FritzOs 5.50

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von Joerg123 » 13.04.2013, 16:33

icke2013 hat geschrieben:Wie ist das mit den Fritz/Boxen :confused: ich habe am ersten Tag ein Backup gemacht von meiner FB und nach jeder Änderung die ich gemacht habe in der FB! Was passiert bei einer Werks Rückstellung wird da die alte Firmware auf gespielt oder bleibt die 5.50 drauf?
du hast kein Backup von der Fritzbox, sondern ein Backup von den Einstellungen der Fritzbox - grosser Unterschied ! (siehe alleine Dateigrösse, kann man sich auch mit einem Editor ansehen)
ob du die Einstellungen zurückspielst oder nicht, wird nichts an der Firmware-Version ändern
Firmwareupdate nur vom Anbieter aus möglich, anders als bei den DSL-Fritten nicht lokal machbar (wirst auch nirgends eine Firmware für eine Kabel-Fritzbox finden, bzw ist bei anderen Kabel-Routern genauso, auch egal ob UM oder anderer Anbieter).
Von daher: Update, oder Downgrade ganz egal, bestimmt der Kabelanbieter einzig und alleine.
Ist halt so bei Kabel, man kann das technisch nicht mit DSL vergleichen, schon alleine angefangen bei der Registrierung ins UM-Netzwerk/Internet und der Vergabe der Up- und Download-Geschwindigkeiten (und damit findige Bastler nicht genau daran rummanipulieren, gibts auf die Firmware keinen Zugriff, während der DSL-Ansschluss in der Vermittlungsstelle vorgegeben wird und Zugang einen Benutzernamen und Passwort verlangt, der vom Anbieter auch akzeptiert werden muss - bei Kabel halt nicht, das Antennenkabel kann idR jeden Speed bis 150, selbst wenn du nur 10.000 gebucht hast und Benutzername und Passwort gibts ebenfalls nicht).
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

bootmaker
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2009, 14:20
Wohnort: Kamen

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von bootmaker » 14.04.2013, 13:14

Fakt ist doch aber, dass es eine verbugte Firmware ist, die seit Dezember bei sehr vielen Kunden zu massiven Problemen führt! AVM hat mit Sicherheit eine Lösung bzw. das Update auf 5.5 fertig. Aber die netten Netzbetreiber müssen ihre Finger an die Firmware anlegen und diese in vielen Punkten verändern oder anpassen. Sicherlich ist diese "Abteilung" mit 2-3 Personen ausgestattet. Somit kann es nie zeitnah zu einer Lösung kommen!

Die Frechheit ist aber, dass wir - die Kunden - für die Funktion jeden Monat brav unser Geld bezahlen. Kann man nicht eine Sammelklage oder sowas in der Art anstreben, so dass der Anbieter gezwungen werden kann, die Leistung auch einzuhalten, die versprochen wird??

Ich bin mittlerweile was dieses Problem angeht sowas von angefressen .... :sauer:

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von sebr » 15.04.2013, 02:54

Da sehe ich die Schuld nicht nur bei UM sondern auch bei AVM. Deren Produkte werden immer halbfertig auf den Markt geworfen und dann lässt man die Kunden erstmal testen während man schon mit der nächsten Box in den Startlöchern steht die noch mehr halbherzig funktionierende Spielereien beinhaltet. Wo das vielleicht bei DSL Boxen noch klappt da die Kunden zeitnah selber Updates installieren können so ist das bei den Kabelboxen einfach nur: FAIL. Die Kabelnetzbetreiber bekommen dann eine Firmware bzw deren Quellcode von AVM (auch nicht fehlerfrei) und verschlimmbessern das ganze dann noch durch selbst durchgeführte Änderungen. Beispiele dafür gab es ja genug in der Vergangenheit wo fast bei jeder FW ein grober Schnitzer drin war - ein Fehler beseitigt, zwei neue reinbekommen.
Und man darf auch nicht vergessen, dass die Kabelboxen nicht im freien Handel verkauft werden, damit lässt sich also auch kein Umsatz generieren bei AVM. Entsprechend ist natürlich auch die Behandlung und Priorität dieser Boxen im Unternehmen. Die Motivation zu Updates wird da hauptsächlich die Kompatibilität zu weiteren AVM Produkten sein, wie jetzt z.B. diese HomeAutomation-Spielereien mit Funksteckdosen etc.
Die Boxen gibts von den Knebelverträgen der Kabelnetzbetreiber dazu - ob man will oder nicht: Telefon-Komfort-Option bedingt zwangläufig die 6360, Neukunden bekommen die 6320.
Dabei wäre die Lösung doch so einfach: lasst den Kunden einfach die Wahl zwischen Kabelmodem oder Witzbox :wand:
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von Joerg123 » 15.04.2013, 05:59

ich glaube seitens UM wird nichts an der Box programmiert, dass kommt zu 100% von AVM. Anders auch kaum möglich, wenn man in irgendeiner Form eine Garantie vom Hersteller haben möchte.

Wer auch die DSL-Fritzboxen kennt und sich damit beschäftigt hat, der weiss zmindest, dass die DSL-mässigen Anbieter-Personalisierungen alle von AVM kommen. Neben den direkt im Laden frei kaufbaren DSL-Boxen die keine Anbieter-Personalisierung haben, gibt es sogar Software für die DSL-Boxen, mit welcher die Anbieter-Personalisierung umgestellt werden kann, denn in jeder Firmware für bzw von jedem Anbieter, sind immer alle Personalisierungen enthalten, da kann man z.B. eine 1und1-Fritzbox, selbst wenn man die mit der von 1und1 angebotenen Firmware updated, problemlos auf andere Anbieter-Personalisierungen wie z.B. Telekom, Web.de usw umstellen (oder auf AVM = alle verfügbaren Anbieter in den Konfig-Menüs auswählbar).
Bei Kabelboxen geht sowas allerdings nicht, weil der notwendige Zugriff auf die Box in der Form nicht möglich ist.

Ich denke seitens UM wird die von AVM bereitgestellte Firmware nur auf Funktionsfähigkeit im eigenen Netzwerk getestet(scheint ja auch nötig zu sein) - und wenn es da zu Problemen kommt geht es zurück an AVM zur Korrektur. Jetzt kann man natürlich sagen "es gibt ne neue Firmware, warum an der alten weiter rumbasteln" - aber dann wirds ja nie fertig: man muss sich schon eine Firmware nehmen und dafür entscheiden, diese zu Testen und Fehler zu beheben. Einfach eine neue Firmware zu nehmen heisst wieder ganz von vorne anzufagen. Von daher nicht verwunderlich, warum z.B. im Dezember (oder war es eventuell erst Anfang Januar?) ein Update der Box auf die 05.28 gibt, auch wenn der Hersteller für die DSL-Boxen, oder bei anderen DSL-Anbietern bereits die 5.50 erhält.
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Frankie72IEC
Kabelexperte
Beiträge: 163
Registriert: 11.03.2009, 18:59
Wohnort: Iserlohn

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von Frankie72IEC » 16.04.2013, 01:16

Was mich an der ganzen Sache und Verzögerung stört ist, dass man ohne die 5.50 eine neue Funktion nicht nutzen kann und zwar die "Fritz.App" fürs iPhone mit der man z.B. von außerhalb auf die angeschlossene Festplatte zugreifen kann. Diese Funktion würde ich deutlich lieber nutzen, als aktuell notwendige Daten in einer "fremden" Cloud zu parken.
2play Premium 200
Telefon Komfort-Option mit AVM Fritz!Box 6490 Cable
Horizon TV
DigitalTV Allstars
Sky

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von Joerg123 » 16.04.2013, 06:30

kann ich natürlich ettwas nachvollziehen (wenn es um mich geht bin ich auch eher ungeduldiger und warte nicht gerne *g*)

da kann ich dir nur raten die Sache möglichst positiv zu sehen: sei doch froh, dass überhaupt eine Fritzbx genutzt wird bei UM, je nach Internetanbieter wäre dein Wunsch nach dem Fritzzeug von vornherrein erledigt *g*
bzw was machen Internetuser die keine Fritzbox haben und FritzApp nutzen wollen ? richtig, sie kaufen sich eine Fritzbox
und da kannst du dir natürlich auch bei UM jede DSL-Fritte, welche Lan-Anbindung und dein App unterstützt, besorgen und alle verfügbaren Images selber draufnudeln wie du willst

sorry, aber ich denke genau so sollte man das sehen :-))
und mit etwas Geduld wirst du dein App auch auf der UM-Fritzbox nutzen können (so das Fritzbox-Modell die Funktion unterstützt)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

silence
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 25.01.2013, 13:53

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von silence » 16.04.2013, 16:45

Auch meine erneute Störungsmeldung brachte nichts Neues.
Heute hatte ich mal wieder einen dran, der mir sagte ich wäre der "Erste" ;)

Eben habe ich gesehen, dass im KabelBW Netz, einige Tester mit der 5.50 für die 6360 versorgt wurden.

Das dürfte für uns erstmal weiterhin ein Traum sein, genauso wie ein funktionierendes Gerät.

HDK
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 05.09.2011, 19:52
Wohnort: Bochum

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von HDK » 16.04.2013, 18:37

Joerg123 hat geschrieben:ich glaube seitens UM wird nichts an der Box programmiert, dass kommt zu 100% von AVM. Anders auch kaum möglich, wenn man in irgendeiner Form eine Garantie vom Hersteller haben möchte.

Wer auch die DSL-Fritzboxen kennt und sich damit beschäftigt hat, der weiss zmindest, dass die DSL-mässigen Anbieter-Personalisierungen alle von AVM kommen. Neben den direkt im Laden frei kaufbaren DSL-Boxen die keine Anbieter-Personalisierung haben, gibt es sogar Software für die DSL-Boxen, mit welcher die Anbieter-Personalisierung umgestellt werden kann, denn in jeder Firmware für bzw von jedem Anbieter, sind immer alle Personalisierungen enthalten, da kann man z.B. eine 1und1-Fritzbox, selbst wenn man die mit der von 1und1 angebotenen Firmware updated, problemlos auf andere Anbieter-Personalisierungen wie z.B. Telekom, Web.de usw umstellen (oder auf AVM = alle verfügbaren Anbieter in den Konfig-Menüs auswählbar).
Bei Kabelboxen geht sowas allerdings nicht, weil der notwendige Zugriff auf die Box in der Form nicht möglich ist.

Ich denke seitens UM wird die von AVM bereitgestellte Firmware nur auf Funktionsfähigkeit im eigenen Netzwerk getestet(scheint ja auch nötig zu sein) - und wenn es da zu Problemen kommt geht es zurück an AVM zur Korrektur. Jetzt kann man natürlich sagen "es gibt ne neue Firmware, warum an der alten weiter rumbasteln" - aber dann wirds ja nie fertig: man muss sich schon eine Firmware nehmen und dafür entscheiden, diese zu Testen und Fehler zu beheben. Einfach eine neue Firmware zu nehmen heisst wieder ganz von vorne anzufagen. Von daher nicht verwunderlich, warum z.B. im Dezember (oder war es eventuell erst Anfang Januar?) ein Update der Box auf die 05.28 gibt, auch wenn der Hersteller für die DSL-Boxen, oder bei anderen DSL-Anbietern bereits die 5.50 erhält.
ich denke schon das von um da rumgebastellt wird sie hier "System: Button "Neu verbinden" für die Zuweisung eines neuen Ipv6-Präfix und IPv6-Adresse im Onlinemonitor hinzugefügt"
http://www.avm.de/de/Service/Service-Po ... 6360_Cable
denn button sieht man aber erst wenn man zb in chrome rechtsklick macht und dan element untersuchen bei "uiReconnection_Btn" "display:none" das none löscht und einmal enter drückt


Bild
Bild
Bild

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von Joerg123 » 17.04.2013, 06:32

von mir aus mag es eventuell so sein, dass seitens UM die Oberfläche/die verfügbaren Features angepasst werden können, aber im Grunde ist das ja nur "AVM-enthaltene Features ein- oder ausblenden", es wird seitens UM/anderer Anbieter nix programmiert.
Vergleichbar wie wenn du die Ansicht/das Aussehen in deinem Windows änderst über die vorhandenen Menüoptionen - sieht dann zwar anders aus, aber da hast du ja nix programmiert, dass macht alles der Hersteller
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

silence
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 25.01.2013, 13:53

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von silence » 17.04.2013, 13:05

@Joerg123

mal angenommen du hättest recht, wieso dauert es dann Monate lang, um einen Treiber und "Ansichten auzublenden" in die Firmware einzubauen.
Das schafft jemand, der sich mit der Materie auskennt in unter 24Std.

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von sebr » 17.04.2013, 17:19

Grad heute nochmal Kontakt mit dem UM Support gehabt wegen dem FW Update. Auch auf hartnäckiges Nachfragen gabs keinen auch nur ungefähren Termin zum Rollout der FW für die 6360. Aber eine Großzügige Gutschrift, was wohl darauf schließen lässt dass es noch länger dauern wird :(
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von sauger345 » 18.04.2013, 00:05

zudem muss es (wenn man es richtig macht) nicht zwingend immer neu machen. Die einstellungen der DIVs kann man ja schlicht übernehmen...

CrashOver
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 30.01.2011, 16:50
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von CrashOver » 18.04.2013, 13:20

mir sagen die immer ....uns sind keine Probleme mit der 6360 bekannt :wand:
Bild

Benutzeravatar
racoon1211
Kabelexperte
Beiträge: 222
Registriert: 27.11.2011, 21:48

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von racoon1211 » 18.04.2013, 18:17

Da möchte ich, auch wenn ich damit nicht ganz die Stimmung in diesem (und anderen) Posts hier wiedergebe, nochmal dagegen halten.
Auch bei mir läuft die FritzBox 6360 seit einem Jahr ohne jegliche Probleme!
Ich nutze alle 4 LanPorts (PC, Laptop, NAS Server, Gameserver), im Wlan hängen ständig zwei Smartphones und ein anderes Notebook, 1 Telefon über DECT direkt - ein anderes am Analoganschluss und der Drucker/Scanner ist am USB Port der Box.
Alles absolut stabil.
Man kann also schon sagen das die Box ganz gut ausgelastet ist, trotzdem habe ich keine Probleme (auch wenn ich den Teufel nicht an die Wand malen möchte - noch habe ich FW 05.28)

Natürlich hilft das all den Leuten hier, die erhebliche Probleme mit der Box haben absolut nicht weiter und ich halte auch alle Berichte für absolut wahr (das heisst, ich möchte mit meinem Post NICHT aussagen, das die Box immer supertoll ist und ihr nur zu blöd wärt sie zu benutzen!).
Aber ich wollte auch mal ein Beispiel bringen, das sie in EINZELFÄLLEN tatsächlich auch wunderbar funktioniert :D
Bild Bild

sjaekel
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 02.04.2012, 07:42

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von sjaekel » 18.04.2013, 23:03

racoon1211 hat geschrieben:Aber ich wollte auch mal ein Beispiel bringen, das sie in EINZELFÄLLEN tatsächlich auch wunderbar funktioniert :D
Du bist nicht allein. Denn auch hier läuft mit der Fritze alles wunderbar. Vielleicht sollten wir einen Stammtisch gründen: "Hilfe - meine Fritzbox funktioniert einwandfrei".

Trotzdem würde ich mich schon über ein zügiges Update auf 5.50 freuen.
Bild

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von NoGi » 19.04.2013, 09:58

sjaekel hat geschrieben: Vielleicht sollten wir einen Stammtisch gründen: "Hilfe - meine Fritzbox funktioniert einwandfrei


O.K. bin dabei. FB6340.
Du müsstest dann aber schon die SAP Arena in Mannheim anmieten damit alle Hessen und BaWüler
Platz finden würden.

-NoGi

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von phoenixx4000 » 21.04.2013, 14:31

Ich reihe mich dann auch mal in die Runde derer ein, wo bisher alles mit der 6360 funktioniert.
WLAN kann ich nichts zu sagen, weil ich das von der Box nicht benötige, aber NAS,VPN,DECT,AB, Fax-Empfang und andere Spielereien sind hier dauernd im Betrieb.

bootmaker
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2009, 14:20
Wohnort: Kamen

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von bootmaker » 25.04.2013, 09:53

Ich habe mir nun von AVM einen Powerlan-Adapter gekauft und nutze diesen nun ... Das kann doch echt nicht sein, dass man als zahlender Kunde so behandelt wird! Auf der anderen Seite habe ich mich aber auch schon gefragt, ob die WLAN Probleme vielleicht in Kombination mit bestimmter Hardware auftritt, wenn es auch Nutzer ohne Probleme gibt.

Also bei mir hier in den zwei Laptops sind Intel WiFi Adapter verbaut. Dann habe ich noch einen Canon MP560 der im Wlan hängt sowie ein HTC Desire, ein Lenovo Tab .... Kurioserweise gibt es wie es aussieht mit allen Geräten Probleme. Das einzige Gerät, was keine Probleme verursacht ist das Huawai Y201 ...

silence
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 25.01.2013, 13:53

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von silence » 25.04.2013, 18:38

Wie schon mehrfach geschrieben habe ich ja auch die Probleme.
Meine Geräte: IPhone5 und Samsung Galaxy S3, sowie ein Notebook mit aktueller Inteln N 6205 Karte und ein älteres Notebook mit Intel 5100AGN.
Alle Geräte machen Probleme.
Aktuell habe ich die FritzBox nur im WPA Betrieb mit b/g nur so ist es möglich einen dauerhaften Datentransfere hinzubekommen.
Sobald ich auch WPA2 umstelle, damit ich den N Std. benutzen kann, sowie meine 50MBit auch im WLAN ausnutzen kann, habe ich die Datentransfereprobleme.

Beim Hinweiss an der Hotline, dass wenn man es umstellt, dass es dann geht man aber nur noch ne 54Mbit Verbindung hat, kommt so ein unqualifizierter Kommentar wie, warum brauchen Sie denn 50Mbit, ich hab zuhause 10MBit und komme damit vollkommen aus!
Kurze Gegenfrage von mir, warum bieten Sie mir dann 50Mbit an, ich muss dafür bezahlen und kann diese nicht nutzen, da war schnell totel Stille...
Leider war dadurch mein Problem immernoch nicht behoben!

Auron
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.01.2013, 17:54

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von Auron » 25.04.2013, 22:40

Wenn du die Fritzbox auf WLAN N/A 5GHz einstellst kommt es zu keinen (nicht 100%) Fehlern mehr, so jedenfalls bei mir. Gestet mit der alten FW.

Könntest du mir bitte noch deine Leitungswerte posten? Power-Level in Senderichtung und Empfangsrichtung, vielen Dank!

silence
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 25.01.2013, 13:53

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von silence » 26.04.2013, 10:54

Das habe ich jetzt mal gemacht, mal gucken ob Besserung naht.
Wegen dem Screenshot gucke ich wenn ich Zuhause bin!


Edit: Auch das brachte keine Besserung! Immer wieder zwischendurch nen Hänger!

Bild

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von @cocoloris » 27.04.2013, 14:05

Bild

An den Frequenzen wurde auch rumgeschraubt ! hab ich durch zufall herausgefunden :D Mfg
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von Joerg123 » 27.04.2013, 21:55

wo ich mit meinem 64er Anschluss sicherlich noch warten darf (war beim letzten Update auch so, die 64MBit/s Anschlüsse zum Schluss), frag ich mal an diejenigen, welche die neue Firmware schon haben:
gibts unter Einstellungen > Internet > Filter wieder die Karteikarte "Priorisierung" (um Ports oder lokale IPs zu bevorzugen bzw mit niedrigerer Prio zu behandeln) ?
das gabs zumindest bis OS 5.22 und hat auch gefunzt, bin ich mir ganz sicher *g* hatte damals bei AVM nachgefragt und es wurde bestätigt, dass die Funktion entfernt wurde vom Hersteller. Angeblich weil es nicht geht bei DSL/nur bei DSL-Fritten funktioniert - ich weiss genau, dass es funktioniert hat

Erst später habe ich bemerkt, dass unter System > Energiemonitor > Einstellungen die ansich noch recht neue Funktion des Gastzugangs auch nicht mehr vorhanden ist
also da muss ich sagen, wäre sicherheitstechnisch schon eine Info seitens UM kein Fehler gewesen (die Funktion ist nicht wirklich nötig)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von phoenixx4000 » 10.06.2013, 22:19

seit einigen Tagen scheint Fritz OS 5.50 für die 6360 ausgerollt zu werden.
Nachdem mein FTP Zugang plötzlich ein Passwort verlangte habe ich einen Blick auf die Box riskiert. und siehe da 5.50. THX UM

Nightfalcon
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 15.06.2013, 17:12

Re: FritzOs 5.50

Beitrag von Nightfalcon » 15.06.2013, 17:19

Ich würde gerne eine Petition einreichen, das Traffic Shaping aka "Priorisierung" wieder in das FritzOS zu implementieren.
Wir sind mehrere Nutzer hier an einer Fritzbox6340 und seitdem OS5.5 ist die Priorisierung weg. Seitdem schauen alle Nutzer von zeitkritischen Anwendungen mit hoher Latenz 200ms und geringer Bandbreite in die Röhre.

Wer ist ebenso wie ich davon betroffen?

Einfach mal kurz folgendes Posten:
Ich will die Priorisierung zurück!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast