Voip vom Internet auf FB6360

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Antworten
bsv
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 12.04.2013, 03:08

Voip vom Internet auf FB6360

Beitrag von bsv » 12.04.2013, 13:06

Hallo,

ich möchte vom Internet aus über Voip die FB6360 benutzen und darüber Telefonieren.

- DynDNS steht und funktioniert
- Telefongerät als LAN/WLAN (IP-Telefon) eingerichtet
- Anmeldung aus dem Internet erlauben angeklickt
- phonerlite entsprechend auf meinem Laptop installiert und konfiguriert
- am lokalen Netz mit Angabe der IP-Adresse im privaten Netz geht
- über den DynDNS Namen und dann vom Internet geht leider nicht
Beim Registrieren wird nur eine Request timeout gemeldet

Kann mir jemand dabei helfen?

Gruß,

bsv

Paddi.obi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 98
Registriert: 09.09.2010, 18:43

Re: AW: Voip vom Internet auf FB6360

Beitrag von Paddi.obi » 16.04.2013, 21:53

Du musst ein VPN erstellen (mit der Software von AVM), erst dann erhälst du eine lokale IP Adresse, die für SIP erforderlich ist
Unitymedia3Play 64Mbits + TelefonKomfort
Fritz!box 6360

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: AW: Voip vom Internet auf FB6360

Beitrag von hajodele » 16.04.2013, 22:54

Paddi.obi hat geschrieben:Du musst ein VPN erstellen (mit der Software von AVM), erst dann erhälst du eine lokale IP Adresse, die für SIP erforderlich ist
... und wenn du IPv6/DS-Lite hast, geht wiederum das nicht (geht oben nicht hervor)

toppi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 25.11.2010, 09:49

Re: Voip vom Internet auf FB6360

Beitrag von toppi » 15.07.2013, 12:32

Hi,

so mache ich es bis jetzt auch. Mit VPN. Funktioniert auch sehr gut.

Aber ich frage mich schon, wofür ich seit der 5.50 auf der 6360 den Punkt "Anmeldung aus dem Internet erlauben" habe? Ich hätte jetzt auch gedacht, dass ich mich dann direkt extern auf die FB zwecks Telefonie verbinden kann.

Kann da eine Licht ins Dunkel bringen?

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Voip vom Internet auf FB6360

Beitrag von phoenixx4000 » 28.07.2013, 10:33

Man kann sich auch extern mit dem Registrar der Fritz Box verbinden und die VOIP-Services nutzen.

Unter Telefonie -> Telefoniegeräte ein neues GErät einrichten
Telefon (mit und ohne Anrufbeantworter)
LAN/WLAN (IP-Telefon)
Passwort anlegen.
Rufnummer für ausgehende telefonate auswählen.
Rufnummer für eingehende telefonate auswählen
Einstellungen übernehmen.

Jetzt in der Übersicht den neuen Anschluss auswählen und rechts daneben editieren auswählen.
In den Reiter Anmeldedaten wechseln.
Dort "Anmeldung aus dem Internet erlauben" auswählen.

Jetzt den Client präparieren.

Für Android empfehle ich die APP CSIP-Simple aus dem Play-Store (Codecs mit installieren!), da es MultiAccount fähig ist.
Unter Linux klappt Linphone ganz gut

als Registrar gibt man den öffentlichen Namen (dyndns etc) der Fritz Box ein.
Username ist die interne Telefonnummer des Telefoniegeräts welches man zuvor angelegt hat. (bsp. 620)
Passwort ist das Passwort, welches man selbst definiert hat.

Eine Registrierung auf der FritzBox via Dyndns-Registrar funktioniert nur, wenn man sich nicht mit dem Client im gleichen Netzwerk befindet. Ist dies der Fall muss als Registrar Fritz.Box oder die Interne IP der FritzBox verwendet werden.


Es bedarf hierzu keiner VPN Zugänge!!

Sollte ein VPN Tunnel verwendet werden muss als Registrar fritz.box oder die Interne IP der Box verwendet werden!

Bei Telefonaten via Internet (via Dyndns-Registrar) ist der Client nicht von anderen an der FritzBox angeschlossenen Geräten über die Interne Rufnummer erreichbar. (bsp **620)

Bei Verwendung von CSIP-Simple kann man so ein Konto für Interne (Im FBF Netz) und ein Konto für Externe ((Ausserhalb de FBF Netz) anlegen.
Beide auf Aktiv schalten und das Endgerät entscheidet dann welche Einwahl genutzt wird.

treysis
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 01.02.2017, 19:50

Re: Voip vom Internet auf FB6360

Beitrag von treysis » 01.02.2017, 19:52

@Phoenix: Funktioniert das auch mit IPv6-only? Also wenn ich von einem anderen Anschluss mit IPv6 über IPv6 auf den VoIP-Registrar auf der Fritz!Box zu Hause zugreifen will?

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3823
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Voip vom Internet auf FB6360

Beitrag von addicted » 01.02.2017, 23:33

Der letzte Beitrag hier ist bald vier Jahre alt, kein gutes Zeichen dafür, noch eine Antwort zu bekommen.

Die IPv6 Unterstützung der Fritzbox ist bisher leider sehr mager, VPN geht zum Beispiel nicht.
Ich würde erstmal davon ausgehen, dass Telefonie mit IPv6 Clients auch nicht geht. IPv6 Server gehen aber (also die Registrierung der eigentlichen Nummern bei UM).

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 7935
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Voip vom Internet auf FB6360

Beitrag von Andreas1969 » 02.02.2017, 06:19

Das ist auf jeden Fall ein interessanter Ansatz, um die Rufumleitung im UM Netz zu umgehen.
Ich werde das bei Gelegenheit mal testen.
Nur ist das bei mir noch komplizierter, da ein Anschluss auf IPV6 läuft und der Andere auf IPV4 (aber mit Sixxs Tunnel).

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 7935
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Voip vom Internet auf FB6360

Beitrag von Andreas1969 » 02.02.2017, 11:07

treysis hat geschrieben:@Phoenix: Funktioniert das auch mit IPv6-only? Also wenn ich von einem anderen Anschluss mit IPv6 über IPv6 auf den VoIP-Registrar auf der Fritz!Box zu Hause zugreifen will?

Gute Nachrichten,
funktioniert einwandfrei. :D

Ich konnte mit dieser Variante jetzt endlich die Rufnummer von Anschluss A direkt auf Anschluss B holen.
Jetzt wird auch die korrekte Nummer des Anrufers angezeigt.
Bei der Rufumleitung wurde ja sonst nie die Nummer des Anrufers angezeigt.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Voip vom Internet auf FB6360

Beitrag von Leseratte10 » 02.02.2017, 11:10

Man kann auch eine Rufumleitung MIT Weitergabe der korrekten Nummer ohne einen SIP-Client auf der ersten Fritzbox der (unsicher) aus dem Netz erreichbar sein muss, anlegen:

Man schaltet einfach in der Fritzbox eine Weiterleitung auf "sip:benutzername@hostname-der-zweiten-box".

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 7935
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Voip vom Internet auf FB6360

Beitrag von Andreas1969 » 02.02.2017, 11:26

Leseratte10 hat geschrieben:Man schaltet einfach in der Fritzbox eine Weiterleitung auf "sip:benutzername@hostname-der-zweiten-box".
Das hatte ich nie hinbekommen.
Box A läuft auf DSLITE Box B auf IPV4 ONLY mit Sixxs Tunnel.
Irgendwie hat sich das gebissen. :confused:
Wird wahrscheinlich nur funktionieren, wenn beide Boxen auf DSLITE laufen, oder beide auf IPV4 only :confused:

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste