrag von Byterider » 23.10.2013, 12:00

Da es sich um einen "Pro" Anschluss mit statischer IP handelt ist die FB einfach in Modembetrieb geschaltet, da gibt es weder Firewall noch DHCP Server auf der FB.
OK. d.h. (was mir noch nicht bekannt war) , dass man eine statische IP lediglich mit PRO (das dürfte dann ja ein business Tarif sein) bekommen kann.

Dass die FB dann anscheinend 'zwingend' im Modem Betrieb laufen muss war mir so auch nicht bekannt ... ich bin davon ausgegangen , dass man das selber entscheinden kann.

Wieder etwas dazu gelernt wo man nur helfen wollte.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 568
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Fritzbox 6360 (statische IP) mit Fritzbox 7390 verbinden

Beitrag von NoGi » 23.10.2013, 12:24

Byterider hat geschrieben: Wieder etwas dazu gelernt wo man nur helfen wollte.
Nimm es nicht tragisch, man kann nicht alles wissen und deine Anweisungen verlieren dadurch auch nicht an Wert.

-NoGi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste